Neuigkeiten:

Autor Thema:  Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt  (Gelesen 52578 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3212
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #105 am: 23. Juni 2011, 19:22:47 »
PK 111 JU 87 D3 G 1

Kategorie 1

Hallo werte Mitstreiter,

Die erste Auflage deses Kits erschien 1976 und wer wissen möchte, was im Kasten war, empfehle ich einmal mehr einen Link zu matchoxkits.org
http://www.matchboxkits.org/product_info.php?cPath=27_35_53&products_id=379
Was man dort auf den ersten Blick nicht erkennt: Es gibt noch nicht einmal einen Steuerknüppel, dafür aber die Option, zwei Versionen zu bauen:
Die D3: Die erste aerodynamisch optimierte Version des Sturzbombers
Die G1: Verlängerte abegrundete Flügel, keine Bomben, keine Sturzflugbremsen, dafür zwei 3,7 cm PaK unter den Flügeln.
Meiner Meinung nach könnte man sogar eine D5 bauen, sprich: die verlängerten Spitzen der G1 nehmen sowie lange MG 151-Läufe aus dem Flügelknick schauen lassen... Dafür eigenen sich m.E. sogar die Spitzen der beigegebenen Läufe für die 3,7 cm, die meiner Meinung nach zu filigran sind.
Aber ich bin kein Stuka-Experte.
Abgesehen von der eher rudimentären Detaillierung ist der Bausatz wohl ca. 5 mm zu kurz wohl auch ein wenig zu schmal. Die Info habe ich von jemanden, der in den 70ern aus zwei falschen Kits ein richtiges machte.
Rein subjektiv gefällt er mir aber auch so,  der Bausatz sieht wie eine Stuka aus, und noch subjektiver: Ich finde, dass hier sogar die tiefen Gravuren einigermaßen zum Look-and-feel des Originals passen.
Inzwischen habe ich den Kit begonnen und durchaus meinen Bastelspaß.  Obwohl ich Schule nun schon länger  hinter mir habe, stellt sich schnell das klassiche "Zwischen-Mittag-Vor-den-Hausaufgaben-Tempo" ein. Alles ist schnell und sauber verklebt. Selbst ohne Pinzette Aber die Toleranzen die eben dies ermöglichten, sorgen für Spalten bei der selbst ich dann kein Auge mehr zudrücken möchte.
Zwei Sachen noch: Da das Cockpit trotz relativ großer Fensterfläche absolut leer ist und noch nicht einmal der Versuch gemacht wurde, irgendwas anzudeuten, kommen Piloten und Bordschütze mit an Bord. Und das bei meinen Malkünsten  :rolleyes:
Ich werde das Dingen komplett ooB bauen, dabei alle Fehler übersehen und möchte Decals von USK verwenden, für eine Maschine der Ungarischen Lufwaffe, die bis auf die Hoheitszeichen in 70/71/65 daher kommt.

So. Und jetzt mache ich weiter  :)

 :winken:

Russie

EDIT: Natürlich Herzlichen Dank an den selbstlosen Bausatzspender!  :klatsch: DANKE SCHNURX!!!
« Letzte Änderung: 23. Juni 2011, 21:09:00 von Russfinger »


No Kit left behind!

leo

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 838
  • Gernot "Leo" Hug
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #106 am: 11. Juli 2011, 00:52:33 »
Servus,

40355
Schlachtschiff Bismarck
Maßstab: 1/700
Erscheinungsjahr: ???  (Neue, schwarze Umverpackung und Bauanleitung von Revell 1998)
Kategorie 4

Sooo, lange hat es gedauert, bis ich letzte Woche endlich mal eine 1:700 Bismarck von Matchbox in der Bucht schießen konnte.

Grund war, das Teil wird einfach sehr selten angeboten.

Leider waren die beiden Rumpfschalen, trotz Originalverpackung, zerbrochen.  :5:
Aber nichts was man nicht wieder Kleben konnte, was ich auch als aller erstes getan habe.

Der Bau muß aber noch etwas warten, bis die Bestellten Ätzteile von Tom´s eintreffen.
Bauen will ich aber nicht die Bismarck, sondern die Tirpitz in der Roten Häusertarnung, während ihrer Fertigstellung (Liegeort zu der Zeit war Wilhelmshaven)

Da die Batterien meiner Cam mal wieder recht Saftlos daherkommen, nur mal zwei Fotos von Verpackung und allen Gußrahmen.
Sobald die Ätzteile da sind, mach ich nochmal neue Bilder.





