Modellboard

MB Spezial => Abo Bausätze => Abo Bausatz - Stuka 1/16 => Thema gestartet von: Erdinger am 08. August 2010, 15:12:52

Titel: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 08. August 2010, 15:12:52
Nun erwischt es auch die Flugzeugbastler: nach der Bismarck kommt nun der Kanonenstuka als Sammelmodell von Hachette: http://www.den-stuka-bauen.de/index.htm (http://www.den-stuka-bauen.de/index.htm).
Im Unterschied zu der Bismarck soll die Stuka aus Messing erstellt werden! Nur wenige Teile aus Kunststoff. Modellmaße (von der Internetseite entnommen):

Länge 71 cm, Spannweite 93cm, Höhe 24cm.

Lt. Verlag soll der Vogel nach 140 (!) Ausgaben fertig werden. Ich habe mal kurz nachgerechnet und komme auf über 1100 Euro...

Ich werde mir das erste Heft dennoch mal im Handel holen und ansehen, bezweifle aber heftig, dass mir die Ju 87 das wert sei könnte...  :rolleyes:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: deleted_Account am 08. August 2010, 15:42:36
Na ich weiß net ob das ein wenig zuviel ist für ein Abundzumodelbauer, was die da liefern. Mich würde sowas schon reizen, aber nicht für den Preis.  :2: Was ich gesehen hab sind da eine Menge an Ätzteile dabei und das für ein Laien. Ob das gut geht.

Gruß Maeks
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Primoz am 08. August 2010, 15:50:50
Das ist eher was für Reiche und Mutige!  :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: FREDO am 08. August 2010, 15:56:41
Vergiß die Einfältigen, Unbedarften und Dummen nicht...
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 08. August 2010, 17:05:04
Ich habe die Amati Bismarck hier liegen, im Bau befindlich, die hat genauso viel gekostet wie die Stuka. Ich habe noch kein selbstbaubares Modell der Bismarck gesehen das nur annähernd an den Detailreichtum von Amati herankommt. Selbst das fertige Modell von Fine-Arts in 1:195 für 20.000$ (kein Schreibfehler) ist meiner Meinung nach nicht so gut detailiert. Die Bs war mein Wiedereinstieg nach mindestens 25 Jahren Pause. Was die Bauanleitung angeht könnten sich manche Modellbauhersteller eine Scheibe abschneiden.
Mit ein wenig Fingerspitzengefühl ist sie auch von Laien zu bauen, davon bin ich überzeugt. Die Stuka wird mit Sicherheit ein sehr schönes Modell und wenn Sie in meinen Augen nicht so potthäßlich wäre würde ich sofort ein Abo abschließen.

Gruß Michael

P.S. Reich und mutig bin ich nicht, sollte ich vielleicht zu den anderen genannten gehören?   :n??: :3:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: StiftRoyal am 08. August 2010, 19:41:07
Klar, Michael eröffnet mir gerade einen neuen Blickwinkel auf die Abo-Bausätze.


Überlegt mal was manch ein Kleinserienbausatz kostet der meist viel Bastelerfahrung und einen dicken Geldbeutel voraussetzt. Da kostet ein 1:35er Lynx mal schnell 250€ und bedeutet mindestens ein halbes Jahr intensiven Arbeitseinsatz...oder denkt mal an die anderen 35´ Accurate Armor Bausätze  8o.


Solnage es etwas exklusives ist wie die Bismark im Mega-Maßstab oder eine Stuka mit kompletten Interior kann man ja mal ein Auge zudrücken, es ist ja immerhin etwas besonderes.

Bei einem Glattbahner den es so auch für ein Drittel gibt hält sich das Gleichgewicht dann allerdings nicht mehr so ;).
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: whitecat.1 am 08. August 2010, 19:55:29
Da habt ihr alle recht. Und noch ein anderer Aspekt: Wo lagert man so ein Teil dann halbwegs staubfrei wenns fertig ist? Ein Kumpel von mir hat sich mal ein sündteures Eisenbahngeschütz in 1/35 gekauft. Ein Blick auf die Teile ließ mich kapitulieren. Und nach etwas Nachdenken hat er sich wieder vom ungebauten Bausatz getrennt. Ich habe damals lauthals Exkremente beschworen: erst das tonnenschwere Teil in seine Wohnung hochhieven und kurze Zeit drauf wieder runter...
 
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 08. August 2010, 20:04:20
erst das tonnenschwere Teil in seine Wohnung hochhieven

Klarer Vorteil fürs Abo, das kommt in Teilen :3:

Klar die sind schon riesig und benötigen viel Platz, aber man baut ja auch keine hundert solcher Modelle. Und in einem Zimmer in dem sich hunderte Plastikbausätze stapeln ist sehr viel Platz für große Modelle :1:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: deleted_Account am 08. August 2010, 20:28:13
Als Alternative gibt noch sowas hier: http://www.krickshop.de/Modellflugzeuge (http://www.krickshop.de/Modellflugzeuge)

Gruß Maeks
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 09. August 2010, 20:54:38
So, habe mit heute für €1,00 die erste Ausgabe gekauft. Die beiliegenden Ätzteile, und aus solchen wird scheints das ganze Modell zusammengesetzt, haben für uns Modellbauer schon fast Panzerplattenstärke...  8o, geschätzte 0,5mm. Ich kann mich nicht erinnern schon einmal solche starke Messingplatten als Ätzteil in der Hand gehabt zu haben.

Das Armaturenbrett sieht in der Reliefätzung ganz passabel aus. Bei Interesse könnte ich ja vielleicht morgen Bilder einstellen?!?.

Thomas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: whitecat.1 am 10. August 2010, 09:57:53
@Erdinger:

Oh ja, bitte ein Bild! Falls man also irgendwann hinwirft lassen sich die "Ätzteilpanzerplatten" beim Altmetallhändler zu gutem Geld machen... ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: rabapla am 10. August 2010, 10:01:22
Bei einem Glattbahner den es so auch für ein Drittel gibt hält sich das Gleichgewicht dann allerdings nicht mehr so ;).

ich muß jetzt einfach mal fragen:

was ist ein "glattbahner"?

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Schnurx am 10. August 2010, 10:15:05
Tjaaaa... ok. Teure Angelegenheit, wobei der Gegenwert evtl. schon gegeben ist. Da ich keinerlei Erfahrung damit habe, würde ich da einfach mal Michaels Einschätzung der Qualität vertrauen.Vom Hörensagen her hat Amati zumindest ja einen ganz guten Ruf.

Wenn ich mir das Spantenmodell auf der Seite so anschaue, dann würde mich das schon reizen. Habe eh ein Faible für "technische" Schnittmodelle und da könnte man so wie das aussieht ein ganz hervorragendes, echtes Schnitt- oder Skelettmodell mit fast komplettem Innenleben draus machen.

Aus meiner Sicht sprechen dann aber doch ein paar gewichtige Punkte dagegen. Nicht unbedingt das Geld, auch wenn ich dafür z.B. ca. 20 WingnutWings Flieger kriege.
Sondern eher die mit dem Abo verbundenen Probleme: Zum einen die Laufzeit... bei 140 Folgen dauert es schonmal drei Jahre, bis die Teile alle beisammen sind.
Dann das Problem der Unsicherheit, wird das z.B. nach der 79 Folge eingestellt, bin ich mein Geld für 1-78 praktisch ohne nutzbare Gegenleistung los.

Was mich aber am Meisten abschreckt, ist halt, das ich überhaupt keine Lust habe, mir die Reihenfolge des Baus "von aussen" (ausser durch bausatzbedingte Sachzwänge) vorgeben zu lassen, was ich wann baue. Das Abomodell läßt mir entweder nur die Wahl häppchenweise die gelieferten Abschnitte zu bauen oder zu warten bis ich das Ding komplett habe (oder halt z.B. den gesamten Cockpitbereich) und dann in der Reihenfolge zu bauen, in der ich mag.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: StiftRoyal am 10. August 2010, 12:41:51
was ist ein "glattbahner"?

Ein RC Bolide der für die flache Rennstrecke ausgelegt ist. Irgendein Hersteller hatte so einen mal in einem Abo aufgelegt (ich glaube einen Tourenwagen Benz) und einfach ein Kyosho Chassis mit eigener Karosse preislich einfach ein wenig aufgestockt ;). Das nenne ich dann, Massenware gut vermarktet :D.


Ps.

@Schnurx

Aber genau das Abo würde vielleicht vielen helfen so einen kompletten Bau auch mal von A-Z durch zu ziehen. Häppchenweise verliert man nie den Überblick und freut sich immer wieder auf was neues.

Ich kenne das von eigenen sehr komplexen Projekten aus meiner modellbauerischen Vergangenheit. Da waren dann oftmals so viele Baustellen das irgendwann mal der Motivations-Faden weg war. Bei der Stuka könnte ich mir vorstellen, das man ein wenig an die Hand genommen wird und somit nicht andauernd vor unlösbaren Problemen oder zig Baustellen steht.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 10. August 2010, 12:51:50
Also in Abschnitten zu bauen so wie Amati die Teile liefert macht keinen Sinn. Das habe ich an der Bismarck erlebt, mit dem Rumpf wurde begonnen bis er fast fertig war und die Ruder, Schiffsschrauben und was noch dazu gehört gab es mit Ausgabe 130 :12: Es läßt sich nichts zu ende bauen bevor man alle Teile hat da man sonst einzelne Baugruppen hundertmal in die Hände nimmt. Aber nur so denk ich können sie die Sammler bei der Stange halten bis Ausgabe 140. Bei der Stuka wird es wahrscheinlich nicht anders sein. Obwohl mir der Vogel nicht gefällt bin ich am überlegen ob ich nicht doch.........bauen kann ich Ihn auch noch in 10 Jahren. Allein nur schon der Gedanke das alle Spanten und Holme vorgesehen sind.....durch weglassen von Wartungsklappen und ein wenig die Mechanik darunter nachbauen :pffft: Sehr verlockend :1: Und das irgendwann etwas eingestellt wird kann ich mir nicht vorstellen. In einem anderen Forum das sich nur mit Schiffen beschäftigt gab es auch jede Menge Zweifler ob Sie alles erhalten, alles umsonst. Auch beschädigte Teile ( durch den Versand) wurden ohne viel aufhebens umgehend ersetzt. Ich würde Amati wieder mein vollstes Vertrauen schenken wenn Sie mal eine Schwalbe oder Würger bringen :P

Anbei mal Ätzplatine 765 der Bismarck mit Trossenrollen. Löschschläuchen und einigen Ösen etc. Aber es wäre schön mal ein paar Aufnahmen von dem Cockpit der Stuka zu sehen

(http://img839.imageshack.us/img839/2830/33461824.th.jpg) (http://img839.imageshack.us/i/33461824.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Willy am 10. August 2010, 16:27:04
Ansich ein schönes Modell, vor allem der Detailgrad. Aber bei dem Preis muss man erstmal schlucken.  8o Für mich ist das nichts.  :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 10. August 2010, 16:50:15
So Mädels,

zuerst einmal vielen Dank für die interessanten Beiträge zum Thema "Stuka bauen". Danke auch an Ralf dass er zum Thema "Flachbahner" nachgehakt hat, ich hatte mich nicht getraut...  :D

Habe eben schnell Bilder der ersten Teile gemacht. Zum Größenvergleich ein unbehandeltes unbenutztes Streichholz. Gehen wir´s an:

Platine 813
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87_10100kb.jpg)

Ein erster doppelwandiger Spant des Cockpitbereichs mit den drei Abstandsblechen.


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 10. August 2010, 16:51:41
Platine 814
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87_7100kb.jpg)

Die Bauanleitung spricht hier von der "Kabinenplattform".
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 10. August 2010, 16:54:44
Platine 815:
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87_4100kb.jpg)

Hier bin ich noch am Rätseln was das wohl sein könnte. Zum Glück gibt es die Anleitung, die weiterhilft: die Instrumententafel des Cockpits!
(Ein Scherz, ganz so debil bin ich doch noch nicht...)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Schnurx am 10. August 2010, 16:59:40
Vielen Dank erstmal für die Mühe, die Du Dir mit der Vorstellung machst!
Sieht ja ganz gut aus, soweit, wobei ich die Instrumentenrahmen ein bischen detailarm finde? Waren die nicht geschraubt etc.?

Hmmm... also so superlange zu bauen hat man an den Platinen ja nicht, da dürfte man mit maximal 30 min fürs entgraten durch sein?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 10. August 2010, 17:05:27
Ein Überblick was in den ersten fünf Heften so im Bereich des Cockpits und Rumpfes entstehen soll:

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87_1100kb.jpg)

Leider konnte ich noch keine weiteren Informationen bezüglich des Modellcockpits finden. Ein paar Fotos würden mich schon interessieren. Bleibt das ganz in Messing, oder gibt es zusätzliche Details aus Kunststoff, oder Bemalungshinweise?

Ich überlege mir die ersten fünf Ausgaben zu kaufen. Mein erster Gedanke war die Messingteile zu verlöten. Aber nachdem ich die Materialstärke gesehen habe zweifle ich ob mein geregelter Lötkolben genug Hitze an die Naht bekommt damit eine einwandfreie Verbindung entsteht... Die Verwendung von Sekundenkleber, wie von Hachette vorgeschlagen, könnte womöglich Probleme bei der Haltbarkeit der Gesamtkonstruktion ergeben, von den Klebstoffspuren oder Ausblühungen mal abgesehen.

Interessant finde ich das stark glänzende Modell in der  Abbildung der rechten Seite unten. Meine Messingteile glänzen nicht so stark. Wie könnte man das Material nach Zusammenbau so zum Glänzen bringen?

Thomas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Schnurx am 10. August 2010, 17:07:20
Ich denke, da wird eher vor dem Zusammenbau poliert worden sein. Und dann halt nicht mehr mit blossen Fingern anfassen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 10. August 2010, 17:12:41
Vielen Dank erstmal für die Mühe, die Du Dir mit der Vorstellung machst!

Mach ich doch gerne!  :)

Zitat
Sieht ja ganz gut aus, soweit, wobei ich die Instrumentenrahmen ein bischen detailarm finde? Waren die nicht geschraubt etc.?

Im Original ja. Aber hier hat man die Verschraubungen immerhin an den jeweiligen Instrumentenfassungen angedeutet. Es sollte auch kein Problem sein, ein wenig Eigenarbeit zu investieren und in die Instrumentenrahmen kleine Vertiefungen einzuschlagen. Oder für die ganz Nervenstarken: Resinsschraubköpfe von MasterClub anbringen. Ich? Nein danke...

Zitat
Hmmm... also so superlange zu bauen hat man an den Platinen ja nicht, da dürfte man mit maximal 30 min fürs entgraten durch sein?

Das dürfte auch nicht die primäre Zielsetzung dieses Abo-Bausatzes sein den Modellbauer stundenlang an jeder Ausgabe knobeln zu lassen. Es könnte durchaus Sinn machen immer ein paar Hefte zusammen kommen zu lassen, um, wie schon oben geschrieben, nicht alles zweimal in die Hände nehmen zu müssen.

Thomas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 10. August 2010, 17:16:31
Ich bin am überlegen, ob ich das nicht abonniere. Da bekommt man einmal im Monat ein Heft über 60 Seiten mit den jeweiligen Bauteilen. Bezahlen tut man nach Ehrhalt. Kündigen kann man jederzeit.

Wegen den verwendeten Materialien hier mal ein Auszug von der Website:

•Rumpf und Flügelstruktur (Spanten, Holme u. Streben) vollständig aus Messing
•Außenhaut komplett aus Metall
•Instrumentenbrett aus Metall
•sämtliche Instrumente aus Messing-Ätzteilen oder Resin
•Propeller aus Holz
•Lediglich Nase, Kabinenhaube, Fahrgestell sowie Teile der Räder sind aus Kunststoff
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 10. August 2010, 17:25:51
Olli,

lies das Kleingedruckte auf dem Bestellschein: du erhältst 4 (!) Ausgaben pro Monat, nicht eine! Und schon geht der Zusammenbau 4x schneller  X(

Thomas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 10. August 2010, 17:34:03
Hmm.. also HIER (http://www.den-stuka-bauen.de/bestellen.htm) steht:

Bestellung ab Ausgabe 1
Wenn Sie Stuka JU 87 ab Ausgabe 1 direkt bestellen, erhalten Sie mit Ihrer ersten Lieferung die Ausgaben 1 und 2 für € 4,95 und kostenlos Ausgabe 3 inkl. Ihrer Dankeschön-Geschenke*.

...
 
Und weiter unten:

Als Besteller erhalten Sie ab Ausgabe 8 jeden Monat** ein 60-seitiges Magazin und die dazugehörigen Bauteile zugestellt. Sie bekommen die Lieferung zur Ansicht und ohne zusätzliche Versandkosten.
...
Sie zahlen nie im Voraus, sondern immer erst nach Erhalt Ihrer Lieferungen. Sie können die Lieferung jederzeit beenden, Karte oder Anruf genügt.

**Im Zeitschriftenhandel erscheint jede Woche ein 16-seitiges Magazin mit einer Baugruppe.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: StiftRoyal am 10. August 2010, 17:42:33
Eine Lupenbrille als Abo-Geschenk zu einem 1:16 Modell ist doch blanke Ironie :D.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 10. August 2010, 17:44:10
Olli,

das stimmt schon. Aber weiter unten steht in deinem Link:

Zitat
Nur wenn Sie hundertprozentig mit der Lieferung zufrieden sind, zahlen Sie den günstigen Preis von € 31,80 pro Sendung.

So, und jetzt Adam Riese: € 31,80 / € 7,95 = 4 Hefte pro Sendung!

Meine Information stammt von dem der ersten Ausgabe beiliegenden Bestellschein, ist im Unterscheid zur Internetseite halt anders formuliert.
Hamma halt beide Recht!  :D

@ StiftRoyal:
Du solltest mal die Abbildung des hochwertigen Werkzeug-Sets sehen!  :D :pffft:


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Primoz am 10. August 2010, 17:59:16
Das ist sozusagen "Kartonmodellbau in Messing".  (http://www.cosgan.de/images/smilie/teufel/a010.gif)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 10. August 2010, 17:59:46
Sieht doch klasse aus meiner Meinung nach. Es gibt alle 4 Wochen eine Lieferung mit 4 Heften. Und wegen dem löten......nur Mut es geht. Ich habe vieles an der Bismarck verlötet, und mit einem Glasfaserradierer wie ihn technische Zeichner früher für Tuschezeichnungen benutzt haben werden die Ätzteile blank wie ein Spiegel. Es handelt sich hierbei um einen Stift in dem ein Bündel Glasfasern steckt.http://www.modulor.de/shop/oxid.php/sid/485b3c59a96ed5fe4debcd83d97f03d0/cl/details/anid/KBBS/listtype/search/searchparam/Glasfaserradierer/sFilterFieldSet/1,2,4,9,11 (http://www.modulor.de/shop/oxid.php/sid/485b3c59a96ed5fe4debcd83d97f03d0/cl/details/anid/KBBS/listtype/search/searchparam/Glasfaserradierer/sFilterFieldSet/1,2,4,9,11)

Gruß Michael
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Flugwuzzi am 10. August 2010, 20:10:01
 8o Bei der Materialstärke wird die herkömmliche Ätzteilbiegehilfe wohl den Geist aufgeben  :D :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: deleted_Account am 10. August 2010, 21:16:56

@ StiftRoyal:
Du solltest mal die Abbildung des hochwertigen Werkzeug-Sets sehen!  :D :pffft:


Woraus besteht der. Einem 5 Kilo Vorschlaghammer und einem Flachmeißel oder!  :D  Kannst mal ein Bild einstellen.

Gruß Maeks
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 10. August 2010, 22:52:27
Nach etwas überlegen habe ich jetzt mal das "Abo" bestellt. Die ersten Ausgaben werde ich mir auf jeden Fall mal gespannt anschauen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 10. August 2010, 22:53:33
@ StiftRoyal:
Du solltest mal die Abbildung des hochwertigen Werkzeug-Sets sehen!  :D :pffft:
Woraus besteht der. Einem 5 Kilo Vorschlaghammer und einem Flachmeißel oder!  :D  Kannst mal ein Bild einstellen.
Gruß Maeks

http://www.den-stuka-bauen.de/bestellen.htm (http://www.den-stuka-bauen.de/bestellen.htm)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 10. August 2010, 23:02:08
 :3: :P
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: whitecat.1 am 10. August 2010, 23:24:40
@Erdinger:

danke für Deine Mühen, hier dieses Projekt schön bebildert vorzustellen. Wenn ich mir das so ansehe, fällt mir nur ein Fremdwort dazu ein:  SELBSTKASTEIUNG

Ich überlege mir die ersten fünf Ausgaben zu kaufen.

Nach meiner römisch katholischen Erziehung würde ich sagen, dass Du damit einiges an Sündererlaß rausschinden kannst. ;)

Bitte, bitte, bitte noch ein Bild vom Werkzeug!
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: M.R. am 11. August 2010, 00:41:00
Interessant wäre ja wie die Beplankungsteile aussehen. Vorgefertigte Pressteile? Oder muss man da tiefer in die Blechbearbeitung einsteigen? Ist ja nicht alles als simple Abwicklung zu machen die man dann über das Skelett biegt :rolleyes:

Aber 1100 Euro 8o
 :2:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 11. August 2010, 08:29:21
@ Whitecat.1:
Freut mich dass ich dir / euch den Gefallen tun konnte, euer Interesse war es dann auch wert!  :)

Was die rk-Erziehung angeht, damit habe ich nun wirklich die geringsten Probleme. Bin schon vor Jahrzehnten aus diesem Einsacker-Club ausgetreten (bitte jetzt hier keine Kirchendiskussion. Danke!).

Ein Bild des "hochwertigen Werkzeuges" findest du auf dem Link, den Olli oben gepostet hat. Habe gestern übrigends auch das Abonnement bestellt um mir dieses für mich bislang unerschwingliche Set zu sichern!  :3:

@ M.R.:
Was an bislang verfügbaren Informationen zu diesem Bausatz bekannt ist steht alles in der Internetseite, die du unter obigem Link findest. Es ist leider nicht so, dass ich, nur weil ich Ausgabe 1 gekauft habe, daraus mehr entnehmen könnte. Bin selber ganz normaler Kunde, und habe keinerlei Verbindung zu Hachette. Deine Frage und auch alles andere, wie z. Bsp. das Cockpit, würde mich genauso interessieren. Sind ja nur noch 139 Ausgaben!  :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Primoz am 11. August 2010, 09:49:24
Nach meiner römisch katholischen Erziehung würde ich sagen, dass Du damit einiges an Sündererlaß rausschinden kannst. ;)

Ja ja, für kleine Sünden reichen als Buße die ersten fünf Ausgaben, schwere Sünder müssen alle Ausgaben kaufen, und wer extrem schlimm gesündigt hat, muss den Vogel am Ende auch noch mit Sekundenkleber zusammenbauen. :7:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: tatrafrank am 11. August 2010, 10:08:42
Guten Morgen

Habe bis jetzt nur mitgelesen,weil ich immer noch unschlüssig bin und mal ein paar andere Meinungen einholen möchte.

Über das Für unf Wider eines Abo-Bausatzes geht es mir auch nicht.

Mein Hauptproblem ist die Frage einer sicheren und stabilen Montage und Verbindung der Bauteile und Baugruppen.
Sekundenkleber für ein Modell dieser Grösse ?
Löten ? Klingt im ersten Moment nicht schlecht,dürfte aber auch nicht immer ganz problemlos sein,da durch die eingebrachte Wärme wahrscheinlich auch mal wieder andere Lötstellen aufgehen werden.

Denn trotz der Verwendung von Profilen und Kunststoffen dürfte das Gewicht des fertigen Modells recht stattlich werden.

Wie seht ihr dass ?


Gruss

Frank
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 11. August 2010, 10:22:20
@ Frank:
Ich überlege mir die ersten fünf Ausgaben zu kaufen. Mein erster Gedanke war die Messingteile zu verlöten. Aber nachdem ich die Materialstärke gesehen habe zweifle ich ob mein geregelter Lötkolben genug Hitze an die Naht bekommt damit eine einwandfreie Verbindung entsteht... Die Verwendung von Sekundenkleber, wie von Hachette vorgeschlagen, könnte womöglich Probleme bei der Haltbarkeit der Gesamtkonstruktion ergeben, von den Klebstoffspuren oder Ausblühungen mal abgesehen.

Leider gab es hierzu noch keine weiterführenden Beiträge. Eine Verklebung mit Sekundenkleber müsste schon auch reichen, wenn ich mir die komplexe Rumpfzusammenstellung mit den unzähligen Verzahnungen der Rippen und Spanten so ansehe. Ich werde mir vermutlich einen nicht-ausblühenden Sekundenkleber zulegen, und nur einzelne Teile bei Bedarf versuchen zu löten. Aber bis die nächsten Teile im Rahmen meines Abos kommen dürften ja noch einige Wochen vergehen...

Und was die Frage nach dem Anlösen bereits angebrachter Lötstellen angeht: eine selbstklemmende Pinzette zwischen aktueller zu lötenden und der bereits gelöteten Stelle sollte zumeist reichen. Ansonsten tut es auch ein nasses Stück Taschentuch o.ä. um Hitze abzuführen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Schnurx am 11. August 2010, 10:22:26
Ist doch eigentlich einfach. Benutzt wird als Verbindungstechnik, was grade angebracht ist.
Für tragende, Gewicht haltende oder entsprechend massive Teile, idealerweise: Löten
Für kleine, feinere und nicht mit Scherkräften belastete (also praktisch nur Zug oder Druckbelastung) Teile: Sekundenkleber(gel)
Für alles Andere ein passender 2-Komponentenkleber. Der hat den Nachteil des langsameren Aushärtens und der komplizierteren Anwendung, widersteht Scherkräften aber dafür auch deutlich besser als Sekundenkleber.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 11. August 2010, 17:46:09
Ich überlege mir die ersten fünf Ausgaben zu kaufen. Mein erster Gedanke war die Messingteile zu verlöten. Aber nachdem ich die Materialstärke gesehen habe zweifle ich ob mein geregelter Lötkolben genug Hitze an die Naht bekommt damit eine einwandfreie Verbindung entsteht... Die Verwendung von Sekundenkleber, wie von Hachette vorgeschlagen, könnte womöglich Probleme bei der Haltbarkeit der Gesamtkonstruktion ergeben, von den Klebstoffspuren oder Ausblühungen mal abgesehen.

Könntest du vielleicht eine bebilderte Anleitung schreiben wie man das dann am besten lötet? Wüsste nämlich jetzt auch nicht wie ich die Teile bitte löten sollte.


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 11. August 2010, 18:23:28
Ich überlege mir die ersten fünf Ausgaben zu kaufen. Mein erster Gedanke war die Messingteile zu verlöten. Aber nachdem ich die Materialstärke gesehen habe zweifle ich ob mein geregelter Lötkolben genug Hitze an die Naht bekommt damit eine einwandfreie Verbindung entsteht...
Könntest du vielleicht eine bebilderte Anleitung schreiben wie man das dann am besten lötet? Wüsste nämlich jetzt auch nicht wie ich die Teile bitte löten sollte.

Zuerst einmal: herzlich willkommen im Modellboard!  :)

Wie du oben zitiert hast bin ich mir da selber nicht sicher ob Löten von Messingplatten dieser Stärke mit meinem Lötkolben klappen könnte. Da muss ich irgendwann einmal einen Versuch am Ätzteilerahmen machen.

Mit Löten bin ich selbst noch nicht so firm, mal gehts, mal nicht. Also bleibt nur: üben, nicht aufgeben, üben, nicht aufgeben, üben, nicht aufgeben, ...

Ich schicke dir eine PN mit einem externen Link, da ich nicht sicher bin ob es von Seiten der Admins gerne gesehen wird wenn man auf Beiträge in einem anderen Forum verweist.

Thomas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 11. August 2010, 19:08:27
Ahh danke für den Link und die Begrüßung. Mal ganz andere Frage, warum bist du eigentlich der Meinung das es mit Sekundenkleber nicht halten wird?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 11. August 2010, 20:13:42
Takage,
Sekundenkleber sollte durchaus halten. Nachdem ich mir die ganzen miteinander verzahnten Spanten und Streben angesehen habe besteht da kaum noch Zweifel. Schnurx hat da weiter oben schon richtig beschrieben wie es gemacht werden sollte. Alles kein Problem, denke ich.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Joachim.G am 11. August 2010, 20:46:18
Hallo,
höhrt sich ja alles schön und gut an, aber was ist das für ein geldbetrag von 31,80
ab Ausgabe 8 ?
Steht unter Lieferungen.
gruß Joachim.G
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 11. August 2010, 20:53:03
Ab Ausgabe 8 bekommst Du nur noch alle 4 Wochen eine Lieferung mit den 4 Heften und die kosten dann fast 32 Euro
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 11. August 2010, 20:57:58
Man kann natürlich auch vier mal im Monat zum Zeitschriftenladen seines Vertrauens gehen und für 7,95 Euro das Heft kaufen.  ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Joachim.G am 11. August 2010, 21:25:30
Ach sooooo
Danke
gruß Joachim.G
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 12. August 2010, 12:29:24
So...

Hab mir heute auch das Abo bestellt. Bin einfach extrem überrascht über die, meiner Meinung nach, doch sehr qualitativ hochwertigen Teile. Habe auch noch nie aus Messing und Metall ein Modell zusammengebaut. Bislang immer nur Kundstoff und Holz.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 12. August 2010, 12:53:10
Das Werkzeugset wird dieselbe Qualität haben wie das von der Bismarck, also für die Tonne.

Gott sei dank bin ich z.Z. mehr am RC-Car Bereich interessiert, sonst könnte ich auch noch in Versuchung geraten, mir das Abo zu bestellen.

Aber ich hab ja noch nichtmal den Rumpf der Bismarck fertig :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 12. August 2010, 14:33:27
Das Werkzeugset wird dieselbe Qualität haben wie das von der Bismarck, also für die Tonne.

Aber ich hab ja noch nichtmal den Rumpf der Bismarck fertig :D

Der Schleifklotz war ja noch zu gebrauchen...... :D  Ich bin schon bei den Aufbauten, aber auch noch weit entfernt von der Vollendung :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 15. August 2010, 00:01:04

Hallo,

hat sich mal jemand Gedanken gemacht wie die Außenbeplankung aussieht ?
Auf den Bildern kann man so gut wie keine Stöße sehen.
Muß man am Schluß das gute Stück mit Alufolie tapezieren ?
Habe mir heute auch das Probeheft geholt, sind ja wirklich Panzerplatten, eigentlich schade das die ganze Holme und Spanten unter einer Außenhaut verschwinden.
Vor Jahren habe ich den Storch in 1/72 von Eduard gebaut war zu 80% aus PE, hat irre Spaß gemacht.

Bin natürlich schwer am überlegen ob ich mir die ganzen Hefte gönnen sollte.
Aus dem Teil könnte man schwer was machen.

Schöne Grüsse

Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Fregattenkapitän am 15. August 2010, 00:18:01
Habe mir heute im Bahnhofskiosk auch schon die 1.Ausgabe besagter Zeitung angeschaut. Wie lange soll man denn da warten und basteln??! Ausser dem Fussbrett und paar Flügelholmen war da nicht viel zu sehen ,wenn ich nicht irre. Da kommt man wohl mit kopierten Originalaufzeichnungen und Sperrholzselbstbastel-aktion weiter. Kann mich noch düster an so ein Buch erinnern ,welches ich als 12 Jähriger hatte - da gabs auch die Bastelanleitung die man blos mit Bleistift aufs Holz bringen musste und zum örtlichen Schreiner brachte. Die Anatra Anasal die ich begann ist aber leider nichts geworden  :rolleyes:.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 15. August 2010, 08:30:14
Wer lesen und rechnen kann ist klar im Vorteil :rolleyes: ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 15. August 2010, 08:31:00
Guten Morgen Helmut!

Zuallererst ein herzliches Willkommen im Modellboard!  :winken:

Hallo,
hat sich mal jemand Gedanken gemacht wie die Außenbeplankung aussieht ?
Auf den Bildern kann man so gut wie keine Stöße sehen.
Muß man am Schluß das gute Stück mit Alufolie tapezieren ?...
Bezüglich der Außenbeplankung bin ich auch nur soweit wie es der Text im Einführungsheft zur Serie beschreibt:

Zitat
Die Außenhaut des Flugzeugs wird aus Metallplatten gefertigt, die sich perfekt an das Gerüst aus Messing und Kupfer anschmiegen. Einzelheiten der Originalaußenhaut sind auf den Metallteilen maßstabsgerecht und präzise nachgebildet.

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 15. August 2010, 08:32:26
Hallo Olli!

Na, auch schon auf den Beinen?  :D
Du hast schon recht: so manche Frage würde sich durch das lesen früherer Beiträge von vorneherein erledigen...  :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 15. August 2010, 11:29:32

Hallo Thomas,

danke für die Begrüßung.

Richtig Metallplatten, aber wie sehen die aus ?

Bilder gibts keine oder ?

Habe ich was überlesen ?

Ideal wäre sowas wie beim Super Seven in 1/12 von Tamiya, da ist die Haube tiefgezogen aus hauchdünnen Alublech.

Hachette in England hatte schon mal eine Lancaster in 1/32 herausgebracht auch zum Sammeln.
Das Teil war aus Holz und ohne Außenbeplankung.

Schöne Grüsse


Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 15. August 2010, 11:48:10
Hallo Olli!
Na, auch schon auf den Beinen?  :D
Du hast schon recht: so manche Frage würde sich durch das lesen früherer Beiträge von vorneherein erledigen...  :pffft:

Ja, ich bin spät ins Bett und war früh wach :rolleyes:
Nicht nur das Lesen der ersten Beiträge würde so einige Fragen ersparen, auch das Besuchen der aufgeführten Links und das durchlesen der Website.  ;)

Richtig Metallplatten, aber wie sehen die aus ?
Bilder gibts keine oder ?
Habe ich was überlesen ?

Hallo Helmut,

Ich bin zwar nicht Thomas, aber ich erlaube mir mal zu antworten ;)
Wie die Metallplatten aussehen, weiß ich nicht. Sofern der Bausatz hier in Deutschland als erstes und einziges erscheint, sind die Chancen wohl schlecht, vorab Bilder zu bekommen. Es sei denn man fragt mal beim Verlag an ob da schon was existiert.

Ansonsten wird man wohl mit der Überraschung leben müssen :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 15. August 2010, 17:35:25
Wie die Metallplatten aussehen, weiß ich nicht. Sofern der Bausatz hier in Deutschland als erstes und einziges erscheint, sind die Chancen wohl schlecht, vorab Bilder zu bekommen. Es sei denn man fragt mal beim Verlag an ob da schon was existiert.

Hallo liebe Gemeinde!

Habe den Kundenservice bezüglich Fragen zu Cockpit, bzw. dessen Detaillierung, der Beplankung der Außenseite und evtl. Ersatzteilversorgung angeschrieben. So wie sich etwas tut melde ich mich hier.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 15. August 2010, 19:51:35
Wie die Metallplatten aussehen, weiß ich nicht. Sofern der Bausatz hier in Deutschland als erstes und einziges erscheint, sind die Chancen wohl schlecht, vorab Bilder zu bekommen. Es sei denn man fragt mal beim Verlag an ob da schon was existiert.

Hallo liebe Gemeinde!

Habe den Kundenservice bezüglich Fragen zu Cockpit, bzw. dessen Detaillierung, der Beplankung der Außenseite und evtl. Ersatzteilversorgung angeschrieben. So wie sich etwas tut melde ich mich hier.


Ahh super, danke für den Einsatz.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 15. August 2010, 20:04:54
Hallo liebe Gemeinde!
Habe den Kundenservice bezüglich Fragen zu Cockpit, bzw. dessen Detaillierung, der Beplankung der Außenseite und evtl. Ersatzteilversorgung angeschrieben. So wie sich etwas tut melde ich mich hier.

Tja, Redundanz ist alles.... auch ich habe es per Email versucht ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 16. August 2010, 18:26:34
hallo,

bin neu hier im forum....

habe schon ein bißchen mitgelesen und muß schon sagen, dass ihr mich ganz schön neugierig gemacht habt. also habe ich mir direkt mal das modell bestellt.
habe schon früher flugzeugmodelle gebaut (revell 1:32) und habe schon diverse erfahrungen gemacht, aber das ist mal bestimmt noch eine nummer anspruchsvoller.
ich hoffe doch, das wir hier einen baubericht zustande bekommen und uns austauschen können.

mfg marcus
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 16. August 2010, 18:41:28
Hallo Marcus!

Auch dir ein Herzlich Willkommen hier im Modellboard!

Die Ju 87 wird ganz sicher deutlich anspruchsvoller als ein alter Revell-Bausatz (die Ju 88 will ich definitiv nicht alt nennen  ;)). Hast du in letzter Zeit Modellbau betrieben, oder ist das hier ein Neustart?
Was treibst du so?

Thomas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 16. August 2010, 19:53:40
Was mich eigentlich auch mal interessieren würde ob man daraus auch ein RC Modell basteln kann. Das Ding wird ja nicht unerheblich schwer :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 16. August 2010, 20:01:04
Was mich eigentlich auch mal interessieren würde ob man daraus auch ein RC Modell basteln kann. Das Ding wird ja nicht unerheblich schwer :D

Na ja, vermutlich schon. Wenn du die Kiste dann mal in die Luft bringst ( am sichersten wäre wohl, direkt aus einem echten Flugzeug schmeissen) dürfte sie einen relativ orginalgetreuen Sturzflug hinlegen :D Allerdings halt mit Aufschlag :6:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 16. August 2010, 21:07:27
@ erdinger

habe schon eine ganze zeitlang keinen richtigen modellbau mehr betrieben, halt nur so ein bißchen. im zeitalter der elektronik und des internets habe ich viel zeit in sowas investiert  :1:
aber dieses modell reizt mich halt ziemlich.....

ansonsten verbringe ich viel zeit auf der arbeit in einen relativ großem autohaus. da geht als serviceberater viel zeit drauf  :rolleyes:

mfg marcus
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 17. August 2010, 15:36:57
Auch wenn der Stuka mir nicht gerade gefällt...............heute an der Tanke durfte ich mir die Teile in echt ansehen, und was dann passiert ist könnt ihr euch denken. Abo abgeschlossen, als Ätzteiljunkie kommt man nicht drumherum das teil zu bauen :pffft: Die Ätzteile sind ja schon fast Stahlplatten im Vergleich zu anderen Ätzteilen vom Aftermarket für Plastikbausätze.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 17. August 2010, 15:49:40
@ Michael:
Man kann an der Tanke ein Abo abschließen 8o ?
Späßle gmacht...

Willkommen im Club der geduldigen AufTeileWartenden!  :P
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 17. August 2010, 15:53:21
@ Michael:
Man kann an der Tanke ein Abo abschließen 8o ?
Späßle gmacht...

