resin2detail Korrektur A-26B Invader 1:32 HobbyBoss - Teil 1

Begonnen von Sparky, 21. Januar 2024, 13:07:24

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sparky

Modell: A-26B Invader  Korrektur-Teile

Hersteller: resin2detail

Maßstab: 1/32   

a) Art.No. 32086 Wing Root Correction (64,49$)
b) Art. No. 32091 Ventral (Lower) Turret (16,49$)
c) Art. No. 32053 Invader Exhaust Stubs (18,99$)

Preis: s.o.



Beschreibung:
Die Umbausätze sind in stabilen Kartons in Blasenfolie sicher verpackt.

a)   Rumpfmittelteil
Das Rumpfmittelteil mit dem korrigiertem Sitz der Flügelwurzel ist schon fasr ein MUSS. Die jeweils 4-5mm falsche Stellung (in der Waagerechten und in der senkrechten) fällt schon sehr auf - auch wenn man kein Nietenzähler ist. Ein beidseitig bedrucktes Din-A4-Blatt hilf beim Einbau. Auch der kl. MG-Turm mit Rohren und Munitions-Kästen sind als 3D-Druck-Teile dabei







Hier der Vergleich Korrektur- vs Bausatzteil:


 

b) unterer Waffenstand
Hier ist das Druckteil nicht wirklich ein Muss hat es doch gerade im Pazifikbereich viele Invader mit ausgebauter Waffenstation gegeben. Dafür wurde ein Tank zur Reichwetenerhöhung eingebaut.
Hier ist das geschlossene Modell-Rumpfteil zu enfernen und gegen das neue 3D-Druckteil mit MGs und Turmdach zu ersetzen. Auch hier sind die Mun-Kästen dabei.





c) Auspuffrohre
Wieder ein Muss, hat Hobbyboss der Maschine doch überhaupt keine Abgasrohre beigefügt. Die schönen 2x9 3-fach Endrohre machen einen guten Eindruck. Ob sie allerdings in die Midellmotorhauben pass, kann ich noch nicht beurteilen, sind diese doch für die 14-Zylinder-Motoren gebaut... Hier bietet resin2detail einen weteren teuren (99$) Korektursatz mit neuen Motorverkleidungen ( mit der richtigen Konturen) und 18-Zylinder-Motoren an.
Ebenso erhältlich sind u.a. noch neue Mototgondeln mit korrigierten, längeren Fahwerksbeinen (erforderlich wegen der erhöhten Flügelwurzel) und korrekten Bremsen.





Alle Teile sind im grauem 3D-Druck gefertigt und weisen feine Details auf. Sie stellen für mich eine echte Bereicherung des Modells dar.

Fazit:

Ich war schon immer ein Fan der Douglas A-26 B Invader. Ganz besonders hatte es mir schon sehr früh die Invader von Airfix in 1:72 angetan, besonders auf das tolle ,,Deckelbild" war ich abgefahren.
Als HobbyBoss dann sowohl die A-26B und C in 1:32 herausbrachte war ich angefixt. Die Bausatzvorstellung von NonPerfectModeller
https://www.modellboard.net/index.php?topic=68622.msg1048660#msg1048660
 hat mir dann den Rest gegeben.  Zumal alle Quellen von einem sehr passgenauen und schönem Modell sprachen. Wenn auch mit falschen Motoren...
Bei der A-26 sollten eigentlich R-2800 Sternmotoren mit 18 Zylindern eingebaut sein. Sind es aber nicht. Man hat bei HobbyBoss die Motoren der P-70/ A-20 (14 Zylinder) beigefügt, obwohl bei deren P-61 Black Widow die rictigen Sternmotoren dabei sind.
Das Model aus dem Kasten sieht schon wie eine (in meinem Fall) A-26B aus. Für die A-26C sieht es bis auf den Bug aber ähnlich aus.
- die Cockpitverglasung stimt so nicht. Sieht wie eine krude Mischung aus früher und später Ausführung aus.
- auch die Verglasung für die Abteilung des Bordschützen ist falsch, ausserdem fehlt das Obere Perikop.
- ein unteres Periskop ist zwar vorhanden, dafür fehlt der untere MG-Turm (es gab aber auch A-26 ohne unterem Turm).
- die Rumpfform ist im Querschnitt zu rund und müsste eckiger sein.
- die Flügelwurzel ist viel zu niedrig und zu weit vorn angesetzt
- Auspuffrohren fehlen ganz
- am Bauteil mit den Ausparungen für die Auspuffrohre fehlen Aussparungen entspr. den falschen Motoren
- MG-Godeln unter den Flügeln sind zu klein
- ein Sitz mit Steuerhorn im Cockpit zuviel
- MG-Bug mit 8 MGs nur für späte Version, Früh = 6 MGs
- Form der Lufteinläufe an Flügelvorderkante falsch
-falsche (zu kleine) Propeller. Ersatz könnte der Satz von AMSresin für die B-25 sein

Vieles kann man selber i.O. bringen. Mit der Flügelwurzel sieht es aber anders aus. Je 4-5mm nach oben und hinten sind schon sichtbar. Bei einer Korrektur stimmt dann die Länge der Federbeine nicht. Zumdem hatte das Hauptfahrwerk wohl auch andere Bremsen.
Soll es eine stimmigere A-26 werden, wirds teuer....