Gruß  :winken:
Leo
Zur Zeit im Trockendock:
1:350 Nimitz

Zur Zeit im Hangar:

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #107 am: 11. Juli 2011, 06:40:58 »
Aha.
Ich hoffe doch, Du wirst uns mit einem Baubericht erfreuen :1:

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1932
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #108 am: 11. Juli 2011, 17:55:14 »
Da kann ich mich dem Grafen nur anschliessen.
Baubericht, bitte, bitte.
War das zweite Schiff das ich je gebaut habe.

Gruß Andre

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

leo

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 838
  • Gernot "Leo" Hug
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #109 am: 11. Juli 2011, 21:48:20 »
Servus Matze und Andre,

wie sagt der Butler James immer am Ende von "Dinner for One"so schön ? :"I´ll do my very best!"  trinken

Gruß  :winken:
Leo
Zur Zeit im Trockendock:
1:350 Nimitz

Zur Zeit im Hangar:

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #110 am: 11. Juli 2011, 22:04:08 »
 :9: :9: :9: :9: :9:

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



leo

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 838
  • Gernot "Leo" Hug
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #111 am: 14. Juli 2011, 01:05:13 »
Servus,

Baubeginn der Bismark verzögert sich, da die Ätzteile zur Zeit nicht lieferbar sind.
Sobald sie da sind geht es aber los, verbrochen...ähhh...versprochen!

Gruß  :winken:
Leo
Zur Zeit im Trockendock:
1:350 Nimitz

Zur Zeit im Hangar:

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14061
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #112 am: 03. September 2011, 20:07:13 »
Als Ersatz für die Swordfish hab ich mir für kleines Geld den Humber Mk. II in 1/76 als Revell Rebox gekauft. Und schon recht weit gebaut; Bilder folgen. Hier erstmal der Bausatz in vier Fotos:









Schöne Grüße :winken:
Klaus

leo

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 838
  • Gernot "Leo" Hug
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #113 am: 02. Oktober 2011, 00:25:08 »
Servus,

Die georderten Ätzteile sind immer noch nicht geliefert.
Daher nun Spaßeshalber nochmal einige Bilder der Gußäste und der Bauanleitung der Matchbox Bismarck.









Detail Schornstein



Die Arado 196, Scheinwerfer, Kran und Hauptmast :woist:



Die Flak ;(



Das Schiffsheck



Die Bauanleitung führt in 32 Stufen zum Ziel











Naja, logischerweise nicht mit modernsten Bausätzen ala Revell, Dragon oder Trumpeter vergleichbar.
Ich hoffe, das ich die PE-teile auf der Ausstellung der Marple Leafers in Bühl Mitte des Monats persönlich abholen kann, damit ich das Ding endlich anfangen kann.


Gruß  :winken:
Leo
Zur Zeit im Trockendock:
1:350 Nimitz

Zur Zeit im Hangar:

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2175
  • LiLaLauneKlebär
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #114 am: 07. Oktober 2011, 18:01:49 »
Kategorie 1     1:72      PK-37      Sea Harrier FRS.1 801 NAS. FAA. HMS Invincible 1981 Lt Cdr. N.D. Ward, RN

Nach der Pleite mit der Chinook (keine Angst, wird fertig, weiß nur noch nicht ob A oder B) hab ich mich kurzentschlossen zu einem kleinen Nachschlag entschieden. Ein Flieger der schon länger im Stapel lauert (die neue Airfix Variante) brachte mich auf die Idee es doch erstmal mit der Matchbox zu probieren.



