Modellboard

Die Modellbau Themen* => Zwergenwelt - Das 1:87 Forum => Thema gestartet von: alf-1234 am 03. März 2016, 21:47:15

Titel: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 03. März 2016, 21:47:15
Ich habe da mal eine Frage.

2 gerade Fahrspuren nebeneinander sind 100mm breit.
Wenn ich jetzt das Busch Strassenmaterial nehme, ist das nur 80mm breit.
Gibt es auch Strassenmaterial welches 100mm breit ist und ich auf die Faller Strassen drauf kleben kann?

Wie macht ihr das??
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: taron am 04. März 2016, 06:41:21
Hallo,

ich würde die Straßen einfach verspachteln und dann Farbe drauf. Wenn du was drauf klebst könnte es sein das die Fahrzeuge vom Draht nicht mehr geführt werden. Sonst musst du auf Magnetband umsteigen. So hab ich es gemacht.

Gruß,
Jörg
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 04. März 2016, 10:47:55
Passt denn das Magnetband in die Rille oder muss ich das weiter auffräsen?


Grüsse

Alf-1234
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: taron am 07. März 2016, 08:14:00
Für das Magnetband muss die Rille aufgefräst werden. Das ist 3mm breit und 1mm hoch.

Gruß, Jörg
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 30. August 2016, 13:09:14
Ich habe mir jetzt zusätzlich noch einen RC Bus von Wiking 1/87 gekauft. Der fährt super auf meiner Märklin Anlage.

Alf-1234
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: HeyJo am 03. Dezember 2016, 20:02:44
Sehe ich das richtig: die Bahn fährt voreingestellt ihre Kreise und dazwischen fährt dann der RC-Bus von dir gesteuert?
Wie groß ist die Reichweite und fährt der Bus auch in einer Tunnelstrecke oder hinter dem eventuel vorhandenem Berg?
Hat da nicht das Carsystem Vorteile?
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 03. Dezember 2016, 23:45:06
Hallo Jo

Meine Märklin Bahn ist voreingestellt und ich fahre noch wie früher analog und nicht digital. Das alles umzubauen, wäre mir zu teuer.
Modelleisenbahn ist für mich ein Winterhobby.

Dann habe ich zusätzlich noch meine Strassen mit den Fahrdraht. Da fahren meine Autos drauf.

Zusätzlich fahre ich zwischen den fahrenden Autos mit meinem RC Bus. Das macht wahnsinnig Spass, :D aber es gibt zwischendurch auch immer mal wieder kleine Unfälle, weil ich nicht aufgepasst habe.

In einen Tunnel kann ich auch fahren. Reichweite ist genug da, aber leider kann ich den Bus im Tunnel nicht mehr steuern, weil ich nichts sehe.
Ich habe mit dem Bus schon bei mir auf der Terrasse gefahren und auch schon 10, 15 und 20 m Reichweite ausprobiert. Es gibt da bei mir keine Probleme.

So ein RC Bus ist für jede Modelleisenbahn eine sehr interessante Abwechslung. :P
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 25. August 2017, 17:23:24
Ich hab mir hier jetzt für mein car system die Mini SMD LEDs geholt. Immer 5 Stück hintereinander. (Faller 163750)

Frage: Hat die schon mal einer verbaut und verlötet? Kann ich die 5 Leds auch mit der Schere in einzelne Teile schneiden und dann mit Kabel verlängern?
Wie habt ihr das gemacht?
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 23. Oktober 2017, 16:45:33
Ich kenne diese LED's nicht aber es ist grundsätzlich immer das selbe.

LED's brauchen einen Vorwiderstand. Wenn man LED's am Band kauft sind diese i.d.R. bereits mit einen Vorwiderstand ausgestattet. Trennen darf man diese aber nur an den Stellen die mit einen Scheren-Symbol gekennzeichnet sind. Ich persönlich habe die Standart-Widerstände für LED's immer zu hause.

Ich kaufe für viele Anwendungen solche Bänder sehr preiswert. Muss nur darauf achten das der Händler auch schreibt das sie zu trennen sind. Dann durchschneiden (an der genannten Stelle) Kunststoff wegmachen mit Cutter und 2 Drähte anlöten. PASST ;)

Kleiner Hinweis : 3 Meter weiße LED's gibt es schon für 4.90 Euro. Und sollten 12 Volt bekommen ;)

Welche du korrekt brauchst rechnet die ein LED-Rechner aus. Gibt genug im Internet

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 23. Oktober 2017, 18:07:28
Ich rede hier jetzt aber von SMD Leuchtdioden und nicht die Standard Leuchtbänder. Die Standard Leuchtbänder habe ich hier, aber die sind viel zu gross und daher habe ich SMD. Wirklich micro.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 23. Oktober 2017, 18:31:01
Wie schon gesagt.

LED's brauchen einen Vorwiderstand. !! IMMER. Du kannst dir aber SMD-Widerstände kaufen. und die irgendwie irgendwo daran löten. Es gibt aber auch LED's die ein eingebauten Vorwiderstand haben (leider bisher nicht in SMD, jedenfalls kenne ich keine).

Hier ist einer der zahlreichen Rechner dafür aus den Netz. https://www.leds.de/widerstandsrechner2 (https://www.leds.de/widerstandsrechner2) oder https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1109111.htm (https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1109111.htm)

Die Angaben die du dafür brauchst musst du aus den passenden Datenblatt des Herstellers übernehmen. Die meisten Anbieter im Netz haben die Datenblätter sogar bei der Produktbeschreibung verlinkt.

Ich hab so was einmal von Hand gelötet. Ging ganz gut.

Dazu habe ich ein Kabel an das eine Ende des LED gelötet und das andere Kabel an das eine Ende des Widerstand. Das Kabel am Widerstand habe ich mit Isolierlack überzogen. Dann beide mit einer Halteklammer zusammengedrückt und an der anderen Seite zusammen gelötet. Hat physikalisch genau ins Gehäuse gepasst. ;)

Fakt ist. Irgendwo muss der Widerstand hin. Und SMD-Widerstände sind sehr sehr klein.  ;) Ich hab mal bei einer Bestellung Baugröße 405 wesentlich bestellt. Glaub mir eine Stubenfliege kackt größere Haufen. ;) Ich persönlich bevorzuge Baugröße 1206. Wie ich hiermit Beweise ;) http://modellboard.net/index.php?topic=57030.msg911748#msg911748 (http://modellboard.net/index.php?topic=57030.msg911748#msg911748)


Und nicht vergessen. BEI LEDS auf die Polung achten
Gruß

  Pucki



Titel: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 05. Februar 2022, 21:25:51
Nachdem ich meine Analog Märklin Loks auf Digital umgerüstet habe, möchte ich jetzt gerne die Faller Stasse von Draht auf 3mm Magnetband umrüsten.

Ich habe hier mal ein paar Fragen zum Faller Car System und dem 3mm Magnetband. Ich muss also die Spurrille in der Strasse von dem Draht auf 3mm Breite auffräsen.
Wie weit kann ich denn dieses Magnetband biegen, wenn ich in die Kurve gehe, oder wenn ich eine Kreuzung habe?
Hat das hier schon mal einer gemacht und könnte mir Tipps und Bilder zeigen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 06. Februar 2022, 12:00:16
Zitat von: alf-1234 am 05. Februar 2022, 21:25:51
Wie weit kann ich denn dieses Magnetband biegen, wenn ich in die Kurve gehe, oder wenn ich eine Kreuzung habe?
Hat das hier schon mal einer gemacht und könnte mir Tipps und Bilder zeigen.

Der Draht ist ein Draht. Den kannst du biegen wie du willst.

Das Problem ist nicht der Draht sondern der RAD-Einschlag.   Mathematisch betrachtet ist das ein Teil des Wendekreis des Autos.

Ich würde den aber nur zu 2/3 ausschöpfen.  Aus 2 Gründen.  So weit ich weiß haben die ALLE Hinterrad-Antrieb. Und wenn du mal mit ein echtes Auto mit Hinterrad-Antrieb im Winter eine enge Kurve gefahren bist, weiß du wie schnell die Kiste ausbricht.

Ich empfehle dir dazu mal dieses "Heft" durch zu lesen.

Da steht sehr viel schlaues drin.

https://www.faller.de/xs_db/DOKUMENT_DB/www/_blaetterkatalog/epaper-Profitipps_Car_System/index.html#18 (https://www.faller.de/xs_db/DOKUMENT_DB/www/_blaetterkatalog/epaper-Profitipps_Car_System/index.html#18)

Die von dir gesuchte Information befindet sich auf Seite 42. ABER NUR IM BLÄTTERKATALOG. NICHT IM DOWNLOAD. Da haben die Mist gebaut.


Gruß

  Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 06. Februar 2022, 16:52:23
Pucki, ich rede nicht von einem Draht.

Ich meine das 3mm breite Magnetband. Dazu müsste ich eine 3mm breite und 1mm tiefe Nut in die Faller Car Strasse einfräsen.
In dem Heft steht auch nur etwas zu dem Draht, aber nichts zum Thema Nut für Magnetband einfräsen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 07. Februar 2022, 09:36:41
Weil das alles das selbe ist vermutlich, was den Radius angeht.

https://forum.miniatur-wunderland.de/car-system-rc-modellbau-f3/original-faller-fahrdraht-oder-magnetband-fuer-car-t28340.html (https://forum.miniatur-wunderland.de/car-system-rc-modellbau-f3/original-faller-fahrdraht-oder-magnetband-fuer-car-t28340.html)  Hier eine Diskussion darüber.

Es kommt bei der Frage aber nur darauf an, wie gut der Führungsmagnet am Fahrzeug sich an den Teil festhalten kann.
Also wie gut Aufbau und Legierung in der Lage sind das Fahrzeug zu führen.


Bei deiner Frage ging es aber um den Radius.  Und der ist immer der Selbe.  WEIL, es da um die Lenkachse des Fahrzeug geht. Und die Aussage steht bei Faller im Heft drin.

Bei den BAND ist halt mehr Masse. Also vermutlich besserer Halt für die Fahrzeuge. Weshalb auch die Tiefe so wichtig ist.

Ich bin aber bei beiden (Band o. Draht) der Meinung, das der Radius viel kleiner sein kann, ohne das Materialprobleme (Bruchstellen z..b.) auftreten, als den Radius den Faller wegen der Fahrzeugachsen erlaubt.


Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 06. März 2022, 20:51:29
Ich hatte heute wieder Zeit um an meinen Car Strassenplan zu arbeiten. So langsam fängt der Plan bei mir im Kopf an zu reifen. So, wie ich das jetzt habe, werde ich das jetzt mit Gelände und Brücken und was noch alles dazu gehört, aufbauen. Ich hoffe, es gefällt. Für die Strassenabzweigungen werde ich mir im 3D Drucker passende Abzweigungen für die Servos drucken.
Die Holzlatten für den Unterbau und Geländebau habe ich mir diese Woche aus dem Baumarkt gekauft. Muss nur noch passend gesägt und montiert werden.
Für die Steigungen und Neigungen habe ich hier den PIKO Messwagen stehen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 07. März 2022, 14:47:27
Hallo Alf-1234,

ich schaue bei Deinem Projekt interessiert zu.
Wie werden denn die Bahnübergänge gestaltet? Da sind ja einige Berührungspunkte.
Denn Messwagen kannte ich bisher noch gar nicht. 8o
Sehe ich richtig, dass er mit Batterie betrieben wird?

Viele Grüße

Frank

Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 07. März 2022, 18:40:29
Hallo Frank

Schön, das dir die Bilder gefallen.

Der Messwagen hat einen Akku und keine Batterie. Ich habe den Wagen als Gleichstromausführung und nicht Wechselstrom. Ich kann mit dem Wagen auf meiner Märklin Anlage fahren, aber der Akku wird dabei nicht geladen. Wenn ich auf einer Gleichstromanlage fahren würde, würde der Akku während der Fahrt laufend geladen. Ich muss den Wagen hier an ein externes Ladegerät anschliessen.

Die Schienen hier auf den Bildern liegen scheinbar teilweise direkt auf der Strasse. Das täuscht, weil die Schienen hoch gehen über der Strasse. Schiene und Strasse haben nicht das gleiche Höhenniveau.
Bahnübergänge brauche ich daher nicht bauen, aber Brücken. Aber auch so, wird das hier noch sehr zeitintensiv und aufwendig. Allein die ganze Elektronik und auch die Beleuchtung der Häuser wird dauern. Die Faller Sensoren für die Strassen und auch die Stoppstellen sowie Servosteuerungen habe ich hier alles schon liegen. Zur Zeit warte ich auf meine 3mm starken Sperrholzplatten, wo die Trassen für die Schienen ausgesägt werden.

Bauzeit rechne ich mindestens 1,5 bis 2 Jahre.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 07. März 2022, 18:42:18
Zitat von: Kerbholz am 07. März 2022, 14:47:27
Hallo Alf-1234,

Sehe ich richtig, dass er mit Batterie betrieben wird?

Naja. Logisch gesehen läuft das ganze System mit "Batterie".   Nur nennt man die Batterie AKKU  :pffft:

Ich habe auf der Messe man was geiles gesehen.  Da lief eine Container-Brücke. Die LKW's sind darunter gefahren, der Container wurde abgenommen. Ein andere Container wurde aufgeladen und das Auto fuhr weiter.

Das coole war. Das Auto war modifiziert. Der Container hatte den Akku.  Die Brücke hat den Container an einer Ladestelle  abgesetzt wo der Akku wieder aufgeladen wurde. Und dann den "vollen" Container auf den LKW gesetzt.

War keine große Wissenschaft aber wie ich fand eine geile Idee.

Nachteil : Die Containerbrücke (Fertigmodell) kostete einiges. Die kleine Demo-Anlage auf der Messe würde ich auf ca. 1.000 - 1.200 Euro schätzen.

Es gab zu meiner Kinderzeit mal ein Fertiggelände von Noch wo es den Vorgänger dieser Containerbrücke gab. Zusammen mit den Faller-Schienen. Sah megageil aus. Nur die Brücke allein kostete 280 DM. Und ich war 16 glaub ich.  Eines der wenigen Teile die Traum meiner Jugend waren und ich mir noch nicht gekauft habe.

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 08. März 2022, 11:04:06
Hallo Alf-1234,

wenn ich Dir einen Tip geben darf: Tausche die Gleichstromachsen, wenn es denn welche sind (erkennbar an den Trennstellen, da ja eine Seite Plus, die andere Seite Minus ist) gegen Wechselstromachsen aus und befestige einen Mittelschleifer und schließe ihn an die vorhandene Ladevorrichtung an. Kostet nicht viel und ist kein Hexenwerk.
Zu deinem Gelände: Bei der Größe Deiner Anlage dürfte es schwierig sein, die Gleise auf eine vernünftige Durchfahrtshöhe von ca. 10cm für dein Car-System zu bekommen.
Die Steigerung der Gleise sollte nicht viel größer 3% sein, ansonsten leiden deine Loks, besonders dann, wenn sie noch ein paar Waggons zu ziehen haben.
Ich würde in beiden Richtungen arbeiten: Gleise nach oben, Gelände nach unten.
Hast Du eigentlich ein Gleisplanungsprogramm ? Ich würde Dir Scarm empfehlen, kostet ebenfalls nicht viel und hat eine einfache Handhabung.
Es wird bei der Gleisplanung angezeigt, wann Steigerungen kritisch werden.
Weiterhin viel Spaß und Erfolg

Frank
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 08. März 2022, 18:24:53
Ein Gleisprogramm habe ich leider nicht. Ich werde die Schienen nach oben bauen und die Strassen etwas nach unten. Ich muss auf dieser Holzplatte eine 5cm hohe Rahmenkonstruktion aufbauen. Das Holz dafür habe ich hier schon liegen und muss nur noch auf passende Länge gesägt und gebohrt werden für die Kabeldurchführungen. Im Kopf habe ich die Anlage schon fertig und weiss genau, wo ich was haben möchte.
Zur Zeit warte ich noch auf mein 3mm Sperrholz für die Schienentrassen.
Mit den Messwagen bin ich soweit zufrieden und werde da nichts umbauen. Der fährt zwar auch auf meiner Anlage, ist aber dann nicht eingeschaltet. Dann ist das ein ganz normaler Güterwagen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 09. März 2022, 09:25:47
Wenn Deine Gleis/Geländeplanung steht, benötigt man natürlich auch kein Gleisplanungprogramm.
Ich schaue mir weiterhin gerne Deine Fortschritte an.

Viele Grüße

Frank
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 09. März 2022, 12:36:51
Ich empfehle dir aber viele viele Probefahrten auf nackter Fläche.

Ich habe schon von einigen Fällen gehört wo es am Ende Probleme gab, weil da ne Kurve zu eng war und der Unterführung zu niedrig. Passiert sogar im Realen Leben manchmal  :3:.  So ein Fall war sogar mal in einen Bericht über das Miniatur-Wunderland. Frag mich aber nicht in welchen. Da gibt es einfach inzwischen zu viele TV-Beiträge von.

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 09. März 2022, 18:31:25
Hallo pucki

Bevor ich das Gelände fertig baue, werde ich sowohl mit den Loks und Wagen, als auch mit meinen Autos ausgiebige Testfahrten machen. Da ich ja fertige Strassen von Faller nehme, ist der Kurvenverlauf vorgegeben. Zu enge Kurven gibt es nicht. Die gibt es nur, wenn man die Strassen selber plant und auch die Rille selber fräst. Bei mir ist die Rille vorgegeben.

Ich habe gestern abend mal ein wenig in CAD geplant und gezeichnet.
Es waren die kreisrunden Scheiben mit Abzweigung. Danach habe ich 2 Stck. in PLA weiss in meinen 3D Drucker ausgedruckt. Der Draht der da später hinein kommt passt sauber drin. Auch die Scheiben paasen sauber in der Faller Abzweigung. Da drunter wird jetzt noch ein Servo geklebt und das wird an die Faller Servosteuerung angeschlossen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 10. März 2022, 01:47:47
Du hast beim letzten Bild den falschen Kreis eingebaut. ;)

Gruß

  Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 10. März 2022, 12:43:15
Ich glaube nicht, dass das die falsche Scheibe ist:
Der Antrieb (Servo) dreht die Scheibe um ca. 40° im Uhrzeigersinn.
Dadurch fluchtet die gerade Nut mit der Abzweigung rechts und die untere schräge Nut fluchtet mit der unteren Nut.
So kann das Fahrzeug abbiegen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 10. März 2022, 18:38:49
Zitat von: Kerbholz am 10. März 2022, 12:43:15
Ich glaube nicht, dass das die falsche Scheibe ist:

Jo hast recht.  Ich sollte nicht so viel Arbeiten. Das verwirrt den Kopf.  :4:

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 10. März 2022, 20:14:05
Super, ich bin begeistert, das wir uns hier einig sind mit der Scheibe. :P
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 11. März 2022, 18:20:04
Ich habe jetzt mal 6 weitere Scheiben im 3D Drucker ausgedruckt. Das dürfte fürs erste reichen.
Und Kerbholz, du hast es richtig erkannt. Das gibt 100 Punkte. :P
Wenn das falsch gewesen wäre, dann wäre die ganze Zeit für die CAD Planung und auch für das drucken für die Tonne gewesen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 12. März 2022, 12:59:44
Gibt es denn an der Unterseite der Scheibe eine Aufnahme für das Servogestänge oder wird es einfach angeklebt?
Hast Du eine Anleitung oder musst Du testen, bis es passt?
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 12. März 2022, 21:53:40
Das Servo mit Scheibe wird mittig unter dem Kreis fest gemacht.
Dann wird diese Einheit fest unter der Strasse montiert und an der Servosteuerung angeschlossen. Habe das testweise schon probiert und ist super.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 13. März 2022, 14:28:42
Ok, dass kenne ich vom Weichenbau bei Modelleisenbahnen, besonders bei selbst gebauten Weichen und Weichen ohne eigenen Antrieb.
Sevos werden gerne benutzt, um realistische, langsame Bewegungen der Weichenzungen beim Richtungswechsel zu erzeugen.
Weiterhin viel Spaß beim Bau. Ich hoffe, Du berichtest hier weiter. :P
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 14. März 2022, 23:23:24
Zitat von: alf-1234 am 12. März 2022, 21:53:40
Das Servo mit Scheibe wird mittig unter dem Kreis fest gemacht.
Dann wird diese Einheit fest unter der Strasse montiert und an der Servosteuerung angeschlossen. Habe das testweise schon probiert und ist super.

