Neuigkeiten:

Autor Thema: Schneiden, Sägen, Bohren etc. Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer  (Gelesen 145579 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4897
Schneiden, Sägen, Bohren etc. Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #375 am: 11. September 2021, 17:29:36 »
Prima, vielen Dank für die Tip! Auf jeden Fall dann wohl eher das mit "geringer Klebkraft", oder ?

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1433
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #376 am: 12. September 2021, 17:45:29 »
Prima, vielen Dank für die Tip! Auf jeden Fall dann wohl eher das mit "geringer Klebkraft", oder ?

Mit der richtigen Klebekraft. :)

Bei kleinen Objekten habe ich es auch schon mit billig-Klebeband aus den 1 Euro-Markt gemacht.

Wichtig. Ich empfehle dir ein Zahnstocher (Spitze brutal auf den Tisch hauen vorher um sie stupft zu machen) oder bei großen Flächen ein Eis-Stäbchen. Vorher das Eis wegfuttern ;)

Damit das Objekt an die Folie/das Klebeband reiben.  Dann abziehen, und nach den Auflegen auf das Ziel das ganze noch einmal kräftig reiben.  Das Verstärkt die Klebekraft am Ziel.

Ich arbeite auch schon mal mit  "Stegen" das sind ca. 0.5 - 1 mm breite Verbindungen die ich dann mit einen sehr scharfen Cutter trenne.  Besonders ist diese Technik bei GROßEN Objekten zu empfehlen.  Da die Transferfolie auch nicht gerade preiswert ist.  Ich beschrifte so meine DVD-/CD-Taschen.

Und es gilt auch die Regel. : Je kleiner das Objekt je mehr muss man es 2 x (s.o.) an reiben.  !!!

Gruß

   Pucki


Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4897
Re: Silhouette Portrait - Schneidplotter für Modellbauer
« Antwort #377 am: 15. September 2021, 08:59:52 »
Ah, auf das mit der richtigen Klebekraft wäre ich nicht gekommen ;) Habe jetzt ein bischen LT 95 besorgt, das fühlt sich schon mal ziemlich richtig an. Mal schauen, ob ich an den WE zum Testen komme.

Danke für den Tip mit dem anreiben, das ist ein guter Hinweis. Feine Stege habe ich auch, allerdings sollten die dran bleiben, bzw. stellen die Maske dar.... mal schauen, wie das klappt.

Ich hab allerdings bis auf vielleicht mal Ausnahmen, nichts wirklich großes und vor allem nicht in großer Menge, der Preis dürfte da erstmal daher keine große Rolle spielen.