Neuigkeiten:

Autor Thema:  AZModel Silver-Edition 1/72 Kawasaki Ki.28 "Bob"  (Gelesen 1716 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2346
  • Machs gut Fellnasenkumpel
AZModel Silver-Edition 1/72 Kawasaki Ki.28 "Bob"
« am: 23. Dezember 2016, 13:41:12 »
Kawasaki Ki.28  
 


Modell:  Ki.28
Hersteller:  AZModel
Maßstab: 1/72
Art. Nr. :   7202
Preis ca. :  15€





Vorbild 

Die Ki.28 war die Weiterentwicklung des erfolgreichen Ki.10 "Perry" Entwurfs für die japanische Armee-Luftwaffe und wurde 1935 als Konkurrenzentwurf Kawasakis zur Nakajima Ki.27 ins Rennen geschickt. Die Flugleistungen waren allen anderen Teilnehmern überlegen allerdings war das Handling der Maschine durch die zu hohe Flächenbelastung, dem der Ki.27 klar unterlegen und das war das Hauptkriterium der Ausschreiber und die Ki.28 wurde sofort komplett abgelehnt. Somit blieb es bei dem einen Prototypen der Ki.28, welcher für Kawasaki aber dennoch wichtige Grundlagen und Erkenntnisse für spätere erfolgreiche Konstruktionen  wie die Ki.61 und Ki.100 brachte. Warum die US Behörden von eienr Serienfertigung der Ki,28 ausgingen und dem Typen einen Codenamen gaben ist bis heute unklar.


Beschreibung: 

AZModel liefert hier einen Vertreterr typisch tschechischer Short Run Bausätze. Es ist einer der ersten Kits von AZModel, der als Silver-Edition in einer Auflage von 500 Stücck, mit Ätz-und Resinteilen ergänzt wideraufgelegt wurde.
Im Faltkarton befindet sich ein Spritzling mit etwa 20 Teilen  sowie eine kleine Ätzteilplatine, 2 Vakuhauben und das Fahrgestell samt Rädern und dem Propellerspinner in Resin gegossen.
Da die Ki.28 ein kleines Flugzeug war ist die Teileanzahl sehr übersichtlich- und auch wenn die Bausatzform schon ein Paar Jahre auf der Uhr hat, hinterlassen die Oberflächendetails und
auch die kleinen Bauteile einen mehr als ordentlichen Eindruck.
Es ist für Japanerfans wie mich ohnehin ein Segen, das sich vor allem die tschechischen Kleinserienhersteller immer wieder auch den weniger bekannten japanischen Konstruktionen zuwenden.
Dafür schon mal ein Dickes +.
Der Kit enthält fiktive 3 Bemalungsvorschläge. Darunter auch eine RAF beuteversion. Die Bauanleitung ist übersichtlich und passt auf eine Doppelseite DinA5.
Die Decals sind einwandfrei gedruckt und die Farben sind sehr gut gertroffen.

Schachtelinhalt: 











Fazit:  
AZModel hat hier in typischer klassischer Short Run Technik einen eher unbekannten und ungewöhnlichen frühen japanischen Entwurf mit Extras neu verpackt.
Auf Basis des Kits lässt sich für den erfahrenen Modellbauer sicherlich ein schmuckes und nicht alltägliches Fliegerchen nachbauen, dessen Vorbild es zwar nicht zur Serienproduktion bachte,
aber die Basis für sehr erfolgreiche Typen wie die Ki.61 war.
Klare Kaufempfehlung für alle die über etwas Efahrung mit Short Run Kits haben und die es mit 30er Jahren Fliegern halten.

