Faller Car System

Begonnen von alf-1234, 03. März 2016, 21:47:15

marjac99, pucki und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

alf-1234

Ich hatte heute wieder ein wenig Zeit zum weiterbauen.

Daher habe ich ein paar Gitterbrücken eingesetzt und als Stützen habe ich die original Märklin Brückenpfeiler eingesetzt.
Ist noch nicht ganz fertig, aber es wird.

Ebenfalls bin ich weiter am experimentieren, wie ich die beiden Steuerungen zusammen bekomme. Geht nicht, gibt es nicht. Bei mir heisst das, was nicht passt, wird passend gemacht.
Wenn es einfach wäre, könnte es ja jeder.

alf-1234

Update

Heute mal wieder ein wenig Zeit zum basteln gehabt. Daher habe ich mich heute mal mit der Programmierung der Servosteuerung und der Traffic Controll von Faller beschäftigt.
Nachdem ich mich in den vergangenen Tagen abends intensiv theoretisch in die Technik intensiv eingearbeitet habe.
Ich habe ca. 1,5h benötigt um die beiden Steuerungen zum kommunizieren zu bringen. Ich bin begeistert und es läuft einwandfrei. :P
Das einzige, was ich jetzt mehr benötige als ursprünglich, sind die 3mm Faller Sensoren (Reedkontakte). Da immer 3 Stck. in einen kleinen Beutel sind, werde ich wohl noch 5 Beutel nachbestellen. 4 Beutel davon habe ich hier schon liegen.

Was ich benfalls benötige sind zusätzliche Magnete am Modell. Ebenfalls benötige ich neue Lenkschleifer mit grösserem stärkeren Magnet.

Problem ist folgendes.
Die Magnete von meinem Bus sind vom Magnetfeld her stark genug, um die Schaltkontakte in den Faller Sensoren zu schalten. Jetzt habe ich aber auch Autos und Wohnmobile von Faller. Die Magnete auf dem Lenkschleifer sind leider sehr klein und lösen die Sensoren (Reedkontakte) nicht aus.

pucki

Hast du schon mal versucht kleine Neodym-Magnete unter die Fahrzeuge zu kleben. Ich meine ZUSÄTZLICH zum normalen Magnet.

Die gibt es in winzig kleinen Größen.  Hab neulich welche bei Pollin gesehen 4 mm oder so.  https://www.pollin.de/p/magnet-4x2-mm-441596 

K.a. ob die Passen. Eine gute Schieblehre solltest du eh haben zum messen ;)

L.t. Bewertung lösen die perfekt dein Problem. Aber ob man Bewertungen trauen  kann .......  :rolleyes:

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

Schieblehre ist nicht das Problem, die habe ich hier liegen.

Die kleinen Magnete muss ich mir noch besorgen. Ich benötige die ja nur an meinen Bussen, wenn die in die Busspur einfahren. Die normalen Autos benötigen nur einen neuen Lenkschleifer mit grösseren Magneten.

Alles wird gut, aber es dauert.

pucki

Zitat von: alf-1234 am 23. Mai 2022, 18:35:32
Schieblehre ist nicht das Problem, die habe ich hier liegen.

Es ging mir um die Höhe und ob die sauber drunter passen. Dazu brauch man schon was feineres als ein Lineal.   :3:

Zitat von: alf-1234 am 23. Mai 2022, 18:35:32
Die kleinen Magnete muss ich mir noch besorgen. Ich benötige die ja nur an meinen Bussen, wenn die in die Busspur einfahren. Die normalen Autos benötigen nur einen neuen Lenkschleifer mit grösseren Magneten.

Naja getestet habe ich die logoweis nicht. Ich wollte dir nur zeigen das es da sehr kleine für sehr kleines Geld (10 Cent a) gibt.

Zitat von: alf-1234 am 23. Mai 2022, 18:35:32
Alles wird gut, aber es dauert.

