Modellboard

Die Modellbau Themen* => Bismarck und Titanic => Thema gestartet von: maxim am 03. Mai 2008, 09:43:31

Titel: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 03. Mai 2008, 09:43:31
Hier die Übersicht, wer welches Modell bauen will:

Südgruppe:
Canberra (DerBarmbeker)
Chicago (maxim)
Patterson (RalfS)
Bagley  (janschu)

Nordgruppe:
Vincennes (maxim)
Quincy (Schweres Kaliber)
Astoria (starship24)
Helm (Burkhardt)
Wilson (Tudor)

Nicht direkt beteiligt:

San Juan (masch3)

Japanische Schiffe:

Chokai (janschu)
Furutaka (janschu)
Kako (Roland)
Aoba (Martin)
Kinugasa (Roland)
Yubari (Manfred)
Tenryu (Manfred)

Tarnschemen

a) Schema 12 mod:

Benutzt auf:
Quincy, San Juan, Vincennes

Farben:
BezeichnungHumbrolTamiyaVellajo
Sea Blue 5-S59
Haze Gray 5-H64151
Ozean Gray 5-O145153
Deck Blue 20-B112XF-24166

Rumpf in Sea Blue, darauf Haze Gray-Flecken, Aufbauten Ocean Gray mit Haze-Grey-Flecken. Decks, sowohl Holz- als auch Stahldecks mit Deck Blue, genauso alle Segeltuchabdeckungen.

b) Schema 21:

Benutzt auf:

Astoria, Bagley, Chicago, Helm, Patterson, Wilson

Farben:
BezeichnungHumbrolTamiyaVellajo
Navy Blue 5-N96XF-1858
Deck Blue 20-B157XF-24166

Rumpf in Navy Blue. Decks, sowohl Holz- als auch Stahldecks mit Deck Blue, genauso alle Segeltuchabdeckungen.

Zitat von: DerBarmbeker
Hallo zusammen,

ein spanndes Projekt haben sich 4 Mitglieder der IG Waterline ausgedacht. Es soll der japanische Verband auf einem entsprechend großen Display dargestellt werden, der bei den Savo-Inseln eingesetzt war. Bin gespannt wie wir es fertig bekommen. Das Ganze hat auf alle Fälle eine interessante Geschichte. Wer will kann sich anschließen und die Schiffe der amerikanische Seite bauen!

Gruß von Martin.
Zitat von: starship24
Moin, Martin, hört sich ja super an!  Daumen hoch! Gibt es Infos über die beteiligten amerikanischen Schiffe? Gruss Jörg.
Zitat von: DerBarmbeker
Hallo Jörg,

ja, schaue mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_vor_Savo_Island. Da erfährtst Du auch alles zur Geschichte.

Gruß von Martin.
Zitat von: maxim
Interessantes Projekt!  Daumen hoch! Bis wann wollt Ihr das fertig bekommen?

Bei den Schiffen auf alliierter Seite wird es natürlich etwas komplizierter mit den Modellen. Mal schauen:

Schwere Kreuzer:

Australia (Kombrig)
Canberra (Kombrig)
Chicago (Corsair Armada, nicht "Chicago 1943", sondern Houston CA-30. Diesen kann man als Chicago 1942 bauen)
Vincennes (von Trumpeter angekündigt)
Astoria (Pit-Road oder Umbau der San Francisco von Trumpeter)
Quincy (von Trumpeter angekündigt, erhältlich u.a. von WSW)

Leichte Kreuzer:

San Juan (Dragon)
Hobart (Umbau NNT Sydney?)

Zerstörer:
Patterson
Bagley
Helm
Wilson
Ralph Talbot
Blue

Plus weitere Zerstörer. Da müsste man noch nachschauen, welche erhältlich sind.

Wer würde da mit bauen? Ich hätte den Bausatz der Australia da und könnte eventuell noch einen Schweren Kreuzer der New Orleans-Klasse übernehmen.
Zitat von: DerBarmbeker
Hi Lars,

bislang sind wir 4 Waterliner, die die japanische Seite bauen und bis Bremen 2008 fertig haben wollen. Estes Beratungsteffen ist am 10.05 beim Moduni Modellbausamstag. Die Canberra habe ich mir übrigens gerade kommen lassen, so dass ich die bauen werde. Weitere am Maßstab 1:700 interessierte Schiffenthusiasten sind herzlich willkommen die amerikanische Seite zu bauen.

Viele Grüße von Martin.

PS: Vielleicht sollten wir dazu einen eigenen Thread aufmachen.

Hier also der eigene Thread:

Ihr wollt also auf der Faszination Modellbau Bremen 21. - 23.11.2008 fertig sein?

Bei dem Rumpf der Australia von Kombrig gibt es übrigens ein Problem mit dem Bug und dem Heck. Am Bug ist der typische Kreuzerbug der Briten total misslungen und auf beiden Seiten nicht identisch. Achtern scheint mir das Deck zu stark anzusteigen. Ich werde das aber noch mal genauer anschauen. Ich befürchte, dass es dieses Problem dann auch bei der Canberra gibt!

Ich würde, wie schon erwähnt, die Australia bauen können. Einen geeigneten Bausatz für die San Juan hätte ich auch - allerdings habe ich das Schwesterschiff Atlanta in einem ähnlichen Bauzustand schon gebaut. Den könnte also auch jemand anders übernehmen.

Wer will noch mitmachen?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 03. Mai 2008, 09:56:40
Moin, sehr interessantes Projekt!  :P  :P :P Ich werds auf jeden Fall mitverfolgen. Wenn ich nicht so einen ellenlangen Anfahrtsweg zu moduni hätte, würde ich gerne mal am 10.05. dabei sein.  ?( MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 03. Mai 2008, 11:01:33
Moin, sehr interessantes Projekt!  :P  :P :P Ich werds auf jeden Fall mitverfolgen. Wenn ich nicht so einen ellenlangen Anfahrtsweg zu moduni hätte, würde ich gerne mal am 10.05. dabei sein.
Welches Schiff würdest Du gerne bauen? Martin kann ja uns dann sicher mitteilen, was dann am 10.5. rausgekommen ist.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 03. Mai 2008, 11:16:58
Ich wäre mehr für einen amerikanischen Zerstörer. Da bräuchte ich aber Infos über das Original und den Bausatz. Auf jap. Seite wären Chokai und Furutaka meine Favoriten. Interessant wär das schon für mich. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 04. Mai 2008, 11:21:22
Ich wäre mehr für einen amerikanischen Zerstörer. Da bräuchte ich aber Infos über das Original und den Bausatz. Auf jap. Seite wären Chokai und Furutaka meine Favoriten. Interessant wär das schon für mich. MfG Jörg.  :winken:
Bei den US-amerikanischen Zerstörern kenne ich mich nicht gut aus. Die Klasse findest du entweder bei Wikipedia oder direkt halt bei http://www.navsource.org/archives/05idx.htm (http://www.navsource.org/archives/05idx.htm).

Inzwischen gibt es ja recht viele Klassen, u.a. von Pit-Road, Midship Models ...

Chokai habe ich auch nicht gebaut. Die fände ich auch noch cool. Wobei ich da keine Ahnung habe, ob der Aoshima- oder Pit-Road-Bausatz besser ist. Der neue Aoshima-Bausatz soll ja auch gut sein.

Von der Furutaka (http://www.modellmarine.de/phpwebsite/index.php?module=pagemaster&PAGE_user_op=view_page&PAGE_id=1073&MMN_position=279:71:176) gibt es ja inzwischen auch einen guten Bausatz. Auf japanischer Seite ist es sowieso einfacher. Es gibt inzwischen von fast allen Schiffen gute Spritzgussbausätze.

Chokai (Aoshima, Pit-Road)
Furutaka (Hasegawa)
Kako (Hasegawa)
Aoba (Hasegawa, aber den Kinugasa-Bausatz kaufen. Der Aoba-Bausatz stellt eine späte Version dar)
Kinugasa (Hasegawa)
Yubari (Tamiya, aber ein Rückbau in die 1942-Version notwendig)
Tenryu (Hasegawa. Das ist der einzige alte, schlechte Bausatz)
Yunagi (Pit-Road)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 04. Mai 2008, 18:41:49
Da ich sowieso für das laufende Jahr auch den Bau einiger jap. Modelle geplant habe, u.a. I-400, Haguro, I-58, wären die "Chokai" oder "Furutaka" natürlich auch bauenswert. Auf allierter Seite kommte es natürlich darauf an, ob alle Schiffsklassen als gute Resin- oder Plastikbausätze zu haben sind. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 04. Mai 2008, 18:45:05
Hallo,

ich habe hier einen Bausatz der Benham von Midship (02), falls die im richtigen Zustand ist. Daraus kann man wohl alle der aufgelisteten Zerstörer bauen. Gibt es da auch einen speziellen Ätzteilsatz dazu?
Ansonsten hätte ich auch noch eine ungebaute Kinugasa. Und die Sydney, die ich aber eigentlich auch so bauen wollte.
Chokai und Yubari habe ich gebaut, aber ohne Reling.
Ich habe gerade entdeckt (s. Link zu Wiki), daß bei San Juan und Hobart die Buchanan und Monssen waren. Die Monssen von Pit-Road hätte ich auch. Da gibt's wohl auch verschiedene Ätzteilsätze dazu - wie ist Eure Meinung?

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 04. Mai 2008, 19:22:05
Hallo, Ralf, das hört sich ja gut an. Vielleicht könntest du sogar den Bau eines der US-amerikanischen Schiffe übernehmen.  :rolleyes: MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 04. Mai 2008, 20:41:48
Ja,
zumindest ein Zerstörer wäre drin.
Mir ist übrigens noch eine Flint von Revell im Schrank aufgefallen. Könnte man da eine San Juan daraus machen? Ich würde sie auch an jemanden verkaufen, der das Ding bauen möchte...
Allerdings war ein Teil der erwähnten Schiffe gar nicht am Gefecht beteiligt. Sollen die dann überhaupt auftauchen?
Was sagt der Plan?

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 04. Mai 2008, 20:50:59
Hallo, Ralf, das müßte mit maxim und DerBarmbeker abgeklärt werden, welche Schiffe nun definitiv an der Schlacht beteiligt waren. Hier ist ja der Link zur Schlacht als Übersicht und Orientierung.  MfG Jörg.  :winken:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_vor_Savo_Island
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 04. Mai 2008, 21:14:03
Hi Leute,
verfolge mit großem Interesse euer Projekt. Hoffe das ihr es bis zur Fazination Modellbau in Bremen fertig bekommt. Werde es mir dann dort ansehen.  :1: Selber dran teilnehmen wäre reizvoll, aber ich habe leider nicht die Zeit, Lust und Geduld um die Schiffe so fertig zu stellen das sie in so ein Diorama passen würden, (Ätzteile usw.  :pffft:)

Aber nichts destotrotz freue ich mich drauf das fertige Diorama in Bremen zu bewundern. Ein, meines Erachtens, sehr interessantes Buch über die Seeschlacht bei Savo und über die Seegefechte bei Gudacanal überhaupt ist das Buch von
Robert D. Ballard "Versenkt im Pazifik". Es enthält viele Bilder der Einheiten die teilgenommen haben, Zeichnungen der Schiffe und wie die versenketen Schiffe heute aussehen. Vielleicht hilft euch das ja auch etwas bei der Planung und Realisierung eures Projektes.

Gruß

Uwe  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 05. Mai 2008, 19:43:03
Allerdings war ein Teil der erwähnten Schiffe gar nicht am Gefecht beteiligt. Sollen die dann überhaupt auftauchen?
Was sagt der Plan?
Gute Frage. Was ist der Plan Martin?

Die japanischen Schiffe sind ja gemeinsam in einer Linie unterwegs gewesen. Die Alliierten dagegen waren in mehrere Gruppen aufgeteilt, die nie gemeinsam im Gefecht waren. Australia, San Juan und Hobart sowie wohl der Großteil der Zerstörer blieb bei den Transportern, die von den Japanern nicht angegriffen wurden, bzw. bewachten den östlichen Zugang.

Aber auch die Südgruppe (Chicago, Canberra, Bagley, Patterson) hatte keinen Kontakt zur Nordgruppe (Astoria, Quincy, Vincennes, Helm, Wilson). Dazu noch die beiden Vorpostenzerstörer in den beiden Zugängen: Ralph Talbot im Norden und Blue im Süden.

Um die alle auf eine Platte zu bekommen, bräuchte man schon eine sehr große.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Warlock am 06. Mai 2008, 00:14:04
Hi @all,

ich bin ja eher von der Landrattenfraktion, bin aber sehr gespannt auf die Fortschritte und das Ergebnis.
Ihr habt euch wirklich ein sehr ehrgeiziges Projekt ausgedacht das aber das Potential zum Knaller auf jeder Ausstellung hat.

In diesem Sinne ....  :klatsch:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: masch3 am 06. Mai 2008, 09:36:45
Ich habe hier in einer Schublade die San Juan von Dragon mit den Atzteilen von Eduard; wenn sonst niemand sich das Modell annimmt, konnte ich es bis dann fertig haben. Nur der Transport musste irgendwie gelost werden... (ich wohne in Luxemburg :pffft:).
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 06. Mai 2008, 11:08:44
Hallo, hat jemand Pläne der Astoria? Ich wäre bereit, die USS San Francisco zu ordern für einen Umbau. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 06. Mai 2008, 13:48:13
Hallo Jörg,
 
das wirst Du dir sparen können. Pit-Road hat als W-114 die Astoria im Zustand 1942. Da sollte für Europa dasselbe von Trumpeter kommen.

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 06. Mai 2008, 19:41:08
Hi, Ralf, nachdem mir mitgeteilt wurde, dass die Modelle der jap. Seite bereits vergeben sind, wurde die Astoria für mich interessant. Bei NNT konnte ich  den Bausatz in der Pitroad-Sparte leider nicht finden. Und Auslandsbestellungen liegen mir nicht. Vielleicht weiss jemand, wo es diesen Bausatz gibt, oder er könnte aber auch über NNT bestellt werden. Muss ich dann gegebenenfalls abklären. Reissen alle Stränge, müßte die USS San Francisco doch umgebaut werden. Ein schwieriges Unterfangen möglicherweise. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 07. Mai 2008, 09:16:39
Hallo Jörg,

wenn Du eine Kreditkarte hast sind Bestellungen bei HLJ kein Problem. Das Modell ist lagernd und kostet 3600 Yen plus Transport, was sicher nicht mehr als 30€ entspricht.


@masch: Ein Transport ist wirklich einfach: Bei Trumpeter im Programm sind Vitrinen. Auf die Basis könnte man das Modell festschrauben. Man müsste halt nur auf der Wasserlinienplatte, im Modellinneren, eine Mutter befestigen. Und ab in die Post. Geht schon.
Hier mal ein Link zum Produkt: http://www.moduni.de/product_info.php/products_id/6369803 (http://www.moduni.de/product_info.php/products_id/6369803)

@Warlock: Ich hatte bereits mal ein etwas größeres Projekt zum Thema Skagerrak, was auf Ausstellungen sehr gut ankam. Ich denke einmal, dieses Projekt, gut dokumentiert, wird auch sehr guten Zuspruch bekommen, weil das Thema bei Nichtschiffsenthusiasten nicht unbedingt geläufig ist.

@ Uwe: Dann eben ohne Ätzteile.

Viele Grüße von Martin.


Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 07. Mai 2008, 10:11:45
Hallo, Martin,

NNT bestellt mir das PitRoad-Modell der Astoria. Dann braucht man nix umzubauen. Allerdings hätten sie noch die Astoria von Kombrig im Zustand von 1939-42 auf Lager. Leider ist mir über die Qualität dieses Bausatzes nichts bekannt. Für die Astoria würden sich dann Relings von Saemann anbieten, da es hier noch keine entsprechenden PE-Platinen gibt. Gruss Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 07. Mai 2008, 10:31:54
Hi Jörg,

es gibt einen Satz von GMM:http://www.goldmm.com/ships/gms700-8M.jpg (http://www.goldmm.com/ships/gms700-8M.jpg)

Da ist etwas mehr drin außer Relings.

Gruß von Martin
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 07. Mai 2008, 17:44:49
Hallo, der Satz von GMM sieht mal gut aus. Gehe davon aus, dass es GMM 700-8 ist. Allerdings kaum unter 20 € zu haben. Hier ein Link zum Modell und Original der Astoria. Interessant wäre jetzt nur noch die Farbgebung. Die Farben würde ich natürlich aus dem Sortiment von WEM wählen. MfG Jörg.  :winken:

http://www.hlj.com/product/PITW-114

http://www.navsource.org/archives/04/034/04034.htm
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: domin_atrix am 07. Mai 2008, 18:07:32

Interessant wäre jetzt nur noch die Farbgebung.

Die USS Astoria fuhr ab Frühjahr 1942 bis zu ihrer Versenkung in Measure 21, d.h. Navy Blue 5-N für alle vertikalen Oberflächen sowie Deck Blue 20-B für alle von oben einsehbaren Flächen.

mfG,
domin_atrix
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: R.E.M.A am 08. Mai 2008, 20:25:02
Mion zusammen
Ich habe das Thema verfolgt, doch was ich immer noch nicht verstanden oder noch nicht gelesen habe ist: im welchen Maßstab die Schiffe gebaut werden.

Gruß
Robert
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Tudor99 am 08. Mai 2008, 20:28:05
1/700 = damit auch alle Schiffe (die benötigt werden) gezeigt werden können... Sonst müsstest du ja für Ausstellungen etc. 'nen ganzes Fussballstation mieten
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: R.E.M.A am 08. Mai 2008, 20:41:13
Und könnt noch jemand sagen wie viele Schiffe insgesamt es geben wird.  :winken:

Gruß
Robert
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 08. Mai 2008, 21:51:13
Hallo Pobert,

ich denke mal, das werden wir nach dem Treffen der Ausgangsgruppe wissen. Je nachdem, welche Phase der Schlacht sie zeigen wollen, wird das unterschiedlich sein.
Vielleicht muß man ja auch ein paar beschädigte Schiffe zeigen?

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: R.E.M.A am 09. Mai 2008, 08:01:19
mion

danke für die Infos und nur so ich heiße Robert und nicht Pobert :D
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 09. Mai 2008, 09:15:21
@ R.E.M.A.:
man kann Probleme auch umgehen  :D

Bitte tausendmal um Entschuldigung - darfst mich einmal Palf, Ralph oder was auch immer nennen.

Gibt's hier einen Eisenbahner, der die Insel baut???
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Warlock am 09. Mai 2008, 20:55:18
Mal ne Frage:

Wie groß soll denn das Dio werden, wenn nun auch noch die Insel drauf soll ?
Hat zufällig jemand nen Link zu Infos bzgl. der Insel an sich ? Die Infos bei Wikipedia sind recht dünn was Größe/Vegetation etc. angeht.
Ansonsten wirft Kugel nur Ergebnisse zu der Schlacht raus.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 10. Mai 2008, 18:33:12
Hi Leute,

Guadalcanal ist schon ein spannendes Thema. Ich habe das Buch dazu gelesen. "Versenkt im Pazifik" Ist schon verlockend, ein Schiff aus der Schlacht zu bauen, mal sehen welche Modelle den noch zu bauen sind.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 11. Mai 2008, 10:57:11
@Warlock Hi, dass müßte mit DerBarmbeker abgeklärt werden. Gestern hatte ja bei moduni ein Treffen mit einer Besprechung stattgefunden. Vielleicht erfährt man etwas über die weitere Planung des Projekts :rolleyes:

Bei Profile Morskie beispielsweise gibt es ein detailliertes Buch mit Plänen über die USS Astoria im Bauzustand von 1942. Wäre interessant gewesen, hätte man die USS San Francisco von Trumpter umbauen wollen.

http://profilemorskie.home.pl/PM_86_A.htm

MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: masch3 am 11. Mai 2008, 22:58:28
Tja, dann werde ich die USS San Diego von Dragon als die USS San Juan bauen. :winken:

Ich habe nur ein Problem: laut www.shipcamouflage.com und andere Quellen, soll die San Juan während der Schlacht bei Savo in MS 33/22d getarnt gewesen sein. Weiss jemand wo ich die Tarnschemas finden könnte? V.a. das Deck ist auf den Photos die ich gefunden habe, schwer zu finden.

//M
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 12. Mai 2008, 08:04:36
Tja, dann werde ich die USS San Diego von Dragon als die USS San Juan bauen. :winken:

Ich habe nur ein Problem: laut www.shipcamouflage.com und andere Quellen, soll die San Juan während der Schlacht bei Savo in MS 33/22d getarnt gewesen sein. Weiss jemand wo ich die Tarnschemas finden könnte? V.a. das Deck ist auf den Photos die ich gefunden habe, schwer zu finden.
Warum MS 33/22d? Dieses Schema hatte USS San Juan 1944. Zum Zeitpunkt der Schlacht von Savo Island (8./9. August 1942) war San Juan, wie ihre Schwesterschiffe in einer Variante des Schema 12 mod (http://www.shipcamouflage.com/measure_12_modified.htm) gestrichen. Die Decks waren mit Deck Blue 20-B gestrichen.

Bei Navsource (http://www.navsource.org/archives/04/054/04054.htm) gibt es recht gute Photos der San Juan in diesem Schema.

Die Anleitung von Dragon ist übrigens in Bezug auf die einzelnen Bauzustände katastrophal und die beigelegten Ätzteile recht unsinnig - insbesondere fehlt manches, z.B. der Bootskran.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: masch3 am 12. Mai 2008, 17:52:47
Maxim:
Den Fehler zum Tarnschema habe ich auch selber eingesehen… :pffft:

Die Ätzteile sind echt Schrott, aber deswegen habe ich ja die Teile von Eduard. :D

Dazu ist der Rumpf unstimmig, da die San Juan keine so dicke Panzerung hatte, wie das Modell es zeigt; da muss geschliffen werden! :5:

//M
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 12. Mai 2008, 22:53:35
Hallo zusammen,

bei diesem Thema ist ja schon reichlich Bewegung zu erkennen! Das Treffen bei Moduni hat leider
nicht stattfinden können, weil zwei Mitstreiter zeitlich anderweitig eingebunden waren. Allerdings
haben wir auf der Ausstellung in Lübeck und im Laufe eines regen email-Verkehrs schon eine Menge
grundlegender Dinge klären können. Entschieden haben wir uns für die Darstellung des japanischen
Verbandes, und zwar zu dem Zeitpunkt als dieser sich in zwei Gruppen geteilt hat, die getrennt
weiterliefen. Die erste Kolonne mit den schweren Kreuzern Chokai, Aoba, Kako und Kinugasa sowie
die zweite Kolonne mit dem schweren Kreuzer Furutaka und den beiden leichten Kreuzern Tenryu
und Yubari (backbord extra laufend). Da sich der Zerstörer Yunagi (am Ende der gesamten Kolonne
fahrend) bereits zu einem früheren Zeitpunkt gelöst hatte, haben wir diesen nicht mit eingeplant.

Die Option, zwei Verbände darzustellen, gibt uns die Möglichkeit, auch zwei Platten zu verwenden.
Mit dem Vorteil, die Schiffsabstände relativ großzügig zu wählen, zugleich aber die Plattengröße
moderat zu halten. Bei einer einzelnen Platte wäre das Problem, die Schiffe unverhältnismäßig dicht
zusammenschieben zu müssen um eine machbare Größe beizubehalten. Außerdem würde die Gefahr
bestehen, daß sich der betrachter am vielen Wasser "totguckt", will sagen, viel Wasserfläche aber
nix los. Mit zwei Platten hingegen kann man sich den zwischen den beiden Kolonnen entstandenen
Raum sparen und den Blick direkt auf die beiden Verbände fokussieren.

(Hier hätte ich gerne die Entwürfe für die beiden Platten eingefügt, weiß aber noch nicht wie ich das
anstelle. Ich bitte um Tipps, wie das geht.)

Die erste Platte (erste Kolonne) hätte eine Tiefe von 100 cm und eine Breite von 200 cm, die zweite
(zweite Kolonne) eine Tiefe von ebenfalls 100 cm und eine Breite von 150 cm.

Die Arbeiten, wer baut welches Schiff, haben wir 4 Waterliner wie folgt verteilt. Martin baut die Aoba
und kümmert sich um die Grundplatten (er kann das mit dem Wasser eh am besten, außerdem hat er
nur ein Schiff zu bauen), Manfred steuert die Tenryu und die Yubari bei, Roland baut die Kako und die
Kinugasa und meiner einer beschäftigt sich mit der Chokai und der Furutaka. Um auf einen gemeinsamen
Level zu kommen, haben wir vereinbart, für die entsprechenden Grautöne Farben vom White Ensign zu
verwenden, des weiteren Farben für die Linoleumdecks o. ä. festgelegt. Alle Schiffe werden mit Photo-
ätzteilen ausgestattet (Relings, Katapulte, Kräne, Scheinwerferplattformen, usw.). Die Schiffe sollen
getakelt werden und ihrer jeweiligen Einsatzdauer entsprechend gealtert werden.
Was noch recherchiert werden muß, sind die Stellung der Haupt- und Mittelartillerie sowie der Torpedo-
werfer (Gefecht nach Steuer- oder Backbord?) Außerdem müssen wir uns noch Gedanken um die Präsen-
tation machen (Text mit einem kurzen geschichtlichen Ablauf, Karte mit einer Gesamtansicht der Gefechte,
usw.).

Die Erweiterung dieses Projektes, sprich die Miteinbeziehung der allierten Seite, klingt sher interessant.
Zeigt sie doch dem Betrachter "wer hier eigentlich auf wen schießt". Allerdings sollten hier auch nur die
Einheiten gezeigt werden, die an den Gefechten beteiligt waren. Da wir uns für die in zwei Kolonnen
fahrende japanische Kampfgruppe entschieden haben, macht es auch nur Sinn, zum einen die Südgruppe
mit den schweren Kreuzern Canberra und Chicago und den beiden Zerstörern Patterson und Bagley, und
zum anderen die Nordgruppe mit den schweren Kreuzern Vincennes, Quincy und Astoria und den Zertörern
Helm und Wilson darzustellen. Alle anderen allierten Schiffe waren an der eigentlichen Schlacht nicht beteiligt
und sollten deshalb auch nicht dabei sein. Man könnte die Südgruppe gerade zu Gefechtsbeginn auf einer
Platte darstellen, und die Nordgruppe nichtsahnend in Patrouillenformation auf einer anderen Platte.
Wie gesagt, nur so als Vorschlag natürlich.
Allerdings sollten die Schiffe um ein gleichmäßiges Bild zu erhalten, auch den gleichen Ausrüstungsstand auf-
weisen, betreffend der Photoätzteile, Alterung und des Takelns. Ich denke, es ist das beste wenn sich für
diesen Teil des Projektes eine Gruppe formiert, die die zu erledigenden Arbeiten organisiert und erledigt.

Alles in allem denke ich, mit beispielsweise 4 Einzelplatten, der entsprechenden Präsentation wird dieses
Projekt mit Sicherheit der Hammer auf jeder Ausstellung!

So, genug geschwafelt. Ich hoffe, ich konnte mit diesen Ausführungen den Entwicklungsstand unserer Seite
des Projektes aufzeigen sowie nützliche Tipps bezüglich der Gesamtkonzeption nahebringen. Falls doch Fragen
aufgetaucht sind, sollten diese geklärt werden, denn so lange ist der November auch nicht mehr hin!

Jan Schulz, IG Waterline

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 13. Mai 2008, 17:34:49
Hallo,Waterliner,

ich habe mich dazu entschlossen die Quincy von Trumpeter zu bauen.

Viele Grüße Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 13. Mai 2008, 20:56:41
@janschu Hallo, Jan, ich hatte mich ja bereit erklärt, die Astoria zu bauen. Der Bausatz von PitRoad ist über NNT bestellt. Das Modell der New Orleans-Klasse besitzt eine übersichtliche Teilezahl und dürfte ohne Schwierigkeiten zu bauen sein. Noch ungeklärt ist, ob der PE-Satz 700-8 von GMM für diese Kreuzer-Klasse voll verwendbar ist. Was Takelagen anbelangen hab ich noch keine Erfahrungen gesammelt. Da brauche ich Vorlagen. Ich benutze auch fast ausschliesslich WEM-Colours für meine Modelle. Das Farbschema der Astoria ist inzwischen auch klar. Weiteres muss dann im Einzelnen noch abgeklärt werden.

Hier nochmals Infos über die Flottenaufstellung:

http://nihonkaigun.modellmarine.de/phpwebsite/index.php?module=pagemaster&PAGE_user_op=view_page&PAGE_id=215&MMN_position=543:507

MfG Jörg.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 14. Mai 2008, 11:57:08
Ich habe die Midship-Bausätze Benham (02) und Henley (03) und würde einen beisteuern, wenn man mir sagt, was gebraucht wird. Den Ätzteilsatz von Midship habe ich auch mittlerweile.
Allerdings pinsle ich nur mit Acrylfarben (Revell Aquacolor, Gunze, Tamiya, JPS).

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: domin_atrix am 14. Mai 2008, 15:31:25
Hallo,Waterliner,

ich habe mich dazu entschlossen die Quincy von Trumpeter zu bauen.

Viele Grüße Rainer

Ist die Quincy von Trumpeter denn schon auf dem Markt erhältlich? Ich glaube, die kommt doch erst im Sommer/ Herbst.

Cave: Ein Umbau aus der San Francisco bedarf etwas Aufwand, denn bei der Vincennes und Quincy standen die Türme A und B zirka neun Fuss bzw. drei Meter näher zusammen als bei den anderen Schiffen dieser Klasse. Dies hört sich vielleicht etwas pingelig an, aber auf zeitgenössischen Fotos ist klar ersichtlich, dass bei Vincennes und Quincy die Geschützrohre von Turm B viel weiter über Turm A ragen.

mfG
domin_atrix

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: AnobiumPunctatum am 14. Mai 2008, 18:53:14
Ich finde Euren Enthusiasmus prima, nur sollte sich einer von Euch den Hut ausetzen und den Bau der allierten Schiffe koordinieren. Ich befürchte sonst, dass das Projekt im Sande verläuft.
Wenn ich die Postings richtig verstanden habe, kümmern sich die Mitglieder der IG Waterline nur um die Schiffe der japanischen Flotte.
Wenn ihr einen Teil zum Dio beitragen wollt, müsste sich einer um die Organisation kümmern. Im besten Fall ist er bei der Ausstellung vor Ort und kann sich um den Aufbau des Arrangements kümmern. Wie sehen Eure Standards aus? Fabgebung, Wassergestaltung, Größe der Einzelteile, zusätzliche Wasserplatten ...

ANsonsten wünsche ich Euch viel Spaß bei Eurem Projekt und freue mich auf die Bilder
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 14. Mai 2008, 19:20:27
Hallo, Christian, wie schon erwähnt, möchte ich als Beitrag die Astoria beisteuern. Für das Farbschema von 1942 verwende ich die schon erwähnten WEM-Farben. Wie Jan Schulz schon berichtet hatte, kümmert sich Martin um die Platten mit der Wassergestaltung. Was die Organisation betrifft, muss man hier regen Kontakt mit der IG Waterline halten, was den Bau der allierten Schiffe anbelangt. Dort wurde das Projekt schliesslich geplant. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: AnobiumPunctatum am 14. Mai 2008, 19:31:06
Jörg,

es ist richtig was Du schreibst. Aber hat einer von Euch schon mal geklärt ob, Martin auch Wasserplatten für Eure Modelle mitbaut? Hat jemand eine Liste, wer welches Schiff baut? Bekommt Ihr alle Schiffe eines Flottenverbandes zusammen? Nur so macht die Darstellung schließlich Sinn. Sind Eure Standards mit denen der IG identisch? Was ist mit Relings (PE Teilen)?

Einige andere und Du habt geschrieben welche Schiffe ihr bauen möchtet. Reichen die Schiffe oder benötigt ihr weitere Mitstreiter? Schaut Euch das Gemeinschaftsprojekt der Fokkerbauer an. Letztlich ist es eine EinMannSchau von On3 geworden. Damit könnt Ihr die Ausstellung knicken.

Wenn nicht einer die Organisation hier im MB in die Hand nimmt und die Abstimmung mit der IG führt, habe ich meine Bedenken ...
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 15. Mai 2008, 16:57:19
Hallo, die Kooperation mit der IG Waterline sollte schon funktionieren, sonst hat das Ganze wenig Sinn. Ich denke, dass das Projekt auch von da aus gesteuert wird. Mein Engagement ist die Astoria, mehr nicht. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 15. Mai 2008, 18:22:38
Hi Christian,

Ich bin ein Waterliner und Baue schon mal ein US Schiff. Aber auch ich bin gespannt wie das mit den Wasserplatten klappern wird.

Wenn ich die Postings richtig verstanden habe, kümmern sich die Mitglieder der IG Waterline nur um die Schiffe der japanischen Flotte.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 15. Mai 2008, 18:28:29
Hi Leute,
ich verfolge den Bericht mit großem Interesse und hoffe doch nicht das das Projekt stirbt bevor es überhaupt angefangen hat zu leben  :rolleyes:. Ich weiß, es ist nicht leicht alles unter einen Hut zubekommen, aber es wäre sehr schade wenn es nicht klappen würde. Ich freue mich nämlich schon sehr drauf das Diorama im November in Bremen zu sehen.

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 16. Mai 2008, 23:08:36
@Schweres Kaliber Hallo, wir hier im MB sind ja animiert worden, am  Projekt Savo Island teilzunehmen. Wer möchte.  Allerdings wünsche ich, wenn ich diesbezüglich Fragen hier oder per e-mail stelle, auch Antwort zu bekommen. Dass sich die IG Waterline nunmehr nur den Schiffen der japanischen Seiten widmet, ist mir neu. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 17. Mai 2008, 09:03:11
Jörg, hier muss schon jemand das organisieren, wenn sich die vier Leute von der IG Waterline auf die japanischen Schiffe konzentrieren.

Sie bauen allerdings die Yunagi nicht, obwohl sie an der Schlacht schon beteiligt war - sie wurde zwar von der Hauptgruppe abgeordnet, beschoss aber zumindest den bei einem Luftangriff beschädigten Zerstörer Jarvis (der zuvor auch erfolglos von der Furutaka beschossen wurde).

Die Frage ist, ob es dann genügend Leute gibt, um die alliierten Schiffe zu bauen. Jan meinte ja, dass man sich auf diese Schiffe konzentrieren sollte, da diese in zwei Gruppen fuhren, also jeweils auf eine Platte gestellt werden könnten:

Südgruppe:
Canberra (DerBarmbeker)
Chicago
Patterson (RalfS)
Bagley

Nordgruppe:
Vincennes (maxim)
Quincy (Schweres Kaliber)
Astoria (starship24)
Helm (Burkhardt)
Wilson (Tudor)

Direkt beteiligt war noch einzeln fahrende Schiffe, die Zerstörer

Robert Talbot (nördliche Vorposten, bei Rückfahrt der japanischen Schiffe beschädigt)
Jarvis (bereit beschädigt, mehrfach von japanischen Schiffen erfolglos beschossen)
Blue (südlicher Vorposten, hat die japanischen Schiffe trotz geringer Distanz übersehen, wurde nicht beschossen)



Ich habe dahinter die Namen derer eingetragen, die sich für diese Schiffe gemeldet haben.

Zusätzlich haben sich Leute für Schiffe gemeldet, die nicht direkt beteiligt waren:

Australia (maxim - ich baue sie aber dann nicht im Zustand der Savo-Schlacht!)
San Juan (masch3)
Benham oder Henley (RalfS)


Das bedeutet, dass sich bisher weder genügend Leute für die Südgruppe, noch die Nordgruppe gemeldet haben.

Wer möchte also eines der folgenden Schiffe bauen?

Schwerer Kreuzer Chicago (Northampton-Klasse, Bausatz "Houston CA-30" von Corsair Armada)
Zerstörer Bagley (Bagley-Klasse, Bausatz der Gridley-Klasse von Midship Models)



Die einzeln fahrenden Zerstörer Robert Talbot, Jarvis und Blue habe ich jetzt mal weggelassen. Mehr Leute haben sich bisher für die nördliche Gruppe gemeldet. Also wären Vincennes, Helm und Wilson Priorität. Ich könnte eventuell Vincennes übernehmen. Hat jemand eine Ahnung, wann der Bausatz herauskommt? Wenn jemand anders die bauen will, wäre das aber auch ok.

@ Ralf: würdest Du einen der Zerstörer der Nordgruppe statt Benham oder Henley bauen? Z.B. Wilson?

@ masch3: willst Du weiter die San Juan bauen? Oder vielleicht eines der Schiffe der Nordgruppe?

Falls genügend Leute zusammenkommen, würde ich vorschlagen, dass die Wasserplatte für das Diorama dann nur von einer Person gemacht wird. Das ermöglicht ein gemeinsames Diorama mit einheitlich aussehendem Wasser. Die anderen Schicken dann einfach einen Scan mit den Umrissen der Wasserlinie an diese Person, so dass dieser dann die Wellen entsprechend modellieren kann. Das Modell kann dann auf der Ausstellung eingesetzt werden - und danach vom Besitzer entweder mit einer eigenen Wasserplatte oder einfach so ins Regal gestellt werden.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Tudor99 am 17. Mai 2008, 09:10:01
@Lars   Sehr löblich!  :P Endlich Butter bei die Fische!

Ich bin mal gespannt und freue mich darauf, dann die Schiffe im Herbst in Bremen bewundern zu dürfen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 17. Mai 2008, 09:12:58
Moin, Lars, schön, dass du dir die Mühe mit der Aufstellung und der Übersicht machst. Einfach wird es sicherlich nicht werden, das alles umzusetzen. Hoffe, dass sich noch genügend Leute für das Projekt finden. Gruss Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 17. Mai 2008, 09:47:38
Hallo,

danke, Lars!

So, wie ich die Bausätze verstehe, die ich hier habe, kann ich jeden der 7 beteiligten Zerstörer bauen. Ich habe nur keine Ahnung, ob an ihnen etwas verändert werden muß.
Klar, ich übernehme einen der Zerstörer. Aber WEM-Farben nehme ich halt nicht... Weiß jemand schon, wie die bemalt waren?

Ich würde auch vorschlagen, daß man zumindest derzeit beim Bau die Waffen und E-Meßgeräte noch wegläßt, bis man genau weiß, wie man sie ausrichten muß.

Viele Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 17. Mai 2008, 10:08:16
So, wie ich die Bausätze verstehe, die ich hier habe, kann ich jeden der 7 beteiligten Zerstörer bauen. Ich habe nur keine Ahnung, ob an ihnen etwas verändert werden muß.
Du meinst, dass man aus den Midship-Bausätzen auch gut die Bagley-Klasse bauen kann? Laut einer Besprechung bei Modelwarships (siehe hier (http://www.modelwarships.com/reviews/ships/dd/dd-406/700-ms/stack.html)) geht es.

Im Chat war gerade die Frage, auf welche Detaillierung, Farben etc. man sich einigen sollte.

Ich würde vorschlagen:

Farben: offen. Wenn man sich auf die Schiffe geeinigt hat, dann schauen wir die Schemen nach und von welchen Hersteller es die Farben gibt. Es sollte alle Farben als Emaille-Farben von WEM und als Acryl-Farben von Jens Popp geben. Aber auch andere Hersteller dürften passende Töne im Programm haben.

