Hauptmenü

Euer bestes Modell

Begonnen von Wolf, 14. August 2008, 19:44:42

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wolf

Modellbauer sind ja meist mit ihren eigenen Werken nicht so zufrieden. Das möchte ich mal ändern. Deshalb dieser Thread. Bittet postet 1 oder 2 Bilder von dem ihr selber sagt, es ist euer bestes bzw. von dem ihr sagt es gefällt euch am besten.
Ein kurzer Satz warum wäre auch nicht schlecht.

Einzige Bedingungen: Es muss selbst gebaut sein und es darf nur ein Modell sein. Also bitte nicht mehrere Modell nach dem Motto "Ich konnte mich nicht entscheiden"

Und da ich den Thread eröffnet habe, mache ich auch direkt den Anfang



Dieses...einfach weil mir dort mehrere neue Techniken gelungen sind, es etwas uriges hat und ich ein Faible für diese "fliegenden Kisten" habe
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Platoon

Mein liebstes Modell ist der Centurion Mk5/1 RAAC in Vietnam.


Er ist der erste Bausatz bei dem ich Alterungstechniken zu meiner vollkommenen Zufriedenheit angewandt habe. Ich finde er fühlt sich auch an als ob der Staub Vietnams sich in jeder Ritze des Fahrzeuges festgesetzt hat.

Kommt auf den Bildern leider deutlicher gelber rüber als es in Wirklichkeit aussieht.

Keks_nascher

Sehr gute Idee und somit ein klasse Thread.

Mein bestes Modell ist und bleibt mein erstes 1/35er Modell, nämlich der Jagdtiger (der mittlerweile aus Geldmangel den Besitzer getauscht hat  :pffft:)

Warum es meiner Meinung nach mein bestes Modell ist ? Ich hatte damals mit diesem Projekt das erste Mal ein richtig ernstes Projekt an dem ich auch alle mir neuen Techniken wie Washing, etc. versuchte und die mir meiner Meinung nach auch gelungen sind.



Hier gehts zum Galeriethread im MB

http://www.modellboard.net/index.php?topic=22374.0
Gruß Michi

deleted_Account

#3
So dann wil ich auch mal.  :1:

Mein bisher schönstes und gut gewordenes Model ist der hier:



Diese Modell hat mir am meisten Spaß gemacht beim bauen. Trotzdem das ich zu den Fliegern geschwenkt bin, reizt der hier mich immer noch mal zu bauen.

Gruß Maeks :woist:

Marco Saupe



Weil:
der ausgefallenste F1-Renner
man sieht die ganze Mechanik, nix unter hässlichen Flügelhauben versteckt
ein super Bausatz von Tamiya (1:12 regelt)
die Detailierung ist mir (für meine Verhältnisse) ganz gut gelungen
Tschüss, Marco
Modellgalerie Portfolio

StiftRoyal

Ich auch, ich auch :)....

Ich bin ganz besonders stolz auf meine Trude. Warum? Auch wenn sie nicht perfekt gebaut ist, ist sie ein absoluter Eyecatcher durch ihre plumpe Form.


Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

KlausH

Klasse Idee, Wolfgang! :P

So ganz einfach fällt mir die Entscheidung da nicht, denn ich hätte drei Modelle in der engeren Wahl. Aber ich denke, der Ariete passt schon, vor allem hab ich von dem die besten Fotos. ;)



Schöne Grüße
Klaus

starship24

Als Vertreter der Schiffs-Fraktion finde ich, das mir mein vorletztes Modell, der sowjet. Raketenkreuzer Yuri Andropov bisher am besten gelungen ist. MfG Jörg.  :winken:



daniel





Also ich finde den Honda am besten. Ist nicht so wahnsinnig überladen mit Kabeln aber der Teufel liegt hier im Detail...Die Aufhängungen sind fast komplett aus Metall und Aluteilen neugebaut, viele Drehteile wie Stoßdämpfer, Tachoringe und und und selbst hergestellt, mit Leder bezogener Sitz, alle Nieten abgeschmiergelt und mit Metall ersetzt und einfach ein sehr sauberes Finish.

Das alles hat einen zweiten Platz bei der IPMS in Holland 2007 ergeben  :pffft:

Ich glaube aber der Honda wird bald als Lieblingsmodell von meinem Toyota ersetzt, wenn nicht schiefgeht...ich glaube der wird ziemlich spektakulär. Da habe ich schon extrem viel umgebaut und detailliert



john-w

Hier mein bestes Modell, der Yardley-BRM P160 in 1/12.
Warum? weil er mein erster Eigenbau und somit ein Unikat ist.