Hätte ich auch so gemacht. Mit einen Kreuz befestigt und das war's.  Wie machst du die Servo-Steuerung. ??

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 16. März 2022, 18:45:10
Bei der Servosteuerung gibt es hier 2 Möglichkeiten. Einmal über Taster und einmal über die Faller Traffic Control. Ich habe beides hier liegen.

Das Sperrholz welches ich für die Trassenplanung der Strasse und Schiene benötige, ist jetzt hier bei mir vollständig angekommen. Jetzt liegt es nur noch an mir und meiner Zeit. Weiter habe ich heute die ersten Bohrungen in der Rahmenkonstruktion gebohrt. Da gehen später die vielen Kabel durch.

Ein kleines Problem habe ich jetzt aber mit meinen Digitalloks. Während die früher anlalog waren, konnte ich am Trafo Gas geben und die Loks wurden richtig schnell.
Jetzt habe ich hier digital und viele Funktionen, aber das Gas ist ganz schön langsam. 6 - 7 Güterwagen hinter der 003 und meine Dampflok hat trotz Vollgas an der MS2 nur Langsamfahrt.
Frage: Warum???????????
Was läuft hier falsch? ?(
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 16. März 2022, 20:01:32
Zitat von: alf-1234 am 16. März 2022, 18:45:10
Jetzt habe ich hier digital und viele Funktionen, aber das Gas ist ganz schön langsam. 6 - 7 Güterwagen hinter der 003 und meine Dampflok hat trotz Vollgas an der MS2 nur Langsamfahrt.
Frage: Warum???????????
Was läuft hier falsch? ?(

Ich vermute zu wenige "Einspeisungsstellen" oder eine Unsaubere Gleisführung. Bei der Digitaltechnik muss an jeder Stelle des Gleises die selbe Spannung herrschen. Leider gibt es durch die Kontaktstellen beim zusammenstecken der Gleise zu viel Ohm'chen Widerstand.

https://www.stayathome.ch/verkabelung.htm (https://www.stayathome.ch/verkabelung.htm)  Hier ist das Thema gut erklärt.
Zitat der Quelle : "Gemäss Märklin sollten alle ca. 2 m Gleislänge ein Einspeisung stattfinden. "

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 17. März 2022, 12:50:43
Hallo Alf-1234,

dass mit der Einspeisung ist natürlich ein wichtiger Punkt. Wie schon von Pucki geschrieben, sollte mind. alle 2 Meter
eine Einspeisung erfolgen. Ich weiß nicht, welches Netzteil(Trafo) Du hast.
Das Netzteil der MS ist bei einer größeren Anlage da schon Mal leicht überfordert.

Ich darf Dir vielleicht ein paar Tipps geben, falls es an der Einstellung des Decoders liegen sollte:

Baue Dir eine Teststrecke von 1,5 - 2,0m auf und Speise mittig Strom ein. Achte auf saubere Gleise.
Staub/Schmutz auf den Gleisen und den Puko`s (die in der Gleismitte) verursachen Kontaktschwierigkeiten. Digitalloks sind da sehr empfindlich.
Fährt die Lok trotzdem langsam, liegt das am Decoder brw. an den eingestellten CV`s
CV bedeutet nichts anders als variabele Werte, die sich am Decoder einstellen lassen, wie z.B.:

-Anfahrwerte (Beschleunigung)
-Verzögerung (Bremse)
-Höchstgeschwindigkeit

Diese CV`s besitzen einen Einstellwert, meist von 1 - 255, so das jeder seine Lok für seine Bedürfnisse bzw. miniaturgeteues Fahren einstellen kann.

Und manche Decoder besitzen einen CV für Langsamfahrt!
Deine Mobile Station sollte einen Programmiermodus besitzen. Dann ist der Anleitung beschrieben, wie man die CV`s umschreiben kann.
Diese sind aber von Decoder zu Decoder unterschiedlich. Ich vermute mal, bei Dir sind es Original Märklin oder Uhlenbrock.
Falls Du die Anleitung zum Einstellen der CV`s nicht mehr hast - es sollten davon genug im Netz zu finden sein.
Ich besitze noch einige Original Märklin-Decoder, allerdings für E-Loks.
Die CV`s sollten aber die selben sein. Ich helfe Dir da gerne weiter, falls Du nichts finden solltest.
Benutze ein gesondertes Gleis zum Programmieren, denn wenn sich mehrere Loks im Programmiermodus auf den Gleisen befinden, programmierst Du direkt alle Loks um  :D


Gestatte mir bitte noch eine Bemerkung:

Auch wenn Du es nur zum Testen gemacht hast und Du hinter Deine Lok anhängen kannst, was Du willst:

Die 003 ist eine Schnellzuglok. Da gehören normalerweise Personenwagen dahinter. :1:

Vielleicht als Faustregel bei Schlepptenderloks:
Große Räder(meist 3) und 2 Vorläufer = Schnellzuglok, sprich Personenverkehr. Tiefe Betriebsnummern wie BR 01 oder in Deinem Fall BR 03
Kleine Räder (meist 4 - 5) und 1 Vorläufer = Güterzugloks, hohe Betriebsnummern wie BR 44 oder BR 45.

So, ich hoffe, Dich nicht mit meinen Ausführungen erschlagen zu haben.
Bitte berichte, wie es weiter gegangen ist.

Viel Erfolg

Frank










Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 17. März 2022, 13:35:46
Ich bin`s nochmal :D
Ich habe gerade mal nachgeschaut: Das Symbol für eine Langsamfahrt bzw. Rangierfahrt ist eine Schildkröte.
Schau doch mal, ob das Symbol bei der Mobile Station aktiviert ist.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 17. März 2022, 17:53:51
Das Symbol Schildkröte kenne ich sehr wohl und wenn ich da drauf drücke, fahren alle meine Loks im Schneckentempo. Das habe ich immer deaktiviert.
Mit den CV muss ich mich demnächst mal beschäftigen. Ich habe heute alle Kabel von der Verteilerplatte für die Stromeinspeisung abgezogen. Damit ist Bahnfahren nicht mehr möglich. Als Trafo nutze ich den original Märklin Trafo der bei der MS2 (36W) dabei war. Was Einspeisepunkte angeht, werde ich die wohl massiv erhöhen müssen.

Ich habe heute nachmittag aus 3mm Sperrholz den gesamten Bahnhofsbereich einschl. Bahnhof mit der Stichsäge ausgesägt. Im Bahnhof habe ich jetzt 4 Gleise parallel nebeneinander liegen.
Es werden in Zukunft immer 2 Züge fahren und 2 Züge stehen im Bahnhof. Das ganze möchte ich als Blocksteuerung aufbauen. Ein Zug steuert den anderen. Bei analog hatte ich das früher auch, aber wie ich das demnächst bei digital aufbauen soll, weiss ich im Moment noch nicht. Zur Zeit stört mich das auch nicht, weil ich erst mal aus 3mm Sperrholz die Schienentrassen mit der Stichsäge aussägen muss. Das sägen mit der Stichsäge mache ich draussen auf Terasse, damit ich mir nicht den Hobbykeller versaue.
Das Faller Car Strassensystem ist ja schon aus 3mm Sperrholz. Was ich mir noch besorgen muss, sind 2 - 3cm starke Depronplatten für den Geländebau. Eine Drahtschneidemaschine für Depron schneiden habe ich hier im Keller stehen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 18. März 2022, 14:06:24
Das hört sich alles sehr gut an.
Ich hätte eine Frage zu Deinem Trassenbau:
Hast Du vor, die Gleise zu dämmen? Märklin Metallgleise sind so ziemlich die lautesten, die es im Modellbahnbereich gibt.
Mit den Gleisen ohne Dämmung auf 3mm Sperrholz als Trasse dürfte das sehr laut werden.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 18. März 2022, 23:32:45
Ja, das sieht alles gut aus, ist aber trotzdem sehr viel Arbeit.
Was tut man nicht alles fürs Hobby. :P
Über das dämmen der Gleise habe ich mir bis jetzt noch garnicht gross Gedanken gemacht. Und ja, die M Gleise sind etwas laut, aber wenn wenn man schon jahrzehnte lang so fährt, dann gewöhnt man sich an die Lautstärke und empfindet das nicht mehr so laut.
Ob ich da noch was mit Korkdämmung mache, weiss ich jetzt noch nicht. Ich muss erst mal meine Schienentrassen aus 3mm Sperrholz ausgesägt haben.
Ich rede hier hier von ein etwas grösseres und zeitlich längeres Projekt. Auch heute war ich wieder fleissig und habe auf der Terrasse bei schönstem Sonnenschein 3mm Sperrholz mit der Stichsäge gesägt.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 19. März 2022, 10:21:38
Vorsicht.  :8:

Es ist ein großer Unterschied ob die die Schienen auf einer Dicken Holzplatte fährst oder auf einer 3 mm Sperrholzplatte.

Das physikalische Zauberwort ist : Resonanz-Übertragung.   Nach den selben Verfahren funktioniert übrigens dein Lautsprecher.

Der Zug setzt über das Metall das Sperrholz in Schwingungen. Und Schwingungen sind immer pöse. Dadurch sind schon große ECHTE Brücken eingestürzt. Bei dir wird es darin ausarten das sich Verbindungen lösen und das vor allen Dingen ein Höllen Lärm macht.

Ich kann dir nur dringend raten dies zu berücksichtigen. Es ist nämlich für ein Zug einfacher eine 3 mm Platte in Schwingungen zu versetzen als eine ich schätze 22 mm Pressspannplatte.

Ist nur so als Tipp. Ich hatte damals ein NOCH-Fertiggelände und allein die Probefahrt mit Märklin-M-Gleisen hat meine Mutter zum kreischen gebracht. ;) Ok. Mama war lauter als die Bahn aber nicht wirklich viel  :pffft:

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 19. März 2022, 14:21:06
Gestatte mir noch 1 -2 Bemerkungen zur Gleisdämmung:

Kork eignet sich sehr gut zur Dämmung, noch besser ist Gummikork.
Bei 3mm Sperrholz sollte der Kork mind. 3mm dick sein, je dicker je besser.

Da Märklin das Problem auch kennt, haben sie so etwas auf den Markt gebracht:

Märklin 7171 Schalldämmleisten.
Z.B. hier:

https://www.ebay.de/itm/275149648377?chn=ps&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-134425-41852-0&mkcid=2&itemid=275149648377&targetid=1267714667667&device=c&mktype=pla&googleloc=9043775&poi=&campaignid=10203814758&mkgroupid=119187115421&rlsatarget=pla-1267714667667&abcId=1145991&merchantid=7364532&gclid=CjwKCAjw_tWRBhAwEiwALxFPoU2mHcaI8WZTAs5nitXNy9T6bhS3cQJ2ty8k37kB3YNaFeVlkfbPNxoCA8YQAvD_BwE

Und dann gibt es noch das Problem mit den Schrauben:
Durch Gleis und Dämmung ins Sperrholz gedreht, stellt man wieder eine Verbindung her, die die Dämmung leider größtenteils wieder eliminiert.
Doppelseitiges Klebeband ist eine durchaus gängige Lösung.

Es wäre schade, wenn Du Deine Anlage fertigstellst und dann feststellst, dass die Anlage doch ein wenig zu laut ist.

Aber letztendlich entscheidest Du. Ist ja schließlich Deine Anlage  :1:

Weiterhin viel Spaß beim Bau und immer genug Kohle im Tender :D






Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 19. März 2022, 19:23:43
Resonanz kenne ich sehr wohl und was Schwingungen sind ist mir auch klar.
Also müsste ich mir jetzt nur ein paar hundert von diesen Märklin Gummi Dämmleisten kaufen und unter jeder Schiene 2 Gummis stecken. Dann müsste das doch gedämmt sein oder??
Dann würde ich mir die Korkplatten sparen. Habe ich das so richtig verstanden?? Die Gummis kann ich dann mit Doppelklebeband auf meine 3mm Holztrasse kleben.
Ich habe heute mal meine Brückenteile aus dem Kasten geholt. Die möchte ich gerne für den Brückenbau verwenden.
Kann ich die Gummis auch für meine Brückenteile verwenden?

Kohle im Tender ist kein Problem
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 20. März 2022, 14:20:42
Was ist besser -  Märklins Schalldämmleisten oder Kork ?

Ganz ehrlich ?

ich kann es Dir nicht zu 100% sagen.

Kork oder Gummikork oder Styropor/Styrodor (z.B Isolierung für Laminatböden, gibt`s massenweise in Baumärkten) wird gerne bei allen Gleissystemen eingesetzt.

Märklins Schalldämmleisten sind speziell für die Metallgleise entwickelt worden. Sie sollten sich m.M.n. am besten zur Dämmung der Metallgleise eignen.
Ich würde mich für die Leisten entscheiden.

Bei 3mm Sperrholz besteht die Gefahr, dass sich das Holz mit der Zeit verformt. Wenn Du trotzdem daran festhalten möchtest, würde ich ein enges Spantengerüst verwenden. Der Abstand zueinander sollte nicht größer 30cm sein.

Zu Deinen Brücken:
Die Schalldämmleisten heben die Gleise nur um ca. 1mm an. Gerade genug halt, um sie vom Untergrund zu entkoppeln.
Wenn ich mich recht erinnere - die letzten Metallgleise hatte ich vor ca. 30 Jahren in der Hand - haben die Gleise genug Spiel in den Brücken, um Sie mit den Leisten zu montieren.
Eine Bemerkung noch zu den Gleisschrauben: Ich würde sie einkürzen und zur Fixierung der Schalldämmleisten benutzen.
Außerdem verschwinden so die Löcher in den Gleisen.

So, ich hoffe, Dir ein wenig bei Deiner Entscheidung geholfen zu haben.

Weiterhin viel Erfolg bei Deinem Projekt.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 21. März 2022, 20:25:06
Kerbholz, ich habe auf deinen Rat gehört und mir heute Märklin Schalldämmleisten bestellt. Müssten am WE hier eintreffen. :P

Ich habe jetzt mal ein wenig weiter geplant und gesägt. Mein Trassenplan für die Schiene und für das Faller Strassensystem steht.  Als nächstes muss ich mir jetzt aus Depron oder Holz die Stützen für die Steigungen und Neigungen herstellen.
Für die Abzweigungen habe ich mir Servos BB MG besorgt. Diese werden später an die original Faller Servosteuerung angeschlossen.
Ich werde in der Schienentrasse 4 Brücken einbauen, ebenfalls wird ein Ecktunnel verbaut.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 22. März 2022, 13:49:00
Freut mich, dass ich Dir bei Deiner Entscheidung helfen konnte.

Ist das die endgültige Position Deiner Anlage?
Falls ja, denke bitte an die Reichweite Deiner Arme  :D , der sogenannten "Eingriffstiefe"
Alles, was über einen Meter hinausgeht, ist schwer zu erreichen, max. 80 cm sind ideal.
Über kurz oder lang wird Dir mal etwas von Deinem rollenden Material entgleisen.
Wenn das im hinteren Teil -z.B. im Bereich der Brücken- passiert, ist ein eingreifen meist nicht möglich, ohne die Anlage zu beschädigen.
Ein Möglichkeit wäre, Rollen unter den Beinen zu montieren (unter denen der Anlage, nicht unter Deinen :3:)
So kannst Du die Anlage immer von der Wand abrücken, um jede Stelle zu erreichen.




Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 22. März 2022, 22:36:27
Also ich kann von 3 Stellen an die Anlage. Hinter den beiden Brücken ist noch eine grüne Sitzbank. So gesehen kein Problem.

Zusätzlich habe ich hier noch einen 1m langen Greifer. Den habe ich mir im Baumarkt gekauft und der ist normalerweise zum Unrat einsammeln. Ich habe den jetzt zweck entfremdet und hole damit manchmal entgleiste Wagen von der Strecke, wenn mein Arm zu kurz ist. :P
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 23. März 2022, 08:26:47
Bitte beachte das das mit den "Entgleisen" nicht so wörtlich genommen werden sollte.

Auch CAR-System Autos verlieren manchmal den Magnet-Kontakt.

Und noch ein Hinweis.  Es reicht NICHT aus das du deine Wagen (egal welcher Art) erreichen kannst. Es kommt auch schwer das Thema SAUBERKEIT auf.  Bedenke bitte, das Staub die schlechte Angewohnheit hat, ÜBERALL hin zu kommen. Und dann sieht die Bahn irgendwann hässlich aus.

Sind halt die 1000 Kleinigkeiten die man vergisst, und sich hinterher drüber ärgert.  :pffft:

Gruß

   Pucki

Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 23. März 2022, 22:38:21
Was den Schmutz und Staub angeht, überlege ich schon die ganze Zeit ob ich mir den Schienenstaubsauger von UNION Modellbau in H0 bestelle. Ich habe darüber schon verschiedene Berichte, sowohl positiv als auch negativ gelesen.
Was meint ihr, taucht das was oder ist das weg geworfenes Geld??
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 24. März 2022, 13:51:27
Hallo alf-1234,

also von mir ein klares nein. :]
Warum ?
Die meisten Staubsaugerwagen sind für Gleichstromanlagen ausgelegt. Bei Wechselstrombetrieb entfallen oft Funktionen (wie polieren oder schleifen), die den hohen Preis rechtfertigen.
Also nichts, was ein handelsüblicher Akku-Handstaubsauger mit schmalem Bürstenaufsatz für kleines Geld vom Discounter nicht auch kann.
Außerdem kannst Du damit Deine restliche Anlage vom Staub befreien.
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist die Anlage überall leicht erreichbar. Einen schlecht erreichbaren Schattenbahnhof, der den Kauf eventuell noch rechtfertigen würde, hast Du ja nicht vorgesehen.
Speziell von Noch (Noch 60157) gibt es sogenannte Reinigungszwerge  :D , die an die Achse eines Waggons geklemmt werden. Den (Güterwagen) Waggon eventuell etwas beschweren.
Ich hatte die ebenfalls im Einsatz und war mit der Schienenreinigung immer zufrieden. Eventuell die Kissen mit etwas Reinigungsflüssigekeit (z.B. Gear-Flon) anfeuchten.

Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 24. März 2022, 14:01:35
Zitat von: alf-1234 am 23. März 2022, 22:38:21
Was meint ihr, taucht das was oder ist das weg geworfenes Geld??

Ich kenne das Teil nicht, aber grundsätzlich würde das nur den Bereich zwischen den Schwellen "saugen". 

Da würde ich persönlich ein Wagon mit "Schleifpads" vorziehen. Ich habe so was damals mal gesehen. K.a. obs die heute noch gibt.

Hab gegoogelt : Gibt es.  https://www.smdv.de/products/491845/Maerklin-46049-H0-Schienen-Reinigungswagen-der-DB.html (https://www.smdv.de/products/491845/Maerklin-46049-H0-Schienen-Reinigungswagen-der-DB.html)  Würde ich dir sehr empfehlen. Weil er gerade bei Märklin die Kontakte "putzt".

Grund : Man hat im besten Falle saubere Schienen umhüllt von Wollmäuschen. Gerade Wiese neigt wegen ihrer leicht statischen Aufladung gerne als "Staubfänger".  Es gibt von Miniatur-Wunderland Videos, die zeigen, was  die für ein Problem haben, ihre Anlagen zu saugen.  Das ist Wissenschaft.

Ich halte ein Staubsauger mit Nylonstrumpf von der Freundin im Zwischenrohr für viel besser. Und für die feinere Sachen ein Tastaturstaubsauger. Gibt es wirklich.  :1:

Gruß

   Pucki

Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 24. März 2022, 22:01:31
Von den Wagen mit Schleifpads habe ich hier 3 Stck stehen.
Die leisten gute Arbeit und sorgen für saubere Schienen. :P
Den Staub zwischen den Schienen machen die leider nicht weg.

Einen Schattenbahnhof habe ich hier nicht und werde ich auch nicht bauen, da mir dafür der Platz fehlt.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 25. März 2022, 13:18:27
Dieser Reinigungswagen von Märklin...die Punktkontakte (Pukos) in der Mitte werden damit aber nicht gereinigt? Oder sehe ich da was verkehrt?
Schaden wird er bestimmt nicht.

Ich sehe die Verwendung von Reinigungswagen aber eher bei Gleichstromanlagen, besonders bei Spur N, da ja hier jeweils eine Schiene plus und eine minus bildet. Selbst bei meiner kleinen Weihnachtsanlage habe ich mit erheblichen Kontaktproblemen zu kämpfen.
Aber das ist ein anderes Kapitel.

Märklin M-Gleise sind eigentlich sehr robust. Solange man die Pukos nicht unter Niveau drückt kann man da ruhig mit einem Handstaubsauger ran.
pucki`s Vorschlag mit dem Tastaturstaubsauger halte ich auch für eine gute Idee. :P

Auch wichtig: Schau Dir regelmäßig die Laufflächen der Räder Deines rollenden Materials an. Hier setzt sich gerne hartnäckig Schmutz fest, der für Kontaktunterbrechungen sorgt.

Für was wirst Du Dich entscheiden ?
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 25. März 2022, 13:54:15
Zitat von: alf-1234 am 24. März 2022, 22:01:31
Einen Schattenbahnhof habe ich hier nicht und werde ich auch nicht bauen, da mir dafür der Platz fehlt.

Dafür braucht man nicht wirklich Platz.  Nur viel Geld. ;)

Die übliche Bauweise ist "Unterirdisch" also in 1 besser 2 Tunnel in der Ecke eine Weiche die in/aus ein Gleiswendel führt, der dann UNTER die sichtbare Anlage führt. Da kann man sich dann austoben.

Ich habe sogar mal gesehen, wie jemand mit den Gleiswendel in ein Tiefgeschoss gefahren ist und dort einen (von vorne Sichtbaren) U-Bahnhof eingerichtet hat.

Die Kosten für den Gleiswendel kann man gewaltig verringern wenn man mit einer Stichsäge umgehen kann. Aber die Weichen unten machen die Sache teilweise sehr teuer.

Die Alternative habe ich mal auf der Messe gesehen. Da war hinter der Anlage ein ca. 15 cm breiter Aufzug montiert. Da konnte man dann auf vielen Ebenen Züge parken.  Angesteuert wurde das durch eine einfache 3-Weg-Weiche und ein Hinterausgang aus einen Tunnel.  War aber schweineteuer damals.  Ich glaube 1500 Euro Start + 600 Euro je Ebene (waren bis zu 8 möglich, falls man eine Hintergrund-Panorama hat.

Ich bin bis vor Corona alle 2 Jahre nach Köln zur Modelleisenbahnausstellung gefahren. Da die Fahrt im Endeffekt kostenlos war für mich. Eintrittskarte galt als Ticket da durch VRS gesponsert. ;)

Da habe ich alle diese schönen Spielereien gesehen die ich mir fast immer finanziell nicht leisten konnte (Trotz guten Job). Fakt ist nämlich einfach. Man kann in eine Anlage locker die Kosten eines Teslas versenken. Und das sogar das Modell S  :pffft:

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 26. März 2022, 16:22:59
Was das nötige Kleingeld angeht, kann man in jedem Hobby unendlich viel Geld versenken. Nicht nur hier bei der Modellbahn, da fallen mir spontan noch eine ganze Menge anderer Hobbys ein.

Den Platz für eine Gleiswendel unter der Platte oder neben der Platte habe ich leider nicht. :2: Ich bin schon froh, das ich diese Fläche für meine Modellbahn habe, das reicht mir. Bis ich das alles fertig gebaut habe, wird noch viele Monate dauern.

Heute vormittag habe ich draussen auf der Terrasse wieder 2 Schienentrassen aus 3mm Sperrholz mit der Stichsäge ausgesägt. Jetzt muss ich nur eine 3mm starke Schienentrasse aussägen und dann ist es gut.
Mal schauen, wann ich das zeitlich schaffe.
Danach beginnt dann der Bau der Lattenholz Unterkonstruktion.

Die Märklin M Schalldämmleisten sind hier auch gestern eingetroffen. Sehen gut aus und müssen jetzt nur noch unter den Schienen gesteckt werden. Ich hoffe, das ich mir dann das Kork für die Dämmung spare.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 31. März 2022, 19:49:43
Ich habe jetzt einen grossen Teil der M Schienen von der Platte abgenommen. Ich bin gestern mit dem Aufbau der Holzlatten angefangen.
Die Hälfe der Holzlatten liegt schon und ist fertig verschraubt. :P

Ebenfalls habe ich mir 30mm starke Styrodur Platten bestellt. Müssten Samstag oder Montag kommender Woche hier eintreffen. Die benötige ich für den Unterbau der Strassen und des Landschafts- und Gebirgebau.

Zug fahren ist für die nächsten Wochen leider nicht mehr möglich. :(

Auch die Servos für die Abzweigung und die Bushaltestellen habe ich hier schon liegen. Ich habe dafür BB MG Servos gekauft. Die werden dann später an der Faller Servosteuerung angeschlossen. Von der Servosteuerung habe ich hier 2 Stck. liegen. Das bedeutet ich kann später max. 8 Servos ansteuern.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 01. April 2022, 14:01:40
Hast Du 1-2 Fotos von Deiner Rahmenkonstruktion ?

Ich hätte noch eine Frage zum Car-System:
Auf die Schienen kommt noch ein (Straßen)Belag ? Wie bleiben denn die Abzweigungen beweglich ?
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 01. April 2022, 14:55:31
Zitat von: Kerbholz am 01. April 2022, 14:01:40
Auf die Schienen kommt noch ein (Straßen)Belag ? Wie bleiben denn die Abzweigungen beweglich ?

Wenn der Belag einfach was zum kleben ist ist das einfach.  Man legt ein Stück Pregament-Papier (je dünner je besser) auf die Scheibe. Beim Verlegen haftet die dann an den Belag und verhindert so das an der Stelle der Kleber des Belags an die Scheibe kommt.

So würde ich das z.b. machen.

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 02. April 2022, 15:49:17
Kann es sein, dass FALLER ein drehen der Scheibe gar nicht vorgesehen hat, sondern das Fahrzeug mittels Magnetstrom und Reedkontakten in die Abzweigung "zwingt" ?
Die Steuerung der Scheibe mit einem Servo ist bestimmt möglich und finde ich interessant.
Ist diese Lösung denn günstiger als die FALLER-Variante ? *dummi*
Ich habe davon wirklich keine Ahnung. Nicht nur deswegen finde ich den Baubericht ja so interessant.
Wenn ich richtig gelesen habe, ist ein Straßenbelag, so wie es ihn für statischen Modellbau zu kaufen gibt, beim Car-System ja nicht vorgesehen, da er die Fahreigenschaften beeinträchtigen könnte.
Dafür gibt es ja die spezielle Straßenfarbe.
Wenn man, wie von pucki vorgeschlagen, ein Papier oder Folie zwischen Scheibe und Straßenfarbe anbringt, dürfte die Scheibe beweglich bleiben.
Aber besteht dann nicht die Gefahr, dass sich das Papier oder Folie wellt ö.ä.?
Ich bin auf die Lösung wirklich gespannt.


Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 02. April 2022, 23:06:32
Einen Strassenbelag wie man den im Laden kaufen kann kommt auf diese Faller Strassen nicht drauf. Den Strassenbelag zum aufkleben kann man nur da benutzen, wo später Standmodelle stehen.
Da ich aber fahrbare Modelle haben möchte, kommt auf diese Strassen nur dünn Farbe und mehr nicht. Der Abstand zwischen den Führungsmagneten vom Auto und dem Draht in der Strasse sollte möglichst gering sein.

Ich habe gestern abend in CAD eine Halterung für mein Servo, welches unter die Strasse kommt, in 3D konstruiert. Ich habe den 3D Druck heute morgen gestartet. Für 2 Halterungen hat der Drucker 12,5 Std. benötigt. Ich habe heute abend die nächsten 2 Halterungen im 3D Drucker gestartet. Das dauert wieder Stunden bis etwa morgen mittag. Passgenauigkeit für das Servo ist sehr gut. Die hohe Druckzeit kommt daher, weil ich meinen Drucker auf höchste Genauigkeit eingestellt habe. Ich bekomme dadurch sehr glatte Oberflächen, aber auch leider sehr lange Druckzeiten.

Die original Faller Abzweigungen habe ich nicht genommen, weil mir die Einbauhöhe zu hoch war und weil die Stromaufnahme mir zu hoch ist. Wenn das laufend geschaltet wird, werden die Abzweigungen warm.
Das gleiche Problem ist mit den Stoppstellen. Die dürfen nur max. 300 sec. Stop in einem machen, weil die sonst auch zu heiss werden.

Für mich ist die Servolösung günstiger, weil ich vieles selber machen kann. Ich kann das Teil nach meinen Wünschen in 3D zeichen und selber in 3D drucken. :P
Wenn ich das als Auftrag vergeben würde, dann wäre mir das zu teuer und ich würde sehr wahrscheinlich die original Faller Abzweigung verwenden.

 
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 03. April 2022, 15:08:15
Also - dass schaut schon richtig gut aus :P :P
Danke für die Bilder.
Aber für mich bleibt die Frage, wie das mit den Abzweigungen funktioniert.
Bleiben durch die notwendige Drehbewegung die Ränder der Scheiben sichtbar oder befestigst Du -wie von pucki vorgeschlagen- Papier zwischen Straße und Straßenfarbe ?
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 03. April 2022, 16:19:37
Schön, das dir das gefällt. :1:

Ich habe heute mittag nach ca. 14 Std. Druckzeit die nächsten 2 Servohalterungen fertig aus dem 3D Drucker bekommen. Damit habe ich jetzt alle 4 Servoabzweigungen fertig. :P

Die weiss gedruckte Scheibe, die in der Faller Strasse ist, bekommt den Fahrdraht für geradeaus und für rechts oder links. Danach wird die Scheibe auch in Strassenfarbe lackiert, wie die Faller Speerholzststrassen. Die Servohalterung wird fest unter der Abzweigung drunter geklebt.

Ich hoffe, das ich morgen meine Styrodur Platten für den Strassen Unterbau bekomme. Ebenfalls habe ich mir von Piko die kleine Aral Tankstelle bestellt. Müsste auch diese Tage hier eintreffen.
Aral habe ich deswegen genommen weil ich hier schon 2 Aral Tanksäulen mit Beleuchtung von viesmann habe.
Aber halt, meine Autos fahren ja elektrisch :D, da kann ich ich garnicht mehr tanken sondern benötige E-Tankstellen. :P :D


Hier mal ein paar Bilder, damit du dir das besser vorstellen kannst.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 03. April 2022, 21:14:40
Zitat von: alf-1234 am 03. April 2022, 16:19:37
Aber halt, meine Autos fahren ja elektrisch :D, da kann ich ich garnicht mehr tanken sondern benötige E-Tankstellen. :P :D

Dein Wunsch soll dir für ca. 20 Euro erfüllt werden.  :pffft:

https://www.faller.de/de/de/Produkte/Spurweiten/H0-Programm/Die-Stadt-das-Dorf/Zubeh%C3%B6r-Ausschm%C3%BCckung/pid.14.17.89/agid.1127.1203.1242/atid.28416/ecm.at/Ladestation-f%C3%BCr-E-Fahrzeuge.html (https://www.faller.de/de/de/Produkte/Spurweiten/H0-Programm/Die-Stadt-das-Dorf/Zubeh%C3%B6r-Ausschm%C3%BCckung/pid.14.17.89/agid.1127.1203.1242/atid.28416/ecm.at/Ladestation-f%C3%BCr-E-Fahrzeuge.html)

Mit viel Technischen Umbau an den Fahrzeugen ist sogar vielleicht eine echte Funktion möglich.

Ansonsten gefällt mir was du da baust.  :klatsch:

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 03. April 2022, 21:38:55
Diese E Station ist genau das, was ich hier später benötige. :P :D
Ob ich die dann später zu einer echten Ladestation umbaue, muss ich mal schauen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 04. April 2022, 12:06:48
Zitat von: alf-1234 am 03. April 2022, 21:38:55
Diese E Station ist genau das, was ich hier später benötige. :P :D
Ob ich die dann später zu einer echten Ladestation umbaue, muss ich mal schauen.

Warnung: Wenn du das machst musst du die Quer bauen nicht wie auf den Foto.  Deine Autos haben kein Rückwärts-Gang.  Und der Aufwand ist sehr hoch. 

Was aber machbar wäre, und nicht ganz so aufwendig ist folgendes.

Die Station wie gesagt "Säulen QUER zur Fahrbahn bauen" Eine neue deiner Super-Scheiben planen, und an der Säule eine Stop-Stelle einrichten.   Dann können die Autos abbiegen, zur Ladesäule fahren, und dort kannst du dann das Laden "Simulieren". 

Keine Ahnung ob das dein Plan zulässt aber die Idee ist mir gerade eingefallen.  Ist im Prinzip das selbe, was Faller es mit seiner Bushaltestelle macht, in seinen Prospekten. Nur halt einen andere Ausstattung.

Du bist schuld.  :1:  Du hast ne Ladestation ins Gespräch gebracht.  :3:

Gruß

    Pucki

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 04. April 2022, 17:39:29
Pucki, das freut mich, das dir meine Idee mit der E-Ladestation gefällt. :1: War auch von mir erst mal nur eine Idee. Wie und ob und wann ich das evtl. umsetze, kann ich im Moment nicht sagen.
Ich muss erst mal den Unterbau für die Schienen und für die Strassen fertig haben.

Ich habe heute meine Styrodur Platten bekommen. Damit kann ich dann demnächst den Unterbau für die Strassen machen. Drahtschneidegerät ist vorhanden.

Für die Schienen muss ich einen stabileren Unterbau aus Holz haben, da reicht kein Styrodur. Ich habe hier auch den Big Boy und der braucht als Brückenkonstruktion einen extrem stabilen Unterbau bei dem hohen Gewicht. Die Lok wiegt ca. 1,6kg, aber wenn die fährt, sieht das super aus. Da die Lok digital ist, hat die auch sehr viele Funktionen.

Ebenfalls habe ich heute einen ersten Funktionstest der Servos mit der aufgesetzten Scheibe, die in der Strasse eingelassen ist, gemacht. Funktion sehr gut. Die Scheibe macht genau das, was sie soll. :P
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 04. April 2022, 18:45:48
Zitat von: alf-1234 am 04. April 2022, 17:39:29

Für die Schienen muss ich einen stabileren Unterbau aus Holz haben, da reicht kein Styrodur. Ich habe hier auch den Big Boy und der braucht als Brückenkonstruktion einen extrem stabilen Unterbau bei dem hohen Gewicht. Die Lok wiegt ca. 1,6kg, aber wenn die fährt, sieht das super aus. Da die Lok digital ist, hat die auch sehr viele Funktionen.

OhJa.  :1:

Aber sie ist auch die einzige Lok die ich kenne wo die Hersteller eine RADIUS-Warnung heraus geben.  Einfach gesagt : Die kommt nicht um enge Kurven.  Also vorher Probe fahren.

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 05. April 2022, 14:03:38
Du hast einen Big boy voll digital ?  :respekt: das ist ja schon fast eine Wertanlage!

Also Märklin M-Gleise bieten da nicht viel Auswahl in Sachen Radius - da gibt es m.W.n. nur R1 und R2.
Damit ist ein maßstabsgerechtes für Gleisbild für den Big Boy schwerlich zu schaffen.
Aber Du hast sie ja wahrscheinlich schon auf Deiner Anlage gefahren und scheinbar ohne Probleme. Also - warum nicht.
Ist ja schließlich Deine Anlage.
Eine Möglichkeit, größere Radien darzustellen, bietet Märklin mit dem Gleis 24951 an.
Das ist ein Übergangsgleis von M auf C-Gleis. Mit dem C-Gleis lassen sich Radien bis R5 darstellen.
Damit könntest Du in den Kurven höhere Geschwindigkeiten fahren.
Aber ist nur ein Vorschlag.


Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 05. April 2022, 17:13:41
Ja, ich habe hier eine Big Boy. Die liegt aber die meiste Zeit in der Holzkassette angeschraubt.
Gefahren hat die auf meiner Anlage mit Halbgas auch schon. Das sah super aus. :P Da hatte ich die Schienen alle noch in einer Ebene fest auf der Platte.
Ob die demnächst irgendwann mal fährt wenn es hoch und runter geht, weiss ich noch nicht. Zur Zeit ist fahren nicht möglich.

