Neuigkeiten:

Autor Thema:  DSN Deep Space Nine  (Gelesen 117903 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

alf-1234

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 556
Re: DSN Deep Space Nine
« Antwort #285 am: 22. März 2021, 20:14:48 »
Leider habe ich schon wieder neue Probleme. An Beleuchtung brauche ich noch nicht zu denken.

Heute war kein guter Tag, alles Mist.  :] ;(

Was ist passiert??
Ich habe heute abend mal die untere Scheibe von meiner Zelle unter dem Copter befestigt zum testen. Das sah alles erst so gut aus.
Das Teil draussen auf der Terasse gestellt und vorsichtig Gas gegeben. Alle 4 Motoren laufen gleichmässig sauber, keine Probleme. Dann habe ich etwas Gas gegeben und die Drehzahl erhöht.
Der Copter ist auch abgehoben, aber leider nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Das war schon ein extremes Gezappel und ich bin froh, das ich die Landung noch halbwegs heile hin bekommen habe.
Scheinbar ist der Copter mit den 90gr die ich da drunter hatte, überfordert. Es kann auch mit der Grösse der Scheibe zu tun haben, das dann die Regelelektronik des Copters überfordert ist.
Als ich die 200 gr auf den Copter hatte, gab es überhaupt keine Probleme.

Jetzt muss ich erst mal sehen, wie es weiter geht.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1440
Re: DSN Deep Space Nine
« Antwort #286 am: 23. März 2021, 08:07:57 »
Ich vermute mal das sich dein Schwerpunkt verschoben hat. Ich denke du musst das Teil neu aus trimmen. Ist aber nur eine Vermutung. In meiner Jugendzeit habe ich mal ein Modellflugzeug gebaut. Da musste ich das mit kleinen Bleikugeln machen. Heutzutage ist das einfacher. Da erledigt das eine einmal kalibrierte Steuerelektronik wenn man den eine hat.

Ich muss sogar meine 20 Euro Mini-Hubbys regelmäßig trimmen.


Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 556
Raumschiff
« Antwort #287 am: 01. April 2021, 17:59:19 »
Mal ein wenig weiter gebaut.

Ich habe an dem Turm die Depronstützen angeklebt. Dann habe ich das ganze mit Uhu Plus Endfest 300 fest auf dem Copter geklebt und aushärten lassen. Soweit alles gut. :P Der Turm wiegt 40 gr.

Nach dem aushärten des Klebers fand hier im Haus der erste Testflug statt. Totale Begeisterung. Also am Abend nach draussen und einen richtigen Testflug auf 8 - 10m Höhe gemacht. Was soll ich sagen, er fliegt ohne Probleme. Keine Schwingungen und kein Gezappel. Das war Adrenalin pur. :D Der Akku bei mir ist schon zu 180% geladen. :D

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1440
Re: Raumschiff
« Antwort #288 am: 03. April 2021, 15:28:27 »
Der Akku bei mir ist schon zu 180% geladen. :D

Da passe aber auf das der/du nicht platzt. Ab 100 % machen die Akkus gerne "dicke Bäuche"  :pffft: :winken:

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 556
Ostern 2021
« Antwort #289 am: 03. April 2021, 19:19:13 »
Pucki, ich werde gut aufpassen.
Bin zur Zeit vom Doc mit positiver Energie aufgeladen worden. :D

Immer nur Basteln geht auch nicht. Hin und wieder muss auch Zeit für andere Dinge sein.

Da das Ostereier suchen dieses Jahr wegen Corona weitgehend ausfällt,
habe ich etwas anderes gemacht und zwar Ostereier fliegen.

Abends bei fast Windstille war das richtig cool. :P

Ich wünsche euch allen Frohe Ostern 2021

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1440
Re: DSN Deep Space Nine
« Antwort #290 am: 04. April 2021, 19:01:22 »
WOW.  :klatsch: :klatsch:

Du entwickelst dich noch zum richtigen Drohne Spezialisten.

Ich hoffe du hast ein Führerschein für Drohnen sonst ärgert dich noch ein pöser Nachtbar aus Neid.

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 556
Re: DSN Deep Space Nine
« Antwort #291 am: 04. April 2021, 19:49:31 »
Sorry, ich mag das D Wort nicht. Wir Modellflieger fliegen Multicopter.

Staaten fliegen Drohnen und führen damit Kriege und töten Menschen.

Meine Copter haben keine Waffen.

Die Nachdarn sind alle friedlich und freuen sich auch, wenn da ein Osterei angeflogen kommt. :D

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1440
Re: DSN Deep Space Nine
« Antwort #292 am: 05. April 2021, 13:54:51 »
Sorry, ich mag das D Wort nicht. Wir Modellflieger fliegen Multicopter.

Staaten fliegen Drohnen und führen damit Kriege und töten Menschen.

Meine Copter haben keine Waffen.