Marco Scheloske

Hm, knifflig... eigentlich finde ich immer, das, was ich gerade als letztes gebaut habe, ist das Beste... aaaaber nun gut, spielen wir nach den Regeln.

Nach einigem überlegen würde ich sagen, es ist der kleine Kerl hier (wer ihn nicht kennt: Das ist ein entfernter Vetter von R2D2, der Roboter V.I.N.CENT aus Walt Disney`s "Das schwarze Loch"):



Warum?

Nun, die Paßgenauigkeit des Kits ist grauenvoll, niederschmetternd, unter aller Kajüte, furchtbar... – baut ein ,,rares Sammlerstück" aus jener Zeit (der Bausatz stammt wie der Film aus 1979) und ihr werdet die Paßgenauigkeit jedes beliebigen AMT-Bausatzes weitaus mehr zu schätzen wissen - ...und so war viel Spachtel- und Schleifarbeit nötig. Zuerst plante ich diverse Klappen beweglich zu gestalten, aber am Ende tat ich es nicht um überhaupt den Hauch einer Chance zu haben, die schlimmsten Nähte zu beseitigen. Die Form des Modelles an sich ist nicht schlecht, den einzigen offensichtlichen Fehler, den ich beseitigte, war die Position der ,,Füße": Wenn sie wie angegeben eingebaut werden stehen sie zu weit vor. Ich habe einfach die innere Hälfte der Kugeln weggelassen, das Resultat sieht schon deutlich mehr aus wie das Erscheinungsbild im Film. Ich entwarf eine eigene, neue Grafik für den Brustmonitor und die darunterliegende Reihe von Lichtern anhand von Screenshots und machte ein Decal von dieser. Jetzt sieht es deutlich besser aus als mit dem lächerlichen Bausatzdecal für diesen Bereich! Übrigens, die dem Bausatz beiliegenden Decals passen ebenso schlecht wie die Teile selbst... Das Namenschild auf der Displaybase habe ich mit ,,Bare metal foil chrome" bezogen, ich wollte einen Look wie gepresster Edelstahl erreichen. Und so, zuguterletzt, war ein Wochenendprojekt in lumpigen 6 Monaten fertig...

Dieser Bausatz ist der erste, bei dem ich genug Geduld aufgebracht habe, um wirklich alle Bauteilnähte perfekt zu verspachteln und zu verschleifen. Das ist nämlich eigentlich so gar nicht meine Welt. Tja, und weil da soviel Angst, Schweiß und Tränen drinsteckt ist der kleine Kerl nicht nur bautechnisch einer meiner saubersten und besten Arbeiten, sondern hängt mir auch sehr am Herzen... :love:

Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


Chefmechaniker

Mensch, jetzt kommt hier aber Sahnestücke zum Vorschein... 

Klasse Modelle!!!!!!!!  :klatsch:

Würde ja auch gerne "Mein bestes Stück" zeigen,  :D
aber habe noch keines fertig gebaut...  ;(

Gruß
Stephan  :winken:

Hobbybastler

#12
Hmm, schwierig! Nach langem Starren auf mein Regal ist es aber dieses hier:





Warum?

- Es ist ein Starfighter, und dann der imho noch formschönere Doppelsitzer.
- Dazu eines der interessantesten Sonderschemen, das ich kenne.
- Es ist eines der wenigen Modelle, die beim Erscheinen ein muss ich haben! bei mir ausgelöst haben.
- Bei der Umsetzung ist für meine Verhältnisse relativ wenig schiefgegangen. ;)
- In der Sammlung halte ich es im Moment für den absoluten Blickfang.

Viele Grüße, Christian

Alex

Am meisten Freude habe ich beim Betrachten meiner Spitfire.

Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

panzerchen

#14
Trotz einiger Mängel in der Bemalung habe ich mich für meine kleine Panzerdraisine Tatra T 18 in 1:35 entschieden.

Sie istz ein kompletter Eigenbau nach einem Schnittmuster eines 1:24 Kartonmodells, ausschließlich unter Verwendung von Halbzeug, nur das luftgekühlte MG stammt aus der Grabbelkiste und somit aus einem Bausatz ( das muß so ein Bausatz aus dem ehemaligen Ostblock gewesen ein, Polen oder Moldawien ? ).