Das ist doch das coole an so einer Anlage. Das basteln und bauen.  :winken:

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

Update

Ich habe es jetzt auch endlich geschafft den inneren Kreis fertig zu bauen. Da sind zwar noch ein paar Kleinigkeiten, aber die sollen nicht das Problem sein. Ich habe Donnerstag, Freitag und heute gebatelt, gesägt und gebohrt.
Wenn ich aber jetzt sehe, was ich geschafft habe, ist das fast nichts. Viel Aufwand und wenig fertig.  :D

Damit kann ich jetzt 2 Züge gleichzeitig fahren lassen.
Das reicht mir aber nicht, denn ich möchte gerne 4 Züge auf der Anlage haben, wovon immer 2 auf der Strecke sind und 2 im Bahnhof stehen.
Wie muss ich jetzt bei meiner Digitalanlage die Signale anschliesen für Blocksteuerung? Das bedeutet das ein Zug den anderen Zug steuert.
Könnte mir da mal einer den Schaltplan für aufmalen? Muss ich da auch immer einen Teil des Gleises stromlos machen, damit der Zug vor dem Signal zum stehen kommt?

Kerbholz

#131
Hallo alf-1234,

zur Blocksteuerung habe ich leider nichts. Dr. Google liefert Dir unzählige Ergebnisse zum Thema Blocksteuerung.

Alternativ zur Blocksteuerung hatte ich meine Anlage mit mehreren zwangsgesteuerten Schattenbahnhöfen betrieben.
Die Steuerung ist analog, funktionierte einwandfrei auf meiner ansonsten digitalen Anlage.
Dass sollte auch bei Deinem Bahnhof funktionieren: pro Kreis befinden sich drei Züge/Loks auf den Gleisen:
Einer fährt, zwei stehen im Bahnhof. Über Relais und Kontaktgleise lösen sich die Züge ab. Signale werden nicht benötigt, können aber
natürlich eingebunden werden.
Es gibt im Netz Modellbahner , die ihre Schattenbahnhöfe mit sechs und mehr Gleisen mit dieser Steuerung betreiben.
Kostet pro Kreis ca.50 Euro.
Nachteil ist, dass der Zug jedes Mal abrupt im Bahnhof stehen bleibt, da der Strom abgeschaltet wird. Ist ja bei der Blocksteuerung genau so.
Dann ist die schöne digitale Verzögerung für die Katz.
Man könnte natürlich analoge Bremsstrecken einbauen, macht die Sache aber aufwendiger.
Beim Losfahren greift dann wieder die eingestellte digitale Beschleunigung. Hat bei mir monatelang fehlerfrei funktioniert.
Wenn Du möchtest, lass ich Dir die Zeichnung zukommen.

Viele Grüße

alf-1234

Update

Nachdem ich nun den äusseren und den inneren Schienenkreis fertig gestellt habe, beschäftige ich mich nun wieder ein wenig mit den Faller Carstrassen. Im grossen und ganzen liegen ja die Strassen, aber jetzt muss ich genau überlegen, wo mache ich z.B. einen Zebrastreifen hin. An der Stelle müssen die Autos stehen bleiben, damit Personen die Strasse überqueren können.
An der Stelle muss dann eine Stopstelle und die Sensoren eingebaut werden.
3 Stopstellen sind schon für die 3 Bushaltestellen vergeben.

Am letzten WE habe ich mir eine kleine Faller Fussgängerbrücke zusammen gebaut. Hin und wieder muss auch mal etwas anderes sein. :D

Ich werde im linken Teil der Bahn einen kleinen Marktplatz mit der Faller Stadtkirche aufbauen. Die habe ich hier schon seit Jahren stehen.
Im rechten Teil, wo die Windmühle steht, werde ich ein kleines Gewerbegebiet aufbauen.

Auf dem Papier und bei mir im Kopf, ist die Anlage schon fix und fertig. :P

Am kommenden WE. werde ich anfangen, die Schienen aufzunehmen und die Märklin Dämmleisten einbauen. Ich hoffe, das durch diese Massnahme meine Züge wieder etwas leiser werden.

alf-1234

Eine Frage


Mit welchem Kleber, klebt man am besten den Stahldraht in die Rille der Faller Car Strassen??