Willkommen im Club der geduldigen AufTeileWartenden!  :P

Nee :3: nicht an der Tanke, aber die hatten die erste Ausgabe an der kasse liegen. Ich beginne erst mit dem Bau wenn ich alle Teile dafür habe, zuerst wird die BS fertig gebaut. Es kommen nur immer wieder irgendwelche Plastikbausätze dazwischen. :O
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 18. August 2010, 17:05:43
Sodele,

habe eben Antwort vom Kundenservice der IP Internationale Presse direct GmbH bezüglich meiner oben erwähnten Fragen erhalten:

Zitat
Da wir Ihre Fragen nicht genau Beantworten können, haben wir dies an die Technik weitergegeben welche Ihnen diese Fragen bestimmt beantworten kann.

Es tut sich also etwas!  :)


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 19. August 2010, 09:22:21
Moin,

gerade eben habe ich einen Brief von IP Internationale Presse erhalten. "Sie haben das Schlachtschiff "Bismarck" mit viel modellbauerischem Geschick fertig gestellt." :pffft: Naja, denken auch nur die die :D Natürlich bieten Sie mir nun den Stuka an, und so langsam dämmert es in meinen grauen Zellen. Vor ungefähr 2oder 3 Jahren wurde eine Umfrage gemacht an was die BS Erbauer Interesse hätten als nächstes zu bauen. Unter verschiedenen Schiffen der deutschen Kriegsmarine war auch der Stuka dabei, soweit ich mich erinnern kann. Beteiligt habe ich mich damals nicht, da ich etwas so umfangreiches und teures nicht mehr bauen wollte :15: Und erstens kommt es anders.............. ich schreibe das jetzt nur weil einige die Befürchtung haben das irgendwann die Serie eingestellt wird bevor man alle Teile besitzt. " Das überwältigende positive Echo aus der Hachette-Modellbau-Community hat den Verlag veranlasst, ein neues hochwertiges Modellbauprojekt im Maßstab 1:16 ins Feld zu führen: Der legendäre "Stuka Ju 87". So wie es aussieht gab es schon im Vorfeld genügend Interessenten die sich für den Stuka entschieden haben. Also ist mit einer vorzeitigen Einstellung nicht zu rechnen.

Gruß Michael
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Primoz am 19. August 2010, 12:30:22
Die Burschen haben ja noch Glück gehabt. Stellt euch vor, dass das mehr oder weniger breite Publikum anstatt der Ju 87 für die Ju 52 gestimmt hätte. :6: Wie hätten die dann das Wellblech mit ihrem Messing dargestellt? :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 19. August 2010, 12:48:44
Na, ganz einfach: durch die seitliche senkrechte Aneinanderreihung von langen und kurzen Ätzteilplättchen! Zwei Flügelholme, darauf abwechselnd aufgereiht ein niedriges, dann ein höheres Ätzteilrippchen, dann wieder ein niedriges, dann wieder ein höheres, usw. Bis man an der Tragflächenspitze angekommen ist! Ganz einfach, gell!  :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Primoz am 19. August 2010, 13:00:50
In dem Maßstab müsste man wegen der zu geringen Materialstärke mehrere Plättchen bzw. Rippchen aufeinanderkleben. Aber das wäre ja kein Problem für den echten Ätzteilfreak. :6:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: rabapla am 19. August 2010, 13:06:20
gibts nicht schöne biegegeräte für ätzteile, mit denen man wellblech machen könnte?
war da nicht mal ein thread über die teuren dinger..............................

 :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Primoz am 19. August 2010, 13:31:59
Aha - Ätzteile mit eingebauten "Sollbiegestellen", damit man sie auch schön in Wellblechform bringen kann. Da öffnen sich ganz neue Marktnischen ...  :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: rabapla am 19. August 2010, 13:34:18
und grenzenlose betätigungsfelder für psychiater................
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 19. August 2010, 14:13:35
Warum so umständlich? 2 walzen gedreht mit Wellenprofil die ineinandergreifen. Blech durchgedreht fertig :pffft: So etwas in der Art benutzen Spengler schon seit Jahrzehnten um Sicken zu walzen :1:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Primoz am 19. August 2010, 14:31:18
Ich bitte dich! 8o Modellbauer sind doch keine Spengler und Klempner und so... :12: Ein wahrer Künstler verwendet halt Ätzteile. :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: gotcha31 am 19. August 2010, 14:40:37
Dann will ich Euch jetzt mal in die Geheimnisse der Photoätzteilverarbeitung einweihen!  ;)

Ich lege die PE-Teile vor dem Beginn meiner Basteleien direkt neben meine Unterlage. Bis ich die dann benutzen möchte haben die sich von ganz alleine gebogen...

... vor Lachen über meine Pfuschereien!  :D

*Sie lasen einen Beitrag aus unserer Reihe "Schwachsinnige Weisheiten von Thomas E. aus B." wir geben jetzt zurück zum sinnvollen Thread*

Ich habe mir das Abo auch bestellt. Nicht weil ich die Stuka schön finde oder Atzteile liebe sondern weil die Lieferzeit von über drei Jahren und mein Basteltempo gut miteinander harmonieren.

Viele Grüße
 :winken: Thomas

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 19. August 2010, 15:23:02
Ich bitte dich! 8o Modellbauer sind doch keine Spengler und Klempner und so... :12: Ein wahrer Künstler verwendet halt Ätzteile. :pffft:

Soll auch Modellbauer geben die ein Handwerk erlernt haben X( Wellblech selbst herzustellen in dem Maßstab ist bestimmt ätzend :D Also doch Ätzteile :7:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 19. August 2010, 19:08:38
.....Un führe ihn nicht in Versuchung :5: So langsam werd ich schwach und bin immer mehr am Üerlegen,ob ich mir das Abo auch holen soll :2: :1: :2: :1: *ARGHHHHH*
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 19. August 2010, 20:13:58
.....Un führe ihn nicht in Versuchung :5: So langsam werd ich schwach und bin immer mehr am Üerlegen,ob ich mir das Abo auch holen soll :2: :1: :2: :1: *ARGHHHHH*

Na komm, du willst es doch auch! Folge uns zur dunklen Seite der Macht... :evil:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: deleted_Account am 19. August 2010, 20:33:55
Ich bitte dich! 8o Modellbauer sind doch keine Spengler und Klempner und so... :12: Ein wahrer Künstler verwendet halt Ätzteile. :pffft:

Ich habe zwar in einer Kunstschmiede gelernt, baue aber meine Modelle nicht mit Hammer und Amboß.  :6:

Gruß Maeks
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Alex am 19. August 2010, 20:54:59
wieso in 1:16, man kann doch auch in 1:24 eine schöne Stuka bauen...  :winken:

http://www.britmodeller.com/forums/index.php?showtopic=54254 (http://www.britmodeller.com/forums/index.php?showtopic=54254)

Alex
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 19. August 2010, 21:01:25
Ich habe zwar in einer Kunstschmiede gelernt, baue aber meine Modelle nicht mit Hammer und Amboß.  :6:

Gruß Maeks

Hallo Kollege :winken:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: KingAir am 20. August 2010, 12:03:12
Hallo,

ja wie Geil ist diese Stuka in 1/24 denn ?  :klatsch:

Ich hoffe man kann bei dem Stuka von Hachette auch einige Teile weglassen, so dass man hier auch die Struktur im inneren erkennen kann! Sonst waere die ganze Arbeit doch umsonst...hoechstens fuer die eigene Freude am Bauen  :)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Primoz am 20. August 2010, 16:20:22
wieso in 1:16, man kann doch auch in 1:24 eine schöne Stuka bauen...  :winken:

http://www.britmodeller.com/forums/index.php?showtopic=54254 (http://www.britmodeller.com/forums/index.php?showtopic=54254)

Alex


Sehr beeindruckend - aber warum hat er diese dunkelgraue Grundierung gewählt? :rolleyes:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 20. August 2010, 17:16:54
So, es gibt Neuigkeiten! Heute hielt tagsüber der Wagen von Hermes unten, aber da er nicht geklingelt hat dachte ich"ok, war halt etwas für die Nachbarn im Garten". Als dann Stunden (!) später meine Beste nach Hause kam trug sie mir ein Paket entgegen. Auf meine Frage, wo sie das Paket herhabe antwortete sie mir, dass es vor der Haustüre gelegen habe...
Thank you Hermes for great customer service...not!

Schon am Absender erkannte ich dass es eine Lieferung für die Ju 87 sein muß. Also rasch aufgerissen und gestaunt: 8 Tage vor Termin bekam ich heute die Ausgaben 2 & 3, zzgl. hochwertigem Werkzeug:

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87001100kb.jpg)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 20. August 2010, 17:20:54
Und weil ich mir denken kann dass euch die Gratis-Zugaben ganz besonders interessieren hier das hochwertige Werkzeug. Zuerst ein Multifunktionspaket mit Gürtelclip, inklusive Maßband aus Metall (in Meter und englischen Fuß!), Wasserwaage (wichtig zum exakten Ausrichten der Spanten aus Messing) und einem Miniaturkugelschreiber unter einer Schutzklappe aus transparentem, nicht bruchsicherem Polystyrol!
Mein erster Eindruck: WOW!

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87003100kb.jpg)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 20. August 2010, 17:23:32
Es geht noch weiter! Ein wahres Schmankerl ist diese hochwertige Lupenbrille, die ebenfalls wie das vorherige Werkzeug von qualifizierten Experten in China gefertigt wurde. Da ich allerdings schon eine (wirklich) hochwertige Lupenleuchte besitze wäre ich bereit, die Lupenbrille gegen Höchstgebot zu veräußern. Bei Interesse bitte PN an mich...  X(

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87006100kb.jpg)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 20. August 2010, 17:24:56
Nun aber zum Hauptgang, die Teile! Hier die Übersichtsseite aus Heft 2:

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87007100kb.jpg)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 20. August 2010, 17:25:55
Und dasselbe aus Heft 3:

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87009100kb.jpg)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 20. August 2010, 17:28:39
Waren die zu Heft 2 gehörigen Metallteile noch auf stabilem Karton eingeblistert und schwer zu entfernen, wurden die Teile aus Heft 3 in leichte Plastikfolie eingeschweißt:

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87010100kb.jpg)

Ein Rahmen war leicht angebogen, die Teile selber sehen aber ok aus.

So, jetzt ein Kaffee und Heftchen lesen. Ach ja, eine Beschwerdemail an Hermes nicht vergessen...

Ich wünsche euch viel Spaß!
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 20. August 2010, 18:25:09
Waren die zu Heft 2 gehörigen Metallteile noch auf stabilem Karton eingeblistert und schwer zu entfernen, wurden die Teile aus Heft 3 in leichte Plastikfolie eingeschweißt:
Ein Rahmen war leicht angebogen, die Teile selber sehen aber ok aus.

So, jetzt ein Kaffee und Heftchen lesen. Ach ja, eine Beschwerdemail an Hermes nicht vergessen...

Ich wünsche euch viel Spaß!


Das ist das Problem an dem Versand. Bei der Bs wurden 4 Ausgaben mit den Teilen in Folie verschweißt das öfter einige Teile unbrauchbar waren. Aber wurden alle ohne Problem ersetzt. Die Beschwerdemail an Hermes kannst Du vergessen, vor die Haustüre gelegt gilt als zugestellt. Das Schachspiel von Herr der Ringe kam auch mit Hermes und es hing immer am Griff der Haustür :5: Habe damals bei dem zuständigen Verlag angerufen und mich darüber beschwert....................Die Antwort: Falls jemand die Lieferung abgreift kein Problem, ein Anruf genügt und wir schicken es erneut. Schon seltsam so manche Geschäftspraktiken :7:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 20. August 2010, 19:20:16
Yep, war damals bei mir mit der Bisamrck auch nicht anderst. Am Anfang ( oder wenn die "günstigen" Ordner dabei waren) per Päckchen, dann immer schön in Folie eingeschweißt, das sich auch ja keine Ätzteile verbiegen :5:.
Das geht ja dann bei der Stuka schonmal gut los, zumal da ja fast alles aus Ätzteilen besteht.

Das ist auch mit ein Grund, warum ich immer noch am überlegen bin, ob ich das Abo bestell. In der Werbung und auf der HP ist ja schön der Motor samt Anbaugeräte dargestellt, aber in der Beschreibung nix darüber zu lesen. Einzig einige Instrumente aus Resin und Propeller, Kabinenhaube, Fahrwerksteile und Räder aus Holz bzw. Plastik.
Und das die den Motor aus Metall beilegen, glaub ich jetzt mal nicht. Und aus Ätzteile??? Na, ich weiß nicht :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 20. August 2010, 19:43:37
...Die Beschwerdemail an Hermes kannst Du vergessen, vor die Haustüre gelegt gilt als zugestellt. Das Schachspiel von Herr der Ringe kam auch mit Hermes und es hing immer am Griff der Haustür

Wer sagt dass das Sendungen, die einfach für jeden zugänglich vor eine Türe gelegt werden als zugestellt gelten? Da habe ich aber etwas anderes gehört. Hast du dafür einen Beleg?
Ich habe Hermes eben deswegen angemailt und meinem Unmut Luft gemacht. Bei sowas widerstrebt es mir den Schwanz einzuziehen und mich in mein Schicksal zu ergeben (das hier gesagte geht nicht gegen dich!). Wenn man einen Mißstand bemerkt muss man darauf hinweisen! Ich sehe da durchaus ein Problem bei Hermes.

Den Vertrieb als Absender habe ich darüber telefonisch informiert. Wobei die Redaktion eher als "naja, und? Wenn was wegkommt schicken wir es halt nochmal..." erfolgte. Na, diese engagierte Haltung beim Pressevertrieb muss ja in die Kalkulation der einzelnen Hefte reinrechnen...  :5:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 20. August 2010, 19:51:16


Wer sagt dass das Sendungen, die einfach für jeden zugänglich vor eine Türe gelegt werden als zugestellt gelten? Da habe ich aber etwas anderes gehört. Hast du dafür einen Beleg?

Eine Mitarbeiterin von Hermes die ich am Telefon hatte, es ist auch nie etwas weggekommen, deshalb war es mir auch wurscht. In einem kleinen Dorf auf dem Land gibt es noch nicht soviele die ihre Finger nicht von Sachen laßen die Sie nichts angehen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 20. August 2010, 19:58:18
Wer sagt dass das Sendungen, die einfach für jeden zugänglich vor eine Türe gelegt werden als zugestellt gelten? Da habe ich aber etwas anderes gehört. Hast du dafür einen Beleg?
Eine Mitarbeiterin von Hermes die ich am Telefon hatte

 :tongue: Eine Mitarbeiterin der Firma, die ihre Arbeit (die Zustellung) nicht macht? Na, da habe ich jetzt aber schon Zweifel an der Objektivität der Aussage...  :rolleyes:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 20. August 2010, 20:00:43
Yep, war damals bei mir mit der Bisamrck auch nicht anderst. Am Anfang ( oder wenn die "günstigen" Ordner dabei waren) per Päckchen, dann immer schön in Folie eingeschweißt, das sich auch ja keine Ätzteile verbiegen :5:.

Und das die den Motor aus Metall beilegen, glaub ich jetzt mal nicht. Und aus Ätzteile??? Na, ich weiß nicht :D
jepp, und der Postbote gibt ihnen den rest wenn er die Lieferung in den Briefkasten zwängt :klatsch: Ich denk schon das ein Motor dabei ist, bei der Bs war es doch genauso, es gab sogar einige die gejammert haben" das und dies kann nicht dabei sein weil mit den noch ausstehenden 3 oder 4 Lieferungen nicht alles dabei sein kann" Und?? war am Ende alles geliefert. Man darf nicht nur alles schwarz sehen :1:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 20. August 2010, 20:03:32
:tongue: Eine Mitarbeiterin der Firma, die ihre Arbeit (die Zustellung) nicht macht? Na, da habe ich jetzt aber schon Zweifel an der Objektivität der Aussage...  :rolleyes:
Klar, ist eigentlich ein Unding soetwas, aber wie gesagt, ich hab ja alles bekommen. Ich denke sowieso das die späteren Lieferungen wieder ganz normal mit der Post zugestellt werden.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 20. August 2010, 20:05:29
Auszug aus den FAQ von Hermes:

Zitat
...National führt Hermes bis zu 4 Zustellversuche ... durch. ... Über vergebliche Zustell- und Abholversuche wird durch eine Informations-Karte benachrichtigt, auf der auch eine Telefonnummer vermerkt ist, bei der Zustell- bzw. Abholwünsche geäußert werden können.
Hermes nimmt auch Nachbarschaftsabgaben vor, über die ebenfalls mit einer Karte informiert wird.

Hermes hat in meinem Fall keine 4 Zustellversuche (sprich: Versuche, dem Empfänger die Sendung persönlich zu übergeben) gemacht. Auch wurde nicht mittels Karte über solche informiert. Der Hermes-Bote hat in meinem Augen hier einen klaren Verstoß begangen.

Damit möchte ich das Thema Hermes hier im Thread auch wieder schließen. Das versuche ich extern zu regeln. Lasst uns wieder Ju 87 tacheln, ok?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 20. August 2010, 20:08:54
Klar doch :P aber würde mich doch interessieren was bei Deiner Beschwerde sich ergibt. Irgendwann mal :1:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: deleted_Account am 20. August 2010, 20:18:11
Bei mir werden Pakete auch nur auf der Treppe abgelegt im Hausflur. Egal ob Hermes, Post oder sonst wer. Nur hab ich nix dagegen, ich spar mir so eben die lauferei zum Postamt. Ach ja das Werkzeug sieht ja sehr brauchbar aus.  :3: Zu Weinachten gibts wohl einen kleinen Winkelschleifer oder.  :6:

Gruß Maeks
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Bradhower am 20. August 2010, 20:37:39
ich persönlich versuche dem schon damit entgegen zu wirken, dass ich mir die Sachen wann immer möglich an die Packstation liefern lasse - vor allem seit Amazon über Hermes verschickt, kann man das ganz gut umgehen. Hermes geht einfach gar nicht, die haben ihre Packete schon bei Nachbarn abgeliefert, die ich gar nicht kannte.

Zitat
Ach ja das Werkzeug ssieht ja sehr brauchbar aus.   Zu Weinachten gibts wohl einen kleinen Winkelschleifer oder.

ich glaube zu Weihnachten gibt es eher das kleine Werkzeugset um Ätzteile selber herzustellen und in den Ausgaben Nr. 20-99 liefert Hachette nur noch Metallplatten fürs Selberätzen. In der 100sten Ausgabe gibts dann Tipps, wie man die schweren inneren Vergiftungen und äußeren Verätzungen am besten behandeln kann...  :6: 
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 21. August 2010, 08:26:46
Ich hab's getan!!!!!! Jetzt gehör ich auch dazu :D *Immer dieser Gruppenzwang hier :6:*
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolfgang1968 am 21. August 2010, 08:51:29
hi alle zusammen,
ich habs auch getan...  :1:
und es fühlt sich gut an  :)
hier geht es wesentlich entspannter zu wie bei den schiffsbauern wo zum teil erbittert über die victory von de agostini gestritten wird. das schiff hab ich mir auch an die backe genagelt   :pffft:
mich fazinienen beide bausätze. damit habe ich dann auch genug baustellen aufgemacht  :1:
gruß
wolfgang  :winken:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 21. August 2010, 09:01:50
@ Standard2k:
Willkommen auf der dunklen Seite!   :D

@ Wolfgang1968:
Auch dir ein Willkommen beim Stukabauen! Das es sich hier so gut anfühlt und es entspannt zugeht liegt vielleicht daran dass wir hier alle gruppenkuscheln... :D :pffft:
Ich habe aus Interesse über den Victory-Beitrag drübergelesen und habe mich aufgrund der negativen Beiträge rasch unwohl gefühlt. Ich hoffe, hier bei der Stuka bleibt es bei einem Miteinander.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolfgang1968 am 21. August 2010, 09:16:45
hallo thomas,
ich muß aber auch sagen das es bei den holzwürmern durchaus nette und kompetente modellbauer gibt die mir schon tolle tipps gegeben haben  :1:
ich glaube dort wird es sich mit der zeit auch beruhigen.
ist halt wohl so: 1 modell = 1000 meinungen  :D
bei mir steht jedenfalls der spaß im vordergrund und so soll es auch bleiben  :D
gruß
wolfgang
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Tormentor am 21. August 2010, 09:39:15

Den Vertrieb als Absender habe ich darüber telefonisch informiert. Wobei die Redaktion eher als "naja, und? Wenn was wegkommt schicken wir es halt nochmal..." erfolgte. Na, diese engagierte Haltung beim Pressevertrieb muss ja in die Kalkulation der einzelnen Hefte reinrechnen...  :5:


Das wäre für mich Grund genug anzufangen 2 StuKa zu bauen  ;) Da kann man ja auch nix machen wenn die erste Sendung immer wegkommt...
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 23. August 2010, 21:51:05
Hallo alle miteinander,  :winken:

habe am Samstag endlich mein heißersehntes  :6:  Päckchen bekommen.
Die Teile sehen soweit ganz gut aus. Habe mir auch schon ein paar Gedanken gemacht, wie ich das Modell gescheit zusammen baue.
Ich denke mal, damit es möglic lange hält wäre doch löten eine gute Sache. Was haltet ihr davon?????