Ätzteile: meine Aversion gegen geätzte Relings ist vielleicht bekannt. Ich wäre für geätzte Radars, Katapulte etc, aber im Wesentlichen würde ich dies dem Modellbauer überlassen

Takelung: ich würde vorschlagen, dass Abstützungen von Masten (soweit vorhanden) und deutlich sichtbare Antennenkabel gemacht werden, aber keine Signalleinen. Letztere waren aus hellen Seilen und sind auf Photos kaum auszumachen. Sie sind also auch auf die normalen Betrachtungsentfernungen für 1/700-Modelle nicht sichtbar.


/edit: ich habe jetzt auf der ersten Seite die aktualisierte Liste mit den Schiffen und den jeweiligen Modellbauern eingetragen
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 17. Mai 2008, 10:29:35
Hallo Lars,

eines der Modelle stellt einen Benham und das andere einen Gridley dar. Der Inhalt ist aber identisch, man sollte also tatsächlich alles bauen können. Und Terzibaschitsch wirft die Gridley- mit der Bagley-Klasse zusammen.

Mit den Farben bin ich einverstanden  :D

Mit dem Rest würde ich sagen, wir sollten uns aus Gründen der Einheitlichkeit am Standard der >Japaner< orientieren. Radar hatten ja eh nur ein paar Schiffe vor Ort.
Fast jeder takelt ander. Soll man sich da auch auf eine Technik einigen?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 17. Mai 2008, 10:50:03
eines der Modelle stellt einen Benham und das andere einen Gridley dar. Der Inhalt ist aber identisch, man sollte also tatsächlich alles bauen können. Und Terzibaschitsch wirft die Gridley- mit der Bagley-Klasse zusammen.
Ok, dann sollte die Bausätze der Gridley-Klasse gehen. Hier gibt die Angaben von Midship Models selbst:
http://www.midshipmodels.net/plasticbengrid.html (http://www.midshipmodels.net/plasticbengrid.html)
Mit dem Rest würde ich sagen, wir sollten uns aus Gründen der Einheitlichkeit am Standard der >Japaner< orientieren. Radar hatten ja eh nur ein paar Schiffe vor Ort.
In Bezug auf die Ätzteile wären dies laut Jan:
Relings, Katapulte, Kräne, Scheinwerferplattformen, usw.
Fast jeder takelt anders. Soll man sich da auch auf eine Technik einigen?
Ich denke nicht, dass dies nötig ist. Man sollte nur darauf achten, dass die Takelung relativ dünn ist.

Ich mache dies so:

ich nehme schwarzes Plastik (Tamiya oder Heller), erwärme einen Bereich über einer Kerze, zünde den vorderen Teil an und drücke ihn auf eine Unterlage auf dem Boden. Dann richtete ich mich auf, so dass das Plastik lang gezogen wird. Dabei entstehen bei einem Arbeitsschritt über 2 m sehr dünner Plastikfaden, der auch gleich schwarz ist. Den Faden klebe ich dann mit Weißleim an. Den Faden kann man sehr gut passend "abschneiden", wenn man etwas Plastikkleber an die Stelle gibt, an der man den Faden befestigt hat. Der Faden wird dann an der Stelle weich und kann leicht abgebrochen werden. Der Faden muss zu dem Zeitpunkt auch nicht gespannt sein. Das mache ich nachträglich, in dem ich mit einem Heißwachsspachtelgerät den Faden erwärme. Wenn der Faden sich erwärmt, zieht er sich zusammen und wird automatisch gespannt. Das Heißwachsspachtelgerät dafür einfach neben den zu spannenden Faden halten. Wenn man keines hat, kann man auch z.B. einen Schraubenzieher über der Kerze erwärmen und daneben halten. Das funktioniert genauso.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 17. Mai 2008, 15:06:49



Löle,


also eines der noch fehlenden Schiffe würde ich gerne übernehmen! Da ich leider nicht sehr viel Zeit für die recherchen habe dachte ich eher an einen der doch etwas kleineren Zerstörer! Hier würde ich dann die "USS HELM" bauen, dann fehlt eigendlich nur noch die "Vincennes".

Wenn wir uns auf die Detailierung ect. geeinigt haben kann der Lars ja mal einen eigenen Beitrag für die Amerikanische Nordgruppe öffnen.


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 17. Mai 2008, 15:11:28
Ich habe mich mal für die Vincennes eingetragen.

Jetzt fehlt für die Nordgruppe noch Chicago, Patterson und Bagley. Ralf hat sich ja schon bereit erklärt, einen der Zerstörer zu bauen. Da bleiben dann noch Patterson oder Bagley für ihn.

Wer will noch mitbauen? Es wäre noch ein Zerstörer und die Chicago zu vergeben? Falls jemand unbedingt die Vincennes bauen will, kann er/sie sich hier melden. Ich wäre durchaus auch an der Chicago interessiert.

Ich habe an Faller gemailt, um herauszubekommen, wann Vincennes und Quincy von Trumpeter erscheinen. Dazu habe ich bisher nicht gefunden.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 17. Mai 2008, 16:17:53


Löle,

also von den MidShip-Modell Zerstörern kann man die "USS Gridley DD-380" oder die "USS Henley DD-391" zu einer "USS HELM DD-388"Umbauen. Als Tarnung ist MS 21 aktuell was hier ja fast sehr einfach zum bemalen sein sollte (Navy Blue 5-N/Deck Blue 20-B). Die frage ist welche Ätzteile das MidShip-Modell aufwerten würden bzw, welche Ätzteile die anderen Modellbauer nutzen möchten die auch einen Zerstörer bauen werden! Bitte hier ein paar Anregungen posten!


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 17. Mai 2008, 16:38:49

Tag auch,

ich habe mich mal für die Patterson gemeldet. Die war laut Terzibaschitsch 5/42 im Schema 11 (Sea Blue) bemalt. Was wäre denn Eurer Meinung nach ein gutes Sea Blue in Acryl?
Ich habe dafür das Ätzteilset von Midship Models gekauft (MPK801) - bot sich irgendwie an  :pffft: Es sieht auf den ersten Blick ganz gut aus.

Viele Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 17. Mai 2008, 16:44:09
Sehr gut!  :P

Jetzt brauchen wir nur noch zwei Seebären, die Chicago (oder Vincennes) und Bagley bauen wollen.

Von Jens Popp sollte es ein Sea Blue geben, gibt es auch von Lifecolor Farben für die US-Marine?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 17. Mai 2008, 17:06:46
Hallo Lars,

erstmal vielen Dank für die Koordination des Projekts. Ich von meiner Seite würde das Modell schon gern mit Reling sehen. Allerdings sollten wir uns einigen wie wir es bewerkstelligen. Ich meine entweder bauen wir alle mit Reling und voller Takelage oder out of the Box. Es sollte schon einheitlich seien.

Darüber sollten wir uns Gedanken machen. Das Modell habe ich heute ins Haus bekommen. Ich hätte nichts dagegen auch mal ohne alles zu bauen, aber besser sieht es natürlich aus, wenn man das ganze Paket baut.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 17. Mai 2008, 17:12:04
Ich von meiner Seite würde das Modell schon gern mit Reling sehen. Allerdings sollten wir uns einigen wie wir es bewerkstelligen. Ich meine entweder bauen wir alle mit Reling und voller Takelage oder out of the Box. Es sollte schon einheitlich seien.
Ätzteile, notwendige Korrekturen, Takelage etc. - bekommt alles meine Zustimmung. Ich finde nur die meisten Formen von geätzten Relings auf 1/700-Modellen nicht maßstablich und denke, dass sie den Gesamteindruck nur ruinieren.

Es gibt sicher gute Relings und die Mehrheit scheint ja hier auch für Relings zu sein.

Vielleicht kann mal hier jemand Relings vorschlagen? Also nicht diese furchtbar dicken Teile, bei denen man denkt, wenn man das Schiff von der Seite sieht, dass die Oberkante Reling die Decksoberkante wäre.


Darüber sollten wir uns Gedanken machen. Das Modell habe ich heute ins Haus bekommen.

Welches Modell der Quincy hast Du den? Trumpeter? Oder WSW? Loose Cannon?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 17. Mai 2008, 17:14:53

Löle Ralf,

bei "U.S. Navy Camouflage Database" sind alle Bagley-Klasse Zerstörer in Jahr 1942 ausser die "USS Mugford (MS12)" in MS21 gehalten! Im Terzibaschitsch "Zerstörer der US Navy" ist #solid# angegeben was ja nur einen einfarbigen dunklen Tarnanstich bedeutet! Was versteh ich jetzt unter dunkel????? Hat wer andere angaben???

Dann nehme ich das Ätzteil-Set von MidShip auch mit dazu!


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 17. Mai 2008, 18:10:10
@maxim Von JPS gibt es drei Varianten von Sea Blue 1941.  A,B, und C, wobei mir B davon am authentischsten scheint.

Schema A: http://www.jpsmodell.de/dc/farben/usn5_s1.jpg

Schema B: http://www.jpsmodell.de/dc/farben/usn5_s2.jpg

Schema C: http://www.jpsmodell.de/dc/farben/usn5_s3.jpg

MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 17. Mai 2008, 18:27:24
Hallo Burkhardt,

hmmm - in meinem "Zerstörer der US Navy" von Terzibaschitsch (1997) steht auf Seite 294 für die Patterson eben Schema 11, auf Seite 132 gibt es ein Bild mit dem gleichen Inhalt.
Aber schau Dir erstmal ein Bild des Sets an.

Und was machen wir mit dem sogenannten Scale-Effekt?
Vielleicht gibt es ja auch was von Revell Aqua-Colors?
JPS-Farben zu beommen ist ein Akt für sich. Beim pinseln damit bin ich auch nicht sonderlich glücklich geworden.

Viele Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 17. Mai 2008, 19:24:45
Hi Lars,

ich habe die von Trumpeter.

Also werde ich auf das Metall von GMM warten. Die sollen kurz vor der Vollendung stehen.

Was für Anstriche hatten die Schiffe eigentlich, waren die mit Tarnanstrichen versehen? Ein Foto zeigt die Quincy mit Tarnanstrich. Muss mal recherchieren.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 17. Mai 2008, 20:16:33


Löle Ralf,

wir können auch andere Farben nutzen denk ich! Nur ein wenig einheitlich sollte es schon sein. Wirkt dann irgendwie stimmiger wie ich finde. Wegen der farbschemen werde ich wohl mal eine Anfrage auf Modelwarships machen, evtl. auch für die enderen Schiffe.

Werde dann mal bei Norbert mal einen MidShip USS GRIDLEY DD-380 mit den passenden Ätzteile bestellen. Bei den Farben werde ich erst nochmal abwarten was die weiteren recherchen so bringen.

Tja, das wird eine schöne Aufgabe wie ich finde, freue mich schon auf das Gesammtkunstwerk!


Gruß
Gurkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 17. Mai 2008, 20:35:45
@Schweres Kaliber Hallo, Rainer, die Quincy trug das Farbschema MS 12. Im unteren Link sind auch die Farben erwähnt.

http://www.shipcamouflage.com/measure_12_modified.htm

Gruss Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 17. Mai 2008, 20:45:46
Hallo,
ich habe etwas zu den Zerstörer-Ätzteilen gefunden:

http://steelnavy.com/TridentGridleyPE.htm

Viele Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: masch3 am 17. Mai 2008, 21:12:21
Wow, hier herrscht a reger Betrieb 8o

maxim, wenn's nicht stört, bleibe ich am liebsten bei der USS San Juan, da ich das Modell und die Ätzteile schon in meiner Schublade habe.

Ich muss sagen, das ich mich darauf freue, das Endergebnis zu sehen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 18. Mai 2008, 08:48:14



Löle,


Zerstörer und Ätzteile sind bestellt!!!!! Jetzt müssen wir uns nus so Pi mal Daumen einigen auf die Farben. Sicherlich sahen die Schiffe nicht gleichmaßig aus und auch der Verwitterungszustand war unterschiedlich, aber so in etwas sollten die Farben schon passen. Es wird meiner meinung nach eh unterschiedlich da die Farbe wenn sie an zwei verschiedenen Orten aufgetragen wird nie gleich aussehen kann.

@masch3:

Kannst Du evtl. in deinem ModelWarship-Beitrag auch die anderen Schiffsfarben mal anfragen? Mein Englisch reicht dafür leider nicht:(


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 18. Mai 2008, 09:04:01
Hi Lars,

ich habe die von Trumpeter.

Es gibt von Trumpeter schon den Bausatz der Quincy? Wo hast Du den her?

Ich habe bisher nur die New Orleans und die San Francisco gesehen und die Unterscheiden sich ja doch von der Quincy, da bei der Quincy Turm A weiter achtern war, der Aufbau um Turm B verkürzt wurde und Turm B würde höher angebracht. Dazu ist die Brücke noch modifiziert.

Also werde ich auf das Metall von GMM warten. Die sollen kurz vor der Vollendung stehen.

Ansonsten habe ich folgende Ätzteil-Sätze für die New Orleans-Klasse gefunden:

PE189 von PitRoad
http://www5b.biglobe.ne.jp/~pitroad/etching/pit/pe189.jpg (http://www5b.biglobe.ne.jp/~pitroad/etching/pit/pe189.jpg)

MPK806 von Midship Models

http://www.midshipmodels.net/peindex.html (http://www.midshipmodels.net/peindex.html)


@ masch3: Du willst bei der San Juan bleiben? Die passt halt nicht auf eine Platte mit den anderen Schiffe - thematisch passt sie natürlich immer noch. Du kannst Dich nicht für den verbliebenen

Zerstörer Bagley: http://www.navsource.org/archives/05/386.htm (http://www.navsource.org/archives/05/386.htm)

oder den Schwerer Kreuzer Chicago http://www.navsource.org/archives/04/029/04029.htm (http://www.navsource.org/archives/04/029/04029.htm)

erwärmen?

@ all: ist das mit den Farben so dringend? Ich denke schon, dass wir uns auf gemeinsame Farbtöne einigen sollten, aber da die Möglichkeit für verschiedene Hersteller offen lassen.

Ich würde halt vorschlagen, dies dann zu klären, wenn wir alle Schiffe vergeben haben. Hat jemand noch eine Idee, wer die beiden verbliebenen Schiffe bauen könnte?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 18. Mai 2008, 09:37:09
Moin, bezüglich der Farben halte ich mich an die WEM-Colourcoats. Infos über die Qualität der PE-Teile von Midship Models wären mal interessant.

@Schweres Kaliber Bringt GMM einen neuen Satz für die Kreuzer-Klasse raus? Ich kenne nur den 700-8er. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 18. Mai 2008, 10:13:01
Hi Lars,

glaubst du denn wirklich das die Qiuncy die rauskommen soll anders aussieht? Ich habe gehört, das die nur einen Decalsatz für Vincennes und Quincy dabei hat. Alles andere ist San Francisco.....das kennt man doch schon von den Firmen. Da ist halt das modellbauerische Geschick gefragt.

PE189 von PitRoad
http://www5b.biglobe.ne.jp/~pitroad/etching/pit/pe189.jpg

Den Ätzteilsatz von Pit Road hab ich auch schon gesehen, aber ist denn da auch die  Reling dabei, ich glaube kaum. Und auf ne Anfrage bei hlj habe ich noch keine Resonanz.

Der Satz von MSM könnte interessant sein.

Tja nun das leidige Thema: Trugen die Schiffe damals bei der Schlacht ein Tarnschema?

Gruß Rainer

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 18. Mai 2008, 10:23:45
glaubst du denn wirklich das die Qiuncy die rauskommen soll anders aussieht? Ich habe gehört, das die nur einen Decalsatz für Vincennes und Quincy dabei hat. Alles andere ist San Francisco.....das kennt man doch schon von den Firmen. Da ist halt das modellbauerische Geschick gefragt.
Von der Aufteilung des Bausatzes ist es zumindest möglich, dass die Unterschiede berücksichtigt werden. Die Aufbauten und die Decks sind so gemacht, dass sie durch andere Teile relativ leicht ausgetauscht werden können.

Zumindest bei der Hood und den Baltimore-Klasse-Schiffen von Trumpeter wurden solche Unterschiede berücksichtigt.


Meines Wissens nach hatte zumindest Quincy und Vincennes ein mehrfarbiges Tarnschema.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 18. Mai 2008, 10:30:32
Hi Lars,

dann werde ich doch locker mal den kommenden Bausatz abwarten. Bin gespannt ob dieses eintrifft, was ja sehr zu wünschen wäre.

Was den Tarnanstrich angeht hat mich Jörg schon auf die Seite verwiesen, was ich eigentlich nicht glauben wollte, da ich dazu nun wirklich kein Bock habe. Diese Pinselei habe ich bei der POW schon einmal durch. Naja was einen nicht tötet macht einen nur härter.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: domin_atrix am 19. Mai 2008, 11:57:17
in meinem "Zerstörer der US Navy" von Terzibaschitsch (1997) steht auf Seite 294 für die Patterson eben Schema 11, auf Seite 132 gibt es ein Bild mit dem gleichen Inhalt.

Bitte beachtet, dass die US Flotte bereits Ende 1941 Ms 11 als nicht tauglich erklärt hat, weil das verwendete Sea Blue 5-S sehr schnell verblasste und den Tarneffekt zu nichte machte bzw. sogar umkehrte. An seine Stelle trat ab Frühjahr Ms 21 Navy Blue 5-N und die Schiffe waren so rasch als möglich umzupönen. Im Aug-1942 dürften alle Schiffe, die einmal in Ms 11 gestrichen waren, in Ms 21 gefahren sein.

mfG,
domin_atrix
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 19. Mai 2008, 12:24:43
Gruezi domin_atrix!

Das mag gut sein, bei meinem Zitat ging es hauptsächlich darum, daß es wohl Unstimmigkeiten bei verschiedenen Ausgaben des Terzibaschitsch-Buchs gibt. Und wenn ich an die Diskussionen über die Farbe der Arizona z.B. bei steelnavy denke...

@starship24: Wegen der PE-Teile von Midship schau mal meinen Link zu den Zerstörer-Ätzteilen an.

@alle:
Hier mal die Angaben zu Farbschemen, die ich bis jetzt in meinen Unterlagen gefunden habe:
Chicago: 12/42 - 14 oder 21
San Juan: 6/42 - 12
Astoria: 7/41 bis 8/42 - 21; laut Squadron-Heft Ms. 11
Vincennes: 42 - 12 splotch
Quincy: 5/42 - 12 mod
Patterson: 5/42 - 11
Buchanan: 5/42 - 12
Keine Ahnung, was davon stimmt.   ?( Deck Blue auf allen Decks?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: masch3 am 19. Mai 2008, 13:04:52
USS Chicago: MS21

Vertical Surfaces:

Navy Blue 5-N  All Vertical surfaces without exception.

Horizontal Surfaces:

Horizontal surfaces, Deck Blue, 20-B.

Wood Decks.

Wood decks except on submarines and carriers shall be darkened to the color Deck Blue.  Deck Blue paint shall be used in lieu of stain for this purpose.

Canvas Covers.

Canvas covers visible from the outside vessel are to be dyed a color corresponding to Deck Blue.

(Quelle: http://www.shipcamouflage.com/usn_ca.htm (http://www.shipcamouflage.com/usn_ca.htm))
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: masch3 am 19. Mai 2008, 13:06:25
USS Astoria: MS 21.

Wie oben.

(Quelle: http://www.shipcamouflage.com/usn_ca.htm (http://www.shipcamouflage.com/usn_ca.htm))
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: domin_atrix am 19. Mai 2008, 13:14:30
Hallo Ralf!

Das mag gut sein, bei meinem Zitat ging es hauptsächlich darum, daß es wohl Unstimmigkeiten bei verschiedenen Ausgaben des Terzibaschitsch-Buchs gibt. Und wenn ich an die Diskussionen über die Farbe der Arizona z.B. bei steelnavy denke...

Die Arizona ist in der Tat eine delikate (aber auch andere) Angelegenheit...
Ich rate weiterhin zur Vorsicht beim Lesen der Terzibaschitsch-Bücher, denn seit deren ersten Auflagen sind über 20 Jahre vergangen. In dieser Zeit sind sehr viel neue Erkenntnisse bezüglich der US Tarnanstriche ans Tageslicht gekommen.

@alle:
Hier mal die Angaben zu Farbschemen, die ich bis jetzt in meinen Unterlagen gefunden habe:
Chicago: 12/42 - 14 oder 21
San Juan: 6/42 - 12
Astoria: 7/41 bis 8/42 - 21; laut Squadron-Heft Ms. 11
Vincennes: 42 - 12 splotch
Quincy: 5/42 - 12
Patterson: 5/42 - 11
Buchanan: 5/42 - 12
Keine Ahnung, was davon stimmt.   ?( Deck Blue auf allen Decks?

Die Quincy trug auch 'Ms 12 modified' wie auf diesen am 03-Aug-1942 und 04-Aug-2008 aufgenommenen Fotos ersichtlich:
http://www.history.navy.mil/photos/images/k00001/k00563.jpg
http://www.history.navy.mil/photos/images/k00001/k00554.jpg

Bei allen diesen Einheiten gilt 20B Deck Blue auf allen von oben einsehbaren Flächen.

mfG,
domin_atrix
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Tudor99 am 19. Mai 2008, 19:04:58
Ich hoffe dass die Recherchen für die USS Wilson in Ms 21 richtig sind?


Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 20. Mai 2008, 00:35:52
Hallo zusammen,
erst einmal möchte ich mich dafür entschuldigen, daß sich bis dato keiner der der Urheber dieses Projektes an dieser
Diskussion beteiligt hat. Dann will ich das hier stellvertretend für uns 4 Waterliner mal tun. Erst einmal finde ich es klasse,
daß sich so viele Mitsreiter gefunden haben, die an diesem Projekt mitarbeiten wollen. Allerdings sollten wir von Anfang an
darauf achten, daß alle "am gleichen Strang ziehen". Will sagen, daß wir uns einig sind über etliche Dinge wie z.B. Aus-
stattung, Farbgebung, was für Ätzteile usw. der einzelnen Schiffe sind. Was wollen wir darstellen, welche Schiffe brauchen
wir, welche nicht. Da die Schlacht bei Savo-Island eine Aneinanderreihung von mehreren Ereignissen war (Anmarsch, Gefecht
mit der Südgruppe, Aufsplitten des jap. Verbandes, Gefecht mit der Nordgruppe, Rückmarsch der beiden jap. Gruppen), die
umöglich als ganzes darzustellen sind, mußte sich seinerzeit für einen Zeitpunkt der Schlacht entschieden werden. Wir vier
haben uns deshalb für den Zeitpunkt des Aufteilens des japanischen Verbandes entschieden, weil zwei getrennt laufende
Kolonnen allemal interessanter aussehen als ein in Kiellinie fahrender Verband. Wenn man die Grundidee dieses Projektes
(nur die japanische Seite zu zeigen) um die allierte Seite erweitert, was ich übrigens für eine klasse Idee halte, macht es nur
Sinn, die Süd- und Nordgruppe darzustellen, da das die einzigen Schiffe waren, die zu eben diesem Zeitraum an den Gefechten
beteiligt waren. Alle anderen Schiffe hatten mit diesen Gefechten nichts zu tun und die Miteinbeziehung würde den Betrachter
nur verwirren. Da die Darstellung des japanischen Verbandes in zwei Kolonnen zeitlich zwischen dem Gefecht mit der Südgruppe
und dem der Nordgruppe liegt, müßte man, wenn man konsequent sein wollte, den Südverband zusammengeschossen und ver-
sprengt darstellen, den Nordverband nichtsahnend beim Abfahren seines Patrouillenquadrates. Ich denke, wir sind uns alle einig,
zusammengeschossene und brennende Schiffe zu zeigen ist indiskutabel. Also als Alternative auch die Südgruppe auf ihrem
Patrouillenkurs.
Am Samstag haben Manfred und ich schon mal das Layout für die benötigten 4 Platten entworfen (Südgruppe, Kolonne Chokai,
Kolonne Furutaka, Nordgruppe). Gerne würde ich hier unsere Entwürfe zeigen, allerdings taucht hier unter der Rubrik "Erweiterte
Optionen" die Option "Datei anhängen" nicht auf. Wenn mir bei dieser Gelegenheit jemand erklären könnte, wie man hier Bilddateien
lädt, wäre das sehr hilfreich. Toll wäre es, wenn das so einfach gehen würde, wie bei Modelwarships.com.

Ich war auch nicht faul und habe recherchiert, was an Bausätzen, Zubehör und Literatur verfügbar ist.
Bausätze:
CA-34   Astoria;Trumpeter/Pitroad(TRP5743/W114); verfügbar bei HLJ
CA-39   Quincy;Trumpeter/Pitroad?(TRP5748/W?); noch nicht erschienen
CA-44   Vincennes; Trumpeter/Pitroad?(TRP5749/W?); noch nicht erschienen
CA-29   Chicago; Corsair Armada; Bausatz CAP-7014 Houston verwenden, da Bausatz CAP-7008 Chicago den Bauzustand Januar 1943
                        nach Grundüberholung im Dezember 1942
HMAS Canberra; Combrig 70295; Verfügbarkeit?, Martin hat eine liegen.
DD-386  Bagley, DD-388  Helm, DD-392  Patterson; Midship Models (MPK 703 DD-391 Henley)
DD-408  Wilson; Midship Models (MPK 704, DD-406 Stack)
Zubehör(Photoätzteile):
Astoria, Quincy, Vincennes   GMM 700-8 WWII US Cruiser/Destroyer (upgraded), GMM 700-? New Orleans Class in Vorbereitung,
                                       Pitroad PITPE-189 New Orleans Class
Chicago   Toms Modelworks #716 Northampton/Indianapolis Class, WEMPE 789 US Radars
              für alle Us Kreuzer: WEMPE 749 US 1.1 Quads, GMM 700-21 20mm Oerlikons
HMAS Canberra   WEM 725 County Class Cruiser
Bagley, Helm, Patterson, Wilson   Midship models MPK 801 Benham/Gridley Set
Literatur:
New Orleans Class   Squadron Signal #4014 US Heavy Cruisers in Action Pt.1, Profile Morskie Nr.86 Astoria, Norman Friedman US Cruisers
Chicago   Squadron Signal US Heavy Cruisers in Action Pt.1, Norman Friedman US Cruisers
Canberra   Profile MorskieFXXS-11 Canberra Pt. 1
Bagley, Helm, Patterson, Wilson   Squadron Signal #4020 US Destroyers in Action Pt.2

Zu den Tarnanstrichen ist folgendes zu sagen:
Measure 12 Modified (splotch):   Rumpf Ocean Grey 5-O und Sea Blue 5-S, Aufbauten Ocean Grey 5-O und Haze Grey 5-H, Decks Deck Blue 20-B
Measure 11:                            vertikale Flächen Sea Blue 5-S, horizontale Flächen Deck Blue 20-B
Measure 14:                            vertikale Flächen Ocean Grey 5-O, horizontale Flächen Deck Blue 20-B
Measure 21:                            vertikale Flächen Navy Blue 5-N, horizontale Flächen Deck Blue 20-B

Measure 12 Modified:                Quincy, Vincennes
Measure 14:                            Chicago, Helm
Measure 21:                            Astoria, Wilson
Measure 11 oder 21:                 Bagley, Patterson
RAN Chicago Blue:                    Canberra (White Ensign B15)

Die US Farben Sea Blue, Navy Blue und Deck Blue sind meiner Meinug nach mit Vorsicht zu benutzen, da sie recht dunkel ausfallen und diese
Farbtöne in Wirklichkeit recht schnell ausgeblichen sind.

Wer Interesse an den Entwürfen für die Platten hat, der kann mir gerne schreiben. Meine email-Adresse lautet: janschu@aol.com. Ich kann
dann die Zeichnungen als email-Anhang zusenden.

Gruß Jan, IG Waterline
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 20. Mai 2008, 08:14:17



Löle Jan,

also bei mir geht die Funktion "Datei anhängen" wenn ich auf "Erweiterte Optionen..." klicke! Wenn es bei Dir nicht gezeigt wird so sende mir doch deine Bilder und ich füg die ein. Meine Mailadresse solltest Du ja haben;)

Unschön ist das Du jetzt noch mehr verwirrung in die Farbfrage zu der USS HELM bringst die ich bauen möchte!!! Du schreibst MS14 sollte sie sein! Die Literatur bestätigt das zumindest in einigen Werken aber auch die anderen Quellen sind nicht einfach so zu Ignorieren was die farbangaben betrifft!!! Naja, es ist ja noch ein wenig Zeit um eine Wahl zu treffen:D


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 20. Mai 2008, 10:11:30
Moin Burkhardt,

bei mir ist das so, wenn ich auf "Erweiterte Optionen..." klicke, erscheinen nur die drei Kästchen zum anklicken, nicht aber wie im
Hilfe-Menü die beiden zusätzlichen Zeilen "Datei anhängen". Entweder müßte diese Funktion noch irgendwie aktiviert werden oder
ich als Neuling habe noch nicht die Möglichkeit des Zugriffs. Keine Ahnung. Ich schicke Dir dann mal die Bilder solange zu, bis das
auch bei mir klappen sollte. Vielen Dank im vorraus.

Mit den Farben für die Zerstörer bin ich teilweise nicht sicher, leider nur Schwarz-weiß Bilder. Die Helm kann genausogut auch in
Measure 21 angestrichen gewesen sein. Definitiv kann ich zu den Anstrichen der Zerstörer sagen, daß die Wilson in Measure 21 ge-
strichen war. Zu den Midship Bausätzen ist mir aufgefallen, daß man aus jeweils aus Gridley, Benham und Henley die benötigten
Einheiten Bagley, Helm und Patterson bauen kann, die drei Bausätze scheinen alle drei gleich zu sein. Es müßte nur die Anzahl und
Aufstellung der 20mm geklärt werden. Wie gesagt bezüglich der US Farben würde ich eher von den White Ensign Tönen abraten, da
diese deutlich zu dunkel ausfallen. Speziell die Blautöne hatten die Tendenz damals sehr schnell auszubleichen.

Gruß
Jan
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 20. Mai 2008, 10:46:11

Löle,


hier mal die Bilder von Jan wegen der Wasserplatten!


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 20. Mai 2008, 11:00:08


Hi, ich verfolge Euer Vorhaben von Anfang an und freue auch drauf das fertige Diorama in Bremen bewundern zu können. Aber wieso sollten keine zusammen geschossenen oder brennende Schiffe gezeigt werden? Warum ist das indiskutabel? Gab es während der Schlacht keine?
 War es nur ein fröhliches Aufeinandertreffen der gegnerischen Partein, die sich dann lustig gegenseitig zugewunken haben? Vielleicht mal den einen oder anderen Wattebausch rübergeworfen haben? Die sich mit bösen Worten attakiert haben?
Oder war es ein Gemetzel mit sinkenden, brennenden Schiffen, haufenweise zerfetzter Stahl, unzähligen Toten und Verletzten? UND GENAU DAS WAR ES!!!!!! Da beißt die Maus keinen Faden ab. Es war Krieg zu der Zeit und beide Partein (Japaner wie auch Amerikaner und ihre Verbündeten) haben sich bis auf Messer bekämpft.

Und ich finde auch das sollte man mit einbeziehen und darstellen. Ansonsten bleibt es für den Betrachter nix weiter als eine Anhäufung von, bestimmt gut gebauten, detailgetreuen Schiffen die der Modellbauer mit viel Fleiß und Schweiß erstellt hat. Aber die Botschaft oder das bestimmte Ereignis kommt nicht rüber.
Man wird einen Haufen Schiffe sehen die munter vor sich herdampfen, aber mehr auch nicht. Es wird kein Bezug zur Schlacht geben weil man ja nix weiter zu sehen bekommt als die paar Schiffe. Sicherlich wird es Tafeln mit Erklärungen zum Geschehen und Schlachtablauf geben, aber die kann man auch bequem zu Hause am PC nachlesen.

Aber die bildliche Darstellung der Schlacht, die wohl mit zu den größten der Seekriegsgeschichte gehört wird dem Betrachter nicht vermittelt werden. Weil es nix davon zu sehen gibt.
Es wird wieder einmal versucht den Krieg und seine Ereignisse von seiner "schönen" Seite zu zeigen. Genauso wie in den Hollywood Filmen der 50iger Jahre. Ein sauberer Krieg wird vermittelt aber NICHT die WAHRHEIT wie es WIRKLICH war. Ich finde das etwas schade, denn so wird man nur eine riesige Wasserfläche sehen mit einem haufen von Schiffen aber ohne jeglichen Bezug zur Seeschlacht.

Ich bitte, mich nicht falsch zu verstehen, ich habe große Achtung und Respekt vor dem was ihr da plant. Aber ich finde auch ohne etwas realität im Diorama ist es nur halbherzig. Denn die Schiffe, die kann ich mir auch montiert auf einem Holzsockel ansehen und da wahrscheinlich noch genauer als auf der großen Platte.

Gruß

Uwe

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 20. Mai 2008, 11:27:59


Löle Uwe,


vom Prinzip her hast Du Recht! Aber erstens ist es schon schwierig genug die Schiffe in etwa so zu bauen wie sie "vor" der Schlacht aussahen, hier ist die Farbdiskussion schon das beste Beispiel! Weiter war die Schlacht eh mitten in der Nacht und somit kann es nie realistisch werden!

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: domin_atrix am 20. Mai 2008, 12:03:17
Weiter war die Schlacht eh mitten in der Nacht und somit kann es nie realistisch werden!

Licht löschen im Ausstellungsraum...???
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 20. Mai 2008, 12:28:44
@Burkhard,
ja ich weiß das die Schlacht nachts war  :1: und ich bin mir auch bewußt das es sehr schwierig ist untergehende oder brennende Schiffe realistisch darzustellen, aber was macht es für einen Sinn Schiffe die auf einer großen Wasserplatte "herum fahren" zu zeigen wenn kein Bezug zur Schlacht dargestellt wird?

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: domin_atrix am 20. Mai 2008, 12:49:08
...aber was macht es für einen Sinn Schiffe die auf einer großen Wasserplatte "herum fahren" zu zeigen wenn kein Bezug zur Schlacht dargestellt wird?

Na ja, ein Bezug zur Schlacht wird schon dargestellt, denn jede Schlacht hat irgendwann angefangen und wieder aufgehört. Dieses Diorama zeigt eben den Zeitpunkt T0 unmittelbar vor der Abgabe des ersten Schusses bzw. vor dem ersten Torpedowurf.

mfG,
domin_atrix
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 20. Mai 2008, 18:55:45
Hi,
na ich werds ja sehen  :6:. Will auch Eure Leistungen nicht schmälern, bin wirklich drauf gespannt wie es im Endeffekt aus sehen wird.

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 20. Mai 2008, 20:26:12
@janschu Fallen die WEM-Farben zu dunkel aus, ist beim Maßstab 1/700 an eine Aufhellung zu denken, was aber auch von Fall zu Fall abzuwägen ist. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 20. Mai 2008, 21:01:09
@starschip24  Als ich sehe das abtönen als kein Problem an, würde das ganze sogar außen vor lassen, da die Schiffe ja schon unterschiedlich lange auf See waren und deshalb auch von den Farben ruhig etwas variieren können.

Gruß Rainer 
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 21. Mai 2008, 19:20:40
Hallo Leute,
ich wollte nur mitteilen, daß ich bei Steelnavy.com eine Frage über die Farben der Schiffe gestellt habe. Mal sehen, ob sich da noch etwas neues ergibt.
Ciao, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 22. Mai 2008, 00:10:07


Löle Ralf,


deine anfrage hatte ich auf Steelnavy.com (http://members.boardhost.com/Warship/msg/1211230418.html) sofort gesehen 8)  Bin mittlerweile auch von MS21 für die Zerstörer überzeugt! Ich habe hier WEM Navy Blue 5-N auch auf einem Zerstörer in 1:125. Könnte da evtl eine Farbtafel lakieren und die als Anhaltspunkt denen zusenden die auch MS21 Lakieren "müssen". Dann ist der farbliche unterschied der einzelnen farben vieleicht nicht ganz so groß;)


Gruß
Burkhardt

P.S. Hoffe die Farbe ist noch in Ordnung:D
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 22. Mai 2008, 11:23:31
Hallo zusammen,

bezüglich der Farbtöne für die Kreuzer/Zerstörer würde ich mir keine Sorgen machen. Zwar hat sich im Zuge der Nachforschungen
herausgestellt, daß alle Einheiten bis auf Vincennes und Quincy (Measure 12 modified) in Measure 21 gestrichen waren, allerdings
ist davon auszugehen, daß die besagten Schiffe zum Zeitpunkt der Schlacht unterschiedlich lange im Dienst waren. Da die blauen
Farbtöne, speziell des 20B Deckblue, sehr schnell ausblichen, kann hier mit Sicherheit deutlich in den Farbnuancen variiert werden.
Wie Rainer bereits anmerkte.

@starship24, ich habe gerade von NNT das Profile Morskie Nr.86 USS Astoria bekommen. Sehr zu empfehlen. Qualitativ sehr schöne
                  Photos und was noch wichtiger ist, jede Menge Detailzeichnungen. Zwar in 1/200 und 1/400, aber die können ja auf
                  1/700 herunterkopiert werden.

@Retvizan HB, grundsätzlich hast Du Recht mit deinem Einwand. Die ganze Präsentation würde viel authentischer aussehen, wenn wir
                    die einzelnen gruppen wie folgt darstellen:
                    Südgruppe: die beiden schweren Kreuzer schwer beschädigt durch Torpedos und Granaten (Chicago in Richtung Westen,
                                    Canberra in Richtung Norden, Patterson auch in Richtung Westen laufend (weg vom Gefecht) und Bagley einen
                                    Kreis fahrend, weil nicht gefechtsbereit. Wer von diesen Einheiten wohin schießt, müßte noch erarbeitet werden.
               Gruppe Chokai: also Chokai, Aoba, Kako, Kinugasa in einem Bogen auf Nordostkurs auf die (ahnungslose weil nicht informierte)
                                    Nordgruppe zulaufend, Haupt- und Mittelartillerie, sowie die Backbord-Torpedowerfer für ein Gefecht nach Back-
                                    bord ausgerichtet.
            Gruppe Furutaka: also Furutaka, Tenryu und Yubari auf Nordkurs mit den gleichen Gefechtsvorbereitungen, hier allerdings nach
                                    Steuerbord.
                   Nordgruppe: alle Einheiten nichtsahnend und brav beim Abfahren ihrer "Patrolbox" auf Nordwestkurs.
Die Bedenken, die ich bei einer solchen Darstellung habe, sind die, daß wir schnell in die Ecke der Kreigsverherrlicher geschoben werden
könnten. Vielleicht sind diese Zweifel auch unberechtigt. Realistisch sollte man dieses Gefecht natürlich so zeigen wie oben geschildert. Denn
schließlich war die ganze Guadalcanal Kampgne von beiden Seiten verbissen geführt, zu Lande und zu Wasser. Heißt der Sund zwischen Savo,
Tulagi und Guadalcanal schließlich "Ironbottom Sound".

Bezüglich der Beschädigungen von Canberra und Chicago müßte dann recherchiert werden (Wrackphotos bei Canberra?). Die japanischen
Schiffe sind teilweise und nur vereinzelt getroffen worden. Da ich bezweifle, daß heir Recherche zu Ergebnissen führt, könnte man unter Be-
rücksichtigung von Berichten künstlerische Freiheit walten lassen.