Nachtrag:
ich muß mich korrigieren:
der Scheinwerfer auf dem Turm stammt auch aus einem Bausatz, nicht aber die Halterung.

Pathfinder

Nach einigem (überflüssigem) Nachdenken ...







  • Erstmals Ätzteile verwendet
  • erstmals verschiedene Farbtechniken angewandt
  • erstmals recherchiert nach Bildern, Hintergründen etc.
  • erstmals sowas wie ein Diorama selber gemacht
  • erstmals auf wirklich saubere Bauweise geachtet

Und immer noch mein Lieblingsmodell, das ich mir einige Male / Woche immer wieder anschaue ...


"Das Modell lebt von seinem Gesamteindruck und nicht davon,
dass nun jede kleine Unstimmigkeit gegenüber dem Original als Katastrophe hochstilisiert wird."

Matthias Becker

Camilllo

Geht nicht nur schön.
Den fand ich oob einfach nur häßlich. Deshalb . . .


mfg
Uwe

Dannebrog

#17
Dänischer Fischkutter "Mary Ann"





Weil das Schiff eins meiner ersten Bausätze komplett aus Holz war, ich es vor vielen Jahren gebaut habe und heute immer noch beim Betrachten denke: WOW!

Abgesehen davon gibt es eine starke emotionelle Bindung zum Ursprungsland...
Mit besten Empfehlungen vom Mike!
www.kellerseiten.de

Ein kanadisches Sprichwort sagt: "don´t eat yellow snow!"

Panzerfahrer_94

Da will ich jetzt aber auch mitmachen!

Also, mein bisher wohl bestes Modell ist der Tiger H/E, alleine schon die Geschichte wie ich zu dem Bausatz kam, ist für mich schon ein Grund die Katze zu meinen Favorit zu machen.
Die restliche Geschichte zu dem Panzer kennen die meisten ja hoffentlich eh schon von meinem Galeriebericht!



Beste Grüße
Michi

m5specht

Das Erste Modell bei dem ich Euch die Enstehung habe "miterleben" lassen, gefällt mir immer noch am besten.




Hauptgrund für die Auswahl:
Während dem Bau wurde ich das erste mal Vater!!! :1:


Der Crusader in der Galerie

Baubericht Crusader

Pacific Strafer

Auch wenn mein ,,Namensgeber", die gute alte Italeri B-25J inzwischen fünf Jahre alt ist...



Da geht es mir ein bisschen wie Wolfgang, es ist ,,mein" Meilenstein. Komplett neu graviert, zum ersten Mal Ätzteile, Resinteile und Vacu-Teile verbaut. Vieles entstand im Eigenbau und viele Techniken wurden hier getestet. Ein ganzes Modellbaujahr voller Höhen und Tiefen, das vergisst man nicht.
"This is your hobby, and don't let anyone else tell you otherwise, as the only person you have to please is yourself!"

www.mbf-siegen.de

http://www.scale-world.de/

Cipi

Mein absoluter Liebling im Regal. Honda NSR250 von Tamiya





Bei diesem Modell habe ich erstmals Teile selber nachdetailiert, wie Auspuff, Verkabelung, Bremszangen, Kupplung,....

:winken:
Gruss Carlo

KlausH

Macht echt Laune; da kommt eine richtig schöne Galerie zusammen. :P

Wolf

ja....ist wirklich schön was da zusammen kommt. Ganz tolle Beiträge und schöne Begründungen  :P

Und ich hoffe dass auch ein paar von den alteingesessenen mal "Farbe" bekennen und was zeigen
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Murdock

ZitatUnd ich hoffe dass auch ein paar von den alteingesessenen mal "Farbe" bekennen und was zeigen

"Farbe bekennen" bedeutet für mich natürlich "Schnellbootweiss"  ;)  Mein Milestone und Lieblingsmodell ist der Kriegsmarinetyp S38, den ich aus dem Revell S100 Kit gestrickt habe. Es war mein erster Extremumbau vielen neuen Experimenten, Materialien, Techniken und mit mehr als 600cm² selbstentworfener Ätzteile. Mein einziges Boot, das es in eine amerikanische Fachzeitschrift geschafft hat und das ich letztendlich einem Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung stellen durfte. Am schönsten und wertvollsten sind aber die vielen tollen Kontakte, die ich durch dieses Schiff zu Modellbauern aus aller Welt knüpfen konnte. All diese Höhen und Tiefpunkte während des Bauens und die tolle Resonanz... das war schon etwas einmaliges.