Und hier kommen nun die sehr guten, aber teuren 3D-Druckteile von resin2detail ins Spiel.

https://www.resin2detail.com/search-results?q=Invader&type=products

Man kann auch auf alles verzichten, die Maschine von HobbyBoss sieht auch ohne wie eine schöne, große Invader aus. Aber eben mit vielen falschen Details!

Es soll hier aber keine Abrechnung mit dem Invader-Bausatz sein, sonder eine Bausatzvorstellung zu deren Korrektur.

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

NonPerfectModeller

Servus Sparky,

danke für die Vorstellung dieser schönen, 3D-Gedruckten Umbauteile.
Ich für meinen Teil, werde meine "Invader" mit all ihren Fehlern aus der Schachtel bauen.
(Zuzüglich BigED Teil 1 & 2)
Aber die Umbauteile sehen echt super aus. :P

Für einen Mini-GB reichen zwei Leute ja leider nicht; hättest du eventuell Interesse an einem
Parallel-Bau?
Du mit, ich ohne Umbau-Set.

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

Sparky

Können wir gerne machen. Es kommen bestimmt noch resin2detail-Teile dazu - kann slso dauern.
Ich komme gerade aus dem Khs. War wohl eine TIA (aber ohne Folgen) und jetzt stehen Augen-OPs an. Die muss ich abwarten - bei einem alten Sack kann sowas passieren.
Ich werde aber dann regelmäßig über den Baufortschritt berichten!

Zur Invader: Sehr schöner Flieger und ich bin kein Nietenzähler. Aber da hat HB solche Böller eingebaut, die kann ich so einfach nicht lassen. Egal, dann wirds eben teuer - ist ja eh ein längeres Projekt.

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

NonPerfectModeller

Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

knightofthesky

Ich bin immer wieder geflasht, was 3D-Druck da wieder möglich macht...da kann man auch mal grobe Schnitzer der Hersteller ausbügeln, sehr cool!  :P

Iceman-Pilot

Mich ärgert, daß Hersteller solch grobe Schnitzer einbauen und der Modellbauer - der historisch korrekt bauen möchte - soviel zusätzliches Geld in die Hand nehmen muss  :woist:

Bitte beglück' uns doch mit einem Baubericht!  :1:


Alex
:winken:
mein Kanal auf YouTube
https://www.youtube.com/@alexw.2344

Koffeinfliege

Die Auspuffrohre sind toll. :P

Aber fehlen dem Rumpfstück die Nieten, oder erkennt man die auf den Bildern nur nicht?
Auch die aufgedickte Stelle (Bild Vergleichsbild Rumpf) im vorderen Flügelviertel finde ich auf Originalbildern nicht. Oder täuscht auch das?

Bin mal gespannt, wie der Einbau des Rumpfstücks so läuft. Hoffentlich passen Maße und Gravuren.


Sparky

Ich habe nochmal schnell ein paar Detailaufnahmen versucht (mit dem Ipad). Nieten an den Flügelwurzelverkleidungen u.a. sind schon an dem grob gesäubertem Teil zu sehen. Die ,,Maserung" ist nur auf den Bildern, zu fühlen sind da keine Rillen, wie man sie von manchen 3D-Druckteien kennt.










 :winken: 
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Koffeinfliege

Ah, jetzt erkennt alles. Danke! :)
Die Druckstufen müssen heute eigentlich nicht mehr sein, aber im Vergleich zu den Teilen von Jetmads sind die super sauber. :rolleyes: :D

Maxiplus

Ich stelle es mir wie einen Alptraum vor, ausgerechnet das tragende Hauptseqment in so einem Großbausatz durch ein Resinteil zu ersetzen. Da muß man wohl einigen konstruktiven Aufwand betreiben, um das stabil zu verkleben. Ich wünsche jedenfalls viel Erfolg!

Sparky

Habe eben den Rest von resin2gdetail bestell.
- neue Lufteinläufe,
- Cockpit-Mittelkonsole,
- Pilotensitz,
- Fahrwerksschächte mit längeren Federbeinen und richtigen Bremsen, sowie
- Motorhauben mit richtiger Kontur u. 18-Zylinder-Motoren.
Wenn alles einetrudelt ist, werde ich es hier zeigen.

 :winken:
Sparky

Bin mal gespannt, wann vernünftige 1:32er-Decals rauskommen für die B-Verion. Einsatzmaschinen, nicht Museumsteile oder Warbirds


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

jackrabbit

Hut ab.  :P  Du lässt da wirklich nichts anbrennen.  ;)

NonPerfectModeller

Wenn du das ganze Zubehör eingebaut hast, ist vom
ursprünglichen Polystrol nich mehr viel übrig. 8o  :D

Gruß,
Bernd
Laufende Projekte:
F-16C/N 1/48 Tamiya (Mini-GB)
P-38G Lightning 1/48 Tamiya
Neoplan Cityliner 1/24 Revell (Rammstein Fan Club)
Kommende Projekte:
Focke-Wulf Fw 190 D-9 1/32 Hasegawa/Revell

jackrabbit

Und:  Wenn HobbyBoss einen Modellbausatz herausgebracht hat,
ist von dem ursprünglichen Original nicht mehr viel übrig. 8o  :D