Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!

Begonnen von Erdinger, 08. August 2010, 15:12:52

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

olli

Hmm.. also HIER steht:

Bestellung ab Ausgabe 1
Wenn Sie Stuka JU 87 ab Ausgabe 1 direkt bestellen, erhalten Sie mit Ihrer ersten Lieferung die Ausgaben 1 und 2 für € 4,95 und kostenlos Ausgabe 3 inkl. Ihrer Dankeschön-Geschenke*.

...

Und weiter unten:

Als Besteller erhalten Sie ab Ausgabe 8 jeden Monat** ein 60-seitiges Magazin und die dazugehörigen Bauteile zugestellt. Sie bekommen die Lieferung zur Ansicht und ohne zusätzliche Versandkosten.
...
Sie zahlen nie im Voraus, sondern immer erst nach Erhalt Ihrer Lieferungen. Sie können die Lieferung jederzeit beenden, Karte oder Anruf genügt.

**Im Zeitschriftenhandel erscheint jede Woche ein 16-seitiges Magazin mit einer Baugruppe.
"Solange die Sterne noch steh'n, solang wird ein Traum nicht vergeh'n
solang das Feuer in uns brennt, und blau-weiß jeder kennt
ja solange für immer KSC!"

StiftRoyal

Eine Lupenbrille als Abo-Geschenk zu einem 1:16 Modell ist doch blanke Ironie :D.

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Erdinger

Olli,

das stimmt schon. Aber weiter unten steht in deinem Link:

ZitatNur wenn Sie hundertprozentig mit der Lieferung zufrieden sind, zahlen Sie den günstigen Preis von € 31,80 pro Sendung.

So, und jetzt Adam Riese: € 31,80 / € 7,95 = 4 Hefte pro Sendung!

Meine Information stammt von dem der ersten Ausgabe beiliegenden Bestellschein, ist im Unterscheid zur Internetseite halt anders formuliert.
Hamma halt beide Recht!  :D

@ StiftRoyal:
Du solltest mal die Abbildung des hochwertigen Werkzeug-Sets sehen!  :D :pffft:


Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


Primoz

Das ist sozusagen "Kartonmodellbau in Messing". 
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Michael

#29
Sieht doch klasse aus meiner Meinung nach. Es gibt alle 4 Wochen eine Lieferung mit 4 Heften. Und wegen dem löten......nur Mut es geht. Ich habe vieles an der Bismarck verlötet, und mit einem Glasfaserradierer wie ihn technische Zeichner früher für Tuschezeichnungen benutzt haben werden die Ätzteile blank wie ein Spiegel. Es handelt sich hierbei um einen Stift in dem ein Bündel Glasfasern steckt.http://www.modulor.de/shop/oxid.php/sid/485b3c59a96ed5fe4debcd83d97f03d0/cl/details/anid/KBBS/listtype/search/searchparam/Glasfaserradierer/sFilterFieldSet/1,2,4,9,11

Gruß Michael
Ich hab keine Macken! Das sind Special-Effects.

Flugwuzzi

 8o Bei der Materialstärke wird die herkömmliche Ätzteilbiegehilfe wohl den Geist aufgeben  :D :D
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

deleted_Account

Zitat von: Erdinger am 10. August 2010, 17:44:10

@ StiftRoyal:
Du solltest mal die Abbildung des hochwertigen Werkzeug-Sets sehen!  :D :pffft:


Woraus besteht der. Einem 5 Kilo Vorschlaghammer und einem Flachmeißel oder!  :D  Kannst mal ein Bild einstellen.

Gruß Maeks

olli

Nach etwas überlegen habe ich jetzt mal das "Abo" bestellt. Die ersten Ausgaben werde ich mir auf jeden Fall mal gespannt anschauen.
"Solange die Sterne noch steh'n, solang wird ein Traum nicht vergeh'n
solang das Feuer in uns brennt, und blau-weiß jeder kennt
ja solange für immer KSC!"

olli

Zitat von: Maeks am 10. August 2010, 21:16:56
Zitat von: Erdinger am 10. August 2010, 17:44:10
@ StiftRoyal:
Du solltest mal die Abbildung des hochwertigen Werkzeug-Sets sehen!  :D :pffft:
Woraus besteht der. Einem 5 Kilo Vorschlaghammer und einem Flachmeißel oder!  :D  Kannst mal ein Bild einstellen.
Gruß Maeks

http://www.den-stuka-bauen.de/bestellen.htm
"Solange die Sterne noch steh'n, solang wird ein Traum nicht vergeh'n
solang das Feuer in uns brennt, und blau-weiß jeder kennt
ja solange für immer KSC!"