Sekundenkleber, welcher oder 2 Komponentenkleber wie UHU Plus??

F-16

#134
Muss man die überhaupt verkleben? Da kommt doch sowieso Straßenbelag drüber, weg können die ja nicht. Und je loser die liegen desto besser gleichen sich Längenänderungen durch Temperatur oder Holzfeuchte aus. Wenn überhaupt würde ich aller 30 oder 40cm einen einzelnen Klebepunkt setzen mit einem flexibel bleibenden Kleber wie UHU Kraft oder UHU Por.

alf-1234

F-16, das ist so nicht ganz richtig.

Die Strasse ist 50mm breit. Hin und Rück sind 100mm breit. Die Strassen, die man fertig kaufen kann, sind aber nur 80mm breit.

Ich habe vor, keine Folie aufzukleben sondern die Strassenfarbe mit einer Farbrolle auf zu tragen, so wie das auch von Faller vorgesehen ist. Wenn da jetzt noch Folie auf die Strasse kommt, haben die Autos keinen direkten Kontakt mehr zum Führungsdraht. Einige Autos mit etwas schwachen Magneten, könnten dann den Draht verlassen und sonst wo hinfahren.

Kann man denn mit UHU por Metalldraht mit Holz verkleben??
Faller gibt zum verkleben des Metalldrahtes an, das man Sekundenkleber nehmen soll. Aber welchen, da gibt es doch bestimmt auch Unterschiede, oder??

Ich war heute vormittag im Keller und wollte die Märklin Schalldämmleisten unter die M Schienen stecken, aber das war wohl nichts. ;(
Die halten leider nicht. Jetzt werde ich wohl mit einem Gummi /Metallkleber die Dämmleisten unter der Schiene mit einem Tropfen Kleber fixieren.

Und ich hatte mir das so schön vorgestellt. Mal eben machen, aber das war wohl nichts. Jetzt muss ich mir hier erst mal Spezialkleber besorgen.

alf-1234

FROHE PFINGSTEN wünsche ich euch allen


Ich habe heute im Keller mal eine kleine Stellprobe meiner Gebäude gestellt. Wo stelle ich was hin?? Dabei habe ich gesehen, das da noch eine ganze Reihe Faller Baukästen habe, die sogar noch in Folie eingeschweisst sind. Ein Baukasten dabei ist das Faller Stadttor mit Torhaus 130406.

Baukasten geöffnet und dann der Schock. 8o 181 Teile in unterschiedlichen Farben wollen zusammen geklebt werden. Dazu kommt noch Bel. und ein Soundmodul für die Glocke im Turm. Nicht im BK.
Der Torbogen past aber zum Faller Carsystem. :P

Bis das alles richtig läuft und past, wird noch sehr viel Zeit vergehen. Es wird, aber es dauert. :D

F-16

UHU Por klebt im chemischen Sinne Metall nicht, aber es ging ja auch nur darum den Draht an Ort und Stelle zu halten, und da ist die Haftkraft mehr als ausreichend.
Bei Sekundenkleber am Besten dicken oder Gel, dünner schlägt zu schnell ins Holz weg ohne ausreichend Kleber in der Fuge zu belassen. Die restlichen Unterschiede bei Sekundenklebern spielen für diesen Anwendungsfall keine Rolle.
Apropos Klebefuge: Wie ist denn die Größe der Nut im Verhältnis zum Stahldraht, vor allem in der Tiefe? Die Einfräsung dürfte ja dann nur so tief sein wie der Drahtdurchmesser, damit der auch sicher an der Oberfläche bleibt wenn es so kritisch ist mit den Magneten.

alf-1234

Dann werde ich mir etwas dickflüssigen Sekundenkleber kaufen. Danke für die Info.