Wie ist das mit den Schiffen, deren Bauaufträge noch verteilt werden müssen. Nämlich Canberra und Chicago. Wenn Martin den Bau der vier
Platten übernimmt, sollte sich jemand anderes der Canberra annehmen. Quincy und Vincennes gibt´s noch nicht, sollen aber von Trumpeter
oder Pitroad erscheinen (Sommer?). Was ist besser. Erst einmal das Erscheinen abwarten oder aus bereits erhältlichen bausätzen der New
Orleans Klasse Umbauten in Angriff nehmen?

Apropos Platten. Die netterweise von Burkhardt eingestellten Bilder zeigen nur Vorschläge bezüglich der Dimensionen. Genauer planen können
wir erst, wenn Martin definitive Zusagen im Bezug auf die überhaupt zur Verfügung gestellte Ausstellungsfläche erhalten hat.

Gruß Jan, IG Waterline

 
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 22. Mai 2008, 12:50:05
Hallo Jan,
über das mit der Kriegsverherrlicherecke würde ich mir keine Sorge machen. Wenn jemand so etwas machen möchte, dem genügt allein schon der Bau von Kriegsschiffen.
Ich würde eben in der Dokumentation die Zahl der Opfer herausstellen. Ich weiß nicht mehr genau, wie sinnvoll oder sinnlos deren Tod oder Verwundung war. Vielleicht hilft es auch zu erwähnen, daß die Beschäftigung mit dem Seekrieg als Folge des Modellbauens einen der Mitstreiter dazu bewogen hat, den Kriegsdienst zu verweigern und Zivildienst zu machen?

Deck-Blue verblasste bald? Was kam denn dann für eine Farbe heraus? Ich habe bisher Gunze Extra Dark Sea Gray (H-333) benutzt. Das dürfte dann wohl zu dunkel werden? 

 :winken: Tschö, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 22. Mai 2008, 18:46:21
Hi Leute,

ich hab mit Martin schon geschnackt. Ich werde ihm beim Bau helfen. Ich werde am WE dann hochfahren zu ihm und dann bauen wir die Platten.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 22. Mai 2008, 19:10:48
@janschu Hallo, hab die Profile Moskie-Hefte in der Literaturübersicht bei NNT nicht gefunden.  :rolleyes: Das entsprechende Heft für die USS Astoria wäre gerade für mich sehr interessant. 

@Schweres Kaliber  Der Bau der Platten dürfte eine der schwierigsten Aufgaben überhaupt sein. Erstmal die Dimension der Wassergestaltung, dann benötigt ihr ja Grundrisszeichnungen der beteiligten Schiffe, um die Platzierung innerhalb des Dios vornehmen zu können.

MfG Jörg  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 22. Mai 2008, 19:18:12
Wie ist das mit den Schiffen, deren Bauaufträge noch verteilt werden müssen. Nämlich Canberra und Chicago.

D.h. baut Martin die Canberra jetzt doch, nach dem Rainer seine Hilfe für die Platten angeboten hat?

Die Chicago und Bagley fehlen allerdings noch!

Quincy und Vincennes gibt´s noch nicht, sollen aber von Trumpeter oder Pitroad erscheinen (Sommer?). Was ist besser. Erst einmal das Erscheinen abwarten oder aus bereits erhältlichen bausätzen der New Orleans Klasse Umbauten in Angriff nehmen?
Ich denke, dass der Umbau zu umständlich ist - wenn die Bausätze sowieso herauskommen. Wir müssen halt nur schauen, wenn z.B. im August noch nicht absehbar ist, dass sie herauskommen, dass wir dann eine Alternativstrategie machen.

Ich würde allerdings dann für den Bau mit Hilfe der Quincy von WSW plädieren - da stimmt in Bezug auf die Quincy wohl recht viel (kennt jemand den Bausatz?) und der Umbau in die Vincennes dürfte relativ einfach sein.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 22. Mai 2008, 19:18:33
Hi Jan,
ich glaube das mit den Kriegsverherrlichern reden wir uns immer wieder selber ein. (der berühmte Spruch von der "historischen Schuld")  :rolleyes:. Aber ich denke und glaube das die meisten Leute wissen das der Bau von Kriegsschiffen und die Darstellung historischer Ereignisse nichts mit Kriegsverherrlichung zu tun hat. Es wird ja nur versucht, den Betrachtern eine bildliche Darstellung von geschichtlichen Ereignisse darzulegen.
Ich weiß, es ist nicht leicht und es ist auch schon sehr viel drüber geschrieben worden, besonders über das anbringen von nationalsozialistischen Symbolen und es liegt mir fern hier wieder eine Diskussion los zu treten. Es ist eben ein Widerspruch in sich das Hakenkreuze auf Schiffen in einem Museum gezeigt werden dürfen, aber man im privaten Bereich sowas nicht zeigen darf  :rolleyes:.

@ Ralf,
die Erstellung einer Dokumentation ist natürlich toll. Aber Zahlen sagen (leider) nichts aus über das was da geschehen ist. Man ließt es ( was man allerdings auch vom bequemen PC Sessel auch machen kann) aber man bekommt kein wirkliches Gefühl oder keine wirkliche Vorstellung von den Ereignissen.
Der Tod aller damals beteiligten war natürlich absolut sinnlos gewesen, wie überhaupt jeder Krieg sinnlos ist, denn in einem Krieg gibt es niemals Sieger, sondern immer nur Verlierer. Besonders sinnlos war er natürlich hier, weil zu diesem Zeitpunkt der Ausgang des Krieges im Pazifik ja praktisch schon entschieden war und es nur noch eine Frage der Zeit war bis die Allierten siegen würden.
Militärisch gesehen allerdings, haben die Allierten eine bittere Lektion in punkto Nachtgefechten durch die Japaner bekommen und erkennen müssen wie sehr die Japaner ihnen doch in dieser Hinsicht überlegen waren. Da offenbarten sich doch einige Mängel in Bezug auf die Ausbildung der allierten Marinesoldaten.

Das du hervor heben willst das einer aufgrund der Beschäftigung mit dem Modellbau und dem Seekrieg seinen Kriegsdienst verweigert hat finde ich sehr gut, aber wir sollten dabei auch nicht vergessen, das die Jungs, die heute ihren Wehrdienst ableisten oder Berufssoldaten sind auch anders über die Kriege denken und keine Kriegsverherrlicher sind bloß weil sie bei der Bundeswehr sind.
Ich bin sehr gespannt auf das, was ihr da erarbeitet und herstellt. Und ich werde es mir gaaanz genau ansehen  :1: denn schließlich ist das für mich ja ein "Heimspiel", wohne ja in Bremen  :D.

@Rainer,
na wenn du schon in den hohen Norden kommst, dann kannst ja auch mal bei mir vorbei schauen, fährst ja praktisch an mir vorbei.  :D

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 22. Mai 2008, 20:53:16
Also ich sehe das so

Als ich die Versenkung der Force Z gebaut habe, brauchte ich auch keine Angst vor Moralaposteln zu haben, da das Diorama immer viele Leute erfreut und sagen schau mal eine Torpedolaufbahn. Ich glaube kaum das da einer sich dran stoßen wird.

Wenn es danach geht sollten wir nun noch Autos bauen, oder Passagierdampfer, bei denen man aufpassen sollte das sie nicht Torpediert worden sind.
Ich würde sagen Schluss mit der Diskussion, sonst können wir das Projekt definitiv in die Tonne treten.

Viele Grüße

Rainer

 
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 22. Mai 2008, 22:02:07
@Uwe: Ähm sorry, ich habe nur von einer Dokumentation im Allgemeinen gesprochen, weil das Wort irgendwo schonmal aufgetaucht war. Ich wollte mich nicht dafür melden. Das war wohl ein Mißverständnis. Der Zivi war übrigens ich...

@Rainer: Hat sich mal einer die Mühe gemacht, wieviele tote Menschen es durch Autos gab?

Alles Gute, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 23. Mai 2008, 22:17:50
Tach liebe Mitstreiter,

@Schweres Kaliber, wenn Du jetzt am Wochenende mit Martin die Platten machen willst, heißt das ja, daß er endlich eine
                           Rückantwort vom Veranstalter in Bremen erhalten hat. Und er jetzt weiß, wieviel Ausstellungsfläche wir
                           zur Verfügung gestellt bekommen. Ich denke, wir werden dann demnächst eine Rundmail erhalten, in der
                           dann die Details stehen. Denn ohne diese Informationen macht es keinen Sinn, die Platten überhaupt in
                           Angriff zu nehmen, habe ich Recht oder habe ich Recht?

@RalfS, ich habe beispielsweise als etwas ausgeblichenes 20B Deck Blue bei meiner 1/350 Montana die Humbrolfarbe 144 "Inter-
           mediate Blue" verwendet. Wenn das Deck Blue richtig ausgeblichen ist, soll es sogar fast Grau ausgesehen haben. Als
           Farbton könnte man dann schon bald Humbrol 106 "Matt Ocean Grey" verwenden.

@Starship24, was die Profile Morskie Hefte bei NNT anbelangt, guckst Du hier: Literatur, BS Press, Profile Morskie. Das Heft über
                  die Astoria kostet hier allerdings €23, Bill Gruner (Pacific Front Hobbies) bietet das gleiche Exemplar für $18, also
                  €12 an. Sollte man sich echt überlegen.

@ alle US Kreuzerbauer, ich habe Ersatz für die eher bescheidenen 5"/25 open mounts und die 1.1" "Chicago Pianos" vun Trumpeter
                                 gefunden! Die 5 Zoll Geschütze bekommt man von Loose Cannon (#LCW005, 8 Geschütze für $6.50). Laut
                                 Dealer List kann man die Loose Cannon Produkte bei Burkhardt erwerben, also mal nachfragen. Die 1.1 AA
                                 Machine Guns sind von Combrig und die gibt´s z.B. bei PacFront (CGD701, 12 stk, $12). Die Dinger muß man
                                 gesehen haben! Es gibt zwar auch "Chicago Pianos" von Loose Cannon (Resin) und Paperlab Productions
                                 (Metall), aber die sind nicht annähernd so gut wie die von Combrig.

Apropos Chicago. Die würde mich auch reizen. Allerdings habe ich schon die Aufgabe, die Furutaka und die Chokai zu bauen. Furutaka
ist in Arbeit, Chokai habe ich gerade gestern von HLJ bekommen (Pitroad "Special Version", d.h. mit ein bischen Photoätzteilen). Ein
super aussehender Bausatz, mit dem sich mehrere Bauzustände (1932, 1942, 1944) darstellen lassen. Was für Literatur ist für die
Chicago zu empfehlen? Ich habe "US Heavy Cruisers in action Part 1" von Squadron Signal, das scheint mir aber recht allgemein ge-
halten zu sein.

Gruß Jan, IG Waterline
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 23. Mai 2008, 22:47:25
Hallo, Jan, danke für den Tipp! 23€ sind zwar etwas happig, da bekommt man schon fast nen guten Bausatz für. Aber die Profile Morskie-Hefte sollen ja wahre Fundgruben für uns Modellbauer sein, wenn man detailliere Infos plus Pläne vom Original erhalten möchte. Die Chokai von Pit-Road würde mich auch mal reizen. NNT führt sie im Programm. Aber die Takelage dieses Modells dürfte schon ne Kunst für sich sein. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 24. Mai 2008, 07:31:41


Löle,


fals jemand 5/25 Geschütze von Loose Cannon (#LCW005, 8 Geschütze) braucht kann er sich gerne am mich wenden! Ich werde dann eine Sammelbestellung rausgeben und auch einen sehr guten Preis dafür machen. Auch könnte ich bei Bill Gruner mal nachfragen was er für die Bücher und Geschütze haben möchte, evtl. lässt sich dort etwas sparen;)

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 24. Mai 2008, 13:37:47
Tach zusammen,

ich habe gerade mit Martin telefoniert und möchte folgendes meiner Statements korrigieren. Es handelt sich um meine Vermutung,
daß Martin bezüglich der Ausstellungsfläche bereits Informationen erhalten hat. Er hat mir gesagt, daß er im Laufe des Julis mit
einer Antwort des Veranstalters rechnet, und dann wollen die beiden (Martin und Rainer) die benötigten Platten in Angriff nehmen.

Wir vier "Japanische Seite" Bauer haben für das erste Juni-Wochenende (7.-8. Juni) bei Martin ein informatives Treffen geplant. Wer
von "den aliierte Seite" Bauern auch teilnehmen möchte, der wende sich bezüglich der genauen Daten bitte an Martin.

@Burkhardt, wenn das mit der Sammelbestellung losgeht, dann würde ich mich gerne mit den folgenden Profile Morskie Büchern anschließen:
                 1x PRM077, HMS Kent (die HMAS Canberra war ein Schiff der Kent Klasse)
                 1x PRM090, Japanese Seaplane Tender Nisshin
                 1x PRM093, Japanese Aircraft Carrier Hiryu
                 und falls ich den Bau der Chicago übernehmen soll, würde sich meine Bestell-Liste dann dementsprechend erweitern:
                 1x Corsair Armada, CA-015, US Navy Heavy Cruiser USS Houston CA-30
                 1x Toms Modelworks, TM716, US Navy Northampton Class Set
                 1x Gold Medal Models, GMM7008, US Navy WWII Cruiser/Destroyer (das upgraded Set)
                 1x Loose Cannon, #LCW005, 5"/25 Open Mounts (8 Geschütze)
                 1x Combrig, CGD701, US Navy 1.1" Machine Guns (10 Guns)

Gruß Jan, IG Waterline
                 
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 25. Mai 2008, 21:12:30
@Jan: Ich habe mir die Humbrol-Farbe mal im Netz angesehen. Den Ton nehme ich in der Regel als Ocean Gray. Ich muß dazu sagen, daß ich mich in der Regel nicht um Verwitterung und den sogenannten Maßstabseffekt kümmere.

@alle: Was sollen wir nun als 5-N und Deck-Blue nehmen? Die Idee mit dem unterschiedlich lange auf See sein und deshalb eine Variation in den Tönen, finde ich gut. Ich schätze mal, meine normale Variante von Gunze (Navy-Blue und Extra-Dark Sea Gray) ist zu dunkel?

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 25. Mai 2008, 21:35:26


Löle Ralf,


ein Bekannter sagte mir die Tage das er "Humbrol 96 Graublau" nutzt und das der farbton einigermaßen passen soll! Werde das die Tage mal austesten und mit den WEM 5-N Navy Blue vergleichen.

Ich habe aber eh vor die farbe ein wenig unterschiedlich auf dem Rumpf zu verteilen! Soll heissen das es an einigen stellen schon nachgestrichen wurde und an anderen Stellen verwitterter ist!

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 25. Mai 2008, 21:47:05
@Burkhardt Hallo, du meinst Blau RAF matt? Hab die WEM-Farben noch nicht da. Bin aber auch mal auf Vergleiche gespannt. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 25. Mai 2008, 22:17:46
Wenn ich mir meine Farbchips anschaue, liegt da ein ganz schöner Unterschied zu diesen Farben. Aber wenn die eben so schnell gebleicht sind... Vielleicht probiere ich es mit Tamiya Field Blue als 5-N? Nur scheint mir das Deck-Blue kaum Blau gewesen zu sein oder zumindest weniger Blau als Navy Blue - eher ein Grauton.
 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 25. Mai 2008, 22:35:34
Hallo zusammen,

@Burkhardt, dein Vorschlag, Humbrol 96 Matt RAF-Blau als Farton für 5N Navy Blue zu verwenden, ist ziemlich stimmig.

@alle, was haltet Ihr davon, wenn Ihr Humbrol 144 Mittelblau für 20B Deck Blue und Humbrol 96 Matt RAF-Blau für 5n Navy Blue
         verwendet, unter der Vorraussetzung, Ihr einigt euch auf die Verwendung von Humbrol-Farben für eure Tarnanstriche.

@maxim, Schweres Kaliber, Starship24, bevor Ihr jetzt alle losrennt und für eure Schiffe dem Photoätzsatz 700-8 von GMM für die
                                                     Vicennes, Quincy und Astoria kauft. Ich nehme stark an, daß in nächster Zeit ein Satz in
                                                     1/700 für die New Orleans Klasse von GMM herauskommt. In 1/350 gibt es den ja schon und
                                                     im CAD-Zeitalter ist das Herunterrastern auf 1/700 bestimmt ein Kinderspiel. Um genaueres
                                                     zu erfahren müßte man mal bei Loren Perry nachfragen.

Apropos, welche Schiffe sind noch nicht zwecks Bau vergeben? So weit ich weiß, die USS Chicago und die USS Bagley. Also, wenn
die Chicago noch zu haben ist, übernehme ich gerne den Bau.

Gruß Jan, IG Waterline
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 25. Mai 2008, 23:00:08
Hallo Jan,
ich bin halt Acrylpinsler.  :O Deswegen eiere ich mit den Farben hier rum.
Deswegen suche ich halt Entsprechungen für Tamiya, Gunze oder Revell Aqua. Ich hätte auch die passenden Farben von JPS da, aber: zum einen sind die viiiiel zu dunkel und zum anderen sind sie nicht matt.
Aber da gibt es ja bestimmt Entsprechungen???
 :winken: Viele Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 26. Mai 2008, 05:17:06


Löle,


auch ich Pinsel lieber Acrylfarben, es ist nur schonmal eine Ausweichfarbe das Humbrol 96 welches bei Tamiya XF18 sein soll laut Farbtabelle. Wegen dem Decksblau mache ich heute Nachmittag mal ein Foto von meinem Blue Devil Zerstörer in 1:125, dort ist die passende WEM farbe draufgeklatsch :)

Jetzt fehlt nur noch meine USS HELM und schon geht es los................


Edit: @Jan Genau die beiden Schiffe sind noch frei! Steht im Anfangspost.

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: domin_atrix am 26. Mai 2008, 10:38:46
Humbrol 96 Matt RAF-Blau als Farton für 5N Navy Blue zu verwenden, ist ziemlich stimmig

5-N Navy Blue ist eine sehr dunkle Farbe (Reflexionsgrad von nur 7%). H96 ist zu hell, und kommt sehr nahe an 5-S Sea Blue.

H189 (FS 35044) wäre die bessere Wahl (oder H104 zur Darstellung von verblasstem 5-N).

mfG,
domin_atrix
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 26. Mai 2008, 16:21:55
Humbrol 96 Matt RAF-Blau als Farton für 5N Navy Blue zu verwenden, ist ziemlich stimmig

5-N Navy Blue ist eine sehr dunkle Farbe (Reflexionsgrad von nur 7%). H96 ist zu hell, und kommt sehr nahe an 5-S Sea Blue.

H189 (FS 35044) wäre die bessere Wahl (oder H104 zur Darstellung von verblasstem 5-N).

mfG,
domin_atrix

Da muss ich Dir jetzt mal recht geben! Die Farbe H189 (FS 35044) ist auch als FS-Code im Squadron Signal Nummer 14 angegeben! Allerdings darf man den Maßstabseffeckt nicht ausser acht lassen! Werde mal alle farben durchtesten!


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 26. Mai 2008, 16:32:01
@Burkhardt Hallo, bin mal auf deine Ergebnisse gespannt. Hinsichtlich der Authentizität wäre ich immer noch für die entsprechenden WEM-Colours. Aus diesem Grund wurde diese Reihe ja konzipiert. Eine Möglichkeit wäre auch, sich mit John Snyder direkt in Verbindung zu setzen, um sich weiteren Rat zu holen. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 26. Mai 2008, 16:40:18


Löle Jörg,


wenn die US-Navy FS 35044 als N-5 Navy Blue angibt und das Humbrol H189 genau FS 35044 entspricht, was gibt es da noch für Änderungen?

US-Navy FS 35044 = WEMCC USo8 = Humbrol H189 = Testors / Model Master 1719 = Gunze Sangyo 326

Für das ausgeblichene H104 ginge dann also auch Tamiya XF17

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 26. Mai 2008, 17:21:40
Hallo Burkhardt,

Tamiya XF17 geht definitiv nicht! Ich habe keine Ahnung, warum die Farbe Sea Blue heißt, aber sie ist GRÜN  :5:

Ich hatte bisher die Nummern unterschlagen: Ich redete von den Gunze Sangyo Aqueous Hobby Color H-333 Extra Dark Sea Gray als Deck-Blue und H-54 Navy Blue als solches. Sind beide aber wohl zu dunkel, wie gesagtWas wäre mit Tamiya XF-50 Field Blue?

Verwenden unsere "Japaner" bei den Farben auch einen Scale-Effekt? Wenn nein, dann sollten wir das auch sein lassen, oder?

 :winken: Tschö, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 26. Mai 2008, 18:17:06
Löle Burkhardt!

Also ich würde die Schiffe nicht zu dunkel machen. Das Navy Blue ist echt voll dunkel ich habe es bei der Ticonderoga für den Tarnanstrich und Flugzeuge gebraucht. Lasst uns die Schiffe ein bissel heller machen und dann gegebenenfalls mit einem Washing abdunkeln. So hat man auch gleich ein bissel Verwitterung im Spiel.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Wolf224 am 26. Mai 2008, 19:29:23
Der Aussage von "Schweres Kaliber" schließe ich mich an, bedenkt, dass ihr die Schiffe auf einer großen Wasserplatte präsentieren wollt. Wenn sie dann zu dunkel lackiert sind sieht man nur noch nen dunklen Fleck aufm Wasser und die Details verschwinden.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 26. Mai 2008, 20:51:53
Tach miteinander,

@Starship24, bezüglich des Konzeptes der WEM Farben hast Du recht. Allerdings hauen die Farbtöne nur dann hin, wenn man die Farb-
                   muster auf einem, frisch gestrichenen, 1/1 "Dampfer" an die Bordwand bzw. aufs Deck hält. Für den Maßstab 1/700 sollten
                   die Farben jedoch entsprechend aufgehellt werden, so wie Rainer vorschlägt. Dann können die verschiedenen Grade der
                   Verwitterung durch verschieden starke Washings erzielt werden. Die Humbrolfarben waren lediglich Farbvorschäge von mir.
@RalfS, wir "Japaner" haben beschlossen, drei der vier Werftfarben als Grundton so zu belassen, da sie relativ hell sind. Und zwar Maizuru,
           Kure und Yokosuka Grey. Lediglich das Sasebo Grey soll ein wenig aufgehellt werden, da dieser Farbton sehr dunkel ausfällt und
           das Schiff "erschlagen" würde. Auch unsere Schiffe sollen mehr oder weniger stark gealtert werden um den unterschiedlich langen
           Verbleib auf See zu verdeutlichen.
@alle, damit Ihr euch ein Bild vom Aussehen der WEM-Farben machen könnt, möchte ich auf das Photoalbum DPMV Konvent Fuldatal 2008
         auf www.modellmarine.de verweisen. Bei den folgenden Schiffen habe ich die WEM-Farben im Original verwendet. Beim Seeflugzeug-
         träger NISSHIN und dem Tanker KYOKUTO MARU ist es Maizuru Grey, bei der YUKIKAZE das Kure Grey, sowie bei den Tankern KAMOI
         und NOTORO das Yokosuka Grey. Lediglich das Sasebo Grey bei dem Reparaturschiff AKASHI ist ein wenig aufgehellt. Auch die HOSHO
         und die YAMATO von Roland sind in unverändertem WEM Kure Grey dargestellt.
         Des weiteren kann man hier zwei verschiedene Interpretationen des Measure 21 am Beispiel der USS BALTIMORE sehen. Ich denke,
         die genaue Wahl der beiden Farbtöne, 5-N und 20-B ist dem Künstler selbst überlassen, sie sollten sich allerdings ähneln. Persönlich
         würde ich mehrere Variationen zwischen den beiden Beispielen (nicht heller, aber auch nicht dunkler) für am überzeugendsten halten.

Meine beiden "Hausaufgaben", die CHOKAI und die FURUTAKA sind bereits "angebastelt" und bei beiden Schiffen schreitet der Bau voran. Also
zeitlich kann ich es durchaus einrichten, noch den Bau der USS CHICAGO zu übernehmen.
Will sagen, wenn sich hier niemand dafür meldet, dann baue ich das Schiff.

Gruß Jan, IG Waterline
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: domin_atrix am 27. Mai 2008, 12:08:45
Der Aussage von "Schweres Kaliber" schließe ich mich an, bedenkt, dass ihr die Schiffe auf einer großen Wasserplatte präsentieren wollt. Wenn sie dann zu dunkel lackiert sind sieht man nur noch nen dunklen Fleck aufm Wasser und die Details verschwinden.

'Scale Effect' ist schön und gut (ich selbst halte nichts davon, aber 'suum quique'...), doch denkt dann daran, das Wasser auch heller als in Wirklichkeit darzustellen!

Die USN hat nach dem Krieg den Schluss gezogen, dass Ms 21 eigentlich viel zu dunkel war, um einen guten Sichtschutz zu bieten, denn ein Beobachter aus der Luft konnte schon aus grosser Distanz ein Schiff als dunklen bzw. dunkelblauen Strich auf dem Ozean ausmachen. Um einen stimmigen Eindruck des Dioramas zu vermitteln, müssten demnach die in Ms 21 gehaltenen US Schiffe dunkler als die Wasserplatte daher kommen.

mfG,
domin_atrix
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Tudor99 am 30. Mai 2008, 14:13:55
Sodale...

Meine USS Wilson ist eingetroffen (in Form des MidShipModels Bausatzes USS Stack DD-406) zzgl. des PE-Satzes von MidShip.

Könnte man dann vllt. im Anfangsposting von Lars vllt. die Farben veröffentlichen, auf die man sich dann geeinigt hat, um sie für die Schiffe zu verwenden?
MidShip gibt für die Lackierung sogar einige WEM-Farben vor: Schwarz (WEM C02); Dark Grey (WEM US02); Deck Blue (WEM US10) und Weiß (WEM C03).


Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: domin_atrix am 30. Mai 2008, 16:21:26
MidShip gibt für die Lackierung sogar einige WEM-Farben vor: Schwarz (WEM C02); Dark Grey (WEM US02); Deck Blue (WEM US10) und Weiß (WEM C03).

Ja ich weiss.

Wie MidShip zu diesem Schluss kommt, ist mir aber schleierhaft: Dark Gray 5-D (WEM US02) ist okay für 1941 - aber dazu passt kein Deck Blue (WEM US10).

mfG,
domin_atrix
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 30. Mai 2008, 19:20:07



Löle carsten,


die farben sind auch meiner Meinung nach etwas komisch!!!! Aber zumindest hast Du deine Teile schon! Ich hab bis jetzt nur die Ätzteile!!!!


Werde die Tage bei Loose Cannon und bei Pacific Front Hobbys bestellen! Fals noch jemend etwas braucht soll er mich bis Mittwoch um 8:00 uhr anmailen und ich Order das mit!

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 30. Mai 2008, 19:27:24
Hi, ich bin auch mal gespannt, wann ich die Astoria von NNT geliefert bekomme. Und wann der angekündigte neue PE-Satz von GMM für die New-Orleans-Klasse erscheint. Bis dahin dürften wir auch das Thema Farben  abgeklärt haben. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 31. Mai 2008, 00:03:38
Hallo zusammen,

betreffs des Erscheinungsdatums des von GMM geplanten PE-Satzes für die New Orleans Klasse (Astoria, Quincy, Vincennes)
könnte man Loren Perry direkt fragen, ob das schon feststeht. Beziehungsweise ob er das Set schon in Arbeit hat.
Die beiden Kreuzer Quincy und Vincennes können bei dem einen oder anderen Händler zwar schon vorbestellt werden, aller-
dings scheint es mir hilfreicher zu sein, in Erfahrung zu bringen, wann diese Schiffe tatsächlich erhältlich sind. Damit man, wenn
sich das Erscheinungsdatum zu weit nach hinten in Richtung unserer "Deadline" verschiebt, rechtzeitig gegensteuern und Alter-
nativprodukte bauen kann.

Wir vier "japanische Seite" Bauer werden am 7. Juni zu einem informativen Treffen zusammenkommen und noch letzte offene Fragen
klären, sowie untereinader noch Literatur bzw. Material hin- und herzutauschen.

@Burkhardt, wenn Du am kommenden Mittwoch bei Loose Cannon bzw. PacFront bestellen willst, laß uns noch das Wochenende ab-
                 warten, ob sich noch jemand für die Chicago meldet. Wenn nicht, melde ich mich auf jeden Fall vorher noch.

Gruß Jan, IG Waterline
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 01. Juni 2008, 15:15:05
Tach auch,

ich habe gestern mit dem Lars telefoniert und wir haben uns daraufhin geeinigt, daß er den Bau der USS Chicago übernimmt
und ich mich der USS Bagley annehme. Ich habe ja schon zwei schwere Kreuzer "am Hals" und da paßt mir ein Zerstörer, weil
einfacher zu bewerkstelligen, eh besser ins Konzept. Will sagen, die Dampfer sind alle verteilt!

@Burkhardt, hier ist die Liste der Bausätze / des Zubehörs, das der Lars bzw. ich bestellen möchten.
                 für Lars: 1x Corsair Armada, CA-015, US Navy Heavy Cruiser USS Houston, CA-30
                             1x Toms Modelworks, TM716, US Navy Northampton Class Set
                             1x Gold Medal Models, GNN7008, US Navy WWII Cruisers/Destroyer (Upgraded Set)
                             2x Loose Cannon, LCW005, 5"/25 Open Mounts (8 Geschütze)
                             1x Combrig, CGD701, 1.1" Machine Guns (10 Guns)
                für mich: 1x Profile Morskie, PRM77, HMS Kent
                             1x Profile Morskie, PRM90, Japanese Seaplane Tender Nisshin
                             1x Profile Morskie, PRM93, Japanese Aircraft Carrier Hiryu
                             1x Midship Models, MPK003, US Navy Destroyer USS Henley
                             1x Midship Models, MPK801, US Navy Benham/Gridley Class Photoetch
                             1x Squadron Signal, SS019, US Navy Destroyers in Action Part 2 (#4020)

@Schweres Kaliber, starship24, da die Waffen bei Trumpeter leider immer sehr klobig ausfallen, möchte ich euch für die USS Quincy
                                           bzw. die USS Astoria die folgenden erstklassigen Zubehörsätze ans Herz legen.
                                           Loose Cannon, LCW005 5"/25 Open Mounts (8 Geschütze) und Combrig, CGD701, 1.1" Machine Guns (10 Guns).
                                           Als Ersatz für die 20mm Oerlikons kann ich das Set GMM700-21, 20mm Cannons, von Gold Medal Models sehr
                                           empfehlen. Ihr solltet euch dann bei Burkhardt melden, damit er diese Artikel an seine Sammelbestellung an-
                                           hängen kann.

Gruß Jan, IG Waterline
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 01. Juni 2008, 20:01:35
Hallo, ich hatte zwar gehört, dass ein neuer PE-Set für die New-Orleans-Klasse erscheinen soll, aber wenn sich da bald nichts tut, werde ich den 700-8er von GMM ordern.  :rolleyes: Der reicht für meine Belange. An den Geschützen von Loose Cannon hätt ich auch Interesse. Die Teile von Kombrig kenn ich noch nicht. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 01. Juni 2008, 23:03:22
Hallo Jörg,

betreffs des neuen Photoätz-Satzes von GMM für die New Orleans Klasse werde ich gleich mal Loren Perry eine email schreiben
um definitiv in Erfahrung zu bringen, wie der Stand der Dinge ist.

Um Dir ein genaues Bild von den von mir empfohlenen 1.1" Machine Guns von Combrig machen zu können guckst Du hier:
http://www.pacificfront.com/catalog/product_info.php?manufacturers_id=65&products_id=3564

Gruß Jan, IG Waterline
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 02. Juni 2008, 18:57:59
Hi, die Kombrig-Teile machen jedenfalls einen guten Eindruck. Im Vergleich sind die 1.1" Resin-Machine Guns etwas feiner gestaltet. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 05. Juni 2008, 09:58:47
Hallo, Zusammen, wie ist der aktuelle Stand der Dinge? MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 05. Juni 2008, 11:56:30
Hallo Mitstreiter,

meine Chokai und Furutaka sind in Arbeit, parallel baue ich an einem Wartime Standard Typ 2TL Tanker "full scratch", der Seria Maru.
http://ww6.enjoy.ne.jp/~iwashige/seriamaru.htm

Ich werde die drei "angebastelten" Schiffe mit zu unserem "japanische Seite Bauer" Treffen hehmen. Mal sehen, was die Kollegen so
sagen.

@Burkhardt, hast Du denn schon die Sammelbestellung losgelassen? Ich hoffe mal, es haben sich noch einige Leute zwecks Mitbestellen
                 gemeldet?

@starship24, ich habe email-technisch mit Loren Perry gesprochen. Er hat auf jeden Fall vor, das NewOrleans Klasse Set auch in 1/700
                  rauszubringen, allerdings haben erst einmal andere Projekte Vorrang (1/350 Nagato, 1/350 Buchanan). Also für den späten
                  Sommer bzw. frühen Herbst. Das dürfte dann wohl bedeuten, das GMM Set 700-8 upgraded als Alternative zu nehmen. Zu-
                  sätzlich würde ich für die Scheinwerferplattformen das Pitroad Set PE-189 "WW II New Orleans Class" empfehlen, via NNT
                  oder HLJ. Apropos, ist denn Deine Astoria schon eingetrudelt?

Gruß Jan, IG Waterline
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 05. Juni 2008, 12:21:31



Löle Jan,


es sind noch einige Leute mit auf den Zug "SAMMELBESTELLUNG" aufgesprungen! Stehe schon mit Bill Gruner in Verhandlung zwecks eines großen Rabattes und hoffe das wenigstens ein kleiner dabei rauskommt;)  Die 5"/25 von Loose Cannon sind schon bestellt und ich werde ein Set 5"38 open Mounts von Niko mitbestellen! Kann hier einem 2 einzelne 5"/38 abtreten.


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Tudor99 am 05. Juni 2008, 13:03:03
@Burkhardt

Ich würd' sie dann gerne nehmen. Sag Bescheid, was du dafür bekommst
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 05. Juni 2008, 16:40:33
@janschu Hallo, Jan, nein, der Pit Road-Bausatz der Astoria ist leider noch nicht eingetroffen. Allenfalls die Chokai, da sie vorrätig war. Werd mich nächste Wo nochmal mit NNT in Verbindung setzen. Den GMM-Satz 700-8 werd ich dann wohl nehmen. MfG Jörg.   :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 06. Juni 2008, 17:29:00
Hallo Leute!

Ich habe mal einen Versuch mit Tamiya-Farben gemacht.

(http://img365.imageshack.us/img365/1827/dsc0250hx0.jpg)

Ich dachte ja, XF-50 Field Blue käme nahe an 5-N heran. Scheint aber doch dunkler zu sein und trifft wohl eher 20B. Deswegen habe ich auch noch XF-18 Medium Blue ausprobiert. 100% überzeugt bin ich vom Ergebnis nicht. Das sind übrigens die Snyder & Short Farbchips auf dem Bild oben.

Was meint Ihr?

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 06. Juni 2008, 20:41:11
Hallo, Ralf, schau ich mir deine Lackierproben und die Farbchips von Snyder & Short mal genauer an, dann ist der Farbton für den Maßstab entschieden zu dunkel, was ja schon besprochen wurde. Ich selbst habe die entsprechenden WEM-Farben noch nicht hier, werde sie aber auch testen. Schlussendlich müssen wir auf einen gemeinsamen Nenner kommen. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Tudor99 am 06. Juni 2008, 20:49:01
@Ralf Hast du auch von MidShip den Bausatz für die Benham-Klasse? Sieht jedenfalls verdächtig danach aus :D
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 06. Juni 2008, 21:08:47
Hi,
tja, wenn man den Maßstabseffekt beachtet, ist das Deck zu dunkel. Das XF-18 könnte eventuell gehen, meiner Meinung nach. Die Farben auf dem Bild sind natürlich nicht 100% farbecht.

Der Bausatz ist die Henley, ein Gridley. Aber der Bausatz der Benham, den ich auch hier habe, ist identisch. Hätte ich auch noch etwas bestellen sollen?

Viele Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 06. Juni 2008, 22:20:11



Löle Jan,

die Combrig 1.1" guns und das Buch über die Nisshin sind leider ausverkauft! Der Rest ausser den 3 sachen von anderen Mitbestellern (wissen schon bescheid) wird nochmal 10% billiger. Die Rechnung geht anfang nächster Woch an mich raus und dann melde ich mich wer was zu zahlen hat!

Die fehlenden Sachen sind auch gleichzeitig storniert da es zu lange dauert und wir uns so anderweitig umsehen können.

Hoffe es ist soweit in ordnung...........................:D


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 08. Juni 2008, 10:27:22
Hat jemand eine gute Idee für die Darstellung der 2 cm-Oerlikon? Am besten eine Kombination aus Resin/Metall/Plastik-Lafette und Rohr sowie geätzten Schutzschild?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 08. Juni 2008, 23:01:48
/edit: Verwechslung der Benham- und Benson-Klasse.

Hat jemand vielleicht das Heft Nr. 7 "USS New Orleans Class Cruisers"? Ich suche noch Infos über USS Vincennes.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 09. Juni 2008, 16:32:58


Löle Lars,


ich habe nur das Heft "US HEAVY CRUISERS in action" Part1 mit ein paar Bildern zu der USS Vincennes! Demnach hatte Sie beim Untergang MS12 with splotches!

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 09. Juni 2008, 20:39:29
Danke für den Hinweis. Das Heft habe ich. Ich habe auch die US-Kreuzer-Bücher von Friedman und Terzibatschitsch, das Ballard-Buch über Guadalcanal (mit einem der wenigen passenden Chicago-Photos), diverse Profile Morskie von Schiffen der New Orleans-Klasse, Ship of the World über US-Kreuzer ... aber in Bezug auf die Vincennes und auch die Chicago ist darin der Umfang der Informationen überraschend gering.

Ralf hat das Warships Pictorial über die New Orleans-Klasse, was anscheinend etwas mehr Photos der Vincennes enthält.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 09. Juni 2008, 21:08:17
Hallo alle zusammen,

@RalfS, bezüglich der Tamiya-Farben für 5-N Navy Blue und 20-B Deck Blue möchte ich mich der Meinung von Jörg anschließen.
           auch ich finde sie deutlich zu dunkel.

@starship24, auch die WEM-Farben (habe die betreffenden Probeanstriche vor mir) fallen recht dunkel aus, so daß man diese zwecks
                  "scaling effect" deutlich aufhellen sollte.

Da die beteiligten Schiffe zum Zeitpunkt der Schlacht unterschiedlich lange auf See waren, fielen die Farbtöne mit Sicherheit auch alle
verschieden aus. Mein Vorschlag wäre es, für die Farben 5-N "Navy Blue" und 20-B "Deck Blue" die Humbrol-Farben 157 "Azurblau" und
96 "Matt-RAF-Blau" als Basis zu verwenden; für den Anstrich in Measure 21. Beim Measure 12 modified würde ich für die zusätzlichen
Farben 5-O "Ocean Gray" und 5-H "Haze Gray" die Humbrol-Farben 145 "Matt-Mittelgrau" und 64 "Matt-Hellgrau", wiederum auch als
Basis zu nehmen.
Als Vorschlag deshalb, weil die Farbtöne von keiner so guten Qualität waren und meines Wissens besonders die Farben, die blaue Pigmente
enthielten, schnell ausblichen. Aufgrund der Witterungsverhältnisse wie Salzwasser und Sonnenlicht.

Man könnte bezüglich der farben ja auch mal im Forum bei www.modelwarships.com anfragen. Vielleicht kann da ja jemand Tipps geben,
welche Farben zu empfehlen sind und welche nicht.