Michael

Ich hab keine Macken! Das sind Special-Effects.

whitecat.1

@Erdinger:

danke für Deine Mühen, hier dieses Projekt schön bebildert vorzustellen. Wenn ich mir das so ansehe, fällt mir nur ein Fremdwort dazu ein:  SELBSTKASTEIUNG

Zitat von: Erdinger am 10. August 2010, 17:05:27
Ich überlege mir die ersten fünf Ausgaben zu kaufen.

Nach meiner römisch katholischen Erziehung würde ich sagen, dass Du damit einiges an Sündererlaß rausschinden kannst. ;)

Bitte, bitte, bitte noch ein Bild vom Werkzeug!

M.R.

Interessant wäre ja wie die Beplankungsteile aussehen. Vorgefertigte Pressteile? Oder muss man da tiefer in die Blechbearbeitung einsteigen? Ist ja nicht alles als simple Abwicklung zu machen die man dann über das Skelett biegt :rolleyes:

Aber 1100 Euro 8o
:2:

Erdinger

@ Whitecat.1:
Freut mich dass ich dir / euch den Gefallen tun konnte, euer Interesse war es dann auch wert!  :)

Was die rk-Erziehung angeht, damit habe ich nun wirklich die geringsten Probleme. Bin schon vor Jahrzehnten aus diesem Einsacker-Club ausgetreten (bitte jetzt hier keine Kirchendiskussion. Danke!).

Ein Bild des "hochwertigen Werkzeuges" findest du auf dem Link, den Olli oben gepostet hat. Habe gestern übrigends auch das Abonnement bestellt um mir dieses für mich bislang unerschwingliche Set zu sichern!  :3:

@ M.R.:
Was an bislang verfügbaren Informationen zu diesem Bausatz bekannt ist steht alles in der Internetseite, die du unter obigem Link findest. Es ist leider nicht so, dass ich, nur weil ich Ausgabe 1 gekauft habe, daraus mehr entnehmen könnte. Bin selber ganz normaler Kunde, und habe keinerlei Verbindung zu Hachette. Deine Frage und auch alles andere, wie z. Bsp. das Cockpit, würde mich genauso interessieren. Sind ja nur noch 139 Ausgaben!  :D
Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


Primoz

Zitat von: whitecat.1 am 10. August 2010, 23:24:40
Nach meiner römisch katholischen Erziehung würde ich sagen, dass Du damit einiges an Sündererlaß rausschinden kannst. ;)

Ja ja, für kleine Sünden reichen als Buße die ersten fünf Ausgaben, schwere Sünder müssen alle Ausgaben kaufen, und wer extrem schlimm gesündigt hat, muss den Vogel am Ende auch noch mit Sekundenkleber zusammenbauen. :7:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

tatrafrank

Guten Morgen

Habe bis jetzt nur mitgelesen,weil ich immer noch unschlüssig bin und mal ein paar andere Meinungen einholen möchte.

Über das Für unf Wider eines Abo-Bausatzes geht es mir auch nicht.

Mein Hauptproblem ist die Frage einer sicheren und stabilen Montage und Verbindung der Bauteile und Baugruppen.
Sekundenkleber für ein Modell dieser Grösse ?
Löten ? Klingt im ersten Moment nicht schlecht,dürfte aber auch nicht immer ganz problemlos sein,da durch die eingebrachte Wärme wahrscheinlich auch mal wieder andere Lötstellen aufgehen werden.

Denn trotz der Verwendung von Profilen und Kunststoffen dürfte das Gewicht des fertigen Modells recht stattlich werden.

Wie seht ihr dass ?


Gruss

Frank

Erdinger

@ Frank:
Zitat von: Erdinger am 10. August 2010, 17:05:27
Ich überlege mir die ersten fünf Ausgaben zu kaufen. Mein erster Gedanke war die Messingteile zu verlöten. Aber nachdem ich die Materialstärke gesehen habe zweifle ich ob mein geregelter Lötkolben genug Hitze an die Naht bekommt damit eine einwandfreie Verbindung entsteht... Die Verwendung von Sekundenkleber, wie von Hachette vorgeschlagen, könnte womöglich Probleme bei der Haltbarkeit der Gesamtkonstruktion ergeben, von den Klebstoffspuren oder Ausblühungen mal abgesehen.

Leider gab es hierzu noch keine weiterführenden Beiträge. Eine Verklebung mit Sekundenkleber müsste schon auch reichen, wenn ich mir die komplexe Rumpfzusammenstellung mit den unzähligen Verzahnungen der Rippen und Spanten so ansehe. Ich werde mir vermutlich einen nicht-ausblühenden Sekundenkleber zulegen, und nur einzelne Teile bei Bedarf versuchen zu löten. Aber bis die nächsten Teile im Rahmen meines Abos kommen dürften ja noch einige Wochen vergehen...