Die Nut in der Strasse sollte 1 mm tief sein, in der Praxis sind es leider nur 0,7 - 0,8mm. Der Draht hat 1 mm Durchmesser. Entweder muss ich den Draht etwas in das Holz hinein drücken, oder ich muss die Nut nachbearbeiten.

pucki

Wenn der Draht nicht hält einfach ein Modellbaunagel mit Kopf (notfalls mit magnetischer Einschlagshilfe) daneben nageln.

Ich empfehle dir dich mal auf dieser Seite umzusehen.  https://www.steingraeber-modelle.de/

Lass dich nicht von den Schiffen ablenken. Holz = Holz. Und die haben prima Sachen im Bereich Material & Werkzeuge

Damit bekommst du dein Problem sicher in den Griff.  So ein Plankennagel hält den Draht sicher falls der Kleber nicht hilft.


P.s. : Die haben auch sehr edle Funiere. Die man mit SEHR scharfen Cutter o.ä. super zuschneiden kann.  Ist halt cool wenn man ein Bootssteg aus echten Holz auf der Modelleisenbahn hat. ;)

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

Pucki, Danke für die Info.

Ich bin jetzt angefangen, die Schalldämmleisten mit einem Tropfen Gel Sekundenkleber in die Märklin M Gleise zu fixieren. Hoffentlich hält das.

Angesichts des schönen Sommerwetters baue ich jetzt nur noch ab und an an meiner Anlage. Der Garten muss auch gepflegt werden und hin und wieder schwimmen ist auch gut. Daher läuft der Bau der Bahn nur eingeschränkt weiter. Der nächste Winter kommt bestimmt.

Nur eine Kleinigkeit noch.
Ich habe meine MS2 auf die Version 3.148 up gedated. Leder wird jetzt meine MFX Dampflok der BR 05 003 nicht mehr erkannt. Der Datensatz für diese Märklin Lok ist nicht mehr in der Datenbank der MS2.

Habt ihr auch mal so etwas gehabt??

alf-1234

32°C zeigt das Thermometer auf der Terasse heute vormittag an. Es ist draussen einfach zu heiss.

Also bin ich in den kühlen Keller gegangen um wieder etwas herunter zu kommen.
Damit man im Keller nicht umsonst ist, bin ich angefangen die Märklin Dämmleisten unter der M Schiene zu fixieren. Die ersten 80 Stck. sind fixiert. Ich hoffe, das ich in 3 - 4 Wochen mit dem kleben der Dämmleisten fertig bin.
Ich hoffe, das meine Züge anschliessend eine ganze Ecke leiser geworden sind. :D

pucki

hihi.

Jo ich habe auch alle Fenster zu und lasse mich von einer Art Ventilator (Monoblock im "nur lüften" Modus) bestrahlen.

Danke für die Fotos. Da hat sich ja gewaltig was getan in Sachen Dämmung. Ich hatte damals noch so eine Art Schaumstoff den ich auf die Metallleisten außen geklebt habe.

Aber grundsätzlich gebe ich dir Recht. Modelleisenbahn und Bau ist was für die miesen Tage.

Was dein Software-Problem angeht. Ich habe ein Uralten Beitrag gefunden. Da behaupten die das die Lok NIE in der DB ist. Der grundsätzliche Tenor ist, lösche die Lok und sie meldet sich selbst neu an.

Hier der Link dazu.

https://www.stummiforum.de/t99449f29-MS-erkennt-Lok-nicht-mehr.html

Vielleicht hilft dir das weiter.

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

Der Hitzesommer ist vorbei.

Ich bin daher gestern abend im Keller gewesen und habe erst mal eine Bestandsaufnahme gemacht.
Heute nachmittag habe ich mit einer 13mm Elektropfeile Schlitze gefräst. In diesen Schlitzen kommen die 3mm Reedkontakte vom Faller Car System. 12 Reedkontakte sind schon verbaut, aber leider zu wenig. Da werde ich wohl noch 1 oder 2 Pck. nachbestellen.
Ich will sehen, das ich bis Ende März 23 die MOBA soweit habe, das die Züge und auch die Faller Car Autos fahren. Geländebau kommt später.
Für die Züge benötige ich noch 4 neue Signale um damit eine Blocksteuerung auf zu bauen. Es sollen immer 2 Züge auf der Strecke sein und 2 Züge im Bahnhof stehen. Die Züge sollen sich über die Signale selber steuern.