@maxim, meiner Meinung nach sind die 20mm Oerlikons von Corsair Armada am besten geeignet (CA 7001). Und zwar weil der Sockel aus
             Resin (vollplastisch!), der Rest (Lafette, Rohr und Schild) aus Photoätz angeboten werden. Das Set (20 Oerlikons) ist für $5.00 bei
             Pacific Front erhältlich. Alternativ würde ich die 20mm Oerlikons von Paperlab Productions (FT 7003, Metall). Bei PacFront bekommt
             man für $5.00 ein Set mit 10 Geschützen. Vom gleichen Händler gibt es außerdem die 1.1" Quad Machine Guns (10 stk) für $7.00
             und 21" Quad Torpedowerfer (2stk) für ebenfalls $7.00, wenn man die Plastikteile bei den Zerstörern austauschen will.
             Ich habe das Warship Pictorial über die New Orleans Klasse. Also, was willst Du wissen, Lars?

Gruß Jan, IG Waterline
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 09. Juni 2008, 22:54:01
@janschu: Daß die Farbe für die Decks zu dunkel ist, stimmt sicher. Allerdings kommen die Farben auf meinem Bild ziemlich dunkel heraus. Wenn man den Chip von 5-N mit der Farbe am Schornstein vergleicht, sollte das doch gehen. Die abgebildeten Farben zu Humbrol im Netz unterscheiden sich nicht so sehr von der von Tamiya. 

Für mich sieht es auch so aus, daß Deck-Blue kaum Blau enthielt. Oder täusche ich mich da?

Sollte ich mir für die Patterson neben dem Midship-Ätzteilset sonst noch etwas besorgen?

 :winken:Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 10. Juni 2008, 13:54:57

Noch eine Frage an die US-Zerstörer-Experten:

Wie sieht es mit den Bullaugen aus? Waren die zum gefragten Zeitpunkt offen? Ich möchte die nicht jetzt aufbohren und später wieder zuspachteln müssen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 11. Juni 2008, 19:13:57
@maxim, meiner Meinung nach sind die 20mm Oerlikons von Corsair Armada am besten geeignet (CA 7001). Und zwar weil der Sockel aus Resin (vollplastisch!), der Rest (Lafette, Rohr und Schild) aus Photoätz angeboten werden. Das Set (20 Oerlikons) ist für $5.00 bei Pacific Front erhältlich. Alternativ würde ich die 20mm Oerlikons von Paperlab Productions (FT 7003, Metall). Bei PacFront bekommt man für $5.00 ein Set mit 10 Geschützen. Vom gleichen Händler gibt es außerdem die 1.1" Quad Machine Guns (10 stk) für $7.00 und 21" Quad Torpedowerfer (2stk) für ebenfalls $7.00, wenn man die Plastikteile bei den Zerstörern austauschen will.
Hast Du die Teile von Paperlab Productions schon mal gesehen? Auf den Photos, die ich bisher gesehen habe, sahen sie sehr globig aus - Norbert dagegen meinte, dass sie super seien.


Ich habe das Warship Pictorial über die New Orleans Klasse. Also, was willst Du wissen, Lars?
Ich hatte Photos gesucht - die aus dem Heft habe ich inzwischen bekommen.

Aber da stellen sich zum Teil neue Fragen: man kann auf den Photos klar gelbe (?) Streifen auf den vorderen beiden Türmen erkennen. Waren die bei Savo noch vorhanden? Und gab es die auf allen beteiligten alliierten Kreuzern? Oder wenigstens aus allen US-amerikanischen Schweren Kreuzern?

Eine weitere Frage konnten die Photos aus dem Heft nicht ganz beantworten: wie viele 2 cm-Oerlikon hatte Vincennes? Vor der Brücke sieht man sechs. Aber sonst? Zwei bis vier auf dem Hangar?

Und wie viele Oerlikons hatte die Chicago? Kennt jemand da noch eine gute Quelle für Photos, die Chicago im Zustand der Schlacht von Savo zeigen? Versenkt im Pazifik von Ballard enthält welche, Heavy Cruiser in Action auch - aber sehr viel sieht man da nicht.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 11. Juni 2008, 19:42:48
Habe gestern das Heft von Profile Morskie über die Astoria bekommen. Sehr gute Aufnahmen, Detailzeichnungen und eine Tafel mit dem Farbschema des Kreuzers. Leider lässt der Bausatz noch auf sich warten. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 12. Juni 2008, 20:13:51
Habe gestern das Heft von Profile Morskie über die Astoria bekommen. Sehr gute Aufnahmen, Detailzeichnungen und eine Tafel mit dem Farbschema des Kreuzers. Leider lässt der Bausatz noch auf sich warten. MfG Jörg.  :winken:
Ich habe mir in dem Profile Morskie-Heft mal die Photos der Astoria angeschaut. Es gibt ja eigentlich recht viele Luftaufnahmen: Seite 6, 14, 16 und der Einband hinten - aber bei allen sind die Turmdecken nicht klar sichtbar. Was meint ihr? Hat Profile Morskie Recht und Astoria hatte keine Erkennungsstreifen auf den Türmen? Oder sind da welche?

Es liegen auf jeden Fall Rettungsflösse auf den Türmen, die die Erkennungstreifen zumindest teilweise überdecken würden - was auch eher gegen Erkennungsstreifen sperechen würde.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 12. Juni 2008, 22:39:39
@maxim Also ich sehe da nix, was nach Erkennungsstreifen aussieht. Schade, dass bezüglich der Hefte keine deutsche Übersetzung vorliegt. Die Aufnahmen und Zeichnungen sind jedenfalls qualitativ hochwertig. MfG Jörg. :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 14. Juni 2008, 14:33:31
@ all: ich habe eine Übersicht über die Farbschemen, Farben etc. in den ersten Post eingefügt.

Gibt es da noch Anmerkungen, Kritik etc.?

Und gibt es einen Vorschlag für Sea Blue 5-S und eine Meinung, ob Schema 12 mod jetzt aus drei (wie von Snyder & Short geschrieben) oder vier Farben (wie Terzibatschitsch schreibt) besteht?


@ Jörg: Ich finde, dass die Bilder zu unscharf sind, um eindeutig sagen zu können, dass es keine Erkennungsstreifen gab. Es stimmt aber sicher, dass es auf den Photos der Astoria so aussieht, als hätte sie keine gehabt. Es würde aber keinen Sinn machen, wenn ein Teil der Schiffe sie hatte und ein Teil nicht.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 14. Juni 2008, 17:01:30
Hallo zusammen,

@RalfS, bezüglich der beiden Farben 5-N Navy Blue und 20-B Deck Blue hast Du recht, das Navy Blue wirkt "blauer" aufgrund des
           höheren Anteils blauer Farbpigmente im Vergleich zum Deck Blue.
           Der Ätzterilsatz vom Midship Models beinhaltet eigentlich alles was zum Bau gebraucht wird. Einzig die 20mm Oerlikons würde
           ich mit denen von Corsair Armada ersetzen (PE7001). Für $5.00 bekommt man 20 Geschütze (z.B. über PacFront).
           Photos der beteiligten Zerstörer kann man bei www.navsource.org finden. Dort ist auf den Photos zu erkennen, daß ab Früh-
           jahr 1942 die untere Reihe dichtgeschweißt war, zur Erhöhung der "watertight integrity". Will sagen, im Rumpf waren nur noch
           die Bullaugen vom Bug bis zur Brücke vorhanden. Allerdings würde ich die nicht aufbohren sondern mit Schwarz betonen.

@maxim, Quincy und Vincennes hatten die gleiche Anzahl von 20mm Oerlikons. Zwei auf der "communications platform" vor den vorder-
             sten 5inch Geschützen, vier weitere auf einer vergrößerten "signal bridge", ermöglicht durch das Entfernen des "armored conning
             towers", vier auf dem Dach des Hangars und schließlich noch zwei auf der vergrößerten "5inch aft gun director platform". Also
             alles in allem 12 Geschütze.
             Bezüglich der 20mm Oerlikons auf der Chicago könnte man als Vergleich die Bilder von Schwesterschiffen aus dem gleichen Zeit-
             raum zu Rate ziehen (Chester und Louisville). Also ich würde sagen, 4 1.1" Quads und 8-10 20mm Oerlikons. Sonst könnte man ja
             noch auf www.modelwarships.com nachfragen.
             Meinen Informationen nach bestand der Tarnanstrich Measure 12 Modified aus folgenden Farben:
             Deck in 20-B Deck Blue; Rumpf in 5-S Sea Blue mit Flecken aus 5-O Ocean Gray, die Aufbauten in 5-O Ocean Gray mit Flecken aus
             5-H Haze Gray. Also 4 Farben.
             Was das Zubehör von Paperlab angeht, bin ich überzeugt, daß die Teile (1.1" Quads und 20mm Oerlikons) im Bezug auf die Detaillierung
             deutlich besser ausfallen als die "Dinger" von Trumpeter. Bestell die doch einfach mal beim Norbert und sage uns dann, ob besser oder
             nicht.

Gruß Jan, IG Waterline
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 14. Juni 2008, 17:56:30
Hallo Jan,

dachte ich mir.
Ich habe nochmal etwas herumprobiert:
(http://img296.imageshack.us/img296/9130/dsc0251ry0.jpg)
Vor allem ist das jetzt bei besserem Licht. Das ist immer noch XF-18 am Schornstein, nur das Deck ist mit Aquacolor Blaugrau gestrichen. Alles nicht sehr sauber, ich weiß.  :15:

Die haben echt die Schilde zu den 20ern im Ätzteilset unterschlagen! Bei der Ausrüstung sollte man schon auf einigermaßen einheitliche Darstellung achten. Wenn also alle geätzte 20er einbauen, kann ich schlecht mit den Plastikteilen ankommen. Wie sieht's aus?

Leider habe ich doch schon etwas gebohrt  ;( Aber wenn ich mir bei navsource das drittletzte Bild der Patterson anschaue, meine ich auf Höhe der Nummer unten Bullaugen zu sehen.  ?( Oder ist das etwas anderes?

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 15. Juni 2008, 09:29:41
@ Jan:
danke für die Angaben, wo die Geschütze bei Vincennes standen. Wegen denen bei der Chicago werde ich noch mal suchen.

Ich habe die Angaben bei dem Schema 12 entsprechend abgeändert.

@ Ralf: die Frage ist halt, wie sind diese Paperlab-Geschütze. Natürlich sollten die Geschütze identisch aussehen, aber zumindest ich würde nichts empfehlen, so lange ich diese Geschütze nicht selbst gesehen habe.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 16. Juni 2008, 19:17:18
Die 2 cm-Oerlikons und die 2,8 cm-Vierlinge von Paper Lab habe ich bestellt und werde hoffentlich bald etwas über ihre Qualität sagen können.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 17. Juni 2008, 19:45:58
Jetzt hat WEM ein Ätzteilset für die New Orleans-Klasse im Maßstab 1/700 angekündigt:
http://www.modelshipwrights.com/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=3990 (http://www.modelshipwrights.com/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=3990)

Es enthält anscheinend auch geätzte 2 cm-Oerlikons und 2,8 cm-Vierlinge. Aber ich würde da lieber keine Ätzteile nehmen, sondern drei-dimensionale Teile. Aber für Kräne, Katapulte, Radar, Scheinwerfertürme, Relings etc. könnte dieser Satz gut sein.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 17. Juni 2008, 20:17:11
Wahrscheinlich gibts noch kein Erscheinungsdatum für das 1/700er-Set für die New Orleans-Klasse  :rolleyes: Der PE-Set für die Iowa-Klasse hätte mir auch zugesagt. Allerdings ist der für die WWII-Version und nicht für meine moderniesierte Tamiya-New-Jersey.  :pffft: MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 17. Juni 2008, 20:23:27
@maxim: Es gibt von Kombrig 28er Vierlinge, die zumeist gelobt wurden und wohl auch separat verkauft werden. Der in meinem Porter-Bausatz sieht auch echt gut und sehr filigran aus.

Hier wäre mal ein Bild:
(http://img65.imageshack.us/img65/6299/dsc0253nd9.jpg)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 19. Juni 2008, 19:35:57
Die Kombrig 2,8 cm-Vierlinge sehen wirklich sehr eindrucksvoll aus - leider gab es sie ja gerade bei Pacific Front nicht. Ich habe dummerweise vergessen, bei NNT nachzufragen :(

Die 2 cm-Oerlikons und die 2,8 cm-Vierlinge von Paper Lab habe ich inzwischen. Photos folgen bald. Ich denke (ohne nachgemessen zu haben), dass diese Geschütze sehr nah am Maßstab sind - drei-dimensionale Flaks in 1/700 sind ja sonst oft zu groß.

Die Lafette der 2,8 cm sieht gut aus, auch der Gesamteindruck ist ok. Aber die Rohre sind im Endeffekt zusammengegossen (also kein Zwischenraum zwischen den Rohren), so dass die Kombrig-Geschütze schon deutlich besser wirken.

Die 2 cm-Oerlikon gefallen mir dagegen sehr gut. Sehr feine Rohre, angedeutete Schulterstütze, etc. Lediglich das Schutzschild ist etwas dick, aber insgesamt denke ich, dass dies eine sehr gute Wiedergabe dieser Geschütze ist.

Was für beide Geschütze von Paper Lab spricht: sie sind dreidimensional und damit auf jeden Fall besser als die geätzten Flaks.
Titel: Turmmarkierungen
Beitrag von: maxim am 19. Juni 2008, 21:38:35
Hier eine interessante Nachricht im Steel Navy-Forum in Bezug auf die Markierungen auf den Türmen:

http://members.boardhost.com/Warship/msg/1213901489.html (http://members.boardhost.com/Warship/msg/1213901489.html)

Astoria hatte also keine Markierungen, genauso wohl auch die anderen Kreuzer. Vincennes war wohl eine Ausnahme.

Hier der ganze Thread:
http://members.boardhost.com/Warship/msg/1213371838.html (http://members.boardhost.com/Warship/msg/1213371838.html)

/edit:
Vielleicht wäre dieses Heft für uns interessant?
Battle of the Solomons (http://www.hlj.com/product/GAKPW-59)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 20. Juni 2008, 15:48:50
Hallo, wie weit sind die Proben für die Farbgebung der amerikanischen Kreuzer? Also ich halte momentan noch an den WEM-Farben fest, die man bei Bedarf aufhellen kann. Bei der Kirov hab ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 20. Juni 2008, 17:49:40
Hallo, wie weit sind die Proben für die Farbgebung der amerikanischen Kreuzer?
Was für Proben meinst Du?

Ich werde wahrscheinlich Acrylfarben von Vallejo verwenden - muss aber erst die richtigen Farbtöne identifizieren.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 20. Juni 2008, 22:59:32
 
Was für Proben meinst Du?

Ich werde wahrscheinlich Acrylfarben von Vallejo verwenden - muss aber erst die richtigen Farbtöne identifizieren.

Soweit ich verstanden habe wollte Burkhardt mal Farbproben erstellen im Vergleich mit Humbrol. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 22. Juni 2008, 17:17:04
Soweit ich verstanden habe wollte Burkhardt mal Farbproben erstellen im Vergleich mit Humbrol. MfG Jörg.  :winken:
Da müssen wir wohl Burkhardt fragen, ob er diese Proben noch machen will oder je wollte?

Es gibt von Lifecolor Acrylfarben mit diversen Farbtönen für die US-Marine:
http://www.astromodel.it/menulife.htm (http://www.astromodel.it/menulife.htm)

Nur ist mir auf den ersten Blick nicht klar, ob es da alle Farben gibt und ob die passen. Es gibt Farbsets für die Kriegsmarine und die italienische Marine. Ich habe dort nachgefragt, ob es auch eines für die US-Marine gibt.

Hier übrigens die Photos der Paper Lab-Geschütze:

2,8 cm-Vierlinge
(http://www.modellmarine.de/pla-28mm/28mm-geschuetze.jpg)

2 cm-Oerlikons
(http://www.modellmarine.de/pla-20mm/20mm-geschuetz.jpg)

Beide Geschütze entsprechen genau den Abmessungen. Die Rohre bei dem 2,8 cm-Vierling gefallen mir gar nicht. Die 2 cm-Oerlikons dagegen würde ich empfehlen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 22. Juni 2008, 18:48:07
Da würde ich die Teile aus Resin vorziehen, der Weissmetallguss ist nicht gerade präzise ausgefallen. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 23. Juni 2008, 18:39:37
Da würde ich die Teile aus Resin vorziehen, der Weissmetallguss ist nicht gerade präzise ausgefallen. MfG Jörg.  :winken:
Bei den 2,8 cm-Vierlingen muss ich dir recht geben. Die Frage ist aber, ob Kombrigs Teile von den Abmessungen stimmig sind. Es gibt ja viele Flaks in dem Maßstab, die zwar gut aussehen, aber zu groß sind.

Die 2 cm-Oerlikon sind aber gut - insbesondere sind sie weder zu groß (wie die meisten Resin- und Spritzgussteile), noch nur zweidimensional (wie die Ätzteile).
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 24. Juni 2008, 12:02:50
Hallo,
die Dimensionen der Kombrig-Teile sind:
Länge und Breite je 4mm, Höhe 3mm. Schnelle Messung mit dem Geo-Dreieck  :6:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 24. Juni 2008, 18:28:06
Hallo,
die Dimensionen der Kombrig-Teile sind:
Länge und Breite je 4mm, Höhe 3mm. Schnelle Messung mit dem Geo-Dreieck  :6:
Dann sollten sie in etwa maßstabsgetreu sind und dadurch natürlich deutlich besser als die Paper Lab-Teile.

Sollen wir dann versuchen, irgendwo genügend 2,8 cm-Vierlinge von Kombrig für alle Schiffe aufzutreiben?
Sehe ich das richtig: brauche wir nur 2,8 cm-Vierlinge für die Kreuzer?

Und was machen wir mit den 2 cm-Oerlikons?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 25. Juni 2008, 23:01:21

Es gibt von L'Arsenal Schilde für die 20er Oerlikons, da ja Trumpeter diese meist weglässt. Hat jemand das Ergebnis schon ausprobiert?

Ach ja: FIIIIIINNNNNNNNAAAAAAAALLLLEEEEEEEE  :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 27. Juni 2008, 16:57:53
Hallo, Ralf. Nö, noch nix probiert.  :rolleyes: Bin aber sowieso mal gespannt, wie die Bewaffnung direkt aus dem Bausatz wirkt. Auf Bildern sieht die so schlecht nicht aus. MfG Jörg.   :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 27. Juni 2008, 18:29:24
Die Bewaffnung aus dem Trumpeter-Bausatz? Die taugt meiner Meinung nach nicht viel :(

Hier ein paar Links zu Modellen, die vielleicht interessant sind:

Quincy (http://www.motionmodels.com/ships/cc/ca39.html)
Vincennes (http://www.motionmodels.com/ships/cc/ca44.html)
Ralph Talbot (Bagley-Klasse) (http://www.motionmodels.com/ships/dd/dd390.html)

Quincy (http://www.modelshipgallery.com/gallery/ca/ca-39/700-ji/ji-index.html)
Quincy (http://www.modelshipgallery.com/gallery/ca/ca-39/350-mc/ca39-index.html)
Quincy (http://www.modelshipgallery.com/gallery/ca/ca-39/350-at/ca39-index.html)

Und noch Photos der Originale:

Quincy (http://www.ussquincy.com/quincyws121200/39_photos.html)

/edit:
eine Photo-Suche in den Australia  War Memorial Collections (http://cas.awm.gov.au/TST2/cas_refresh_pkg.pr_refresh_scr?surl=1815286602ZZOEARWPZEEV11356&acid=&ps_screen_name=cas_search_pkg.pr_simple_scr) empfiehlt sich übrigens sehr!


/edit: noch eine Seite:
http://www.destroyerhistory.org/goldplater/1500tonners.html (http://www.destroyerhistory.org/goldplater/1500tonners.html)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 28. Juni 2008, 15:09:09
Habe jetzt mal etwas wegen der verschiedenen Bauzustände gesucht.

Hier eine erste Zusammenfassung:
http://www.modellmarine.de/phpwebsite/index.php?module=pagemaster&PAGE_user_op=view_page&PAGE_id=1516 (http://www.modellmarine.de/phpwebsite/index.php?module=pagemaster&PAGE_user_op=view_page&PAGE_id=1516)

Wenn jemand Ergänzungen hat, die bitte an mich mailen oder per PN schicken. Ich arbeite sie dann ein.

Welche Informationen soll ich da noch reinschreiben?

Die Bauzustände folgender Schiffe scheinen mir klar:

Bei folgenden gibt es noch Probleme:

In Bezug auf die Canberra: man sieht auf den Türmen B und X Positionen für 2 cm Oerlikons, eventuell noch welche neben der Brücke. Aber da könnten auch 1,27 cm-MGs stehen. Und wo standen genau die 10,2 cm? Gab es PomPoms?

Chicago: auf den Photos des Australia War Memorial sieht es so aus, als wären nur 2,8 cm-Vierlinge an Bord. Ich habe dort hochauflösendere Photos bestellt und kann dies hoffentlich bald bestätigen.

Bagley: bisher habe ich keine Photos von Mitte 1942 gefunden.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 28. Juni 2008, 19:07:15
Hallo zusammen,

@alle, bezüglich der Flak würde ich vorschlagen für die 1.1" Quads die Exemplare von Kombrig zuverwenden, da diese deutlich
         besser aussehen als die von Paperlab. Bei den 20 mm Oerlikons von Paperlab finde ich die Schilde zu klobig, ein photoge-
         ätztes Produkt würde hier maßstäblicher wirken. Ich denke, der Unterschied, ob zwei- oder drei dimensional fällt insbe-
         sondere bei den Oerlikons in 1/700 nicht auf.
         Wie sieht das bei euch mit den 8" Geschützrohren aus? Belaßt Ihr die Rohre aus den Bausätzen oder sollen die Rohre durch
         gedrehte Exemplare ersetzt werden? Wenn ja, dann kann ich die Rohre von Clipper Nodels sehr empfehlen:
         - CLP 1206 für CA-37, -38, -39 und -44
         - CLP 1207 für CA-32, -34 und -36

@Burkhardt, hast Du schon was von Bill bezüglich der Sammelbestellung gehört?

@maxim, ich kann mir nicht vorstellen, daß die Chicago zum Zeitpunkt das Gefechtes bei Savo Island als einzige Flakbewaffnung
             nur die vier 1.1" Quads hatte. Bilder der Louisville bei ihrer ersten Nachrüstung in Mare Island Ende Mai 1942 zeigen die
             folgende Flakaufstellung. Neben den bekannten 1.1" Quads sieht man 2 Oerlikons in Einzelwannen auf dem Vorschiff, 2
             auf dem ersten Aufbautendeck vor den 1.1" Quads, 2 auf einer Plattform im vorderen Mast, 4 weitere auf einer Plattform
             zusammen mit dem achteren Mk19 Gun Director und schließlich 2 weitere Oerlikons in einer gemeinsamen Wanne auf dem
             Achterdeck. Also insgesamt 12 20 mm Oerlikons. Ich halte diese Aufstellung oder eine sehr ähnliche für realistisch.
             Zum Vergleich wiesen die Einheiten der New Orleans Klasse im Sommer 1942 alle eine Flakbewaffnung von 4 1.1" Quads und
             12 20 mm Oerlikons auf, wenn auch teilweise in unterschiedlicher Verteilung. Die Chicago hat mit Sicherheit vorher genau
             wie ihre Schwesterschiffe 8 12,7 mm Machine Guns, jeweils 4 auf einer Plattform im vorderen bzw. hinteren Mast. Diese sind
             im Frühjahr/Sommer? 1942 gegen die effektiveren 20 mm Oerlikons ausgetauscht worden.

Im Zuge der Korrespondenz und der Recherche für dieses Projekt habe ich selbst auch Lust bekommen einen Kreuzer der New Orleans
Klasse zu bauen, natürlich losgelöst vom Projekt. Da mich die Trumpeter Bausätze echt nicht vom Hocker gehauen haben (viel zu klobige
Schanzkleider, Flak entäuschend) würde mir die Minneapolis von Kombrig sehr zusagen. Und zwar aus mehreren Gründen. Das Schiff weist
eine super Qualität auf (Bilder von diversen Reviews), ist in einem interessanten Bauzustand dargestellt (September 1943 nach Überholung/
Umbau mit schön viel Flak) und außerdem hat die "Minnie" einen auffälligen Tarnanstrich, eine Mischung aus Measure 7 und 8 um einen
Zerstörer vorzutäuschen.
Interessant wäre auch die Augusta von Niko Model, umgebaut zur Louisville, Bauzustand Dezember 1943 mit Measure 32-6D.
Sind die beiden Bausätze zu empfehlen oder besser noch, hat vielleicht jemand einen der beiden liegen, den er aber nicht unbedingt bauen
möchte und mir deshalb anbieten könnte?

Gruß aus Elmshorn, Jan
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 28. Juni 2008, 19:34:53
Hallo, Jan, der Kombrig-Bausatz der Minneapolis macht jedenfalls einen guten Eindruck, auch von den Details der Bewaffnung her. Nicht so gut ist die wieder typisch in Explosionsdarstellung gehaltene Bauanleitung. MfG Jörg.  :winken:

http://www.steelnavy.com/CombrigMinneapolis.htm
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 28. Juni 2008, 20:12:57

Hallo Jan,
ja, der Bausatz von Kombrig ist gut. Neben der dürftigen Anleitung muss man sich auf viiiiiele winzige Einzelteile einstellen, die anzubringen sind. Bei anderen Herstellern wären diese schon am Platz. Aber es gibt ja Modellbauer, die so etwas mögen.

@alle: Nochmal zu den Farben.

http://www.steelnavy.com/WLNewOrleansDH.htm

Schaut mal dieses Modell an. Da würde ich doch sagen, die von mir gewählte Farbe ist zu hell. Nvay Blue und Deck Blue sind einfach extrem dunkel.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 29. Juni 2008, 12:16:11
@alle, bezüglich der Flak würde ich vorschlagen für die 1.1" Quads die Exemplare von Kombrig zuverwenden, da diese deutlich besser aussehen als die von Paperlab.
Sind die irgendwo aktuell erhältlich?

Bei den 20 mm Oerlikons von Paperlab finde ich die Schilde zu klobig, ein photogeätztes Produkt würde hier maßstäblicher wirken. Ich denke, der Unterschied, ob zwei- oder drei dimensional fällt insbesondere bei den Oerlikons in 1/700 nicht auf.
Die Dicke des Schutzschilds fällt auch nicht auf, wenn man kein Makro hat. Ich würde schon sagen, dass die Paper Lab-Geschütze empfehlenswert sind.

Wie sieht das bei euch mit den 8" Geschützrohren aus? Belaßt Ihr die Rohre aus den Bausätzen oder sollen die Rohre durch gedrehte Exemplare ersetzt werden? Wenn ja, dann kann ich die Rohre von Clipper Nodels sehr empfehlen:
Die Rohre der Chicago von Corsair Armada sollen nicht brauchbar sein. Da würde sich wahrscheinlich Ersatz empfehlen. Die Rohre bei den Trumpeter-Bausätzen sehen ok aus.

@maxim, ich kann mir nicht vorstellen, daß die Chicago zum Zeitpunkt das Gefechtes bei Savo Island als einzige Flakbewaffnung nur die vier 1.1" Quads hatte.
Das konnte ich mir auch nicht. Aber auf den Photos kann man keine erkennen. Ich warte noch auf die hochauflösenderen Versionen. Vielleicht sieht man da mehr.

Allerdings wurde die Chicago erst sehr spät modernisiert. Also erst, als sie nach Savo repariert wurde. Das kann man gut am Großmast sehen, der zum Zeitpunkt der Schlacht von Savo noch nicht - wie z.B. auf Northampton und Louisville - modernisiert worden war. Er hat nur oben die Radarantenne, aber keine Feuerleitgeräte und man kann auf den Photos dort auch keine 2 cm-Flaks erkennen. Auf einem Photo, was von der Chicago aus von einem Konvoi nach Guadalcanal gemacht wurde, sieht man den oberen Teil des Großmasts der Chicago recht gut.


@ Ralf: ich finde, dass Navy Blue gar nicht so dunkel ist.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 03. Juli 2008, 19:37:44
Hochhol.... :3:

Hat schon jemand begonnen?

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 03. Juli 2008, 21:04:26
Hallo, Ralf, noch warte ich auf meine Astoria von Pit Road. Hatte gestern Rücksprache mit NNT gehalten. Im August erscheint das Trumpter-Modell. Es wäre abzuwarten, ob auch geklärt wird, welche Farben jetzt in Frage kommen. Nach wie vor favorisiere ich WEM-Farben, mit denen ich gerade bei der  Kirov wieder beste Erfahrungen gemacht habe. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 03. Juli 2008, 21:56:13
Die Chicago ist noch nicht nicht eingetroffen, während es noch immer unklar ist, wann die Vincennes herauskommen soll. Ansonsten habe ich bei NNT 2,8 cm-Vierlinge von Kombrig bestellt, die aber nicht vorrätig waren, sondern erst nachbestellt werden mussten.

Ich habe jetzt Farbtafeln von Vallejo bekommen und werde schauen, dass ich in den nächsten Tage da Farben heraussuche. Falls also jemand auch diese Acrylfarben benutzen will, sollte ich da bald Farben empfehlen können.

Ansonsten sollte jeder die Farben nehmen, die ihm taugen. Wenn man mit WEM-Farben gute Erfahrung hat, dann halt WEM-Farben etc. Die Farben auf den Originalschiffen waren insbesondere nach Wochen im Einsatz alles andere als identisch.

Wichtig bei den Farben ist halt, dass das richtige Tarnschema aufgetragen wird, die Farbe von der Helligkeit her in die richtige Richtung geht usw.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 03. Juli 2008, 22:27:12
Hi,
zunächst mal könnte ich im Notfall jemandem die 28er meiner Porter ausleihen, falls es zu Verzögerungen kommt.

Ansonsten kann ich nur sagen, daß der von mir ausgesuchte Tamiya-Ton nach den mir vorliegenden Floating-Drydock- und Snyder&Short-Farbchips irgendwo zwischen Sea-Blue und Ocean Gray liegt.
Wie ich das verstanden habe, scheint das, wenn man den "Scale-Effect" einbezieht, korrekt und beabsichtigt zu sein???

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 03. Juli 2008, 23:30:47
Tach miteinader,

ich denke bezüglich der Farben hat Lars ganz recht. Die einzelnen Schiffe waren mit Sicherheit eine unterschiedlich lange Zeit im
Einsatz, als sie für die Operation (Landung auf Guadalcanal) zusammengestellt wurden. D.h. die Werftaufenthalte zwecks Überholung,
Aufrüstung, o. ä. waren unterschiedlich lange her. Will sagen, die Anstriche wiesen einen unterschiedlichen Grad der Abnutzung auf.
Wichtig ist, daß die Tarnschemata hinhauen, die einzelnen Farben, egal ob Acryl- oder Emaillefarben, sollten sich jedoch ähneln.

Bei meiner Chokai und Furutaka bin ich voll dabei. Rumpf, Hauptdeck mit Hauptartillerie sind im Rohbau komplett fertig, die Aufbauten
sind in Arbeit. Im Rohbau, also noch ohne Anstrich deshalb, weil ich vorhabe mir demnächst eine Digitalkamera zuzulegen um Baustufen-
fotos von den Schiffen zu machen. Was haltet Ihr grundsätzlich von der Idee, wenn von den beteiligten Schiffen im Rahmen der Dokumen-
tation solche Fotos mit angefügt werden? Sozusagen um die Entsehung der einzelnen Schiffe zusammen mit der Entstehung des Gesamt-
projektes zu dokumentieren.

@starship24, das mit der Wartezeit für Deine Astoria ist ärgerlich. Bei HLJ ist sie seit gut 6 Wochen im Programm und auf Lager, für ~€21.

Wann die Quincy und Vincennes von Pitroad/Trumpeter erscheinen werden scheint bis dato noch in den Sternen zu stehen. Also sollte bei-
zeiten die Alternative ins Auge gefaßt werden aus den bereits vorhandenen Bausätzen (New Orleans, San Francisco 1942, Astoria) den zu
erwerben, aus dem mit dem geringsten Aufwand eben Quincy und Vincennes umgebaut werden können.

Gruß aus Elmshorn, Jan
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 04. Juli 2008, 13:38:25


Löle,


also die Teile sind bei Bill Gruner "Pacific Front Hobbys" bestellt und wie schon geschrieben hat er nicht alles auf Lager! Dafür gibt er 10% Rabatt auf die teile die er da hat, jetzt heisst es warten denn wie wir alle Wissen sind die Amerikaner nicht immer sehr schnell/zuverlässig. Ich habe von meinem Bekannten zumindest gehört das Bill die bestellung erhalten hat er aber gerade das Haus umbaut und Privat geht anscheinent vor Geschäft...........................:(  Schade aber machen kann ich im Moment nichts ausser ab und an nachzufragen *nerv* und zu hoffen das alles schnellstens versendet wird.

Soweit erstmal alles von meiner Seite aus. Ich hoffe Ihr seid nicht allzu entäuscht das es nicht schneller geht.......................

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 05. Juli 2008, 14:27:39
Hallo zusammen,

@Burkhardt, das heißt, das es durchaus angehen kann, daß Bill gruner die Sachen noch gar nicht verschickt hat? Das würde allerdings
                 erkären, was mit meiner letzten Bestellung los ist. Ich habe Ende Mai einige von den 1:350 Waffensätzen von Veteran Models
                 für meine Hasegawa Nagato bestellt. Am 9.6. habe ich dann eine email erhalten in der mir mitgeteilt wurde, daß meine Be-
                 heute mit USPS versendet wird, allerdings ist sie bis heute nicht eingetroffen; das Geld ist jedoch brav am 9.6. abgebucht worden!

@maxim, wenn die Chicago bis Savo Island also noch nicht die 20mm Oerlikons erhalten hat, sind höchstwahrscheinlich auch noch nicht die
            1.1" Quads an Bord gewesen. Demnach wäre die Flakbewaffnung die folgende gewesen. Vier 3" Einzelgeschütze auf den Positionen
            der Quads und 8 0.5" Maschinengewehre, vier auf einer Plattform im vorderen Dreibeinmast und vier weitere auf einer Plattform oben
            auf dem achteren Mast. Die 1.1" Quads sind erst zusammen mit den 20mm Oerlikons an Bord gekommen.

Gruß aus Elmshorn, Jan
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 05. Juli 2008, 16:47:11
@maxim, wenn die Chicago bis Savo Island also noch nicht die 20mm Oerlikons erhalten hat, sind höchstwahrscheinlich auch noch nicht die 1.1" Quads an Bord gewesen. Demnach wäre die Flakbewaffnung die folgende gewesen. Vier 3" Einzelgeschütze auf den Positionen der Quads und 8 0.5" Maschinengewehre, vier auf einer Plattform im vorderen Dreibeinmast und vier weitere auf einer Plattform oben auf dem achteren Mast. Die 1.1" Quads sind erst zusammen mit den 20mm Oerlikons an Bord gekommen.
Soweit ich weiß, sind die 2,8 cm-Vierlinge schon vor den 2 cm-Oerlikons auf vielen Schiffen montiert worden. Es gab sicher auf vielen Schiffen Probleme ausreichend 2,8 cm-Vierlinge aufzutreiben, so dass diese übergangsweise 7,62 cm-Flaks erhielten. Aber dabei gab es auch oft Mischungen aus 2,8 cm-Vierlingen und 7,62 cm-Vierlingen. Leider sind die Photos aus Australien noch nicht eingetroffen und auf den vorhandenen Photos kann man nicht mit absoluter Sicherheit sagen, ob sie 2,8 cm-Vierlinge oder noch 7,62 cm-Flaks hatte. Man sieht die Wannen und eine Flak darin - aber leider sieht man die Rohre nicht gut.

Die MGs standen ursprünglich bei Chicago übrigens nicht auf auf dem Großmast, sondern auf der Kontrollplattform hinter dem achteren Schornstein. Auf Photos von 1941 sieht man dort mindestens zwei MGs - aber keines auf Plattformen auf dem Großmast. Chicago war hier auch besonders, weil sie schon sehr früh auf dem Großmast die CXAM-Radarantenne erhielt - wohl schon Mitte 1940.

Hier (http://www.modellversium.de/galerie/5-schiffe-militaer/1664-uss-chicago.html) übrigens ein gebautes Modell der Chicago von Helmut Hager. Vielleicht hat der mehr Ahnung? Hat jemand Kontakt?


Hat jemand vielleicht Zeichnungen der Quincy oder Vincennes? Der Umbau aus einem der erhältlichen Bausätzen von Trumpeter (New Orleans, San Francisco) ist ja nicht trivial, da die Positionen des Turms A, der Unterbau von Turm B und die Brücke unterschiedlich waren, anderer Scheinwerferturm, andere Positionen der 12,7 cm-Flak, andere Formen der Schutzschilder für die Flaks (bei Quincy und Vincennes auch nicht identisch), andere Formen der Plattformen für die 2 cm-Flaks, dazu noch Unterschiede bei den Feuerleitgeräten ...
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 05. Juli 2008, 18:22:12
Hallo ich nochmal,

@Burkhardt, hiermit möchte ich alles betreffs meiner letzten Bestellung bei PacFront zurücknehmen und das Gegenteil behaupten!
                 Das Paket ist heute nachmittag eingetroffen. Ursache für die lange Wartezeit war der Umstand, daß das Paket sage
                 und schreibe zweieinhalb Wochen beim Zoll zugebracht hat! Reife Leistung; das Päckchen muß dort sehr genau unter-
                 worden sein! Aber Ende gut, Alles gut, das Teil ist angekommen und die Qualität der Zurüstsätze von Veteran Models
                 ist wieder mal atemberaubend!

@maxim, wo die 0.5" Maschinengewehre im einzelnen bei der Chicago aufgestellt waren, kann ich nicht genau sagen. Ich habe anhand
             von Fotos von Schwesterschiffen (Louisville) gemutmaßt, daß auch die Chicago den gleichen Ausrüstungszustand aufwies.
             Die 3" Geschütze waren die Vorgänger der 28mm Vierlinge als Flak, die späteren wurden einfach in die gleiche Wanne installiert.
             ich werde mal den Helmut ansprechen, ob er mehr Informationen bezüglich der Art und Aufstellung der Flak hat.

Gruß aus Elmshorn, Jan
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 05. Juli 2008, 21:46:02
Von Niko Model gibt es ebenfalls in 1/700 einen Bausatz der USS San Francisco CA-38 im Bauzustand von 1942. Allerdings dürfte da ein Umbau in eine andere Einheit nicht einfach zu gestalten sein. MfG Jörg.  :winken:

(http://img377.imageshack.us/img377/3055/niko7024zt0.jpg) (http://imageshack.us)
Bildquelle: Niko Model
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 07. Juli 2008, 20:06:23


Löle,

habe gerade eine Mail von Bill Gruner "Pacific Front Hobbys" bekommen! Er sagt die bestellung wird jetzt schnellstens bearbeitet!


