Mini-GB "50 Jahre F-16" - F-16C, Tamiya, 1/72

Begonnen von Spritti Mattlack, 14. Februar 2024, 20:07:15

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Spritti Mattlack

Hier nun mein Baubericht zum Thema

Möchte die Gelegenheit für meinen "Wiedereinstieg" nach nun doch längerer Pause nutzen. Da ich auch zu diesem Muster so gut wie keine Hintergrundkenntnisse habe (und daher auch keine Makel oder gar Fehler ggü dem Original finde) und der Tamiya-Bausatz imho eine solide Grundlage für ein ansehnliches Modell ist, werde ich hier zu 99% OOB bauen. Ein passender Eduard Schleudersitz lag schon eine Weile im Karton, den werde ich aber hier nicht einsetzen. Das Bausatz-Pendant steht dem EDE Teil eigentlich kaum nach, eigentlich nur im sowieso nicht einsehbaren, rückwärtigen Bereich. Sehr wahrscheinlich werde ich dann später doch das Pitotrohr und die Anstellwinkelsonden von Master verwenden.

7889_rd.jpg
F_16_Master_72-008.jpg

Das Ganze wird also nicht annähernd so spektakulär wie bei meinen Mitstreitern. Aber egal, das ist hier auch nicht das Ziel. Ist eher ein Wiedereinstieg: Wie so oft, wenn ich mich entschließe mal wieder ein Modell in Angriff zu nehmen.  ;) 

Stand der Dinge:

F-16-Schritt01_2.jpg

Angefangen habe ich erst einmal mit den Tanks. Möchte hier nicht jammern, das ist nämlich wirklich ein klasse Bausatz voller schöner Details. Trotzdem, wie bisher bei allen zweiteiligen Tanks, muss auch hier die Naht gespachtelt werden (geht irgendwie nicht anders). Auswerfermarken im Bereich des Hauptfahrwerks wurden auch schon eingeebnet, obwohl später am fertigen Modell wahrscheinlich nicht wahrnehmbar. Die Kanzel hat auch beim 72er Modell eine Naht. Diese ist allerdings so fein, das hier ein beherztes Schleifen mit sehr feinem Schleifstick (8000er) reichte um diese zu entfernen. Das erleichtert das abschließende polieren (Tamiya fine und finish compound und abschließend mit modelling wax).

Die Rumpfschalen, wie das Seitenleitwerk sind auf dem Foto schonmal lose zusammengesteckt. Wie zu vermuten passt das wie Ar... auf Eimer!

Insgesamt bisher wirklich entspannend

Ulf :winken:



A man who is tired of Spitfires is tired of life

Alex

Diesen Bausatz habe ich mir auch gegönnt, aber leider zu früh (also noch ohne Waffen). Ein Schwachpunkt ist der Triebwerksauslass, einfach eine Platte. Das habe ich mit einem Photo des Auslasses kompensiert, das ich angeklebt habe. Wirkt wie der "real thing", obwohl nur in 2D. Werde ich heute noch hochladen, falls gewünscht.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

BAT21

Zitat von: Spritti Mattlack in 14. Februar 2024, 20:07:15Das Ganze wird also nicht annähernd so spektakulär wie bei meinen Mitstreitern.

Muss es ja auch nicht - jeder so, wie es ihm Spaß macht. Und am Ende sollte es wie eine F-16 aussehen ;)

Also viel Spaß und gutes Gelingen :P

Spritti Mattlack

Zitat von: Alex in 14. Februar 2024, 20:45:34Werde ich heute noch hochladen, falls gewünscht.
Alex

Au ja, mach`mal bitte Alex...

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Alex

Gerade noch kurz vor Feierabend erwischt...  :10:

exhaust1.jpg

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Spritti Mattlack

A man who is tired of Spitfires is tired of life

Frank74

Hi,

bin auch dabei. meine wird ja auch 'nur' OOB :D

Frank

Spritti Mattlack

Der Kit hat relativ viele Bereiche (Fahrwerk, Fahrwerksschächte, fast der gesamte Lufteinlaß) die laut Bauanleitung mattweiß (Tamiya XF-2) lackiert werden sollen. Ich frage mich ob da nicht besser, natürlich nur ein ganz klein wenig, abgetönt werden sollte statt mit purem weiß zu lackieren?

Und ganz nebenbei (im Geiste bin ich manchmal schon fast fertig! :) ) steigen langsam die Bedenken ob der Beschaffenheit (möchte hier nicht das Wort "Qualität" erwähnen) der Tamiya Decals. Es wird ja eine Block 50 und ursprünglich sollten die Bausatz-Decals Verwendung finden. Sollte ich vielleicht doch auf auf Aftermarket Decals umsteigen? Eventuell kennt ja jemand eine attraktive Alternative (nebst Bezugsquelle)

Ansonsten schnibbel ich momentan die Teile der einzelnen "Baugruppen" aus den Gußästen und setze diese schonmal probeweise zusammen..... brauch man hier nicht unbedingt!