Für diese Woche ist hier Regenwetter angekündigt und das heisst für mich, sägen auf der Terasse bei 6 - 7°C nicht möglich. Nass werden möchte ich nicht unbedingt. Mal schauen, ob ich nächste Woche dazu komme.

Ich habe heute auch meine Piko Aral Tankstelle bekommen. Der Bausatz sieht schon mal gut aus, was ich bis jetzt gesehen habe. Wann ich den mit Beleuchtung zusammen baue, weiss ich noch nicht.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 05. April 2022, 17:31:45
Zitat von: alf-1234 am 05. April 2022, 17:13:41

Ob die demnächst irgendwann mal fährt wenn es hoch und runter geht, weiss ich noch nicht. Zur Zeit ist fahren nicht möglich.


Rauf und Unter ist nicht das Problem. Die hat schon genug Power.  Das Problem ist die Länge. Die fällt dir Hinten aus den Schienen wenn der Radius nicht sehr groß ist.  Einfach gesagt : Sie hat ein gigantischen Wendekreis.

Speed und so ist auch nicht das Problem. Aber Realistisch gesehen sollte die Langsam fahren.

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 05. April 2022, 17:57:03
Power hat die genug, das habe ich schon gemwerkt. Bei Vollgas gleich in der ersten Kurve meinte die Lok, die Schienen verlassen zu müssen.
Ich habe an der Lok auch schon über 40 Wagen einschl Torpedopfannenwagen angehängt. Die zieht der so weg, als wenn nichts hinten dran ist.

Dann habe ich die schwere V200 genommen. Die hatte ganz schön zu kämpfen um überhaupt vorwärts zu kommen.
Der Wendekreis ist schon ein Problem. Mal schauen, wie ich das löse.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 06. April 2022, 18:27:52
In der Realen Welt ist die V-200 was für deutsche Schnellzüge, aus der VOR ICE-Zeit.

Die BIG-BOY hat Züge von mehren KM (Kilometer) Länge mit Kohlewagen gezogen. Sie wurde eigenes für die Schwerindustrie gebaut.

Aber wie dieser Wiki-Artikel beweist hast du nicht allein das Problem mit der Fahrstrecke. ;)

https://de.wikipedia.org/wiki/UP-Klasse_4000 (https://de.wikipedia.org/wiki/UP-Klasse_4000)

Zitat der Quelle : "Um die Lokomotiven einsetzen zu können, musste die Strecke zwischen Ogden (Utah) und Green River (Wyoming) (Overland Route) an mehreren Stellen umgebaut werden. Fast jeder Bogen wurde neu trassiert, damit sich zwei Lokomotiven der Reihe 4000 begegnen konnten. Ferner wurde der Oberbau verstärkt. "

Das Original zieht im REGEL-Betrieb ca. 6.000 Tonnen.  Rechne das man auf einen Güterwagen um. Dann verstehst du meine Behauptung von oben.  :1:

Es gab mal eine Zeit da wurde nicht jeder Mist mit den LKW transportiert. In meiner Jugend habe ich Kohlezüge ohne Ende gesehen. Heutzutage nur sehr selten überhaupt ein Frachtzug. Und ich bin nicht wirklich umgezogen.


Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 07. April 2022, 13:54:52
Zitat von: alf-1234 am 05. April 2022, 17:57:03
Ich habe an der Lok auch schon über 40 Wagen einschl Torpedopfannenwagen angehängt. Die zieht der so weg, als wenn nichts hinten dran ist.

Das war ja eine Zuglänge von über 8 Meter, wenn ich richtig schätze. Und das in 1:87.  8o
Was hast Du denn da für eine Gleisanlage aufgebaut ?

Zitat von: pucki am 06. April 2022, 18:27:52
In der Realen Welt ist die V-200 was für deutsche Schnellzüge, aus der VOR ICE-Zeit.

Ja, richtig, aber in späteren Zeiten wurde die V200 durchaus auch im Güterverkehr eingesetzt. :1:
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 07. April 2022, 17:54:21
So ein Oval auf zu bauen ist doch kein Problem. Man benötigt nur ein wenig mehr Platz.

Ich habe daher vor einigen Jahren im Wohn-Esszimmer direkt auf dem Boden ein sehr grosses Oval aufgebaut. Dafür habe ich fast alle M Gleise benutzt, die ich hatte. Dann habe ich meine vielen Wagen aus dem Keller geholt und auf das Gleis gesetzt. Darunter waren auch die langen Personenwagen die 24 bzw. 27cm lang sind. Das alles zusammen mit den Güterwagen hintereinander, ergab einen sehr sehr langen Zug. :P Gesamtlänge habe ich damals nicht gemessen, aber das waren schon mehrere Meter.
Vorne habe ich dann verschiedene Loks auf die Schiene gestellt und experimentiert. Das alles damals war noch analog und nicht digital. Auch meine Digitalloks die ich bis dahin hatte, fuhren analog. Die E103 und auch die V200 hatten ganz schön zu kämpfen. Etwas besser war die Dampflok der BR45 und BR43 Am besten allerdings fuhr Big Boy.
Dem hat der lange Zug überhaupt nicht gestört. Bie Big Boy hat 2 Schornsteine und somit 2 Dampfeinsätze. Wenn die dampft, sieht das aus, als wenn einer eine dicke Zigarre raucht.
Meine Frau fand das damals allerdings nicht so toll. :2: :2:

Auf meiner Holzplatte im Keller kann ich heute einen so langen Zug garnicht mehr fahren lassen. 
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 08. April 2022, 19:13:08
Es juckte mir ein wenig in den Fingern und daher habe ich mir heute mal die PIKO Aral Tankstelle näher angeschaut.

Leider blieb es nicht nur beim anschauen, sondern ich habe mir das Cuttermesser genommen und die ersten Teile entgratet. Da kam ein Teil zum anderen und dann noch ein wenig Klebstoff und jetzt ist die Aral Tankstelle schon halb fertig. Beleuchtung wird auch noch in den Räumen eingebaut. :P :D
Als Zapfsäulen werde ich nicht die Piko Säulen nehmen, sondern die beleuchteten Zapfsäulen von viesmann. Die passenden 3mm Bohrungen wo die Anschlusskabel durch gehen habe ich auch schon gebohrt.
Den Platz im Keller auf der Anlage habe ich auch schon festgelegt.
Bis die allerdings engültig fest an ihren Ort eingebaut wird, das kann noch Monate dauern.

Im Keller steht als nächstes erst mal der Trassenunterbau für die Schiene und die Strasse an.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 09. April 2022, 13:06:36
Und wieder ein klein wenig an meiner Tankstelle weiter gebaut. Beleuchtung für die Tankstelle kommt später.
Ein Bulli ist auch schon vorbei gekommen um nach dem rechten zu sehen.
Tankstelle noch nicht ganz fertig, aber die Zapfsäulen mit Kabelanschluss haben auch schon ihren Platz gefunden.
Funktionstest der Beleuchtung an den Zapfsäulen war sehr gut. :P :D
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 09. April 2022, 18:47:17
Hat die Tanke keine Inneneinrichtung. ??

Ist ja armselig so.  ;(

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 09. April 2022, 19:29:53
Bei dem Preis ist nichts dabei. Keine Beleuchtung und keine Inneneinrichtung. Wenn das dabei wäre, wäre der Preis wohl ein anderer.
Mich stört das erst mal nicht gross. Beleuchtung wird später eingebaut.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 09. April 2022, 20:37:54
Vielleicht ist das was für dich. ;)

https://www.luetke-modellbahn.de/de/Spur-H0/Moebel-118/Tankstelleneinrichtung.html (https://www.luetke-modellbahn.de/de/Spur-H0/Moebel-118/Tankstelleneinrichtung.html)

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 10. April 2022, 13:50:27
Zitat von: pucki am 09. April 2022, 18:47:17
Hat die Tanke keine Inneneinrichtung. ??

Ist ja armselig so.  ;(

Gruß

   Pucki

Da bin ich ganz Deiner Meinung. :P

Zitat von: pucki am 09. April 2022, 20:37:54
Vielleicht ist das was für dich. ;)

https://www.luetke-modellbahn.de/de/Spur-H0/Moebel-118/Tankstelleneinrichtung.html (https://www.luetke-modellbahn.de/de/Spur-H0/Moebel-118/Tankstelleneinrichtung.html)

Gruß

   Pucki

Vor Deiner Recherche ziehe ich den Hut.

Ich kenne das: Wenn man die ganze Zeit der Trasse werkelt, muss man zwischendurch einfach mal etwas anderes machen.
Bei den trüben Gläsern und der Überdachung der Tankstelle wird von einer Inneneinrichtung leider nicht mehr viel zu sehen sein.
Ein paar Plakate (Werbung) an den Wänden, einige Utensilien (wie z.B. Getränke) und 5-6 Figuren mit Fahrzeugen könnten die Tankstelle auch "beleben".
Aber ich glaube, der Schwerpunkt von alf-123 liegt mehr im Fahrbetrieb und Beleuchtung der Anlage.

Gibt es eigentlich eine Epoche, an der Du Dich orientierst ?


Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 10. April 2022, 15:17:34
Zitat von: Kerbholz am 10. April 2022, 13:50:27
Gibt es eigentlich eine Epoche, an der Du Dich orientierst ?

Falls du mich meinst. Ich habe jede Menge Loks + viel Wagen . Alle bis auf 2 Werbe-Wagen Spur N. Die = Ein paar Schienenkreise  und das meiste Rollende Material von Arnold.

Leider in > 30 Jahren kein Platz gefunden sie aufzubauen. Und in den letzten 10 Jahren sogar ziemlich viel Interesse verloren.

Was dazu führt das das meiste "Vitrinenstücke" geworden sind.  Ich habe z.b. einige Züge der "Süssen Serie" die haben 2 Runden auf den Tisch gedreht und sind danach genau wie alles andere in die Vitrine gewandert.

Heu zu Tage mit meinen Wissen von Arduinos und meinen Programmierkenntnissen und mit Platz und mein Gehalt von damals wären auf einer 3 x 2 Meter Anlage locker 500 LED's.  Und jedes Haus hätte min. 8 Programme die ich steuern könnte. ;)

Da könnte ich locker anhand der Beleuchtung simulieren, das ein Bewohner den TV ausmacht und zum Pennen ins  Schlafzimmer im 1. Stock geht.

Und das würde mir sogar mehr Spaß machen als das "ich fahre im Kreis".

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 10. April 2022, 18:37:06
Ich habe die Tankstelle jetzt soweit fertig und erst mal wieder im Keller ins Regal gestellt. Ob ich da später eine Inneneinrichtung und Beleuchtung einbaue, muss ich dann schauen.
Heute habe ich wieder ein wenig gesägt um den Unterbau für den grossen äusseren Kreis fertig zu bekommen. Es dauert, aber es wird.

Da ich leidenschaftlicher Dampflokfan bin, habe ich die Eopche Dampflok / Diesellok. Ich habe hier zwar auch 3 E Loks der BR 103 2x und 1x ICE2 mit eingebauter Livekamera. Ebenfalls habe ich hier 3 Kamerawagen, 1 Steuerwagen mit Kamera und Aufnahme in HD und den ICE2.

Für mein Faller Car Strassen System habe ich hier auch einen Bus mit eingebauter Livecamera 5,8 Ghz.
Wenn der später auf meiner Car Anlage fährt und ich den Blick als Busfahrer habe, muss das super aussehen. :P

Pucki, das ist natürlich schade, wenn man das Schienenmaterial hat und dann keinen Platz hat, wo man das dauerhaft aufbauen kann. In 30 Jahren nicht aufgebaut, was ist passiert?
Ich baue hier auch nur eine Kleinanlage auf und werde auch nicht alle M Gleise, die ich hier habe, aufbauen. Das ist aber immer noch mehr als nichts und ich kann ein wenig Züge fahren und Autos fahren. Für mehr reicht leider der Platz nicht.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 10. April 2022, 18:56:59
Zitat von: alf-1234 am 10. April 2022, 18:37:06
Das ist natürlich schade, wenn man das Schienenmaterial hat und dann keinen Platz hat, wo man das dauerhaft aufbauen kann. In 30 Jahren nicht aufgebaut, was ist passiert?

Eine Ungesunde Mischung aus zu wenig Zeit und einer Mietwohnung.

Im Nachhinein muss ich sogar sagen, das es gut so war wie es ist.

Mein Vermieter hat mich nach fast 19 Jahren "Zwangs umgesiedelt" . Die alte Wohnung (64 qm) in einen Hochhaus, Typ Betonbau BJ 1969, mit Nachtspeicherheizung und locker 11.000 Kilowattstd. im Jahr könnte ich mir heute (besonders seit Anfang Feb. 2022) eh nicht mehr leisten. 

Der Grund war, das die Hütte sehr sehr teuer Energie saniert werden musste. Nachtspeicherheizung ist bei Neuvermietung seit vielen Jahren eh verboten. Also hat man die Hütte (40 Wohneinheiten) verkauft und mir auf ihre Kosten den Umzug in eine andere Wohnung mit eigenen Gastherme bezahlt.  Was bedeutet ich habe noch bis 11.2023 ein Gaspreis von 6.2 Cent/kw. Was ca. 32 Euro /Monat Abschlag kostet, da ich eh wenig verbrauche.

Eine große Anlage wäre in mein Augen kaum umzuziehen. Mein Noch-Fertiggelände 150 x 100 cm was ich als Kind hatte , hat damals den Umzug auch nicht wirklich überlebt. Da waren übrigens Märklin-M-Gleise drauf.  Die eine Lok die ich hatte habe ich dann damals verkauft. Übrig geblieben ist nur noch Rest in H0.

Naja. Irgendwann fing ich das Arbeiten an. Genug Geld zum Leben und für Freizeit,  aber zu wenig Zeit und Geld um die Anlage nach meinen Plänen aufzubauen. Also habe ich wenn's extra Geld vom Chef gab (13 Monatsgehalt in 2 Raten je 1.7 + 1.12) mir was schönes für die Bahn gekauft. 

Wenn du willst, poste ich gerne mal ein paar Fotos meiner Schaukästen.

Die einzige Anlage die ich JE Aufbauen würde wäre eine Spur Z. Aber da die Digitaltechnik für Loks noch nicht so weit ist, in die Z-Lok ein Decoder einzubauen und da so eine Anlage auch Kosten verursacht, die ich als angehender Rentner mir nicht leisten kann, wird das wohl eh ein Wunschtraum bleiben. Davon abgesehen bin ich Gesundheitlich angeschlagen, so das ich auch kaum schaffe dauernd unter eine Anlage zu klettern.

Also baue ich Modellautos, da kann ich gemütlich und Stressfrei am Tisch sitzen.

Gruß

   Pucki

p.s: Sorry fürs Volltexten aber du hast gefragt :) :pffft:
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 11. April 2022, 14:24:18
Zitat von: alf-1234 am 10. April 2022, 18:37:06

Da ich leidenschaftlicher Dampflokfan bin, habe ich die Eopche Dampflok / Diesellok. Ich habe hier zwar auch 3 E Loks der BR 103 2x und 1x ICE2 mit eingebauter Livekamera. Ebenfalls habe ich hier 3 Kamerawagen, 1 Steuerwagen mit Kamera und Aufnahme in HD und den ICE2.

Das dürfte dann Epoche III sein (1945 - 1970), eventuell Anfang Epoche IV (1970 - 1990), der ICE 2 gehört in Epoche V (1990 - 2006).
Für einen realistischen Betrieb der E 103 und dem ICE würdest Du eine Oberleitung benötigen. Hast Du vor, eine zu bauen ?
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 11. April 2022, 16:13:53
Genau genommen, müsste ich eine Oberleitung bauen. Aber das habe ich aus Kostengründen nicht vor. Die E-Loks fahren bei mir eher selten und dafür das extra aufbauen. Ehrlich gesagt, es lohnt nicht.
Ich stehe mehr auf Dampf.
Epoche würde ich sagen 1950 - 1990.

Heute ist hier herrlicher Sonnenschein und das bedeutet Gartenarbeit.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 12. April 2022, 14:52:25
Zitat von: alf-1234 am 11. April 2022, 16:13:53
Genau genommen, müsste ich eine Oberleitung bauen.

Du kannst ja eine Oberleitung simulieren.   Da werden einfach nur die Masten aufgestellt und dann den Fahrdraht mit einen Gummiband o.ä. simuliert.

Da ich weiß das einige Loks bei hochstellen des Stromabnehmer "umschalten" auf den Stromabnehmer, muss man halt den "Schalter" dann tot legen. Dann kann die Lok über die digitale Bodensteuerung fahren, was eh viel Sicherer ist, und durch den Gummi wird die Oberleitung nicht so teuer.

Ich habe damals auf der Messe mit einigen gesprochen, die genau SO fahren selbst bei Analog. Sie haben gesagt, der Strom würde so saubere fließen und weniger Störungen machen.

Arnold (leider Geschichte und Spur N) hatte damals ein komplettes Set für sehr kleines Geld im Angebot.

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 13. April 2022, 14:38:43
Zitat von: pucki am 12. April 2022, 14:52:25
Du kannst ja eine Oberleitung simulieren.   Da werden einfach nur die Masten aufgestellt und dann den Fahrdraht mit einen Gummiband o.ä. simuliert. 

Das meinte ich auch. Nur für`s Auge. Oberleitungsbetrieb ist sehr anfällig im Digitalbetrieb.

Nur würde ich kein Gummiband nehmen. Märklin Fahrdraht gibt`s für ne kleine Mark in der Bucht und sind die günstigsten Teile im Oberleitungsbetrieb.
Der Vorteil wäre, dass die Abstände der Masten dadurch vorgegeben wäre.
Man müsste nur darauf achten, die Masten versetzt zu montieren, sonst sägt man sich nach einiger Zeit die Pantografen durch. Ist, glaube ich, auch in der Realität so.
Eine Anleitung von Märklin zum Oberleitungsbau gibt es kostenlos im Netz.

Ich schätze mal, dass die Oberleitung bei Deiner Anlage komplett zwischen 60-80 Euro kosten würde. Natürlich gebraucht.

Zitat von: pucki am 12. April 2022, 14:52:25
Da ich weiß das einige Loks bei hochstellen des Stromabnehmer "umschalten" auf den Stromabnehmer, muss man halt den "Schalter" dann tot legen.

Ich besitze mehrere ältere auf digital umgerüstete E-Loks (alles Märklin), darunter auch zwei E 103.
Bei allen befindet sich im Unterboden ein mechanischer Umschalter für den Oberleitungsbetrieb.
Bei den einigen neueren digitalen E-Loks kann man sogar die Pantografen auf-und abfahren, um so den Oberleitungsbetrieb zu simulieren, unterlegt mit Betriebsgeräuschen.
Kostet natürlich.

Schade, dass Du darauf verzichten willst. Würde Deine Anlage bestimmt optisch aufwerten.




Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 13. April 2022, 15:49:57
Zitat von: Kerbholz am 13. April 2022, 14:38:43

Ich besitze mehrere ältere auf digital umgerüstete E-Loks (alles Märklin), darunter auch zwei E 103.
Bei allen befindet sich im Unterboden ein mechanischer Umschalter für den Oberleitungsbetrieb.

