Modellboard

Die Modellbau Themen* => Das Militär Forum => Thema gestartet von: toppertino am 18. April 2021, 02:45:22

Titel: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: toppertino am 18. April 2021, 02:45:22
Hab da mal ne bauliche Frage.
Trifft die schräge Seitenwand stumpf auf die daruntenliegenden Staufächer oder hängt sie leicht drüber (wie ein Dach)?
Beim Dragon „Falke“ scheint die schräge Seitenwand stumpf in die seitlichen Staufächer überzugehen, während sie beim AFV „Uhu“ einen deutlichen Überhang hat.  ?( ?(

https://www.scalemates.com/kits/dragon-6233-sdkfz-251-ausf-d--108322

https://www.scalemates.com/kits/afv-club-af35116-sdkfz-251-20-uhu--100213


Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: Sparky am 18. April 2021, 08:14:26
(http://www.kfzderwehrmacht.de/SdKfz_251_D___SdKfz_2___legl_Einh-Pkw_Stoewer_Stettin_Feb_44.jpg)

Quelle: http://www.kfzderwehrmacht.de/Hauptseite_deutsch/Kraftfahrzeuge/Deutschland/Hanomag/m__SPW/Sd__Kfz__251_D/sd__kfz__251_d.html (http://www.kfzderwehrmacht.de/Hauptseite_deutsch/Kraftfahrzeuge/Deutschland/Hanomag/m__SPW/Sd__Kfz__251_D/sd__kfz__251_d.html)


Hier ist schon ein leichter Überhang zu erkennen.

 :winken:
Sparky
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: toppertino am 18. April 2021, 10:15:32
@Sparky
Hier sieht’s aber wieder aus als wäre kein Überhang vorhanden... :rolleyes:
https://www.weltkrieg2.de/wp-content/uploads/2019/03/SdKfz251D-Hecktueren.jpg
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: Sparky am 18. April 2021, 10:20:21
Also ich sehe auch hier einen leichten Überhang durch den geworfenen Schatten. Aber vielleicht gab es da je nach Produktionsstätte Unterschiede?

 :winken:
Sparky
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: jackrabbit am 18. April 2021, 11:16:03
Hallo,

wenn man sich verschiedene Originalfotos ansieht erkennt man, dass es Produktionsunterschiede gibt,
zumal die Staukästen ja auch nachträglich eingepasst wurden.

Produktionsunterschiede gibt es auch bei den Herstellern DRAGON und AFV Club.  :D
Bei dem SdKfz 251 D von AFV Club ist bekannt, dass das Oberteil der Hülle nicht gut passt, es müsste auch zu lang sein.  :(

Grüsse
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: toppertino am 18. April 2021, 14:23:06
@jackrabbit
Mir kommt’s eher vor als wäre das Oberteil von AFV zu kurz. Und auch das Ober- und Unterteil von Dragon haben keine saugende Schmatzpassung.
Fehlt mir eigentlich nur noch ein „Stuka zu Fuß“ von Tamiya. Mal sehen wie der passt.
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: jackrabbit am 18. April 2021, 14:47:27
Hallo,

@jackrabbit
Mir kommt’s eher vor als wäre das Oberteil von AFV zu kurz.

Huh, da hat mich wohl mein Gedächtnis getrügt.  :15:
Ich erinnere, dass so einige Modellbauer den Heckabschluss ober abgesägt haben,
also wohl eher um etwas einzufügen und nicht um etwas zu entfernen. sorry

Grüsse
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: toppertino am 18. April 2021, 16:05:39
@jackrabbit
Möglich, vielleicht hab ich auch etwas verkehrt gemacht. Jedenfalls passt es weder bei Dragon noch bei AFV so richtig zusammen.  :rolleyes:
Wollte mir grad mal die Reviews für Tamiya‘s „Stuka zu Fuß“ bei Scalemates ansehen aber die scheinen wohl grad Probleme zu haben:
An error occurred while processing your request.
Reference #102.1f751602.1618754462.8eca319

Edit: Scalemates läuft bei mir wieder
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: Ostwind am 19. April 2021, 09:44:34
Hallo, also ein leichter Überhang war vorhanden aber nur minimal.

Sollte es bei dem Modell aber nicht so herüber kommen würde ich mit der Airbrush eine Schattenfuge dunkel andeuten.

Zu dem AFV-Club Modell ab 2015 wurde eine neue Oberwanne mit besseren Details und auch besserer Passform eingeführt.

Nur 100% passen tut diese auch nicht, aber besser wie die alte auf jeden Fall.

Der Problem Punkt liegt irgendwo vorne an der Feuerwand und den Motorseiten Wände.

Beim Dragon Modell sind die äußeren Laufrollen total Falsch und sollten ersetzt werden.

Beim erstellen der Unterwanne muss akkurat gebaut werden, alles muss immer wieder kontrolliert werden, auf Symmetrie und immer gut trocknen lassen.