Jetzt fehlt nur noch mein Modell und einiges an farben:(

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 10. Juli 2008, 21:40:50
@janschu Hi, Jan, gibts Neues von eurer jap. Seite? MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 10. Juli 2008, 23:46:48
@starship24, hallo Jörg, ich treffe mich am Samstag mit Roland und Manfred und dann tauschen wir uns bezüglich des Fortschrittes
                  der einzelnen Schiffe aus. Für Manfred habe ich die Tenryu dabei, so daß Er mit seinem zweiten Schiff beginnen kann.
                  Vom Andre bekomme ich die Minneapolis von Kombrig, auf die ich schon sehr gespannt bin. Insgesamt sind wir dann fünf
                  Leute und der eigentliche Zweck des Treffens ist, daß wir etwas für unsere Bildung tun wollen. Wir wollen uns nämlich
                  das Internationale Maritime Museum mal gründlich anschauen. Ich werde dann anschließend über die gewonnenen Eindrücke
                  berichten.

Gruß aus Elmshorn, Jan
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 11. Juli 2008, 15:59:59
Hallo, Jan, ich hoffe, dass meine Astoria von Pit Road spätestens bis August bei mir eintrifft, da ja da das Erscheinungsdatum des Trumpeter-Modells angesetzt ist.  :rolleyes:  MfG Jörg. :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 11. Juli 2008, 22:17:36
@ Alle:
Schlechte Nachrichten. Ich habe bei einem russischen Ebay-Verkäufer wegen der 28er nachgefragt. Er teilte mir mit, daß diese schon lange nicht mehr verkauft werden und wohl auch nicht wieder ins Programm kommen.

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 12. Juli 2008, 20:53:18
@RalfS Wie gesagt, kommt man ohne Farbproben nicht aus. Ich hoffe, dass wir nun auf einen gemeinsamen Nenner kommen, sonst verwende ich die WEM-Farben, die ich etwas aufhellen werde für 1/700. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 12. Juli 2008, 23:47:43
@starship:
Hallo Jörg,
okay, aber soweit ich das überblicke, bin ich bisher der einzige, der irgendwelche Farbproben produziert hat. Ich mache in der Hoffnung weiter, daß das nun so okay ist, da mir niemand gesagt hat, daß es nicht gut ist. Es kommt ja nicht auf die Herkunftsfirma der Farbe an, sondern auf den gewünschten Farbton.
Aufgrund meiner persönlichen Situation möchte ich meinen Teil des Projekts möglichst zeitnah beenden können, weil ich nicht weiß , was kommen wird und wieviel Zeit ich dann haben werde.
Alles Gute, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 13. Juli 2008, 13:37:58
@alle:

Da ich weitermachen möchte mit der Patterson, hier nochmal mein persönlicher Farbvorschlag mit Tamiya XF-18 Medium Blue:

(http://img410.imageshack.us/img410/5996/dsc0258ans2.jpg)

Gegen das scheckige Deck muß ich noch etwas tun. Es ist Tamiya Dark Gray XF-24
Die Tempos und das Kleberfläschchen sollen dazu dienen, den genauen Farbton besser abschätzen zu können, da das Bild auf jedem Bildschirm unterschiedlich aussehen wird.

Kann ich mit diesen Farben weiterbauen???

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 13. Juli 2008, 14:24:30
Im Vergleich zu den Schwarz-Weiß-Photos sind die Farben von der Helligkeit auf jeden Fall passend. Ich würde die Farben so lassen.  :P

Hier ein Vergleichsphoto:

(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e5/USS_Patterson_0539205.jpg/300px-USS_Patterson_0539205.jpg) (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e5/USS_Patterson_0539205.jpg)

@ Jörg: benutzt doch einfach die WEM-Farben.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 13. Juli 2008, 17:59:46
@RalfS Hallo, der Farbton kommt gut rüber.  :P Das Schiffchen ist allerdings wirklich auch ein Winzling.  ;) Ich werd die Tamiya-Farbe jedenfalls mal ordern für ne Probe. MfG Jörg. :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 14. Juli 2008, 11:49:08
@Jörg: Freut mich. Ich denke mal, wenn jemand das sieht und unpassend findet, wird er schon etwas sagen.

@die Mit-Zerstörerbauer: Zumindest die Patterson hatte 6 Oerlikons, je zwei vor der Brücke, seilich des Schornsteins und auf dem Aufbau achtern. Damit weicht sie vom Bausatz ab. Die Plattformen neben dem Schorstein standen wohl auf dünnen Stützen. Beim hinteren Aufbau kann man eventuell Tei Nr. 20 abwandeln. Was meint ihr? Und: Gibt es noch weitere Unterschiede?

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 16. Juli 2008, 18:55:04
@ all: die Angaben über die Farben auf der Übersichtsseite (http://www.modellmarine.de/phpwebsite/index.php?module=pagemaster&PAGE_user_op=view_page&PAGE_id=1516) sind aktualisiert.

@ Rainer:
die Quincy ist von WSW nicht mehr erhältlich. Auch NNT hat keine Quincy von WSW mehr. Bei Faller finden sich immer noch keine Angaben, wann das Trumpeter-Modell erscheinen soll. Pit-Road konnte mir keine Angaben machen, wann bei ihnen ein Modell der Quincy und der Vincennes herauskommt. Eventuell muss man also doch über einen Umbau nachdenken. Dafür bräuchte man aber am besten Pläne ...

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 17. Juli 2008, 08:25:24


Löle,


einen kleinen Lichtblick hab ich auch zu verzeichnen! Die 5"25 Open Mounts sind von LOOSE CANNON heute gekommen!


Gruß
Burkhardt
Titel: Leichte Flak
Beitrag von: maxim am 19. Juli 2008, 10:24:29
@ Burkhardt: das ist nach den ganzen vagen Aussagen über das Erscheinen der Vincennes mal eine gute Nachricht!

Wegen der Aufstellung der 2 cm-Flak auf den Zerstörern der Bagley-Klasse sind zwei Photos der Blue und Ralph Talbot vom 11.4.1942 aufgenommen in Mare Island Navy Yard sehr hilfreich. Die Photos kann ich leider nicht direkt verlinken, hier also die Seiten mit den Links:
http://www.navsource.org/archives/05/390.htm (http://www.navsource.org/archives/05/390.htm)

Man sieht gut die 2 cm vor der Brücke und auch ganz gut die neben dem Schornstein. Letztere waren bei der Helm nicht vorhanden. Helm hatte neben dem Schornstein keine 2 cm, wie man gut auf den Photos vom 25.2.1942 aufgenommen im Mare Island Navy Yard sieht:
http://www.navsource.org/archives/05/388.htm (http://www.navsource.org/archives/05/388.htm)

Den Aufbau für die achteren beiden 2 cm-Flak sieht man gut auf den Photos der Patterson ("1942 photo showing the Bagley class torpedo tube arrangement."):
http://www.navsource.org/archives/05/392.htm (http://www.navsource.org/archives/05/392.htm)


Es scheint mir so zu sein, als wären die Wannen für die 2 cm neben dem Schornstein bei der Wilson - also den Schiffen der Benham-Klasse - anders als bei der Bagley-Klasse. Gut sieht man diese Geschütze bei der Lang aufgenommen am 25.10.1943 im Mare Island Navy Yard:
http://www.navsource.org/archives/05/399.htm (http://www.navsource.org/archives/05/399.htm)

Das liegt wohl daran, dass der Schornstein bei der Benham-Klasse weniger voluminös und deshalb eine Verbindung zwischen den beiden Geschützwannen möglich war.

Ich hoffe, dass beantwortet jetzt alle Fragen (bis auf die Zahl der 2 cm-Flaks auf USS Bagley) bezüglich der Flak auf den Zerstörern.




Die Photos der Chicago habe ich bekommen. Es sind größere Versionen der unten verlinkten Photos von der Seite des Australian War Memorial (http://cas.awm.gov.au (http://cas.awm.gov.au)), die ich aber nicht veröffentlichen darf (man kann mich natürlich per PN fragen, ob man sie mal anschauen kann). Es könnte sein, dass sie fünf bis sieben 2 cm-Oerlikons hatte - auf jeden Fall deutlich weniger als ihre Schwesterschiffe.

Ich vermute folgende Positionen:

Ein 2 cm-Oerlikon auf einer Plattform hinten am Hauptmast unterhalb der Scheinwerfer:
Chicago August 1942 (http://cas.awm.gov.au/TST2/cas_disp_pkg.pr_detailed_scr?surl=1377116698ZZEDAXBGDQVK&acid=2000&pi_query_id=17339679&pi_umo_id=886947&ps_selected_coll=ALL&ps_view_type=BRIEF&current_page_number=1&ps_access_level=Public)

Eventuell sind zwei oder vier 2 cm-Oerlikons unterhalb des Feuerleitgeräts hinter dem achteren Schornstein.

Auf der Back, neben der Brücke und auf den Brückenflügeln waren keine Flaks:
Chicago mit Torpedotreffer nach Savo (http://cas.awm.gov.au/TST2/cas_disp_pkg.pr_detailed_scr?surl=1377116698ZZEDAXBGDQVK&acid=2000&pi_query_id=17339679&pi_umo_id=446733&ps_selected_coll=ALL&ps_view_type=BRIEF&current_page_number=1&ps_access_level=Public)

Dafür scheinen mir zwei 2 cm-Oerlikons auf der Plattform im Fockmast über der Brücke zu sein.

Wer nicht glaubt, dass auf der Back keine 2 cm-Flak standen - schließlich sieht man ja was vor dem vorderen 20,3 cm-Turm - kann sich das Photo "Battle of Savo Island, 9 August 1942 - USS Chicago (CA-29) off Guadalcanal the day after the action" hier anschauen:
http://www.navsource.org/archives/04/029/04029.htm (http://www.navsource.org/archives/04/029/04029.htm)

Der Bug ist nicht abgebrochen, man sieht das gesamte Backdeck. Keine Splitterschutzwannen, keine 2 cm Oerlikons sichtbar.

Die letzte Frage in Bezug auf die Flakbewaffnung der Chicago ist, ob sie schon 2,8 cm-Vierlinge hatte oder noch 7,62 cm-Einzellafetten. Auf dem Photo "The USS Houston (CA-30) is forward of USS Chicago (CA-29) on 10 Sep 1940 at Mare Island Navy Yard":
http://www.navsource.org/archives/04/029/04029.htm (http://www.navsource.org/archives/04/029/04029.htm)

sieht man, dass sie zwischen den 12,7 cm-Flaks mittschiffs 1940 7,62 cm-Geschütze hatte - die Einzelflak in der Wanne zwischen den vier etwas größeren 12,7 cm-Einzelflaks. Sie hatte also zeitweise 7,62 cm-Flaks statt der eigentlich vorgesehen 2,8 cm. Es gibt aber ein Photo im Naval Historical Center vom Juli 1942, was von der Chicago aus aufgenommen wurde:
http://www.geocities.com/aka994555/images/tulagi2.jpg (http://www.geocities.com/aka994555/images/tulagi2.jpg)

Man sieht hinter der Seagul zwei 12,7 cm Flaks - die erste nach oben und vorne geschwenkt, die zweite nach steuerbord. Hinter der Plane über der zweiten sieht man etwas, was wie drei Rohre eines 2,8 cm-Vierlings aussieht. Chicago scheint also zumindest einen 2,8 cm-Vierling gehabt zu haben.

Man sieht auf dem Photo auch keine 2 cm-Flak - also keine auf seitlichen Plattformen am Großmast.

Ich würde also sagen: 4x 2,8 cm-Vierlinge und 5-7x 2 cm-Oerlikons. Was meint Ihr?


/edit: Ralf hat darauf hingewiesen, dass vor den Katapulten eine Wanne mit einem 2 cm-Geschütz sein könnte. Dann wären wir bei 7 - 9 Oerlikons.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 19. Juli 2008, 19:57:22
Hallo zusammen,

ich habe letzten Samstag die Minneapolis erstanden. Wie von Kombrig gewohnt weist der Bausatz eine erstklassige Qualität
auf. Besonders begeistert bin ich von den hauchdünnen Schanzkleidern und der durchweg feinen Detaillierung. Der einzige
Wehrmutstropfen ist die gewohnt unzureichende Verpackung, die Kombrig mal verbessern sollte. Dadurch sind leider einige von
den Kleinteilen (Mk51 Gun Directors, 5"/25 Rohre) beschädigt worden. Allerdings können diese Teile leicht wieder repariert werden.
Der Bauplan ist eher gewöhnungsbedürftig (eine "Explosionszeichnung"), die fehlenden Informationen besorge ich mir aus dem
Warship Pictorial N0. 2 "USS Minneapolis CA-36". Der beiliegende Photoätzsatz fällt eher spärlich aus, allerdings habe ich eh vor,
mir den Satz für die New Orleans Klasse von White Ensign zuzulegen (WEMPE 790). Dieser Satz sollte auch für die anderen New
Orleans Klasse Schiffe (Quincy, Vincennes, Astoria) interessant sein. Ich werde mal bei Familie Schneider anfragen, wann dieses
Set dann erhältlich sein soll.

Rainer hat bei unserem Treffen erzählt, daß er mit der Quincy anfängt, wenn seine 1:350 Nagato fertig ist. Er hat den Bausatz von
WSW liegen.

Mal sehen, wenn Burkhardt die Lieferung von PacFront erhalten und verteilt hat, dann kann ich auch mit der Bagley anfangen. Es
wäre schön, wenn sich dann noch recherchieren läßt, wie genau die Bewaffnung der Bagley war, d.h. wieviele 20mm Oerlikons.

Ach ja, der Besuch des "Internationalen Maritimen Museums" hat sich vollstens gelohnt. Es gab zwar ein paar Dinge, die nicht so
gefallen haben (teilweise schlecht ausgeleuchtete und spärlich ausgeschilderte Exponate). Allerdings ist davon auszugehen, daß
diese noch behoben werden, also alles in allem ist das Museum sehr zu empfehlen.

Gruß aus Elmshorn, Jan
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 19. Juli 2008, 20:15:39
@janschu Auf meine Astoria von Pit Road warte ich immer noch. Falls das Trumpeter-Modell früher lieferbar ist, baue ich dieses natürlich. Das neue 1/700er Set von WEM für die New-Orleans-Klasse wäre natürlich interessant. Unten mal ein Bild der Platine. Wäre interessant, ob davon alles für die Astoria verwendbar ist. MfG Jörg.  :winken:

(http://img182.imageshack.us/img182/4729/wempe790mr7.jpg) (http://imageshack.us)
Bildquelle: WEM
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 20. Juli 2008, 09:35:43
Rainer hat bei unserem Treffen erzählt, daß er mit der Quincy anfängt, wenn seine 1:350 Nagato fertig ist. Er hat den Bausatz von WSW liegen.
Ich werde wahrscheinlich auch einen Resin-Bausatz für die Vincennes kaufen - wahrscheinlich wohl eine Quincy und diese dann umbauen, was deutlich einfacher ist, als z.B. die New Orleans von Trumpeter (die ich schon hier habe) in die Vincennes umzubauen.
Es wäre schön, wenn sich dann noch recherchieren läßt, wie genau die Bewaffnung der Bagley war, d.h. wieviele 20mm Oerlikons.
Hier (http://cas.awm.gov.au/TST2/cas_disp_pkg.pr_detailed_scr?surl=1826337219ZZKAFEQTTGME&acid=2000&pi_query_id=17368622&pi_umo_id=435073&ps_selected_coll=ALL&ps_view_type=BRIEF&current_page_number=1&ps_access_level=Public) gibt es ein Photo, was mit ca. 1943 datiert ist - und da hatte sie schon die 2 cm-Oerlikons neben der Brücke. Du kannst ja noch dieses Photo (http://www.history.navy.mil/photos/images/h97000/h97751.jpg) vom Vortag der Schlacht von Savo als Hinweis nehmen, dass sie sechs Oerlikons hatte - da schaut so was über den Schornstein hinaus ...

Ansonsten hilft wohl nur sehr viel googeln und Bücher durchsuchen ....

Und was meinst du wegen der Flak-Bewaffnung der Chicago?


@ Jörg: die WEM-Platine ist wohl für die schon erhältlichen Bausätze gemacht. Ich sehe z.B. nur einen Scheinwerferturm. Dieser Turm war aber bei Tuscaloosa, Quincy und Vincennes schmaler (oder war der Lüfter darunter länger?). Die Platine dürfte für die Astoria schon passen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 22. Juli 2008, 22:53:59
@maxim Auf das Erscheinungsdatum dieser neuen PE-Platine von WEM bin ich mal gespannt. Sicherlich gibts bei diesem Teil deutliche Vorteile gegenüber dem WW II USN Cruiser/Destroyer (Upgraded & Enlarged)-Set von GMM.  :rolleyes: MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 23. Juli 2008, 22:45:46
Tach miteinander,

ich habe bei White Ensign das PE-Set für die New Orleans Klasse (#WEM PE 790) bestellt, laut Auskunft von John Snyder ist
dieser Satz bereits erhältlich. Wenn es angekommen ist, kann ich gerne Bericht erstatten bezüglich Qualität.

@maxim, die USS Henley hatte also 6 Oerlikons an Bord, zwei vor der Brücke, zwei beidseitig des Schornsteins und zwei weitere
             auf dem achteren Aufbau. Danke für die Recherche.
             Bezüglich der Flakbewaffnung auf der Chicago würde ich sagen, daß Du durchaus recht hast. Standardmäßig vier 1.1"
             Vierlinge und einige 2cm Oerlikons (wahrscheinlich ein paar weniger als die Schwesterschiffe, die im Frühsommer 1942
             in der Werft waren und bei dieser Gelegenheit weiter aufgerüstet wurden).
             Es gibt von Toms Modelworks ein US Heavy Cruiser Set, (#717, $8.00) welches zwei verschiedene Scheinwerfertürme beinhaltet.
             Auch von Toms ist ein Pe-Set für die New Orleans Klasse Kreuzer in Planung (#766), man müßte mal nachfragen, wann dies er-
             scheinen soll.

Gruß aus Elmshorn, Jan
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 24. Juli 2008, 09:29:24
In der aktuellen Ausgabe von Der Schiffsmodellbauer ist ein sehr guter Artikel mit vielen Fotos über die CA-32 New Orleans im WW II mit anschliessendem Baubericht des Trumpeter-Modells in 1/700. MfG Jörg.  :winken:

http://www.der-schiffsmodellbauer.de/aktuelle-ausgabe.html
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 28. Juli 2008, 19:02:55
Hallo liebe Mitstreiter,

am Wochenende hat mir Tom Harrison (Tom´s Modelworks) auf meine Anfrage betreffs eines von Ihm geplanten
neuen NO Klasse Ätzteilesatzes geantwortet. Anstelle eines neuen Sets will er mehrere seiner bereits erhältlichen Sätze
zu einem "Special Set" zusammenstellen (SPL-010). Dieses Special-Set soll dann die Einzelplatinen #704 Rails, #715
Catapults, #717 Cruiser Details, #753 Naval Doors und #754 Inclined Ladders enthalten. Der"Special Price" für dieses
Set sind $30.00.
Wenn Ihr euch also eingen könnt, welche Sätze im einzelnen gebraucht werden, hat er angeboten, auf die Gesamtbe-
stellung 30% Rabatt zu geben und und die Lieferung umsonst (kostenfrei, nicht vergeblich) zu schicken. Also, was
meint Ihr dazu?
Ich habe heute Post von Familie Schneider (WEM) bekommen, enthalten war unter anderem auch der nagelneue Ätz-
teilesatz PE 790 "USS New Orleans Class CA Heavy Cruisers", "phtoetched metal details to fit the trumpeter kits in 1/700".
Der Satz ist hervorragend! So weit ich sehen kann, ist alles zu finden, was man für die Detaillierung eines NO Klasse
Kreuzers benötigt, egal ob früher oder später Ausrüstungszustand. Mit 15.95 Pfund zwar nicht ganz billig, aber sehr zu
empfehlen! Allerdings ist nur ein Suchscheinwerferturm vorhanden ( für die bereits erschienenen Trumpeter Bausätze,
wie Lars schon anmerkte). Für Quincy bzw. Vincennes müßte bezüglich des anders gestalteten Scheinwerferturmes auf
das "Cruiser Details" Set von Toms, #717, zurückgegriffen werden.

Also, was meint Ihr?

Gruß aus Elmshorn, Jan

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 28. Juli 2008, 19:14:08
Hallo, Jan, du hast schon den neuen PE-Satz von WEM für die  USS New Orleans-Class erhalten?  8o Super, genau den könnte ich ja für die Astoria gebrauchen, auf deren Lieferung ich leider immer noch warte. PitRoad oder Trumpeter? Was wird als erstes geliefert?  Da ist meine Geduld schon überstrapaziert.
Das Angebot von Tom Harrison find ich sehr entgegenkommend. Fall etwas für die Astoria zu gebrauchen wäre ist das schon interessant.

MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 29. Juli 2008, 00:02:51


Löle,


ich bin jetzt zu Bill Gruner durchgekommen! Mal sehen ob die Ware jetzt kommt, versandfertig soll es sein!!!! Versprochen hat er es zwar aber ich trau dem Braten noch nicht so richtig..........

Sorry wegen der Verzögerung
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 29. Juli 2008, 19:12:39
Also mich würde dieses Set von Toms Modelworks schon interessieren.

Aber 715 und 717 würden wohl reichen. Vielleicht wäre 711 20MM GUNS interessant.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 07. August 2008, 11:31:36
Hallo Leute,

ich habe mir jetzt endlich auch eine Digitalkamera zugelegt :3:, damit ich dann auch mal Baustufenphotos beisteuern kann. Für
Bauberichte und für das eigene Archiv. Die Kamera ist eine PowerShot SX100 IS von Canon, dazu noch eine 2GB Speicherkarte
und ein Stativ. Bin jetzt dabei, mich mit dem Teil "anzufreunden" :D.

@Burkhardt, hast Du schon Neuigkeiten betreffs unserer Sammelbestellung vom Onkel Bill erhalten?

@maxim, daß soll heißen, daß Du bereits die Sets mit den WT Doors (#753), Inclined Ladders (#754) und am wichtigsten die
             Relings (#704) hast?

@alle Kreuzerbauer, habt Ihr euch schon einen Kopf gemacht, welche Sätze Ihr für eure Schiffe verwenden wollt? Das neue Set
                           von White Ensign (PE 790) oder das Special Set (SPL-010)?

Gruß aus Elmshorn, Jan :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 07. August 2008, 16:00:45



Löle Jan,


laut Bill Gruner sollen noch ein/zwei Profile Morskie fehlen und dann geht die Sendung auf die Reise!

Die offenen Loose Cannon Geschütze (5"/38) sind eingetroffen und jetzt müsst Ihr Euch nur noch gedulden das ich nicht alles doppelt versenden muss:D

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 07. August 2008, 16:28:04
@janschu Hallo, falls meine Astoria nun denn eintrifft, würde mir das neue PE-Set von WEM zusagen. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 07. August 2008, 19:09:54
@maxim, daß soll heißen, daß Du bereits die Sets mit den WT Doors (#753), Inclined Ladders (#754) und am wichtigsten die Relings (#704) hast?

Das sollte doch wohl alles in dem GMM-Satz enthalten sein, den ich bereits bestellt habe. Mir fehlt eigentlich nur der Scheinwerferturm.

@alle Kreuzerbauer, habt Ihr euch schon einen Kopf gemacht, welche Sätze Ihr für eure Schiffe verwenden wollt? Das neue Set von White Ensign (PE 790) oder das Special Set (SPL-010)?

Der Satz von WEM passt nicht für die Vincennes, da der Scheinwerferturm falsch ist. Ich würde also Sachen von Toms bestellen - wobei ich da sicher noch andere Sachen brauchen könnte.

/edit:

Habe heute den Bausatz der Northampton von Corsair Armada bekommen. Soweit ich das sehe, ist das ein guter Bausatz und ich hoffe, dass dann die Houston/Chicago vom gleichen Hersteller eine ähnliche Qualität hat. Auch die enthaltenen 12,7 cm-Geschütze und 2,8 cm-Flaks sehen brauchbar aus. Lediglich die 20,3 cm-Rohre sind teilweise verbogen.

@ Burkhardt: würdest Du 20,3 cm-Geschütze für die Schweren Kreuzer produzieren?

Es ginge um die (9 für Chicago, 9 für Vincennes, eventuell auch 9 für Astoria und 9 für Quincy?):
http://www.navweaps.com/Weapons/WNUS_8-55_mk9.htm (http://www.navweaps.com/Weapons/WNUS_8-55_mk9.htm)

Zeichnungen des Geschützes auf der New Orleans-Klasse habe ich.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 07. August 2008, 19:47:31

Löle Lars,


klar mach ich die Rohre!! Sende mal rüber die Zeichnung und am besten mal einen Turm mit Rohren! Am Bauteil kann man das besser anpassen.


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 07. August 2008, 20:55:03
klar mach ich die Rohre!! Sende mal rüber die Zeichnung und am besten mal einen Turm mit Rohren! Am Bauteil kann man das besser anpassen.

Super! Ich suche mal Türme zusammen und schicke sie Dir - ich hoffe, dass ich sie Freitag oder Samstag wegschicken kann. Ich schicke Dir die Türme der Northampton von Corsair Armada (passend zur Chicago), der Salt Lake City von HP Models (gleicher Turm wie auf Chicago), der Quincy von WSW (die hat auch Rainer, ich baue sie als Vincennes) und der New Orleans von Trumpeter (passend zur Astoria, die Jörg bauen will).

Ich habe das Profile Morskie-Heft mit Zeichnungen der Türme der Astoria, die ich Dir schicke.

Hat vielleicht jemand Zeichnungen der Türme der Pensacola-, Northampton- oder Portland-Klasse? Z.B. das Profile Morskie über die Indianapolis, Portland oder die Salt Lake City? Die Rohre sollten aber identisch sein.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 07. August 2008, 21:37:34


Wenn das die anderen 8"/55 der Amis sind dann kann ich die 350ziger der "San Francisco" verkleinern! Auch ein zwei Warship Pictorial zu Schweren Kreuzern hab ich da. Nur wegen der Aufnahme in den Turm würden Bausatztürme hilfreich sein.

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 09. August 2008, 10:31:26
@all Anhand der Farbaufnahme der USS Minneapolis erkennt man deutlich den etwas verblichenen 5-N Navy Blue-Farbton. Aufhellen sollte man auf jeden Fall. MfG Jörg.  :winken:

(http://img399.imageshack.us/img399/6852/k00541gw3.jpg) (http://imageshack.us)
Bildquelle: WW II in Color
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 10. August 2008, 18:34:22
@Lars,

du sagtest die Türme der WSW Quincy wären falsch, da sie eine runde Frondplatte gehabt hätten. Ich hab mir die beiden Bausätze der San Francisco/Trumpeter und Quincy/WSW mal angeschaut. Also ich sehe da keinen Unterschied. Ich werde bestenfals die Rohre gegen die von Burkhardts Rohre tauschen, aber was so im nahen nicht sieht, sieht man auf eine Entfernung von 1m schon gar nicht.

Viele Grüße

Rainer :3:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 10. August 2008, 19:07:01
du sagtest die Türme der WSW Quincy wären falsch, da sie eine runde Frondplatte gehabt hätten. Ich hab mir die beiden Bausätze der San Francisco/Trumpeter und Quincy/WSW mal angeschaut. Also ich sehe da keinen Unterschied.
Im Trumpeter-Bausatz liegen zwei verschiedene Turm-Modelle bei. Einmal der mit der oben abgerundeten Frontplatte und der mit der eckigen Frontplatte. Der mit der abgerundeten Frontplatte sollte identisch mit dem von WSW sein - ist aber für die Quincy halt falsch.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 10. August 2008, 19:08:17
Tach auch,

laut den Informationen, die ich habe , waren die Schiffe der New Orleans Klasse mit folgenden Typen der 8" Geschütztürme
ausgerüstet:

8-inch Mk 15 Turret (curved turret front)   CA-32 New Orleans, CA-34 Astoria, CA-36 Minneapolis

8-inch Mk 12 Turret (flat turret front)       CA-37 Tucsaloosa, CA-38 San Francisco, CA-39 Quincy, CA-44 Vincennes

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen. :6:

Gruß Jan   :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 16. August 2008, 11:58:16



Löle,

ich hatte gerade ein wenig mit Bill Gruner gemailt und er sendet
jetzt erstmal die verfügbaren Teile! Die Profile Morskie Hefte
werden dann Versandkostenfrei nachgeliefert.
Jetzt muss die Lieferung nur noch ankommen..................

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 16. August 2008, 12:02:59
Leider wurde meine Astoria noch immer nicht geliefert.  :5: Das Profile Morskie-Heft zu diesem Kreuzer hab ich bereits. Ich kann nur hoffen, dass das alles noch klappt. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Murdock am 16. August 2008, 12:58:37
224 Fragen und Antworten zu Farben und Rüstständen und fast 6000 Aufrufe von Beteiligten und Mitlesen. Könnt ihr nicht auch mal was von euren Modellen im Bau zeigen ? Oder ist das geheim ?  :pffft:

 :winken: Murdock
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 16. August 2008, 13:21:55
224 Fragen und Antworten zu Farben und Rüstständen und fast 6000 Aufrufe von Beteiligten und Mitlesen. Könnt ihr nicht auch mal was von euren Modellen im Bau zeigen ? Oder ist das geheim ?  :pffft:

 :winken: Murdock

Löle Lutz,


gerne aber es sind noch nicht alle Teile da :D

Zumindest habe ich die Versandbestätigung für mein Schiffchen erhalten
und wenn nichts dazwischen kommt ist das innerhalb von 2 Wochen hier,
dann Zeig ich auch was  X(

Ausserdem sind doch auch ein paar Bilder da! Zu Faul zum blättern? :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Murdock am 16. August 2008, 14:37:36
Natürlich bin ich nicht zu faul, Burkhardt. Aber eine pralle Bilderflut sieht ja doch etwas anders aus, gell.  ;) Wenn ich das so überschlage ist jetzt ungefähr Projekthalbzeit und - ungeachtet meiner eigenen Schneckengeschwindigkeit- auch ein 700er braucht eine gewisse Bauzeit.

Haut rein Jungs, S'is Tango !  :D
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 16. August 2008, 17:40:18


Ach Bilder möchtest Du sehen...................na dann :7:

Hier mal ein Bild der gerade hergestellten 8"/55 Marks 12 and Mark 15

(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/09700US20355.jpg)

und hierfür sind die Rohre gedacht:
(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/USSQUINCY.jpg)
Quincy / WSW evtl. der Turm/Rohre die der Rainer bekommt

(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/Astoria-Vincennes.jpg)
Astoria und Vincennes beide Trumpeter wobei die Astoria für den Jörg und die Vincennes für Lars gedacht ist!

Gruß
Burkhardt

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 16. August 2008, 17:50:32
 :klatsch:

Sehr gut! Dann gibt es ja schon 20,3 cm-Rohre für die Vincennes. Der Bausatz liegt ja auch schon hier. Da kann ich ja dann bald mal anfangen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 16. August 2008, 17:56:49
:klatsch:

Sehr gut! Dann gibt es ja schon 20,3 cm-Rohre für die Vincennes. Der Bausatz liegt ja auch schon hier. Da kann ich ja dann bald mal anfangen.

Und dann Bilder zeigen:D
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 18. August 2008, 16:46:15
Sehr schön Burkhardt,

das ist doch eine korrekte Arbeit.

So lieben wir ihn.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 18. August 2008, 21:50:03
Hallo zusammen,

wir vier "japanische Seite Bauer" wollen uns zu einem weiteren informativen Treffen zusammenfinden. Das Treffen findet am
13.9. bei Moduni statt, im Rahmen des "Moduni Modellbau-Samstages". Für die IG Waterline wird auch diesesmal wieder ein
Tisch zum Zeigen von mitgebrachten Exponaten zur Verfügung gestellt.

Es wäre klasse, wenn sich speziell von euch "amerikanische Seite Bauern" welche zu diesem Treffen einfinden könnten! Dann
hätte man die Möglichkeit, sich mal "von Angesicht zu Angesicht" zu sehn und kennenzulernen. Die Kommunikation via email
bzw. über das Forum ist doch eher abstrakt!

Also, was haltet Ihr davon? :meld:

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 19. August 2008, 19:28:06
Es wäre klasse, wenn sich speziell von euch "amerikanische Seite Bauern" welche zu diesem Treffen einfinden könnten!
Bin etwas später in Hamburg und zwei Mal innerhalb so kurzer Zeit werde ich nicht so weit fahren. Das ist leider der Nachteil, wenn alle reicht verstreut wohnen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 19. August 2008, 21:36:18
Hi,
keine Ahnung, ich überlege noch an ein paar Tagen Nordsee herum. Vielleicht lässt sich das verbinden... Ansonsten ist es mir von Karlsruhe etwas weit.

Ich habe eigentlich vor, dieses Jahr endlich das Waterliner-Treffen in Laupheim zu besuchen. Wie sieht es denn da aus?

Die Zerstörer hatten zu der Zeit noch echte (eckige) Fenster, oder?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 19. August 2008, 22:06:23
Hallo, natürlich würde ich gerne zum Treffen bei moduni kommen, allein die Entfernung ist zu groß. Das Treffen in Laupheim habe ich jedenfalls eingeplant. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 20. August 2008, 17:46:41
Hi Leute
ich werde sehen, das ich bei Moduni aufschlagen werde. Wann geht das los 10.00 Uhr
Könnte klappern.
Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 20. August 2008, 19:47:19
In Laupheim wäre ich auch ;)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 20. August 2008, 20:36:27

@ die Zerstörerbauer oder die, die Bescheid wissen  ;)

Laut Bauanleitung bestehen die geschlossenen Geschütztürme aus den Teilen A36 und B18. Mir erscheinen die Geschützrohre (A36) viel zu lang. Es gibt ja auch die Teile B20, die eventuell besser wären? Was meint ihr?
Anker findet man bei den Ätzteilen... die fehlen ja beim Bausatz  :5:

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 20. August 2008, 20:54:37
Löle Ralf,

die Rohre sind zu lang!!!! Eigendlich sollten sie so um die 5,7mm lang
sein und eine Stufe hatten die auch nicht! Die Anker von dem
Midship modell Ätzteilesatz sehen auch alles andere als Überzeugend
aus! Hier werde ich evtl. mit Lion Roar ergänzen da ich ja die im Shop
führe;)

Gruß
Burkhardt

Edit:

Mir gefällt das mit den Schornsteinhälften überhaupt nicht! Teil A8 / A9
Hat da jemand eine Idee? Diese beiden hälften sehen Mittig einfach
komisch aus!
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 20. August 2008, 21:49:16

Hi Burkhardt,

dachte ich mir doch. Dann müßte doch die Variante mit B20 klappen?
Ein bischen Plastik von Skywave für die Anker aus der Grabbelkiste sollte es doch auch tun, oder?
Mache mal ein paar Trocken-Passübungen mit den Aufbauten und den dafür vorgesehenen "Mäuerchen". Ich habe die heute heruntergesäbelt. Das passte nicht.

Tschö, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 20. August 2008, 22:27:59



Löle Ralf,


Meine "Mäuerchen" passen auch überhapt nicht! Sonst sieht es (bis auf den Schornstein) aber gut aus! Die untere Bullaugenreihe am Bug hab ich schon geschlossen und in der oberen habe ich 11 Bullaugen gebohrt! Mache morgen auch eine Skizze welche und wo. So jetzt muss der Spachtel trocknen und ich muss ins Bett!!!

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 20. August 2008, 22:46:10
Jau, Burkhardt,

der Schornstein gefällt mir auch nicht so ganz. Aber es sollte doch gehen, ohne die Löcher von innen zuzuspachteln?
Die unteren Bullaugen lasse ich auch zu.
Was machst Du mit dem Aufbau achtern? Der ist ja etwas anders als die im Bausatz enthaltenen Teile. Ich habe bis jetzt etwas an dem vorgesehenen Teil herumgefeilt. Das könnte etwas werden. Es sollen ja auch nur zwei 20er rein.

Gute Nacht, Burkhardt  :woist:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 23. August 2008, 17:48:23
Nochmal Thema Zerstörer:

Wenn ich mir die Photos anschaue, sieht es so aus, als wären die Backbord-Anker der Klasse entfernt worden.

Wo finde ich denn das Teil im Schritt AS5, das vorne am E-Messer angebracht werden soll? Bei mir sind alle Teile der Bauanleitung mit derselben Nummer versehen... Ich erkenne es im vorhandenen Plastik nicht wieder.  ?(

Hüüüülfäää  ;(
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 23. August 2008, 20:44:52

Löle Ralf,


bei mir ist es wie folgt angegeben! Oben Teil 4 da drunnter Teil 4a

(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/uss_helm_004.jpg)

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 23. August 2008, 21:21:20
N'Abend Burkhardt.
Jetzt krieg ich die Krise. Bei mir sind da nur die zwei Streben von 4A vorhanden. Das Mittelteil fehlt. Da werde ich wohl bei Midship reklamieren müssen.

Ich habe jetzt mal die Geschützrohre Nr. 20 genommen.

 :winken: Ralf

Zur Reklamation:
Die Adresse von Chris Decker auf der Midship-Seite scheint nicht zu stimmen. Hat jemand eine aktuelle Adresse?
Wenn ich es richtig weiß, habe ich die Bausätze von Trident gekauft. Die gibt es ja nicht mehr und heißen jetzt Freetime.
Vorschläge?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 25. August 2008, 16:22:13
Hallo Zerstörerbauer:
Es wird immer besser: Ich habe vorhin die Torpedorohre angebracht. Das vordere Paar scheint richtig zu sitzen, das achtere ist zu weit hinten. Ich habe es dann soweit nach vorne verschoben, daß der Abstand zwischen den Paaren richtig erscheint.  :aerger:
Dummerweise ist der hintere Aufbau wohl zu lang. Jedenfalls ließen sich die TR so nicht ausschwenken.  :blaw: Ehrlich gesagt habe ich aber keine Lust, den Aufbau nochmal abzureißen, um ihn zu verkürzen oder etwas nach hinten zu verschieben - ich weiß nicht, was korrekt wäre.  :2:  :12:
Sehe ich das richtig, daß man beim geätzten Anker die zugehörige Platte einfach unter aufklebt? Scheint ja nicht anders zu gehen.
Alle:
Und wie machen wir nun die 20er? Von L'arsenal gibt es auch separate Schilde, die man zu den Trumpeter 20ern verwenden können soll. Könnte auch keine schlechte Lösung sein, da ja viele das Geschütz selbst nicht gerne als Ätzteil haben.
Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 25. August 2008, 17:01:12
So, und nu noch zwei Bildchen des Problemkinds:

(http://img247.imageshack.us/img247/8476/dsc0027fl5.jpg)

Und

(http://img372.imageshack.us/img372/7685/dsc0028hz7.jpg)

Vorschläge, Wünsche, Meinungen???

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 25. August 2008, 20:06:51
Hallo, Ralf, schön, dass du ein paar Bilder einstellst.  Die hintere Plattform scheint im Vergleich mit dem Original tatsächlich zu lang. http://www.navsource.org/archives/05/0539212.jpg Aber das lässt sich jetzt wohl nicht mehr ändern. Tamiya XF-18 erzielt die gute Wirkung von ausgeblichendem 5-N Navy Blue. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 25. August 2008, 21:27:06
Hi Leute,

habe eben das Deck meiner Quincy lackiert. Da sind ja ganz schöne Kratzer in der Gravur, aber ich glaube in 700 ist das nicht so gravierent im warsten Sinne des Wortes.
Sobald der Lack getrocknet ist wird der Tarnanstrich aufgetragen.
Habe auch schon die richtigen Farben rausgesucht.
Man gut das sie alle im Hause habe, ansonsten hätte ich bei NNT angeklopft.
Es ist schon eine echte Erleichterung, wenn man das Halbe schiff schon fertig hat, nur Bemalen mit dem Pinsel und fertig.
Wenn der Tarnanstrich fertig ist kommen die ersten Bilder.
Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: panzerchen am 25. August 2008, 22:57:41
Wie lautet denn die Farbbezeichnung von Tamiya XF-18 ?
Leider findet man häufig solche Angaben von Farbnummern ohne die entsprechende Bennenung des Herstellers.   :rolleyes:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Tudor99 am 25. August 2008, 23:04:08
@Achim: Steht doch genau darüber "Medium blue" ;)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 26. August 2008, 00:01:19



Löle,


also ich finde die hintere Plattform nicht zu lang!
Evtl. ist aber die Geschützposition zu weit nach
hinten gerutscht und deshalb wirkt es so! Ich
werde die Tage auch die ersten Bilder einstellen,
Der Rumpf ist soweit fertig und jetzt fehlt nur
noch ein wenig farbe.................