Und was die Frage nach dem Anlösen bereits angebrachter Lötstellen angeht: eine selbstklemmende Pinzette zwischen aktueller zu lötenden und der bereits gelöteten Stelle sollte zumeist reichen. Ansonsten tut es auch ein nasses Stück Taschentuch o.ä. um Hitze abzuführen.
Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


Schnurx

Ist doch eigentlich einfach. Benutzt wird als Verbindungstechnik, was grade angebracht ist.
Für tragende, Gewicht haltende oder entsprechend massive Teile, idealerweise: Löten
Für kleine, feinere und nicht mit Scherkräften belastete (also praktisch nur Zug oder Druckbelastung) Teile: Sekundenkleber(gel)
Für alles Andere ein passender 2-Komponentenkleber. Der hat den Nachteil des langsameren Aushärtens und der komplizierteren Anwendung, widersteht Scherkräften aber dafür auch deutlich besser als Sekundenkleber.

Takage

#42
Zitat von: Erdinger am 10. August 2010, 17:05:27
Ich überlege mir die ersten fünf Ausgaben zu kaufen. Mein erster Gedanke war die Messingteile zu verlöten. Aber nachdem ich die Materialstärke gesehen habe zweifle ich ob mein geregelter Lötkolben genug Hitze an die Naht bekommt damit eine einwandfreie Verbindung entsteht... Die Verwendung von Sekundenkleber, wie von Hachette vorgeschlagen, könnte womöglich Probleme bei der Haltbarkeit der Gesamtkonstruktion ergeben, von den Klebstoffspuren oder Ausblühungen mal abgesehen.

Könntest du vielleicht eine bebilderte Anleitung schreiben wie man das dann am besten lötet? Wüsste nämlich jetzt auch nicht wie ich die Teile bitte löten sollte.



Erdinger

Zitat von: Takage am 11. August 2010, 17:46:09
Zitat von: Erdinger am 10. August 2010, 17:05:27
Ich überlege mir die ersten fünf Ausgaben zu kaufen. Mein erster Gedanke war die Messingteile zu verlöten. Aber nachdem ich die Materialstärke gesehen habe zweifle ich ob mein geregelter Lötkolben genug Hitze an die Naht bekommt damit eine einwandfreie Verbindung entsteht...
Könntest du vielleicht eine bebilderte Anleitung schreiben wie man das dann am besten lötet? Wüsste nämlich jetzt auch nicht wie ich die Teile bitte löten sollte.

Zuerst einmal: herzlich willkommen im Modellboard!  :)

Wie du oben zitiert hast bin ich mir da selber nicht sicher ob Löten von Messingplatten dieser Stärke mit meinem Lötkolben klappen könnte. Da muss ich irgendwann einmal einen Versuch am Ätzteilerahmen machen.

Mit Löten bin ich selbst noch nicht so firm, mal gehts, mal nicht. Also bleibt nur: üben, nicht aufgeben, üben, nicht aufgeben, üben, nicht aufgeben, ...

Ich schicke dir eine PN mit einem externen Link, da ich nicht sicher bin ob es von Seiten der Admins gerne gesehen wird wenn man auf Beiträge in einem anderen Forum verweist.

Thomas
Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


Takage

Ahh danke für den Link und die Begrüßung. Mal ganz andere Frage, warum bist du eigentlich der Meinung das es mit Sekundenkleber nicht halten wird?

Erdinger

Takage,
Sekundenkleber sollte durchaus halten. Nachdem ich mir die ganzen miteinander verzahnten Spanten und Streben angesehen habe besteht da kaum noch Zweifel. Schnurx hat da weiter oben schon richtig beschrieben wie es gemacht werden sollte. Alles kein Problem, denke ich.
Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


Joachim.G

Hallo,
höhrt sich ja alles schön und gut an, aber was ist das für ein geldbetrag von 31,80
ab Ausgabe 8 ?
Steht unter Lieferungen.
gruß Joachim.G

Michael

Ab Ausgabe 8 bekommst Du nur noch alle 4 Wochen eine Lieferung mit den 4 Heften und die kosten dann fast 32 Euro
Ich hab keine Macken! Das sind Special-Effects.

olli

Man kann natürlich auch vier mal im Monat zum Zeitschriftenladen seines Vertrauens gehen und für 7,95 Euro das Heft kaufen.  ;)
"Solange die Sterne noch steh'n, solang wird ein Traum nicht vergeh'n
solang das Feuer in uns brennt, und blau-weiß jeder kennt
ja solange für immer KSC!"

Joachim.G