Mfg Marcus
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolfgang1968 am 23. August 2010, 22:46:17
hallo marcus,
auf der seite den-stuka-bauen.de von hachette haben sie geschrieben das man beides kann  :klatsch:
ich als anfänger werde allerdings den teufel tun jetzt den lötkolben zu schwingen :n??: *dummi*
gruß wolfgang
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 23. August 2010, 23:09:44
Ich habe mein Paket auch bekommen. Der Rollmeter ist ja echt herzallerliebst. Die Lupe habe ich noch nicht ausprobiert, vom Thema an sich aber interessant.
Blöd nur daß bei mir beim durchblättern vom ersten Heft gleich mal ein paar Seiten am Bund eingerissen sind und von den Ätzteilen einige lange Streben verbogen sind :(

Aber ich bin schon mal sehr auf die anderen Ausgaben gespannt!
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 24. August 2010, 07:29:20
@ Marcus:
Ich habe mir Heft 1 ein zweites Mal gekauft, eben weil ich einen Test mit Löten machen wollte. Für einen Euro mache ich da nichts kaputt, oder?  ;) Es blieb gestern bei einem einzigen langen Versuch, weil:

a) ich in Bezug auf Löten noch nicht viel Erfahrung habe
b) ich meine regelbare Lötstation zwar sehr hoch einheizen kann um genug Hitze an die doch sehr starken Messingplatten zu bekommen, mir dann aber die Temperatur für mein Lötzinn zu hoch wird und es dadurch unbrauchbar wird, sprich, verkokelt.
c) selbst wenn die Lötverbindung klappen sollte die anschließende Versäuberung des überschüssigen Lötzinns (siehe auch a)) viel Arbeit macht und wenig Spaß

Summa summarum: ich lasse das mit dem Löten. Ich habe gestern anschließend ein paar Teile mit dünnflüssigem Sekundenkleber gebaut, das hält ebenfalls sehr stabil. Ich werde mir heute noch neuen Sekundenkleber in verschiedenen Viskositäten bestellen, da mein jetziger schon alt und nicht mehr sooo dünnflüssig ist.

Dazu ein Wort: ich habe gestern mal verglichen was verschiedene Anbieter für Sekundenkleber der Marke ZAP verlangen, also wieviel Milliliter man für wieviel Euros bekommt. Ergebnis:  8o 8o 8o
Ich werde die große Flasche heute bei einem Modellbauhändler bestellen. Dort kostet eine große Flasche ca. 30% weniger als eine 1/4 so große Flasche bei diversen anderen Anbietern. Da bekommt der Begriff Wucher eine völlig neue Bedeutung!  :5:

@ Olli:
Die Hefte sind unpraktischerweise (und billig) nur Klebegebunden. Ein paarmal flach aufklappen und die Bindung sagt Tschüss. Meine Hefte halten zur Zeit noch. Aber andererseits: ewig brauchen wir die Hefte ja auch nicht in die Hand zu nehmen. Ich habe gestern einen alten Ordner leergemacht und die Hefte abgeheftet, die Metallteile direkt hinter dem dazugehörigen Heft in eine Klarsichthülle.

Wenn bei dir Streben verbogen sind bestell die im Zweifel nach. Hachette kann es sich schon einfach machen mit dem Versand bzw. der Verpackung, aber zu einfach auch nicht. Schließlich sollen die Teile uns ja auch in gutem Zustand erreichen, oder?

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Hans am 24. August 2010, 08:10:16
Braucht man da jetzt wohl auch noch einen speziellen Sekundenkleber..?  8o
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 24. August 2010, 09:50:06
Na ich hab da so meine Zweifel, ob am Ende das Ganze nur mit Sekundenkleber hält. Das Teil ist ja doch ziemlich groß und dürfte mit dem ganzen Metall ziemlich schwer werden. Ich denke, die Hauptstrukturen und tragenden Teile sollte man doch besser löten. Man muss ja nicht alles löten, aber einige Spanten und Holme, die dann das Gewicht tragen. Sollte mit Lötpaste und nem Gaslötkolben mit offener Flamme nich alzu schwer gehen.


*Edit*
Scheint so, als würde Hachette auf div. Modellbauforen mitlesen, da auf der Stuka- HP schon eine Info zum Löten steht.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolf am 24. August 2010, 10:13:16
Zum löten: Es gibt zum einen unterschiedliches Lot, für unterschiedlcihe Temperaturen. Zum anderen nicht das Lot erhitzen, sondern das Metall dort, wo gekötet werden soll, also den Kolben an die Platten halten und dann kurz das Lot an den erhitzten Platten entlang ziehen. Das Lot läuft dann wie von selbst und verbrennt nicht.
Außerdem Lot mit bereits eingarbeitem Flussmittel benutzen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 24. August 2010, 10:18:42
Braucht man da jetzt wohl auch noch einen speziellen Sekundenkleber..?  8o

Nein, natürlich nicht!  :) Aber ich habe mir auf einer Modellbaumesse Kleber von ZAP gekauft und bin damit zufrieden. Reine persönliche Vorliebe meinerseits. Zudem ist die Menge im Verhältnis zum Preis bisher ohne Vergleich. Im Baumarkt z. Bsp. gibt es 3gr Tuben teils um die 3-4 Euro, für eine Packung ZAP mit gut 28gr zahle ich beim Händler meines Vertrauens keine 6 Euro!
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 24. August 2010, 10:38:29
@Erdinger

sollte das mit kommenden Wochenende klappen (spätestens zu Friedrichshafen), bringe ich Dir von unserer Lötpaste was mit. Da ist nämlich Flußmittel schon enthalten. Nur das Auftragen könnte etwas tricky werden.

Ich muss nur mal herausfinden ob die auch für Messing geeignet ist.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 24. August 2010, 11:46:32
Ein kleiner Bautip am Rande: Heft 1 Baustufe 01 bis 06:

die kleinen Verbindungs- oder Paßstifte an den Längsseiten der Teile 2 und 3 um ca. die Hälfte kürzen! Gemäß Bauanleitung stehen diese Stifte sonst auf der Rückseite der Teile 1 und 4 über (weil zu lang) und sollen mit einem Seitenschneider (wire cutter) abgzwickt werden.

Doch mit meinem Drahtschneider konnte ich die überstehenden Pins leider nicht ganz bündig mit der Plattenoberfläche abzwicken, so daß ich mit einer Metallfeile nachschleifen musste, mit entsprechenden Konsequenzen für die Oberfläche...  :rolleyes:

Ich werde also generell überstehende Verbindungsstifte vor Verklebung entsprechend kürzen, dann sollte es weniger Arbeit machen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 24. August 2010, 12:10:30
Scheint so, als würde Hachette auf div. Modellbauforen mitlesen, da auf der Stuka- HP schon eine Info zum Löten steht.

Danke für den Hinweis, hatte ich noch gar nicht gesehen! Ich finde das ja riesig, dass Hachette auf entsprechende Beiträge so konstruktiv reagiert!  :P
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 24. August 2010, 12:37:57
Scheint so, als würde Hachette auf div. Modellbauforen mitlesen, da auf der Stuka- HP schon eine Info zum Löten steht.

Danke für den Hinweis, hatte ich noch gar nicht gesehen! Ich finde das ja riesig, dass Hachette auf entsprechende Beiträge so konstruktiv reagiert!  :P

Yep, ich wage allerdings immer noch zu bezweifeln, dass das Modell an die Decke gehängt werden kann, wenn es komplett mit Sekundenkleber geklebt wurde.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Hans am 24. August 2010, 13:20:38
Würde ich auch nicht machen. Bei dem Gewicht würde ich einen ordentlichen Dübel nehmen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: KingAir am 24. August 2010, 16:49:45
Zitat
Ich werde also generell überstehende Verbindungsstifte vor Verklebung entsprechend kürzen, dann sollte es weniger Arbeit machen.

Etwas anderes habe ich festgestellt. Ich habe bereits vor dem Kleben die kleinen Zapfen ein wenig mit dem Seitenschneider buendig gekuerzt. Scheinbar wurden die Zapfen beim Schneidvorgang "gequetscht" und damit verbreitert, so dass diese nicht mehr so gut in die kleinen Loecher passen. Das hat zur Folge, dass die Klebeverbindungen nicht mehr buendig abschliessen und der Kleber keine flaechige Verbindung eingeht. Mir sind die Teile danach dreimal auseinander gefallen weil die Klebeverbindung nicht hielt. Dann habe ich nach Anleitung die Zapfen erst nach dem Kleben gekuerzt und alles passt perfekt und haellt.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 24. August 2010, 17:19:04
Etwas anderes habe ich festgestellt. Ich habe bereits vor dem Kleben die kleinen Zapfen ein wenig mit dem Seitenschneider buendig gekuerzt. Scheinbar wurden die Zapfen beim Schneidvorgang "gequetscht" und damit verbreitert, so dass diese nicht mehr so gut in die kleinen Loecher passen.
Dann wurden die Dinger also abgequetscht und nicht durchschnitten. Ich werde das beobachten wenn ich das nächste Mal an zu lange Paßstifte komme. Danke für den Hinweis!

Zitat
Mir sind die Teile danach dreimal auseinander gefallen weil die Klebeverbindung nicht hielt.
Dreimal? Waren deine Metallteile womöglich nicht ganz fettfrei, oder ist dein Sekundenkleber schon älter?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 24. August 2010, 17:23:10
Yep, ich wage allerdings immer noch zu bezweifeln, dass das Modell an die Decke gehängt werden kann, wenn es komplett mit Sekundenkleber geklebt wurde.

Ob ich den Vogel an die Decke hänge oder wo er sonst hinkommt, dem Thema nähere ich mich ganz gelassen so in etwas über zwei Jahren. Aus den paar Teilen wage ich das spätere Gewicht zur Zeit noch nicht hochzurechnen. Zitat von der aktuellen Hachette-Homepage:
Zitat
Sowohl das geklebte als auch das gelötete Modell lassen sich nach Fertigstellung aufhängen, sodass es im Raum "schwebt".
Also, passt doch!
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Primoz am 24. August 2010, 18:03:27
"Lässt sich aufhängen" bedeutet, dass der Flieger beim Aufhängen nicht zerfällt, ob's die Decke aushält, ist eine andere Frage. :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Marco Scheloske am 24. August 2010, 18:52:24
Doch mit meinem Drahtschneider konnte ich die überstehenden Pins leider nicht ganz bündig mit der Plattenoberfläche abzwicken,

Keinen Seitenschneider nehmen, der auf beiden Seiten der Klingen gewinkelt ist! Es gibt kleine Seitenschneider, die eine ganz gerade und glatte Seite haben. Die setzt man bündig auf die Fläche (das geht, weil die Schneide zum Griff hin gewinkelt ist) und schneidet den Pin ab, der dann perfekt bündig gekürzt ist!
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 24. August 2010, 19:14:50
@ Marco:
Ich habe den:

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87WireCutter100kb.jpg)

Der sollte doch gehen, oder?

Habe heute mit diesem Seitenschneider die überlangen Paßstifte gekürzt und die Teile verklebt. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft! Keine Probleme bisher.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolf am 24. August 2010, 20:50:01
ich würde vorschlagen ihr macht einen Extra Thread in Bauberichte auf. Ju 87 Hachette, der Bau.....oder so ähnlich
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: uman 9te am 25. August 2010, 00:47:59
zu infos kann man ja mal bei YOU TUBE vorbei schauen
WW2 Stuka Ju 87 Clip1 (http://www.youtube.com/watch?v=NF_HU1A2RBk#)

gruß uman
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 25. August 2010, 07:57:54
ich würde vorschlagen ihr macht einen Extra Thread in Bauberichte auf. Ju 87 Hachette, der Bau.....oder so ähnlich

Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht: hier das Thema der Hefte bzw. aktuell lieferbaren Teile behandeln, in einem neuen Thema Einzelheiten zum Bau mit Fotos, Tips, etc.

Da die Hachette Stuka für mich ob der langen Laufzeit so eine Art Experiment ist und ich beim besten Willen nicht absehen kann wie lange mich der Modellbau komplett aus Metall als Plastikmodellbauer reizt eine Frage in die Runde: wer von euch würde einen eigenen Bauthread aktiv unterstützen?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 25. August 2010, 08:03:44
@ Uman:
Dein Post mit dem Link zu Youtube hat bei mir zwiespältige Gedanken ausgelöst. Warum dieser Beitrag ohne Zusammenhang zum Gesprächsfaden hier? Googlen und auf Youtube suchen kann doch sicher jeder hier im Board wenn jemand "irgendwas" zur Stuka sucht ?!? Zum Zweiten erhält man in dem Film keinerlei konkreten weiterführenden Informationen zur Hachette Stuka. Warum also der Post?  ?(
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 25. August 2010, 09:17:24
@ Uman:
Dein Post mit dem Link zu Youtube hat bei mir zwiespältige Gedanken ausgelöst. Warum dieser Beitrag ohne Zusammenhang zum Gesprächsfaden hier? Googlen und auf Youtube suchen kann doch sicher jeder hier im Board wenn jemand "irgendwas" zur Stuka sucht ?!? Zum Zweiten erhält man in dem Film keinerlei konkreten weiterführenden Informationen zur Hachette Stuka. Warum also der Post?  ?(

Also ich muss sagen, dass ich den Post mit dem Video super fande. Immerhin bauen wir ein Modell mit viel Geschichte, da ist es schön auch diese zu kennen. Vor allem ist es ein super Video zu der Funktionsweise und auch über das Leid das so eine Maschine anrichtet.

Also von mir  :P :P :P und herzliches dankeschön für diesen Post
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 25. August 2010, 09:48:35
So, hab mir gestern mal die Ausgabe 1 & 2 am Kiosk geholt. Sieht ja schonmal ganz gut aus. Nach dem Durchschauen des beiliegenden Infoheftes glaub ich jetzt aber, das da wirklich kein Motor drin sein wird. Schade, so gaukelt einem die Werbung wieder etwas vor.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 25. August 2010, 10:58:31
@ Standard2k:
Habe mir aufgrund deines Beitrages die Internetseite zur Stuka und den Werbefilm nochmals angesehen. Tatsächlich wird kein "konkreter" Motor als etwas zu bauendes gezeigt, nur eine Art Computeranimation eines motorähnlichen Gebildes, das unter der Motorhaube aus Metall verschwindet. Was immer Hachette uns da als Motor geben wird, ich fürchte, es wird sich nicht lohnen hier in weitere Detailarbeit zu investieren geschweige denn die Haube geöffnet zu bauen...

Was mir aber eben als Bildunterzeile auf der Internetseite auffiel:
Zitat
Abbildung: Das Flugzeug verfügt über viele bewegliche Komponenten.
Hm, was könnte damit gemeint sein, außer womöglich die Räder und der Propeller? Pilotensitz rauf/runter?  :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: KingAir am 25. August 2010, 11:11:52
Hallo Erdinger,

die beweglichen Teile werden doch in der Erstausgabe beschrieben. Zu oeffnende Kabinenhaube, bewegliche Ruder, etc.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 25. August 2010, 11:16:39
Hallo Erdinger,

die beweglichen Teile werden doch in der Erstausgabe beschrieben. Zu oeffnende Kabinenhaube, bewegliche Ruder, etc.

Yep, laut "Einführung in die Serie" Heft Seiten-, Quer- und Höhenruder sowie die Kabinenhaube.

Die nicht detailierte Feuerschutzwand hat mich schon etwas stutzig gemacht, wie dort wohl der Motor anzubringen ist. Aber es wird wohl keiner dabeisein. Schade drum, bei dem Aufwand mit den Ätzteilen.

Viel. kommt ja ein "Superdetailset" von nem anderen Hersteller raus :D oder den Motor scratchen. Man müsste eh div. Innereien wie Steuerseil etc. im Rumpf hinzufügen, wenn man die Beplankung mal abnimmt.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 25. August 2010, 11:45:03
Da die Hachette Stuka für mich ob der langen Laufzeit so eine Art Experiment ist und ich beim besten Willen nicht absehen kann wie lange mich der Modellbau komplett aus Metall als Plastikmodellbauer reizt eine Frage in die Runde: wer von euch würde einen eigenen Bauthread aktiv unterstützen?


Man könnte ja gemeinsam einen Baubericht verfassen. Eigentlich hatte ich ja vor erst mit dem Bau zu beginnen wenn ich alle Teile habe, aber als aktive Unterstützung würde ich auch schon früher damit beginnen. Und wegen dem Motor.........................wartet doch erstmal ab, und falls keiner dabei sein sollte denke ich im Maßstab 1:16 dürfte es doch kein Problem sein einen selbst zu bauen. Selbst im Maßstab 1:72 schratchen hier einige die unglaublichsten Dinge.

Gruß Michael
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 25. August 2010, 12:26:24
@ KingAir:
Danke für den Hinweis!  :)

@ Michael:
Zitat
Man könnte ja gemeinsam einen Baubericht verfassen.
So schwebte mir das auch vor. Jeder macht so schnell wie er Lust hat, und stellt seine Fortschritte in einem (1) gemeinsamen Bauthema ein.
Meinungen?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 25. August 2010, 12:29:18
Ja, da wäre ich auch dabei. Am Besten wärs wohl so wie bei der Bismarck als eigenes Unterforum bei Bauberichte oder so. Dann könnte man auch über evtl. Schwierigkeiten schreiben, etc...
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 25. August 2010, 13:50:03
Hallo,

finde die Idee mit dem eigenen Bau- Thread auch ganz gut. Da bleibt das alles schön übersichtlich.

Mfg Marcus
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolf am 25. August 2010, 14:10:28
Ich habe eine Sonderforum als Unterboard zum Flugzeugboard eingerichtet. Dieser Thread wird in Kürze auch dort hin verschoben.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 25. August 2010, 14:45:02
@ Wolf:
Cool! Danke!!  :P
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 25. August 2010, 19:33:33
So, habe jetzt Teil 1 auch verbaut und alles gelötet, wobei ich feststellen mußte das man etwas von der Bauanleitung abweichen muß. Wenn man sich strikt nach der Anleitung richtet könnte es evtl. zu Problemen kommen. Ich möchte soweit es möglich ist "kein" Kleber bei Metallteilen verwenden. Sollte man einen gesonderten Bereich öffnen der auf die veränderungen beim löten eingeht, oder den gleichen Bericht nutzen der schon begonnen wurde?