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 26. August 2008, 10:08:42
Also wenn die Astoria nächste Wo samt PE-Teilen nicht geliefert wird, muss ich passen. Das sind für mich schlechte Vorraussetzungen für einen rechtzeitigen Bau zur Bremer Ausstellung. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 26. August 2008, 18:40:01
Also wenn die Astoria nächste Wo samt PE-Teilen nicht geliefert wird, muss ich passen. Das sind für mich schlechte Vorraussetzungen für einen rechtzeitigen Bau zur Bremer Ausstellung. MfG Jörg.  :winken:
Melde Dich doch noch mal bei NNT und bestell eine San Francisco stattdessen. Ist im Endeffekt wahrscheinlich der gleiche oder fast der gleiche Bausatz.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 26. August 2008, 19:59:29
Hi Starship 24

du kannst die San Francisco von mir bekommen. Mußt dir nur die Ätzteile ordern.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: domin_atrix am 26. August 2008, 22:25:38
Also die USS Astoria gibts jetzt bei Hannants:

http://www.hannants.co.uk/search/?FULL=TU05743&PIC_NO=1

mfG,
domin_atrix
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 26. August 2008, 22:50:43
Hallo Jörg,

die Astoria gibbets auch bei Freetime Hobbies:

http://www.freetimehobbies.com/index.asp?PageAction=VIEWPROD&ProdID=44271

Wäre doch gelacht, wenn Du "Deine" Astoria nicht mehr rechtzeitig auf den Basteltisch bekommst! :D

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 27. August 2008, 11:14:09
@ Schweres Kaliber Danke für das Angebot.

Nach Rücksprache mit NNT könnte ich innerhalb von 14 Tagen mit dem Trumpeter-Modell der Astoria rechnen. Abzuklären wäre nun, welche PE-Teile für das Modlel ausreichend wären, denn allzuzviel investieren möchte ich andererseits auch wieder nicht. Der neue PE-Satz von WEM für die New Orleans-Class käme ungefähr auf 26 €. Und sollte das Modell beim Transport auch noch beschädigt werden, war die Arbeit umsonst. Alles hat seine Haken. Aufgrund der kurzen Zeitspanne bis zur Ausstellung kann ich anbieten, dass Modell auch aus der Box zu bauen, da ich ja auch noch anderweitig eingespannt bin.

MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 27. August 2008, 16:26:37
Hi Jörg,

etwas mehr als out of the Box mach ich auch nicht, da wir uns ja auf kein komplettes Rigg geeinigt haben. Bissel Reling den kleinen Satz von Pit-Road und schluß mit lustig. Das dürfte schnell über die Bühne gehen.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 27. August 2008, 18:32:09
Hi nun mein Ergebnis von der Backbordseite der Quincy

https://fotoalbum.web.de/alben/rainer_michalek/Quincy/printImage?

Folgende Farben wurden verwendet. Revell 74 Hellgrau, Revell 43 Mittelgrau, WEMCC 5-S Sea Blue, WEMCC Deckblue

Das ganze Modell wird natürlich noch abgedunkelt, dafür muß aber erstmal alles trocken sein.

Was haltet ihr davon.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 27. August 2008, 18:49:53
Hallo, gefällt mir bis jetzt ganz gut. Das Tarnschema ist gelungen. MfG Jörg  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 27. August 2008, 23:46:16



Löle Rainer,

gefällt mir auch sehr gut! Habe gerade einen neuen
Schlauchanschluß für meine Airbrusch gedreht und
die Tage gehts ans Lakieren.
Wo ich mir gerade ein bei abbreche sind die Ätzteile
in 1:700....... was für ein Krampf :D

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 28. August 2008, 11:48:23
Hallo liebe Mitstreiter,

so, die Messeleitung in Bremen hat OK gegeben und uns mit einem 16m langen Stand in Halle 5 bedacht. Der Termin ist 21.-23.11.2008 jeweils von 9:00-18:00 Uhr und Sonnatg bis 17:00 Uhr. Jetzt kann das Projekt richtig losgehen.
Also wer mit auf der Messe ausstellen möchte, der schreibe mir eine Mail, damit ich genügend Ausstellerausweise bestellen kann.

Wer nicht persönlich kommen kann, aber sich mit einem Modell beteiligen möchte, der sollte es mir gut verpackt (festgeschraubt in einer Transportbox/Trumpeter oder so) zukommen lassen.

Viele Grüße von Martin.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 28. August 2008, 18:36:25
Hi Martin,

na dann wolln wir uns mal freuen auf das was da kommt.

Ich habe den Tarnanstrich fertig und hab mich an die Arbeit gemacht, die Plattformen anzupassen. Da muß ja viel geschliffen werden. Man was bin ich von der Nagato verwöhnt. Aber Spass macht es trotzdem, da das Modell überschaubar ist, sprich wenig Teile.

Dann werde ich mal weiterbauen denn der Tag ist noch nicht leer.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 29. August 2008, 18:52:43

So,
nochmal ein kleines Zwischenergebnis:

(http://img178.imageshack.us/img178/9246/dsc0031ln7.jpg)

Am Aufbau achtern habe ich nur ein bischen gefeilt. Reicht das?
Interessant wird es jetzt, was man mit den Auflagern für die Rettungsflöße macht und wie man die Wanne für die Oerlikons neben dem Schornstein darstellt?
Noch eine Frage: Im Ätzteilsatz steht, daß die Ätzteile für die Wasserbomben das Plastikteil ersetzen. Ich dachte eher, daß sie es umhüllen? Sonst hätte man den leeren Behälter ohne Wasserbomben.
 :winken:, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 29. August 2008, 20:58:54
Noch eine Frage: Im Ätzteilsatz steht, daß die Ätzteile für die Wasserbomben das Plastikteil ersetzen. Ich dachte eher, daß sie es umhüllen? Sonst hätte man den leeren Behälter ohne Wasserbomben.

Man müsste die Teile mal sehen, um einen Vergleich machen zu können. Ansonsten sieht der Winzling bis jetzt nicht übel aus. Die Geschütze mit den Blastbags gefallen mir. Hast du die Plastikrohre durch aus Messing gefertigte ersetzt? MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 29. August 2008, 21:51:02

Hi,
nö, das sind die Originalteile aus dem Bausatz. Ich werde wohl noch einen schwarzen Punkt an die Spitze setzen. Fragt sich nur, ob die Geschützmanschetten (?) nicht zu hell sind?

Naja, die Plastikteile sehen aus, wie die übliche Reihe aus Fässern (Wabos). Die Ätzteile sind nur ein Rahmen. Deshalb kam mir die Idee mit der Kombination.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 29. August 2008, 22:26:57
Hallo Martin,

ich würde gerne bei Euch mitmachen und hätte auch gerne so einen Ausstellerausweis! :D

Was haben die Betreiber denn da so für Tische? Ich meine, bei 3m Tiefe, haben wir denn die Möglichkeit, mit zwei Tischen hintereinander
für die beiden größeren Platten (Allierte Seite, Süd- und Nordgruppe) zu arbeiten?

Wegen des Aufbaus ist der Anreisetag wohl der Donnerstag, nehme ich an? ?( Wie wird denn das mit der Unterbringung, Übernachtung im
Hotel/Pension geregelt?

Oder wollen wir das alles genauer beim "moduni Modellbau-Samstag" besprechen?

Gruß aus Elmshorn, Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 30. August 2008, 10:15:20
Hi Jan,
wir sollten uns echt mal zusammensetzen und das ganze koordinieren, da wir ein Hotel brauchen wo wir abends mal ne Runde schnacken können, falls ihr Japanbauer ein US-Bauer duldet.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 30. August 2008, 11:45:12
Hi,
also ich werd ja auch an der Ausstellung in Bremen teilnehmen. Hab mich schon an Martin gewandt und er besorgt mir auch einen Ausstellerausweis.  :klatsch:

Ich bin ja nun ein waschechter Bremer  X( und deshalb könnte ich ja vielleicht behilflich sein für euch ein gutes, aber auch preiswertes Hotel zu suchen.  :woist:
Ich werde auch zum Moduni Treffen nach Hamburg kommen um einige von euch dort schon mal kennen zu lernen und nicht erst dann, wenn die Ausstellung in Bremen beginnt. Ich denke deshalb auch, das wir das mit dem Hotel usw. auf dem Treffen bei Moduni besprechen sollten denn hier im chat könnte das etwas mühselig sein.  :rolleyes:

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 30. August 2008, 13:12:22
Hi Uwe,

das finde ich ja echt toll. Wir kennen uns ja schon von Hannover her.

Das wäre super wenn du dich der Hotelfrage annehmen würdest.

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 30. August 2008, 13:22:40



Löle,


auf alle Fälle bin ich am Samstag und Sonntag in Bremen!
Bei einer Hotelwahl lasse ich mir auch gerne etwas
"aufschwatzen" damit wir gemeinsam untergebracht sind!
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 30. August 2008, 19:26:54
Hi,
also ich kann mich gern um die Hotelsuche kümmern. Muß dann aber wissen für wie lange, wieviele Personen, Anzahl der Zimmer, ob doppel oder einzelzimmer.  :rolleyes:  :1:
Fragen über Fragen  :woist:.
Sollten wir vielleicht bei Moduni besprechen.

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 31. August 2008, 15:49:29
Hi Leute,
hier nun mein jetziger Bauzustand der Quincy. Die WSW 12,7 cm sind vom Geschütz echt gruselig, aber die Laffette ist erste Sahne, besser als Trumpeter. So habe ich mal beides ausprobiert. Ich finde das 2. Geschütz um längen besser.
Was sagt ihr dazu.

https://fotoalbum.web.de/alben/rainer_michalek/Quincy/printImage?imageId=105908936

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 31. August 2008, 18:21:25
Hi, die Geschütztürme sind etwas grob detailliert, ansonsten wirkts insgesamt gut. Hast du pinsellackiert? MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 31. August 2008, 22:05:51
HI Jörg,

ja das Modell ist Pinsellackiert. Die Türme sind aus dem Trumpeter- Bausatz, da die WSW Türme falsche Frontplatten haben.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 04. September 2008, 10:48:21



Löle,


es geschehen noch Wunder.......................! Das Paket von Bill gruner (Pacific Front Hobbies) ist gerade angekommen! Ich schaue nachher mal was alles mitgekommen ist!

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 04. September 2008, 20:58:46
es geschehen noch Wunder.......................! Das Paket von Bill gruner (Pacific Front Hobbies) ist gerade angekommen! Ich schaue nachher mal was alles mitgekommen ist!
Ah, ist die Chicago (Houston) plus Zubehör auch dabei? Irgendwann sollte ich ja mal auch mit dem Bau anfangen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 04. September 2008, 22:28:21
Hallo Burkhardt,

sind da zufällig bei der Lieferung eine USS Henley (MPK 003) und ein Benham/Gridley Photoätzsatz (MPK 801) von Midship Models dabei? ?(

Wenn ja, dann :9: :9: :9:. Wenn nicht, dann :blaw: :blaw: :blaw:

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 04. September 2008, 22:53:27

Hallo Jan,

wenn  :blaw: :blaw: :blaw:, dann mal bei mir melden. Ich könnte mit der Benham dienen (identischer Bausatz) und dem Ätzteilsatz.
Bin aber ab morgen drei Tage weg.

 :winken: , Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 05. September 2008, 18:10:09


Löle,

für Lars ist folgendes angekommen!

                             1x Corsair Armada, CA-015, US Navy Heavy Cruiser USS Houston, CA-30
                             1x Toms Modelworks, TM716, US Navy Northampton Class Set
                             1x Gold Medal Models, GNN7008, US Navy WWII Cruisers/Destroyer (Upgraded Set)
                             2x Loose Cannon, LCW005, 5"/25 Open Mounts (8 Geschütze)

Für Jan sind diese Sachen da:

                             1x Profile Morskie, PRM90, Japanese Seaplane Tender Nisshin
                             1x Profile Morskie, PRM93, Japanese Aircraft Carrier Hiryu
                             1x Midship Models, MPK801, US Navy Benham/Gridley Class Photoetch
                             1x Squadron Signal, SS019, US Navy Destroyers in Action Part 2 (#4020)

Leider wars das erstmal!

Ich rechne jetzt mal und dann schau ich was Ihr zahlen müsst................
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 05. September 2008, 19:37:12
Moin Burkhardt,

Danke für die Info! :9: :9: :9: Schickst Du uns dann die Sachen auf Rechnung zu? ?(

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 09. September 2008, 11:08:23

Löle,


alles Unterwegs!!!!

Braucht noch jemand die 8"/55 (20.3 cm) Marks 9, 10, 11, 13 and 14???? Das ist die ältere Version der 8inch Geschütze................ Lars seine gehen morgen raus mit dem ganzen anderen "Kram"
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 09. September 2008, 15:44:13
Tach miteinander,

@Burkhardt, die Sachen sind heute angekommen! :6: Das Geld geht morgen raus! :D

@RalfS, wenn das Angebot mit der Benham (identischer Bausatz zur Henley) noch gilt, dann würde ich gerne darauf zurückkommen.
           Du könntest dann im Tausch "meine" Henley (identischer Bausatz zur Benham) haben, wenn die dann geliefert wird. Dann könnte ich
           nämlich schon die Bagley bauen!  :9:

Gruß Jan  :winken:

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 09. September 2008, 15:53:30
Einen habe ich noch vergessen,

Burkhardt, ich hätte gerne auch ein Set der 8"/55 (9 stk?) für meine Kombrig Minneapolis. :1: Die "Minnie" liegt zwar erst einmal auf
Lager, aber was ich hab', hab' ich! :D

PS, ich habe gehört, daß Du und das Schwere Kaliber am Samstag zu Moduni kommen? Wäre echt klasse! :9: Das habe ich im Rahmen
 eines Telefonats, welches ich gestern mit einem Architekten aus dem Ahrensburger Raum geführt habe, erfahren. :D Ich freu' mich.

Bis dann, Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 09. September 2008, 16:39:17
@Janschu
Ich habs mal per Email versucht.
 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 10. September 2008, 14:06:44
@ alle:

Ich versuche mich gerade das erste mal an geätzten 20mm Kanonen.

(http://img156.imageshack.us/img156/9691/dsc0038vt3.jpg)

Das sind die Kanonen aus dem Midship Zerstörer-Ätzteilsatz in Kombination mit L'Arsenal Schilden. Ich habe sie mit Holzleim geklebt. Jetzt noch etwas mehr Farbe und gut ist?
Vielleicht sähen auch die Trumpeter 20er aus den Essex-Bausätzen ganz gut aus?

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 14. September 2008, 13:11:08
Ein kleines modellbauerisches Lebenszeichen: Nachdem Atago, Kongo und Takanami fast fertig sind, habe ich mal Chicago (Houston-Bausatz von Corsair Armada) und Vincennes (Quincy-Bausatz von WSW) ausgepackt:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3265373637623562.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3930326462303537.jpg)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 14. September 2008, 13:41:23
Löle,



also wie wir gestern bei MODUNI gesehen haben ist die "Astoria"
für Jörg (starship24) dort verfügbar!!!!! Jörg, bestell einfach die
bei Norbert ab und kauf die bei MODUNI. Da wird das auch noch
was mit dem Termin :P

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 14. September 2008, 18:42:31
Hallo zusammen,

@starship24, genau wie Burkhardt schon sagte, die Trumpeter "Astoria" ist bei Moduni sofort lieferbar! :D Also, wenn Du gleich
                  umdisponierst, hast Du das Schiff bestimmt bis zum kommenden Wochenende. Und das sollte doch locker bis Bremen
                  reichen, oder? Welchen Ätzteilesatz hast Du bestellt? Den von White Ensign (WEMPE 790)? ?( Und wo? Auch bei NNT?
                  Ich habe meinen seinerzeit direkt bei Familie Snyder geordert, hat ne' knappe Woche gedauert! :P
                  Du hättest man "damals" die Astoria via HLJ bestellen sollen. :rolleyes: Ist zwar die von PitRoad vertriebene Version aber
                  ich denke, die sind identisch. Hätte zwar ein paar € mehr gekostet (€23,58 zu €18,99), aber das Schiff wäre dann wohl vor
                  etwa zwei Monaten bereits eingetrudelt und wäre wahrscheinlich jetzt schon fertig. ;)
                  Also, Kopf hoch Jörg, Du kriegst das Ding bis Bremen schon noch fertig! :P

Ich habe auch einen ziemlichen Rückschlag bei unserem Savo-Island-Projekt erlitten. Als ich die beiden Schiffe für das Treffen bei Moduni
einpacken wollte, ist mir die Furutaka runtergefallen! :5: :5: :5: Das Schiff war bis auf die Brücke und den Mast im Rohbau fertig! :12:
Der Schadensbegutachtung nach kann ich so ziemlich von vorne anfangen. Was solls. Dann muß man halt mal eine Schicht mehr einschieben!
Termin ist Termin! :6:

Also keine Angst! Ich werde meine Dampfer schon noch fertig bekommen! Versprochen ist versprochen! :P

@RetvizanHB, wir alle haben Dich beim gestrigen Treffen vermißt. ?( Ich hoffe, es ist nichts schlimmes dazwischen gekommen? :rolleyes:
                   Dann müssen wir die Fragen eben auf andere Weise klären. Hotel, usw. Ich hatte extra ein paar von meinen "Auxiliaries" mitge-
                   nommen zum Fachsimpeln und so! :1: Na ja, für Bremen bringe ich auf jeden Fall auch ein Potpourri mit! :D

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 14. September 2008, 19:33:46
@maxim Die Modelle sehen ganz gut aus.  :P

@Burkhardt Ich rechne mit der Lieferung der Astoria nächste Woche. Wenn nicht, disponiere ich um.

@janschu Aufgrund der kurzen Zeitspanne baue ich das Modell ohne PE-Teile. Anders gehts nicht. Ruckizucki zusammenkleistern geht bei mir nicht.

MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 14. September 2008, 23:20:29
Hallo Jörg,

da hast Du vollkommen recht. "Ruckizucki zusammenkleistern" geht nicht. :2: Ist ja auch überhaupt nicht nötig! Schließlich sind ja noch gut
zwei Monate Zeit. :D In der Zeit sollte es doch leicht möglich sein, das Schiff fertig zu kriegen, zusammen mit Ätzteilen und Takelage (war bei
den Amis sowieso spärlich) :D

Die Aktion mit meiner Furutaka hat mich bei diesem Schiff sicherlich zurückgeworfen, aber trotzdem mache ich mir um die Einhaltung des Zeitplans,
also um die rechtzeitige Fertigstellung der Schiffe keine Sorgen! :6: Jedenfalss noch nicht! :D Wenn alles klappt, müßte ich in den nächsten Tagen
die Benham (baue die Bagley daraus) vom Ralf bekommen und dann kann ich auch mit diesem Schiff loslegen.  :9: Die Ätzteile habe ich schon liegen.
Und außerdem ist so ein Zerstörer recht zügig zu bauen. :6:

Apropos Zeitplan. Auf den Bildern, die der Lars gepostet hat, kann man sehen, daß er auch noch einen ganzen Haufen Arbeit vor sich hat. :1: Aber ich
denke, da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Auch diese Einheiten werden rechtzeitig bis Bremen fertig werden. :P

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 15. September 2008, 12:00:09



Hi Jan,

also zuerst mal Entschuldigung das ich nicht in Hamburg dabei war. trinken Passiert war nix, aber ich muß ja Samstags immer Arbeiten und ich arbeite Nachts, deshalb wollte ich mich nach der Arbeit noch kurz etwas hinlegen und bin fest eingeschlafen  :pffft:  :10:. Als ich dann gegen 16 Uhr aufwachte war es schon zu spät um noch nach Hamburg zu fahren  ;(. Ist doof gelaufen, denn ich hätte euch gerne mal kennen gelernt. Naja, vielleicht ergibt sich in Hannover ja was da werdet ihr ja auch sein oder?

Deine Modelle hätte ich mir gern angesehen. Und das mit deiner "Furutaka" ist natürlich ärgerlich  :aerger:, aber ich hoffe das du es wieder hinbekommst.

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 16. September 2008, 09:37:20
Hi Uwe,

wir sind jetzt voll in der Planung. Wir bräuchten von Dir dringend einmal einen Hotelvorschlag. Auch ruhig per E-Mail.

Beste Grüße von Martin.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 16. September 2008, 11:05:56
Hi Martin,
ja Rainer hat mich deshalb schon angerufen und mir auch einen Link für ein Hotel geschickt. Ich werde heute abend mit ihm mal telen und dann man schauen was er sagt. Werde dich dann auch gleich danach kontaktieren.

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 16. September 2008, 22:36:11
Hallo und einen schönen guten Abend Ihr Modellbauer.

Schaut euch das Hotel mal an. Sieht doch garnicht so schlecht aus und nicht weit von der Messe entfernt.

http://www.domizilhotel.de/

Wieviel Einzelzimmer brauchen wir. Ich habe erst mal 4 angefragt.

Bis die Tage

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 17. September 2008, 10:08:36
Hi Rainer,
hab ich doch gesagt das es ein gutes Haus ist.  :pffft:  :klatsch:  :D  Ist wohl auch nicht so teuer oder? Und man kann sogar zu Fuß zu den Messehallen gehen

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 17. September 2008, 17:05:59
Hallo ihrs,

ich habe die bBestätigung bekommen, dass 4 Zimmer zu haben sind. Preis 49 € pro Nacht incl. Frühstück.

Ich werde mich mal schlau machen, ob wir die Zimmer auch nach Abreise bezahlen können.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 17. September 2008, 19:39:46
Hallo Leute,
mal eine Frage zu den Zerstörern:
Die 20er-Stände neben den Schornsteinen sind vorne abgeflacht und hinten offen. Gibt es irgendwo in anderen Bausätzen so ein Teil?
Als Unterbau habe ich mir etwas aus dem GMM Cruiser/Destroyer Set ausgesucht.
 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 18. September 2008, 00:07:21
Tach zusammen,

@RetvizanHB, dumm gelaufen, das mit Moduni! :rolleyes: Na ja, macht nichts. In Hannover sind wir dieses Jahe leider nicht, weil wir
                   mit vier Mann (Martin, Rainer, Roland und meiner einer) das Wochenende drauf in Laupheim sind. :D Dann mußt Du dich
                   noch bis Bremen gedulden. :6: das mit der Furutaka ist natürlich so ziemlich zum Kotzen, aber die kriege ich wieder hin.
                   Lege ich halt ein paar Sonderschichten ein und dann sollte ich wieder im Zeitplan sein.

@Schweres Kaliber, das mit den Zimmern für Bremen klingt doch astrein! :P Wird bestimmt ne' feine Sache! Was praktisch wäre, wenn die
                           ganze Horde in einem hotel unterzubringen wäre und sich nicht immer in alle Windrichtungen zerstreuen müßte. :1:

@RalfS, die Bagley ist heute angekommen! :P Ich werde mich zum Wochenende mal drauf stürzen. :D Also, vom Hocker hauen tut einen
           dieser Bausatz nun wirklich nicht!  :2: Aber ich denke, mit ein bischen Mühe kann man daraus bestimmt ein schönes Schiffchen
           zaubern. Wir sind ja schließlich Modellbauer, oder was? :3: Ich werde wohl sämtliche der viel zu klobigen Schanzkleider (Brücke,
           20mm Guntubs, Bandstand) mit dünnem Plastikstrip ersetzen. :rolleyes: Wenn Du mit den 20mm Guntubs beiderseits des Schorn-
           steins die beiden Teile Nr.11 meinst, so kann man diese eigentlich verwenden. Allerdings würde ich auch hier die viel zu dicken
           Schanzkleider mit Plastikstrip ersetzen.

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 18. September 2008, 09:07:45
Hallo,
nein, ich meinte nichts aus dem Bausatz. Da ist nichts passendes dabei.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e5/USS_Patterson_0539205.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9c/USS_Blue_%28DD-387%29.jpg

Beim zweiten Photo der Blue kann man ezwas mehr erkennen. Es handelt sich um einen Einzelstand, vorne abgeflacht, hinten offen. In meiner Grabbelkiste habe ich bisher nichts entdeckt. Die Schanzkleider kann ich jetzt nicht mehr tauschen.

Ach ja:
@janschu, pass mit dem hinteren Aufbau auf. Ich habe meinen vielleicht zu weit vorlich platziert, so daß die hinteren Torpedorohre in der Realität nicht mehr ausschwenkbar wären. ODER der Bausatz ist falsch... Könnte gut sein, nachdem vieles nicht passt und es keine Anker gibt.

Ciao, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 18. September 2008, 12:51:27
Hallo Janschu,

die Bestätigung für die Zimmer ist da. Ihr bekommt aber noch eine Mail wo alles schwarz auf Weiß zu sehen ist. Ach ist das nicht schön. Ich liebe es wenn alles in trockenen Tüchern ist.

@ Uwe

Das war ein guter Tip. Danke

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 18. September 2008, 15:50:43
Ich liebe es wenn alles in trockenen Tüchern ist

Hallo, normalerweise liebe ich es auch, wenn alles in trockenen Tüchern ist. Wenn ich morgen keinen Rückruf von NNT erhalte, ordere ich die Astoria von moduni. Von mir gibts das Modell aber nur aus der Schachtel gebaut, da ich noch andere Projekte in Arbeit habe. Meine Kritik ist, dass hier auch alles so schriftlich-anonym abläuft. Fakt ist leider auch, dass die Leute, die die amerikanischen Kreuzer und Zerstörer bauen, zu weit voneinander entfernt wohnen, so dass Treffen und persönliche Absprachen kaum möglich sind. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 18. September 2008, 18:44:11
Hi Jörg,

du mal ne dezente Frage?

Soll ich die Astoria übernehmen. Habe alle Ätzteile an Bord. Mit der Quincy bin ich fast fertig, bin also voll im Rythmus.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 18. September 2008, 20:33:03
Hallo Mitstreiter,

so, läuft bislang alles nach Plan. Habe heute für alle Beteiligten die Ausstellerausweise angefordert und den Standplan eingereicht. Zimmer für die, von denen bekannt war, dass sie teilnehmen sind durch Rainer gebucht worden. Grundplatten für die Verbände haben wir beim Treffen besprochen, es müssten jetzt nur noch die Schablonen eintreffen. Interessant wäre jetzt noch wer nun wirklich alles in Bremen aufschlägt, um die Ausstellerausweise zu verteilen, wenn diese dann eintreffen.

@Jörg: Hier ist doch ein super Platz zum Austausch...  :1:

Gruß von Martin.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 18. September 2008, 22:17:30
Zimmer für die, von denen bekannt war, dass sie teilnehmen sind durch Rainer gebucht worden.
Meine Teilnahme hatte ich ja u.a. per E-Mail angekündigt. Ein Zimmer brauche ich aber wahrscheinlich nicht. Oder ist für mich jetzt eines gebucht worden?

Grundplatten für die Verbände haben wir beim Treffen besprochen, es müssten jetzt nur noch die Schablonen eintreffen.
Bis wann brauchst Du die Schablonen? Ich könnte schauen, dass ich diese am Wochenende mache.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 18. September 2008, 22:29:11
Hi Lars,

für dich ist kein Zimmer gebucht. Ich habe für Martin, Burkhardt, Jan, Roland und für mich ein Einzelzimmer gebucht. Du kannst dich aber gerne auch noch einklinken.
Hier der Link http://www.domizilhotel.de
Kostet 49 €/Nacht incl. Frühstück. Ist von der Messe 10 Min. entfernt.

Wir würden uns freuen.

@Jörg, Man kann auch mal sagen, gib mal deine Tel. Nummer und schon läst sich alles besser koordinieren. So habe ich auch die Zimmer klargemacht. Man muss ja wissen wie viel der Einzelne ausgeben will. :winken:

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 19. September 2008, 10:22:23
Hi Lars,

ja, kein Problem. wenn die Schablonen innerhalb der nächsten Wochen eintrudeln, wäre es prima. Laupheim würde eigentlich auch noch reichen.

Gruß von Martin.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 19. September 2008, 11:16:56

Hallo Martin,

ich habe fest eingeplant, die Patterson in Laupheim abzuliefern. Wenn ich es nicht persönlich schaffe (ich komme an dem Tag erst gegen drei Uhr früh in die Falle), werde ich versuchen, sie Patrick mitzugeben.

Wie soll die Schablone sein? Reicht ein Scan der Wasserlinienplatte in einer bestimmten Auflösung?

Viele Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 19. September 2008, 11:51:11
Hi Ralf,

dann musst du die aber vermaßen, dann geht es. Das mit dem Fertigstellen schaffst Du schon. Bitte aber mit Takelage!  :1:

Gruß von Martin.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 19. September 2008, 17:54:42
Okay Martin, soll ja auch keine abgetakelte Fregatte werden  :D

Noch 'ne Zerstörerfrage:
Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie der Unterbau für die Flakstände und die Halterung der Rettungsflöße neben dem Schornstein beschaffen war. An dieser Stelle befand sich vorher ein Boot, das, so scheint es, aufgeständert war. Kann es sein, daß man diese Struktur weiter verwendet hat? Wie sah das dann wohl aus?

Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 20. September 2008, 12:09:49
Tach zusammen,

@Ralf, das mit dem Erstellen der Schablone geht ganz einfach. Den Rumpf (mit Wasserlinienplatte) auf ein Blatt Papier stellen, dann einmal mit einem 
         feinen Stift (z.B. Bleistift) eng herumziehen, und schwupp, fertig ist die Wasserlinienschablone! :D dann das Blatt mit der Schablone einfach eintüten
         und entweder an Martin schicken oder noch besser ihm in Lauphein in die hand drücken.
         Denn sehen wir uns ja in Laupheim! :P Wird bestimmt interessant. Ich freu' mich schon. :6:

         Mit dem hinteren Aufbau passe ich auf, keine Sorge! :1: Und Anker sind ja im Ätzteilesatz vorhanden.  :P

@Jörg, wenn es sich bei den anderen Projekten um Modellbauprojekte handelt, so könntest Du die ja so lange zurückstellen, bis deine Astoria wie be-
          besprochen fertiggestellt ist. :1: Wenn Du meinst, die Astoria allerdings nicht fertig zu bekommen, so mit Reling und Takelage und so, gäbe es
          die Alternative, daß der Rainer das Schiff übernimmt. Der ist nämlich "voll im Rhythmus"! :D
          Ich finde auch, daß man sich hier prima austauschen kann. :P Wir vier "japanische Seite" Bauer wohnen auch relativ weit voneinander entfernt,
          des weiteren bin ich nicht motorisiert, also auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Aber wir vier telefonieren regelmäßig miteienander um
          eventuell auftretende Fragen zu klären oder nur um zu erfahren "wie weit den der Andere so ist". :6:

So, bei der Furutaka habe ich die demolierten Teile wie Relings, Davits usw. entfernt und kann dann wieder mit dem Neuaufbau beginnen! :1: Parallel dazu fange ich an, mich durch die USS Bagley zu "wurschteln". Des weiteren will ich noch bis Laupheim die Seria Maru (Wartime Standard 2TL Tanker) fertig bekommen.

Ach ja, was für Figuren soll man denn nehmen? :rolleyes: Bei Eduard z.B. gibt es Figuren, die schon farbig bedruckt sind.

Gruß Jan  :winken:


 
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 20. September 2008, 15:57:54
@Jan,

das mit der Astoria ist Schnee von Gestern. Ich werde sie bauen. Das Modell ist schon auf dem Weg zu mir. Müßte Montag eintreffen?

Figuren: Wollen wir wirklich Figuren einbauen? Das Thema war noch garnicht auf dem Programm. Kein Problem ich habe noch welche da.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 20. September 2008, 16:38:41
Hallo Rainer,

wie jetzt. Schnee von Gestern?  8o Habe ich da was nicht mitgekriegt? :15: Oder habt ihr euch schon geeinigt, wer den Bau übernimmt?

Apropos Figuren. Obwohl das Thema bis jetzt nicht angesprochen worden ist,denke ich schon, daß wir Figuren verwenden sollten. Damit die Schiffe nicht wie "Geisterschiffe" daherkommen. :6: Außerdem braucht man dem jeweiligen Einsatzzustand der Schiffe Rechnung nur zu tragen und einige wenige davon aufstellen.

Die Japaner gefechtsbereit: auf der Brücke, an den Ferngläsern, an der mittleren und leichten Flak, den Rest unter Deck (nicht sichtbar) :D

Die Aliierten auf Patrouille: auf der Brücke, eventuell an den Ferngläsern, der Rest in den Kojen (nicht sichtbar)  :D

Gruß Jan  :winken:

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 21. September 2008, 09:16:12
Hi Jan,

ja ich habe mich mit Jörg kurz geschlossen und werde die Astoria bauen. Ich bin bei der Takelage der Quincy angekommen. Da in früheren Threads schon das Thema der Takelage angesprochen wurde möchte ich es trotzdem moch einmal aufleben lassen.

Also Ich kam micht drum herum ein paar Flaggleinen zu setzen, obwohl diese eigentlich nicht gebaut werden sollten. Ich finde es sieht besser aus und viel mehr an Arbeit macht es auch nicht.
Drum möchte ich die anderen Mitstreiter dieses Projekts darum bitten dieses auch zu tun, damit alle das gleiche Erscheinungsbild haben.
Wie halten wir es den mit dem Verschmutzungsgrad der Schiffe. Jeder wie er mag......................naja vielleicht ist der ein oder andere nicht so angetan die Modelle zu verwittern, aber ich mache aus der Quincy ne Rostlaube.Ne war ein Spass.

Figuren: Nagut dann werden wir mal so tun als wenn die Amys voll am Pennen sind.

Gruß Rainer

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 21. September 2008, 11:18:35
Moin Rainer,

das mit den Flaggleinen ist ok. Ich hätte diese jetzt eh zur Takelung dazugezählt. :6: Werde ich auch an meinen Schiffen anbringen. :P

Also, die "normale" Takelage färbe ich Schwarz. Genauer gesagt ist die schon Schwarz. :D Der Guido hat mir eine Probe Monofilament elastisch zugeschickt, die ich für die Schiffe ausprobieren werde. Das Zeug ist fantastisch! :klatsch: Die Flaggleinen werde ich dann nur noch mal Sandfarben einfärben. Ich denke mal, Signalflaggen sollten wir nicht setzen. Wäre mitten in der Nacht ja auch reichlich albern! :1:

Den Verschmutzungsgrad der einzelnen Einheiten herauszufinden wird micht einfach. Man müßte recherchieren, wann das betreffende Schiif das letzte Mal vor dem Einsatz in der Werft war. Und ob es dann überholt wurde oder nur Ausrüstung ergänzt bzw. hinzugefügt wurde. Ich persönlich halte es für übertrieben, den genauen Abnutzungsgrad herausfinden zu wollen. Wenn die Recherche nicht erfolgreich sein sollte, sollte man sich lediglich dahingehend absprechen, daß die Schiffe nicht uniform aussehen, sondern "verschieden doll dreckig" aussehen. :D Bei den japanischen Einheiten läßt sich diese Suche über www.combinedfleet.com bewerkstelligen. :P

Hier als Beispiel die USS Quincy bei Neu Kaledonien am 3. August 1942

(http://666kb.com/i/b2arghh3qpq938bhq.jpg)

Apropos Figuren. Bei den Amis beauchen wir gar nicht so tun, als ob die alle am Pennen waren. Denn bis auf die Leute, die Wache hatten lag bestimmt alles in den Kojen. :10: Bei den Japanern war das anders. Die waren in Gefechtsbereitschaft. :aerger: Also Brücke, Ausgucke, mittlere und leichte Flak mit Personal besetzt.

Also, "Nachts kleben, nicht schlafen"!

Gruß Jan  :winken:



Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 21. September 2008, 20:34:35


Löle,


hier jetzt die ersten Bilder von meiner USS HELM

(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/USS%20HELM/Aufbau_2.jpg)
Vorderer Aufbau
(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/USS%20HELM/Aufbau_1.jpg)
Hinterer Aufbau
(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/USS%20HELM/Mast.jpg)
Der geänderte Mast
(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/USS%20HELM/Aufbau.jpg)
und zu guter letzt der mittlere Unterbau für die Scheinwerferplattform. Sieht irgendwie schiefer aus wie es ist:D


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 22. September 2008, 09:11:53
Moin Burkhardt,

so ein konischer Mast sieht einfach spektakulär aus! Sind die Rahen aus dem Ätzteilesatz? Kann man den mal komplett als Bild hier posten. Würde mal interessieren.
Muss an den Mast noch eine Leiter dran?

Gruß von Martin.

PS: Sieht doch nicht schief aus!
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 22. September 2008, 09:56:24


Löle Martin,


ja an den Mast kommt noch eine Leiter drann! Genau wie an den Schornstein!
Dazu muss ich aber die richtige länge haben mit den Aufbau.
Hier gibt es dann wieder Bilder wenn ich soweit bin! Bilder vom Ätzteilesatz
habe ich nicht als ganzes aber die Bauanleitung ( die übrigens sehr mies ist)
von dem MidShip-Ätzteilesatz kann ich mal zeigen. Ohne viel Originalbilder
geht da garnichts..............................

(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/USS%20HELM/midship_mkp801.jpg)

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 23. September 2008, 18:54:53
Hi Leute,

hier nun meine fast fertige Quincy. Was haltet Ihr davon?

https://fotoalbum.web.de/alben/rainer_michalek/Quincy/printImage?

Gruß Rainer :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 23. September 2008, 19:09:19
Hi Rainer,

sieht schick aus der Kahn. Könnte mir auch gefallen  :rolleyes: :D. Ähm, hast ihn bepinselt oder gespritzt?

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 23. September 2008, 19:20:17
@Schweres Kaliber Gut geworden die Quincy. Die Tarnung kommt auch gut rüber. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 23. September 2008, 19:50:58
@Schweres Kaliber: Die Quincy gefällt auch mir sehr gut.

@Burkhardt: Vorsicht! Mir ist heute aufgefallen, daß die obere "Rahe" bei deinem Mast etwas anderes ist. Steht auf der Rückseite der "Anleitung" für die Ätzteile. Das sind Fighting Lights, die halbhoch an den Mast kommen.

(http://img382.imageshack.us/img382/9611/dsc0050od6.jpg)

Heute sind noch ein paar Dampfrohre dazugekommen und die ehemaligen Bootsauflieger. Da kommen ein Oerlikon-Stand und zwei Flösse drauf. Das Ding besteht aus Platinenresten. Meint Ihr, das geht so? 

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 23. September 2008, 21:11:29
@Uwe
der Kahn ist gepinselt.

Freut mich wenn er euch gefällt.

@Burkhardt,

das sieht ja schon richtig gut aus.