+  Typauswahl
+ Resin und Ätzteile sehr gut
+ Decals in hervorragender Qualität auch wenn sie sich aufs nötigste beschränken

- Keine Spritzgusshaube
- Die Räder hätte man auch direkt belastet darstellen können
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2016, 13:51:11 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2346
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Re: AZModel Silver-Edition 1/72 Kawasaki Ki.28 "Bob"
« Antwort #1 am: 08. Mai 2020, 23:48:36 »
Update:

Habe mal versucht sowas wie Trockenanpassen bei den Teilen durchzuführen. Vergebens..da passt nicht viel...Das beste scheint echt das Fahrwerk aus resin zu sein
Alter ich muss meine Bewertung echt korrigieren.. Das Material ist spröde unendlich unförmig an manchen stellen meist da wo man stumpf verkleben muss dick und unregelmässig.


Also ich habe zum ersten Mal für mich bei nem Kit entschieden das es die Zeit und den Aufwand am ende nicht rechtfertigt. Schade interessanter Flieger ist das schon.
« Letzte Änderung: 09. Mai 2020, 00:12:14 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Bf 109 Fan

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 185
Re: AZModel Silver-Edition 1/72 Kawasaki Ki.28 "Bob"
« Antwort #2 am: 09. Mai 2020, 09:38:36 »
Wirklich schade, Japaner mir Wasser gekühletn Motoren finde ich immer interessant.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 20020
Re: AZModel Silver-Edition 1/72 Kawasaki Ki.28 "Bob"
« Antwort #3 am: 09. Mai 2020, 10:42:28 »
Sachen gibt's.....weder Typ noch Kit ist mir jemals aufgefallen. Wenn das aber so eine Zitrone ist, frag ich mich schon, weshalb AZ den aus der Gruselkiste geholt hat
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2346
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Re: AZModel Silver-Edition 1/72 Kawasaki Ki.28 "Bob"
« Antwort #4 am: 09. Mai 2020, 13:20:58 »
Moin zusammen,

Bf-109 Fan..Du sagst es. vermutlich wäre eine frühere Aulage besser gewesen weil das Werkzeug einfach frischer gewesen wäre.. Nunja.

@ Hans..das wäre ja ein grund mehr es doch noch zu vesuchen wenn Du diesen typ nicht kanntest :D
Ich nehme an die haben den nicht umsonst auf 500exemplare nochmal als Silver edition herausgebracht mit dem großen Hinweis unten..
Sonderedition für erfahrene Modellbauer und Sammler (von Bausätzen vermutlich  ;) )

Nichts destotrotz hat das Teil 2011 einer zusammengezimmert und das ganz hervorragend sogar.

Seine Anmerkungen zum Bau bestätigen meine Befürchtungen allerdings und den Aufwand den er da betrieben musste nunja...
« Letzte Änderung: 09. Mai 2020, 13:24:25 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5578
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
Re: AZModel Silver-Edition 1/72 Kawasaki Ki.28 "Bob"
« Antwort #5 am: 31. Dezember 2020, 18:08:37 »
Wenn das aber so eine Zitrone ist, frag ich mich schon, weshalb AZ den aus der Gruselkiste geholt hat

Naja: Der böhmische Kapellmeister braucht vielleicht das Geld?
Wenn man sich die aktuellen Kits anschaut, dann kommt zumindest mir das Gruseln:

https://www.kitreviewsonline.de/siai-sf-260w-over-africa-in-172-von-kovozavody-kpm-0210/
https://www.kitreviewsonline.de/dehavilland-dh-88-comet-racer-in-172-von-kp-models-kpm-0099/
https://www.kitreviewsonline.de/let-z-37a-im-massstab-172-von-kp-models-kpm-0109/

Und ich befürchte, die "neue" Bf 109 E-4 wird auch nicht besser sein!

Und die 109G-Varainten, die Spitfire Mk. IX und sogar die P-51 Mustang waren eigentlich ganz gute Kits - aber dann war wohl die Luft raus!

MIchael
www.kitreviewsonline.de

Modellbau soll Spaß machen, Entspannung bringen und Hobby bleiben!

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2346
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Re: AZModel Silver-Edition 1/72 Kawasaki Ki.28 "Bob"
« Antwort #6 am: 01. Januar 2021, 15:13:05 »
Jo, die späteren Japaner gehen auch noch (Judy, Ann und co) aber insgesamt schon sehr Richtung Amodel tendierend.

gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."