Neuigkeiten:

Autor Thema: Funktionsmodellbau 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini  (Gelesen 1074 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Benzi95

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 234
Funktionsmodellbau 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« am: 07. Oktober 2021, 23:37:02 »
Guten Abend zusammen.

Ich stelle mal eine etwas andere Art von Baubericht vor.
Und zwar geht es um einen Abo Bausatz von einem Kultfahrzeug schlecht hin. Es handelt sich um Kitt. Das Fahrzeug aus der Kultserie „Knight Rider“ mit David Hasselhoff.



De Agostini bietet in Zusammenarbeit mit Altaya die Möglichkeit dieses Fahrzeug im Maßstab 1/8 nachzubauen.
Viele Funktionen sind mit diesem „Modell“ verbunden.
Beleuchtung des Innenraums sowie Scheinwerfer, der Laser vorne sowie Rückleuchten, funktionstüchtiges Bremslicht, Soundeffekte mit der Stimme von KITT, Türen, Haube und Heckklappe zum öffnen, Fenster zum öffnen usw usw.

In 110 Ausgaben wird hier dieser fahrende Computer angeboten. Mit einem monatlichen Preis von 43,99 Euro für 4 Ausgaben (die erste Lieferung mit Ausgabe 1 und 2 kostete nur 5,99 Euro) finde ich das Preis-Leistungsverhältnis auch akzeptabel.

Das erste Paket beinhaltet Ausgabe 1 und 2, die einmal aus der Motorhaube mit deren Anbauteilen besteht sowie die vordere Stoßstange mit ersten Scheinwerfern und seinen berühmten Laser. Jetzt mal ehrlich das war ja wohl das Markenzeichen von ihm.

Zu den Teilen gibt es die passende Bauanleitung in Form eines Heftes, wo auch auf einigen zusätzlichen Seiten die Geschichte von KITT, David Hasselhoff als „Michael Knight“ sowie allen zugehörigen Schauspielern, Fahrzeugen und oder deren Handlung erklärt wird.
Also irgendwo auch eine Geschichtsstunde, für all diejenigen die die Serie schon länger nicht mehr geschaut haben und ihre Gehirnzellen etwas auffrischen wollen.

Die Teile sind robust und formschlüssig in einer Plastik Verpackung eingepackt worden und sehen auf dem ersten Blick sehr gut aus.

Einmal Ausgabe 1:





Und Ausgabe 2:



Ich hoffe doch einige für den Bericht gefunden zu haben und freu mich schon meine Fortschritte mit euch zu teilen.
Man muss ja sagen das es mal ein Baubericht der etwas anderen Art ist. In diesem Sinne. Bis zum ersten Update  :winken:
Mit freundlichen Grüßen, euer Max.

Riker

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 465
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2021, 01:15:17 »
Bei dem Bericht bin ich gerne dabei.... ein KITT geht immer  ;)
Obwohl ich mir wohl nie einen Abo-Bausatz zulegen würde.... aber das ist ein gaaaaanz anderes Thema.

Ich bin gespannt auf deinen Bau und freue mich auf das nächste Update. :klatsch:

Vor allem  bin 8ch gespannt was unter der Motorhaube steckt, in der Serie war das ja nie zu sehen :woist:

Gruß,
Sven :winken:
Bauprojekte:
1:72 Bf-109 F Fertig
1:400 russ. SSN Akula  Abgeschlossen
1:25   69'er Dodge Charger Abgeschlossen
1:96 Columbia & Eagle Aufarbeitung Abgeschlossen
1:72 Supmarine Spitfire Mk Vc Abgeschlossen

Benzi95

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 234
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2021, 19:38:53 »
Ja ich hab anfangs auch mit mir gerungen ob ich den bestelle.
Im Endeffekt komme ich auf einen Gesamtpreis von ca 1400 Euro. Da kann man sich schon was von kaufen  :3:

Unter der Motorhaube sieht es ganz interessant aus.
Optisch dem Original angehaucht aber auf Knight Industries Art und Weise verbessert. Lasst euch überraschen. Geht heut noch los.
Mit freundlichen Grüßen, euer Max.

HangMan

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 113
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2021, 20:04:58 »
Moin,

Teil meiner Kindheit, ich bin dabei!!!

Zitat
Also irgendwo auch eine Geschichtsstunde, für all diejenigen die die Serie schon länger nicht mehr geschaut haben und ihre Gehirnzellen etwas auffrischen wollen.

Läuft übrigens aktuell bei NITRO wieder!  8)
"Anything you do can get you killed, inclouding nothing!" - Murphy's Law
"Das Wort eines Mannes ist nur soviel wert wie seine Informationan!" - Verfasser Unbekannt

Benzi95

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 234
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #4 am: 10. Oktober 2021, 00:57:31 »
Guten Morgen zusammen.

Beginnen wir mit dem Baubericht.
Heute habe ich mir die erste Ausgabe vorgenommen.
Diese beinhaltet die Motorhaube mit den ersten Anbauteilen. Ich war auf dem ersten Blick entsetzt.
Die lackierte Haube war in einer fest sitzenden Plastikverpackung. Also auf dem ersten Blick keine Möglichkeit für Beschädigungen oder Ähnliches sichtbar.



Nur ist diese total verkratzt. Feine Riefen und Kratzer und diverse Flecken auf der Haube die für mich undefinierbar sind.
Ich denke mit einer ordentlichen Politur sollte das aber zu retten sein.



Auf dem ersten Bild sehen wir das Gitter für die Lufthutze. Dies müssen wir im 90 Grad Winkel biegen, da es auf der Innenseite der Innenliegenden Verkleidung verschraubt wird.
Weitere Anbauteile wie das Gestänge für den Schließmechanismus der Haube, der Haken zum öffnen der Haube sowie die ersten Teile der Scharniere folgten.
Schade finde ich das der Haken der Haube ohne Funktion ist. Wenn ich an den Manta von Hachette denke… zumindest an die Heckklappe… hat meiner Meinung nach
der Haken dort eine Funktion. Hm. Naja gut kann man verschmerzen.











Hier noch mal sehr schön die lädierte Haube zu sehen. Schon sehr schade für die Qualität die man bei dem Preis erwartet.

Mit freundlichen Grüßen, euer Max.

Riker

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 465
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #5 am: 10. Oktober 2021, 02:59:13 »
Schön, schön.?. es geht los :klatsch:

Da stimme ich dir absolut zu: Bei dem Preis und dann so verkratzt. Okey, es ist halt auch ein Massenprodukt, aber bei "einfachen" Spritzgussbausätzen ist die Qualität/Transportsicherung besser.

Dafür sieht scheinen die Teile allerdings sehr filigran ausgeprägt zu sein, wenn ich den Haken sehe und die Klappmechanik.

Bin auf mehr gespannt.

Gruß,
Sven :winken:
Bauprojekte:
1:72 Bf-109 F Fertig
1:400 russ. SSN Akula  Abgeschlossen
1:25   69'er Dodge Charger Abgeschlossen
1:96 Columbia & Eagle Aufarbeitung Abgeschlossen
1:72 Supmarine Spitfire Mk Vc Abgeschlossen

robdog.ch

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1057
    • Privat
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #6 am: 11. Oktober 2021, 05:21:31 »
Moin

Sehr cool! Da setz' ich mich auf alle Fälle auch mal mit rein und schau' Dir zu. Danke für's teilen!

 :winken:
Röbi
Kein Wunder bin ich so müde, hat man mir doch gleich nach der Geburt einer das Ladekabel durchtrennt.

Frauen Komplimente machen ist wie Topfschlagen im Minenfeld -
es sind immer nur ein paar Milimeter zwischen Leben und Tod!

Benzi95

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 234
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #7 am: 11. Oktober 2021, 23:12:56 »
Hallo Sven.

Ja die Teile sind schon sehr filigran. Bei dem 1/8 Manta von Hachette sind die Scharniere nicht so filigran ausgebildet.
Da ist das hier deutlich besser.

Die Motorhaube will ich noch mal aufpolieren. Hab ja alles dafür hier. Vielleicht kann man noch was retten.

Hallo Röbi.

Schön das du dich dazu gesellst. Hoffe die Anzahl der Zuschauer und Kritiker erhöht sich noch  :3:

Dafür ging’s auch weiter:
Heute habe ich mich mit Ausgabe 2 befasst.
Diese umfasst die Stoßstange mit Laser und Zusatzscheinwerfern.