Gruß Michael
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 25. August 2010, 20:11:47
So, habe jetzt Teil 1 auch verbaut und alles gelötet, wobei ich feststellen mußte das man etwas von der Bauanleitung abweichen muß. Wenn man sich strikt nach der Anleitung richtet könnte es evtl. zu Problemen kommen. Ich möchte soweit es möglich ist "kein" Kleber bei Metallteilen verwenden. Sollte man einen gesonderten Bereich öffnen der auf die veränderungen beim löten eingeht, oder den gleichen Bericht nutzen der schon begonnen wurde?

Gruß Michael

Wie hat das den mit dem Löten geklappt??? Welches Lötzinn verwendest du und Lötkolben oder Flamme?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 25. August 2010, 20:16:18
Ich habe einen regelbaren Lötkolben verwendet mit 1mm Lötdraht welcher 2,5% Flußmittel enthält und Lötwasser.  Ging eigentlich problemlos, und Probleme das sich schon gelötete Teile gelöst haben gab es auch nicht.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 25. August 2010, 20:40:09
Sollte man einen gesonderten Bereich öffnen der auf die veränderungen beim löten eingeht, oder den gleichen Bericht nutzen der schon begonnen wurde?
Also ehrlich gesagt, so ganz klar ist mir der Unterschied zwischen den beiden Unterforen, die Wolf angelegt hat, nicht... :woist:
Aber was das Löten angeht würde ich deine Erfahrungen aus dem Bauch heraus hier einstellen: http://www.modellboard.net/index.php?topic=33410.0 (http://www.modellboard.net/index.php?topic=33410.0)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 25. August 2010, 21:00:20
Habe ein Thema zum Löten im Unterforum erstellt :P
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: uman 9te am 25. August 2010, 23:47:18
@ Uman:
Dein Post mit dem Link zu Youtube hat bei mir zwiespältige Gedanken ausgelöst. Warum dieser Beitrag ohne Zusammenhang zum Gesprächsfaden hier? Googlen und auf Youtube suchen kann doch sicher jeder hier im Board wenn jemand "irgendwas" zur Stuka sucht ?!? Zum Zweiten erhält man in dem Film keinerlei konkreten weiterführenden Informationen zur Hachette Stuka. Warum also der Post?  ?(

habe gestern mal die sufo benutzt, dabei einige fragen zb. zu den löchen in dem knick bei den flügeln gefunden.
man sieht sie sehr deutlich bei der museumsmaschiene, in dem video.
außerdem sind bestimmt sehr viele neueinsteiger hier. es werden auch bestimmt noch fragen kommen, zu mehr detailtreue bei dem einen oder anderen baugruppen. deßhalb war es nur als anstoß gedacht zu mehr infos über das modell, die mancher hier machen könnte.

gruß uman
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 26. August 2010, 12:34:18
Auf der Startseite zur Stuka http://www.den-stuka-bauen.de/ (http://www.den-stuka-bauen.de/) findet sich doch der rote Link zum Thema "Löten oder Kleben". Der Text stammt vom "Hachette Collections Modellbau-Team ". Auf meine Frage an den Verlag wie dieses zu erreichen ist erhielt ich heute folgende Antwort:
Zitat
...Eine E-Mail-Adresse für unser Modellbau-Team haben wir übrigens schon eingerichtet. Sie ist auf der zweiten Seite der Zeitschrift aufgeführt und lautet stuka-leserservice@interpress-verlag.de...
Nun muss man bei Fragen zum Bausatz nicht mehr den Umweg über die Emailadresse des Aboservice machen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 30. August 2010, 07:53:36
Mal ne Frage an die, die ebenfalls das Abo haben. Wie lang hat's denn bei euch gedauert, bis nach der Bestellung die erste Lieferung da war? Hab mein Abo nämlich Sa vor einer Woche bestellt und außer der Bestätigungsemail noch nichts bekommen. Und anrufen hab ich erstmal noch keine Lust.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 30. August 2010, 08:11:15
Schwer zu sagen. Ich habe mein Abo ein paar Tage nach Erscheinen der Erstausgabe online abgeschlossen. Laut Erstausgabe sollte das nächste Heft am 28.08.2010, also letzten Freitag, erscheinen. Zu meiner Überraschung erhielt ich aber bereits am 20.08.2010 die Hefte 2 und 3 in einem Paket.

Ich denke, du wirst das erste Paket heute oder in den nächsten Tagen erhalten, sollte der genannte 28.08.2010 auch für Abonnenten eine Relevanz haben.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: gotcha31 am 30. August 2010, 10:19:26
Mach Dir keine großen Gedanken! Bei mir hat es auch knapp zwei Wochen gedauert bis die erste Lieferung da war. So lange habe ich mir meine tägliche Dosis Stuka hier im Forum geholt.  :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 30. August 2010, 11:19:01
Ich habe bis jetzt auch noch nichts bekommen außer der Bestätigungsmail. Wird im laufe der Woche bestimmt eintreffen.

Gruß Michael
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 31. August 2010, 18:16:23
Bevor der Thread in dieses Unterforum verschoben wurde hatte ich mich mit ein paar wenigen Fragen zu Details des Modells und der Gestaltung an den Verlag gewandt. Heute nachmittag erhielt ich einen kurzen Zwischenbericht, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

Zitat
Vielen Dank für Ihre Mail!
Leider ist es uns ad hoc nicht möglich alle Ihre Detail-Fragen zu beantworten. Wir haben uns daher an den Hersteller gewandt und informieren Sie, sobald wir die geforderten Auskünfte erhalten haben.

Hier vorab schon einmal allgemeine Hinweise:

Sie erhalten in den entsprechenden Bauanleitungen jeweils detaillierte Bemalungshinweise zu den bemalenden Bauteilen (inkl. RAL- bzw. RLM-Nummer).

Die Ersatzteilversorgung für Abonnenten erfolgt über die Abonnenten-Nummer; wie der Kaufnachweis von Kiosk-Beziehern im einzelnen erfolgt, bitten wir bei der Ersatzteil-Hotline zu erfragen. Generell sollte es allerdings kein Problem darstellen fehlende, verloren gegangene oder beschädigte Bauteile nachzubestellen.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Stuka-Leserservice

Ich hatte schon mehrfach mit dem Verlag Kontakt aufgenommen, und habe bisher immer eine Antwort bekommen die zeigt, dass man mich als Kunden und mein Anliegen ernst nimmt. Sollte Hachette hier mitlesen:
Klasse! Und vielen Dank!!  :P
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 02. September 2010, 14:47:15
Hallo alle,
habe mich gerade im Forum angemeldet, weil ich die Diskussion hier doch sehr interessant finde. Und habe die Beiträge natürlich gelesen.
Ich habe mich gegen das Abo entschieden, kaufe die Bauteile bei meinem Zigaretten Lieferant gleich neben an. Die Beiträge hier haben meine Entscheidung bestätigt. Die Gefahr das Bauteile wenn sie mit der Post geliefert werden, beschädigt werden ist mir doch zu hoch. Zigaretten holen muss ich ja so oder so, da kennen wir süchtigen ja nix. Zu der Frage löten oder kleben, ich habe mich für das kleben entschieden, benutze Gel, es bleibt da wo man es hin haben will und läuft nicht weg. Für die Stabilität des Modells sehe ich keine Probleme, wenn man sich die gesamt Konstruktion ansieht, soweit möglich, glaube ich, das sich die einzelnen Komponenten gegenseitig fixieren, so das ein auseinander brechen des Modells sehr unwahrscheinlich ist. Ich werde den Stuka wahrscheinlich nicht halb offen Bauen, man müsste bei einer halb offenen Bauweise alle Messingteile sofort lackieren um ein anlaufen zu vermeiden, ob wohl es sehr schade ist die ganzen Streben sehen ja schon sehr gut aus. Ich persönlich finde aber das der Gesamteindruck des Modells leidet, bei einer halb offenen Bauweise, aber ich denke das ist Geschmacksache.
freue mich jeden falls mit euch das Modell  zu bauen und dabei Erfahrungen aus zu tauschen.

Mit freundlichem Gruß Cornelius
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 02. September 2010, 16:33:26
Herzlich Willkommen Cornelius,

Wenn man gleich nebenan einen Kiosk oder  Tabakwarenhändler hat der Dir das Heft immer reserviert, ist das natürlich eine tolle Sache. Aber irgendwo auf dem Land so wie bei mir ist das Abo die bessere Lösung.

Eine Seite offen werde ich den Stuka auch nicht bauen, vielleicht diverse Wartungsklappen geöffnet darstellen, aber hierfür ist es noch zu früh um sich Gedanken darüber zu machen. Stabil genug wird das Modell mit Sicherheit werden wenn Du es klebst, ich löte es eigentlich nur weil mir löten Spaß macht.

Gruß Michael
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 11. September 2010, 14:51:39
Sie haben Post!  :)

Als wir heute aus Ravensburg nach Hause kamen lag ein verdächtiges Päckchen auf der Treppe. Der Verlag hat meine Beschwerde über den Paketdienst offensichtlich ernst genommen, denn nun steht in der Anschrift deutlich für den Auslieferer zu lesen: Bitte Klingel, persönlich abgeben! Und da es hinter der Haustüre lag hat man offensichtlich unsere Nachbarn gebeten das Päckchen anzunehmen. Na also, geht doch!  :P

Erhalten habe ich heute also die nächsten 4 Hefte, Nummer 4 bis 7, und das angekündigte "hochwertige" Werkzeugset:

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87002100kb.jpg)

Ich werde die 4 Hefte gleich noch auspacken. Es liegen bei Heft 6 ein ca. 5cm langes hohles Metallröhrchen und ein Stück transparentes Plastik mit zwei vorgestanzten Teilen, und bei Heft 7 eine ca. 4cm lange Messingstange bei. Mehrere dem Heft 7 beiliegende Ätzteile weisen eine dem Duchmesser der kleinen Stange entsprechende Aussparungen auf, so dass ich vermute: Dat Zeuchs jehört irschendwie susammen!  ;)


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 11. September 2010, 15:02:54
Und hier nun ein weitere Bauabschnitt unserer Stuka (zumindest für uns Abonnenten, hehe...): das Werkzeugset!

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/Ju87003100kb-2.jpg)

Das etwas sarkastisch gemeinte Wort "hochwertig" in Anführungszeichen lasse ich diesmal weg, weil soo schlecht ist der Inhalt nun auch nicht. Wobei die meisten von uns vieles davon schon haben, aber dafür kann Hachette ja nichts, oder? Andererseits hat mir ein kleines Stahllineal schon lange gefehlt, einen weiteren Messerhalter kann ich immer brauchen, die Klammer kommt zu meinen anderen, die Nadelfeile findet auch bei anderen Modellen sicher ihre Verwendung, und die Pinzette teste ich auf jeden Fall auch.

Dann liegt da noch so ein Nietenrad bei. Hmm, die starken Messingteile lassen sich damit nicht nieten, aber ich bin sicher dass Hachette sich dabei etwas gedacht hat. Es bleibt spannend!  :)

Der "Werkzeugständer" aus gelasertem Holz besteht aus 4 Teilen, leider ohne Bauanleitung. Aber ich denke dass ich 4 Teile auch ohne Plan einigermaßen sinnvoll zusammenbekomme. Vielleicht sogar an diesem Wochenende!  :pffft:

Insgesamt gesehen sind zwar weniger Ätzplatinen in den 4 Heften, dafür aber im Schnitt vermutlich genauso viele Teile zu verbauen wie in den 3 vorherigen Heften. So, und jetzt gehts auf den Balkon, schmökern!

Viel Spaß euch Ju 87 Mitbauern!!

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 11. September 2010, 18:25:08
Dann bist du mir um 3 Bausätze voraus. Habe gerade den 4. Besatz verbaut, das Modell will einfach nicht wachsen ;(
Aber mal eine Frage, wofür brauch man bei diesem Modell ein Stahllineal ? ?(

Gruß Cornelius
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 11. September 2010, 18:33:52
Dann bist du mir um 3 Bausätze voraus. Habe gerade den 4. Besatz verbaut, ...

Kann dir nicht ganz folgen. Wieso bin ich dir voraus? Ich hatte bis heute morgen auch nur die Hefte 1-3, und auch nur die Teile daraus verbaut. Wenn du also die Teile aus Heft 4 verbaut hast liegst du nach Adam Riese doch "in Führung"?!? Wobei das für mich auch in keiner Weise zählt, das ist hier ja kein Wettbewerb wer zuerst fertig ist...

Zitat
Aber mal eine Frage, wofür brauch man bei diesem Modell ein Stahllineal ? ?(
Stimmt! Gute Frage! Sind doch Messingteile, da bräuchte man doch wohl ein Messinglineal, oder?  :D
Spaß beiseite, in 133 Heften wissen wir wofür es gebraucht wurde, oder auch nicht.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 11. September 2010, 18:45:08
Um Gottes willen, will kein Wettbewerb, wäre ja auch quatsch.
Meinte damit nur du hältst schon Bausatz 5-7 in Händen und ich hangel mich Woche um Woche um ein paar Streben weiter.

Gruß Cornelius
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 11. September 2010, 19:20:24
Erdinger, habe dein Baubericht gesehen, die Teile glänzen ja, das es eine Pracht ist.
Das bringt mich zu der frage, was macht man, wen man sich die Option offen halten will das Modell halb offen oder oder nur einige Teile offen zu lassen.
Nach über 2 Jahren Bauzeit sind mit Sicherheit alle Messingteile angelaufen, man müsste also das Gerippe schon Frühzeitig mit Bootslack oder mit Farbe bearbeiten, solange man noch gut an die teile ran kommt. Oder mache ich da eine Denkfehler?

Gruß Cornelius
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 11. September 2010, 21:07:15
Die Teile gut blank polieren, dann mit Future oder einem beliebigen anderen Glanzlack lackieren. Am Besten per Airbrush, wegen evtl. Pinselspuren.
Wobei ich meine nur so zum Spaß geschliffen und poliert hatte. Alle künftigen Teile werden direkt verbaut.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: polog40 am 12. September 2010, 17:29:47
hallo
bin neu hier im forum und wollte mal sagen dass ich auch im club der "infizierten"bin.
habe das abo abgeschlossen und warte noch auf ausgabe 4-7.
Habe noch nicht mit dem zusammenbauen angefangen,weil ich mir noch nicht sicher bin,ob ich das skelett sichtbar machen will. ?(
ich hoffe die kommen nächste woche.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 12. September 2010, 18:31:31
Hallo polog,
erst mal Willkommen bei uns.
Die frage ob man Teile des Skeletts sichtbar lassen will, stellt sich doch erst, wenn man die Außenhaut an baut.
Es sei denn du willst das Skelett polieren.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 12. September 2010, 22:04:33
Hallo Polog,  :winken:

ein herzliches Willkommen und viel Spaß beim Bauen....

Mfg Marcus

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: polog40 am 13. September 2010, 16:41:05
ja aber wenn ich es offen lassen will muss ich doch das messing irgendwie behandeln,da es sonst anläuft,oder?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 13. September 2010, 17:09:25
ja aber wenn ich es offen lassen will muss ich doch das messing irgendwie behandeln,da es sonst anläuft,oder?

Wenn du bitte kurz 4 Beiträge nach oben gehst und dort liest... Es ist allgemein immer ganz nützlich sich in einem Thema möglichst alle vorherigen Beiträge durchzulesen.  ;)
Wenn du dich dann noch bitte um Groß- und Kleinschreibung bemühen würdest, es liest sich besser, und gehört sich einfach. Dankeschön!

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 13. September 2010, 17:30:20
Hallo alle zusammen,

habe heute endlich Ausgabe 4 bis 8 in einen Paket bekommen. Es kann also weitergehen...

Mfg Marcus
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 13. September 2010, 18:45:06
Marcus,
bist du sicher dass du auch die Ausgabe 8 erhalten hast? Und nicht wie ich die Hefte 4 bis 7?  8o
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: polog40 am 13. September 2010, 18:50:07
Ja Ich habe nur gemeint,dass ich mit dem Zusammenbauen noch warte,bis ich mich entschieden habe,ob ich es als Skelett oder komplett geschlossen baue.
Warum habt ihr alle schon die Ausgaben 4-7 bekommen und ich nicht?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 13. September 2010, 18:57:18
Ich glaube du hast nicht verstanden was ich meine. Du hattest geschrieben:

ja aber wenn ich es offen lassen will muss ich doch das messing irgendwie behandeln,da es sonst anläuft,oder?

worauf ich dich auf meinen Beitrag weiter oben verwies, der deine Frage schon beantwortet hat.


Zitat von: polog40 link=topic=33197.msg479269#msg479269
Warum habt ihr alle schon die Ausgaben 4-7 bekommen und ich nicht?
Ich denke, das hängt einfach mit den unterschiedlichen Postlaufzeiten zusammen. Reines Glück also. Deine Hefte kommen vermutlich schon morgen.  ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 13. September 2010, 18:58:00
Uppppsssssss, Sorry, waren 4 Hefte drin und war ein bißchen voreilig.
Also es ist doch Ausgabe 4-7.....
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 13. September 2010, 18:59:56
Uff...  :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 14. September 2010, 00:01:59
Kann jemand abschätzen ob es sich lohnen würde den Abfall an Messing zu sammeln, damit man es am ende verkaufen kann? Soweit ich es bis jetzt abschätzen kann, wird es ein schöner Haufen werden, habe aber leider keine Vorstellung ob es sich lohnen würde.

Gruß Cornelius
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 14. September 2010, 07:31:33
@ Cornelius:
Keine Ahnung. Frag doch mal den in deiner Nähe ansässigen Messing- / Metall- / Schrotthandel -> Gelbe Seiten.
Kannst die entsprechenden Infos ja dann hier posten. Vielleicht bekommen wir so den Gegenwert der Hefte wieder herein...  ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 14. September 2010, 07:41:30
Neues vom Leserservice!

So, auf meine Anfrage beim Leserservice betreffend der Ausgestaltung des Bausatzes erhielt ich gestern Abend folgende Email:

Zitat
Vielen Dank für Ihre freundliche Antwort und Ihre netten Worte auch im Forum!

Leider ist unsere Recherche beim Hersteller nicht zur vollsten Zufriedenheit
verlaufen: Wir haben keine Detailfotos vom Cockpit erhalten.

Soviel haben wir zumindest erfahren:
- Die Außenhaut von Rumpf und Tragflächen besteht größtenteils aus dünnem Messing, auf dem Nieten angedeutet und Löcher ausgespart sind. In den Löchern werden dann die entsprechenden Details angebracht.
 
 
- Die Seitenkonsolen werden wohl ebenfalls aus Ätzteilen gefertigt. Die Anzeigen werden auf Kunststoff (PVC) aufgedruckt.
 

Wir sind uns bewusst, dass diese Auskünfte für Sie wohl nicht 100% zufriedenstellend sind. Aber leider sind uns momentan detailliertere Angaben nicht möglich. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und stehen für weitere Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Stuka-Leserservice

Ich bedanke mich hiermit für die wiederholt gute Kommunikation des Leserservices mit mir und anderen Kunden! Es gibt mir ein gutes Gefühl in Bezug auf den weiteren Verlauf der Aboserie. Des Weiteren freue ich mich, das der Kundenservice auch hier im Forum mitliest (und vielleicht auch als Hersteller gekennzeichnet hin und wieder selber an der Diskussion teilnehmen möchte?!?).


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 14. September 2010, 08:48:19
Kann jemand abschätzen ob es sich lohnen würde den Abfall an Messing zu sammeln, damit man es am ende verkaufen kann? Soweit ich es bis jetzt abschätzen kann, wird es ein schöner Haufen werden, habe aber leider keine Vorstellung ob es sich lohnen würde.

Gruß Cornelius

moin,

für ein Kilo Messing gibt es zwischen 3 und 4 Euro je nach Tagespreis, ich denke nicht das sich sammeln rentiert.
Ich lege mir nur die größeren Stücke von den Ätzplatinen zurück denn im Modellbau kann man fast alles gebrauchen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 14. September 2010, 13:19:34
Bei denen, die das Heft abonniert haben und die Tage die Lieferung der Hefte 4-7 bekommen haben, sind bei euch auch einige Platinen/Teile (leicht) aufgebogen?
Ich empfinde die Verpackung der Teile, durch das "lose" beilegen dem dünnen Heft, leicht suboptimal. Zumal das richten evtl. etwas zeitaufwendig und problematisch werden könnte. So wie die Teile im ersten Heft gesichert waren, wäre es optimal, wenngleich sicher teurer. Vielleicht würde schon ein härteres Stück Pappe unter den Teilen genügen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 14. September 2010, 13:28:09
Stimmt! Das war bei einigen wenigen Platinen bei mir genauso. Glücklicherweise waren nur die Rahmen leicht angebogen, die Teile waren nicht oder kaum verzogen. Dennoch: eine stärkere Verpackung würde nicht schaden!
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 14. September 2010, 13:36:53
Bis jetzt kenn ich das nur von der Bismarck, da waren die Teile auch ab und zu verbogen weil sie lose im Heft liegen.

Was ohne großen Aufwand zu reparieren war wurde repariert. Was zu sehr beschädigt war bekam man nach einem kurzen Telefonat (unter Angabe von Kdnr. und Bauteilnummer)von IP innerhalb von ein paar Tagen anstandslos ersetzt.

Ich weiß es hört sich blöd an, das ist alles schon einkalkuliert vom Verlag und wir zahlen es.
Aber wenn wir unsere beschädigten Teile selbst richten wird es auch nicht billiger.

Es scheint wirklich billiger zu sein die reklamierten Teile zu ersetzen, als besser zu verpacken............
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 14. September 2010, 16:29:50
Michael
Danke für die Info, das wegwerfen wird mir schwer fallen, bin wie eine Elster alles glänzende kommt ins Nest :D
Was den  Leserservice betrifft, da kann man nicht meckern,da muss ich Erdinger zustimmen. Da ich so was das erste mal mache, ein Modell auf raten zu kaufen und zu bauen.
musste ich zuerst natürlich erst mal einschätzen ob diese form des bauens eine seriöse Angelegenheit ist, es gehört ja schon einiges Vertrauen dazu sich auf so was einzulassen, zumal das Modell ja nicht ganz Billig ist und man alle Teile und das Endprodukt ja noch nicht gesehen hat.
Aber ich muss sagen was ich bis jetzt bekommen habe, entspricht voll und ganz meinen Erwartungen, Bauteile sind hochwertig und passen das ich ganz erstaunt bin das so was möglich ist.
Habe den Bausatz meinen Verwandten und Bekannt wirklich guten Gewissens empfohlen, sind auch einige Bastler dazwischen.

Gruß Cornelius
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 15. September 2010, 09:49:35
Hmm

habt ihr alle jetzt schon die Ausgaben 4-7 erhalten? Ich noch nicht :(
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: anspringe am 15. September 2010, 10:24:27
Hallo Miteinander

Habe Eure Seite bei google gefunden und mich spontan eingetragen. Die Beiteräge sind sehr gut.

Habe auch das<Abo  und 1-3 schon verbaut. (Kleben) und kann Euch sagen es hält.

Das ganze ist mir schon runtergefallen und nichts. Natürlich ein bisschen verbogen ansonsten Ok

so das wars erst mal
gruß Andreas :winken: :winken: :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 15. September 2010, 11:13:24
Hallo Andreas,

willkommen hier im Modellboard!  :winken:
(Wusste ich doch dass Google zu irgendwas gut sein muß...) ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 15. September 2010, 11:47:40
Hey Andreas,

auch von mir ein willkommen im Board und viel Glück für den Bau.

Gut zu wissen das schon erste Crashtestversuche unternommen werden  :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: anspringe am 15. September 2010, 13:57:25
Hallo und Danke

Warte natürlich auch auf die nächsten Ausgaben!!!!! Baue das Madell übrigens mit meinem 10 Jährigen Sohn

Wir haben noch ne Baustelle !!! Wir habe uns von de Agostini den Roten Baron eingetreten und werden jetzt parallel

bauen. Der Übrigens auch  auf ca 1000 € EK gekommen ist und ja einige seniert haben ob zu teuer und so. Ich Denke man sollte auch ein bischen das

Beiwerk beachten .Die beigefügten Dokumetationen sind doch nicht uninteressant. Den Tiger wollten wir übrigens auch noch bauen aber leider ist

Ostersonntag unser Haus abgebrannt nebst diesen begonnenen Panzer! Damit ist das Teil erstmal gestorben. Leider ist uns auch eine Luftflotte

1:72 ca 40 Stück abgefackelt sah aus wie nach einem Luftangriff von B 29. Naja neues Modell neues Glück

Hoffe wir werden ne schöne Zeit haben

Bis denne Andreas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 15. September 2010, 14:41:25
Hallo und Danke

Warte natürlich auch auf die nächsten Ausgaben!!!!! Baue das Madell übrigens mit meinem 10 Jährigen Sohn

Wir haben noch ne Baustelle !!! Wir habe uns von de Agostini den Roten Baron eingetreten und werden jetzt parallel

bauen.

Hallo Andreas

als erfahrener RC-Modellflug Pilot möcht ich dir aber abraten mit diesem Modell zu fliegen solltest du nicht bereits über sehr viel Erfahrung im RC-Modellflug haben. Ich kenne das Modell, es ist wirklich sehr schön, aber für jeden Anfänger oder nicht absolut geübten Flieger viel zu schwer, da Doppeldecker allgemein sehr Windanfällig sind und Sperrholzflieger eh eigentlich nur für wirklich geübte gedacht sind. Auch die Fernbedienung ist totaler Schrott. Es wäre einfach sehr sehr schade wenn ihr ein 1000 Euro Modell gleich beim ersten Flug zerlegt. Falls es euer erstes Modellfluggerät ist, nutzt doch die Zeit und kauft euch ein Z-Schaum bzw. EPP Anfängerflugzeug womit ihr schonmal üben könnt.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: anspringe am 15. September 2010, 14:53:08
Hallo Takage

Auf jeden fall werde ich das nicht als erstes Fliegen. Als Sender habe ich noch eine MX 12 am Start und wir haben den Flugsimulator Reflex

und werden auch erstmal Trocken üben . Selbst am Simulator habe ich im einer Minute Schrott für nen paar 1000€ gemacht.

Gut wenn man erst mal so üben kann. Danke natürlich für diesen Hiweis denke aber auch mit der Lernabteilung wirds mal bruch geben

Gruß Andreas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 15. September 2010, 15:12:44
Hallo Andreas

Also Simulatoren sind ein 2 schneidiges Schwert. Zum einen sind sie wirklich gut für Anfänger zum üben, anderseits ist es doch bei weitem was anderes wenn man draußen selber fliegt. Dort hat man ein teures Modell, also eine ganz andere Anspannung, windböhen, man ist mal kurz abgelenkt und man hat einfach keinen Knopf womit man das Flugzeug einfach wieder starten lassen kann.
Also ich denke ein Anfängerflugzeug ist da schon ein muss.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolf am 15. September 2010, 17:29:41
Bitte hier beim Thema Stuka bleiben. Für RC Modellbau gibt es einen eigenen Bereich. Dort kann gerne eine solche Diskussion geführt werden.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 15. September 2010, 23:06:01
Wegen drei Beiträgen gleich eine Ermahnung? Naja, wenn das in manchen anderen Threads auch mal so gehandhabt werden würde  :6:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 16. September 2010, 18:14:02
Wegen drei Beiträgen gleich eine Ermahnung? Naja, wenn das in manchen anderen Threads auch mal so gehandhabt werden würde  :6:
Wo Wolf Recht hat hat er Recht. Wenigstens gab er hier einen Warnschuss ab bevor ein ganzes Thema bis auf den Ursprungsbeitrag wortlos gelöscht hat...
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: StiftRoyal am 16. September 2010, 18:40:50
Wegen drei Beiträgen gleich eine Ermahnung? Naja, wenn das in manchen anderen Threads auch mal so gehandhabt werden würde  :6:
Wo Wolf Recht hat hat er Recht. Wenigstens gab er hier einen Warnschuss ab bevor ein ganzes Thema bis auf den Ursprungsbeitrag wortlos gelöscht hat...


Jo, wurde ja noch keiner verletzt ;).
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 17. September 2010, 11:31:08
Also die Ausgaben 4-7 sind bei mir noch nicht angekommen. Ist aber auch erstmal für mich nicht wirklich schlimm, da ich eh noch nicht angefangen habe. Ich hoffe, am WE die Lust zu haben, endlich mal amzufangen. hab zwar letztes WE das Armaturenbrett verzinnt und bei der am Kiosk gekauften Ausgabe die Bodenplatte zu verlöten, das hat aber nicht so ganz geklappt.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 17. September 2010, 12:17:50
Hallo,

Zitat
hab zwar letztes WE das Armaturenbrett verzinnt und bei der am Kiosk gekauften Ausgabe die Bodenplatte zu verlöten, das hat aber nicht so ganz geklappt.

Wenn Du Probleme mit dem löten hast, kannst Dun mich gern anschreiben.

Mfg Marcus
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Shull am 17. September 2010, 12:21:26
Hallo!

Ich bin auch ein neuer und mich hat das Stuka Fieber auch angesteckt.

Ich hatte die ersten drei Ausgaben am Kiosk gekauft und testweise verbaut. Dann ein Abo von der ersten Ausgabe ab abgeschlossen um nochmal neu anzufangen.

Ich möchte nicht löten (da hab ich gar keine Erfahrung) deshalb habe ich jetzt angefangen die Teile mit UHU Endfest zu verkleben und zum fixieren gleichzeitig an manchen Stellen etwas Sekundenkleber zu nehmen. Das hat bis jetzt ganz gut funktioniert.
Ich hoffe das kann man so machen?

Auf jeden Fall hat mir das Forum hier schon sehr geholfen.

Viele Grüße an alle!
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 17. September 2010, 12:23:48
Hallo Shull,

herzlich Willkommen hier im Forum. Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg...

Mfg Marcus
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: anspringe am 17. September 2010, 12:45:19
 Hallo Schull

Auch von Mir herzlich Willkommen  und viel Erfolg beim Bauen :P :P

Zum Kleben ich benutze Sekundenkleber Gel von Henkel, hat nur einen Nachteil er dampft ganz schön ab !!!


Hals und Bein Andreas :winken: :winken:

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Nevermind4712 am 17. September 2010, 13:00:16
So...mir hats nun auch in den Fingern gejuckt und habe mir mal das Abo gegönnt.
Es wird gelötet und nicht geklebt (muss ich eh üben)und nun muss ich mir Literatur zusammensuchen um dem Ding ne Innenausstattung zu verpassen da ich eine Seite und teile der Tragflächen offen darstellen möchte.

Denke der Zubehörmarkt wir wohl auch nen Motor rausbringen sobald genügend nachfrage besteht, oder hat irgendwer eine Ahung wo man son Ding in 1/16 herbekommen kann?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 17. September 2010, 13:14:32
Würde auch gern Teile dieses Modells offen darstellen, habe aber damit mal überhaupt keine Erfahrung. Wäre schön, wenn Du in der Hinsicht mal Deine Fortschritte preisgibst, vielleicht kann ich davon ja was "abschauen".

Mfg Marcus
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Nevermind4712 am 17. September 2010, 13:20:47
Zitat
habe aber damit mal überhaupt keine Erfahrung

Ich auch nicht da ich ja eigentlich keine Flieger baue :3:.
Zuerst braucht man Literatur, die passenden PDF dazu bekomme ich die Tage, dann schaue ich was im Abo alles machbar ist und enthalten.
Dann werden halt die leitungen gezogen und am Ende einfach aus der Aussenhaut passende Stücke rausgeschnitten.
Es gibt irgendwo einen super gebauten Stuka in 1/24 im Netz, der Bursche hat das spitze hinbekommen und da kopiere ich halt gnadenlos.

Muss ich mal raussuchen die Tage aber es ist ja nicht eilig, man braucht ja erstmal das komplette Spantengerüst:)

Nachtrag:

Muss man gar nicht suchen, der Link war sogar hier im Thread:


http://www.britmodeller.com/forums/index.php?showtopic=54254 (http://www.britmodeller.com/forums/index.php?showtopic=54254)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 17. September 2010, 14:24:15
@ Shull:
Auch von mir ein herzliches Willkommen im Modellboard und beim Stukabasteln!
Wenn du mit der Verarbeitung der Teile mittels UHU Endfest und Sekundenkleber zurechtkommst ist das doch in Ordnung! Never change a winning team!  ;)

Es wird gelötet und nicht geklebt (muss ich eh üben)und nun muss ich mir Literatur zusammensuchen um dem Ding ne Innenausstattung zu verpassen da ich eine Seite und teile der Tragflächen offen darstellen möchte.
Klingt spannend, na, da haben wir die nächsten Jahre ja etwas zu erwarten...  :)

Zitat
Denke der Zubehörmarkt wir wohl auch nen Motor rausbringen sobald genügend nachfrage besteht, oder hat irgendwer eine Ahung wo man son Ding in 1/16 herbekommen kann?
Sorry, aber ich wäre extrem überrascht wenn irgendeiner der etablierten Zubehörhersteller einen 1/16er Jumo für einen Abobausatz anbieten würde. Das wird wohl eher ausbleiben...
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Nevermind4712 am 17. September 2010, 15:15:39
Zitat
Sorry, aber ich wäre extrem überrascht wenn irgendeiner der etablierten Zubehörhersteller einen 1/16er Jumo für einen Abobausatz anbieten würde. Das wird wohl eher ausbleiben...

Dann wird halt einer in 1/32 oder so besorgt und nachgeschnitzt,..man hat doch Jaaaahre Zeit dafür :3:
Ich sehe das Projekt nicht allzueng und die 30 Tacken im Monat kann ich verschmerzen.

Mich würde es halt nur reizen so etwas mal darzustellen, keine Ahnung ob ich das auch so schaffe;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 17. September 2010, 19:01:06

Dann werden halt die leitungen gezogen und am Ende einfach aus der Aussenhaut passende Stücke rausgeschnitten.


Genau das ist es, habe ich auch vor. Nur einfach die evtl. Wartungsklappen aus der Außenhaut weglassen reicht nicht ganz.
Man müßte einen Rahmen, an der Stelle wo die Klappe ist, am Spantgerüst aufbringen und die durchgehenden Holme aus dem Bereich entfernen.
Die Teile gehören ja auf die Klappe oder Deckel.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: anspringe am 17. September 2010, 21:38:33
Hallo Stukisten

Auf der Seite  von Hachette Baue den Stuka sah es so aus als ob irgend etwas als Motor einzubauen ist???? Vieleicht kann man ja das Teil auch für eine

offene Darstellung pimpen  ?( ?( so das es wie ein Jumo aussieht!!!! :D


Hals  und Bein Andreas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Säureoffizier am 18. September 2010, 14:43:03

Hallo zusammen,
ich bin neu hier und hab mal ne Frage. Wieviel Ausgaben vom Stuka hab ich schon versäumt? Hab erst jetzt davon erfahren und bin natürlich interessiert. Mein größtes Problem ist: wo stell ich den noch hin?

Säureoffizier
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 18. September 2010, 15:27:52
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und hab mal ne Frage. Wieviel Ausgaben vom Stuka hab ich schon versäumt? Hab erst jetzt davon erfahren und bin natürlich interessiert. Mein größtes Problem ist: wo stell ich den noch hin?
Säureoffizier

Hallo Säureoffizier (nein, ich frage nicht...  :rolleyes:),

wenn du die vorherigen Seiten in diesem Thema aufmerksam durchgelesen hast wirst du festgestellt habe dass bisher Ausgabe Nummer 7 aktueller Stand ist, zumindest für Abonnenten. Ob auch alle Ausgabe bis inklusive Nummer 7 im Handel erhältlich waren / sind kann ich nicht sagen.
Aber vielleicht löst du zuerst einmal dein Platzproblem ?!?  ;)

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Polo-Freak am 18. September 2010, 20:00:32
HI

Ebay gibts 1-5 zu kaufen, nächsten Mittwoch kommt die 6 für nicht Abonnenten :P
Also kannst ruhig noch beginnen... :winken:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wombat am 19. September 2010, 08:32:14
Erstmal ein freundliches Hallo an alle.
Ich bin neu hier, mein Name ist Ralf und ich wohne in nrw.
Vor ein paar Wochen sah ich im Kiosk das erste Heft vom Ju 87 Bausatz. :D Naja, seitdem hat's mich wieder gepackt, ich habe früher mal RC-Modelle gebaut (Auto's und Boote). 8)
Eure Beiträge habe ich alle gelesen und mir vorgenommen den Vogel zu löten, aber da hätte ich mal eine Frage > wäre es nicht sinniger Kupferlot zu nehmen (weil Messing) oder ist das zu aufwändig ? <. Ich will erst so 10 - 15 Hefte sammeln bevor ich mit bauen anfange darum die Frage. :pffft:
 mfg Ralf  :winken:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 19. September 2010, 09:12:50
Es gibt Kupferlot? ( (Blöd, jetzt habe ich mich wieder geoutet dass ich von Löten null Ahnung habe...)

Hallo Ralf, sei gegrüßt!
Warum machst du es nicht wie ich und kaufst dir Heft 1 für einen Euro gleich zweimal. So hast du ausreichend Material um die Kupferlottheorie zu testen? Was unterscheidet Kupferlot vom "normalen" Lot? Wenn du Erfahrung mit Löten hast dann nix wie her damit, es gibt hier im Stuka-Unterforum ein extra Thema dafür! Und was machst du so früh auf den Beinen (Gähn...)?  :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 19. September 2010, 10:12:31
Kupferlot ist ein wenig übertrieben was die Bezeichnung angeht. In der Regel sind alles Zinnlote die sich nur in der Zusammensetzung etwas unterscheiden.
Es gibt zwar auch Kupferhartlot was fast ausschließlich aus Kupfer besteht, aber nur zum Hartlöten mit Acetylen und Sauerstoff verwendbar ist.

Unter anderem gibt es Messinglot, Silberlot, Phosporlot und noch hunderte verschiedene andere Lote , je nachdem welche Anforderungen die Lötstelle stellt.

Ich bin gerade dabei ein Mühlrad innen mit Kupfer zu verkleiden, dafür löte ich Taschen aus Kupferblech zusammen. Ich verwende Lot mit der Bezeichnung S-Sn97Cu3
Es besteht aus 97Prozent Zinn und 3 Prozent Kupfer.
Ich löte die Bleche mit einem Hammerlötkolben( Gasbrenner mit Lötspitze in Hammerform) Das Kupfer im Lot ist nicht relevant zum verlöten von Kupferblech, sondern dient nur dazu das der Kupferkolben sich nicht so schnell abnutzt.

