Neuigkeiten:

Autor Thema:  Fokker E.II, Airfix, 1:72  (Gelesen 2035 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3338
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Fokker E.II, Airfix, 1:72
« am: 07. Mai 2017, 18:31:34 »
Hallo zusammen,
nach dem die kleine Fokker bereits Ausgang nach Fürstenfeldbruck und Wilnsdorf hatte nun endlich auch hier in der "Erster Weltkrieg Gruppenbau" - Galerie.

Gebaut wurde die im Februar 2016 neu erschienene Fokker E.II von Airfix. HIER ist die Bausatzvorstellung und HIER ist die Vorstellung der Figuren. HIER ist der Baubericht.

Die Farben sind Acryls von Tamiya und Gunze, Enamels von Revell und Humbrol. Die Spannschlösser sind aus einem Universal-Set von Eduard, die Spannseile sind unsichtbares Nähgarn. Für die Base habe ich einen ehemaligen Einlegeboden eines CD-Regals, eine Leiste aus dem Baumarkt, die Herbstwiese von Noch, Acryl Strukturpaste, Farben von Tamiya und Revell und Pastellkreide verwendet.

Der Airfix Bausatz bietet als Decal-Variante nur die Fokker E.II mit der Militärnummer E.II 69/15, also die bekannte Maschine von Leutnant Kurt Freiherr von Crailsheim. Mit dieser Maschine verunglückte er bei der Landung am Silvestertag 1915 und verstarb wenige Tage später an den Folgen seiner schweren Verletzungen.

Nach einem Tip von Hans, Recherchen im Internet und in meinem Windsock Datafile Nr. 91 ergab sich mit den Bausatzdecals aber noch eine weitere Option. Die 69/15 war v. Crailsheims zweite Maschine, die er am 06. Oktober 1915 fabrikneu geliefert bekam. Seinen ersten Landeunfall hatte er am 02. Oktober 1915 mit einer E.II unbekannter Werksnummer, die eine eigenwillige Lackierung auf Naturleinen trug. Hier war das Eiserne Kreuz zwischen Cockpit und Scherpe, anders als bei der 69/15 ...

Mein Dank geht an Hans für Rat (das Foto  :P) und Tat (die Ersatz-Decals  :P :P) und an alle, die mir geholfen haben. Genug Blabla, hier die Fotos ...

Lt. v. Crailsheim am 02.10.1915, kurz vor dem letzten Flug mit seiner ersten Maschine ...




Ein Unteroffizier meldet die Maschine abflugbereit, ein Mechaniker verdünnisiert sich schon mal und ein weiterer Mechaniker ist bereit zum anwerfen des Oberursel ...












Wer sich fragt, warum die Kiste so mit Öl versifft ist - die Militärnummer habe ich mit Oil-Stain von AK getarnt und außerdem - ein Oberursel verliert kein Öl, er markiert vielmehr sein Revier  X(

Ein paar Details ...










Mein Fazit: der Bausatz sieht auf den ersten Blick ganz gut aus, baut sich auch ganz gut, hat aber seine Tücken. Mir hat es Spaß gemacht, auch für die Gemeinheiten Lösungen zu finden. Ein paar Premieren gab es auch - meine erste kleine Vignette mit Gelände und Figuren und - ich habe jetzt einen Fotowürfel - Lichtzelt - Fotozelt  ?( oder wie auch immer das jetzt heißt  :D

Danke für die Aufmerksamkeit und fürs Interesse bis hier her und Danke an die Kritiker/Lober in FFB und WD  :P

Gruß
Jürgen  :winken:
 
« Letzte Änderung: 08. Mai 2017, 13:14:39 von f1-bauer »

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3872
  • Peter Justus
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #1 am: 07. Mai 2017, 18:59:21 »
Na, DAS wurde ja auch langsam Zeit das du das Ding hier zeigst nachdem du damit ja schon durch die ganze Republik getourt bist... :D

Wie schon in Wilnsdorf angemerkt gefällt mir das kleine Teil sehr gut, auch die Figuren so wie sie jetzt angeordnet sind  :P
Bin schon gespannt wann du dir den Bughunter-Virus einfängst und die Löterei losgeht... :6:

Peter  :klatsch:

Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5131
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #2 am: 07. Mai 2017, 21:41:52 »
Tol gemacht Jürgen.  :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Die Maschine und die kleine Szene am Flugfeld gefallen mir echt gut. Nix übertriebenes sonder einfach eine Szene wie sie wohl täglich vorgekommen ist. Gerade deswegen mach ich das kleine Dio.
Von der Lackierung über die Verschmutzung bis hin zur Bodengestaltung ist dir alles wirklich gut gelungen.
Mein  :respekt: ... ich würde an dem Winzmaßstab verzweifeln  :D

PS. Nachdem ich hoffe die Szene auch mal in Natura bewundern zu dürfen beschwere ich mich gar nicht über die gar kleinen Fotos  :D

lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4631
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #3 am: 07. Mai 2017, 22:30:44 »
Servus Jürgen,

Deine kleine Szene gefällt mir richtig gut - man erwartet jeden Moment das Anwerfen des Motors :P
Und Flugwuzzi hat Recht in Bezug auf den Winzmaßstab :rolleyes:
Auch die Figuren finde ich jetzt nach der Bemalung gelungen.

Ein paar Premieren gab es auch - meine erste kleine Vignette mit Gelände und Figuren
Ein dickes :respekt:, da hast Du mir eindeutig was voraus!

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6779
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #4 am: 08. Mai 2017, 06:05:09 »
sehr schöne kleine Vignette. Die Fokker sieht nicht klasse aus.
:winken:  Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20294
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #5 am: 08. Mai 2017, 12:12:53 »
Der Baubericht hat ja schon gezeigt, was da auf uns zukommt. Tolle Arbeit  :P :P.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Marderkommandant

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1165
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #6 am: 08. Mai 2017, 14:00:32 »
Tolles Gesamtoevre!
Besonders gut gefällt mir auch die Interaktion der Figuren - der kleene Flieger ist ebenfalls absolut gelungen - Toller Gesamteindruck!

Mit den besten Grüßen,
Andreas
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1031
  • Yeah, well, that's just, like, your opinion, man
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #7 am: 08. Mai 2017, 14:08:33 »
Den Fokker-Eindecker habe ich als "Fingerabdruck-auf-jeder-Kanzel"-Teeny von Revell in 1:72 gebastelt (wohl vor allem, weil er keine Klarsichtkanzel hat). Damals schon war das winzig... heutzutage könnte ich da nur mit Pinzetten-Prothese an die Arbeit gehen.
Will sagen: In dem Maßstab die Liebe zum Detail bereitet mir immer wieder ehrfürchtige Gänsehaut.  8o

 :klatsch: :klatsch: :klatsch:

 :winken:

f1-bauer

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3338
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #8 am: 09. Mai 2017, 09:46:16 »
Danke Männers, es freut mich, dass Euch mein Vignetten-Erstling gefällt  :D. Das motiviert  :1:

@Walter und Frank: Tja, die Fotos. Ich habe die Bedienungsanleitung meiner Kamera gewälzt, alles manuell eingestellt, mit Stativ und Selbstauslöser gearbeitet, mir (endlich) ein Lichtzelt zugelegt  und war mit den Ergebnissen bzgl. Farben und Licht zufrieden. Aber irgendwie waren die Fotos nicht so groß wie im Auto-Modus  ?(. Seit gestern abend weiß ich warum - ich habe versehentlich im 4:3 Bildformat fotografiert  :5:  Ich mach bei Gelegenheit neue Fotos.

Die Fokker sieht nicht klasse aus.
Lieber Christian, lass mich bitte nicht dumm sterben und sag mir, was nicht passt  ?(  - sonst kann ich mich nicht verbessern.

Gruß
Jürgen  :winken:



 

Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5131
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #9 am: 11. Mai 2017, 22:21:52 »
 ;) Ich denke das war ein Tippselfehler.

lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

HI-Lok

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1088
  • Marcel K.
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #10 am: 11. Mai 2017, 22:29:22 »
Ganz großartig Jürgen  :klatsch:

Uwe K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 782
Re: Fokker E.II, Airfix, 1:72
« Antwort #11 am: 11. Mai 2017, 22:46:37 »
Super klasse gemacht!!
In einem kleinen Dio kommt ein solches Sahnestück gleich noch besser zur Geltung.