Ersatz für die Falschen Laufrollen liefert entweder ein altes Tamiya Sd.Kfz.251/D Modell oder der Laufrollensatz von AFV-Club.

 https://www.scalemates.com/de/kits/afv-club-af35043-sdkfz-251-wheels-and-tracks--133803

Das Tamiya Modell hat die Beste Passform, ist aber in der Detailierung auch im Innern Lichtjahre von den anderen beiden entfernt.

Auch stimmt bei Tamiya, die Vinyl Ketten nicht mal ansatzweise mit dem Original überein.

MfG Ostwind

Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: toppertino am 22. April 2021, 18:02:46
Hier gibts noch ein Leckerli von Blast Models.

https://www.blast-models.eu/en/world-war-ii/117-bl35121k-sdkfz-25120-uhu-upadte-set-vol1-afv-club.html

Allerdings bin ich mir nicht sicher inwieweit das historisch korrekt ist. Und das hieße das mühsam eingepasste Dach wieder zu entfernen?? ?(
Andererseits gibts ohne Generator auch keinen Strom.
Vielleicht war der Generator auch „überdacht“?
Richtig schlau werde ich aus den Originalbildern auch nicht:
https://i.pinimg.com/236x/34/d6/76/34d676bca1b479ffddb197b9b0958ab9--sdkfz--ww-tanks.jpg
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: Ostwind am 22. April 2021, 19:28:21
Hallo, nein das AFV Sd.Kfz.251/20 ist dahin gehend komplett unkorrekt.

Der Umbausatz von Blast ist Korrekt, ein Dach hat es bei diesem Fahrzeug nie gegeben.

Es gibt in einem Panzer Tracks 15-4 oder Allied-Axis Heft einen haufen Bilder vom Original auch von innen.

Der Klotz in der Mitte ist ein Stromgenerator mit Benzinmotor der fahrbar war ( hat unten winzige Räder).

Er wurde quer zur Fahrtrichtung im Fahrzeug eingebaut, es gab seitlich Laufbretter zur Wartung vom Scheinwerfer das Brett vorne wurde nur vereinzelt gesehen war aber auch vorhanden.

Der Scheinwerfer war nach vorne ab klappbar und wurde in Halterungen die bei Blast dabei sind abgelegt.

Die Linse war am Tag immer abgedeckt, und hatte einen Schwarzen Oberfläche mit einem Schimmer von Bordeaux rot.

Also nicht soviel Rot eher glänzen Schwarz.

Insgesamt wurden rund 60 „UHU“-Fahrzeuge produziert.


https://www.perthmilitarymodelling.com/reviews/vehicles/afvclub/afv35116.htm

Der Link ist uralt und nicht mehr auf dem neusten Stand.

MfG Ostwind

 
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: toppertino am 22. April 2021, 20:15:46
Puuuuh, da muss ich das Dach (ohne Schaden zu machen) irgendwie wieder raustrennen  trinken
Aber vielen Dank für die Info.  :P
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: toppertino am 26. April 2021, 18:50:41
Die OP am Dach ist gelungen. Das Generator-Set von Blast Models ist heute auch eingetroffen. Das ging ja mal richtig fix...Donnerstag direkt in Frankreich beim Hersteller bestellt und trotz Corona und Wochenende heute schon da. CHAPEAU  :P
Ich frage mich allerdings wie ich das Ungetüm lackiere.
Komplett Panzergrau und die Oberseite Dunkelgelb (Fliegersichtschutz)? ?(
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: Diavolonero am 26. April 2021, 23:58:27
Hallo,

die Ausführung D wurde ab Juli 1943 gebaut, die Umstellung von Panzergrau zu Dunkelgelb war Anfang 43. Ich würde ihn daher komplett in Dunkelgelb bzw. Tarnanstrich auf Dunkelgelb lackieren.

Gruß
Alex
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: toppertino am 27. April 2021, 21:16:46
Oh, da hab ich mich etwas ungeschickt ausgedrückt.
Mit „Ungetüm“ meinte ich den Generator. :D
Die Tarnung für das Fahrzeug hab ich schon im Kopf.
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: Ostwind am 28. April 2021, 08:39:21
Hallo, ja das ist schwierig da die Generatoren ja kein rein Militärisches Objekt waren.

Eher für die Industrie, Flugplätze, Schiffbau und Bahnbetriebe die waren eher Hellgrau bzw. Grüngrau.

Aber wie gesagt reine Spekulation, wenn du den Generator eine andere Farbe gibst sollte das Dach aber wieder der Fahrzeugfarbe angeglichen werden wegen der Tarnung.

Aber ob das im Frühjahr 1945 noch relevant war?

MfG Ostwind
Titel: Re: Sd.Kfz. 251 Ausf. D
Beitrag von: toppertino am 28. April 2021, 08:49:49
@Ostwind
Zitat
Aber wie gesagt reine Spekulation, wenn du den Generator eine andere Farbe gibst sollte das Dach aber wieder der Fahrzeugfarbe angeglichen werden wegen der Tarnung.

So war der Plan