Ulf :winken: 
A man who is tired of Spitfires is tired of life


Alex

Ich habe vor einiger Zeit meine Tamiya mit den Astra-Decals für Spangdahlem gebaut (BAT21 hat sie verlinkt), da waren zwei Sätze Decals drin, mit leicht unterschiedlichen Grautönen, einer ist noch übrig. Falls Interesse besteht, melde Dich. Ist halt "nur" eine normale F-16.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Spritti Mattlack

Dank an euch beide. Was "Graues" finde ich absolut OK.

Ulf :winken:
 
A man who is tired of Spitfires is tired of life

NonPerfectModeller

Hallo Ulf,

natürlich schau ich auch bei dir gerne zu.

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16CJ 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

Spritti Mattlack

#12
Freut mich und dto Bernd.

Eine "Sorge" weniger, dank der Versorgung mit Ersatzdecals durch Alex.

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Frank74

Den Decalsatz von ASTRA für Spangdahlem hab ich auch. Der sieht qualitativ sehr gut aus.

Frank

Spritti Mattlack

Gut zu wissen Frank...

Mittlerweile habe ich beschlossen einfach eine zweite F-16 zu bauen. Da ich eh einen zweiten Bausatz rumliegen habe und ich von der Qualität sehr angetan bin, ist das eigentlich die Gelegenheit.

Und ich werde dann auch den Eduard-Schleudersitz in eines der beiden Modelle einbauen. Das bringt imho nicht wirklich viel, da man im eingebauten Zustand sehr wenig davon sieht. Aber er ist da und kann dann auch verbaut werden.

Hier mal ein Vergleich:
Seat.jpg

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

BAT21

Gleich zwei? Jetzt will es jemand aber wissen :pffft:
Welche Bemalungen sollen es dann werden? Zweimal Spangdahlem?

Spritti Mattlack

Einmal natürlich die noch verbliebene Version aus dem Bogen von Alex. Die zweite Variante ist aktuell noch vollkommen offen. Vielleicht ja denn doch eine mit den Bausatz-Decals darstellbare.

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Travis

Uiiii.... so was Feines wird hier gebaut?
Der Start des Groupbuilds hab ich ja quasi verpasst, aber wenn ich das hier sehe (und nach langer Pause nochmal was von Spritti sehe), dann juckt es mich ja schon, aus meinen Stash mal eine F-16 wieder auf den Basteltisch zu legen.... :9:

Bis dahin schaue ich hier sehr interessiert als Groupie mal zu :D

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Spritti Mattlack

Gestartet wurde erst vor Kurzem und Zeit ist noch reichlich...., also

Gib` Dir `nen Ruck und leg`einfach los! :pffft:

 
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Taylor Durbon


hakö

Also zwischen den beiden Sitzen liegen schon Welten in der Detailierung.
Pazifisten sind wie Schafe, welche glauben der Wolf sei Vegetarier.(Yves Montand)

Spritti Mattlack

#21
Ja klar. Der Eduard Sitz schlägt das Tamiya Pendant um Längen. Allerdings wird später nur sehr wenig der Details am fertigen Modell sichtbar sein. Berücksichtigt man diesen Umstand, steht der Tamiya-Sitz nicht schlecht da und erfüllt seine Aufgabe gut.

Das heutiges Mini-Update umfasst die Bemalung der Cockpits und Schleudersitze. Hier mal ein Bild vom Zwischenstand....

Cockpitt-1.jpg

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Commander JJ

Bekommt denn der originale Sitz einen Piloten? Oder bleibt der so "nackt" ?
Ansonsten schönen Sachen - macht Spaß euch allen zuzuschauen.
Die F-16 ist für mich weiterhin der "schönste" moderne Jet, aber ich habe schon zwei in der Vitrine, das reicht erst mal :D
VG JJ

NonPerfectModeller

Die Detail-Bemalung des Eduard-Sitzes ist echt schick. :P  :P  :P

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16CJ 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

Spritti Mattlack

#24
Bei beiden Sitzen fehlt noch ein (leichtes) washing. Der Eduard Sitz bekommte noch geätzte Gurte auf die Sitzfläche. Der Tamiya Sitz bekommt entweder Gurte oder einen Piloten, ich tendiere da sehr zu Gurten und dann auch einem (leichten) washing.

Die Cockpitwannen bekommen ebenfalls noch ein leichtes washing und alles dann einen abschleißenden Überzug mit klarem Mattlack

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life