Neuigkeiten:

Autor Thema:  Leichter Kreuzer HMS Chester (1/700, HP Models)  (Gelesen 1117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Reling-Verweigerer
Leichter Kreuzer HMS Chester (1/700, HP Models)
« am: 08. Juni 2016, 21:09:55 »


Hier mein Modell der HMS Chester. Leider bin ich aus Zeitmangel nicht dazu gekommen, parallel einen Baubericht zu schreiben, deshalb hier auch etwas über den Bau. Aber erst einmal zum Vorbild:

HMS Chester war einer von zwei Leichten Kreuzern der Birkenhead-Klasse, die ursprünglich für Griechenland gebaut wurde, aber vor der Fertigstellung von der Royal Navy übernommen wurde. Die Birkenhead-Klasse war die fünfte Unterklasse der berühmten Town-Klassen aus dem Ersten Weltkrieg und unterschied sich primär von den Vorgängern durch eine aus 14 cm-Geschützen bestehende Bewaffnung. Chester wurde drei Wochen vor der Skagerrakschlacht in Dienst gestellt. Bekannt ist sie dadurch, dass sie in der Schlacht von Frankfurt, Wiesbaden, Pillau und Elbing der II. Aufklärungsgruppe überrascht wurde. Durch zahlreiche Treffer wurden 29 Mann der Besatzung wurden getötet und 49 verwundet - viele erlitten Verletzungen unterhalb der Knie, da die Schutzschilde nicht tief genug bis zum Deck reichten. Der nur 16 Jahre alt gewordene Jack Cornwell erhielt posthum das Victoria Cross, da er schwer verletzt auf seinem Posten blieb - sein Schicksal wurde danach zu einem Heldenmythos hochstilisiert und man kann heute das Geschütz noch im Imperial War Museum in London besichtigen.

Das Modell ist aus dem Bausatz von HP Models gebaut. Eine Bausatzbesprechung findet sich hier:
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=600:hp-models-hms-chester-1916&catid=28

Den Bausatz hatte ich also vor über zehn Jahren gekauft  :pffft: In Bezug auf Rumpf und Aufbauten ist der Bausatz ok, aber die Geschütze und Beiboote mussten ersetzt werden. Ich habe 14 cm-Geschütze von WEM und 7,62 cm-Flak von Artist Hobby verbaut - beide leider mit zu dicken Resinrohren (empfehle diese besser durch Messingrohre zu ersetzen; auch bei den Schornsteinen gibt es noch viele Möglichkeiten sie massiv zu verbessern, da oben keinerlei Öffnung angedeutet ist). Die Beiboote habe ich durch Teile von Kombrig ersetzt. Die Masten sind aus Metall neu aufgebaut. Dazu habe ich noch den Splitterschutz neu gemacht, da er unvollständig war und beim Original auch sehr viel unordentlicher aussah, was ich versucht habe wiederzugeben. Dazu habe ich noch Ätzteile von WEM verbaut.









Hier das fertige Modell:







Mit dem Geschützten Kreuzer (Kleinen Kreuzer) SMS Nürnberg (1908) und der Fregatte Carlo Margottini (2014):


Mit zwei anderen Leichten Kreuzern der Town-Klassen: HMS Southampton (Chatham-Klasse) und HMS Glasgow (Bristol-Klasse):


Mit zwei Leichten Kreuzern aus dem Zweiten Weltkrieg, HMS Sirius (Dido-Klasse) und USS Nashville (Brooklyn-Klasse):


Mehr hier:
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4582:britischer-leichter-kreuzer-hms-chester-1700-hp-models-von-lars-scharff&catid=112:lars

Das Modell ist Teil des Spezials zu 100 Jahre Skagerrakschlacht:
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4553:31051916-100-jahre-skagerrakschlachtbattle-of-jutland
Im Bau: Korvette Odinzowo (Dodo Models)


JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1943
Re: Leichter Kreuzer HMS Chester (1/700, HP Models)
« Antwort #1 am: 08. Juni 2016, 21:45:14 »
Schaut gut aus!  :P

Die Splitterschutzmatten hätte ich vielleicht noch farbig etwas anders gefaßt - wobei, wissen wir eigentlich, wie die ausgesehen haben? Instinktiv hätte ich da zu irgendeinem hellen Braunton oder off-white oder so gegriffen, aber vielleicht waren die ja grau.

Jorit

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Reling-Verweigerer
Re: Leichter Kreuzer HMS Chester (1/700, HP Models)
« Antwort #2 am: 08. Juni 2016, 22:02:19 »
Danke!

Für mich wirken die Splitterschutzmatten auf den Fotos als wären sie im gleichen Grau gehalten. Aber ein leicht anderes Grau, um die andere Struktur zu betonen, könnte eine gute Idee sein!

Lars
Im Bau: Korvette Odinzowo (Dodo Models)


AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6779
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Leichter Kreuzer HMS Chester (1/700, HP Models)
« Antwort #3 am: 09. Juni 2016, 08:05:36 »
Lars,

Deine Recherche und Dein Hintergrundwissen machen jeden Deiner Stapelläufe absolut lesenswert. :P
Ich weiß, dass es nicht Dein "Ding" ist, aber trotzdem würde ich gerne mal ein Dio mit Wasserdarstellung Figuren, Reling usw. -von mir aus auch in 1/350- sehen. Mit Deinem Hintergrundwissen sollte da etwas wirklich besonderes herauskommen
:winken:  Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Reling-Verweigerer
Re: Leichter Kreuzer HMS Chester (1/700, HP Models)
« Antwort #4 am: 10. Juni 2016, 07:41:37 »
Vielen Dank!

So ein Diorama wäre halt viel Arbeit und würde sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, also vom Bau meiner eigentlichen Sammlung wegnehmen - entsprechend gibt es da nicht sehr viel Motivation dafür.
Im Bau: Korvette Odinzowo (Dodo Models)


Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2980
  • Die Mutter der Doofen ist leider immer schwanger
Re: Leichter Kreuzer HMS Chester (1/700, HP Models)
« Antwort #5 am: 12. Juni 2016, 11:35:40 »
Hi Lars,
wie immer hast Du zum wirklich sehr schönen Modell eine tolle Übersicht des Hintergrundes geliefert. Ich muss gestehen, dass mich der Aufwand, aus der HP-Vorlage einen gelungenen Bausatz zu machen, abgeschreckt hätte. Andererseits ist das halt Modellbau.
Letztendlich hast Du mal wieder ein echt schönes Modell gebaut. :klatsch: :klatsch:
Danke für's Zeigen!
Jens  :winken:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7522
  • Reling-Verweigerer
Re: Leichter Kreuzer HMS Chester (1/700, HP Models)
« Antwort #6 am: 12. Juni 2016, 14:33:14 »
Freut mich, dass es Dir gefällt!

HP Models-Bausätze benötigen teilweise schon Aufwand, aber bei einigen sind zumindest Rumpf und Aufbauten gut. Der Bausatz der Chester ist ein älterer, aber er war ok.
Im Bau: Korvette Odinzowo (Dodo Models)