Holzschiff in 1/70

Begonnen von Hans, 11. Mai 2023, 18:29:06

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hans

Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Tomwilberg

Da hat mal wieder eine chinesische Fabrik ein von einem eingeführten Hersteller entwickelten Modellbaukasten abgekupfert und für kleinstes Geld in den Handel gebracht. Hier ist es der Schoner of War Berbice.

Das Entwickeln eines Baukastens ist aufwändig, braucht KnowHow und ist eine intellektuelle Leistung die man - wir Modellbauer !!! - achten sollte.



Jensel1964

Danke für den Tipp, Hans.
Ich hab mir das grad mal angesehen und musste beim Preis mehrmals hingucken.....Bitte?!? 8o  9,16 € für ein Holzschiffmodell????? Inkl. Versand?
Ich gab das mal gekauft, allein, um mir das Modell mal anzuschauen.

Viele Grüße,  Jens  :winken:

AnobiumPunctatum

Incl. Versand aus China. Da sind dann die Gebühren der Deutschen Post für die Nachverzollung höher als der Preis. :2:
Sorry, bei dem Preis bin ich mehr als skeptisch. Ansonsten sehe ich es wie Tom.

Es wäre schön, wenn ihr eine Bausatzvorstellung machen würdet.
:winken:  Christian

in der Werft: HMS Triton 1773, Maßstab 1/48

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

maxim

Wenn man bei Ebay in China kauft, ist die deutsche Mehrwertsteuer schon enthalten und eine Nachverzollung sollte nicht anfallen.
Im Bau: Schwerer Kreuzer USS Salem (1/700, Kombrig)


Gilmore

Da ist denen wohl das Komma eine Stelle nach links gerutscht.
Ich bin multitasking-fähig. Ich kann alle anfallenden Arbeiten gleichzeitig liegenlassen.

Jensel1964

Ja, ich bin bei dem Preis auch nicht allzu optimistisch. Ich will mir das Teil einfach mal angucken.
Ich berichte mal, was da so kommt. Anfang Juni soll es da sein.

toppertino

Liegt bei mir auch noch angefangen auf Halde. Nach dem Spantengerüst hab ich's sein lassen da der Bauplan das allerletzte ist. Da soll man wahrscheinlich schätzen wie die Masten zusammengefriemelt werden sollen. Keine Maße...nix. :5:

Hans

Leute, nochmal zur Klarstellung: Ich erwähne es nur als Bauteil für ein Diorama, nicht als wertiges Modell. Es ist preisgünstig genug, es zu "schlachten" und auch einfach genug, dass ein 72er Modellbauer damit klar kommt. Natürlich nicht mit einem echten Modell zu vergleichen.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Qizzmo

Ich habe mir das auch mal geholt und ist in Arbeit. Stimmt, bei dem "Bauplan" muss man sich so einiges denken. Mit dem, was dabei ist, bekommt man das abgebildete Schiff jedenfalls nicht hin. Das Beiboot fehlt ganz, mit dem Takelgarn kann man sich bestenfalls einen Knopf annähen. Und die platten Kanonen aus Holz, Mülleimer. Aber der Preis lässt über vieles hinweg sehen. Mal schauen, was draus wird.

Qizzmo

Das ist draus geworden.

Conni 1.jpgConni 2.jpgConni 4.jpg   

Hans

 8o  8o  8o  8o  Wunderbar!
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Qizzmo

Na ja, war ja auch eigentlich nur zum üben. Jetzt geht´s nach fast 12 Jahren mit der Conni weiter. Entstauben, lose Teile festkleben und dann weiterbauen. Ist noch einiges zu machen.

Conni 1.jpg
Conni 2.jpg

flankerfan

Das ist ja ganz toll geworden! Aber Du bist bestimmt "Experte". ich hab noch nie ein Holzboot gebaut, immer nur Plastik. Aber mir würde wie Hans der Rumpf als Dioramenzugabe schon reichen, werde es mir auch zulegen!
Ein Staubsaugervertreter verkauf Staubsauger, ein Versicherungsvertreter verkauft Versicherungspolicen. Was macht eigentlich ein Volksvertreter?

Qizzmo

Ein paar Zutaten brauchst du schon dafür. Die Kanonen habe ich aus Messing dazu gekauft. Die Blöcke, Taljen, Beiboot und zusätzliche Holzteile sind aus der Restekiste. Die Segel sind aus bemaltem, normalen Druckerpapier. Die gerefften Segel sind von einer nie gebauten Revell Bounty. Und ein wenig Zeit ist auch von Vorteil.

mirami

Sehr schön geworden. :P  :klatsch:  :klatsch:

Der Nordhorner

Da erkennt man nicht einen recht günstigen Ausgangsbausatz.

Aber das liegt mit Sicherheit auch daran das der Erbauer besser als der Durchschnittsmodellbauer weiß mit der Materie umzugehen.

Als Nichtwissender kann ich nur sagen das es toll aussieht.
Gruß, Michael
Schönen Resttag noch.

Duckdalb

#17
Zitat von: Qizzmo in 13. August 2023, 17:51:15Das ist draus geworden.

Conni 1.jpgConni 2.jpgConni 4.jpg   

Wirklich toll geworden. Ich mag diese ,,alte" Takelung.

Hinweis: ich würde das Bramsegel noch etwas nach unten fieren...  :pffft:

Da dort wohl keine Webleinen sind (wie ich erkennen kann), ist es mühsam, zum Topp zu kommen. Deshalb wird die Rah zum Aufgeien oder Beschlagen abgelassen.