In den ersten Schritten sollen ein Winkel sowie die Scheinwerfer angebracht werden.
Diese bestehen aus 3 Teilen. Den Rahmen, der Streuscheibe sowie dem Reflektor, der auch gleich als Halter dient.







Nach diesen 3 Schritten kam der Laser bzw die Lichtleiste, die ja wohl das Merkmal von K.I.T.T. ist, dran.
Da fiel mir auf das die Öffnungen für die Dioden, die nachher da hinter liegen, nicht gleichmäßig in einer Reihe sind.
Mittig machen sie einen leichten Knick nach unten. Hm. Erst überlegt ob ich das Teil nicht falsch herum eingebaut habe.
Aber ne… geht nur in der Position.



Mit freundlichen Grüßen, euer Max.

Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5195
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #8 am: 12. Oktober 2021, 13:57:55 »
Schöne Sache, da werden Kindheitserinnerungen wach  :D

Hab noch nie einen Abo Bausatz von De Agostini gebaut und schaue dir mit Interesse über die Schulter.  :1:

Viel Spaß auch weiterhin beim bau.
lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

Frank74

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1883
  • safe the riNg
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #9 am: 12. Oktober 2021, 14:55:58 »
Hi,

sieht gut aus. die Haube sollte mit Politur wieder fit werden, aber frag mal bei DeAgo nach einer neuen. Die haben einen recht guten Service (hab den MilleniumFalken von denen gebaut).

viel Spaß beim Bau.

Frank
Im Bau: RWB 930 'STELLA ARTOIS' ; DeAgo Millenium Falke

Benzi95

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 234
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #10 am: 22. Dezember 2021, 17:02:13 »
Hallo zusammen.

Kommen wir zu den Neuigkeiten.
Ich war der Meinung die einzelnen Schritte nicht ausführlich zu fotografieren.
Konzentrieren wir uns auf die fertigen Teile an sich und besprechen dabei die Fehler.

Ausgabe 3 umfasste das erste Rad mit dem passenden Achsstummel dazu.
Wie beim Manta und auch beim Trabant setzt sich die Felge aus zwei Hälften zusammen.
Ich empfehle den Reifen vorher etwas zu erwärmen. Das Gummi ist sehr fest und ohne Wärme sind die beiden Hälften nur mit viel Druck zu verschrauben.
Die Bremsscheibe setzt sich aus zwei Hälften zusammen.
Die Bremsbacke wird mit dem schwarzen Hitzeschutzblech verschraubt.

Anfangs dachte ich das die Auswerfermarken auf der Scheibe zu sehen seien. Aber wenn alles erstmal zusammen gesetzt ist, sieht man nichts mehr.





Ausgabe 4 umfasste das Armaturenbrett. Jeder Monitor bzw. jede Anzeige sitzt in einem Gehäuse, wo die Anzeigen erst rein geklickt werden müssen.
Packt euch eine Tube Kleber daneben. Zwar gibt es dort Plastikstifte, die mit einem sanften „Klick“ für halt sorgen sollen, rutschen aber wieder raus, da man die Stifte zu 99% abbricht bzw breit macht.

Minus Punkte gab es beim Armaturenbrett leider einige. Jeder kennt in der Mitte über dem Lenkrad KITT seine Anzeige wenn er spricht. Diese ist im
Original Rot und die Bereiche die nicht beleuchtet werden schwarz. DeAgostini war der Meinung dieses Teil klar darzustellen und die „Sprachlinien“ rot zu machen.
Da muss ich noch mal mit dem Pinsel und etwas schwarzer Farbe ran.
Links und rechts daneben sieht man auch das die Anzeigen etwas schwammig sind und die blaue Anzeige „Pursuit“ gerissen ist.
Zweiter Punkt sind die Anzeigen oberhalb des Armaturenbretts.
Dort leuchten die Anzeigen auf wenn die Zündung eingeschaltet wird. Original sind es 4 Anzeigen.
DeAgostini hat einen Weg gelassen. War wohl zu teuer dieser eine Aufkleber.
Schade. (Anbei noch ein Original Bild des Armaturenbretts aus Staffel 3, das passende für das Modell)

Auf der Ansicht von oben fallen links und rechts neben der Lüftung diese beiden kleinen Flächen auf.
Eigentlich sind das die Lautsprecher, die man im Maßstab 1/8 hätte wunderbar darstellen können.
Ich meine mal: das schaffen Firmen in 1/24.
Auch ein Minus Punkt.









Quelle: Shpock.de

Ausgabe 5 umfasste das Lenkrad, das Bedienpult sowie den Scanner.
Fangen wir mit dem Lenkrad an.
Hier ist alles stimmig. Das Knight Industries Logo ist als extra beigelegt und kriegt halt sobald man das Lenkgestänge anschraubt.
Auch das Bedienpult was hinter dem Lenkrad ist sieht top aus. Schöne Plastikstruktur, Anzeigen sind alle sehr schön lesbar. Passt.

Und zu guter letzt noch der Scanner. Ein Video Spar ich mir dazu.
Sieht alles sehr stimmig aus. Schwingt schön von links nach rechts und leuchtet wie beim Original noch nach. Sieht aus wie beim Original.









Jetzt fehlt nur noch Ausgabe 6. Die folgt die Tage.
Mit freundlichen Grüßen, euer Max.

Frank74

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1883
  • safe the riNg
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #11 am: 23. Dezember 2021, 07:38:07 »
Hi,

bis auf die 'Radschrauben' sieht das gut aus. Vielleicht kann man die durch schöne 6-Kant ersetzen!?

Frank
Im Bau: RWB 930 'STELLA ARTOIS' ; DeAgo Millenium Falke

Benzi95

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 234
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #12 am: 23. Dezember 2021, 09:01:36 »
Morgen Frank.

Ja da bin ich auch noch am überlegen. Das gefällt mir auch noch nicht wirklich.
Mit freundlichen Grüßen, euer Max.

Benzi95

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 234
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #13 am: 23. Dezember 2021, 15:04:39 »
Hallo zusammen


Heute geht es mit Nummer 6 der Ausgaben weiter. Für dieses Jahr auch die letzte Ausgabe.
Diese umfasste die vordere Aufhängung mit dem ersten Querlenker.
Die beiden Aufnahmen sind gut leserlich mit L für links und R für… naja das wisst ihr ja… beschriftet.
Also vertauschen kann man die Teile wirklich nicht.
Kontrolliert aber bitte noch mal die Führungszapfen an den Aufnahmen für die Querlenker.
Bei mir hat einer nicht gepasst. Da half auch nach bohren nicht, da der Zapfen an völlig falscher Stelle steht.
Also entfernt und nachher mit dem Querlenker ausgerichtet.

Auf dem Foto habe ich linke und rechte Seite als ein Bild gemacht. Die markierten Stellen zeigen denk ich mal ganz gut wo der Zapfen fehlt.







Zweites Teil war der erste Querträger. Nichts spektakuläres. Da sollte nur ein Zapfen angeschraubt werden.



« Letzte Änderung: 23. Dezember 2021, 15:10:21 von Benzi95 »
Mit freundlichen Grüßen, euer Max.

Benzi95

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 234
Re: 1/8 Knight Rider „K.I.T.T.“ von De Agostini
« Antwort #14 am: 15. Januar 2022, 10:22:49 »
Hallo zusammen.

Gestern flatterten Ausgabe 7 - 10 ins Haus.
Diese beinhalten weitere Achs- und Rahmenteile: Aufhängung, Längsträger, Bremse sowie Federung.

Auf den ersten Blick wieder sehr schön gemacht.
Wo pro ist, fällt auch Contra.

Man kriegt ja in dieser Lieferung 3 Poster mit die einmal Devon, Michael und Bonney mit der Cabrio Version des KITT, einmal ein Intro Bild sowie ein Werbebild der Serie zeigen.

Idee ist ganz nett. Sieht nachher in der Vitrine wo KITT stehen soll bestimmt gut als Deko aus.
Doof bloß wenn die Hülle die dort rum war garnicht in das Paket passt und dadurch unschön geknickt wurde, was man jetzt natürlich bei den Postern sieht.
Ich bin auch der Meinung das die Qualität der Poster durch die Vergrößerung etwas gelitten hat. Recht pixelig und unscharf.

Da hätte ich mir entweder ein größeres Paket oder kleinere Poster gewünscht.

Auch gut zu sehen: zu jeder Ausgabe wieder Lektüre zum lesen, die zugleich auch die Bauanleitung ist.









Mit freundlichen Grüßen, euer Max.