Wusste ich nicht. Ich habe noch nie eine H0 Lok mit Oberleitung in der Hand gehabt von Märklin.
Aber man hat mir gesagt, das es bei eigenen Modellen nur über den Stromabnehmer geschaltet wird.

Zitat von: Kerbholz am 13. April 2022, 14:38:43
Schade, dass Du darauf verzichten willst. Würde Deine Anlage bestimmt optisch aufwerten.

Dem kann ich nur zustimmen.  Es wirkt einfach Coolen.

Da man nur auf Schönheit achten muss, finde ich Ebay Idee sogar cool.

Was den Gummifaden angeht. Ich habe damals im Katalog dieses Teil gesehen und gemeint. 
https://www.ebay.de/itm/284711628440 (https://www.ebay.de/itm/284711628440)

Funktionsfähige Oberleitungen sind selbst analog oft ein Problem weil sehr zickig.  Aber ich kenne einen der über die Oberleitung hin und wieder eine E-Lok im analogen Stromkreis fahren lässt. Er will sein Schätzchen halt nicht umbauen lassen. Und so läuft die Analog auf einer reinen Digital-Anlage.

Gruß

  Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 14. April 2022, 13:52:28
Zitat von: pucki am 13. April 2022, 15:49:57
Was den Gummifaden angeht. Ich habe damals im Katalog dieses Teil gesehen und gemeint. 
https://www.ebay.de/itm/284711628440 (https://www.ebay.de/itm/284711628440)

Ich finde, dass ist ok für Spur N, in H0 ist der Fahrdraht aber detaillierter (Gibt es auch für Spur N, z.B. von Viessmann) :1:
Standartmäßig gibt es den in zwei Längen von 270mm und 360mm, wie hier zum Beispiel:
https://www.ebay.de/itm/144447879425?epid=24051563653&hash=item21a1c3b901:g:kBoAAOSwnWpcRXm~

oder hier:
https://www.ebay.de/itm/144370151389?hash=item219d21afdd:g:tyoAAOSwuwlcRXto

Ich habe ein bisschen die Hoffnung,  alf-1234 vielleicht doch überzeugt zu haben, seine Anlage ein wenig aufzuwerten.

Ich glaube mittlerweile, dass es so aussieht, als wollten wir alf-1234 überzeugen, "unsere" Anlage zu bauen. :D
Aber es sind wirklich (und ich glaube, ich spreche da auch für pucki) nur gut gemeinte Ratschläge!






Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 15. April 2022, 13:28:00
Super, das ihr schon bei der Oberleitungsplanung seid. :klatsch:

Ich bin aber leider immer noch bei der Trassenplanung für die Schiene und die Strasse. Ich habe jetzt schon soviele kleine Holzstützen für die Schiene gesägt und verschraubt und es ist noch kein Ende ab zu sehen.
Ich wäre froh, wenn ich den aüsseren Kreis fertig habe und wieder einen Zug fahren lassen könnte. :1:

Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 16. April 2022, 16:21:12
Hallo alf-1234,

ich habe mir gerade nochmal Deinen Bahnhofsbereich angeschaut:
Hast Du vor, Bahnsteige zu bauen? Platzmäßig wäre das, vom Bahnhof aus gesehen, nur zwischen Gleis 3 und 4 möglich?
Wird Gleis 3 ein reines Durchfahrts- oder Rangiergleis?
Du kommst ja vom inneren Kreis an einer Stelle auf den äußeren (und umgekehrt). Aber nicht wieder zurück (ohne größeres rangieren).
Oder sehe ich das verkehrt?


Übrigens: da haben aber viele Interesse an Deiner Anlage: über 13000 Klicks. Dafür meinen  :respekt:
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 16. April 2022, 19:21:36
Einen Rangierbahnhof zum rangieren werden ich garnicht bauen. Dafür fehlt mir einfach der Platz. Auch einen Schattenbahnhof unter der Platte wird es nicht geben.

Also, ich habe 4 Gleise im Bahnhof parallel nebeneinander. Ich werde da immer 2 Güterzüge und 2 Personenzüge fahren lassen. Die Züge werden über Signale gesteuert und steuern sich gegenseitig. Auf der Strecke sind immer nur 2 von den 4 Zügen. Die Züge sollen in Blocksteuerung laufen. Wie ich das digital elektrisch verdrahten muss mit den Signalen, weiss ich im Moment noch nicht. Früher hatte ich analog und da wusste ich genau, wie ich das verdrahten muss.
Heute hatte ich trotz Ostervorbereitungen ein wenig Zeit, um an der Anlage weiter zu sägen und Holzstützen zu schrauben.
Ich bin zwar auch im stummi Forum gemeldet, aber da ist das Interesse an der kleinen Anlage sehr bescheiden. Da gibt es viel grössere Anlagen mit mehr Züge und mehr Technik.

Hier Bilder zum jetztigen Zustand. Zug fahren geht nicht, aber man erkennt ungefähr, wo die Reise hingeht.

Euch allen wünche ich FROHE OSTERN 2022 :P
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 18. April 2022, 15:12:08
Danke für die Ostergrüße, gebe ich gerne zurück.  :winken:

Zitat von: alf-1234 am 16. April 2022, 19:21:36
Hier Bilder zum jetztigen Zustand. Zug fahren geht nicht, aber man erkennt ungefähr, wo die Reise hingeht

Also auf dem ersten Blick nicht  :2:
Äußere Trasse ist klar. Um wieviel hast Du unterbaut ? 10cm?

Senkst Du die innere Trasse etwas ab (Bild 3 unten) oder fehlen da nur die Stützen?

Ab wo beginnst Du die Rampen (Steigungen/Gefälle) für das Car-System?
Gibt es da eine Regel für Rampen, daß bei zu starkem Gefälle ein Fahrzeug in Kurven die Spur verliert?
Ich kenne das von meinen C-Gleisen, da empfiehlt Märklin keine Steigung größer 3 Prozent. Was, wenn ich mich recht erinnere, eine Steigung von 3 cm auf 100cm bedeutet.
Es gibt durchaus sehenswerte Anlagen, bei denen es größere Steigungen gibt. Kommt auch immer auf die Lok an und wieviel Waggons anhängen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 18. April 2022, 17:23:19
Kleiner Tipp am Rande.

Mit LKW's oder Busse zum Testen. Die sind immer noch die meist verkauften Fahrzeuge im CAR-System.

Pkw's sind auch in der Natur etwas niedriger. Und ich würde auf den LKW noch ca. 1 cm Aufbau machen, damit ich auf der sicheren Seite wäre.

Vielleicht ist der Winkel schlecht, aber ich finde das kleine Auto da hat schon fast Problem unter der Brücke durch zu kommen.


Gruß

  Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 23. April 2022, 20:01:08
Update

Ich bin immer noch da, aber ich stehe zur Zeit beruflich etwas unter Stress.
Da war in der vergangenen Woche leider keine Zeit zum Sägen, Bohren und schrauben. Sorry.  ;(
Heute hatte ich wieder ein wenig Zeit, aber viel habe ich da leider nicht geschafft.

Ich hoffe, das ich in der nächsten Woche die Arbeit fertig bekomme und dann abends wieder etwas mehr Zeit habe für meine Modellbahn.
Der kleine Notarzt Wagen der da auf der Strasse vor der Brücke steht, kann da nicht drunter herfahren. Das liegt daran, das die Brücke auf der Strasse liegt.
Ich habe hinten, wo die beiden Bogenbrücken sind, eine Höhe von knapp 11cm über der Holzplatte. Für die Servoabzweigungen benötige ich unter der Strasse eine Mindesthöhe von 40 mm. Für die Stoppstellen, die ebenfalls unter der Strasse kommen, benötige ich 20 mm Luft. Für meine Busse benötige ich eine Höhe von ca. 40 - 45 mm Freiraum unter der Brücke.
Die Höhe kommt daher, weil ich in einem Bus eine Livebildcamera 5,8Ghz eingebaut habe. Die Antenne von der Kamera liegt oben auf dem Busdach..
Wenn ich dann meine 5,8 Ghz Videobrille aufhabe und der Camerabus fährt, sieht das einfach supertoll aus. Wie in echt, ich als Busfahrer. :P :D
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 24. April 2022, 16:43:01
Es juckte wieder ein wenig in den Fingern.

Ich habe heute vormittag den grossen Kreis aufgebaut. Und dann habe ich nach ein paar Wochen Pause wieder einen kleinen Zug fahren gelassen. Das erste, was ich gemerkt habe, war die Lautstärke. Das ist jetzt extrem laut geworden. Als ich damals direkt auf der 19mm dicken Holzplatte gefahren bin, war es halbwegs leise, jetzt fahre ich auf der 3mm starken Holzplatte und es ist relativ laut. Gut das ich die Schalldämmleisten habe. Müssen noch montiert werden.
Ich habe jetzt verschiedene kleine Loks getestet. Alle sind die Steigungen ohne Probleme hoch gekommen. Sogar mein Adler hatte keine Probleme. Die grossen Dampfloks muss ich noch testen.

Ich bin jetzt erst mal gut zufrieden und auf einem guten Weg, das ich das hier fertig bekomme. :P
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 25. April 2022, 14:12:09
Zitat von: alf-1234 am 24. April 2022, 16:43:01
Das erste, was ich gemerkt habe, war die Lautstärke. Das ist jetzt extrem laut geworden.

Ich glaube, dazu gab es diverse Hinweise und gut gemeinte Ratschläge.  :1:

Zitat von: alf-1234 am 24. April 2022, 16:43:01
Als ich damals direkt auf der 19mm dicken Holzplatte gefahren bin, war es halbwegs leise, jetzt fahre ich auf der 3mm starken Holzplatte und es ist relativ laut. Gut das ich die Schalldämmleisten habe. Müssen noch montiert werden.

Leiser wird es auf jedem Fall. Aber auf 3mm wird Dir das nicht reichen. Falls Du mit digitalen Betriebsgeräuschen fährst, werden die wahrscheinlich teilweise von den Abrollgeräuschen übertönt.

Zitat von: alf-1234 am 24. April 2022, 16:43:01
Ich habe jetzt verschiedene kleine Loks getestet. Alle sind die Steigungen ohne Probleme hoch gekommen. Sogar mein Adler hatte keine Probleme. Die grossen Dampfloks muss ich noch testen.

Welche Steigung meinst Du? Am äußeren Kreis? Auf den Bildern kann ich da keinen Höhenunterschied erkennen.


Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 25. April 2022, 18:00:20
Sobald ich digitalen Geräusche der Loks einschalte, höre ich vom fahrenden Zug fast nichts mehr.
Das mit der Schalldämmung bekomme ich auch noch hin, ich war im ersten Moment, als ich die Lautstärke gehört habe, etwas erschrocken.  8o
Jetzt habe ich mich schon ein wenig an der Lautstärke gewöhnt.

Jetzt mal zu den Höhen des äusseren Kreises.

Ich habe vorne, wo der Bahnhof ist, jetzt eine Höhe von 50mm über der Holzplatte. Hinten wo die beiden Bogenbrücken sind, habe ich eine Höhe von knapp 110mm über der Holzplatte. Zwischen der Bahnhofshöhe und der Höhe der Bogenbrücken ist ein Unterschied von knapp 60mm Höhe. Gegenüber dem Bahnhof sind die Bogenbrücken hinten knapp 60mm höher. Auch wenn man das auf den Bildern im ersten Moment nicht sieht. Ich hoffe, das war verständlich.

Als nächstes muss ich jetzt die Holzstützen für den inneren Kreis sägen, bohren und verschrauben.  :1:
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 27. April 2022, 12:46:44
Zitat von: alf-1234 am 25. April 2022, 18:00:20
Ich hoffe, das war verständlich.

Jau, war es. :D

Zitat von: alf-1234 am 25. April 2022, 18:00:20
Ich habe vorne, wo der Bahnhof ist, jetzt eine Höhe von 50mm über der Holzplatte. Hinten wo die beiden Bogenbrücken sind, habe ich eine Höhe von knapp 110mm über der Holzplatte. Zwischen der Bahnhofshöhe und der Höhe der Bogenbrücken ist ein Unterschied von knapp 60mm Höhe. Gegenüber dem Bahnhof sind die Bogenbrücken hinten knapp 60mm höher. Auch wenn man das auf den Bildern im ersten Moment nicht sieht.

Bei 60mm auf einer von mir geschätzten Gleislänge von 2m (Bahnhof - Brücken) bist Du voll im grünen Bereich. :P 
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 27. April 2022, 17:20:59
Schön, das das jetzt klar ist.  :P

Ich habe heute ein wenig Strassenbau gemacht und Holzstützen unter die Strasse gestellt. Sind noch nicht verklebt und verschraubt. Ist erst mal nur ein Test. Ich werde morgen oder übermorgen, so wie ich Zeit habe, weitere Holzstützen sägen.
Hier ein paar Bilder von der Strassenplanung und dem 5,8 Ghz Kamerabus.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 28. April 2022, 14:00:36
Die Kamera sitzt doch in der Windschutzscheibe. Was ist das für ein Stecker auf dem Dach ? Ladebuchse? Sieht komisch aus.

Ich hätte eine Frage zu Deinen Servos:  Wie hast Du es gelöst, einen z.B. defekten Servo später bei der fertigen Anlage zu tauschen?
Bei Märklin Weichen z.B. beim C-Gleis spart man den Bereich der Weiche auf der Trasse aus, so dass der Antrieb erreichbar und damit bei einem Defekt austauschbar bleibt (Passiert leider immer wieder).
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 28. April 2022, 15:49:06
Zitat von: Kerbholz am 28. April 2022, 14:00:36
Die Kamera sitzt doch in der Windschutzscheibe. Was ist das für ein Stecker auf dem Dach ? Ladebuchse? Sieht komisch aus.

Funksender = Antenne zur VR-Brille.

Er hat doch geschrieben das er eine Brille hat, die Führerstandsfahrten simuliert.

GPS wird er wohl nicht haben.  Und JA das gibt es für Modelleisenbahn wirklich . Mit eigenen Satelliten. Voll Funktionsfähig. Keine Simulation.

Gruß

    Pucki
Titel: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 28. April 2022, 19:24:53
Der Stecker auf dem Busdach ist die Antenne von der Kamera. Ich habe die Antenne um 90° gebogen und mit Tesafilm auf dem Busdach fest geklebt. Wenn die senkrecht hoch steht, komme ich nicht mehr unter der Brücke drunter her.

Pucki hat das schon richtig verstanden. Das gibt 100 Punkte. :P

Ich habe neben diesen Kamerabus noch 4 Güterwagen und 1 Steuerwagen wo ich selber eine Kamera nachgerüstet habe. Zusätzlich habe ich den ICE2 mit Videokamera, den Märklin mit Videobrille damals auf dem Markt gebracht hat. Damals waren 640 x 480 Auflösung viel, heute ist das nichts mehr.

GPS habe ich nicht, aber sonst voll funktionsfähig.

Die Servos, die ich benutze sind BB MG Servos. BB heist kugelgelagert und MG heist Metallgetriebe. Die einfachen Servos haben ein Kunststoffgetriebe und Gleitlager. Da ich auch aus dem RC Flugmodellbau komme, kenne ich mich mit Servos aus. Einfache Kunstoffservos verwende ich schon seit Jahren nicht mehr in meinen RC Flugmodellen. Das letzte Servo was ich da gewechselt habe, weil es defekt war, ist schon über 10 Jahre her.
Bevor ich das Servo in der Strassenweiche einbaue, wird es am Servotester angeschlossen. Dann laufen automatische Programme ab und testen das Servo. Das kann 5 Min. dauern, ich kann das auch ein paar Stunden laufen lassen.
Das ich da später mal ein Servo auf meiner Platte tauschen muss, glaube ich fast nicht, aber möglich wäre das.

Die Märklin Weichen dagegen haben nur einfache Servos. Wenn defekt, dann auswechseln.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 29. April 2022, 14:36:58
Zitat von: alf-1234 am 28. April 2022, 19:24:53
Der Stecker auf dem Busdach ist die Antenne von der Kamera. Ich habe die Antenne um 90° gebogen und mit Tesafilm auf dem Busdach fest geklebt. Wenn die senkrecht hoch steht, komme ich nicht mehr unter der Brücke drunter her.

Danke für die Erklärung.  :P
Mit Modelleisenbahnen, insbesondere Märklin H0, kenne ich mich einigermaßen aus.
Aber mit dem Faller Car-System leider überhaupt nicht.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 29. April 2022, 22:23:00
Ich habe heute nachmittag wieder Holzstützen gesägt für die Faller CAR Strassen. Ich habe es jetzt endlich geschafft, das die komplette Faller Strasse auf Stützen steht. Das sieht schon mal sehr gut aus. :P
Das Verkleben der Faller Strassen mit den Holzstützen kommt später. Jetzt muss ich nur noch den gebogenen Schienentrassenverlauf auf Stützen stellen. Mal schauen was das nächste Woche wird. Ich bin noch am überlegen, ob ich für diese Stützen auch rechteckige nehme oder kreisrunde Stützen (Zylinder) mache.

Es wird, aber es dauert.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 30. April 2022, 14:58:21
Zitat von: alf-1234 am 29. April 2022, 22:23:00
Ich habe heute nachmittag wieder Holzstützen gesägt für die Faller CAR Strassen. Ich habe es jetzt endlich geschafft, das die komplette Faller Strasse auf Stützen steht. Das sieht schon mal sehr gut aus. :P

Finde ich auch. Jetzt wird`s langsam. :P
Auf den Bildern ist keine Verbindung vom äußerem zum inneren Straßenverlauf sichtbar. Gibt es eine?

Zitat von: alf-1234 am 29. April 2022, 22:23:00
+Ich bin noch am überlegen, ob ich für diese Stützen auch rechteckige nehme oder kreisrunde Stützen (Zylinder) mache.

Bleiben denn die Stützen vom äußeren Kreis sichtbar, zumindest teilweise?
Dann würde sich ja eckig anbieten.

Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 30. April 2022, 19:11:35
Die Stützen vom äusseren Kreis bleiben teilweise sichtbar, werden aber noch mit Mauerwerk verkleidet. So wie die Stützen jetzt sind, bleibt das auf keinen Fall.

Aus Platzgründen ist es nicht möglich von dem einen Strassenkreis auf den anderen Strassenkreis zu wechseln. Dafür ist meine Platte einfach zu klein, sorry. :( Ich bin ja schon froh, wenn ich da später ein paar Autos, Busse und LKWs am fahren habe. So kommt ein wenig Leben auf die Strasse. :P

Ich habe jetzt aber schon wieder leider neue Probleme mit den inneren Schienenkreis. Ursprünglich war geplant, das der sich wie ein Fluss duch die Landschaft schlängelt. Das geht jetzt leider nicht mehr, weil unter der Schiene die Strasse herlaufen soll und ich jetzt massive Höhenprobleme und Durchfahrthöhenproblenme habe. Daher habe ich mich jetzt entschlossen, die gebogenen Schienen mit den Rampenstücken heraus zu nehmen und diese durch 7 gerade M Gleise zu ersetzen. Leider benötige ich jetzt 7 gerade Rampenstücke für meine M Gleise. Hat noch jemand 7 gerade Rampenstücke für Märklin M Gleise 180mm und würde die abgeben??
Passen eigentlich in den C Gleis Rampen auch die M Gleise? Weiss das hier jemand?

