Neuigkeiten:

Autor Thema:  Entfernungsmesser an Schlachtschiffen - drehbar?  (Gelesen 622 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marcus.K.

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1014
  • Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde!
Entfernungsmesser an Schlachtschiffen - drehbar?
« am: 14. März 2022, 14:00:52 »
Ahoy there! What´s up, doc?

Mal eine dumme Frage eines Landei´s, das mit der Grauen Flotte eigentlich nie wirklich Berührungspunkte hatte. Habe gerade zufällig den Wikipedia-Artikel über die Mushai https://de.wikipedia.org/wiki/Yamato-Klasse#Schiff_797 - Schwesterschiff der Yamato - gelesen und ein Photo des Kommandoturms mit dem "15m Entfernungsmesser" darüber gesehen..
und mich gefragt: wurde dieser Teil des Turms mit den Geschützen mit gedreht?? .. oder konnte man nur nach vorn sehen und gut messen?
Und was bedeutet "15m" .. Ist das die Spannweite der Optik - der ist das die Distanz zur Mitte ?.. weil 7,5m scheint mir dann doch ein wenig kurz, wenn ich mir das Bild so anssehe ..

Tomwilberg

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 239
Re: Entfernungsmesser an Schlachtschiffen - drehbar?
« Antwort #1 am: 14. März 2022, 16:49:06 »
Die Fragen hast Du Dir schon selbst beantwortet:

Ein unabhängig montierter Entfernungsmesser dreht sich unabhängig vom Geschützturm. Aber es ist schon so, dass er auf das Ziel gerichtet ist, das die Artillerie dann angreifen soll, beide dann in die gleiche Richtung zeigen. Je höher am Schiff der angebracht ist, desto weiter entfernt kann er ein Ziel erfassen. Die Entfernungsmesser am Geschützturm konnten durch die geringere Höhe über der Wasserlinie nicht so weit entfernte Ziele einkesseln, wie der hoch oben.

Die Massangabe dürfte sich auf die lichte Weite zwischen den Spiegeln beziehen. Je größer, desto besser die Auflösung der Entfernungsmessung.

Schöne Grüße
T

Stier

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 231
Re: Entfernungsmesser an Schlachtschiffen - drehbar?
« Antwort #2 am: 14. März 2022, 16:49:20 »
Hallo Marcus,
 das was Du meinst ist der Geschützturm mit der 15m Optik. Die Optik konnte nur mit dem Turm drehen ( war fest verbunden). 15m bedeute das der abstand der Linsen (Optik) 15m auseinander sind zueinander.

Gruss
Patrick
Suche Schiffspläne aller Art

OberstKlink

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 336
Re: Entfernungsmesser an Schlachtschiffen - drehbar?
« Antwort #3 am: 12. April 2022, 14:59:50 »
Auch wenn es recht spät kommt:
Alles so wie @Tomwilsberg sagt.

Die Maßangabe dieser Entfernungsmesser Bezieht sich auf die Länge der Basis, d.h. die Distanz zwischen den Spiegeln. Bei der Kriegsmarine findet man daher auch oft die Bezeichnung "Basisgerät"
Das welches der Themenstarter meint, ist der primäre Emesser der HA und ist unabhängig drehbar. Jedoch oft nicht 360°, sondern begrenzt.
In der Regel findet man diese Emesser in gleicher Größe auch in den Türmen der HA, für den Fall das die Türme im Schadenfall nicht ferngesteuert sind. Das sind diese Hutzen hinten, seitlich an den Türmen.
Auch diese Emesser sind nicht fest im Turm verbaut, sondern sind einige Grad drehbar, da man ja auf einen sich Bewegenden Gegner vorhalten muss :8: