Hauptmenü

Fw 190 F-8 1/48

Begonnen von IchBins, 01. Januar 2012, 19:54:44

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

IchBins

Weil wir gestern dank italienischen Schnittchen und elsäßer Flammkuchen bei einem Kumpel und später einer heißen Schnecke (;)) nicht mehr dazu kamen das selbstgemachte Tiramisu zu essen, kam ich eben frisch gestärkt heim und kann nun endlich meine Fw präsentieren.

Ich weiß nicht, ob die eduard'sche Fw-Modelle jedem ein Begriff sind, deshalb noch ein paar kleine Worte:

Sie sind Baussätze mit viel Licht und Schatten und gleichen stellenweise einem 3D Puzzle. Das fängt beim zu breiten Brandschott an, geht dann über zur schlecht passenden Cowling (Wenn der Motor drin ist, und alles zu bleiben soll, dann ist's zu eng) bis hin zu den wohl schon öfter zur Hölle gewünschten Abdeckungen der Flächen Bewaffnung, da diese Aufgrund eines Versatzes bei allen Fw 190 BS von Eduard nicht passen!
Licht in dem Baussatz sind allerdings die feinen Vertiefungen und teilweise sogar Nieten sind vorhanden. Ebenso besticht der Profikit mit Abdeckmasken, PE Teilen und die F-8 sogar mit einem ganzen Arsenal von möglichen Bewaffnungen. Dazu kommen fünf Bemalungsmöglichkeiten und ein reichhaltiger Decalbogen, wobei ich mit denen so einen kleinen Panikmoment verleben musste. Dazu im Rückblick mehr. Hier erstmal die Bilder, danach mein Fazit:






Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich von dem Ergebnis nun halten soll. Einerseits bin ich relativ zufrieden was die Umsetzung der Kratzspuren und des Postshadings bin, andererseits bin ich sauer auf meine Leistung während des Baus. Ich habe diesen Baussatz anfang des Jahres 2011 gekauft und euphorisch gebaut und soviele Fehler gemacht, die ich teils nicht mehr ausbessern konnte. Ich bin wirklich verärgert über meine eigene Blödheit, die Pläne nicht richtig gelesen zu haben zum Teil und so noch mehr Probleme an den Klappen am Rumpf gemacht zu haben, als eh schon da waren. So kann man eine kleine Lücke erkennen an der linken Klappe, die natürlich nach der Lackierung entstand. Irgendwie scheint da der Spachtel gebrochen. Dann hatte ich noch ein Problem mit dem Decals, bzw. einen Panikmoment, als ich den eigentlich finalen Mattlack draufsprühte fingen die ansonsten bis dato problemfreien Decals an zu silvern. Ich ging nochmals mit Glanzlack dabei (hatte ich nicht mehr getan) und dann ging es.

Ansonsten entstand die Verwitterung mittels Ölfarbe und Feuerzeugbenzin, was allerdings unschöne Schlieren mit sich brachte, die kurioserweise zwar nicht mittels mehr Benzin, aber mit MiG Pigmentfixer entfernt werden konnten. Dazu kamen hier und da einige Regenschlieren mit so nem Zeugs auch von MiG. Mir entfiel soeben der Name. Dargestellt wird also - und so hatte ich es auch geplant -eine Maschine, die schon einige Zeit in unschönem Schmuddelwetter (könnte auch Bremen gewesen sein) rumstand.

Die Eckdaten nochmals: Fw 190 F-8, Eduard, 1/48, SG 10, Mai 1945 in Ungarn.


Ich hoffe nicht, dass die Fw nun langsam inflationär werden, und freue mich, dass es soviele sind in letzter Zeit! Eigentlich bin ich ja eher der 109er Typ und die steht schon in den Startlöchern ;) Und eigentlich dachte ich auch, die F-8 kennt und bau eh keiner...naja, fast! :D :D

Hoffe sie gefällt!


Olli
Sine Ira et Studio

Instagram: @kurfuerst_4

Viquell

na aber Hallo
2012 wird wohl wieder ein Fw 190 gesegnetes Jahr  :1:

wer die Edu Fw kennt , der kann zu deinem Modell nur eines schreiben  :respekt: :respekt:
absolut cool wie du die Klippen umschifft hast , vorallem die Abdeckungen auf den Flächen.
eines finde ich top , die A/F/G 8 hatten im Regelfall ja gespannte "Wäscheleinen"
da jedoch ab Schweinfurt bestimmte Kugellager nicht mehr verfügbar waren , oder aber für die Kreiselsteuerung der V- Waffen Verwendung fanden ,
ist es absolut realistisch wie deine durchhängt :P

Gruss Jens
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

Wolf

Das ist die späte gewölbte Haube, die hatte ohnehin keinen Spannmechanismus mehr.

Gefällt mir sehr gut, deine F-8. Alterung und Abnutzungsspuren sind wirklich prima und die modellbauerische Ausführung sehr sauber.
Einziger Kritikpunkt ist die etwas sehr speckige Oberfläche.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Artos

Zitat von: Viquell in 01. Januar 2012, 20:05:25
2012 wird wohl wieder ein Fw 190 gesegnetes Jahr  :1:


Viele Modellbauer die ich kenne wollen das wohl nicht hoffen. Immer wieder das gleiche und das wo es soviel interessante Bausätze gibt. Diese Weltkriegsmühlen hat doch bestimmt jeder zu Dutzenden schon gesehen, die Suppe wird ja nicht besser wenn man sie ständig aufwärmt.
Hersteller bitte bewahrt uns davor.  :D

Wolf

Hmm....icgh habe mir nochmal die Haube angesehen. Die Kopfstütze scheint mir von der späten Ausführung zu sein, die Haube aber die frühe. Irgendwie passt das nicht so ganz zusammen. Hat Eduard das so vorgegeben?
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

fellfrosch79

#5
Zitat von: Artos in 01. Januar 2012, 20:37:34
Zitat von: Viquell in 01. Januar 2012, 20:05:25
2012 wird wohl wieder ein Fw 190 gesegnetes Jahr  :1:
Viele Modellbauer die ich kenne wollen das wohl nicht hoffen. Immer wieder das gleiche und das wo es soviel interessante Bausätze gibt. Diese Weltkriegsmühlen hat doch bestimmt jeder zu Dutzenden schon gesehen, die Suppe wird ja nicht besser wenn man sie ständig aufwärmt.
Hersteller bitte bewahrt uns davor.  :D

Nun ja... Das "Problem" welches hier momentan herscht ist wohl, dass sich hier einige der hoch geschätzten Kollegen sehr mit dieser Suppe beschäftigen weshalb eben jene Suppe wohl noch desöfteren aufgewärmt werden wird.
Bzgl. Suppen kann ich nur sagen, dass eine aufgewärmte Suppe meist wesentlich besser schmeckt als eine frisch gekochte ;)

Aber zum eigentlichen Thema:

Lieber Olli, Deine interprtation der F-8 finde ich mehr als gelungen :P (habe da auch eigentlich auch nix anderes erwartet). Lustig, dass wir mal wieder fast zeitgleich zwei sehr ähnliche Typen präsentieren (nein, wir sprechen uns NICHT ab :D). Lediglich das etwas zu glänzende Finish stört ein gaaaaanz klein wenig. Auch wenn die Cockpitverglasung schon demaskiert ist solltest Du u.U. nochmal etwas matter drüber gehen. Dann wärs perfekto :1:

Apropos Cockpitverglasung:

Wolf das ist die Eduardsche interpretation der späten Haube. Die fällt leider deutlich zu flach aus (vgl. mit meiner F-9 mit später Haube) und lässt sich eigentlich nur durch den "Steg" in der Mitte oben von der frühen unterscheiden...

:winken:

Wolf

Wie mir scheint, nicht nur zu flach
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

IchBins

Moin ihr Suppenkasper!

Erstmal freut es mich auserordentlich, dass die x-te 190 (zwar die 1. des Jahres :D ) so gut ankommt.

@Artos, es ist wirklich verrückt, aber wie Kollege fellfrosch schon schrieb, wir haben uns nicht abgesprochen. Ich habe die F-8 damals gekauft,
weil ich dachte, die sei mal was Besonderes. Naja - bei 190ern müsste es schon eine V - Maschine oder eine G sein :D

@Wolf, ich habe mir von Wut beinahme in die Hand gebissen und dann doch lieber drauf verzichtet, aber natürlich handelt es ich um eine späte
Kopfstütze! Ich habe wohl beide gebaut und die falsche aus Unachtsamkeit verwendet. Ärgert mich grade ziemlich, aber mal sehen, ob noch was zu retten ist.

@Dennis, werde das mit dem Mattlack nochmal tun, denn das fiel mir selbst schon auf. Anscheinend war ich ein wenig zu sparsam mit dem Mattlack, denn es ist welcher drauf.


Dankeschön!

Olli
Sine Ira et Studio

Instagram: @kurfuerst_4

fellfrosch79

Ick will nich klugscheissern aber wenn Du an diese Haube die andere Kopfstütze montierst dann stimmt das aber nicht mehr... Ist doch gerade die späte Haube mit spätem Kopfpanzer (oder verpeil ich da jetzt was :woist:)

Nix für ungut :winken:

IchBins

Oh mann, ich scheine noch ein wenig verkatert zu sein...  :rolleyes:

Ja, es ist natürlich die späte Haube und ich nahm grade an es sei die frühe...Habe weder Modell noch Anleitung am Mann...Und ein wenig Schlaf in den Augen! :D

Olli
Sine Ira et Studio

Instagram: @kurfuerst_4

fellfrosch79

trinken? Geht mir heute ähnlich :D Die Feuerzangenbowle gestern muss wohl schlecht gewesen sein. Kannst mir aber glauben: ist die "späte" Haube + Kopfpanzer... Stimmt schon so.

:winken:

Wolf

Auf jeden Fall ist es die späte Kopfstütze. Wenn es auch die späte Haube ist, dann hat Eduard aber die Form ziemlich verpeilt.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Bongolo67

Hallo Olli!

Schöne Variante eines immer noch unglaublich faszinierenden Flugzeugs! :P :P :P
Wer sich diese Sorte nicht mehr ansehen mag, wird ja nicht dazu gezwungen.
Bei all den Bau-Problemen hätte ich an Deiner Stelle wohl längst die Flinte ins Korn geworfen... Dafür, dass Du's trotzdem durchgezogen hast gibt's noch einen :P extra!

Gruß

Ulf

Karaya

#13
Hi Namensfetter,
interessante Farbgestaltung welche Du uns hier zeigst!
Besonders die Kombination des Hinterteils in Standarttarnung und Grün!

Zum Eduardbausatz möchte ich nur sagen, hab ihnja auch selbst gebaut, dass er zwar anspruchsvoll, jedoch dennoch sehr detailliert ist und ich froh bin, dass es diese gibt.
Wäre schön, wenn Eduard auch die Bf109G-Serie in 1:48, wenn nicht von Zvezda, auf den Markt bringen würde.
Gruß und ein kräftiges Horrido    
Olli
www.patreon.com/ErlasWerke

fellfrosch79

Ohne jetzt Ollis Thread entern zu wollen...

@Wolf: schau mal hier:



Links Tamiya, rechts Eduard........ BEIDES die späte Haube :woist: (und das ist meine letzte von Tamiya :blaw:)

:winken:


Karaya

#15
Zitat von: fellfrosch79 in 02. Januar 2012, 11:39:19
Ohne jetzt Ollis Thread entern zu wollen...

@Wolf: schau mal hier:



Links Tamiya, rechts Eduard........ BEIDES die späte Haube :woist: (und das ist meine letzte von Tamiya :blaw:)

:winken:



Da muss ich Dir recht geben, die späte Haube des Eduardbausatzes ist wirklich nicht gut, da sollte man schon auf die der Tamiya-Serie zurückgreifen, hat man den Bausatz zufällig zur Hand.
Ich weiß jetzt aber nicht ob Eduard hier nachträglich, wie bei der 110 auch, die Formen geändert hat.
Gruß und ein kräftiges Horrido    
Olli
www.patreon.com/ErlasWerke

fellfrosch79

Zitat von: Karaya in 02. Januar 2012, 13:45:03
Da muss ich Dir recht geben, die späte Haube des Eduardbausatzes ist wirklich nicht gut, da sollte man schon auf die der Tamiya-Serie zurückgreifen, hat man den Bausatz zufällig zur Hand.
Ich weiß jetzt aber nicht ob Eduard hier nachträglich, wie bei der 110 auch, die Formen geändert hat.

