Hilfe, mein Selberdrucken von Decals funktioniert nicht mehr......

Begonnen von BEBOBDELUXE, 01. April 2024, 11:02:24

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BEBOBDELUXE

Hallo,

in letzter Zeit funktioniert leider mein Decalselbsdruck mit neu gekauften Decalpapier nicht mehr. Gedruckt wird mit einem kleinen Epson XP 345. Hat immer sehr gut funktioniert. Die Ausdrucke sind aktuell nicht mehr zu gebrauchen. Unscharf, Verwaschen, die gedruckte Farbe ist hinterher noch nass.. Am Drucker, bzw. dessen Einstellungen liegt es nicht. An der Tinte auch nicht. Ein aktueller Drucktest auf Fotopapier war top. Also bleibt wohl als mögliche Ursache meiner Fehldrucke nur noch das Decalpapier.
 
Meine Frage an Euch, könnt Ihr mir aufgrund Eurer gemachten Erfahrungen ein gutes Decalpapier empfehlen. Es gibt ja Angebote wie "Sand am Meer". Dabei scheint es wohl auch "Licht und Schatten" zu geben. Ich will aber möglichst nicht soviel kaufen und rum probieren. Ist ja auch nicht ganz preiswert.
vielen Dank

Gruß Manfred


Koffeinfliege

Blöde Frage: Vielleicht aus versehen Papier für Laserdrucker gekauft?

BEBOBDELUXE

Hallo,

daran habe ich ja noch überhaupt nicht gedacht. Direkt mal überprüft. Meine Bestellung war eindeutig Inkjet Folie, aber es könnte ja sein, das mir versehentlich Laserfolie geliefert wurde. Warscheinlich kann man an der Folie nicht direkt erkennen ob es welche für Laser oder Inkjet ist. Habe mal den Verkäufer angeschrieben, aber ich denke, da wird nichts bei rum  kommen...
Werde berichten...

Grüße

BEBOBDELUXE

Könnte mir denn jemand eine Bezugsquelle oder einen Hersteller von Decalpapier für den Inkjet Drucker benennen, mit dem gute Erfahrungen gemacht wurden. Ich möchte mir auf jeden Fall neues Papier für einen neuen Versuch bestellen. Teilt mir doch mal mit, wo ich bedenkenlos kaufen könnte?

Vielen Dank

Gruß Manfred

Sparky

https://www.modellbau-koenig.de/Werkzeug/Hilfsmittel-Maskierfolien-Tape/Decal-Papier-Bogen-fuer-Tintenstrahl-klar-3-Blatt

Gibt es auch in Weiuss. Ich war und bin damit zufrieden, habe jetzt allerdings einen Laser-Drucker.
Der Druck muss vor dem Verwenden aledings noch versiegelt werden mit Klarlack. Future, Klear, Glänzer o.ä. geht auch.

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

BEBOBDELUXE

Hallo Sparky,

vielen Dank für Deinen Tip. Eine Frage noch, womit genau versiegelst Du denn Deine Drucke?

Sparky

Ich nehme als Versiegelung der Deals immer KLEAR (in Irland gekaufte Variante von Future).
Man kann auch Glänzen nehmen - Futur, klar, glänzen o-ä. sind hier im MB ein Dauerbrenner.
Habe ich mir vor Jahren mal aus Irland mitgebracht, hält mengenmäßig ewig und ist ein toller Ersatz für Klarlack. Das Zeug ist sehr dünnflüssig, geht durch jede Airbrush und lässt sich auch mit dem Pinsel verarbeiten.
Eine dünne Schicht auf Alu-Folie und jedes Deal hält. Noch damit versiegeln und das Deal lässt sich gut als Fahne / Fliegersichttuch one Abplatzen zerknittern.
Btw. funzt auch das Mattierungsmittel von Tamiya sehr gut. Damit geht jeder Glanz- / Mattierungsgrad den man benötigt. Ich benutze keinen Klarlack (matt oder glänzend) mehr!

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

BEBOBDELUXE

Hallo Sparky,

vielen Dank für Deine Infos. Von dem Future habe ich schon gelesen, aber die Beschaffung ist ja nicht ganz so einfach. Ich benötige etwas, was ich schnell beschaffen kann, werde also warscheinlich mal das Mattierungsmittel von Tamiya ausprobieren...

Es sei denn, es kommen noch weitere Vorschläge von anderen Forumsmitgliedern......

Gruß

Sparky

Das Mattierungsmittel ist nur ein Farbzusatz! Es ersetzt keine Farbe!

Wenns schnell gehen soll, nimm ein Spray

https://www.amazon.de/klarlack-matt/s?k=klarlack+matt


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

mause

Clear gibt es bei "bessere Preise Punkt de" im Bereich Modellbau, Humbrol, Clear.
Ist im Prinzip das gleiche wie Future.
Extra dünne Decalfolie hat der Druckeronkel scheinbar noch auf Lager.

 :winken:
<°JMJ-

Sparky

Ich meinte KLEAR. mit ,,K", nicht mit ,,C".
Das Floor Polish ist von Johnsons, gibts es unter vielen Namen im Ausland: Future, Pledge, Klear, Mop usw. In Deutschland kannste Glänzer nehmen!


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Hans

Sparky, er schreibt ja "Mattierungsmittel". Und es funktionert tatsächlich sehr gut. Mit Klear et.al. wird das ein wunderbarer Mattlack.

Auch wenn es schon tausendmal diskutiert wurde: Der beste aktuelle Future-Klear-Nachfolger ist "Deluxe Looks Like Glass". Gibts im Moment überall im Modellbaubedarf.
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Sparky

Hans, das hatte ich auch schon geschrieben (und mache es auchso - schon vielfach). Ich mache es nur mit Klear - das Zeug hält ja ewig in den gr. Gebinden.
Hatte ihn nur so verstanden, als wenn er das Mattierungsmittel PUR zum Versiegeln nehmen wollte...
Aber in irgendeinem ,,Glanzmittel", ob Farbe oder Bodenpfleger bekommt man jeden gewünschten Glanzgrad damit hin.

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

mause

Das Clear von Humbrol gibt es bereits fertig in glänzend, seidenmatt und matt.
Ich verwende nur das glänzende Clear und kann deshalb nichts über die Eigenschaften der anderen Clears sagen. Das glänzende Clear ist allerdings vergleichbar mit meinem Pledge oder Future. Mit Glänzer komme ich nicht wirklich zurecht.
<°JMJ-

BEBOBDELUXE

Hallo,

mittlerweile hatte ich mir eine andere Folie besorgt und das Drucken der Decals funktioniert erst mal wieder. Jetzt kommt auf einmal das nächste Problem. Das Decal rollt sich sofort komplett zusammen, wenn es sich von der Trägerfolie ablöst. Das passiert zumindest immer bei Ausdrucken von schmalen Schriftzügen. Damit hatte ich früher nie ein Problem.

Ich gebe es bald auf...

lG
Manfred