Happy Modelling

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: panzerchen am 23. September 2008, 22:24:40
Da Du ja gefragt hast:

- Irgendwie scheinen mir die Bullaugen ein bißchen groß, und auffällig. ( ??? )

- schwamm sie tatsächlich so hoch im Wasser ?

( Das schreibt Einer, der eigentlich nicht weit im Thema steckt und dessen geringe Ahnung Wissen übertünchen muß ! )   :D

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 25. September 2008, 00:55:04
Hallo miteinander,

@Burkhardt, da hat der Martin ganz recht, so ein konischer Mast sieht eben viel besser aus als so ein "Plastikbaumstamm". :6: Und mit der Anleitung
                 für die Midship Ätzteile hast Du vollkommen recht. Die ist ziemlich zum Davonlaufen. Auf der Vorderseite sind die einzelnen Teile zwar sehr
                 schön beschrieben, allerdings sind die Erklärungen auf der Rückseite sher spärlich. So ist man ohne entsprechendes Referenzmaterial ziem-
                 lich aufgeschmissen. :12:

@RalfS, die Blautöne (MS12) von Deiner USS Patterson sehen echt gut aus!  :P Nicht zu hell und nicht zu dunkel. Die Patterson hatte also insgesamt 6
           20mm Oerlikons. wenn ich soweit richtig informiert bin, hatte "meine" Bagley 5 davon. Zwei vor der Brücke und drei auf dem achteren Aufbau,
           dem "Bandstand".     

@Schweres Kaliber, ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen. Die Quincy sieht ganz schön schön aus! :klatsch: Wenn die Quincy also jetzt fertig
                           ist, dann stürzt Du dich wohl gleich auf die Astoria? ?( :rolleyes: Wie dem auch sei, das kann ich mir ja eh nächstes Wochenende
                           selbst anschauen. :D :1:
                           Das mit der Größe der Bullaugen ist mir auch aufgefallen. :rolleyes: Da man davon ausgehen kann, daß Du dich nicht in der Bohrer-
                           größe vergreifst, gehe ich davon aus, daß WSW die Dinger schon so groß gemacht hat. ?( Wie ich weiterhin auf dem Foto erkennen
                           kann, stehen die 5"/25 (Mittelartilerie, oder "MA", wie der Deutsche sagt) und die "Chicago Pianos" (28mm Vierlinge) nicht wie bei
                           Patrouillenfahrt in Grundstellung. Sehe ich das richtig? ?( Nichts für ungut!
                           PS, kannst Du mir zum nächsten Wochenende mal die Bauanleitung der Trumpeter Astoria fotokopieren? Ich frage deshalb, weil ich
                           White Ensign Fotoätzsatz für meine "Minnie" habe und da werden z.B. für die Niedergänge die Referenzteile vonTrumpeter angegeben.
                           Diese Bezeichnungen helfen mir aber nicht weiter. :rolleyes:

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 25. September 2008, 17:23:47
@janschu,

Die Bullaugen sind von Hause aus schon so groß. Was die MA angeht, hab ich mir nicht so ne Platte gemacht. Wollte einfach nur ein wenig Leben ins Spiel bringen, aber wenn das Historisch nicht korrekt ist, kann man das schnell ändern.
Das mit der Bauanleitung drucken wir dir alles was du brauchst, wenn du hier bist Jan.

Wird bestimmt ein schönes WE.

Ich bin immer offen für konstruktive Kritik. Nur aus Fehlern wird man besser. :klatsch:

Gruß Rainer :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 25. September 2008, 20:45:21
hier nun meine fast fertige Quincy. Was haltet Ihr davon?

Sehr viel. Bis auf die Bullaugen fällt mir auch nichts negatives auf. Kannst Du die einfach etwas dezenter bemalen? Also heller? Das Problem werde ich ja auch noch haben, da ich ja den gleichen Bausatz verwende...

Zitat von: janschu
Die Patterson hatte also insgesamt 6 20mm Oerlikons. wenn ich soweit richtig informiert bin, hatte "meine" Bagley 5 davon. Zwei vor der Brücke und drei auf dem achteren Aufbau, dem "Bandstand".     

Hast Du Photos gefunden, die die drei Oerlikons achtern zeigen? Und keine Oerlikons neben den Schornsteinen?


Chicago und Vincennes sind nicht sehr viel weiter.

Bei Chicago habe ich einen Teil der Bullaugen dicht gesetzt und das externe Entmagnetisierungskabel entfernt - die wären für die Vorkriegsversionen bzw. die Houston richtig gewesen.

Für die Vincennes muss mich diverse Veränderungen des Quincy-Bausatzes von WSW vornehmen. Hier habe ich erst einmal angefangen, die Feuerleitgeräte für die 2,8 cm-Vierlinge zu entfernen - diese fehlten auf Vincennes! Den Splitterschutz muss ich natürlich dann wieder aufbauen

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3132663466363164.jpg)

Mittschiffs habe ich den Splitterschutz für die 12,7 cm-Geschütze entfernt. Bei der Vincennes hatte die Geschütze jeweils einen einzelnen Splitterschutz und nicht einen gemeinsamen wie bei Quincy. Ein weiterer Punkt war die Plattform für 2 cm-Flaks vor der Brücke. Die war bei Quincy höher angebracht. D.h. sie musste entfernt werden und jetzt bin ich dabei sie etwas tiefer wieder neu zu bauen.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3535363532363638.jpg)

Bei der Brücke gibt es insgesamt recht viel zu tun. Die Brückenflügel sind zu breit, sie wurden bei Vincennes gekürzt (auf beiden Photos schon sichtbar). Die Feuerleitgeräte für die 2,8 cm sind auch schon entfernt (auf beiden Photos). Sehr charakteristisch für Vincennes ist, dass die Plattform oben an der Brücke entfernt wurde und stattdessen eine offene Brücke gebaut wurde.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3332376435316566.jpg)

Hier sind die Teile für die Brücke nur lose aufeinander gelegt:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3038383834633664.jpg)

Da gibt es noch viel zu tun...
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: panzerchen am 25. September 2008, 21:16:23
ja, vor Allem an dem schrecklichen Schraubenschutz !    :4:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 25. September 2008, 21:36:36
ja, vor Allem an dem schrecklichen Schraubenschutz !    :4:

Der existiert nicht mehr ;)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 25. September 2008, 22:22:58
@Panzerchen,

der Schraubenschutz war bei mir das erste Opfer der Feile. Das geht echt garnicht. Was die sich dabei denken. Dann sollen sie es doch gleich weglassen, dann hat man keine Arbeit.

Ich fange jetzt die Astoria an. Mal schauen wie die wird. Die ist von Trumpeter.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 26. September 2008, 23:59:04
Hallo zusammen,

@RalfS, ich habe da ein wie ich finde recht ordentliches Bild der USS Patterson gefunden. Allerdings ist da die Scheinwerferplattform zwischen den Torpedo-
           werfern zweigeschossig. :rolleyes: Und, wie man außerdem schön sehen kann, die untere Bullaugenreihe ist dichtgemacht! :6:

(http://666kb.com/i/b2gcn1z9ubka0jv6v.jpg)

@maxim, mit der Aufstellung der 20mm oerlikons bei "meiner" Bagley hast Du Recht. Ich habe da ein Bild gefunden, auf dem man ganz gut die folgende be-
            stückung erkennen kann. Zwei 20mm vor der Brücke, jeweils eine beiderseits des Schornsteins und so wie es aussieht, zwei weitere auf dem
            Bandstand. Also insgesamt 6. :D Wie auf dem Bild zu erkennen ist, muß auch ich die Scheinwerferplattform umarbeiten. :rolleyes:

(http://666kb.com/i/b2gcxuiy6il9m8m93.jpg)

@Schweres Kaliber, die Propeller Guards sehen grauslich aus. Bloß weg damit! :1: Für Deine USS Astoria habe ich als Referenz das passende Profile
                           Morskie Heft. Wenn Du dich bis dahin gedulden kannst, bringe ich das zum nächsten Wochenende mit. :6:

@Tudor, lange nichts von Dir gehört.  :woist: Was macht die USS Wilson? Schon "angebastelt? Oder schon fertig?

Gruß Jan  :winken:

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: panzerchen am 27. September 2008, 00:06:29
bemerkenswert:
Reelings sind auf dem Foto praktisch nicht zu sehen !!!!
Schnürle der Takelage auch nicht !

Was schließt der Modellbauer daraus ?????
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 27. September 2008, 00:33:18
@Janschu:
Prima, eine so klare Version dieses Bilds hatte ich noch nicht, danke. Damit sieht es auch so aus, als hätte die Patterson ein Feuerleitradar gehabt?
Wegen der Scheinwerferplattform muss ich mal sehen.
Klar waren die unteren Bullaugen dicht.
Was ist das unterhalb von Geschütz C?

@Panzerchen: Das ist so 'ne Sache. Wenn man aber sein Modell so getakelt hat, daß man die Takelage aus zwei Meter Entfernung nicht mehr sieht - ist das dann okay?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 27. September 2008, 14:46:57
@all

ich habe verzweifelt nach der Geschichte der Astoria gesucht, bis ich nach langem Suchen auf diese Seite gestoßen bin.

Da sind echt krasse Bilder dabei.

http://www.ussastoria.org/USS_ASTORIA_CA-34.html

Aber das Tarnschema 21 ist ja nun wirklich einfach. Alles überpusten und fertig.

Naja auf jedenfall hab ich erst mal ein paar schöne Bilder hier. :klatsch:

Gruß Rainer :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 27. September 2008, 17:47:18
@Schweres Kaliber Das Profile Morskie-Heft zur Astoria bietet eine gute Grundlage zum Bau. Darin sind detaillierte Zeichnungen und Beschreibungen. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 27. September 2008, 19:59:55
@Jörg,

du nichts für ungut, danke für den Hinweiß aber für ein "KLEINES" Projekt wie die Astoria die in 2 Wochen abgefrühstückt ist besorge ich mir in der Regel kein Heft. Da muß Literatur aus dem Internet ausreichen. Wenn ich die Akagi in 350 in die Finger bekommen sollte, kannst du sicher seien, das ich mir so ziemlich alles kaufe was gut ist.

Aber trotzdem noch Danke für den Wink.

Gruß Rainer :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 27. September 2008, 20:10:41
Kommt darauf an, was man aus dem Modell macht und welches Zubehör man verwendet. Wenn ich täglich 4 oder mehr Std. bauen könnte, hätte ich so ein Schiff in ein paar Tagen fertig.  ;) Aber Akkord-Bauerei gibts bei mir net. Modellbau ist schliesslich Hobby. MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 27. September 2008, 20:43:28
Hallo Rainer,

das Profile Morskie Heft über die Astoria brauchst Du dir auch nicht zu besorgen! :D Ich kann Dir mein Exemplar ausleihen und dieses zum nächsten Wochenende mitbringen. :1: Es sind sehr detaillierte Zeichnungen vorhanden. Ich weiß zwar nichts über die Qualität und die Genauigkeit des Trumpeter Bausatzes, aber ich halte dieses Büchlein für einen getreuen Nachbau bzw. eine Überarbeitung unbedingt für erforderlich. :1:

@Jörg, Akkordbauerei gibt es bei mir auch nicht. Na ja, da ich meine Furutaka im falschen Moment losgelassen habe und diese ja für das Projekt unabdingbar
          ist, habe ich bei diesem Schiff natürlich jetzt ein wenig Zeitdruck. Es soll ja bis "Bremen" fertig sein. :D Modellbau ist schließlich Hobby und sollte aus
          diesem Grunde auch nicht ausarten. Manschmal mache ich tagelang "modellbautechnisch" keinen Finger krumm. Es gibt aber auch Tage, an denen
          werkel ich von morgens bis abends! :6:

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 27. September 2008, 20:55:53
@Jan,

Na dann bring es mal mit. Bin gespannt auf die Bilder und Zeichnungen. Zu Bremen hast du es dann wieder. Bisdahin muß die Astoria gefallen sein.

Gruß Rainer :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 27. September 2008, 21:35:23
Hallo Rainer,

geht los! und ganz so einfach ist das mit dem Anstrich "Measure21" nun auch wieder nicht. :n??: Navy Blue "5-N" auf allen senkrechten
Flächen und Deck Blue "20-B" auf allen waagerechten Flächen. Frisch aufgetragen ist Deck Blue zwar etwas dunkler, blich aber ziemlich schnell
aus, so daß nach einiger Zeit (zwei bis drei Monate?) diese Decksfarbe sogar etwas heller erschien.

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 28. September 2008, 19:11:17
Hallo,
nochmal ein Zwischenstand:

(http://img354.imageshack.us/img354/7060/dsc0053zi2.jpg)

Ich habe als Scheinwerferstand ein zusätzliches Teil aus dem Bausatz genommen. Das stimmt zwar nicht 100%, ist etwas zu hoch und zu breit, aber leider habe ich nicht mehr soo viel Zeit. Für den Flakstand habe ich aus dem Pittsburgh Bausatz von Trumpeter ein Teil benutzt (wohl H11), das die korrekte Form hat. Man muß es nur hinten öffnen. Das sollte passen.
 :winken: , Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 28. September 2008, 19:22:05
Hi, Ralf, den Farbton hast du ja getroffen, aber irgendwie ist der Rumpf nicht plan, oder?  ?( MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 28. September 2008, 19:26:25
Tach miteinander,

@DerBarmbeker, Martin, hier wie gewünscht ein Scan vom Midship Models Ätzteilesatz für die Benham/Gridley Klasse (MPK 801)

(http://666kb.com/i/b2i74j8yo5bn38j4r.jpg)

PS, das Stahlmaß ist nicht krumm, das kommt vom fotografieren! :D

@RalfS, was meinst Du mit "unterhalb von Geschütz C"? Auf dem Hauptdeck (das gleiche Deck, auf dem Geschütz D steht) sind beiderseitig
           jeweils zwei Wasserbombenwerfer mit Nachladevorrichtung installiert, die sogenannten K-Guns (Ätzteile 44 und 45). :6:
           Auf dem achteren Aufbau hinter dem Geschütz C befindet sich ein Windschutz ?( oder Splitterschutz ?( (Teil A15), der in Wirklichkeit
           "hohl" war und nicht massiv, wie im Bausatz. :n??: Das heißt, es bestand hier die Möglichkeit eines Stauraumes. Ich habe das bei meiner
           Bagley bereits korrigiert, d.h. den "Klotz" wegeschnippelt und das Schanzkleid mit dünnem Plastiksheet wieder aufgebaut. So, ich hoffe,
           ich konnte ein wenig weiterhelfen.

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 28. September 2008, 19:33:41


Löle Jan,


Teil A15 ist das Deck!!! Was meinst du mit holem Splitterschutz?? Bilder nehmen wir gerne zur Kenntniss;)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 28. September 2008, 19:50:22
@Jörg: Jau, das Ding is Banane, aber nur wenig. Der Untergrund war auch nicht ganz plan. Ich denke aber, das wird mit Aufkleben der Bodenplatte zu korrigieren sein.

@Janschu: Gut, dann sind es die K-Guns. Gibt es da auch Plastikteile? Der geätzte Drahtkorb sieht für meinen Geschmack falsch aus.

@Burkhardt:Ich glaube, es geht um das aufsteigende Deckstück von A15. Da kann man wohl innen (oben) etwas wegsäbeln. Für diese Operation ist es zu spät bei mir. Aber wir stellen ja ein Nachtgefecht dar - da sieht man das ja eh nicht!  :7:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 03. Oktober 2008, 16:17:58

Hallo,
wie sieht es bei den Zerstörern mit der Reling aus? Ich habe Bilder gesehen, da wirkte es so, als sei im Bereich der Torpedorohre keine Reling vorhanden gewesen. Die Anleitung zum Ätzteilsatz sagt: "runs the length of the main deck." Allerdings habe ich mittlerweile null Vertrauen in die Anleitungen von Midship.
Ich habe übrigens auf den Zurüstteilen auch K-guns gefunden (Teile Nr. 5), die mir sympathischer sind als die Ätzteile.

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 03. Oktober 2008, 23:18:43
Hallo zusammen,

@Ralfs, die Fotoätzteile für die K-Guns (PE44 und PE45) sind sozusagen das Tragegestell für die Reserve-Wasserbomben jeder einzelnen
           K-Gun (jeweils 3 Stück, glaube ich :6: für jeden Einzelwerfer). Im Prinzip so wie bei dem japanischen Gegenstücken (hier waren es 6
           Reserve-WaBo's, allerdings pro Doppelwerfer). Bei den Midshipteilen, auf die Du dich beziehst, ist der Reserverack mit den 3 WaBo's
           an den drei "Knubbeln" zu erkennen, der einzelne "Knubbel" daneben stellt den eigentlichen Werfer mit Wasserbombe dar. :D. Ich
           werde bei meiner Bagley eine Mischung aus beiden verwenden, Werfer aus Plastik und Reserverack aus Fotoätzteilen.
           Im Bereich der Torpedowerfer war definitiv Reling! :1: Es gab allerdings die Möglichkeit, diese Relingsteile im Bereich der Werfer nieder
           zu legen, damit sie während des Einsatzes "aus der Schußlinie" sind.
           Warum Du die Bodenplatte nicht gleich beim Zusammenbau des Rumpfes mit angeklebt hast, erschließt sich mir allerdings nicht. ?( Die
           Paßgenauigkeit von Rumpf-Bodenplatte ist eher bescheiden, so daß gespachtelt und geschliffen werden muß. 8o

@Burkhardt, mit dem hohlen Splitterschutz meine ich das nach achtern aufsteigende Ende von Teil 15. Ich nehme an, daß das ein Splitterschutz
                 ist. Ähnliche Konstruktionen findet man auch bei britischen Zerstörern.

PS, bin schon gespannt auf die Lieferung vom Modellmarine Shop, speziell auf das LionRoar Set für meine Hasegawa Nagato! :6:
Die Bearbeitung ging ja schneller "als die Polzei erlaubt"!  :9:

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 04. Oktober 2008, 10:02:51
Hallo,
@janschu: Ja, eine Mixtur sieht sicher am besten aus. Ich habe bei den Wabos am Heck das Plastikteil mit dem Ätzteil umhüllt. Vielleicht schaue ich noch, ob man die Ätzteile bei den K-guns ähnlich verwenden kann.
Ja, um diese Frage ging es. War die Reling bei Nachtpatrouillen umgelegt, damit die Torpedos sofort einsetzbar waren oder nicht?
Das mit der Bodenplatte hat zwei Gründe: Der erste ist, daß ich sie eigentlich immer sehr spät anklebe, wenn ganz sicher keine Retouchen am Rumpf mehr zu machen sind. Und da fehlt ja noch der Schraubenschutz, den ich auch lieber spät anbringe, weil das Ding gerne verloren geht oder beschädigt wird. Zum zweiten soll das Modell ja transportierbar sein und da habe ich jetzt das von Martin empfohlene Display Case von Trumpeter gekauft. Nun müssen in die Bodenplatte Muttern eingeklebt werden, damit man das Modell von unten festschrauben kann. Das ist gerade in arbeit.

Ach ja, mit Bodenplatte dürften die Modelle vielleicht etwas hoch im Wasser liegen, oder?

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 07. Oktober 2008, 17:43:43
Hallo, Zusammen, hier sind mal interessehalber Farbproben. Links Tamiya XF-18 Medium Blue, daneben WEM 5-N Navy Blue und rechts WEM Deckblue 20-B. Wie bereits erwähnt, fallen die WEM-Farben recht dunkel aus.
MfG Jörg.  :winken:

(http://img384.imageshack.us/img384/2522/dscf12941fx2.jpg) (http://imageshack.us)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 07. Oktober 2008, 22:10:16
Hallo Jörg,

daß die White Ensign Farben "5-N Navy Blue" und "20-B Deck Blue" ziemlich dunkel ausfallen stimmt. Das liegt daran, daß White Ensign mit seinen Farben
sogenannte "Authentic Colours" herausgebracht hat. Will sagen, wenn man mit den WEM-Farben auf den entsprechenden Dampfer geht und diese dann
an die Bordwand bzw. auf das Deck hält, dann "hauen" die Farbtöne exakt hin.  :1: Folglich liegt dann die Problematik darin, daß die dunklen Farbtöne ein
Schiff im kleinen Maßstab dann regelrecht "erschlagen", d.h. entsprechend aufgehellt werden sollten. :6:

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 09. Oktober 2008, 20:11:56

Hallo Jan,
hast Du ein Datum für das von dir gepostete Bild der Patterson? Es geht um die Radarantenne am Feuerleitgerät. Ich habe mal eine drangebastelt. Die Reling neben den Torpedorohren lasse ich weg.
 :winken: , Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 09. Oktober 2008, 21:23:17
Hallo Ralf,

das besagte Bild habe ich auf der Webseite www.destroyerhistory.org gefunden. Es zeigt die USS Patterson in Pearl Harbor im Mai 1942.  :6:
Für das Mk 34 Gun Director Radar kann man entweder die Teile 5 und 7 von der großen Platine oder die Teile C und B von der kleinen Extra-
platine verwenden. Der Halter/Ausleger für den Radarteller wird aus dem Teil A erstellt. Wichtig ist, die "Arme" des Auslegers müssen wie in der
Anleitung nach unten geneigt sein, so sich daß die Radarantenne vor dem Entfernungsmesser befindet. :1: Erst die späteren Mk 37 Gun Director Radars
hatten die Radarantenne oberhalb des Entfernungsmessers, also "Ärmchen" nach oben. :D

Gruß, Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 09. Oktober 2008, 22:16:05
Danke, dann stimmt die Angabe bei Terzibaschitsch wohl.  :6: Da steht zusätzlich etwas von SC Radar. Das sollte ganz oben am Mast sein, oder? 
Zum Glück sind Teile der Anleitung lesbar, so daß ich wie erwähnt die Antenne entsprechend der Photos bereits angebracht habe.  :pffft: Allerdings scheinen die Ätzteile nicht genau dem Vorbild zu entsprechen.
Interessant wird es tatsächlich, den Rumpf in der Hochzeit mit der Bodenplatte gerade zu bekommen. Aber nun ist es so. Ich muß eben auf die Reling aufpassen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 09. Oktober 2008, 23:32:20
Hallo ralf,

das SC Radar, welches Du meinst, kommt auf eine kleine Plattform auf der Mastspitze. Es besteht aus den Teilen 40 (Radarteller)
und 41 (Sockel). die Radarteile hauen einen zwar nicht vom Hocker, sind aber ok. :6:

Übrigens, kommst Du auch nach Laupheim? Wäre doch interessant, wenn man sich mal persönlich kennenlernt. :1:

Gruß, Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 11. Oktober 2008, 18:30:48

Hallo,
soooo, so sieht's jetzt aus:

(http://img366.imageshack.us/img366/1825/dsc0061de7.jpg)

Jetzt noch die restliche Takelage, die Nummern an Bug und Heck, Schraubenschutz und Flaggenstöcke. Sonst noch etwas  ?( 
Ach ja -welche Farbe hatten denn die Fighting Lights am Mast?

Alles Gute, Ralf

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 15. Oktober 2008, 21:44:02
Bis auf den verzogenen Rumpf sieht das Modell passabel aus. Wie ist der aktuelle Stand momentan? MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 15. Oktober 2008, 22:38:03

Hallo,
ich habe noch Ziffern an Bug und Heck, Flaggenstock, Davits für die K-guns, Schraubenschutz und etwas Takelage angebracht. Das Modell befindet sich derzeit bei Patrick Vogel, der es mit nach Laupheim nehmen wird, wo es dann eines der Nordlichter übernehmen sollte. Vielen Dank dafür.   :meister: 
Mit der Bemalung und dem Wasserpass bin ich nicht sonderlich glücklich, vom verzogenen Rumpf ganz zu schweigen. Wenn die drei Schrauben der Transportsicherung aber gelöst sind, gleicht sich das auf Bug und Heck aus. Martin meinte, man kann das mit Bug- und Hecksee kaschieren.
Nachdem sich vier Tage keiner gerührt hat, kann es ja so schlimm nicht sein.

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 15. Oktober 2008, 22:41:45
Hallo, Ralf, bei Resin wäre es verständlich, dass der Rumpf sich wirft. Aber bei Polystyrol ist das etwas makaber.  ?( MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: panzerchen am 15. Oktober 2008, 22:51:41
Nö !
meine 2 kleinen 1:700 Zerstörerchen sind ganuso nach oben gewölbt, andauernd biege ich den Rumpft wieder zurecht, aber das biegt sich immer wieder zurück !   :12:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 16. Oktober 2008, 00:53:16
Hallo zusammen,

also, wir "Nordlichter" rücken mit vier Mann, allesamt vom Savo-Island Projekt, in Laupheim an. :D Wieviele von euch "Südlichtern" kommen
denn auch zu dem Treffen? Wäre schön, wenn man sich auch mal "life" sehen könnte. :6:

Ich will sehen, ob ich im Laufe der nächste Woche mal Bilder von meiner Bagley ins Board stellen kann, damit man auch mal von mir was sieht!  :1:
Also, nicht von mir, sondern von meinen Schiffchen! :6:

Gruß, Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 19. Oktober 2008, 17:29:56



Löle Ralf,


habe heute deine "Patterson" in Natura gesehen und das Schiff sieht echt klasse aus :klatsch:


Welche Nummer hat denn die Trumpetervitrine???

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 19. Oktober 2008, 19:54:52

Hallo Burkhardt,

danke sehr!  :kuss:  :D
Es gäbe aber schon noch einiges, was man besser machen könnte.
Von der Vitrine müsste ich die Rechnung von Moduni herauskramen. Es ist aber genau die Vitrine, die Martin relativ früh hier im Thread vorgeschlagen hat für Transporte.

Viele Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 20. Oktober 2008, 20:29:56
@Ralf,

klar kann man noch was dran machen, aber er sieht echt toll aus. Hast du gut hinbekommen :klatsch:

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 20. Oktober 2008, 20:56:50
Hallo Ralf,

dem kann ich mich nur anschließen! Ist echt ganz schön schön geworden, Deine Patterson.  :D Auch die Farbtöne des Ms 21 sind
gut getroffen.  :klatsch: Die Diskussion, zu hell oder zu dunkel war ja bereits als akademisch abgehakt worden. ich bin mal gespannt,
wieviele Besucher Schwierigkeiten haben werden, die Einheiten in Ms21 auf den dunklen Dioramaplatten zu finden!  :6:

Schade, daß Du es nicht selbst nach Laupheim geschafft hast. ;( War echt konkret krass!  :P :P :P

Ey Leute, über 10.000 Hits! Voll korrekt!

Gruß, Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 21. Oktober 2008, 21:47:53
Hi Leute,

hier meine angefangene Astoria. Ich habe bei dem Auftragen mit dem Pinsel ein weinig mit der Verdünnung rumgespielt, um einen Alterungseffekt zu bekommen.
https://fotoalbum.web.de/alben/rainer_michalek/Quincy/printImage?

Was haltet ihr davon. Das Bild ist nicht so toll, da aus der Hand geschossen und nicht richtig ausgeleuchtet. Sollte halt schnell gehen.

Gruß Rainer :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 23. Oktober 2008, 23:20:23
Hallo Rainer,

das Bild ist etwas dunkel. Aber was ich erkennen kann, ist vielleicht etwas zu heftig zwischen dunkel und hell. Oder wann war der Dampfer zuletzt in der Werft?
Bei der Quincy wirkt es auf dem Bild so, als hätte die dunkle Farbe nicht ganz gedeckt. Das kann aber auch nur ein Lichteffekt sein. Das hatte ich auf einem Photo auch mal.

Ciao, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 24. Oktober 2008, 08:18:03
Hallo Ralf,

das ist so bewußt so lackiert worden. Ich bin doch ein Fan von Schiffen, die schon lange auf See sind, und dadurch viele Gebrauchsspuren aufweisen. Das macht ein Modell attraktiver für das Modellbauerauge. Wenn ich schon keinen Tarnanstrich wie bei der Quincy auftragen kann, muss ich es auf eine andere Weise dem Betrachter anspruchsvoll darstellen.

Gruß Rainer :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 25. Oktober 2008, 16:45:59
Hi Modellbauer,

da ich ja einige Bilder für die Modellfan benötige, blieb mir nichts anderes übrig, als ein Display herzustellen, was der Quincy echt gut steht. Es sind halt 2 Paar Schuhe, ob ich das Modell einfach nur auf einer grauen Pappe knipse, oder mit einem Hintergrund und der Wasserfläche. Aber schaut selbst.

Gruß Rainer :winken

https://fotoalbum.web.de/alben/rainer_michalek/Quincy/
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 25. Oktober 2008, 18:52:15

Hallo Rainer,
da hast Du Recht. Macht echt was her!  :P
Höchstens noch ein bischen mit der Gamma-Korrektur spielen, um das Bild etwas aufzuhellen.
Viele Grüße, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: panzerchen am 25. Oktober 2008, 21:54:56
Mit der Quincy kann ich mich wirklich anfreunden, aber seid mir bitte nicht böse:  mit dem Wasser weniger.
Nach wie vor empfinde ich Silikonwasser als wenig authentisch, es sind diese Spitzen die mich stören.
Die bekannten Seefolien aus dem Modelleisenbahnbedarf oder glattlackierte Oberflächen halte ich für treffender.

Gammakorrektur ?
Ja, für die Präsentation im Internet.
MF bearbeitet die Fotos ohnehin nach.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 25. Oktober 2008, 23:20:37
@ Rainer: die Quincy sieht so echt gut aus!  :P

Ich hoffe, dass ich morgen ein paar neue Photos der Vincennes und Chicago zeigen kann.

Dazu habe ich USS Wilson geerbt. Da gibt es aber ein Problem: der Schornstein stimmt irgendwie gar nicht. Hat jemand von Euch Zeichnungen der Benham-Klasse? Z.B. im Terzibatschitsch-Buch über US-Zerstörer? Im Friedman ist keine gute Zeichnung einer Benham enthalten (der Gridley- und Bagley-Klasse schon).

@ Burkhardt, Jan und Ralf:
wie habt Ihr das Problem mit dem achteren Aufbau und den achteren Torpedorohren gelöst? Das passt ja überhaupt nicht!
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 25. Oktober 2008, 23:43:15

@maxim:
Meinst Du den Unterbau des Schornsteins? Da habe ich bei Terzibaschitsch auf die Schnelle nichts entdeckt, was die Form bestätigt hätte. Ich schaue morgen mal in meinem Squadron-Heft. Immerhin gibt es bei Terzi ein Bild, das Wilson mit nur zwei Torpedorohrsätzen zeigt. Das scheinen die vorderen zu sein. Damit wäre das Problem halbwegs gelöst  :D
Ich konnte es nicht wirklich lösen, weil der Aufbau schon plaziert war, als ich die TR anbringen wollte  :5:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 26. Oktober 2008, 07:29:02
Meinst Du den Unterbau des Schornsteins?

Auch. Der Unterbau scheint auf den Photos gänzlich anders als das Teil von Midship Models zu sein.

Aber schlimmer sieht es mit dem Schornstein selbst aus. Geschätzt von Photos ist er 2 mm zu schmal und 4 - 5 mm zu niedrig. Die zu schmale Form bewirkt auch, dass die Verbindung von Unterbau und Schornstein nicht stimmig ist.

Immerhin gibt es bei Terzi ein Bild, das Wilson mit nur zwei Torpedorohrsätzen zeigt. Das scheinen die vorderen zu sein. Damit wäre das Problem halbwegs gelöst

Guter Hinweis! Auf den Photos, die Wilson Anfang 1943 zeigen, fehlen auch die beiden achteren Torpedosätze. In Friedman "US Destroyers" findet man auf Seite 211 dazu folgende Angabe: bei allen Schiffe der Benham-Klasse, die zu den Neutralitätspatrouillen in den Atlantik verlegt wurden, wurden zwei Torpedorohrsätze entfernt, um stattdessen Wasserbombenwerfer (Y-Gun) aufstellen zu können.

Hier (http://www.destroyerhistory.org/goldplater/danfs408.html) gibt es eine Geschichte der Wilson. Dort steht, dass sie 19. Mai aus Pearl Harbor in Richtung Guatanamo Bay abfuhr und dann bis zum Juni 1942 im Atlantik blieb. Dazwischen gab es Aufenthalte in der Marinewerft Boston, Charleston und Norfolk. Das spricht dafür, dass sie die beiden achteren Torpedorohrsätze nicht mehr hatte und ich das Problem mit dem Aufbau eventuell ignorieren kann - außer jemand findet schnell gute Zeichnungen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 26. Oktober 2008, 08:07:03
@panzerchen,

dieses Foto ist ohne jede digitale Bearbeitung. Da ich das Modell bekanntlich für Savo gebaut habe, kann ich es auch nicht ins Wasser einlassen. Aus diesem Grund sieht es recht unspektakulär aus. Ich hätte es sonst auch als Vollrumpfmodell erstellt und es gegen die stürmische See ankämpfen lassen. Und stürmische See kannst du nur mit Silicon darstellen. Für dieses Display habe ich ca. 1 Std. gebraucht. Habe in der Zwischenzeit an der Astoria weitergebaut.

@maxim,

hast du jetzt noch ein drittes Schiff am Hals?

Die Astoria ist fast fertig.

Gruß Rainer :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 26. Oktober 2008, 12:49:45
@ Rainer: genau. Die USS Wilson der Benham-Klasse.

@ Ralf: vielen Dank für die Zeichnung. Das hilft schon mal in Bezug auf den Schornstein. Sie bekommt nur die vorderen beiden Torpedosätze, die beiden Aufbauten mittschiffs und achtern kürze ich auf das Niveau der Back. Sie bekommt zwei Oerlikons vor der Brücke, zwei hinter den Schornstein und zwei vor Geschütz X.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 26. Oktober 2008, 19:08:50
Hier dann ein paar Photos vom aktuellen Bauzustand der drei Schiffe:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3935343333636332.jpg)

Erst die Vincennes. Die Brücke habe ich inzwischen fast wieder fertig. Die Plattform für die Oerlikons ist jetzt etwas tiefer wieder aufgebaut. Die Brückenflügel sind gekürzt und die Plattformen für die Feuerleitgeräte für die 2,8 cm-Vierlinge, die Vincennes nie hatte, sind entfernt. Oben ist die Plattform für den taktischen Entfernungsmesser durch eine offene Brücke ersetzt worden - diese ragt aber nicht wie bei den späteren Umbauten der überlebenden Schwesterschiffe über die Brückenfront hinaus.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3966653136663031.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/6330656163343964.jpg)

Mittschiffs habe ich den Splitterschutz für die 12,7 cm-Geschütze, der bei Vincennes anders als bei Quincy geformt war, neu aufgebaut. Achtern sind auch die Plattformen für die  Feuerleitgeräte für die 2,8 cm-Vierlinge entfernt und der Splitterschutz für die 2,8 cm-Vierlinge selbst wieder aufgebaut:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/6461313639326661.jpg)

Bei der (http://Chicago) ist bisher alles wie nach Anleitung vorgesehen:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3637333731633566.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3833386132313233.jpg)

Die diversen Plattformen für die 2 cm-Flak muss ich noch ergänzen.

Hier ein Photo vom aktuellen Zustand der Wilson:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3734633638313663.jpg)

Da müssen noch ein paar Sachen verspachtelt werden. Dann muss ich noch herausbekommen, wie das Deckshaus hinter dem Schornstein aussah - oder ob das nur eine Plattform war.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 26. Oktober 2008, 19:39:36
Sieht interessant aus, auch die Decksfarbe ist gut getroffen! MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 26. Oktober 2008, 20:57:41
Hallo Lars,

da hast du ja noch viel Arbeit vor dir. Ich bin mit der Astoria bald fertig.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 30. Oktober 2008, 12:12:29
Hallo Lars,

daß heißt, Dir ist auch noch ein weiteres Schiff "aufs Auge gedrückt" worden.  :2: Ist dem Rainer ja auch passiert. :rolleyes:
Merkwürdig finde ich das schon. ?( Wenn ich mich an einem solch umfangreichen Projekt beteiligen möchte, dann ziehe ich meinen
Anteil auch bis zum Ende mit durch. Wenn allerdings Familie und/oder Beruf "dazwischenkommen" ist das natürlich etwas anderes.
Das geht auf jeden Fall vor. :1: Dann sollte auch rechtzeitig Bescheid gegeben werden, dammit die anderen Teilnehmer umorganisieren
können. Andere Modellbauprojekte zählen für mich als Argument für einen Ausstieg nicht. Das Geneinschaftsprojekt sollte Vorrang haben,
auch wenn man gerne etwas anderes in Angriff nehmen möchte! Das sollte aber auch klar sein, wenn man sich für ein Gemeinschaftsprojekt meldet.
Ich habe die Teile für meine Hasegawa Nagato längst alle zusammen und hätte auch viel mehr Lust, bei diesem Schiff anzufangen. Aber das
Projekt geht vor! :1: Wenn die Schiffe für Savo-Island fertig sind, dann erst wird die Nagato in Angriff genommen, vorher nicht! :D
Apropos "Bausatz erben". Na ja, besser jetzt als zwei Tage vor Ausstellungsbeginn!  :pffft:
Wie dem auch sei, wir, die wir beim Projekt noch dabei sind, drücken Dir auf jeden Fall die Daumen, daß Du deine Schiffe recht-
zeitig zur Ausstellung noch fertigstellen kannst! :P

Ich habe die zwei Wochen vor der Ausstellung Urlaub. Dann ist "Hardcore-Modellbau" angesagt um sicherzustellen, da? meine drei Schiffe zur
Ausstellung fertig werden.

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 31. Oktober 2008, 21:22:04
Carsten ist etwas berufliches dazwischen gekommen. Wie sieht es eigentlich mit den anderen Modellen aus?

Wir hatten:

Canberra (DerBarmbeker) --> ausgestellt wird das Modell von Norbert. War in Laupheim zu sehen.
Chicago (maxim) --> baue ich noch (s.u.)
Patterson (RalfS) --> ist fertig. War in Laupheim zu sehen.
Bagley  (janschu) --> ist noch in Bau?

Vincennes (maxim) --> baue ich noch (s.o.)
Quincy (Schweres Kaliber) --> ist fertig. Rainer hat schon Photos gezeigt
Astoria (starship24) --> ist noch von Rainer in Bau? Photos gab es schon zu sehen.
Helm (Burkhardt) --> ist noch in Bau? Photos gab es schon zu sehen.
Wilson (Tudor) --> baue ich jetzt weiter (s.u.)

Sind bisher also drei Modelle fertig? Wie sieht es mit den anderen aus?

Bei der Vincennes habe ich nur die Masten montiert. In erster Linie habe ich bei der Chicago gearbeitet. In erster Linie waren dies die Masten, die Abrundung eines Lüfters hinter dem vorderen Schornstein und das Anfügen von zwei Decksverbindungen hinter dem vorderen Schornstein.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/6135306437313838.jpg)

Dazu habe ich Stellungen für die 2 cm-Oerlikons ergänzt. Das waren zwei neben dem vorderen Schornstein, eine hinten am Großmast und zwei auf dem Achterschiff.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3364333437646634.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/6430376531336535.jpg)

Die roten Pfeile zeigen die wahrscheinlichen Positionen der 2 cm-Flak. Es gibt hier noch ein Problem:

Hatte Chicago Feuerleitgeräte für die 2,8 cm-Vierlinge?