Je mehr es jetzt ins Detail geht, desto mehr Probleme kommen ans Licht. :D
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 01. Mai 2022, 14:46:54
Zitat von: alf-1234 am 30. April 2022, 19:11:35
Passen eigentlich in den C Gleis Rampen auch die M Gleise? Weiss das hier jemand?

Ich besitze zwar C-Gleis Rampen, aber leider kein einziges M-Gleis mehr. Sie sehen sich ja ähnlich, vielleicht kannst Du mal nachmessen:
C-Gleis Querschnitt: 40mm breit und 10,3mm hoch mit Schiene (habe gerade nachgemessen). Wahrscheinlich +/- 1-2 Zehntel Toleranz. :6:
Vielleicht passen sie ja mit ein wenig Anpassung.
Falls sich niemand meldet: M-Gleis Rampen gibt`s bei Ebay in Mengen.

Zitat von: alf-1234 am 30. April 2022, 19:11:35
Je mehr es jetzt ins Detail geht, desto mehr Probleme kommen ans Licht. :D

Ich will Dich wirklich nicht belehren, aber manchmal erfüllt ein Gleisplan vorab seinen Zweck. ;)


Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 01. Mai 2022, 19:01:01
Maitour für heute beendet.  :P

Jetzt habe ich wieder ein wenig Zeit für meine Bahn.

Einen Gleisplan habe ich in Acad in 2D gezeichnet. Das bringt mir nicht viel weil da alles auf eine Ebene liegt. Für die Strassen habe ich keinen CAD Plan. Ob es sich für diese kleine Anlage extra lohnt sich das Programm Win Track zu holen, kann ich nicht sagen. Da muss man sich auch erst richtig einarbeiten, bis man da richtig fit ist.

Was die Rampen für M Gleise angeht, werde ich bei ebay mal schauen, das ich da das richtige finde.
Heute vormittag habe meine BR 05 mit Stromlinienverkleidung und den Schienenzeppelin Kruckenberg gefahren. Das mit den Geräuchen der Loks habe ich nur 3 - 4 min. gemacht, dann hat es mir ein wenig gestört. Die meiste Zeit werde ich demnächst wohl ohne Geräusche fahren.

Wenn ich mir auf einer grösseren Anlage vorstelle, das da 10 Loks fahren und alle machen Geräusche, dann würde ich irre werden, wenn ich das länger hören müsste.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 02. Mai 2022, 14:27:04
Sehr schöne Loks. :P Besonders die verkleidete BR 05 hat mir schon immer gut gefallen.
Was hast Du denn noch für Schätze in deinem Fuhrpark, die Du hier noch nicht gezeigt hast?

Ich möchte Dir - falls Du Dich doch für ein Gleisplanungsprogramm entscheiden solltest- SCARM ans Herz legen. Kostet ca. 30 Euro, ist leicht zu bedienen und verfügt über eine
3D Darstellung sowie einstellbare Höhenangaben. Faller Straßen kann man auch einbinden.

Erlaube mir die Frage, ob es Dir jetzt, wo Du den inneren Kreis begradigt hast, nicht schnell langweilig wird, immer nur im Kreis zu fahren?

Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 03. Mai 2022, 10:59:39
Zitat von: alf-1234 am 01. Mai 2022, 19:01:01
Das mit den Geräuchen der Loks habe ich nur 3 - 4 min. gemacht, dann hat es mir ein wenig gestört. Die meiste Zeit werde ich demnächst wohl ohne Geräusche fahren.

Du hast halt Metallschienen. ;)  Die Geräusche sind eher was für Kunststoffschienen.  Märklin ist meines Wissens der einzige der diese Rost anfälligen Teile baut. Und ich weiß wovon ich rede. Ich hoffe den Raum ist trocken.

Ich habe gerade gesehen, das ich dir schon in ein anderen Thread geschrieben habe, das ich von Sound nicht viel halte, aber Beleuchtung sich immer gut macht. Besonders wenn der Raum abgedunkelt ist.


Aber ein schönen LOK-Park hast du , da geben ich mein Vorredner recht.  Hat auch vermutlich viel Kleingeld gekostet die Anlage.

Rein für meine Neugierde.  Der Schienenzeppelin : Ist der Digital umgerüstet, oder noch analog. Weil den gab es schon vor der Digital-Technik.  Ich habe den damals als ich Ausgebildet wurde, jeden Tag im Kölner Hauptbahnhof gesehen. In der Modellbahn, wo man für 20 Pfennig 5 Min Zug fahren lassen konnte. Habe ich oft gemacht. ;)

Wollte mir den Schienenzeppelin damals kaufen aber wenn ich das richtig im Kopf habe waren das so ca. 250 DM . Das war für mich ein riesiges Vermögen. Und damals auch noch viel mehr Wert.


Gruß

   Pucki
Titel: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 05. Mai 2022, 18:37:59
Sorry, das ich mich nicht immer gleich melde. Ich stehe zur Zeit beruflich etwas unter Druck. Da habe ich dann abends auch keine Lust mehr am bauen.

Mein Raum ist ein trockender Kellerraum mit konst. Temperatur von 14 - 15° C. Der Boden ist gefliest und die Wände sind holzvertäfelt. Soweit alles gut. :D

Wenn ich die Schalldämmleisten in den Schienen einbaue, hoffe ich doch sehr das es leiser wird. :P

Den Zeppelin habe ich 2x, 1x analog ca. 15 Jahre alt und einmal voll digital. Wenn ich den alten analogen Zeppelin auch auf mfx umbaue, könnte ich tatsächlich 2 Zeppeline fahren lassen. Der Lokpark den ich hier habe, hat schon ein wenig Kleingeld gekostet.

Ich habe hier im Netz nach Märklin M Rampen und weiteres Zubehör geschaut.
Ich hoffe, das ich das kleine Packet am WE oder Anfang kommender Woche hier habe.
Hier ist zur Zeit Faller Stassenbau in der Mache.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 05. Mai 2022, 18:54:41
Zitat von: alf-1234 am 05. Mai 2022, 18:37:59
Sorry, das ich mich nicht immer gleich melde. Ich stehe zur Zeit beruflich etwas unter Druck. Da habe ich dann abends auch keine Lust mehr am bauen.

Kein Ding.  Ist ja ein Hobby + KEIN Berufliches Projekt mit festen Zeitplan.   Es muss halt Spaß machen. Also mach es wenn du Lust hast, und mache dir kein Druck.  :winken:

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 07. Mai 2022, 18:33:54
Da dem pucki der Zeppelin so gut gefallen hat, habe ich hier jetzt für das Foto mal beide Zeppeline auf das Gleis gestellt.  :P 
Fahren kann ich nur den digitalen, der analoge würde sofort mit Vollgas losfahren.

Da ich zur Zeit mit den Schienen nicht weiter komme, weil ich auf Material und Nachschub warte, arbeite ich nun an der Strasse weiter.
Die Stoppstellen wurden getestet und auch die Servos für die Abzweigungen sind i.O. Ich muss mir jetzt als nächstes intensiv Gedanken machen, an welcher Stelle ich die 3mm Faller Sensoren in der Stasse einbaue. Die Strasse selber ist schon in grossen Teilen fertig verklebt und wartet auf den Einbau des Fahrdrahtes. Wo mache ich einen Zebrastreifen mit Ampeln?
Das sind die Fragen für die nächste Zeit.

Bin ich hier im Forum der einzige der zur Zeit an einer Modellbahn baut??
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 08. Mai 2022, 13:53:46
Ich bin jetzt soweit, das ich alle Strassen und Schienenstützen gesägt habe. :P

In den Abzweigungen der Strasse habe ich von unten Servos BB MG eingebaut. Die möchte ich gerne über die Faller Servosteuerung 180725 ansteuern. Kann ich diese Servosteuerung auch an meine Traffic Control anschliessen? Wenn ja, wie?????
Kann ich an der Servosteuerung statt der Taster auch die 3mm Faller Sensoren anschliessen um die Servos zu steuern??
Die 3mm Faller Sensoren sind doch Reed Kontakte oder nicht, die vom Magneten des fahrenden Autos ausgelöst werden??

Stehe hier jetzt etwas auf dem Schlauch.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 09. Mai 2022, 16:18:43
Vielen Dank.  :winken:  :P

Ich mag die Schienenzeppeline immer noch ;)

Aber damals wie heute gilt. Ich kann sie mir nicht leisten.

Ich kann mich sogar glaube ich daran erinnern das ich das Original mal zufällig in Köln gesehen habe.

Gruß

   Pucki.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 09. Mai 2022, 20:21:41
Schön pucki, das dir die Bilder gefallen.
Ich habe ein gutes Werk getan. :P :1:

Leider aber habe ich hier schon wieder neue Probleme mit meinen Faller Strassen.
Problem ist folgendes:
Ich möchte statt der original Faller Abzweigungen gerne Servoabzweigungen nutzen. Soweit so gut. Für die Servos habe ich hier auch die Faller Servosteuerung 180725. An dieser Steuerung kann ich auch statt der Taster Reed Sensoren anschliessen. Die Stopp Stelle kann ich hier leider nicht anschliessen und das ist das Problem. Ich habe hier 3 Bushaltestellen und kann die Servosteuerung dafür nicht nutzen.

An der anderen Steuerung der Traffic Control 161651 kann ich im Programm Bushaltestellen einstellen. Reed Sensoren und die Stopp Stelle kann ich hier anschliessen, aber nicht meine Servos. Die benötige ich aber auch für die Bushaltestelle.

Wenn das alles wirklich nicht geht, habe ich die Servos umsonst gekauft und die Scheiben auch umsonst gedruckt.
Dann müsste ich mir glatt noch 3 original Faller Abzweigungen kaufen.

Sind hier Elektronik Spezis im Forum und haben mein Problem verstanden und können mir helfen??
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 09. Mai 2022, 20:38:25
Zitat von: alf-1234 am 09. Mai 2022, 20:21:41
. Die Stopp Stelle kann ich hier leider nicht anschliessen und das ist das Problem. Ich habe hier 3 Bushaltestellen und kann die Servosteuerung dafür nicht nutzen.

Eigentlich sollte das ganz einfach sein.

Lies mal diesen Link (ist ne PDF) www.modellautobahnen.de/newsletter/Fanleitungen/Fdas_dc-car-system.pdf (http://www.modellautobahnen.de/newsletter/Fanleitungen/Fdas_dc-car-system.pdf)

Da steht drin : "Funktionsprinzip der Stoppstelle: Die Stoppstelle besteht aus einer Spule die mit Gleichstrom betrieben wird. Sie wird unter der Fahrbahn montiert. Erhält die Spule Spannung, wird an einem darüberfahrenden Auto der Reedkontakt umgeschaltet und das Auto hält an."

Also musst du so wie ich das sehe, nur einen Stromkreis schließen der die Spule unter Spannung setzt, bzw. trennen damit das Auto weiterfährt. Ich weiß ja nicht was du GENAU willst, aber das kann man auch mit einen Draht machen, denn man an den Servo-Drehscheibe montiert.

Bei Stellung X der Scheibe wird ein Stromkreis geschlossen, und die Stopstelle ist unter Spannung. Dazu sollte es reichen ein Kupferblech (an der Scheibe montiert) auf eine Kupferfläche (an der Platte montiert) zu schieben. Kupfer auf Kupfer = Strom fließt = Stopstelle aktiv. Musst dann nur aufpassen das du keine Kurzschluss machst.


In der PDF sind diverse Schaltbilder zu den Thema.

Leide habe ich das Faller-Car-System nur auf Messen etc. in Aktion gesehen aber nie gebaut.  Aber ich habe damals viele Anleitungen dazu gelesen. Und ich fand die Steuerung damals schon mega-Einfach.  Da ist die Funktionsweise der Weichen viel schwerer. Die können durchbrennen. ;( .

Im Prinzip ist die Stopstelle nur ein Elektromagnet für arme.  :pffft:

Ich hoffe die Infos helfen dir weiter. Ist aber Theorie, also vorher testen.  :1: :1:

Gruß

   Pucki

Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 09. Mai 2022, 20:54:38
Super, die Idee ist cool.  :P

Das habe ich verstanden und ist machbar. Ich wollte das zwar etwas anders machen, aber so geht es auch.
Problem ist jetzt aber, wenn der Magnet stromlos ist, fährt der Bus wieder los. Wenn jetzt auf der Strasse aber Autos sind, macht es Bumms.
Dafür habe ich die Traffic Control weil da Bushaltestellen im Programm abgespeichert werden. Da gibt es keinen Bumms.

Wie ich dieses Problem löse, muss ich mal schauen. Der Teufel steckt im Detail.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 09. Mai 2022, 21:16:11
Ist einfach. ;)

Wenn IN FAHRTRICHTUNG der  2. Servo auf geradeaus fahren steht, ist der Magnet der Stopstelle in der Bushaltestelle  aktiv.  Fahrzeuge fahren an der Stelle vorbei und Bus MUSS stehen.

Um ein Crash (Auto auf stehenden Bus) zu vermeiden würde ich aber eine" Ist BUS da Steuerung" einbauen die den Servo auf "geradeaus" zurück stellt, einbauen.

Vor den 1. Servo kommt eine Stopstelle, und wenn der 2. Servo auf Fahrtrichtung AUSFAHRT steht wird Stopstelle vor Servo 1 aktiv.  Auto hält und Bus kann raus fahren. Danach wieder zurück schalten, damit der Verkehr sauber fließen kann.

Einziger Haken an der Sache ist Grundsätzlich die Sache mit der Abstandshaltung.  Was in der Praxis bedeutet. Man muss pro Autos eine Stopstelle NACHEINANDER schalten.  Was auch der Grund ist, wieso auf Demoanlagen so wenig Autos fahren.

Ist das selbe Problem wie X Autos stehen auf der selben Fahrbahn vor der Ampel. Nr. 1 stop. Die anderen rauschen hinten drauf.

Für mich wäre das nur ein rein finanzielles Problem. Da ich die Anlage mit Arduinos als Hilfssteuerung füttern würde. ;) Und dann würden die Autos schön brav via Mindestabstand in einer Reihe parken. Dazu braucht man nur ein kleines Loch in der Fahrbahn mit ein Fotosensor. Wenn das Auto den abdunkelt wird Stopstelle 2 aktiv, wenn da auch dunkel Stopstelle 3 u.s.w. . Der kleine Nano würde auch die ganze Bushaltestelle steuern. ;)

Als alternative zu Lichtschranke würde ich vielleicht sogar RFID-Chips nehmen. Dann wüste ich sogar wo welches Auto gerade ist. ;)

Wie erwähnt, ist alles mit einen kleinen Arduino-Nano viel einfacher. Hat schon ein Grund warum die Teile so beliebt sind.

Gut das ich nicht reich bin. Ich hätte zu viele Ideen für mein Geld sonst. ;)

Und nicht vergessen. Die Autos haben KEINE Steuerung und Geschwindigkeitsregelung. !!!

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 10. Mai 2022, 10:34:58
Danke, für die vielen Infos.

Aber von Arduinos habe ich keine Kenne. Ich habe zwar schon davon gehört, aber nichts mit gemacht.

Da werde ich mir wohl andere Lösungen suchen müssen. Ich hatte das eigentlich so geplant, das die Autos vollautomatisch fahren, ohne das ich eingreifen muss. Wenn ich die Stoppstelle am Bustreff jedesmal von Hand wieder stromlos machen muss, damit der Bus weiter fährt ist das für mich nicht optimal.

Ich habe gestern auch eine Mail an die Firma Faller geschrieben, mit der Frage ob es möglich ist, die Servosteuerung und die Traffic Control zu verbinden? Leider bis jetzt keine Info.

Auch im Stummi Forum habe ich schon die Frage nach der Traffic Control und der Servosteuerung gestellt. Aber leider auch da bis jetzt keine Info.
Die arbeiten da mit anderen Steuerungen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 10. Mai 2022, 20:06:50
Ich habe heute nachmittag ein kleines Paket von DHL bekommen.

Inhalt:
Meine Rampen, Gitterbrücken, Märklin M Anschlussgleise und Entkupplungsgleise sind gekommen. Eine erste Sichtung sah sehr gut aus. Damit kann ich dann auch den inneren Kreis der Anlage vollenden. :P

Was mir zur Zeit richtig Kopfzerbrechen bereitet, ist die weitere Faller Car Strassen Planung. Wie bekomme ich die Servosteuerung mit der Traffic Control verbunden??
Ich habe zwar einige Ideen im Kopf, aber mehr auch nicht.
Von Faller leider nichts gehört auf meine Anfrage. :2:
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Corum am 10. Mai 2022, 20:35:57
Hallo Alf!

Sieht bisher doch wirklich sehr gut aus :P

Habe Ostern von meinen Eltern meine alten M Gleise mitgenommen, da ist sogar auch noch ein Entkupplungsgleis mit bei. Kannst du das noch gebrauchen? Habe aber keine Ahnung ob es noch geht :pffft: Könnte es aber vielleicht bei meinem MoBa Händler testen lassen ;)

Ob die Kombination Servosteuerung und Traffic Control funktioniert kann ich leider auch nicht genau sagen. Habe mir die Anleitungen mal durchgelesen und würde so aus dem Bauch sagen es geht nicht, aber wie gesagt kenne ich mich mit den Teilen nicht aus...
An der Stelle noch ein kleiner Tipp für das Stummiforum: Mach einen neuen Tread für genau diese Problem auf, dann dürftest du mehr Antworten bekommen. Entweder unter "Modellautos und Car-System" oder unter "Elektrik und Elektronik".

Zitat von: alf-1234 am 07. Mai 2022, 18:33:54
Bin ich hier im Forum der einzige der zur Zeit an einer Modellbahn baut??
Nein, ich baue zur Zeit auch an meiner Modellbahn :1:

Zitat von: pucki am 09. Mai 2022, 16:18:43


Ich kann mich sogar glaube ich daran erinnern das ich das Original mal zufällig in Köln gesehen habe.

Gruß

   Pucki.
Pucki, ich weiß das fragt man eigentlich nicht, aber wie alt bist du denn? Der Schienenzeppelin wurde ja schon 1939 verschrottet :D

Gruß Christian

Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 11. Mai 2022, 10:49:42
Zitat von: Corum am 10. Mai 2022, 20:35:57

Pucki, ich weiß das fragt man eigentlich nicht, aber wie alt bist du denn? Der Schienenzeppelin wurde ja schon 1939 verschrottet :D


Ich bin Baujahr 1962 ;)  Aber komisch.  Ist kann mich trotzdem daran irgendwie daran erinnern.  Vielleicht eine Replika (Nachbau o.s.) oder mein Gedächtnis spielt mir im Alter ein Streich.  Kommt in seltenen Fällen schon mal vor.

