Teamwork reloaded: 2x Ferrari F1 87/88C 1/20

Begonnen von Bellof, 15. März 2019, 07:19:17

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bellof

Hallo Joachim,

erst einmal vielen Dank für die Bilder. Fujimi hat da wirklich einen Dreck fabriziert. Dieser "Trichter" im Seitenkasten hätte man doch wirklich ohne Probleme in zwei Teilen dem Bausatz zugeben können. 🤦🏻‍♂️ Dann hätte man auch den Seiteneinlass viel einfacher gestalten können und alles wäre knorke gewesen.

Ich für meinen Teil werde den Tannenbaum jetzt nicht mehr fällen und werde es nach unseren Planungen zu Ende bringen.

:winken:
Dominik

ron_killings

Ja ok, der Kühler ist also eh so verbaut wie ich mir das gedacht habe.

Jetzt versteh ich aber die Fujimi Konstruktion noch weniger. Warum macht man nicht den Kühler extra
und davor und dahinter ein Teil für den Luftkanal? Ich versteh einfach den Sinn dieser zwei Dummie Kühler nicht.

Naja egal... Fujimi eben.  haha

"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

Modellbau Atelier

Hallo Leute.


Tja, wie habe ich noch gesagt? ...dieses Bauteil wird eine nicht ganz unwichtige Rolle einnehmen...
Wie recht ich doch hatte  ;(

Arbeiten wir mal eure Posts nacheinander ab:

@Ron: hast du dir - nachdem ich dir deinen 87/88C abgekauft habe - doch einen neuen 87/88C besorgt? :-D oder denkst du da eher an den 87er?

Das mit dem Kühler war schon nicht übel. Wollte ich doch noch das gebogene Chassisteil an den Seitenkasten einkleben...was ich auch getan habe:


Achtung: Folgende Bilder könnten verstörend wirken:  8o
P.S. Sie kommen direkt vom Ort des Grauens   X(






Nachdem das erledigt war, kamen in uns zweifel auf, ob dass den der richtige weg sei. Leider Gottes - stand heute - hätte ich es mal lieber so lassen sollen. Irgendwie hat etwas nicht gepasst, glaube der Kühler war der Klausus Knacktus. Deshalb der Rückbau  *dummi*

Ich hätte demnach nur noch die inneren Luftkästen neu aufbauen müssen...  :5:


Und kaum war das erledigt sehe ich heute folgendes:





Quelle: http://classicarsnnews.info / Pinterest

Danke erstmal für diese tollen Bilder OHNE Verkleidung.

Wie mir jetzt eben erst ersichtlich wurde, war es der 87er. Da für die Saison 1989 Saugmotoren eingegführt wurden, waren die unterschiede vom 87 zum 88C marginal: größerer Tank, und Aufhängungsänderungen... Dennoch: die Seitenkästen dürften nahezu identisch gewesen sein und das ist hier die Kernaussage!


Was die rote und schwarze Kühlerplatte angeht... so muss die quasi eine gewesen sein, auch für diese Erkenntnis ein herzliches Dankeschön Bernhard.



@ Joachim:

Tja, Fujimi hat echt alles gegeben um uns in den Polystyrolwahnsinn treiben zu wollen. Ich muss zugeben. Ich alleine wäre nie auf diese Idee gekommen den Seitenkasten so umzubauen, dass er dem Original gleicht, geschweige denn es auch umzusetzen. Ich muss gestehen, dass der gemeinsame Bau EINES Modells doch frischen Wind in unserer beiden Arbeitsweisen einbringt und wir uns volles Hörnchen motivieren.

Danke für die beiden Bilder, denn wie oben schon beschrieben klären die so einiges für das Modell, was uns bisher im wahrsten Sinne des Wortes verborgen blieb...

So denn.... ich gedenke, wir werden die inneren Seitenkästen in schöner Joachim-Manier neu aufbauen - schratch in 0,3mm Polystyrol.

Nicht wahr Dominik?

X(


Somit wird das nächste Update komplett umgeschrieben und sich dem obrigen Problem gewidmet werden!

Bis dahin, fröhliches Polystyrolgemetzel meine lieben.


:winken:
Aktuell im Bau:
Alpine A110 | McLaren MP4-30 | 
pausierte Projekte:
Lotus 99T | Lotus 72E |Ferrari 87/88C |

ron_killings

Zitat von: Reveller am 24. März 2019, 17:44:08
@Ron: hast du dir - nachdem ich dir deinen 87/88C abgekauft habe - doch einen neuen 87/88C besorgt? :-D oder denkst du da eher an den 87er?

Ich hab beide hier. Ob ich mir den aber davor oder danach geholt habe weiß ich nicht mehr. Vielleicht hab ich den einen nur verkauft weil ich ihn doppelt hatte.
Keine Ahnung mehr.

"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

Modellbau Atelier

#29
Guten Abend und willkommen zu einem Update außer der Reihe.

