Neuigkeiten:

Autor Thema:  Zerstörer (Großes Torpedoboot) G 40 (1/700, FlyHawk)  (Gelesen 1559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7477
  • Reling-Verweigerer
Zerstörer (Großes Torpedoboot) G 40 (1/700, FlyHawk)
« am: 22. Juni 2016, 07:22:41 »


Der Zerstörer G 40 wurde 1914-15 bei Germania in Kiel gebaut. Sie war danach an mehreren Vorstößen in die Nordsee beteiligt und wurde auch für U-Jagd eingesetzt.

In der Skagerrakschlacht gehörte G 40 zur I. Torpedobootsflottille, die die Schlachtflotte begleitete. Während G 39 aus ihrer Flottille Konteradmiral Hipper an Bord nahm, übernahm G 40 zusammen mit G 38 sowie G 37 und V 45 der VI. Torpedobootsflottille das Geleit des schwer beschädigten Schlachtkreuzers Lützow, bis dieser selbst versenkt werden musste. Bei dem Durchbruch zu Horns Riff erhielt G 40 einen Treffer, der einen Mann tötete und zwei verwundete sowie den Ausfall der Maschinen bewirkte. Sie wurde erfolgreich eingeschleppt.

Nach der Schlacht wurde G 40 erneut mit der Hochseeflotte eingesetzt, u.a. im August 1916 beim abgebrochenen Vorstoß nach Sunderland und im November 1916 zur dänischen Küste, um die aufgelaufenen U-Boote U 20 und U 30 zu bergen. Im April 1917 erhielt sie eine Minensuchausrüstung. Ein Jahr später war sie am letzten Vorstoß der Hochseeflotte im April 1918 dabei. Nach Kriegsende wurde sie mit dem Rest der Hochseeflotte in Scapa Flow interniert, wo sie am 21. Juni 1919 selbst versenkt wurde. Das Wrack wurde 1929 gehoben und abgewrackt.

Mehr über das Original:
https://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4579:deutscher-zerstoerer-g-40-1700-flyhawk-von-lars-scharff&catid=112:lars

Der Baubericht:
http://modellboard.net/index.php?topic=56000.0









Im Bau: Eisbrecher Polarstern (Eigenbau)


MauzeTung

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 587
Re: Zerstörer (Großes Torpedoboot) G 40 (1/700, FlyHawk)
« Antwort #1 am: 22. Juni 2016, 21:34:37 »
Moin Maxim,

einfach nur super geworden, das kleine Teil kommt absolut großartig rüber! Ebenso gefällt mir die Art und Weise, wie Du Dein tolles Werk fotografiert hast!  :1:

Kurzum: Ganz große Klasse, auf dieses sehr schöne Schiff kannst Du völlig zu Recht stolz sein!  :klatsch:

Viele Grüße
Marc

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2977
  • Die Mutter der Doofen ist leider immer schwanger
Re: Zerstörer (Großes Torpedoboot) G 40 (1/700, FlyHawk)
« Antwort #2 am: 22. Juni 2016, 22:01:24 »
Hej Lars, das ist wieder mal ein echtes Prachtstück geworden!   :P :P :P
Besonders gefallen mir Deine Größenvergleiche. Die Teile waren ja wirklich nicht groß......

Jens  :winken:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7477
  • Reling-Verweigerer
Re: Zerstörer (Großes Torpedoboot) G 40 (1/700, FlyHawk)
« Antwort #3 am: 22. Juni 2016, 22:40:52 »
Vielen Dank!
Im Bau: Eisbrecher Polarstern (Eigenbau)


JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1942
Re: Zerstörer (Großes Torpedoboot) G 40 (1/700, FlyHawk)
« Antwort #4 am: 22. Juni 2016, 23:52:06 »
Sehr hübsch geworden!  :P

Der Vergleich mit dem Zerstörer der USN ist ziemlich beeindruckend - wenn man bedenkt, daß zwischen beiden Schiffen lediglich rund 20 Jahre Entwicklungszeit liegen.

Jorit

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2713
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Zerstörer (Großes Torpedoboot) G 40 (1/700, FlyHawk)
« Antwort #5 am: 23. Juni 2016, 05:37:39 »
Wo gibt es den meterlangen Kugelschreiber?

Im Ernst. Klasse geworden.
Ich bekomme so etwas nicht hin; schon auf Grund zu dicker Finger und schlechter Augen.
Es grüßt der Reinhart :santa:

Ich bau grundsätzlich nicht originalgetreu.
Wenn doch, ist das Zufall

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7477
  • Reling-Verweigerer
Re: Zerstörer (Großes Torpedoboot) G 40 (1/700, FlyHawk)
« Antwort #6 am: 23. Juni 2016, 06:40:32 »
Vielen Dank!

@ Jorit: die Entwicklung war schon rasant. Ein gutes Beispiel finde ich den Umbau der Aetos:
http://www.hellasarmy.gr/hn_unit.php?id=D01-A

@ eydumpfbacke: das geht schon. Probier das doch mal ;)
Im Bau: Eisbrecher Polarstern (Eigenbau)


ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1031
  • Yeah, well, that's just, like, your opinion, man
Re: Zerstörer (Großes Torpedoboot) G 40 (1/700, FlyHawk)
« Antwort #7 am: 23. Juni 2016, 09:28:04 »
Toll geworden, Lars! Wirklich ein Hingucker. Aber ein bisschen groß für Deine Finger. Du könntest doch mal die deutsche olympische Ruderbootflotte in 1/700 angehen....  :pffft:

 :winken:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 7477
  • Reling-Verweigerer
Re: Zerstörer (Großes Torpedoboot) G 40 (1/700, FlyHawk)
« Antwort #8 am: 23. Juni 2016, 18:55:38 »
:D

Geruderte Schiffe habe ich schon versucht, aber bisher gibt es nur diese Liburne:



http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1487%3Aroemisches-patrouillenschiff-und-saechsisches-langschiff-roman-seas-1700-von-lars-scharff&catid=112%3Alars&Itemid=1

Die geruderten Schiffe haben einen so flachen Rumpf, dass sie schwer zu bauen sind. Der Rumpf einer maltesischen Galeere hat sich z.B. zu stark verzogen.

Ein Beiboote dagegen wäre wohl relativ einfach.
Im Bau: Eisbrecher Polarstern (Eigenbau)