Gruß

   Pucki

Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: F-16 am 11. Mai 2022, 13:41:37
 Ich bin Baujahr 1962 ;)  Aber komisch. [/quote]

Naja, zumindest ist Selbsterkenntnis schonmal der erste Schritt zur Besserung...   :7:
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 11. Mai 2022, 21:21:47
Ich hatte heute wieder ein wenig Zeit zum weiterbauen.

Daher habe ich ein paar Gitterbrücken eingesetzt und als Stützen habe ich die original Märklin Brückenpfeiler eingesetzt.
Ist noch nicht ganz fertig, aber es wird.

Ebenfalls bin ich weiter am experimentieren, wie ich die beiden Steuerungen zusammen bekomme. Geht nicht, gibt es nicht. Bei mir heisst das, was nicht passt, wird passend gemacht.
Wenn es einfach wäre, könnte es ja jeder.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 22. Mai 2022, 16:13:42
Update

Heute mal wieder ein wenig Zeit zum basteln gehabt. Daher habe ich mich heute mal mit der Programmierung der Servosteuerung und der Traffic Controll von Faller beschäftigt.
Nachdem ich mich in den vergangenen Tagen abends intensiv theoretisch in die Technik intensiv eingearbeitet habe.
Ich habe ca. 1,5h benötigt um die beiden Steuerungen zum kommunizieren zu bringen. Ich bin begeistert und es läuft einwandfrei. :P
Das einzige, was ich jetzt mehr benötige als ursprünglich, sind die 3mm Faller Sensoren (Reedkontakte). Da immer 3 Stck. in einen kleinen Beutel sind, werde ich wohl noch 5 Beutel nachbestellen. 4 Beutel davon habe ich hier schon liegen.

Was ich benfalls benötige sind zusätzliche Magnete am Modell. Ebenfalls benötige ich neue Lenkschleifer mit grösserem stärkeren Magnet.

Problem ist folgendes.
Die Magnete von meinem Bus sind vom Magnetfeld her stark genug, um die Schaltkontakte in den Faller Sensoren zu schalten. Jetzt habe ich aber auch Autos und Wohnmobile von Faller. Die Magnete auf dem Lenkschleifer sind leider sehr klein und lösen die Sensoren (Reedkontakte) nicht aus.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 23. Mai 2022, 16:29:34
Hast du schon mal versucht kleine Neodym-Magnete unter die Fahrzeuge zu kleben. Ich meine ZUSÄTZLICH zum normalen Magnet.

Die gibt es in winzig kleinen Größen.  Hab neulich welche bei Pollin gesehen 4 mm oder so.  https://www.pollin.de/p/magnet-4x2-mm-441596 (https://www.pollin.de/p/magnet-4x2-mm-441596) 

K.a. ob die Passen. Eine gute Schieblehre solltest du eh haben zum messen ;)

L.t. Bewertung lösen die perfekt dein Problem. Aber ob man Bewertungen trauen  kann .......  :rolleyes:

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 23. Mai 2022, 18:35:32
Schieblehre ist nicht das Problem, die habe ich hier liegen.

Die kleinen Magnete muss ich mir noch besorgen. Ich benötige die ja nur an meinen Bussen, wenn die in die Busspur einfahren. Die normalen Autos benötigen nur einen neuen Lenkschleifer mit grösseren Magneten.

Alles wird gut, aber es dauert.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 24. Mai 2022, 15:02:52
Zitat von: alf-1234 am 23. Mai 2022, 18:35:32
Schieblehre ist nicht das Problem, die habe ich hier liegen.

Es ging mir um die Höhe und ob die sauber drunter passen. Dazu brauch man schon was feineres als ein Lineal.   :3:

Zitat von: alf-1234 am 23. Mai 2022, 18:35:32
Die kleinen Magnete muss ich mir noch besorgen. Ich benötige die ja nur an meinen Bussen, wenn die in die Busspur einfahren. Die normalen Autos benötigen nur einen neuen Lenkschleifer mit grösseren Magneten.

Naja getestet habe ich die logoweis nicht. Ich wollte dir nur zeigen das es da sehr kleine für sehr kleines Geld (10 Cent a) gibt.

Zitat von: alf-1234 am 23. Mai 2022, 18:35:32
Alles wird gut, aber es dauert.

Das ist doch das coole an so einer Anlage. Das basteln und bauen.  :winken:

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 28. Mai 2022, 16:44:39
Update

Ich habe es jetzt auch endlich geschafft den inneren Kreis fertig zu bauen. Da sind zwar noch ein paar Kleinigkeiten, aber die sollen nicht das Problem sein. Ich habe Donnerstag, Freitag und heute gebatelt, gesägt und gebohrt.
Wenn ich aber jetzt sehe, was ich geschafft habe, ist das fast nichts. Viel Aufwand und wenig fertig.  :D

Damit kann ich jetzt 2 Züge gleichzeitig fahren lassen.
Das reicht mir aber nicht, denn ich möchte gerne 4 Züge auf der Anlage haben, wovon immer 2 auf der Strecke sind und 2 im Bahnhof stehen.
Wie muss ich jetzt bei meiner Digitalanlage die Signale anschliesen für Blocksteuerung? Das bedeutet das ein Zug den anderen Zug steuert.
Könnte mir da mal einer den Schaltplan für aufmalen? Muss ich da auch immer einen Teil des Gleises stromlos machen, damit der Zug vor dem Signal zum stehen kommt?
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: Kerbholz am 29. Mai 2022, 14:54:51
Hallo alf-1234,

zur Blocksteuerung habe ich leider nichts. Dr. Google liefert Dir unzählige Ergebnisse zum Thema Blocksteuerung.

Alternativ zur Blocksteuerung hatte ich meine Anlage mit mehreren zwangsgesteuerten Schattenbahnhöfen betrieben.
Die Steuerung ist analog, funktionierte einwandfrei auf meiner ansonsten digitalen Anlage.
Dass sollte auch bei Deinem Bahnhof funktionieren: pro Kreis befinden sich drei Züge/Loks auf den Gleisen:
Einer fährt, zwei stehen im Bahnhof. Über Relais und Kontaktgleise lösen sich die Züge ab. Signale werden nicht benötigt, können aber
natürlich eingebunden werden.
Es gibt im Netz Modellbahner , die ihre Schattenbahnhöfe mit sechs und mehr Gleisen mit dieser Steuerung betreiben.
Kostet pro Kreis ca.50 Euro.
Nachteil ist, dass der Zug jedes Mal abrupt im Bahnhof stehen bleibt, da der Strom abgeschaltet wird. Ist ja bei der Blocksteuerung genau so.
Dann ist die schöne digitale Verzögerung für die Katz.
Man könnte natürlich analoge Bremsstrecken einbauen, macht die Sache aber aufwendiger.
Beim Losfahren greift dann wieder die eingestellte digitale Beschleunigung. Hat bei mir monatelang fehlerfrei funktioniert.
Wenn Du möchtest, lass ich Dir die Zeichnung zukommen.

Viele Grüße
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 02. Juni 2022, 21:46:56
Update

Nachdem ich nun den äusseren und den inneren Schienenkreis fertig gestellt habe, beschäftige ich mich nun wieder ein wenig mit den Faller Carstrassen. Im grossen und ganzen liegen ja die Strassen, aber jetzt muss ich genau überlegen, wo mache ich z.B. einen Zebrastreifen hin. An der Stelle müssen die Autos stehen bleiben, damit Personen die Strasse überqueren können.
An der Stelle muss dann eine Stopstelle und die Sensoren eingebaut werden.
3 Stopstellen sind schon für die 3 Bushaltestellen vergeben.

Am letzten WE habe ich mir eine kleine Faller Fussgängerbrücke zusammen gebaut. Hin und wieder muss auch mal etwas anderes sein. :D

Ich werde im linken Teil der Bahn einen kleinen Marktplatz mit der Faller Stadtkirche aufbauen. Die habe ich hier schon seit Jahren stehen.
Im rechten Teil, wo die Windmühle steht, werde ich ein kleines Gewerbegebiet aufbauen.

Auf dem Papier und bei mir im Kopf, ist die Anlage schon fix und fertig. :P

Am kommenden WE. werde ich anfangen, die Schienen aufzunehmen und die Märklin Dämmleisten einbauen. Ich hoffe, das durch diese Massnahme meine Züge wieder etwas leiser werden.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 03. Juni 2022, 23:47:43
Eine Frage


Mit welchem Kleber, klebt man am besten den Stahldraht in die Rille der Faller Car Strassen??

Sekundenkleber, welcher oder 2 Komponentenkleber wie UHU Plus??
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: F-16 am 04. Juni 2022, 10:48:33
Muss man die überhaupt verkleben? Da kommt doch sowieso Straßenbelag drüber, weg können die ja nicht. Und je loser die liegen desto besser gleichen sich Längenänderungen durch Temperatur oder Holzfeuchte aus. Wenn überhaupt würde ich aller 30 oder 40cm einen einzelnen Klebepunkt setzen mit einem flexibel bleibenden Kleber wie UHU Kraft oder UHU Por.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 04. Juni 2022, 15:41:58
F-16, das ist so nicht ganz richtig.

Die Strasse ist 50mm breit. Hin und Rück sind 100mm breit. Die Strassen, die man fertig kaufen kann, sind aber nur 80mm breit.

Ich habe vor, keine Folie aufzukleben sondern die Strassenfarbe mit einer Farbrolle auf zu tragen, so wie das auch von Faller vorgesehen ist. Wenn da jetzt noch Folie auf die Strasse kommt, haben die Autos keinen direkten Kontakt mehr zum Führungsdraht. Einige Autos mit etwas schwachen Magneten, könnten dann den Draht verlassen und sonst wo hinfahren.

Kann man denn mit UHU por Metalldraht mit Holz verkleben??
Faller gibt zum verkleben des Metalldrahtes an, das man Sekundenkleber nehmen soll. Aber welchen, da gibt es doch bestimmt auch Unterschiede, oder??

Ich war heute vormittag im Keller und wollte die Märklin Schalldämmleisten unter die M Schienen stecken, aber das war wohl nichts. ;(
Die halten leider nicht. Jetzt werde ich wohl mit einem Gummi /Metallkleber die Dämmleisten unter der Schiene mit einem Tropfen Kleber fixieren.

Und ich hatte mir das so schön vorgestellt. Mal eben machen, aber das war wohl nichts. Jetzt muss ich mir hier erst mal Spezialkleber besorgen.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 05. Juni 2022, 19:31:50
FROHE PFINGSTEN wünsche ich euch allen


Ich habe heute im Keller mal eine kleine Stellprobe meiner Gebäude gestellt. Wo stelle ich was hin?? Dabei habe ich gesehen, das da noch eine ganze Reihe Faller Baukästen habe, die sogar noch in Folie eingeschweisst sind. Ein Baukasten dabei ist das Faller Stadttor mit Torhaus 130406.

Baukasten geöffnet und dann der Schock. 8o 181 Teile in unterschiedlichen Farben wollen zusammen geklebt werden. Dazu kommt noch Bel. und ein Soundmodul für die Glocke im Turm. Nicht im BK.
Der Torbogen past aber zum Faller Carsystem. :P

Bis das alles richtig läuft und past, wird noch sehr viel Zeit vergehen. Es wird, aber es dauert. :D
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: F-16 am 06. Juni 2022, 00:16:18
UHU Por klebt im chemischen Sinne Metall nicht, aber es ging ja auch nur darum den Draht an Ort und Stelle zu halten, und da ist die Haftkraft mehr als ausreichend.
Bei Sekundenkleber am Besten dicken oder Gel, dünner schlägt zu schnell ins Holz weg ohne ausreichend Kleber in der Fuge zu belassen. Die restlichen Unterschiede bei Sekundenklebern spielen für diesen Anwendungsfall keine Rolle.
Apropos Klebefuge: Wie ist denn die Größe der Nut im Verhältnis zum Stahldraht, vor allem in der Tiefe? Die Einfräsung dürfte ja dann nur so tief sein wie der Drahtdurchmesser, damit der auch sicher an der Oberfläche bleibt wenn es so kritisch ist mit den Magneten.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 09. Juni 2022, 18:43:40
Dann werde ich mir etwas dickflüssigen Sekundenkleber kaufen. Danke für die Info.

Die Nut in der Strasse sollte 1 mm tief sein, in der Praxis sind es leider nur 0,7 - 0,8mm. Der Draht hat 1 mm Durchmesser. Entweder muss ich den Draht etwas in das Holz hinein drücken, oder ich muss die Nut nachbearbeiten.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 11. Juni 2022, 16:23:50
Wenn der Draht nicht hält einfach ein Modellbaunagel mit Kopf (notfalls mit magnetischer Einschlagshilfe) daneben nageln.

Ich empfehle dir dich mal auf dieser Seite umzusehen.  https://www.steingraeber-modelle.de/ (https://www.steingraeber-modelle.de/)

Lass dich nicht von den Schiffen ablenken. Holz = Holz. Und die haben prima Sachen im Bereich Material & Werkzeuge

Damit bekommst du dein Problem sicher in den Griff.  So ein Plankennagel hält den Draht sicher falls der Kleber nicht hilft.


P.s. : Die haben auch sehr edle Funiere. Die man mit SEHR scharfen Cutter o.ä. super zuschneiden kann.  Ist halt cool wenn man ein Bootssteg aus echten Holz auf der Modelleisenbahn hat. ;)

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 17. Juni 2022, 23:47:54
Pucki, Danke für die Info.

Ich bin jetzt angefangen, die Schalldämmleisten mit einem Tropfen Gel Sekundenkleber in die Märklin M Gleise zu fixieren. Hoffentlich hält das.

Angesichts des schönen Sommerwetters baue ich jetzt nur noch ab und an an meiner Anlage. Der Garten muss auch gepflegt werden und hin und wieder schwimmen ist auch gut. Daher läuft der Bau der Bahn nur eingeschränkt weiter. Der nächste Winter kommt bestimmt.

Nur eine Kleinigkeit noch.
Ich habe meine MS2 auf die Version 3.148 up gedated. Leder wird jetzt meine MFX Dampflok der BR 05 003 nicht mehr erkannt. Der Datensatz für diese Märklin Lok ist nicht mehr in der Datenbank der MS2.

Habt ihr auch mal so etwas gehabt??
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 18. Juni 2022, 13:25:22
32°C zeigt das Thermometer auf der Terasse heute vormittag an. Es ist draussen einfach zu heiss.

Also bin ich in den kühlen Keller gegangen um wieder etwas herunter zu kommen.
Damit man im Keller nicht umsonst ist, bin ich angefangen die Märklin Dämmleisten unter der M Schiene zu fixieren. Die ersten 80 Stck. sind fixiert. Ich hoffe, das ich in 3 - 4 Wochen mit dem kleben der Dämmleisten fertig bin.
Ich hoffe, das meine Züge anschliessend eine ganze Ecke leiser geworden sind. :D
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 18. Juni 2022, 15:21:12
hihi.

Jo ich habe auch alle Fenster zu und lasse mich von einer Art Ventilator (Monoblock im "nur lüften" Modus) bestrahlen.

Danke für die Fotos. Da hat sich ja gewaltig was getan in Sachen Dämmung. Ich hatte damals noch so eine Art Schaumstoff den ich auf die Metallleisten außen geklebt habe.

Aber grundsätzlich gebe ich dir Recht. Modelleisenbahn und Bau ist was für die miesen Tage.

Was dein Software-Problem angeht. Ich habe ein Uralten Beitrag gefunden. Da behaupten die das die Lok NIE in der DB ist. Der grundsätzliche Tenor ist, lösche die Lok und sie meldet sich selbst neu an.

Hier der Link dazu.

https://www.stummiforum.de/t99449f29-MS-erkennt-Lok-nicht-mehr.html (https://www.stummiforum.de/t99449f29-MS-erkennt-Lok-nicht-mehr.html)

Vielleicht hilft dir das weiter.

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 04. November 2022, 17:58:31
Der Hitzesommer ist vorbei.

Ich bin daher gestern abend im Keller gewesen und habe erst mal eine Bestandsaufnahme gemacht.
Heute nachmittag habe ich mit einer 13mm Elektropfeile Schlitze gefräst. In diesen Schlitzen kommen die 3mm Reedkontakte vom Faller Car System. 12 Reedkontakte sind schon verbaut, aber leider zu wenig. Da werde ich wohl noch 1 oder 2 Pck. nachbestellen.
Ich will sehen, das ich bis Ende März 23 die MOBA soweit habe, das die Züge und auch die Faller Car Autos fahren. Geländebau kommt später.
Für die Züge benötige ich noch 4 neue Signale um damit eine Blocksteuerung auf zu bauen. Es sollen immer 2 Züge auf der Strecke sein und 2 Züge im Bahnhof stehen. Die Züge sollen sich über die Signale selber steuern.

Soviel im Moment.
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 05. November 2022, 19:20:51
Jo. ;)

Bei den Kosten die das alles mit sich bringt, braucht selbst ein Sparfuchs etwas länger.  Modellbahn ist eh was für den Winter besonders Weihnachten.

Ich erinnere mit gerade an einen Thread hier von Polar-Express.  :pffft:

Gruß

  Pucki

Titel: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 05. November 2022, 19:25:52
Der Polarexpress kommt bald. Der fährt Anfang Dezember am Nordpol los und kommt hier kurz vor Weihnachten an. :P
Dis dahin muss die Bahn hier aufgebaut sein, sonst gibt es Ärger mit dem Nordpol. :D
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 06. November 2022, 15:44:04
Ach du warst das  :pffft:

Naja, mein Namens-Gedächtnis ist eh grotten schlecht. Sorry.

Aber immerhin habe ich mir die Info selbst gemerkt.

Gruß

  Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 07. November 2022, 18:33:40
Ich bin heute angefangen weitere 4 Stopstellen unter den Faller Car Strassen zu kleben. Stopstellen sind jetzt drunter und können über Nacht aushärten.
Mal schauen, ob ich morgen oder die nächsten Tage die restlichen 3mm Faller Sensoren unter die Strasse klebe.
Evtl. kann ich am WE die Strassen komplett auf der Modellbahnplatte verlegen.
Danach beginnt dann das einkleben des Faller Führungsdrahts für die Autos und LKWs. :)
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 08. November 2022, 15:16:38
Der Kleber für die Stopp Stellen ist hart geworden und so bin ich heute an gefangen, die 3mm Reedkontakte von unten mit Sekundenkleber in die Faller Car Strasse ein zu kleben. Die flache Seite immer quer zur Fahrbahn, so wie es im Faller Handbuch steht.

Dazu mal Fragen: Die Sensoren werden jetzt an meine Faller Controlstation angeschlossen und steuern später die Servoabzweigungen und die Stoppstellen. Kann ich die Reedkontakte auch für andere Funktionen verwenden? Bei Faller gibt es jetzt neu wieder einen Baum der umkippt, kann ich dafür auch das Reedkontakt verwenden? Der Reedkontakt ist doch nur ein Schalter, der durch einen Magneten ausgelöst wird, ähnlich Taster.
Ich habe hier auch noch den Faller Kanalarbeiter, der immer den Deckel hochhebt und schaut.
Kann ich den auch durch ein Reedkontakt auslösen??

