Benötige Hilfe/ Unterstützung bei der Lackierung Tiger- Panzer

Begonnen von Adler, 07. Februar 2024, 09:44:07

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Adler

Hallo in die Runde,

mit Lackierungen bin ich völlig unerfahren, daher meine Fragen hier an die Profis.
Ich habe gedacht, dass ich meinen Tiger eine Alterung verpasse.
Eine Airbrush- Pistole und Kompressor von Parkside habe ich auch, natürlich noch nie genutzt und im Umgang unerfahren.
Ich habe mir gedacht, wenn ich die Laufrollen montiere, ist es nicht mehr möglich die Wanne gerecht zu lackieren.
Frühe mich auf jede Unterstützung.

Viele Grüße
Wolfgang
Man lernt mehr von seinen Fehlschlägen, als von seinen Erfolgen.

Kontio

#1
Also, ich  (kein richtiger Profi) bau die Schwingarme an die Wanne , und alles was da sonst noch dran kommt.

Die Laufrollen, und die Ketten mache ich insoweit fertig, sprich schleifen, und auch hier fertig Lackieren bzw., altern ....

Die Laufrollen (und die Ketten) montieren ich aber erst dann, wenn die Wanne in dem Bereich vollständig Lackiert und gegeben falls mit den diversen "Mitteln" gealtert bzw. so richtig schön eingeschlammt sind ( je nachdem wo sich dein Panzer gerade befindet)
Gruß von der Ostsee    

Dirk (Kontio)         "Bei mir stehen die Menschen im Mittelpunkt"    Jan (42) Scharfschütze

Steffen

Genau so.
Aber um es noch etwas zu konkretisieren :

* Wanne mit Kurbelarmen (die Teile wo die Laufräder drauf kommen) zusammen bauen und lackieren.

* Die Laufräder zusammen setzen und mit etwas Knete oder Ähnlichem als "Haftmittel" auf Zahnstochern aufstecken und lackieren. So kann man sie wunderbar rundherum lackieren und dann zum Trocknen in einen Schwamm stecken.

* Wenn alles lackiert ist, kannst du die Laufräder mit etwas Geschick problemlos an die Kurbelarme stecken. Und anschließend die Kette aufziehen.

* Die Alterung erfolgt dann üblicherweise am montierten Modell, damit alles schön harmonisch ist.

* beim Airbrushen empfehlen sich Gummihandschuhe, zumindest an der Hand, welche die Zahnstocher halten. So vermeidet man Sprühnebel abzubekommen.

Hätte Gott gewollt dass ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen !

Sparky

Vl. eine kl. Abwandlung die Gummihanschuhe betreffend:
Ich verwebde seit langer Zeit weiße Baumwollhanschuhe (die man beim letzten Gang von den Erdmöbelträgern hinterher geworfen bekommt :D). Die schwitzigen Dinger kann ich einfach nicht ab. Die habe ich vor langer Zeit mal für Entschärfer beschaffen müssen, weil die keine Gummihanschuhe tragen, um keine Fingerabdrücke a. aufzunehmen und b. woanders wieder abzusetzen.
Diese Weissen Baumwollhanschuhe sind angenehm zu tragen, lassen keine Farbe durch und sind mehrfach zu benutzen (sind dann allerdings nicht mehr weiss). Und die Farbe, die sie abbekommen trocknet sehr schnell bzw wird aufgesogen, kann also nicht irgentwo ungewollt Spuren hintelassen.
Die gibt es für unter 0,30€/Stück - einfach mal googlen.

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Adler

Zitat von: Sparky in 07. Februar 2024, 16:13:28Vl. eine kl. Abwandlung die Gummihanschuhe betreffend:
Ich verwebde seit langer Zeit weiße Baumwollhanschuhe (die man beim letzten Gang von den Erdmöbelträgern hinterher geworfen bekommt :D). Die schwitzigen Dinger kann ich einfach nicht ab. Die habe ich vor langer Zeit mal für Entschärfer beschaffen müssen, weil die keine Gummihanschuhe tragen, um keine Fingerabdrücke a. aufzunehmen und b. woanders wieder abzusetzen.
Diese Weissen Baumwollhanschuhe sind angenehm zu tragen, lassen keine Farbe durch und sind mehrfach zu benutzen (sind dann allerdings nicht mehr weiss). Und die Farbe, die sie abbekommen trocknet sehr schnell bzw wird aufgesogen, kann also nicht irgentwo ungewollt Spuren hintelassen.
Die gibt es für unter 0,30€/Stück - einfach mal googlen.

