Gelb lackieren

Begonnen von Bromex, 06. Oktober 2023, 16:15:09

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bromex

Ich trau mich kaum zu fragen, als gelernter Maler ;(  :pffft: :
Ich will eine der amrerikaischen P-51 bauen, die während des slowakischen Nationalaufstands 1944 in Tri Duby landeten / verunfallten. Die hier solls sein: https://www.kovozavody.cz/produkt/p-51b-c-mustang-snp-1944/
Das Problem, beide Varianten haben ein komplett gelbes Heck.
Da ja Gelb immer so ein Durchscheinproblem hat, die Frage: Was muß ich als Basisfarbe drunterlegen ?
( Und ja, die Farben werden gepinselt )

Mit bestem Dank im Voraus
Bromex
Ich erlaube mir den Luxus, eine eigene Meinung zu haben !

marjac99

Ich hab die gleichen Überlegungen auch gerade bei meiner Goose. Die bekommt ja auch komplett gelbe Tragflächenoberseiten.
Ich hatte mit Weiss geplant.
Was sagen die Experten?
lieben Gruss,
Martin
-----------------------------------------------------------------
Nietenzählen? Nein danke!

Aktuell auf dem Tisch: der GT-T und die Grumman G-21 Goose

IchBins

Weiß oder rosa sind eine gute Grundlage für Gelb.
Sine Ira et Studio

Instagram: @kurfuerst_4

Hans

Wieso rosa? Ich hab das letzthin schon mal bei den Amis gesehen. Habs aber noch nicht begriffen, weshalb
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Der Lingener

Also helles Rosa hatte ich auch schon mal probiert wegen solcher Tips im Netz: Soll die gelbe Farbe "more vivid" machen - vermutlich "lebendiger".
Sie war dann, im Vergleich zu weißer GRundierung, einen Tacken gelber.

Michael
www.kitreviewsonline.de

Modellbau soll Spaß machen, Entspannung bringen und Hobby bleiben!

Wolf

genau, der Rosanteil soll das Gelb lebendiger machen, sprich kräftiger.
Genausogut kann man meiner Meinung nach direkt einen stärkeren Gelbton nehmen.

Ich würde weiß drunterlegen. Beim pinseln mehrere dünne Durchgänge, die zwischendurch wirklich durchtrocknen
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Hans

Das entscheidende am Gelb ist der Rotanteil. Es geht von kaltem Weissgelb eben bis orange. Ich halte es für besser, einfach das richtige Rot zu verwenden
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Chickasaw

Ja, Weiß ist die logische Antwort, aber als Pinsler nicht zweckmäßig. Da müssen dann schon 2 oder 3 dünne Lagen drunter, damit es deckt und das Gelb nicht fleckig aussieht und das funktioniert mit dem Pinsel nicht; jedenfalls nicht, wenn man dann noch Details erkennen will.
Ich würde daher ein sehr, sehr helles Grau vorschlagen, welches beim dünn pinseln beim ersten Mal schon deckt.
Da gibt es doch so einen hellen Grauton, der wie Dreckweiß aussieht... vllt. auch als Primer?
Bis die Tage

Bromex

Ein Hellgrauer, fast weißer Primer war auch meine Überlegung. Und den kann ich spritzen, is ne Sprühdose.
Rosa ? Ich hab schon Probleme bei gelben großflächigen Lackierungen auf Tarnfarben :5:  :D
Also doch mal wieder durchprobieren.....
Ich erlaube mir den Luxus, eine eigene Meinung zu haben !

Hans

Grau oder hellgrau würde ich nicht empfehlen. Eher eine Mischung aus Ocker/Sand und weiss, deckt besser als reines weiss
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Bromex

Ich erlaube mir den Luxus, eine eigene Meinung zu haben !

jackrabbit

Na, die Spritzlinge sind nach einer Review aus hellgrauem Kunststoff,
also nicht dunkelgrün wie manchmal bei Revell. Schon mal ein Pluspunkt.  ;)

Bromex

Jackrabbit
Hellgrauer spritzling stimmt. Aber trotzdem brauch ich ne Grundierung. Schlägt trotzdem durch bzw. wird streifig...
Ich erlaube mir den Luxus, eine eigene Meinung zu haben !

jackrabbit

@Bromex
Das ist unstrittig und ich würde hier eine Sprühdose verwenden.

Bromex

Also auf weiß / weißer Primer steht das gelb auf "kleineren" Flächen.
Auf AE-9, light grey, von Hataka Blue Line sieht es auch gut aus.
Heute abend wird weiterprobiert.
Ich erlaube mir den Luxus, eine eigene Meinung zu haben !

pucki

#15
Naja, die Standart-Grundierung bei Revell ist ja weiß. Und die habe ich bisher immer benutzt, hoch verdünnt = 1:1. Danach die Gun sehr gut reinigen. Das Zeug ist irgendwie klebrig.  Dabei in 1 Rutsch viele Male hauchdünn schnell über die Stelle gehen mit etwas Streuung.

Da meine Fähigkeiten mit der Gun "bescheiden" sind, grundiere ich nur mit der GUN, bzw. Spritze ich Chassis und Karosserie.  Den Rest mache ich mit Pinsel, Teilweise hauchfeine Spitzen wo die Farbe die am Deckel klebt mehr als Ausreichend  für ist.

Durch die GUN wird die Grundierung perfekt glatt und sauber. Also keine Streifenbildung etc.

Allerdings habe ich mit GELB bei den Aqua-Farben(eckige Dose) kein sauberes Bild. Weshalb ich da die Farbe aus den Runden Dosen benutze. Man kann Problemlos (WENN die letzte benutzen Farbe DURCH GETROCKNET ist) beide Farbetypen auf einen Modell verarbeiten.

Mein Tipp. Vielleicht am Anfang (wie ich auch) eine China-Gun mit mehren Düsen (ca. 30 Euro Ebay) und einen Kompressor nutzen. Das Bild ist einfach besser.  Kann aber auch an mir liegen, das ich bei großen Flächen öfters Macken habe, wenn ich den Pinsel nehme.

Gruß

   Pucki
 
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Bromex

pucki

Nix Blasepinsel. Es bleibt beim Modell Rubens :D  :pffft:
Ich erlaube mir den Luxus, eine eigene Meinung zu haben !

Wolf

ja, aber eine weiße Grundierung aus der Spühdose wäre doch eine gute Maßnahme
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Hans

Revell Sprays sind klasse
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

pucki

Zitat von: Wolf in 09. Oktober 2023, 20:04:23ja, aber eine weiße Grundierung aus der Spühdose wäre doch eine gute Maßnahme

Habe ich am Anfang auch gemacht. Fand ich aber auf Dauer zu teuer.

Ich kann nicht zeichnen. Weshalb ich mit meiner GUN auch nur grundiere, bzw. großflächig lackiere. Der Rest und die Feinarbeiten dann halt mit einen feinen Pinsel.

Gruß

  Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Russfinger

Bin ja mit Sprühdose und Pinsel zugange.
Mein Tipp: Marabu Gelb aus der Spraydose. Ein Gelb von Citadel zum Pinseln.

 :winken:

Russie


No Kit left behind!