Kurz zur Geschichte:
Ausgehend vom Harrier GR.3 entstand bei der Royal Navy der Typ Sea Harrier FRS.1 der erstmals am 20.August 1978 abhob. Wesentliche Änderungen betreffen den Vorderrumpf mit dem deutlich angehobenen Cockpit (bessere Rundumsicht) und der veränderten Nase mit dem Blue Fox Radar. 90% der Avionik wurde getauscht und ein verbessertes DigitalNavi eingebaut.
Der erste "heiße" Einsatz erfolgte bei der "Operation Corporate" (Falklandkrieg), 28 eingesetzte FRS.1 waren für 20 Abschüsse argentinischer Flugzeuge verantwortlich. 2 eigene Maschinen gingen durch argentinische Flugabwehr und 4  durch Unfälle verloren.
Seit 1978 wurden insgesamt 57 Flugzeuge vom Typ FRS.1 in Dienst gestellt.
Dann Weiterentwicklung mit den Erfahrungen aus dem Falklandkrieg zur FA.2 (Erstflug 1988 nach Zwischenupdate auf FRS.2) mit neuer Luft-Luft-Bewaffnung, einem  besseren Radar (Blue-Vixen-Radar mit look-down-Fähigkeiten) und einem verbessertes Cockpit.
Speziell für die Indische Navy wurde das Muster FRS.51 definiert (ua. Luft-Luft-Raketen R550 Magic) und ab 1984 in kleinerer Stückzahl ausgeliefert.

Zum Bausatz:
Zweifarbiger Bausatz mit Copyrightvermerk 1981 in der knappen Bauanleitung.
Schwierigkeitststufe 1 von 4, also gerade richtig :-).








Sauber gespritzte Gußäste, zweifarbig, ohne Fischhaut mit matchboxtypischen Gravuren. Kanzel ohne extra Verpackung hat schon etwas gelitten. Highlight: der Matchboxständer mit dem typischen M. Insgesamt sieht das Modell dem Original recht ähnlich. Auf mögliche Fehler des Bausatzes können vielleicht die echten Spezialisten eingehen.





Dargestellt werden soll die XZ493, Erstflug 11/1980 in der Farbgebung 1981 also knapp vor dem Falklandeinsatz als Flugzeug der HMS Invincible (R05). Zum Kampfeinsatz wurden die Vögel in low-vis umlackiert. Mehr zur Einsatzgeschichte hier.

Gebaut werden soll strikt OOB, also nix Cockpitdetaillierung etc. Das kommt dann bei der Airfix  :D


matz


EDIT: Hab eben erst den tollen von Baubericht von Kapitän Murdock entdeckt, da hab ich ja eine super Vorlage :)
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2011, 21:05:20 von matz »
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6628
  • Marc Schimmler
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #115 am: 08. Oktober 2011, 22:47:26 »
Kategorie: 3
Name: SBC-4 Helldiver
Bausatznummer: PK-35
Typ: Flugzeug
Maßstab: 1:72
Preis: Unbezahlbar    :D




Um die Zeit bis zum 10-Jahres-Contest zu überbrücken und um mich von der Devastator abzulenken habe ich mit SBC-4 Helldiver begonnen, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Curtiss Maschine SB2C.
Den Bausatz habe im auf dem Stammtisch Wettbewerb dieses Jahr gewonnen (nochmals VIELEN DANK Ralf!). Als ich das Kleinod in der Hand hielt, Mann was hab ich mich gefreut. :1: :1: :1:

Zwei drei Teile waren schon vom Gussast abgetrennt aber fein säuberlich in einer Tüte beigepackt!  :P

Den Gravuren nach stammt der Bausatz von 1980. Scheinbar kam die Helldiver von Matchbox parallel zur Heller SBC-4. Die Verwandtschaft zur Buffalo ist nicht zu leugnen, als Doppeldecker ist dieses Flugzeug jedenfalls so durchdacht, dass man es einfach bauen kann (mal abgesehen von der Verdrahtung, die aber eher das Problem des Flugzeugtyps ist).

Dies ist ein zweifarbiger Bausatz: Anthrazit und Kanarienvogelgelb  :7:
Ok, das wird beim lackieren lustig.  8o  :7: 8o

Hier die Bilder:







Das verspricht ein Spaß zu werden ...


Gruß,

Marc  :winken:

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3322
  • Duncan Cook
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #116 am: 23. Oktober 2011, 17:43:15 »
Wurde der PanzerII schon vorgestellt?

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3322
  • Duncan Cook
Re: Bausatzvorstellung Matchbox Gruppenbauprojekt
« Antwort #117 am: 24. Oktober 2011, 22:06:42 »
PK-81 Panzer II

Die Bodenplatte

Wanne und Andere Teile


Ketten
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2011, 23:49:50 von cookiemonster »