In der jüngsten Ausgabe der Fw 190 D 9, nämlich des "late" boxings (also mit dem "Spatenheck" der Ta 152) ist die Haubenform definitv nicht verändert. Ebenso wie bei den Weekend Editions der D 11 und D 13. Einzig die JV44 Combo liegt mir nicht vor aber hier wurde meines Wissens auch nicht "nachgebessert". Es ist wirklich sehr Schade das Eduard dem ansonsten so gut gelungen Bausatz so einen "Klopper" spendiert :rolleyes:.
Will ja nicht darauf rumreiten aber der späte Kopfpanzer als solches ist in der Eduardversion auch nicht korrekt... Allein schon die Form des "Kopfkissens" :4:

Aber genug davon! Das führt hier an dieser Stelle zu weit und ich will nicht Ollis Thread kaputt machen!!!!

:winken:

Norman

Wie schon an andere Stelle meine Bewunderung ausgedrückt, hier noch mal kurz. Wunderschön der Würger.

IchBins

Danke euch!

@Dennis, der Unterschied ist echt enorm. Ich dürfte von meiner Dora 9 eigentlich noch eine geblasene Haube irgendwo haben. Soll ich doch nochmal? Hm, mal sehen.

Olli
Sine Ira et Studio

Instagram: @kurfuerst_4

Skyfox

Moin IchBins!

Fein, das jetzt auch die nicht-Langnasen ihr Recht bekommen. Die JaBo's der F- Version bieten ja auch so einiges an interessanten Lackierungen und Markierungen.
Die hier ist mit Ihrem "Patchwork"-Leitwerk und der einfarbigen Oberflächentarnung schon ein Hingucker. Das sie etwas zu glänzend wirkt, wurde schon angemerkt,
in so fern:  :respekt: für Deinen schicken Würger!
Bin mal gespannt, ob sich jemand demnächst mal an einer "Schlangen & Dödel" Mühle versucht - die sind optisch auch echt Reizvoll... :pffft:

Was lange währt, wird endlich gut  :P
Danke für die Bilder
:winken:
Skyfox

@IchBins & @fellfrosch
Mädels, ich komme bei Eurem Output so langsam nicht mehr mit dem Schreiben hinterher...
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Kurfuerst

Zitat von: skyfox in 02. Januar 2012, 18:53:15
[...]
Fein, das jetzt auch die nicht-Langnasen ihr Recht bekommen. Die JaBo's der F- Version bieten ja auch so einiges an interessanten Lackierungen und Markierungen.
Die hier ist mit Ihrem "Patchwork"-Leitwerk und der einfarbigen Oberflächentarnung schon ein Hingucker. Das sie etwas zu glänzend wirkt, wurde schon angemerkt,
in so fern:  :respekt: für Deinen schicken Würger!
[...]

Dem kann ich mich nur anschließen. Das "Durchwürgen" hat sich definitiv gelohnt!  :P

Viele Grüße
Erik

Mr. Hudson

Hallo Olli,

sehr schöne Arbeit und eine gelungene Vorbildauswahl. Besonders das Heck gefällt mir zur sonst grünen Maschine sehr.

Viele Grüße

Kai

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

IchBins

Hallo Leute!

Erstmal vielen, vielen Dank für den Honig nach all den bitteren Momenten an dem Modell!

Den angesprochenen Glanz finde ich auch zu heftig. Grade auf den Bildern kommt dieser noch heftiger rüber, obwohl ich schon zweimal mit Mattlack
dabei war. Wohl zu zögerlich, also werde ich nochmal beigehen.

@Smallscaler
RLM 82 wäre ein helles, knalliges Grün. Hier handelt es sich um 83. Zitat Eduard: "RLM 83 or similar".

Nochmals Danke!!

Olli
Sine Ira et Studio

Instagram: @kurfuerst_4