Standarddiesel der Wehrmacht total scratch gebaut 1/35

Begonnen von Nornagest, 22. September 2022, 17:43:51

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nornagest

Hallo,


so ich habe jetzt erstmal ferig. Ganz ernsthaft ich bin ihn jetzt auch ein wenig leid. Seit dem 20.04.2021 schlage ich mich mit ihm jetzt rum.
Okay, für die die keine BB lesen. Dieser Einheitsdiesel ist "totaly scratch" Es wurde ein 3D-Modell von dem Fahrzeug erstellt und dann mit einem SLA-Drucker gedruckt. Bemalt mit Tamiya Acryl. Ein wenig washing mit Öl.

















Danke fürs schauen

Gruß
Achim
Ein paar Modelle wollte ich bauen. Mittlerweile bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Kannonenvogel


bughunter

Zitat von: Nornagest am 22. September 2022, 17:43:51
Ganz ernsthaft ich bin ihn jetzt auch ein wenig leid. Seit dem 20.04.2021 schlage ich mich mit ihm jetzt rum.
Jetzt hast Du sozusagen Deinen eigenen Bausatz fertig entwickelt und ein zweites Exemplar würde jetzt schneller gehen (von der Druckzeit mal abgesehen)?
Eine neue Art des Modellbaus, allerdings würde mich die notwendige Zeit am PC davon abhalten.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

marjac99

 :respekt: :meister: :respekt:
Ich würde gern sowas können können...  :rolleyes: :D

Ich weiss ja nicht, aber könntest du den jetzt nicht vermarkten? Als Resinbausatz?
lieben Gruss,

Martin
---------------------------------------------------------------------
umfahren ist das Gegenteil von umfahren

Jensel1964

Als beruflicher AutoCad-Benutzer kann ich ansatzweise nachvollziehen, was da für ein Aufwand hintersteckt. Aber das dann auch noch 3D-druckfähig umzusetzen, perfekt zu drucken und noch perfekter zu bauen verschlägt mir echt die Sprache. WAHNSINN!!!!! :klatsch: :klatsch:
Viele Grüße, Jens :winken: