Hauptmenü

Neueste Beiträge

#1
Bauberichte / Aw: Mini-GB "50 Jahre F-16" - ...
Letzter Beitrag von marjac99 - Heute um 00:17:16
Zitat von: Hobbybastler in 02. März 2024, 23:09:51Falls dem einen oder anderen geneigtem Betrachter also irgendwann aufallen sollte, dass hier etwas nicht zusammenpasst: Ja, das ist so. :D


Wir werden es nicht verraten, versprochen!  8)
:6:

Eine tolle Arbeit, die Du uns zeigst!  :klatsch:  :P
#2
Bauberichte / Aw: Mini-GB "50 Jahre F-16" - ...
Letzter Beitrag von NonPerfectModeller - Heute um 00:14:33
Die Düse sieht gut aus. :P
#3
Bauberichte / Aw: Mini-GB "50 Jahre F-16" - ...
Letzter Beitrag von Hobbybastler - 02. März 2024, 23:09:51
Guten Abend,

bevor es mit dem Triebwerk weitergeht, muss ich leider eine kleine "Sünde" beichten ... :D

Nochmal zurück zum Seitenleitwerk:



Beim Decalsatz sind zwei darstellbare Maschinen vorgesehen. Eine Block 25 von der Holloman AFB in New Mexico und eine Block 15 von der Tyndall AFB in Florida. Da sich aus dem Tamiya-Bausatz nur eine Block 25 bauen lässt, sollte es daher die Holloman-Maschine werden. Allerdings habe ich mich kurzentschlossen umentschieden, als ich die Decals aufgebracht habe, so nach dem Motto, nah am Meer passt irgendwie besser!

Bis mir dann die falsche Version des Flugzeugs aufgefallen ist, war alles bereits fertig. Ach egal, ist ja eh fiktiv, dachte ich mir, bis ich spaßeshalber mal die Seriennummer gegoogelt habe.



Quelle: www.F-16.net



Quelle: www.F-16.net

Verdammt, den Vogel gab es ja wirklich! 8o :5:

Und definitiv keine Block 25, sondern die allererste Block 15. Zumal die ersten Block 25 erst ab 1983 bei der USAF registriert wurden ... :12:

Falls dem einen oder anderen geneigten Betrachter also irgendwann auffallen sollte, dass hier etwas nicht zusammenpasst: Ja, das ist so. :D

Abgesehen davon ist das Triebwerk fertig, und wenn man genau hinsieht, ist das Innenleben auch noch sichtbar. Ich habe übrigens doch mit Sekundenkleber nachgeklebt und die Auslassdüse direkt mit Sekundenkleber verklebt, damit es wirklich hält. Mit Future war es doch etwas wenig haltbar. Mit der grünen Farbe habe ich übrigens nach der Future-Klebung nach offenen Ritzen gesucht, und die Farbe dann nicht wieder ordentlich entfernt. Warum auch, das verschwindet nachher ohnehin im Rumpf.











An dem Reskit-Triebwerk gefällt mir besonders, dass es kaum etwas zu schleifen gibt. Die Teile sind so ausgelegt, dass ich mit einem scharfen Messer gut genug anpassen kann, um eine vernünftige Passung hinzubekommen. Lediglich die Angüsse müssen abgesägt werden, sonst entsteht kein Scheifsstaub, was bei Resin den Umgang mit den Teilen deutlich erleichtert. Und dass die Ätzteile relativ hart sind und sich nicht so leicht verbiegen, wie ich es bei anderen Herstellern schon erlebt habe. Slawa Ukrajini!

Meine persönliche Hemmschwelle gegenüber Resin ist mit diesem Nachrüstsatz definitiv gesunken.

Eine kurze Passprobe zeigte übrigens einen absolut perfekten Sitz am Heckkonus aus dem Bausatz, da brauche ich mir später bei der Endmontage definitiv keine Sorgen zu machen.

Gute Nacht und viele Grüße
Christian
#4
Bauberichte / Aw: Deutsches Flugfeld Erster ...
Letzter Beitrag von Taffy - 02. März 2024, 22:30:24
Zitat von: NonPerfectModeller in 01. März 2024, 20:37:51Sind die unbemalten Kameraden auch von Airfix?

Nein, wie ich oben schon geschrieben habe, stammen die noch gänzlich unbemalten Figuren vom Hersteller Munich Kits. Es sind Resinefiguren mit einem in diesem Maßstab m.E. geradezu phänomenalen Detaillierungsgrad. Ich bin davon total begeistert!

Die alten Airfixfiguren kommen dagegen zwar nicht an, sind unter Berücksichtigung ihres Alters aber trotzdem nicht schlecht. Leider bestehen sie aus relativ weichem Kunststoff.
Vielleicht hat jemand von Euch einen Tip für einen haltbaren Primer für diese "Weichplastik"-Figuren?

Gruß, Taffy
#5
Bauberichte / Aw: Mini-GB "50 Jahre F-16" - ...
Letzter Beitrag von Spritti Mattlack - 02. März 2024, 21:56:27
Ich würde die "Tönung" von innen auftragen....


Ulf :winken:
#6
Flugzeuge und Helikopter / Aw: Ju 87 G - Wintertarnung ?
Letzter Beitrag von albatros32 - 02. März 2024, 21:16:34
Farblich sieht man hier wo's hinführen könnte :
https://www.hyperscale.com/2019/galleries/ju87d532tu_1.htm

Wie andere bereits schrieben :
Basistarnung in Zwei Grüntönen, darüber Vollflächig, Flecken, Streifen...., was auch immer den Kameraden so in den Sinn kam.  :6:

"Kalkfarbe" nutzte sich zwar ( je nach Wetterlage) schnell ab, dafür war die Wintertarnung aber bei Bedarf auch fix wieder abgeschrubbt!
#7
Bauberichte / Aw: Mini-GB "50 Jahre F-16" - ...
Letzter Beitrag von BAT21 - 02. März 2024, 20:29:15
Jetzt bin ich etwas irritiert: müsste der Kanzelüberzug nicht vor dem Maskieren aufgebracht werden? Oder wird der auf der Innenseite aufgetragen? 8o
#8
Bauberichte / Aw: Mini-GB "50 Jahre F-16" , ...
Letzter Beitrag von BAT21 - 02. März 2024, 20:26:28
Ja, auch bei Tamiya passt nicht immer alles ohne Nacharbeiten zusammen... aber trotzdem schöner Fortschritt :P
#9
Flugzeuge und Helikopter / Aw: BF 110 E, 3U+KS Fragen übe...
Letzter Beitrag von A6Intruder - 02. März 2024, 19:00:56
Moin Männers,
ich habe heute, dank eines sehr netten Forumkollegen neue Bilder der Maschine erhalten, auf denen ganz eindeutig die Entlüftung zu sehen ist.
Ich werde also eine "E" Nase verwenden. Hoffentlich überlebt der Rest der Nase diese Schönheitsoperation.
Beste Grüße
Stefan

 
#10
Bauberichte / Aw: Land Rover 88 Series IIA [...
Letzter Beitrag von xxxSWORDFISHxxx - 02. März 2024, 17:10:28
Huhu hab bei allen Bases AK Pasten genutzt und alles komplett neu lackiert. Das werde ich bei den Asphalt Bases auch machen.

Bin auch eher neu im Thema, die letzten Bases hab ich vor über 10 Jahren gebaut.
Hab mir durch die Videos von AK und Nightshift auf Youtube da einige Anregungen geholt