Neuigkeiten:

Autor Thema:  Unterschied Zeezda 9057 / Revell 06052 und Revell Revell 00456 Star Destroyer  (Gelesen 1002 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mephisto1111

  • MB Routinier
  • Beiträge: 63
Hallo zusammen,

hierbei handelt es sich zwar um schon etwas ältere Modelle, aber ich würde trotzdem gern wissen, ob es bei den Modellen einen signifikanten Unterschied gibt.
Mir geht es dabei um die Formteile, also ob das dieselben sind? Der zusätzliche Inhalt (z.B. beim Revell 40-jahre Kit) sind mir relativ egal

Wie ist überhaupt die Qualität des letzten Modellsvon Revell, also dem 00456, das ja noch relativ gut zu bekommen ist.
Gerade im Bezug auf das "Original" im Film und auf andere alternative Modelle...

Vielen Dank und viele Grüße,

Christoph

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2601
    • http://www.scaleautofactory.com
Die Spritzlinge sind bei Revell die gleichen wie beim Zvezda.
Revell legt bei der 40Jahre Edition ein Poster und Farbdöschen + Pinsel bei, die Technikversion hat noch Ein Beleuchtungsset bei.
Decals sind bei allen Versionen nicht vorhanden.

https://www.scalemates.com/de/kits/zvezda-9057-star-destroyer--1015360
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

elend

  • MB Routinier
  • Beiträge: 57
  • ~____~
Ich hab den Revell ohne Farbe und Technik. Auf den Spritzgussästen steht sogar noch "Zvezda" drauf. Dürfte also 100 % identisch sein. Details finde ich persönlich klasse, kein Vergleich mehr zu den ganz alten Kits aus den 80ern. Bisschen nachdetaillieren muss man aber anscheinend dennoch.

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2611
Sind identische Modelle. Revell hat auch nix selber gespritzt, sondern fertige Spritzlinge von Zvezda erhalten und nur umgepackt. Lediglich die Anleitung wurde neu erstellt.
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


elend

  • MB Routinier
  • Beiträge: 57
  • ~____~
Gibt's da gute Ätzteile oder Zubehör dafür? Wenn ja, gibt es sowas in deutschen Shops? Bei der momentanen Lage würde ich auf Versand aus dem Ausland (erst recht UK) lieber verzichten.

mephisto1111

  • MB Routinier
  • Beiträge: 63
Danke euch allen!
Ätzteile gibt es, z.b. hier

https://www.modellbau-koenig.de/Sci-Fi-TV-Science/Aetz-und-Detailsets/Star-Destroyer-PE-Set-Aetzteile-1-2700#https://www.modellbau-koenig.de/Sci-Fi-TV-Science/Aetz-und-Detailsets/Star-Destroyer-PE-Set-Aetzteile-1-2700#


Und es gibt einige 3d Druck Teile. Beim stöbern in den einschlägigen 3d Druck Portalen bin erst auf die Idee gekommen, Mal wieder einen SD zu bauen... Daher meine Frage...
« Letzte Änderung: 08. Januar 2021, 09:04:44 von mephisto1111 »

elend

  • MB Routinier
  • Beiträge: 57
  • ~____~
Oh Green Strawberry. Brachte mich direkt auf die Herstellerseite: https://greenstrawberry.cz/  Da gibt es ja in der Tat einiges. Bisschen teuer allerdings auch. Da investiert man ja locker nochmal das Dreifache, was der eigentliche Bausatz gekostet hat. Haha.

aSingleSpore21

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 113
Also wenn du es auf Korrektheit anlegst sind die PE-Bögen oder Austauschteile natürlich toll. Aber die gehen wirklich ins Geld. Bei ein paar wenigen "Upgrades" und Ausbesserungen sind die eine tolle Ergänzung. Der Sternenzerstörer ist allerdings stellenweise so weit weg vom Film-Vorbild dass du da schon viel sehr Zeit und Geld reinstecken müsstest. Ab einem gewissen Grad macht das dann vielleicht keinen Sinn mehr.
Also vielleicht dann einfach eine eigene Version bauen oder das Geld in ein schon korrekteres Modell investieren.

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2611
Kommt darauf an, welches Vorbild man anstrebt. Der Bausatz basier mehr auf dem CGI Modell aus Rogue One als auf einem der Modelle der älteren Filme.
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


aSingleSpore21

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 113
Ja, natürlich kann man ihn sich an beide Versionen angleichen. Das mit der Anleihe bei Rogue One denk ich eher nicht. Beim Vergleich mit Filmszenen ist allein schon anhand der Brückenkopf-Architektur und Triebwerke recht offensichtlich dass der Kit sich an die Ep. V-VII Versionen (Imperial II) als Vorlage anlehnen soll, auch wenn der Kit mit Rogue One Label vermarktet wurde, und es nie genau benannt wurde. Die Ähnlichkeiten mit dem Ep. VII Wrack sind schon frappierender.

In Rogue One wurden die CGI-Schiffe erkennbar optisch an Ep. IV (Imperial I) als Anschluss angeglichen, aber trotzdem leicht "gepimpt". Ich glaub da gibt's sogar irgendwo ein Interview im Web mit einem der Produktionsdesigner bei SW wo er das anführt. Letzendlich bleibt jedem selber überlassen welche Version man draus macht. Es gibt mittlerweile für beide Versionen wohl angleichende Aftermarket-Teile.