Diese wären auf einer der Brückenplattformen und auf dem Aufbau hinter dem achteren Schornstein angebracht - die Photos sind nicht eindeutig, da qualitativ leider nicht super. Es sieht aber so aus, als wären auf dem Aufbau hinter dem Schornstein (Pfeil mit Fragezeichen) 2 cm-Flak gestanden - bei der Brücke bin ich mir nicht sicher. Ich könnte diese Photos verschicken, wenn jemand sie mal als zweite Meinung anschauen will?


Bei der Wilson habe ich achtern das Deck ausgetauscht. Da hatte ich versehentlich das falsche (mit Gasdruckableiter) montiert.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/6435666464386131.jpg)

Dazu habe ich am Schornstein gearbeitet. Der von Midship Models war viel zu klein - wie Photos sowie gute Zeichnungen im US-Zerstörer-Buch von Terzibatschitsch und einem Artikel in Plastic Ship Modeler klar gezeigt haben. Ich habe den ebenfalls beiliegenden Schornstein der Bagley-Klasse umgeschnitzt. Den Übergang muss ich noch verschleifen. Dann fehlt noch ein Aufbau mit zwei Stellungen für 2 cm-Flak hinter dem Schornstein sowie zwei 2 cm-Stellungen auf dem achteren Schornstein - dann ist der Rohbau fertig.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 01. November 2008, 12:06:30
Hallo Lars,

die Schrägung an der hinteren Plattform bei meiner Bagley ist also ein Gasdruckableiter! :D Wieder was dazugelernt. :P
Na ja, macht ja auch Sinn bei den offenen Geschützen.

Also bei den beteiligten Schiffen sieht der aktuelle Stand wie folgt aus:

Die japanische Seite (mit der hat ja alles angefangen)

Chokai (janschu)                --> ist voll im Bau (im Rohbau fertig)
Aoba (DerBarmbeker)         --> ist im Bau
Kako (Roland)                    --> war bereits fertig, ist aber noch mal überarbeitet worden
Kinugasa (Roland)              --> ist fertiggestellt

Furutaka (janschu)  --> ist voll im Bau (im Rohbau fertig)
Tenryu (Manfred)    --> ist so gut wie fertig (Takelage fehlt noch)
Yubari (Manfred)     --> ist so gut wie fertig (Takelage fehlt noch)

Die aliierte Seite

Canberra (DerBarmbeker)   --> ist im Bau (das Modell von Norbert dient als Vorlage)
Chicago (maxim)                --> ist im Bau
Patterson (RalfS)               --> ist fertig (war in Laupheim zu sehen)
Bagley (janschu)                --> ist im Bau

Vincennes (maxim)             --> ist im Bau
Quincy (Schweres Kaliber)   --> ist fertig (Rainer hat schon Fotos gezeigt)
Astoria (Schweres Kaliber)  --> ist fast fertig (Fotos gab es schon zu sehen)
Helm (Burkhardt)               --> ist noch im Bau? (Fotos gab es schon zu sehen)
Wilson (maxim)                 --> ist im Bau             

Es gibt also noch viel zu tun. Also packen wir´s an! :D

Gruß Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 08. November 2008, 07:35:15
Hallo Savo Islander!!!!

Hier nun mein neuestes Upate meines Beitrages zum Projekt. Hab mal wieder nachts geklebt und nicht geschlafen.

Da hat man so richtig Ruhe.

https://fotoalbum.web.de/alben/rainer_michalek/Quincy/

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 08. November 2008, 09:57:34



Löle Rainer,


ganz klasse Schiffchen was Du da mal wieder gezaubert hast! Ich habe auch schon ein wenig gebastelt aber die Tage muss ich unbedingt mehr Zeit investieren für die USS HELM. Will ja fertig werden und es kann immer noch etwas dazwischen kommen und an mir soll es nicht liegen das mein Schiff fehlt!

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 08. November 2008, 11:14:53
@Schweres Kaliber Moin, die Astoria sieht wirklich gelungen aus.  :P Hast du pinsellackiert? MfG Jörg  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 08. November 2008, 16:35:42
@ Jörg,

ja das Modell ist Pinsellackiert. Das macht mehr Freude als Airgun. Jetzt fehlt nur noch das Bordflugzeug und die Takelage. Zu Dumm ich hab irgendwie das Zusammengebastelte Flugzeug der Quincy verbusselt. Naja dann muß halt eins von Trumpeter verbaut werden.

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 12. November 2008, 22:37:24
Hallo Savo-Islander :)

So es ist vollbracht zumindest von meiner Seite. Beide Kreuzer sind nun fertig  :pffft: bis auf 10 Figuren aus dem Hause Eduard, aber da braucht man nicht drüber zu schnacken.

Die Geschütze der Quincy lassen sich nicht mehr ohne erheblichen Schaden anzurichten in Ruhestellung fixieren. So ist das halt wenn man was kleben möchte hält es nicht, und wenn man es nicht braucht klebt es wie die Pest.

Naja waren halt beim Geschützexerzieren und sind jetzt am schmausen. :6:

Die Bilder findet ihr in dem Album.

https://fotoalbum.web.de/alben/rainer_michalek/Quincy/

Viele Grüße und Happy Modelling :winken:

Rainer

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 13. November 2008, 20:54:26


Löle,


bin auch beim Endspurt!!!! Der Zusammenbau geht jetzt zügig vorran. Einzigst die Ätzreling kommt nach gefühl an das Schiff! Ich komm irgendwie nicht mit der "Anleitung" klar...............

(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/USSHELM_1.jpg)

Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 15. November 2008, 11:59:47

@Rainer: Toll, mir gefallen die Kreuzer gut.

@Burkhardt: Ja, bei den Ätzteilen muß man etwas raten. Und nicht vergessen. In der Regel nur ein Anker. Noch einen guten Restlauf!

Ciao, Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 15. November 2008, 14:01:49
Hier der aktuelle Zustand von Chicago, Vincennes und Wilson:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/6139333063313562.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3131633663616662.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3933333132313438.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/6337626638653136.jpg)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 15. November 2008, 15:33:28
@Lars,

na das wird ja richtig gut. Die Chicago sieht voll interesant aus, dass wird wie alle deine Modelle Spitze werden.

Ich baue derweil schon wieder an einem Torpedoboot Elster.

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 15. November 2008, 16:18:16
Hallo zusammen,

hier auch mal ein Lebenszeichen von mir.  :6: Genauer gesagt, ein paar Bilder von der USS Bagley. Die Schanzkleider der Brücke,
der Scheinwerferstand, die Schanzkleider des "Bandstands" sowie der Gasdruckableiter für das 5"/ cal 38 Geschütz Nr.3 habe ich
"gescratch builded", oder " scratch gebuilded" oder "build gescratcht"  :rolleyes:

Das Zubehör, die beiden geschlossenen sowie die beiden offenen 5" Geschütze und auch die 21" Vierfach Torpedowerfer sind von
Niko Model. Die entsprechenden Bauteile des Midship Bausatzes habe ich ausgetauscht, weil diese mir viel zu klobig waren. :1:
Die sechs 20mm Oerlikons sind aus dem Oerlikon Machine Gun Set von LionRoar (LE700047).
Ach ja, der Mast stammt natürlich von BMK! :D

@Lars, Deine Chicago sieht echt interessant aus! Welche Farben hast Du für die Measure 21Tarnung bei Chicago und Wilson verwendet?

(http://666kb.com/i/b3us6kzy5ruwi2ga8.jpg)

(http://666kb.com/i/b3us7emm5kgco4sfk.jpg)

(http://666kb.com/i/b3us7u42dsowd8g6o.jpg)

Ich mußte die Bilder leider deutlich verkleinern, damit ich sie posten konnte. Dadurch leiden leider auch die Details. Ich hoffe, man kann
trotzdem noch etwas erkennen. :D

Auf Bremen bin ich schon echt gespannt. Ich will nur hoffen, daß ich alle meine "Dampfer" bis dahin fertig bekomme. :rolleyes:

Viele Grüße von der Küste, Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 15. November 2008, 17:09:30
@maxim
@janschu

Sieht bis jetzt sehr gelungen aus.  :1: MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 15. November 2008, 17:49:59
@ janschu:

Die Bagley sieht super aus!  :P

Das Schema 21 besteht aus Vallejo 994 (166) Dark Grey für das Deck und Vallejo 964 (058) Field Blue für die vertikalen Flächen.

Die Niko Model-12,7 cm-Geschütze habe ich auch für die Wilson verwendet. Die Chicago hat die Origaltürme von Corsair Armada mit BMK-Rohren. Die Vincennes hat Türme von Trumpeter aus dem New Orleans-Bausatz (die dort nicht benötigten mit der eckigen Frontplatte), da bei WSW das falsche Modell (mit der abgerundeten Frontplatte) beilag. Die Rohre sind wieder von BMK.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 16. November 2008, 08:53:33
@Jan,
 deine Bagley sieht echt Klasse aus. Da hast du richtig viel Zeit investiert um die so zu bauen. Da sieht man welcher Modellbauer mit Herz und Seele bei der Sache ist.

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 16. November 2008, 17:58:12
Tach miteinander,

@ maxim, @ Schweres Kaliber;

Danke für die Blumen! :1: Mit der Bagley habe ich erst am vergangenen Mittwochabend angefangen. So ein Zerstörer geht echt
viel flotter "von der Hand" als so ein schwerer Kreuzer. :D Über den Rumpf und die Bewaffnung (zur besseren Bemalung wieder
separat) bin ich inzwischen schon mit Navy Blue bzw. Deck Blue "rübergegangen". ;) Dann noch die Aufbauten angemalt und auf-
geklebt, die Bewaffnung angebracht, die "Nümmerchen" und die Flagge angebracht, dann noch ein bischen altern und zuguterletzt
noch ein wenig takeln. Dann sollte dieses Schiffchen fertig sein. :3:

Hier mal ein paar Bilder von meiner ersten "Hausaufgabe", der Furutaka

(http://666kb.com/i/b3vv4lb8317lg0xm0.jpg)

(http://666kb.com/i/b3vv593k4jaxug4rs.jpg)

(http://666kb.com/i/b3vv5pqt1dvr2o208.jpg)

(http://666kb.com/i/b3vv69x6btyd8ig4o.jpg)

(http://666kb.com/i/b3vv6vua2gh82k9bc.jpg)

Auch diese Bilder mußte ich leider dementsprechend verkleinern. :rolleyes:

Gruß, Jan  :winken:


Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 17. November 2008, 00:37:01
Tach miteinander,

hier noch ein paar Bilder von meiner zweiten "Hausaufgabe", der Chokai, dem Flaggschiff von Vizeadmiral Gunichi Mikawa.

(http://666kb.com/i/b3w59sc7v1jhwsobs.jpg)

(http://666kb.com/i/b3w5a86i5k60vuwbs.jpg)

(http://666kb.com/i/b3w5ap8kgpvwy2iw8.jpg)

(http://666kb.com/i/b3w5bfexfaq2scfmw.jpg)

Ich hoffe, man kann einigermaßen was erkennen, denn auch diese Bilder mußte ich wieder deutlich verkleinern. :2:

Gruß, Jan :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 17. November 2008, 07:46:53


Löle Jan,

der Absolute Oberhammer :P :P :P Wie machst Du das nur....................................... 8o


Gruß
Burkhardt

P.S. Trau mich fast nicht aus dem Haus mit meinem Wrack 8)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 17. November 2008, 08:17:42
Moin liebe Mitstreiter,

so, Mandred hatte mir am Wochenende alle Grundplatten sowie seine Modell gebracht.
Ich hatte an meinen Projekten weitergearbeitet.

Anbei meine Aoba vor der Takelage, die die nächsten Tage noch hergestellt wird:

(http://www.bilder-hochladen.net/files/8o2i-3.jpg)

http://www.bilder-hochladen.net/files/8o2i-4-jpg.html (http://www.bilder-hochladen.net/files/8o2i-4-jpg.html)

By the way: Wo trugen die Schiffe ihre Flaggen?

Gruß von Martin
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 17. November 2008, 11:04:47
Moin zusammen,

anbei noch meine nicht ganz fertige Canberra. Fehlen noch Boote und Davits, Takelage und die Walrus.

(http://www.bilder-hochladen.net/files/8o2i-6.jpg)

(http://www.bilder-hochladen.net/files/8o2i-5.jpg)

Immerhin sind die Schornsteine schon abgespannt.

Gruß von Martin.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 17. November 2008, 12:21:47
Hi,

nun habt ihr alle so fleißig gearbeitet und so tolle Modelle erstellt. Ich freue mich unheimlich drauf am kommenden We alle Schiffe zu sehen und insbesondere sie auf der Grundplatte als komplette Einheit zu sehen. Das wird schon ein beeindruckendes Diorama werden da bin ich sicher.

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 17. November 2008, 16:15:50
Tach auch,

@ Burkhardt, danke für die Blumen, aber das sieht alles besser aus als es ist. Ist halt professionell fotografiert. :7:
                    Wir all hoffen, daß Du mit "Helm" aus dem Haus gehst! ;) Bin echt gespannt auf Deinen Helm, äh Deine Helm! :P

@ Martin, die Canberra sieht klasse aus! Besonders gelungen finde ich das "Chicago Blue"! :P

Also, bei den japanischen Schiffen gab es folgende Positionen für die Flaggen.
              1. die Nationalflagge (Decal 5,6) war an der Gösch (Flaggenstock am Bug) gesetzt, wenn das Schiff vor Anker lag
              2. die Flagge der kaiserlich japanischen Marine (Decal 3,4) konnte an zwei Stellen aufgezogen werden
              a. am Flaggenstock am Heck, wenn das Schiff vor Anker lag oder
              b. als Kriegsflagge (Battle Ensign) am Hauptmast

Ich nehme mal an, das die anderen Marinen das genauso gehalten haben. Das heißt also für die japanischen Einheiten unseres Projektes,
daß alle den Battle Ensign am Hauptmast gesetzt haben. Zusätzlich hatte die Chokai als Flaggschiff die Flagge des Vizeadmirals an der
Spitze des Hauptmastes gesetzt.

Hier mal zwei Bilder, die die Flaggenposition am Beispiel der Chokai zeigen:

(http://666kb.com/i/b3wsk02admqr5ipgf.jpg)

(http://666kb.com/i/b3wskg5h30fmmgvof.jpg)

Martin, ich habe mir dein Foto von der Aoba mal genauer angesehen. Hast Du die Türme der Haupt- und Mittelartillerie schon festgeklebt?
Wenn ja, schade! :rolleyes: Die drei 20,3cm Türme der Hauptartillerie und die zwei 12cm Geschütze an Backbord sollten eigentlich Wie
besprochen bereit zum Gefecht nach Backbord geschwenkt sein. :1: Bezüglich der Geschützausrichtung siehe die gestern von mir eingestellten Bilder der Chokai. :D

Bei "meiner" Bagley bin ich inzwischen schon mal mit Farbe "rüber gegangen". :6:

(http://666kb.com/i/b3wsywamik3fcg7kv.jpg)

(http://666kb.com/i/b3wszcpkqcy3g5avz.jpg)

Seid bitte nicht zu hart mit eurer Kritik, sonst "nehme ich mir nen Strick und erschieß´mich da, wo das Wasser am tiefsten ist!" ;(

Gruß, Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 17. November 2008, 19:32:13
Hi Jan,

deine Kreuzer sehen echt klasse aus. Ganz großes Kino. Viel zu schade zum lackieren.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 17. November 2008, 21:53:23
@DerBarmbeker Die Aoba und Canberra find ich echt gelungen.  :P Vor allem die farbliche Gestaltung gefällt mir. Großes Kino!   :6: MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: neffets71 am 18. November 2008, 07:11:04
Hallo Martin,

kannst Du mir bitte erklären bzw. zeigen wie Du die Verspannung der Schornsteine an deiner Canberra hinbekommen hast. Das Ergebnis ist wirklich absolut uberzeugend  :P :P :P.

Gruss
Steffen
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 18. November 2008, 09:08:24
Moin Steffen,

OK, das ganze ist mit gezogenen Gussastfäden hergestellt. Dazu braucht man. Übung im Ziehen von Gussästen, die über einer Flamme erhitzt wurden, gutes Werkzeug in Form einer sehr spitzen Pinzette und einer Grafikerschere, Sekundenkleber der möglichst schnell abbindet (den richtigen suche ich immer noch) Die Fäden sollten bereits abgelängt sein. Eine Lupenbrille ist auch von Vorteil, obgleich ich noch keine benötige. Man sollte weiter schon einige Schiffe getakelt haben, das bringt eine gewisse Routine und ca. 3 Stunden Zeit in einer ruhigen Umgebung.

Viel Glück und Ausdauer bei deinen Versuchen.

Beste Grüße von Martin.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: neffets71 am 18. November 2008, 10:43:53
Hallo Martin,

das ging ja schnell :6:. Erwärmst Du den Gussast auf der ganzen Länge und wie nah gehst Du an die Flamme (Kerze??) heran?

Gruss
Steffen
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 18. November 2008, 11:27:10
Moinsen Steffen,

du schneidest einen Gussast mit deinem Seitenschneider, so dass du ein ca. 5-10cm langes, gerades Stück erhälst. Dann Teelicht an! Jetzt drehst Du zwischen Daumen und Zeigefinder beider Hände das Gussaststück so über der Flamme, das es nicht Feuer fängt, sondern nach und nach weich und glänzend wird. Dann weg von der FLamme und erst langsam, dann schnell mit den Armen nach links und rechts ziehen. MIt ein wenig Übung bekommst Du dann schöne Gussastfäden.

Viel Spaß bei deinen Übungen.

Gruß von Martin.

PS: Diese und andere Fähigkeiten werden immer in ModellFan BAsics bebildert erklärt. Und aufgepasst: Bald kommt ein MF-Basics-Sonderheft auf den Markt.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: neffets71 am 18. November 2008, 12:06:22
Hallo Martin,

danke Dir :P :P. Probiere ich heute Abend gleich mal aus. Mal sehen wie es läuft. Testobjekte und Werkzeug ist vorhanden. Falls es heute Abend noch nicht klappt :12: hab ich morgen ja noch einen Feiertag zum üben :woist:.

Gruss
Steffen
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: neffets71 am 18. November 2008, 18:16:02
Hallo Martin,

nur noch eine kurze Frage. Erwärmst Du den Plastikast großflächig oder nur auf einem kurzen Stück?

Gruss
Steffen
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 19. November 2008, 08:52:08
Moin Steffen,

punktuell erhitzen, wenn Du größere Bereiche erhitzt, finden das Deine Finger unlustig!  ;)

Gruß von Martin.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 19. November 2008, 08:57:13
Hallo liebe Mitstreiter,

ich habe gestern Abend noch an meiner Canberra weitergeschraubt. Diese kann man jetzt für das Projekt so lassen, obgleich ich nach Bremen da noch einmal ran gehe.

(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8o2i-7.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8o2i-7-jpg-rc.html)

(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8o2i-8.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8o2i-8-jpg-rc.html)

Gruß von Martin.

PS: Heute Abend geht es mit der Aoba weiter
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 19. November 2008, 11:15:20


Löle,


also Flaggen werde ich nicht anbringen! Die aus dem Bausatz sind mir einfach zu groß und andere habe ich gerade nicht da!!!! Fals jemand ein paar Flaggen für mein Zerstörerchen über haben sollte so können wir evtl. am Stand noch etwas anbringen!!! Wenn ich wüsste wo könnte ich sogar alles dafür noch vorbereiten:D

(http://i40.photobucket.com/albums/e201/Burkhardt_m/USSHELM005.jpg)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 19. November 2008, 12:11:22
@neffet 71,

ich benutze schwarzen Gussast von Airfix. Der ist ungeheuer ergiebig. Den kannst du von immer an einer Seite warm machen und mit der Pinzette ziehen, so wie du es brauchst. Mit einem Gussast habe ich die Nagato, Gangut, Astoria, und Quincy Yukikaze und es ist kein Ende abzusehen, wann der mal alle geht.

Hast du aber konventionellen Gussast, mußt du ihn in der Mitte anwärmen, damit du zwei Enden zum ziehen hast.

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 19. November 2008, 15:34:48
Tach miteinander,

@ Burkhardt, das Flaggenproblem habe ich auch bei meiner Bagley. :rolleyes: Selbst die "kleine" Stars and Stripes Flagge ist noch
                    deutlich zu groß! Ich denke, das beste ist, erst mal weglassen und dann nachrüsten, wenn das passende Material zur
                    Verfügung steht. Bevor man das Schiff auf "Teufel komm raus" fertigschustert und sich dann im nachhinein ärgert,
                    weil man das eine oder andere doch hätte besser machen können.  :5:

                    Apropos Decals. Das Anbringen der Schiffsnummern war echt lustig!  :7: vor allem, weil ausgerechtet die Kleinste Type
                    benötigt wird. Die Dinger sind ja nicht mal einen Millimeter hoch! 8o

@ Martin, jetzt sieht die Canberra noch viel mehr klasse aus! :P Schade, daß das Schiff untergegangen ist.  :3: Wenn ich mir die Fotos
               so anschaue, dann lasse ich meine "Schüsseln" wohl doch lieber zu Hause! Ach nee, geht ja nicht. Sonst bleiben ja weiße Flecken
               auf den Dioramaplatten! :7: Man kann ja immer noch Tücher über meine "Teile" legen und dann sagen, das wird noch! :6:

Gruß, Jan  :winken:

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: neffets71 am 19. November 2008, 17:16:10
Hallo Martin, Hallo Rainer,

ich habe es hinbekommen  :P :P. Der entscheidende Tipp war erst langsamm und dann schnell ziehen  :8:. Bei den Gussästen bevorzuge ich nun Trumpeter. Revell war mir zu spröde. Bin gerade beim Neutakeln meiner Richelieu. Nochmal vielen Dank Euch beiden :klatsch: :klatsch:für die schnelle Hilfe. Hat mir wirklich sehr geholfen eine meiner größten Problemzonen (Takelage bei modernen Kriegschiffen) in den Griff zu bekommen.

Gruss
Steffen
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: neffets71 am 19. November 2008, 17:17:52
Hallo Martin, Hallo Rainer,

ich habe es hinbekommen  :P :P. Der entscheidende Tipp war erst langsamm und dann schnell ziehen  :8:. Bei den Gussästen bevorzuge ich nun Trumpeter. Revell war mir zu spröde. Bin gerade beim Neutakeln meiner Richelieu. Nochmal vielen Dank Euch beiden :klatsch: :klatsch: für die schnelle Hilfe. Hat mir wirklich sehr geholfen eine meiner größten Problemzonen (Takelage bei modernen Kriegschiffen) in den Griff zu bekommen.

Gruss
Steffen
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 20. November 2008, 07:58:32
Hallo neffets71

dafür ist so ein Forum da , das man mit konstruktiven Tips anderen Modellers hilft. Freut mich sehr das es gefunzt hat :klatsch:

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RalfS am 21. November 2008, 10:10:36
Hallo Leute,

ich wünsche viel Spaß in Bremen. Ich hoffe mal, daß mein Dampfer nicht allzusehr abstinkt.

Freue mich schon auf die Bilder.

 :winken: Ralf
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Burkhardt am 21. November 2008, 13:51:08


Hi Ralf,


Bilder würde ich auch gerne sehen!!! Bin leider erst morgen in Bremen..................


Gruß
Burkhardt
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Tudor99 am 22. November 2008, 22:40:48
Hier schon mal eine kleine Vorschau auf die Bilder von der Ausstellung:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/3231353538656431.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/73/2094673/6131353562653665.jpg)

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 23. November 2008, 09:35:02
Moin, sieht ja super aus!  :P MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 24. November 2008, 10:43:57
Hallo Leute,

unser Diorama war ein voller Erfolg. Sehr intressiert haben die Besucher das bestaunt, was damals geschehen war. Und wie klein und filigran man doch die Schiffe darstellen kann. Besucher brauchen was zum Lesen, damit sie auch wissen worum es geht, da viele nicht die traute haben um Fragen zu stellen.
Als nächstes wird ein Hintergrund erstellt, damit das ganze noch besser auf den Betrachter wirkt.
Aber hier erstmal meine Bilder.
 (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8s9d-3.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8s9d-3-jpg.html)
  (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8s9d-4.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8s9d-4-jpg.html)
  (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8s9d-5.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8s9d-5-jpg.html) 
  (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8s9d-6.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8s9d-6-jpg.html)
   (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8s9d-7.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8s9d-7-jpg.html)
   (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8s9d-8.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8s9d-8-jpg.html)
   (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8s9d-9.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8s9d-9-jpg.html)
   (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8s9d-a.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8s9d-a-jpg.html)
   (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8s9d-b.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8s9d-b-jpg.html)
   (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/8s9d-c.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/8s9d-c-jpg.html) 

Viele Grüße

Rainer

 

Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 24. November 2008, 10:50:23
Hi Rainer,

schöne Bilder die du reingestellt hast. War auch echt ne schöne Ausstellung. Hat Spaß gemacht mit Euch  :P  :6:

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 24. November 2008, 11:47:39
Hi Leute,

auch von mir ein paar Bilder vom Projekt  ;) das ganze hat sehr viel Anklang gefunden und es hat einen riesen Spaß gemacht  :klatsch:.

(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-h.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-h-jpg.html) 
 (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-i.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-i-jpg.html) 
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-j.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-j-jpg.html) 
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-k.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-k-jpg.html) 
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-l.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-l-jpg.html) 
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-m.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-m-jpg.html) 
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-n.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-n-jpg.html) 
 (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-o.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-o-jpg.html) 
 (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-p.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-p-jpg.html) 
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-q.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-q-jpg.html) 
 (http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-r.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-r-jpg.html) 
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-s.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-s-jpg.html) 
(http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/7kyp-t.jpg) (http://www.bilder-hochladen.net/files/7kyp-t-jpg.html) 

So, das wars vom Projekt, ich hoffe die Bilder gefallen Euch.

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 24. November 2008, 12:10:16
Super geworden!  :P  :P  :P Wurde für die Wasserflächen Seefolie verwendet, oder Silikon? MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 24. November 2008, 12:28:57
@ Jörg,
ich bin mir da nicht ganz sicher, aber so wie das aussieht sind die Bug uind Heckseen aus Acrylgel. Die großen Flächen sind gerollt mit Seidenmattlack. Manfred Baltrusch hat die gestaltet.

Gruß Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 29. November 2008, 18:56:24
Ist jedenfalls in der Wirkung gut getroffen! Die Modelle und der Aufbau der Schlacht  sind wirklich sehenswert! MfG Jörg.  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: nagumo am 30. November 2008, 18:42:02
Hallo erst einmal :
Mit einem Entstehungsbericht des Savo-Projektes möchte ich mich zum ersten mal bei euch melden.
Mich persönlich hat es überrascht wie viel Resonanz dieses Projekt ausgelöst hat.
Am Anfang stand die „Schnapsidee“ ein Seegefecht als Diorama darzustellen. Die Anzahl der teilnehmenden Schiffe sollte gering sein. Es kam dieses Gefecht bei der Savo Insel heraus. Die japanische Seite aus sieben Schiffen für vier Personen war schnell zusammen. Danach  erfolgte die Frage ob die amerikanische Gegenseite nicht auch noch dargestellt werden könnte. Über dieses Forum fanden sich nun noch weitere „Modellbauer“ für die US Schiffe. Es folgten Fragen wie welcher Moment der Schlacht soll dargestellt werden, Gefechtsentfernung, Hintergrundinformation, Wasserdarstellung( die Platte aus Dyrodor, Rumpfform mit Zewa und Holzleim geformt, Farbe mit Rolle aufgetragen, mit Lack und Holzleim Glanz und Tiefe dargestellt) und vieles mehr. Für die Schiffe musste geklärt werden welche Flak wird benutzt, Reling ja / nein, welche Farbe oder in welche Richtung zeigt die Artillerie? Die Arbeit begann und weitere Probleme zeigten sich wie z. B.  „hast du Pläne / Fotos von diesen Schiff?“ , „folgendes Modell ist leider nicht auf dem Markt zu bekommen“ oder „ich werde nicht fertig mit dem Schiff“! Zusätzlich gab ein reges Interesse mit vielen Beiträgen im Modellboard. Die Kommunikation  zwischen den einzelnen Teilnehmern lief über Internet, Telefon oder den wenigen Treffen im Raum Hamburg ( endlich kann man den Leuten ein Gesicht zuordnen).Nach all diesen Schwierigkeiten erfolgte dann nun der Tag der Wahrheit, Bremen. Es war ein voller Erfolg mit viel Interesse und positive Reaktionen. Wir haben zwar noch viel zu verbessern (bessere Info-Tafel, die Schiffe sind noch nicht ganz fertig, Hintergrundbild) aber mit dem Diorama wollen wir noch weitere Ausstellungen besuchen. Dieses Forum soll auch noch weiter geführt werden. Ich bin gespannt auf weitere interessante Wortbeiträge und Reaktionen.

Zum Schluß  möchte ich  mich hiermit für die gute Zusammenarbeit und auch die vielen interessanten Beiträge bedanken. javascript:void(0);

Gruß aus Kiel

Manfred

javascript:void(0);
P.S. ein neues Projekt ist schon in Planung
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 30. November 2008, 19:30:15
Hallo Leute,

unser Diorama von Savo gefällt auch den Amis. Ich habe einen Beitrag von Bremen auf Modelwarships eingestellt. Dort sind auch Bilder vom Savo Island Dio zu sehen. Mit positiver Resonanz.

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: RetvizanHB am 30. November 2008, 19:49:00
Hi Rainer,

cool, wo finde ich deinen Bericht, bzw. die Bilder?

Gruß

Uwe
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 01. Dezember 2008, 10:22:46
Inzwischen habe ich meine Photos auch hochgeladen:

http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_imagebrowser&folder=bremen08-savo-dio&Itemid=55# (http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_imagebrowser&folder=bremen08-savo-dio&Itemid=55#)
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: starship24 am 20. Dezember 2008, 19:50:43
Hoffe, dass man das Projekt noch auf einigen anderen Ausstellungen bewundern kann!  :rolleyes:MfG Jörg. :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: R.E.M.A am 21. Dezember 2008, 17:07:42
Sers

Gibt es auch eine Tour oder so was.
Ich würde gerne auch das Projekt anschauen.

Gruß
Robert

P.S  :respekt: an die Leute die es gebaut haben, wirklich mein größten. :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 21. Dezember 2008, 18:21:46
Hi Robert, Hi Jörg,

geplant ist nächstes Jahr in Kassel.

Da wird es wieder zu sehen sein.

Besinnliche Feiertage

wünscht Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 21. Dezember 2008, 23:58:53
Hallo zusammen,

so ne´Tournee mit unserem Savo Islands Diorama wäre echt nicht schlecht! :D Mal im Ernst, wie Rainer
schon sagte, geplant ist, das Gemeinschaftsprojekt beim DPMV Konvent im April 2009 in Kassel/Fuldatal
wieder zu zeigen. :1:

Es muß aber noch ausgelotet werden, wer von den Mitstreitern alles dabei ist, will sagen, welche Schiffe wir
zeigen können und demzufolge ob wir das gesamte Diorama ausstellen, oder nur Teile. Ob wir das ganze
Projekt überhaupt ausstellen können hängt davon ab, wieviel Stellfläche zur Verfügung steht. Es wird nämlich
eine Fläche von etwa 4,5 m Breite und 1,5 m Tiefe benötigt. :rolleyes:

Und bis dahin müßte noch das eine oder andere Schiffchen fertiggebaut werden. :O

Gruß, Jan  :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: DerBarmbeker am 22. Dezember 2008, 11:24:32
Moin zusammen,

ja, ja, ich muss noch dringend an die Aoba ran. Es fehlen noch Lüfter und Zubehör an Deck, Niedergänge am Aufbau und am Flugzeugtransporttisch und die Resttakelage.

NAch und nach kommen dann auch wieder neue Fotos.

Gruß von Martin
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 29. Dezember 2008, 10:27:41
Chicago (http://www.modellboard.net/index.php?topic=26709.0), Vincennes (http://www.modellboard.net/index.php?topic=26710.0) und Wilson wird es in Fuldatal auf dem DPMV - Konvent 2009 (http://www.dpmv.de/konvent/konvent.html) zu sehen geben. Etwas bauen muss ich aber zumindest an Wilson auch noch. U.a. werde ich wohl das Feuerleitgerät auf der Brücke neu bauen, da mir das Teil von Midship Models gar nicht gefällt.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 30. Dezember 2008, 10:52:30
@maxim,

meine Schiffchen sind auch dabei.

Gruß aus der Virenstube
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: janschu am 31. Dezember 2008, 15:39:09
Hallo zusammen,

@maxim, wie ich den Bildern entnehmen kann, bist Du bei deinen Schiffen schon weiter gekommen. :P Die Takelage
              ist in Arbeit, dann muß ja nur noch die Reling auf die Schiffe! :1:

@Schweres Kaliber, "Virenstube"? ?( Na, dann wünsche ich gute Besserung! :1:

Ich freue mich schon auf die Ausstellung in Fuldatal. Wird bestimmt wieder echt klasse! :klatsch: Nur hoffentlich nicht
so zugig wie beim letzten Mal. :2:

Apropos, schon über 15.000 Hits! :9: :9: :9: Scheint immer noch gut anzukommen, unser Projekt! :6:

Viele Grüße von der Küste und einen Guten Rutsch wünscht

Jan :winken:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: toppertino am 12. September 2009, 14:30:25
Hallo,
ich habe von euerm Savo Island-Dio gehört und habe eine Frage an euch.
Seit ein paar Tagen nenne ich die USS Astoria von Trumpeter mein eigen (zum Schnäppchenpreis von 5€ in der E-Bucht  :klatsch: ).
Allerdings habe ich Probleme bei der Farbgebung: Navy Blue und Deck Blue von Mr. Hobby/Mr. Color. Da ich mit diesen Farben keine Erfahrung habe und ich sowieso lieber aus der Dose lackiere, würde ich gern die Tamiya-Spraydosen verwenden. Aber welches Tamiya-Spray kommt den Farbtönen am nächsten? Im Moment habe ich 2 Favoriten: AS-4 Grey violett für alles vertikale und AS-8 Navy blue für alles horizontale. Allerdings kommt mir AS-8 etwas zu "blau" vor.
Nun hab ich aber eure USS Astoria auf
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1907:schwerer-kreuzer-uss-astoria-trumpeter-1700-von-rainer-michalek&catid=133
entdeckt und steht geschrieben:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: toppertino am 12. September 2009, 14:51:51
Hallo,
seit ein paar Tagen nenn ich die USS Astoria von Trumpeter mein eigen.
Nun hab ich aber ein Problem mit der Farbgebung:
Laut Bauanleitung Navy Blue und Deck Blue. Beim Farbschema seh ich da aber keinen großen Unterschied. Zumal ihr bei eurer Vorstellung auf
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1907:schwerer-kreuzer-uss-astoria-trumpeter-1700-von-rainer-michalek&catid=133
andere Farbangaben gemcht habt:
Zitat
Das Schiff war über alles in 5-N Navy Sea Blue lackiert, bis auf ein paar Details wie Radargeräte, Mittelartillerie, Flak, Rettungsboote. Diese waren in 5-S Sea Blue koloriert
Also das ganze Schiff in einem Farbton und nicht getrennt nach horizontalen und vertikalen Flächen.
Zudem erscheint mir das Schiff auf euren Fotos nicht wirklich bläulich, sondern eher TS-48 Gunship grey. Im Gegensatz zum mitgelieferten Painting guide, wo alles etwas violett aussieht. :rolleyes:
Außerdem möchte ich lieber die Spraydosen von Tamiya verwenden, die mir bei "meinen Japanern" auch schon gute Dienste erwiesen haben. Und zwar hab ich da an Tamiya AS-4 Grey violett (vertikal) und AS-8 Navy blue (horizontal) gedacht, bzw AS-4 oder TS-48 über alles.
Irgendwelche (Gegen)Vorschläge, Tipps oder ähnliches?

mfg
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: Schweres Kaliber am 12. September 2009, 21:56:38
Hallo topperdino,

ich habe mich nach dem Profile Morskie Buch gerichtet und diese Farbangaben zur Grundlage gelegt. Je länger die Schiffe auf See waren hellte die Farbe auch auf, was zu Veränderungen führte. Gestalte dein Modell so wie du es für richtig hälst.

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: toppertino am 13. September 2009, 12:01:04
Zitat
Je länger die Schiffe auf See waren hellte die Farbe auch auf, was zu Veränderungen führte

Stimmt, jetzt wo du´s sagst fallen mir reichlich Flecken auf, die ich beim ersten hinschauen übersehen hab.
Ist aber schon krass wie sich dasvorletzte und das vor-vorletzte Bild unterscheiden: ein tiefes grau-blau vs grau.
Wahrscheinlich ist das auch Einstellungssache beim fotografieren.
Naja, ich werd mir Mühe geben.

mfg

PS: Kann mal bitte jemand meinen ersten (unvollständigen) Beitrag (Datum/Zeit: 12. September 2009, 14:30:25) löschen, da mein Rechner beim schreiben etwas herumgesponnen hat.  :rolleyes:
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 13. September 2009, 12:27:42
Für die Chicago (http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1878:us-amerikanischer-schwerer-kreuzer-uss-chicago-corsair-armada-1700-von-lars-scharff&catid=112:lars&directory=53), die im gleichen  Schema gestrichen war, habe ich Navy Blue 5-N mit Vallejo 964 Field Blue und das Deck Blue 20-B mit Vallejo 994 Dark Grey dargestellt.

Laute Vallejo-Tabelle wären die entsprechende Farbe für das Navy Blue Tamiya XF18 (eine Entsprechung für die Decksfarbe, die ich benutzt habe, gibt es nicht). Aber ganz zu Beginn dieses Threads hat jemand Tamiya XF24 für die Decksfarbe empfohlen (s. Seite 1 hier).
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: toppertino am 17. September 2009, 23:15:15
Ich will ja nicht klugscheißen aber müßte Astoria nicht auch diese "Vogelbad" über der Brücke haben?
http://mysite.verizon.net/resttsdu/sitebuildercontent/sitebuilderpictures/1930s_late_ASTORIA_CA-34_San_Diego_1280x.jpg
Quincy hatte es bis zum schluss. Oder wurde es bei Astoria umgebaut und wenn ja wann?
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: maxim am 18. September 2009, 08:18:45
Ich will ja nicht klugscheißen aber müßte Astoria nicht auch diese "Vogelbad" über der Brücke haben?
http://mysite.verizon.net/resttsdu/sitebuildercontent/sitebuilderpictures/1930s_late_ASTORIA_CA-34_San_Diego_1280x.jpg
Quincy hatte es bis zum schluss. Oder wurde es bei Astoria umgebaut und wenn ja wann?

Wenn du die Fotos der Astoria auf navsource.org (http://www.navsource.org/archives/04/034/0403408.jpg) anschaust, siehst du, dass die Plattform zwischen 1941 und 1942 umgebaut wurde - u.a. wohl, um Platz für Oerlikons zu schaffen, eventuell auch als Luftraumüberwachungsbrücke. Die Astoria (http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1907:schwerer-kreuzer-uss-astoria-trumpeter-1700-von-rainer-michalek&catid=133) von Rainer ist also schon korrekt.

Wann sie genau umgebaut wurde, kann man vielleicht hier finden:
http://www.history.navy.mil/danfs/a13/astoria-ii.htm (http://www.history.navy.mil/danfs/a13/astoria-ii.htm)

Ansonsten könnte man z.B. noch in Terzibaschitsch Kreuzer der US Navy nachschauen.
Titel: Re: Schlacht von Savo Island-Gemeinschaftsprojekt
Beitrag von: toppertino am 19. September 2009, 11:53:11
Danke für die Info und die Links.