Die Nachdarn sind alle friedlich und freuen sich auch, wenn da ein Osterei angeflogen kommt. :D

Sorry , ist halt allgemeiner Sprachgebrauch. Ich kann mich an das "neue Deutsch" einfach nicht gewöhnen.  :2:


Gruß

   Pucki

Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 556
USS Reliant
« Antwort #293 am: 22. April 2021, 22:16:01 »
Ich bin begeistert.  :P :D
Ich habe heute vom Sperrholzshop meine Depronplatten bekommen. Ebenfalls habe ich heute ein Paket CNC gefrästes Sperrholz bekommen für meinen Startpylon. Passgenauigkeit ist sehr gut. Ich muss noch ein wenig schleifen und entgraten.

alf-1234

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 556
USS Reliant
« Antwort #294 am: 23. April 2021, 19:44:14 »
Ich habe heute nachmittag fleissig geschliffen und entgratet. Ich habe die Startrampe für meine Reliant zusammen gesteckt. Noch nicht geklebt. Höhe ist 70 cm.  :P :D
Wenn ich aus dieser Höhe die Reliant starte, habe ich auch kein Problem mehr mit dem Bodeneffekt. Die Startrampe wiegt ein paar Kilo, damit brauche ich mir beim Start und Landung keine Gedanken machen, das der Pylon umkippt.

Bei meiner Startrampe von der Enterprise ist das tatsächlich passiert. Jedes Mal wenn ich gestartet oder gelandet bin, ist die Startrampe aus Plexiglas umgekippt von dem Luftstrahl der 4 Props. Ich habe mich erst damit geholfen, das ich den Pylon mit Tesafilm auf dem Tisch fest geklebt habe. Meine Regierung hat über den hohen Tesafilm verbrauch protestiert.  :] Also bin ich hin gegangen und habe 2 kleine Holzbretter je 20mm stark unter dem Plexiglasfuss geklebt. Seitdem ist Feierabend mit dem umkippen bei Start und Landung.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1440
Re: DSN Deep Space Nine
« Antwort #295 am: 23. April 2021, 20:14:03 »
Voll cool geworden das Teil da. 

Wie hast du verhindert das die "Schwanz"-lastig wird. ?`

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 556
Re: DSN Deep Space Nine
« Antwort #296 am: 23. April 2021, 21:03:58 »
Akku und Blei ganz nach vorne. Wenn man genau hinschaut erkennt man die Zahl 650. Es ist ein 1s 650mAh Lipo Akku verbaut.

alf-1234

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 556
USS Reliant
« Antwort #297 am: 24. April 2021, 22:48:32 »
Schön, das euch die Startrampe gefällt.  :P

Ich werde die Startrampe mit Klarlack lackieren. Da ich die Rampe für draussen benötige muss ich die wetterfest machen.
Ich habe heute nachmittag ein wenig weiter gebaut an meinem Modell. Ich habe jetzt das Triebwerk mit dem Unterteil des Rumpfes verklebt.
Morgen werde ich dann einen weiteren Testflug versuchen. Mal schauen, ob das Triebwerk mit dem Unterteil klarkommt.

alf-1234

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 556
Re: DSN Deep Space Nine
« Antwort #298 am: 25. April 2021, 21:04:47 »

Heute spät nachmittags gab es wieder Adrenalin pur. Der Erstflug mit dem Unterteil der Rumpfzelle stand an. Ich glaube das ich viel aufgeregter war, als mein Copter.

Was soll ich sagen, er fliiiiiiigt.  :P

Aber jetzt kommt leider der kleine Hacken. Den Copter auf den Boden gelegt und ca. 10 - 12m Abstand. Man weiss ja nie was passiert. Gas gegeben und abgehoben auf ca. 2 - 4 m Höhe. Bilder habe ich jetzt leider keine, kommen später. Der Hacken ist, das Teil ist extrem schwanzlastig. Obwohl ich Nick nach vorne schiebe, geht der Copter kaum vörwärts.
Rückwärts fliegen klappt dafür umso besser. Ich werde vorne wohl etwas Gewicht einbauen müssen, damit ich den Schwerpunkt wieder in die Mitte vom Copter bekomme. Obwohl heute abend fast kein Wind war, ist gas grosse Teil doch extrem windanfällig. Bei mehr Wind zu fliegen scheidet schon mal aus. Optisch sah das heute abend schon mal sehr gut aus.
Ich kann damit erst mal weiter bauen.

Soviel zum Erstflug.

Ich habe heute morgen meine Startrampe aus dem Keller geholt, zusammen gesteckt und mein Modell drauf gestellt. Das sah schon mal gigantisch aus. Begeisterung pur.  :D :P :D

Auch habe ich aus Depron 2 45cm lange Röhren erstellt. Aus 3mm Balsa wurden die passenden Teile dafür auch CNC gefräst.
Diese beiden Röhren werden später die beiden Triebwerke die unterhalb des Rumpfes links und rechts angeordnet sind.
 

alf-1234

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 556
Re: DSN Deep Space Nine
« Antwort #299 am: 26. April 2021, 19:32:45 »
Nachdem ich gestern den ersten Testflug hatte und festgestellt habe, das ich extrem schwanzlastig bin, habe ich heute nachmittag das Heck aus Balsa aus dem Oberteil der Rumpfzelle geschnitten. Ich muss Gewicht hinten sparen. Das Balsaheck wog 22 gr. Das neue Heck aus 2mm Depron wiegt nur 10gr.
Mal schauen, wie ich hinten noch Gewicht einsparen kann. Ich würde ungern vorne noch Blei einkleben um den Schwerpunkt einzustellen.
Hat hier einer einen Vorschlag, wie ich noch Gewicht einsparen könnte?