Diese Lötstäbe wiegen ca 300gramm und sind 3eckig, also für die Stuka ungeeignet.
Ich denke das Ralf das Lot anspricht mit dem Kühlschränke gelötet werden, was tatsächlich Kupferfarben ist. Aber auch nur ein gewisser Prozentsatz ist Kupfer, der Rest Zinn, Blei und andere Zusätze.

Gruß Michael

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wombat am 19. September 2010, 11:05:10
Danke Michael, genau das Zeug (Kühlschrank) meinte ich, ich denke vom Aussehen würde es mehr hermachen.

Hi Thomas, zu deiner Frage; konnte nicht mehr schlafen, meine Veehrteste :rolleyes: wollte ich auch nicht wecken, Fernsehen? ... och nöööö, da blieb eben nur der Rechner. Vom Löten habe ich in sofern Ahnung das ich bei Beckhoff Busklemmen für Maschinensteuerungen zusammengebaut habe, ist also eigentlich nicht sooo die Welt.

Gruß Ralf :winken:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 19. September 2010, 11:39:52
Danke Michael, genau das Zeug (Kühlschrank) meinte ich, ich denke vom Aussehen würde es mehr hermachen.


Gruß Ralf :winken:

Ich denke wenn am Ende alles lackiert ist sieht man es eh nicht mehr.......Aber wenn Du das Lot hast oder günstig irgendwo beziehen kannst, warum nicht.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: polog40 am 19. September 2010, 18:06:59
hallo
habe bis jetzt immer noch keine neuen Ausgaben bekommen(4-7)?
Wo kann ich da mal nachfragen,wo meine Ausgaben bleiben?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 19. September 2010, 18:12:46
Ich habe sie bis jetzt auch noch nicht bekommen, mach Dir keine Gedanken.
Wahrscheinlich haben soviele das Abo abgeschlossen das sie die Ausgaben nicht zeitgleich ausliefern können.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: ral6014 am 19. September 2010, 19:36:18
Obwohl der Stuka sicher nicht das schönste Jagdflugzeit seiner Zeit war und mein Hauptinteresse eher nicht dem Modellbau gilt, habe auch ich mich entschlossen den Stuka nach und nach zusammen zu bauen. Denke mal was Größe, Detailgenauigkeit und Ausführung angeht, gibt bzw. gab es nichts Vergleichbares. Der Preis ist zwar nicht von Pappe, aber verteilt auf drei Jahre kann man das schon stemmen, zumal der Wert sicher erhalten bleibt, wenn der Vogel dann mal startbereit da steht. Als quasi Laie finde ich die Schritt für Schritt Anleitung idiotensicher. Habe die ersten Bauschritte hinter mir und wurde bisher nicht vor unüberwindliche Probleme gestellt. Hoffe mal das bleibt so, wobei spätestens die Bemalung sicher eine Herausforderung werden wird.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 19. September 2010, 19:43:34
habe bis jetzt immer noch keine neuen Ausgaben bekommen(4-7)?
Wo kann ich da mal nachfragen,wo meine Ausgaben bleiben?

Hallo Polog40,
du hast die Ausgaben 1-3 noch, oder schon weggeworfen? Wenn du die erste Seite aufschlägst findest du sehr leicht erkennbar eine mit "Leserservice" überschriebene Spalte, rechts neben dem Inhaltsverzeichnis. In dieser Spalte gibt es im zweiten Block gleich mehrere Möglichkeiten mit dem Aboservice in Kontakt zu treten und nach dem Verbleib deiner Hefte zu fragen. Ganz einfach, gell!  ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 22. September 2010, 18:06:08
Hallo alle,
ab Bauabschnitt darf also gemalt werden. Ich gehe mal davon aus das die Farbe RLM66 die original Farbe ist für den Innenanstrich.
Meine frage ist: Wie tragt ihr die Farbe auf? Pinsel, Sprayfarbe oder Airbrush? Und was meint ihr, wenn ich Airbrush nehme, reichte ein Anfängerset, meine so mit kleiner Pressluftdose?
Bin da ziemlich unsicher, habe die Erfahrung gemacht, wen was bei der Bemalung schief geht vermurckst man sich das gesamte Modell. Möchte auch keine Unsummen investieren, Modell ist schon teuer genug, will es aber auch nicht versauen.
Wäre nett wen mir da jemand einen Tipp geben könnte

Gruß Cornelius

Nachtrag: Gehe mal davon aus das es alles matte Farben sind
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 22. September 2010, 18:12:56
Wollt mal nachfragen wie's bei denen Ausschaut, die noch keine Ausgabe 4-7 erhalten haben. Ist die mittlerweile bei euch angekommen?

Bei mir sit nämlich bis jetzt immer noch nix da
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 22. September 2010, 18:35:58
Wollt mal nachfragen wie's bei denen Ausschaut, die noch keine Ausgabe 4-7 erhalten haben. Ist die mittlerweile bei euch angekommen?

Bei mir sit nämlich bis jetzt immer noch nix da

Bei mir uach nicht :(
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 22. September 2010, 18:58:16
@ Cornelius:
RLM 66 paßt für das hier zu lackierende Teil. Ich denke, ich werde es mit der Spritzpistole lackieren weil es einfach sauberer wird. Die Metallteile aber vorher säubern und entfetten, evtl. auch grundieren! Wenn du noch kein Airbrushset hast kannst du ja eine entsprechende Sprühdose (z. Bsp. Tamiya) nehmen.

@ Standard2k & Takage:
Habt ihr mal mit dem Aboservice Kontakt aufgenommen? Schon Antwort?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 22. September 2010, 19:10:21
Jo,danke Erdinger und was meinst du, matt oder seiden matt, glänzend wohl eher nicht, oder?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 22. September 2010, 19:25:43
Sodele,

ich möchte euch kurz vorstellen, wie ich beim Bau der Stuka vorgehe. Vielleicht hilft es jemand weiter. Also, zum Heraustrennen der einzelnen Bauteile aus der Platine nehme ich einen billigen Schraubendreher, dem ich mit der Kleinbohrmaschine mit Schleifaufsatz vorne eine scharfe Schneide verpasst habe. Das zu trennende Bauteil lege ich auf ein Stahllineal.
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87001100kb.jpg)


Hier zur Verdeutlichung die Spitze meines "Werkzeuges" nochmals aus der Nähe:
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87002100kb.jpg)
Den angespitzten Schraubendreher setze ich auf die kleinen Verbindungsstege zwischen Platine und Bauteil. Dann schlage ich mit einem kleinen Bastelhammer auf den Schraubendreher, was die Teile mit einem kurzen "Klack" problemlos aus der Platine löst.

Nun geht es an das Versäubern der Teile, sprich, der Stummel des Verbindungssteges muß weg! In meine Kleinbohrmaschine habe eine Trennscheibe eingespannt, mit der ich die gröbsten Reste vorsichtig (!) wegfräse:
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87004100kb.jpg)


Für die Feinarbeit bis zur vollständigen Entfernung des Stummels greife ich dann auf eine Metallfeile zurück, weil ich damit eine deutlich bessere Kontrolle habe. Meistens ist es die kleinere der beiden hier gezeigten:
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87006100kb.jpg)


Sind die Bauteile versäubert schleife ich die Oberflächen noch an. Erstens sieht es schön aus, und es hilft beim Löten, da evtl. Verschutzungen entfernt werden. Dazu nehme ich zwei alte Schleifpads (grob und fein):
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87008100kb.jpg)
Das untere Bauteil ist bereits geschliffen, es glänzt daher sichtbar.


Hier das Lot das ich verwende. Ich schneide kleinste Stücke davon ab und gebe diese in die Nahtstelle. So kann ich die Lotmenge besser kontrollieren. Habe ich erwähnt dass ich blutiger Anfänger beim Löten bin?
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87009100kb.jpg)


Zum Verlöten benutze ich eine regelbare Station, dazu ein Keramikbrettchen als Unterlage (brennt bei den hohen Temperaturen nicht, und leitet keine Hitze vom Bauteil in sich selber ab). In dem kleinen Döschen ist Zinn, um die Lötspitze am Schluß zu verzinnen:
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87011100kb.jpg)


Wie bereits an anderer Stelle geschrieben habe ich auf meinen Lötkolben eine breite Spitze aufgeschoben (sowas macht man logischerweise nur in kaltem Zustand und bei gezogenem Netzstecker!). Ich bekomme dadurch mehr Hitze schneller ans Material (denke ich...):
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87013100kb.jpg)


Und soweit bin ich heute Abend gekommen. Heft 5 ist nun auch verbaut, bleiben noch 6 und 7:
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87014100kb.jpg)

(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87015100kb.jpg)

Die Teile sehen noch feucht aus, weil ich das Modell nach dem Löten in Wasser und Neutralseife so gründlich wie möglich reinige. So hoffe ich überschüssiges Lötwasser (ist im Lötzinn drin) und evtl. Verschutzungen zu entfernen.

Soviel bis jetzt. Fragen werde ich im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten gerne beantworten. Und wenn jemand einen anderen Tip hat: nur her damit!

Danke für eure Aufmerksamkeit!!

Thomas







Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 22. September 2010, 19:26:34
Jo,danke Erdinger und was meinst du, matt oder seiden matt, glänzend wohl eher nicht, oder?
Matt. Evtl. etwas seidenmatt. Nicht glänzend!
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 22. September 2010, 19:53:13
Ich bekomme dadurch mehr Hitze schneller ans Material (denke ich...):

:P richtig gedacht, was sind das eigentlich für Schleifpads, die sehen irgendwie handlicher und dicker aus als diese Fingernagelpads?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 22. September 2010, 20:02:15
Ich habe bis jetzt auch noch keine neuen Teile bekommen außer der ersten Lieferung. Allerdings sehe ich das aus Erfahrung mit IP nicht ganz so eng da meine Teile kommen.
Auch wenn es mal 3Wochen länger dauert als bei anderen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 22. September 2010, 20:19:28
:P richtig gedacht, was sind das eigentlich für Schleifpads, die sehen irgendwie handlicher und dicker aus als diese Fingernagelpads?

Das sind "MasterSanders" von MasterCasters aka Jay Laverty aus England. Er hatte bei einem Besuch der Modellbaumesse in Friedrichshafen ein paar davon mitgebracht. Die Dinger sind ganz prima, aber leider scheint er nicht mehr liefern zu können. Mehrfache Anfragen bei ihm via Britmodeller bleiben unbeantwortet. Bestellt man die Dinger einfach so in seinem Shop erhält man postwendend das Geld zurück gebucht (PayPal). Die Quelle scheint also versiegt...
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 22. September 2010, 20:21:33
Ich habe bis jetzt auch noch keine neuen Teile bekommen außer der ersten Lieferung. ...
Mein Verdacht: womöglich kommt man in Italien mit dem Ätzen der Teile nicht hinterher?!? Mal sehen ob jemand beim Aboservice anfragt und die Antwort hier einstellt.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 22. September 2010, 20:25:59
Ich habe bis jetzt auch noch keine neuen Teile bekommen außer der ersten Lieferung. ...
Mein Verdacht: womöglich kommt man in Italien mit dem Ätzen der Teile nicht hinterher?!? Mal sehen ob jemand beim Aboservice anfragt und die Antwort hier einstellt.


Denke ich auch :1: Bei der BS war es auch so.

Eigentlich schade das es die Pads nicht mehr gibt :2:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: rabapla am 23. September 2010, 13:04:01
Eigentlich schade das es die Pads nicht mehr gibt :2:

vielleicht eine ersatzmöglichkeit:
schleifpapier auf durchgeschnittenen korken kleben, hat eine gute größe und ermöglicht prall- elastischen  :) druck (kann ich jetzt nicht anders beschreiben)

 :winken:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 23. September 2010, 13:51:28
So, hab meine Ausgaben 4-7 heute bekommen. Muss schon sagen, das Werkzeugset hat wieder ne "Top- Qualität". Außer dem Lineal ist da nicht wirklich viel zu gebrauchen. Aber egal, wir ham ja eh schon alles an Werkzeug :6:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: polog40 am 23. September 2010, 17:39:57
bei mir war heute auch der freundliche Postbote und hat ein Paket für mich gehabt.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Nevermind4712 am 23. September 2010, 18:47:33
Hrmmpf,..heute mal angerufen und gefragt wo mein Abo bleibt, ist für den 4. Oktober vorgesehen und zwar die Ausgaben 1-3, dann jeden Monat das übliche, "hinke" also dem Zeitschriftenhandel 1 Monat hinterher.
Finde ich ja nicht wirklich prickelnd.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 23. September 2010, 19:43:06
So, hab meine Ausgaben 4-7 heute bekommen. Muss schon sagen, das Werkzeugset hat wieder ne "Top- Qualität". Außer dem Lineal ist da nicht wirklich viel zu gebrauchen. Aber egal, wir ham ja eh schon alles an Werkzeug :6:

meine ist noch nicht gekommen :(
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 23. September 2010, 20:02:43
Hrmmpf,..heute mal angerufen und gefragt wo mein Abo bleibt, ist für den 4. Oktober vorgesehen und zwar die Ausgaben 1-3, dann jeden Monat das übliche, "hinke" also dem Zeitschriftenhandel 1 Monat hinterher.
Finde ich ja nicht wirklich prickelnd.

Hä? Muss das jemand verstehen? Du sollst die schon lange verkauften Ausgaben 1-3 am 04. Oktober bekommen, und dann erst 4 Wochen später die den anderen Abonnenten teilweise bereits zugegangenen Ausgaben 4-7? Das ist doch schwachsinnig! Hallo, Aboservice, das kann ja wohl so nicht angehen, oder?

Die Hefte sind doch schon alle fertig, wieso sollst ausgerechnet du alles 4 Wochen später bekommen als der Rest?  8o
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Mechkilla am 23. September 2010, 21:49:05
Zum Verlöten benutze ich eine regelbare Station, dazu ein Keramikbrettchen als Unterlage (brennt bei den hohen Temperaturen nicht, und leitet keine Hitze vom Bauteil in sich selber ab). In dem kleinen Döschen ist Zinn, um die Lötspitze am Schluß zu verzinnen:
(http://i861.photobucket.com/albums/ab179/Wurzacher/Modellboard%20Bilder/Ju%2087%20Hachette/22092010/Ju87011100kb.jpg)

Hallihallo,

ich bau zwar nicht mit (obwohl das Modell seinen Reiz hat wäre mir eine Me262 lieber gewesen), aber dein Keramikbrettchen macht mich grade sehr neugierig ... kannst Du uns mal bitte mitteilen, wo man sowas herbekommt?

Danke schon mal im vorraus, Mechkilla
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: anspringe am 23. September 2010, 22:20:39
Hallo Stukisten

Habe meine Ausgben 4-7 auch noch nicht !!!??? :( ;( :2: :2: :2:


Kommen wohl mit ner Brieftaube oder so

Hals und Bein Andreas :winken:

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 23. September 2010, 22:30:44
Die (oder einer davon), die noch nicht die Ausgaben 4-7 haben und schon "länger" darauf warten, können ja mal den Leserservice anschreiben und höflich nachfragen;-)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 24. September 2010, 07:45:36
Hallihallo,
ich bau zwar nicht mit (obwohl das Modell seinen Reiz hat wäre mir eine Me262 lieber gewesen)
Seufz...  :rolleyes:

Zitat
aber dein Keramikbrettchen macht mich grade sehr neugierig ... kannst Du uns mal bitte mitteilen, wo man sowas herbekommt?
Ehrlich, ich habe hin und her überlegt, aber es fällt mir nicht mehr ein, sorry...
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 24. September 2010, 07:50:44
Die (oder einer davon), die noch nicht die Ausgaben 4-7 haben und schon "länger" darauf warten, können ja mal den Leserservice anschreiben und höflich nachfragen;-)
Tja, Olli, den Vorschlag habe ich jetzt auch schon mindestens einmal gemacht. Aber irgendwie, so richtig darauf eingehen scheint niemand... Dabei solltes es doch kein Problem sein sich eine Minute hinzusetzen und den Aboservice per Email zu fragen. Also wenn ich meine Ausgaben noch nicht hätte, die Frage an den Aboservice wäre schon längst raus.  :aerger:  ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 24. September 2010, 10:34:29
Die (oder einer davon), die noch nicht die Ausgaben 4-7 haben und schon "länger" darauf warten, können ja mal den Leserservice anschreiben und höflich nachfragen;-)
Tja, Olli, den Vorschlag habe ich jetzt auch schon mindestens einmal gemacht. Aber irgendwie, so richtig darauf eingehen scheint niemand... Dabei solltes es doch kein Problem sein sich eine Minute hinzusetzen und den Aboservice per Email zu fragen. Also wenn ich meine Ausgaben noch nicht hätte, die Frage an den Aboservice wäre schon längst raus.  :aerger:  ;)

Man hatte ich ne super unfreundliche Call Center Dame am Telefon ... ich bekomme meine Lieferung am 2.10 ... wird halt erst alle 4 wochen ausgeliefert und ich sei selber schuld da ich erst am 16.8 (vorallem da ich ganz genau weis, dass ich 10/11 die karte abgeschickt hab) das abo bestellt hätte ...

Was für eine Frechheit ...
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Nevermind4712 am 24. September 2010, 11:26:18
Zitat
Man hatte ich ne super unfreundliche Call Center Dame am Telefon ... ich bekomme meine Lieferung am 2.10 ... wird halt erst alle 4 wochen ausgeliefert und ich sei selber schuld da ich erst am 16.8 (vorallem da ich ganz genau weis, dass ich 10/11 die karte abgeschickt hab) das abo bestellt hätte ...

Was für eine Frechheit ...
Oh, muss die gleiche wie bei mir gewesen sein;).
Auf meine Frage warum ich nur Ausgabe 1-3 geliefert bekomme am 4.Okt obwohl die Reihe schon weiter ist bekam ich folgendes zu hören:

O-Ton: "Bezahlen sie erstmal diese Ausgaben, die nächsten 3-4 bekommen sie dann einen Monat später"

Ich fühlte mich so richtig gewertschätzt.

Nachtrag:

@Takage:

Hatte son leicht bayrischen Dialekt,was,..irgendwas mit einem rollenden R ,oder?;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 24. September 2010, 12:17:45
Beitrag gelöscht!
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolf am 24. September 2010, 12:23:06
Es geht hier um den Bau und um technische Fragen zum Thema Ju 87 Abo Bausatz.

Das hier ist kein Ersatzforum für Abo Fragen. Genausowenig ist das hier ein Forum um sich über den Anbieter Luft zu machen.

Solche Fragen sollten ausschließlich mit dem Aboservice geklärt werden.

Gerne können hier Fragen gestellt werden nach der Abfolge des Abos und der Nummern die die anderen User erhalten haben oder wie man mit dem Abo Service Kontakt aufnimmt. Alles andere ist dann aber nur über den Aboservice zu klären.

Es mag verständlich sein dass man sich über einen nicht funktionierenden oder vielleicht etwas schleppenden Aboservice aufregt aber solche Probleme werden wir hier nicht lösen können. Wir möchten aber daraud hinweisen dass unsachliche oder nicht durch Fakten belegbare Äußerungen bitte zu unterlassen sind. Das gleiche gilt auch für  "angebliche" O-Töne aus Gesprächen.
Ich bitte die User darum sich daran zu halten, ansonsten müssten wir den Thread schließen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Mechkilla am 24. September 2010, 22:11:43
Hi

Nachdem Erdinger leider nicht mehr wußte, wo er dieses Keramikbrett her hatte, hab ich nochmal per Google rumgesucht. Bei ein paar Schmalspurbahnern, die Brücken usw. selber mit Messingprofilen zusammenlöten, bin ich mehrmals auf dieses Brettchen gestoßen. Glücklicherweise hat einer einen Hinweis auf einen Onlineversender gegeben.