Heute hat sich bei mir einiges getan. Da ich Frei hatte, habe ich mir heute vorgenommen, mich der Problematik der Seitenkästen zu widmen. Grundlage dafür war 0.3mm Sheetplatte.
Ein herzliches Dankeschön geht an Joachim für die Breitstellung der "Oben-Ohne-Bilder" und Ron für die Motivation, es überhaupt anzugehen.

Es wurde sich in unzähligen Stunden diese beiden Bilder angesehen und darüber sinniert, WAS wir da überhaupt sahen:



Quelle: http://classicarsnnews.info / Pinterest


Zur besseren Veranschaulichung wurden wichtige Merkmale markiert:

- Zum einen haben wir einen Lufteinlasskasten der vorne erstmal kleiner ist als die Kühler, der aber zur Seite hin die Kühlerhöhe erreicht
- Eine Wölbung die zur Oberkante des Kühlers ansteigt, bzw. eine die zur Unterkante des Kühlers führt.           (Grün)
- Der Bogen, der die Wölbung "verursacht" ist quasi die  innere Trennwand, die den Lufteinlass zu etwa 2/3 trennt (Lila)
- 1/3 der Breite geht geradeaus hinter der Wölbung nach hinten durch und fällt dann etwas ab.               (Blau)
- Ebenso der hinterste Ladeluftkühler, bzw die "Wand" davor fällt von der Außenseite zum Monocoque ab         (Orange)

- Die 5 sichtbaren Halterungen an das Monocoque werden noch hergestellt         (weiß)
- Ebenso die Stange, die im Seitenkasten verbaut ist                (gelb)
sowie
- einen umlaufenden rand        (rot)


Es wurde zuerst einmal auf simplem Tamiyatape die groben Umrisse und bestehenden Kanten aufgezeichnet.
Da ich stolzer Besitzer eines Silhouette Schneidplotters sein darf, wurde dann in der Software diese groben Maße übertragen. Zunächst musste ich mir ein Raumvolumen - also den Platz, den ich unter dem Seitenkasten zur verfügung habe - ausmessen und überlegen, mit welchen Toleranzen ich arbeiten wollte. In der Höhe hatte ich maximal 17-17.5mm zur Verfügung. Also wähle ich 16,5mm als Grenze. Genau dasselbe mit der Breite und der Länge.

Jedoch durfte ich nicht die Ätzteile vergessen, die (aufgrund ihreres festen Materials) eine feste definierte Größe haben und man ggf. nur hauchzart diese anpassen kann. Die mussten so rein, wie sie sind!!!
Also wurde die Ätzteile in ihren Dimensionen vermessen. Die zuvor festgelegten Maße gingen konform mit den Ätzteilen und konnte mich nun an die Arbeit machen.

Ich habe zu erst den Deckel (der mit der Wölbung), bzw. den Boden gemacht und Stück für Stück die Teile ausgemessen, erstellt und angepasst, neue erstellt, wieder eingepasst ... bis es dann gepasst hat.


Und so sah dann mein 1. Prototyp aus:









Schon ganz ok, aber es musste besser gehen.. Hier der 2. Versuch:





Dann konnte mit minimalen Verbesserungen auch schon die finale Produktion beginnen. So sieht mein Layout für die Bauteile aus.:




Unter anderem ist die Spitze Einkerbung an der hinteren Rundung zum Ladeluftkühler nicht mehr vorhanden, da der Kühler quasi an die runde Wand anliegt und somit dahinter kein leerer Raum ist. Die runde Wand schließt quasi mit dem Ende der Mittelwand im Seitenkasten ab.


Und dann war der erste richtige fertig:






Wie man sieht, wurde das Gefälle vor dem hinteren Kühler berücksichtigt.

Und hier mal eine Gesamtaufnahme:





Der "Beweis, dass das Rundgitter im ersten drittel des Seitenkastens passt:



Rechts ist das Steinschlaggitter, dahinter etwas dem Original abgewinkelt - der Kühler.






Haube passt auch, nur kleine Nachbearbeitung nötig.  :1:



Jetzt fehlt nur noch der auf der anderen Seite, aber dem widme ich mich in der Woche. Habe heute seit 09:00 Uhr daran rumgetüftelt und gönn mir erstmal was zu essen.


P.S. Dominik, es tut mir leid, dich damit etwas demotiviert zu haben  :pffft:


Euer Matthias


Aktuell im Bau:
Alpine A110 | McLaren MP4-30 | 
pausierte Projekte:
Lotus 99T | Lotus 72E |Ferrari 87/88C |

Bellof

Alles ok Matthias... Ich bekomme ja einen Satz zur Motivation von Dir  :D

Ich widme mich dann jetzt mal ein paar total unspektakulären Teilen...  :santa:

:winken:
Dominik

ron_killings

Jajaja, jetzt wirds hier richtig interessant.  :D
Toller Fortschritt

"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

mumm


Modellbau jürgen

Hallo

Das schaut "sehr gut" aus :klatsch: :klatsch: :klatsch:

LG, Jürgen