Soviel im Moment.

pucki

Jo. ;)

Bei den Kosten die das alles mit sich bringt, braucht selbst ein Sparfuchs etwas länger.  Modellbahn ist eh was für den Winter besonders Weihnachten.

Ich erinnere mit gerade an einen Thread hier von Polar-Express.  :pffft:

Gruß

  Pucki

Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

Der Polarexpress kommt bald. Der fährt Anfang Dezember am Nordpol los und kommt hier kurz vor Weihnachten an. :P
Dis dahin muss die Bahn hier aufgebaut sein, sonst gibt es Ärger mit dem Nordpol. :D

pucki

Ach du warst das  :pffft:

Naja, mein Namens-Gedächtnis ist eh grotten schlecht. Sorry.

Aber immerhin habe ich mir die Info selbst gemerkt.

Gruß

  Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

Ich bin heute angefangen weitere 4 Stopstellen unter den Faller Car Strassen zu kleben. Stopstellen sind jetzt drunter und können über Nacht aushärten.
Mal schauen, ob ich morgen oder die nächsten Tage die restlichen 3mm Faller Sensoren unter die Strasse klebe.
Evtl. kann ich am WE die Strassen komplett auf der Modellbahnplatte verlegen.
Danach beginnt dann das einkleben des Faller Führungsdrahts für die Autos und LKWs. :)

alf-1234

Der Kleber für die Stopp Stellen ist hart geworden und so bin ich heute an gefangen, die 3mm Reedkontakte von unten mit Sekundenkleber in die Faller Car Strasse ein zu kleben. Die flache Seite immer quer zur Fahrbahn, so wie es im Faller Handbuch steht.

Dazu mal Fragen: Die Sensoren werden jetzt an meine Faller Controlstation angeschlossen und steuern später die Servoabzweigungen und die Stoppstellen. Kann ich die Reedkontakte auch für andere Funktionen verwenden? Bei Faller gibt es jetzt neu wieder einen Baum der umkippt, kann ich dafür auch das Reedkontakt verwenden? Der Reedkontakt ist doch nur ein Schalter, der durch einen Magneten ausgelöst wird, ähnlich Taster.
Ich habe hier auch noch den Faller Kanalarbeiter, der immer den Deckel hochhebt und schaut.
Kann ich den auch durch ein Reedkontakt auslösen??

Wenn dem so ist, müsste ich mir noch ein paar Reedkontakte bestellen und einkleben. Jetzt geht das noch, aber wenn ich die Strasse fest auf der Platte habe, dann ist Stopp. Daher muus das alles jetzt noch gemacht werden. Bei mir im Kopf schwierren so viele Ideen herum, das ich aufpassen muss, das ich das alles unter einem Hut bekomme.  :D

pucki

Zitat von: alf-1234 am 08. November 2022, 15:16:38
Kann ich die Reedkontakte auch für andere Funktionen verwenden? Bei Faller gibt es jetzt neu wieder einen Baum der umkippt, kann ich dafür auch das Reedkontakt verwenden? Der Reedkontakt ist doch nur ein Schalter, der durch einen Magneten ausgelöst wird, ähnlich Taster.

Völlig richtig. https://de.wikipedia.org/wiki/Reedschalter

Das besondere ist halt das er "Kontaktlos" funktioniert. Einfach gesagt : der Magnet muss den Readkontakt NICHT berühren. Es reicht völlig aus wenn der Magnet ein starkes Feld aufbaut, so das der Readkontakt reagiert.

Du kannst den Baum auch selber bauen. Dazu brauchst du :

1 Baum ;)
1 Servo (kostet ca. ab 7 Euro je nach Gewicht des Baumes (kein Witz)
1 paar Drähte
und eine Ansteuerung des Servos.  (ich mag immer noch die Arduinos).

Gruß

   Pucki


Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.