Wenn dem so ist, müsste ich mir noch ein paar Reedkontakte bestellen und einkleben. Jetzt geht das noch, aber wenn ich die Strasse fest auf der Platte habe, dann ist Stopp. Daher muus das alles jetzt noch gemacht werden. Bei mir im Kopf schwierren so viele Ideen herum, das ich aufpassen muss, das ich das alles unter einem Hut bekomme.  :D
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 08. November 2022, 16:31:02
Zitat von: alf-1234 am 08. November 2022, 15:16:38
Kann ich die Reedkontakte auch für andere Funktionen verwenden? Bei Faller gibt es jetzt neu wieder einen Baum der umkippt, kann ich dafür auch das Reedkontakt verwenden? Der Reedkontakt ist doch nur ein Schalter, der durch einen Magneten ausgelöst wird, ähnlich Taster.

Völlig richtig. https://de.wikipedia.org/wiki/Reedschalter (https://de.wikipedia.org/wiki/Reedschalter)

Das besondere ist halt das er "Kontaktlos" funktioniert. Einfach gesagt : der Magnet muss den Readkontakt NICHT berühren. Es reicht völlig aus wenn der Magnet ein starkes Feld aufbaut, so das der Readkontakt reagiert.

Du kannst den Baum auch selber bauen. Dazu brauchst du :

1 Baum ;)
1 Servo (kostet ca. ab 7 Euro je nach Gewicht des Baumes (kein Witz)
1 paar Drähte
und eine Ansteuerung des Servos.  (ich mag immer noch die Arduinos).

Gruß

   Pucki


Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 08. November 2022, 18:24:40
Bäume und Servos habe ich hier liegen, das sollte nicht das Problem sein.

Hier mal Bilder von dem Faller Kanalarbeiter.
Der liegt schon ein paar Jahre bei mir im Keller in Originalverpackung.
Wenn der überfahren wird, habe ich hier schon die Polizei und den Krankenwagen stehen. Die warten auch schon ewig auf ihren Einsatz. :D
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 10. November 2022, 22:25:19
Cool ;)

Was hat das Teil gekostet, weil habe ich noch nie gesehen. ??

Gruß

   Pucki
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 11. November 2022, 19:43:44
Den Kanalarbeiter habe ich hier schon über 10 Jahre im Keller liegen. Bei Faller im Programm gibt es den schon lange nicht mehr.
Was der früher mal gekostet hat, kann ich dir nicht mehr sagen.

Bis ich den einbaue, dauert noch, da ich hier zur Zeit sehr viel löte. Ich muss ja alle Kabels der Stoppstellen und auch der 3mm Faller Sensoren verlängern.
Da geht jetzt meterweise Litzenkabel und viel Schrumpfschlauch drauf.
Ich hoffe, das ich bis Ende nächster Woche alle Kabels verlängert habe. Was die Sensoren angeht, habe ich jetzt 25 Sensoren in die Faller Car Schienen eingeklebt.
Es dauert, aber es wird. :)
Titel: Re: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 12. November 2022, 14:11:52
geht auch ohne löten. ;)  Kabel-End-Hülse nehmen, beide reinstecken und quetschen. Aber verlöten ist keine schlechte Idee.

Kleiner Tipp. Ich würde bei mehreren Einzel-Litzen den Schrumpfschlauch in ca. 5 mm Stücke zerschneiden. Diese in Abständen auf den "Kabelbaum des Objektes" schieben und schrumpfen. So bleiben die Strippen zusammen.

Und nur so nebenbei. Gefrieretiketten machen dich glücklich. Einfach vorne und hinten eins drüben kleben und vorher drauf schreiben was es ist. Glaub mir.  Bei einer Fehlersuche wirst du es lieben.

Ach ja. mir kommt kein Netzteil in eine Steckdose wo nicht drauf steht für welches Gerät es ist.

Gruß

  Pucki
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 16. November 2022, 18:52:52
Ich habe heute 12 Löcher 15mm gebohrt in meine Modellbahnplatte. Durch diese Löcher gehen später die ganzen Litzenkabels, die von den Strassen, Schienen und den Häusern kommen.
Zur Zeit sieht meine kleine Platte im Keller etwas chaotisch aus.

Es wird, aber es dauert. :P
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 17. November 2022, 15:37:14
Zitat von: alf-1234 am 03. März 2016, 21:47:15Wie macht ihr das??

Die meisten (=3 ;) ) die ich kenne malen die Straße selbst.

Hier ist ein feiner Link zu den Thema. http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Stra%C3%9Fen,_Wege_und_Pl%C3%A4tze (http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Stra%C3%9Fen,_Wege_und_Pl%C3%A4tze)

Der Vorteil ist, das du das Problem mit der Hässlichkeit von Kurven etc. nicht hast. Der Nachteil ist das man sorgfältiger Arbeiten muss, als einfach nur besseres Kreppband auf die Platte zu kleben.

Hier noch ein Link zu Noch wo es das Zubehör gibt. https://www.noch.de/strassen-wege-selbstbau (https://www.noch.de/strassen-wege-selbstbau)

Gruß

  Pucki

EDIT : Jetzt habe ich auf ein Beitrag von 11.2016 geantwortet.  Grund: Das neue Board sortiert anders herum. Sorry, nicht böse sein.

15 mm sind interessant. ;) Besonders wenn du ein Kabel mit Stecker da durch stecken willst. ;)


Edit2:  Habe das jetzt im Layout wieder umgestellt.  Da kann man das nämlich machen das NEUE Beiträge wieder unten erscheinen = letzte Seite.  Nur so als mögliche Warnung.
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 20. November 2022, 22:39:37
Heute wurde mal ein wenig in CAD gearbeitet.
Ich habe für meine kleine Modelldampfmaschiene von Faller einen Unterstand konstruiert. Das ganze soll in PLA ausgedruckt werden. Druckzeit ca. 11 Std.
1-Unterstand.jpg
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 21. November 2022, 13:57:50
Der Unterstand für die Dampfmaschine ist in PLA ausgedruckt. Passgenauigkeit sehr gut.
Daher eine Frage: Womit klebt ihr PLA zusammen? Womit klebt man PLA und Holz zusammen?
Fur das Dach nehme ich 2mm Balsaholz. Ein wenig Farbe kommt auch noch und eine Deckenleuchte unter dem Dach. Die Dampfmaschine soll auch im richtigen Licht erscheinen. Wenn das mal auf der Anlage eingebaut ist, sieht das bestimmt gut aus.  :P

Ich hoffe, das hier auch Leute sind, die Modelle im 3D Drucker in PLA drucken und mir das evtl. sagen können.

Ich wollte hier jetzt ein paar Bilder hochladen, aber leider klappt das mit dem neuen Forum noch nicht richtig.

Bekomme immer eine Fehlermeldung.

Aufgrund eines Fehlers, konnte Ihr Anhang nicht hochgeladen werden. Bitte kontaktieren Sie den Forumsadministrator, falls das Problem bestehen bleibt

Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 22. November 2022, 04:38:07
Aufgrund eines Fehlers, konnte Ihr Anhang nicht hochgeladen werden. Bitte kontaktieren Sie den Forumsadministrator, falls das Problem bestehen bleibt

Dann mach das mal. Die neue Software hat wohl noch "Kinderkrankheiten".


Was das zusammenkleben angeht.  Sekundenkleber hilft eigentlich bei fast allen Kunststoffen. 


Gruß

  Pucki

ps. : Ich freue mich schon auf die Bilder  :1:
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 22. November 2022, 22:32:28
Ich habe dem Lingener schon eine PM geschrieben.

Ob er die schon gelesen hat, weiss ich nicht.

1-DSCN7638.jpg
1-DSCN7640.jpg
1-DSCN7641.jpg
1-DSCN7642.jpg

Bilder gehen wieder. :P     

Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 24. November 2022, 00:09:58
Finde ich super. ;)

Das die Bilder gehen und auch was ich da sehe.

Nur weiter so. Gefällt mir voll + ganz

Gruß

   Pucki
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 24. November 2022, 18:12:37
Und heute ein wenig weiter gebaut.

Ich habe die Fensterscheiben und die Holzbalken mit Allplast eingeklebt. Der Kleber ist super. :P
Ebenfalls habe ich heute 2 Sperrholzplatten 1,5mm mit der guten alten Laubsäge ausgesägt. Das leztze Mal wo ich das gemacht habe, ist schon ca. 20 Jahre her, aber ich kann ich noch. Es ist kein Sägeblatt Schrott gegangen. Auf der einen Platte wird die Innenstadt mit Kirche und Marktbrunnen aufgebaut. Die Teile dafür sind schon hier.
Auf der anderen Platte wird ein kleines Gewerbegebiet aufgebaut.
1-DSCN7650.jpg
1-DSCN7651.jpg
1-DSCN7652.jpg
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 26. November 2022, 20:36:52
Ein bisschen weiter gebaut und geklebt.
Das Dach und die Beleuchtung kommt später.

Wo stellt man die Dampfmachiene mit Unterstand auf der Anlage am besten unter?
Auf dem Gewerbeteil der Anlage oder auf dem städtischen Teil der Anlage?
1-DSCN7653.jpg
1-DSCN7654.jpg
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 27. November 2022, 04:22:24
Zitat von: alf-1234 am 26. November 2022, 20:36:52Auf dem Gewerbeteil der Anlage oder auf dem städtischen Teil der Anlage?

Das kommt auf den Stil der Anlage an.

Wenn es modern ist dann im Städtischen Teil der Anlage als "Museum"

Wenn es altmodisch ist, gehört sie zum Gewerbe. Dann wären Holz-Stromleitung ne prima Austattungsmerkmal.

Gruß

   Pucki
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 27. November 2022, 20:30:21
Das Dach ist aufgeklebt. Dachziegel und Beleuchtung kommen später, da zur Zeit nicht vorhanden.
Ein Plätzchen habe ich auch schon auf der Anlage festgelegt. Wenn dann mein Faller Car Bus mit eingebauter FPV 5,8Ghz Kamera da her fährt, kann ich wunderschön in den Unterstand hinein schauen und sehen wie die Dampfmaschine sich dreht. Das muss cool sein, wenn ich das dann live auf meiner 5,8 Ghz Funkbrille sehe.
Daher werde ich versuchen möglichst viele Aktivitäten auf meiner Anlage ein zu bauen. :P

Grosse Probleme habe ich aber bei der Planung der automatischen Blocksteuerung. Was früher bei analog über Schaltgleise klappte, funktioniert heute bei Digitaltechnik leider nicht mehr. Daher werde ich wohl meine Züge dann über die MS2 schalten müssen. So war das von mir leider nicht gedacht. Auch im stummi Forum konnte man mir bis jetzt leider nicht helfen. ;(
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 28. November 2022, 14:22:35
Zitat von: alf-1234 am 27. November 2022, 20:30:21Grosse Probleme habe ich aber bei der Planung der automatischen Blocksteuerung.

hmm.

https://www.stummiforum.de/t23172f5-Was-brauche-ich-f-r-eine-Blocksteuerung.html (https://www.stummiforum.de/t23172f5-Was-brauche-ich-f-r-eine-Blocksteuerung.html)

Ist doch schon fast alles drin was du brauchst.

Ansonsten gib einfach : Blocksteuerung digital    <- bei google ein. Da gibt es 1000 Bilder mit Schaltplan und Lösungen.

Ich habe ein uraltes Buch von Arnold wo das auf Basis von Märklin-digital (1 Serie mit S-Modulen) beschrieben ist. Das ist wirklich nicht schwer.

Das System wurde damals so einwickelt das die Umsteiger kaum Änderungen an den Bahnen machen mussten. Einzige Ausnahme war der "Wendekreis". Ansonsten musst man an der Grundverkabelung kaum was ändern. Nur die Strom-Punkte verbinden. So das nur EIN Stromkreis existiert.

Gruß

   Pucki

Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 28. November 2022, 20:19:25
Wenn ich autom. Blocksteuerung machen möchte, sollte ich mir die CS3 und Kontaktgleise kaufen. So die Info aus dem Stummi Forum.
Dazu pucki, bin ich leider nicht bereit.  :2:  Für eine Grossanlage die 8 - 10qm oder mehr gross ist, ist das in Ordnung.
Für meine kleine Bahn bin ich dazu nicht bereit. Ich habe in den letzten Wochen und Monaten schon soviel Geld und Zeit in Schiene und Strasse investiert.
Irgendwo ist auch mal gut. Das man in diesem Hobby unendlich Geld versenken kann, weiss ich.

Ich werde mir jetzt 6 gute alte Analogsignale besorgen und das so machen, wie ich das früher schon mal am laufen hatte.

Alles wird gut. :P
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 30. November 2022, 06:44:34
Zitat von: alf-1234 am 28. November 2022, 20:19:25Dazu pucki, bin ich leider nicht bereit. 

Kann ich sehr gut verstehen.

Es gibt eine preiswertere Lösung. Aber dazu gehört etwas basteln und Elektronikkenntnisse. Und auch die Frage wie du die Bahn überhaupt steuerst.

Eine der Varianten sind READ-KONTAKTE.  Dazu kommt ein kleiner Magnet unter die Lok. Der Löst den Realkontakt in o. neben der Schiene aus.

Der meldet das Auslösen an die Zentrale und die stoppt den Zug.

Es gibt zu der Technik einiges im Netz.  Wie z.b. http://www.mobatron.de/

Aber dazu musst du einiges von Elektronik verstehen. Den meisten Verdienst machen die Hersteller damit das die normale User nicht nachbauen. Und die Chinesen ne Klage bekommen. Es gibt aber Lösungen. Man muss halt dann nur aufpassen das die mit der Hauptzentrale zusammen arbeiten.

Ist aber mit Signalen das selbe Problem. Wie stoppt der Zug.

Bei der Idee die mir im Kopf herum geistert, erkenne ich den Zug und sende einfach via Digital-Befehl über die Zentrale : "bleib stehen".

Wenn du nur 7 Züge hast wäre das Problem nur halb so schlimm. Man muss dann nur 3 Readkontakte an den Gleis machen. Und weiß so welcher Zug sich da gerade herum-Treibt.


Vielleicht findest du auch HIER eine gute Lösung. Die haben da auch viel Plan. ;) https://forum.miniatur-wunderland.de/ (https://forum.miniatur-wunderland.de/)

Nachtrag: alternativ https://www.ebay.de/itm/225048791049  <- das Modul würde das S-Modul ersetzen. Damit wäre immerhin schon mal ein Teil der Kosten minimiert.

Gruß

   Pucki
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 30. November 2022, 20:23:33
Statt Reedkontakte, werde ich aber Schaltgleise nehmen. Davon habe ich hier noch eine ganze Menge (12 Stck.) liegen.  :1:
Ob der Impuls jetzt von einen Reedkontakt oder einem Schaltgleis kommt, ist letztlich egal.
Über dieses Schaltgleis, werde ich das Analogsignal steuern und so den Zug zum stehen bringen.
Bevor ich neu kaufe, versuche ich immer zuerst die Sachen, die ich hier schon habe zu verwenden. :)
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 01. Dezember 2022, 17:28:27

Ich muss ja nicht nur die Schienen und die Faller Car Strassen bauen, sondern ich muss auch noch einige Gebäude zusammen kleben die hier schon seid ein paar Jahre im Keller liegen.

Als erstes habe ich mir daher ein kleines Schmiedgebäude von Faller zusammen geklebt. Passend dazu habe ich mir von Viessmann den beweglichen Schmied gekauft. Das Gebäude ist bis auf die Beleuchtung fertig.
Als nächstes bin ich jetzt dabei das grosse Stadttor von Faller zu bauen. Das ist sogar passend für das Faller Car System.
Auch unter der Faller Car Strasse habe ich jetzt 3 weitere Stopp Stellen mit Uhu Plus endfest 300 festgeklebt. 3 Reedkontakte müssen auch noch geklebt werden.
1-DSCN7669.jpg
1-DSCN7670.jpg1-DSCN7672.jpg 

 
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 01. Dezember 2022, 19:11:02
Zitat von: alf-1234 am 30. November 2022, 20:23:33Statt Reedkontakte, werde ich aber Schaltgleise nehmen. Davon habe ich hier noch eine ganze Menge (12 Stck.) liegen.  :1:
Ob der Impuls jetzt von einen Reedkontakt oder einem Schaltgleis kommt, ist letztlich egal.
Über dieses Schaltgleis, werde ich das Analogsignal steuern und so den Zug zum stehen bringen.
Bevor ich neu kaufe, versuche ich immer zuerst die Sachen, die ich hier schon habe zu verwenden. :)

Klor ganz deiner Meinung.  :1:  Mein Problem ist, ich kenne dein Vorrat an Zeug nicht ;) Ergo suche ich das was am kostengünstigsten und einfachsten (Ohne Schienen auseinander zu reißen) machbar ist.


Gruß

  Pucki
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: alf-1234 am 02. Dezember 2022, 19:12:05
Ich bin jetzt jeden abend dabei ein wenig weiter zu bauen. Ich möchte bis März 23 die Züge und auch die Autos am fahren haben.
Ebenfalls bin ich dabei die Gebäude zusammen zu kleben. Ich benötige die Gebäude um den Platzbedarf auf meiner 1,5mm Platte fest zu legen.
Ebenfalls habe ich den 50 Watt Faller Trafo und auch 2 Faller Traffic Controlls sowie 2 Servosteuerungen unter der 20mm Modellbahnplatte geschraubt.

Daher bin ich zur Zeit dabei das Faller Stadttor zusammen zu kleben. Ich hoffe, das ich zum WE das Modell fertig habe. Beleuchtung kommt später.
1-DSCN7675.jpg
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: Hajo L. am 03. Dezember 2022, 11:15:12
Wie witzig - ich meine genau das Stadttor und auf jeden Fall die Schmiede habe ich beizeiten auch auf der damals neu angelegten Platte meines (Ex-)Schwiegervaters gebaut. Habe mich als Modellbauer natürlich schön an der Alterung der Gebäude ausgetobt... ;)


HAJO
Titel: Aw: Faller Car System
Beitrag von: pucki am 04. Dezember 2022, 12:40:42
Zitat von: alf-1234 am 02. Dezember 2022, 19:12:05. Ich benötige die Gebäude um den Platzbedarf auf meiner 1,5mm Platte fest zu legen.

Finde ich etwas klein  :pffft:

Aber ein guter Tipp ist. Nimm ein Blatt papier. Lege die Grundplatte drauf und male den Umriss ab. Dann schneide den Umriss aus. Schreibe drauf was es ist. Und verteile es.

Viele Leute die eine Anlage planen machen das so gar OHNE das Teil zu kaufen mit den Maßen die im Katalog sind. Damit sie nicht zu viel Geld ausgeben, wenn sie die Anlage "in Raten" kaufen und schon mal anfangen wollen.

Gruß

  Pucki