 :winken:
Sparky

 :P
Man lernt mehr von seinen Fehlschlägen, als von seinen Erfolgen.

Adler

Prima für die sehr gute Unterstützung :P
Mit der Airbrush muss ich noch üben.
Zum Altern habe ich mir schon einige Videos auf YouTube angesehen, da gibt es ja viele Möglichkeiten:
Wassertechnik, Pastell-Kreide- und Salztechnik.
Auf jeden Fall muss ich noch richtig üben, mal schauen ob ich irgendwo ein Plastik- Auto herbekomme.
Im Anhang habe ich mal 3 Farben die ich im Moment habe beigefügt, oder würdet ihr einen anderen Farbton vorschlagen.
Man lernt mehr von seinen Fehlschlägen, als von seinen Erfolgen.

Adler

Man lernt mehr von seinen Fehlschlägen, als von seinen Erfolgen.

darkmoon2010

Zum ersten üben bieten sich auch einfach Joghurtbecher an.
Das geht echt wunderbar und kostet nix.
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
--------------------------------

darkmoon2010

#8
Für den Anfang würde ich mich gar nicht soooo sehr an den einzelnen Farben festklammern.
Durch verschiedene Umstände sehen die eh immer anders aus, als es die Vorschriften hergaben.

Vielleicht noch ganz interessant für die sind Videos auf youtube, da gibt es ein paar echt gute, in deutsch.

Hier zwei Beispiele:


Ansonsten gilt die Devise, Modellbau sollte Spaß machen und ganz wichtig, wenn man selber damit zufrieden ist, dann hat man alles richtig gemacht. Alles andere ist zweitrangig.

Panzer sind ja ganz dankbare Modellbauprojekte, sollte mal was schief laufen, so kann man es auch mit Tarnnetzen oder anderem Gerödel verdecken oder man schmiert auf die entsprechenden Stellen genug Dreck drauf :D


Schöne Grüße


Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
--------------------------------

Adler

Hallo Thomas,

danke für Deine Empfehlungen.
Ich habe mir heute die Farbe Rost, Revell- Nr.36183, besorgt und das Weathering-Set von Revell, siehe Anhang.
Mit den Rost- Ton bin nicht ganz so zufrieden, auf den Bildern sah die Farbe anders aus.
Auf YouTube habe ich mir schon einige Videos angesehen, mal sehen was ich nun mache.
Mit dem Ton wollte ich die Panzerkette lackieren.
Man lernt mehr von seinen Fehlschlägen, als von seinen Erfolgen.

albatros32

#10
Na ja, DEN einen Rostton gibt's nicht!  ;)
Rost kann Rot, Orange, Hell-bis Schwarzbraun, Gelb, Grau.....
sein.
Erst durch das Zusammenspiel der Farbtöne ergibt sich überzeugender "Rost".
Schau dich mal draußen um, bevorzugt bei Baumaschinen! 😉
Panzerketten sind bestenfalls rostig, wenn das Gerät ewig gestanden hat!

Hier gibt's eine Fotostrecke zum Tiger I, welcher gelegentlich bewegt wird ( Beachten auch die Ersatzkettenglieder am Bug, im Lieferzustand!) :

https://www.britmodeller.com/forums/index.php?/topic/234938562-tiger-i-panzerkampfwagen-vi-tiger-ausfe/

Hier mal ein Panther (mit Flugrost) als Beispiel :
https://c8.alamy.com/compde/dgy1c8/sdkfz-179-bergepanther-panzermuseum-saumur-frankreich-bild-2-dgy1c8.jpg

Zwei Worte werden dir im Leben so manche Türe öffnen : Ziehen und Drücken! 😁

Wolf

Grundsätzlich würde ich erst einmal das handwerkliche lernen, also wie bringe ich die Farbe vernünftig in welcher Reihenfolge auf das Modell. Das ist die Pflicht. Danach kommt erst die Kür.
An Dinge wie Alterung muss man sich erst rantasten und da ist oft die Erfahrung dass dann am Anfang gerne mal zuviel gemacht wird.

Ein gut lackiertes "fabrikneues" Modell sieht unter Umständen viel gefälliger aus als ein übertrieben bzw. nicht stimmig gealtertes Modell.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Adler

Ich habe die Ketten jetzt zweimal lackiert, beim ersten Mal hat die Farbe nicht richtig gedeckt.
Die Stege muss ich noch versuchen mit Silber zu lackieren.
Man lernt mehr von seinen Fehlschlägen, als von seinen Erfolgen.