Unter http://81.169.175.242/fohrmann/de/artikeldetail.php?aid=646 (http://81.169.175.242/fohrmann/de/artikeldetail.php?aid=646) findet man die "Lötplatte" von Erdinger wieder. Im Artikeltext wird noch auf die "Löcher" in der Platte hingewiesen. Mit Stahlstiften kann man sein "Lötgut" dadurch recht gut fixieren (siehe Bild im Link). Passende gibt's auch im Shop (als "Löthaken").

Vielleicht helf ich damit dem ein oder anderen.

Bis denne, Mechkilla
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Takage am 25. September 2010, 09:18:36
Hi

Nachdem Erdinger leider nicht mehr wußte, wo er dieses Keramikbrett her hatte, hab ich nochmal per Google rumgesucht. Bei ein paar Schmalspurbahnern, die Brücken usw. selber mit Messingprofilen zusammenlöten, bin ich mehrmals auf dieses Brettchen gestoßen. Glücklicherweise hat einer einen Hinweis auf einen Onlineversender gegeben.

Unter http://81.169.175.242/fohrmann/de/artikeldetail.php?aid=646 (http://81.169.175.242/fohrmann/de/artikeldetail.php?aid=646) findet man die "Lötplatte" von Erdinger wieder. Im Artikeltext wird noch auf die "Löcher" in der Platte hingewiesen. Mit Stahlstiften kann man sein "Lötgut" dadurch recht gut fixieren (siehe Bild im Link). Passende gibt's auch im Shop (als "Löthaken").

Vielleicht helf ich damit dem ein oder anderen.

Bis denne, Mechkilla

Danke ... hab gleich eine bestellt... sollte vielleicht auch in den Lötenthread ... Vielleicht sogar in den ersten Post
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Axel1954 am 29. September 2010, 14:36:47
Das Keramikbrett wie ihr das nennt, stellt sich mir dar als wäre es ein Keramikbrenner aus Gaskatalytöfen.
Ob da wohl einer auf die Idee einer Skundärverwendung gekommen ist?

Axel  :winken:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: geyer1968 am 23. Oktober 2010, 09:44:15
,

ich bau zwar nicht mit (obwohl das Modell seinen Reiz hat wäre mir eine Me262 lieber gewesen), aber dein Keramikbrettchen macht mich grade sehr neugierig ... kannst Du uns mal bitte mitteilen, wo man sowas herbekommt?

Danke schon mal im vorraus, Mechkilla
[/quote]

Hallo zusammen.

Ich baue auch nicht, aber ich weiß wo es die "Lötbrettchen gibt: auf Modellbaumessen. Hab sie dort auf jeder gesehen, wo ich bisher war. Also Dortmund, Friedrichshafen, Karlsruhe und Leipzig. Es gibt zwei verschiedene: eine ganz einfache, die wie ne Preßspanplatte aussieht oder die hier gezeigte. Die gezeigte hat den Vorteil: dazu gibt es passende Stifte, mit denen man das Werkstück auf der Platte festspannen kann.

Wenn ich mich richtig erinnere sind die Stände im Bereich "Modelleisenbahn".

Welch ein Glück dass nächstes WE die Messe Friedrichshafen ist...  :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 23. Oktober 2010, 13:20:47
Welch ein Glück dass nächstes WE die Messe Friedrichshafen ist...  :pffft:
Welch ein Glück dass ich / wir nächstes WE als Gäste des PMC auf der Messe sind... :pffft:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 23. Oktober 2010, 14:22:18
So so, vergesst die Plastiktüten nicht, es wird doch sicher für euch, der eine oder andere gratis Bausatz geben, oder? :1:
Aber mal eine ganz dumme frage, wer oder was ist PMC?

Gruß Corn
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 23. Oktober 2010, 15:03:27
So so, vergesst die Plastiktüten nicht, es wird doch sicher für euch, der eine oder andere gratis Bausatz geben, oder? :1:
Aber mal eine ganz dumme frage, wer oder was ist PMC?
Gegenfrage: wieso sollte es auf einer Modellbaumesse für jemanden Gratisbausätze geben?  ?(
PMC steht für Plastik-Modellbau-Club; hier der PMC Bodensee http://www.pmc-bodensee.de/ (http://www.pmc-bodensee.de/)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 23. Oktober 2010, 15:08:02
So, hab heute auch die neuen Ausgaben 8-11 bekommen. Allerdings datiert die beiliegende Rechnung auf den 15.10.. Ich hoffe bloß, das die mir jetzt beim nächsten Mal keine Mahnung schicken, Ich hätte nicht rechtzeitig bezahlt. Das Problem hatte ich nämlich 2x bei der Bismarck. Teile bekommen, Rechnung gleich Online bezahlt und nachdem dann die nächste Ausgabe fast 1 1/2 Monate im Verzug war, hatte ich dort angerufen und mir wurde gesagt, ich hätte angeblich die Rechnung nicht bezahlt. Auf sowas hab ich nämlich nicht schon wieder Lust.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 23. Oktober 2010, 15:11:14
Ich hatte bei der BS nie Probleme, allerdings habe ich Ihnen die Erlaubnis erteilt den Betrag von meinem Konto abzubuchen.
Bis jetzt wurde immer erst der Betrag abgebucht nach dem ich die Teile erhalten hatte.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 23. Oktober 2010, 15:21:13
@ standard2k:
Stimmt! Ich sehe gerade dass meine Rechnung ebenfalls auf den 15.10.2010 datiert ist. Zahlbar ist sie bis zum 29.10.2010, da heute der 23.10. ist sollte das per Online-Überweisung in den nächsten Tagen reichen. Aber merkwürdig ist das schon, die Rechnung 8 Tage vor Eintreffen beim Empfänger vorzudatieren... ?(
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 23. Oktober 2010, 15:30:40
Auf meiner Rechnung steht das gleiche Datum. Ich denke das die Rechnung am 15.10 erstellt wurde, bis dann alles zum Versand kommt vergeht ja auch noch eine gewisse Zeit.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 23. Oktober 2010, 16:22:11
Stimmt, aber diese Zeit geht vom womöglich gedachten Zahlungsziel von 14 Tagen ab wenn die Ware erst 8 Tage später beim Empfänger ankommt...  :rolleyes:
Aber solange wir hier nicht alle plötzlich die Mahnung zusammen mit der Abopaket-Lieferung erhalten ( ;)) ist das bis dahin blanke Theorie. Hachette bekommt das Geld bis spätestens zum 29.10. und alles ist gut.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 23. Oktober 2010, 18:18:49
Ja, solange es gut geht, ist ja alles gut. Aber wie gesagt hatte ich bei der Bismarck 2x das Problem, das Lieferungen ausblieben und ich stattdessen eine Mahnung bekommen habe, obwohl ich immer sofort nach Erhalt überwiesen habe. Aber man muss ja nicht gleich den Teufel an die Wand malen.
Dem könnte ich zwar durch eine Einzugsermächtigung vorbeugen, aber mir ist das mit der Rechnung lieber.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Cornelius am 24. Oktober 2010, 03:17:48
Gegenfrage: wieso sollte es auf einer Modellbaumesse für jemanden Gratisbausätze geben?  ?(

Zu meiner Zeit (kurz nachdem der Kaiser abgedankt hatte) war es nicht ungewöhnlich das man, hier und da, ein Bausatz abstauben konnte. Faller, zum Beispiel hatte extra kleine Minibausätze, für solche Fälle am Messestand liegen.

Gruß corn
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 11. November 2010, 20:04:30
Hab gerade die neue Ausgabe erhalten, incl. Ordner. Ich hab ja den Ordner gleich mitbestellt, sieht einfach besser aus mit dem Druck der Stuka drauf. Hätte ich allerdings gewußt, das die 8€ für so nen einfachen Ordner mit 4 Trennblättern wollen, wärs nicht soweit gekommen. Aber was solls, immerhin ist's dann einheitlich im Regal.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 11. November 2010, 20:43:14
Hallo,

habe das Päckchen heute auch bekommen. Aber ich sag mal, das der Ordner dann doch schon besser aussieht, als irgend so ein 0815 Teil.
Jetzt müsste ich mal nur wieder zum bauen kommen.

Mfg Marcus
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 11. November 2010, 23:39:02
Hallo,

habe das Päckchen heute auch bekommen. Aber ich sag mal, das der Ordner dann doch schon besser aussieht, als irgend so ein 0815 Teil.
Jetzt müsste ich mal nur wieder zum bauen kommen.

Mfg Marcus

Dem kann ich nur zustimmen :P

Ich hab jetzt schon 8 Ausgaben zum verbauen und komm einfach nicht dazu.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 15. November 2010, 13:40:16
Ich hab jetzt schon 8 Ausgaben zum verbauen und komm einfach nicht dazu.

Geht mir genauso! Und heute sind schon wieder 4 Ausgaben dazu gekommen...  :rolleyes:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 15. November 2010, 17:17:37
wie??? 16-19 schon? Das geht aber fix, wenn die demnächst auch bei mir eintrudeln, muß ich wohl oder übel den Eufi in die Kiste packen zu den anderen begonnenen Projekten.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 15. November 2010, 17:55:32
wie??? 16-19 schon? Das geht aber fix, wenn die demnächst auch bei mir eintrudeln, muß ich wohl oder übel den Eufi in die Kiste packen zu den anderen begonnenen Projekten.

Keine Panik: ich erhielt heute Hefte 12 - 15, das Abonnentenpaket 9.  :)
Du bist also nicht in Gefahr abgehängt zu werden...  :D
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Michael am 15. November 2010, 20:39:33
Keine Panik: ich erhielt heute Hefte 12 - 15, das Abonnentenpaket 9.  :)
Du bist also nicht in Gefahr abgehängt zu werden...  :D

ach so :3: hab schon gedacht...........habe Abopaket 9 erst letzte Woche erhalten.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 07. Dezember 2010, 13:15:39
Gestern kam bei mir die neue Ausgabe an. Dabei ist unter anderem die vordere Trennwand zum Motor hin. Scheint so, als ob da tatsächlich kein Motor kommen wird, da die Wand bis auf die Aussparungen zur Befestigung an den Längsträgern absolut plan ist, es sind keinerlei Stellen erkennbar, wo evtl. der Motorträger angepasst werden könnte. Schade drum.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 07. Dezember 2010, 15:01:13
Das ist glaube ich das Problem: einerseits deutet das Teil nicht wirklich auf eine Triebwerksdarstellung wie auch immer hin, andererseits zeigt der Herausgeber im Prospekt einen "Motor". Ich frage den Leserservice mal an.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 07. Dezember 2010, 15:39:16
Mich würd's nicht wundern, wenn der Motor später mal als zsätzliches Angebot kommt, ähnlich der RC Anlage der Bismarck.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 13. Dezember 2010, 18:05:14
Gerade kommt vom Stuka-Leserservice betreffend der offenen Frage "Triebwerk oder nicht?" die Antwort herein:
Zitat
...
Ihre Befürchtung trifft nicht zu:  Der Hersteller sieht, laut eigener Aussage, eine Motornachbildung vor. Einzelheiten zu deren Gestaltung können wir leider noch nicht mitteilen, da sie uns schlicht noch nicht vorliegen. Wir bitten dafür um Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr  Stuka-Leserservice

Also: es kommt was unter die Haube. Mal sehen wie das dann aussieht. Gott, ist das spannend!  :3:


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolf am 13. Dezember 2010, 18:43:48
Eins muss man sagen, der Leserservice scheint prima zu funktionieren
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 17. Dezember 2010, 19:53:09

Hallo,

scheint als würde das Modell Ausgabe für Ausgabe gerade erst entwickelt, gefertigt und landet anschließend auf unseren Basteltisch!

Sowas hatte ich noch nie ?!

Bis jetzt sieht die Stuka toll aus ( bin bereits bei der Ausgabe 18 zum verbauen ), sollte das bis zum Ende so weitergehen dann Hut ab.

Schön wäre ein Überblick über die Baugruppen und Teile, einzelne Details wie Motor oder Beplankung wären auch nicht schlecht nur um meine Nerven zu beruhigen.
Das was man auf der Seite "Stuka bauen " findet ist nicht besonders aussagekräftig.

Ansonsten kann ich mittlerweile mein Rumpfsegment fast schon so ins Regal stellen, sieht irre interessant aus.

Ich kann mich nur anschließen:

          "Gott ist das spannend !!???? "


 


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 18. Dezember 2010, 13:58:09
Grüß dich Helmut!

Leider, das wurde auch bereits angesprochen, hat man auch bei Hachette, bzw. dem Leserservice, keine Möglichkeit weitere Ausblicke oder Informationen zur Gestaltung dieses Modells bis zur Fertigstellung zu bekommen. Immerhin hat man als Abonnent die Vorausschau auf die den aktuellen 4 Heften folgenden nächsten 4 Heften mit deren Bauschritten.

Magts du vielleicht Bilder deines Rumpfsegmentes einstellen?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 18. Dezember 2010, 17:36:03

Hallo Thomas,

ich hole mir das Heft jeden Mittwoch bei meinen Paper-Dealer.
Die erstenmale wurde ich ganz mitleidig angesehen.
Zwischenzeitlich kauft noch einer bei ihm das Heft, scheint doch mehr Verrückte zu geben.

Ich sehe die Vorschau immer nur bis zum nächsten Heft, naja Vorfreude soll ja die schönste sein.

Irgendwie was ganz neues, bis jetzt lief das immer so das man sich einen mehr oder weniger kompletten Baukasten gekauft hat.

Diesmal ist man Teil eines großen Ganzen, die Stuka entsteht quasi im Felde.

Schade nur das, das Forum etwas eingeschlafen ist.

MfG


Helmut

P.S.

Bild habe ich gerade eingestellt !
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: KingAir am 21. April 2011, 12:09:35


Schade nur das, das Forum etwas eingeschlafen ist.


Eingeschlafen? Scheint wohl eher tot zu sein. ;(
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 21. April 2011, 12:59:04
@ KingAir:
Das Forum ist eingeschlafen?  ?( Drück mal STRG+F5, dann siehst du das das Forum ganz schön aktiv ist!

Solltest du allerdings dieses Thema meinen (aha!) dann allerdings meinen Dank dafür dass du mit deinem analytischen Beitrag zur Wiederbelebung beigetragen hast!  :P

Sorry, nichts für ungut. Aber wenn hier schon ein nach langer Zeit ein neuer Beitrag gepostet wird dann hoffe ich selber auf Substanz zum Thema, einen neuen Baufortschritt, irgendwas. Aber Beiträge à la "ey, hier is ja gar nix los!" tragen auch nicht wirklich zum Thema bei, oder?

Thomas
(Unbeugsamer Verfolgter des selbsternannten "Retters" eines rechtssicheren Internets aus Passau)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: KingAir am 22. April 2011, 09:25:55
Hallo Thomas,

ist halt schade wenn hier nichts mehr ueber den Stuka gepostet wird. In anderen Foren sieht es in dieser Hinsicht besser aus. Aber Du hast ja Recht. Nicht meckern sondern selber etwas beitragen.  Werde am Wochenende versuchen hier ein paar Bilder von meinem Baufortschritt einzutragen. Mal sehen! Sorry wegen meinem Beitrag! Aber irgendwie traue ich mich langsam auch nicht mehr zu irgendwas Stellung zu nehmen.  :2:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 22. April 2011, 09:57:21
Hallo KingAir:

In welchen anderen Foren soll zum Stuka "mehr los" sein? Wäre dir da für ein paar Links, gerne per PN, dankbar!

Wie du aus meinem vorigen Post entnehmen kannst finde ich es auch schade dass nach der ganzen Begeisterung zum 1/16er Stuka so fast gar nichts mehr gepostet wird. Da bin ich also ganz deiner Meinung (fasse mich da aber auch an die eigene Nase!). Über Bilder deines Baues (bitte im Bauthread!) würde ich mich echt freuen!  :)

Und ganz wichtig! Du hast keinen Grund dich wegen deines Beitrages zu entschuldigen! Das wäre ja noch schöner! Was ich hier im Board so schätze ist das man hier frei seine Meinung sagen darf, natürlich in den selbstverständlichen Grenzen der guten Sitten. Dein Beitrag hier ist genauso gut und erwünscht (!) wie jeder andere hier, ok? Also lass dich nicht davon abhalten hier im Board munter teilzuhaben!

LG

Thomas
(Unbeugsamer Verfolgter des selbsternannten "Retters" eines rechtssicheren Internets aus Passau)

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 22. April 2011, 10:09:31
Ich hatte mal spasseshalber bei Google als Suchbegriffe 'hachette stuka baubericht' eingegeben und durchaus was gefunden. Allerdings vieles auch eher eingschlafen, bis auf LINK ENTFERNT oder so ähnlich.
Muss ich mir nochmal angucken;-)

EDIT: Verlinkungen auf Seiten auf denen sich als erstes oben in einem Werbebanner leicht bekleidete Damen räkeln um zum Chat einladen sind hier nicht erwünscht!

MfG Wolf
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Marco** am 22. April 2011, 12:31:41
is wohl auch mehr so ne generelle sache.

viele stellen ihren baubericht gar nicht mehr ins netz.
lese noch in zwei anderen modellbauforen. das gleiche bild.
einigen ist da schon die lust am bauen total vergangen. und das ist einigen das hobby dann doch nicht wert.
also baut man lieber so still vor sich hin.

Soll ja Spass machen und auf angenehme Art die Zeit vertreiben.
Lernen kann man ja auch noch was bei...
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 22. April 2011, 14:41:25
Toll!

Mittlerweile werden sogar als nicht ernst gemeint erkennbare Post gelöscht! Naja, sollte mich ja eigentlich nicht überraschen...

Thomas
(Unbeugsamer Verfolgter des selbsternannten "Retters" eines rechtssicheren Internets aus Passau)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 22. April 2011, 14:44:31
Schön, daß mein Beitrag mit dem Hinweis, daß ich keine nackten Frauen sehe, auch gelöscht worden ist.

Nunja, für die anderen interessierten... wenn man bei Google die Suchbegriffe 'hachette stuka baubericht' eingibt, kommt relativ weit oben ein Suchergebniss dessen Internetseite die Wörter "Der lustige Modellbauer" behinhaltet. Dort ist ein längerer Baubericht, recht aktuell meine ich.

Und für die Minderjährigen: NICHT auf die Werbung schauen, falls da nackige Frauen auftauchen sollten! Am besten einen Blocker verwenden.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Hans am 22. April 2011, 15:38:18
Das ist genau die richtige Reaktion, uneinsichtig, nörgelig, beleidigt.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 22. April 2011, 15:46:25
Das ist genau die richtige Reaktion, uneinsichtig, nörgelig, beleidigt.

Nicht immer von einem selber auf andere schliessen! :6:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolf am 22. April 2011, 21:18:36
Die Beiträge wurden gelöscht weil sie keinen Bezug zum eigentlichen Thema hatten.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 22. April 2011, 22:53:36

Hallo,

wer ist den aktuell noch mit dem Bau beschäftigt ?

Würde mich einfach mal interessieren.

Ich bin bei Baustufe 34, allerdings mit dem lackieren bin ich etwas im Rückstand.

Bin ich vielleicht doch schon der einzige ?

Schöne Grüsse


Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 23. April 2011, 07:40:40
Die Beiträge wurden gelöscht weil sie keinen Bezug zum eigentlichen Thema hatten.

Warum steht dann hier noch mindestens ein Beitrag der absolut keinen Bezug zum eigentlichen Thema hat? Warum gibt es Threads die nach fünf Beiträgen nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun haben? Willkür? Messung mit zweierlei Maß? Keine Zeit? Hausrecht?

Immer wieder das Gleiche.... bzw. das Selbe? ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 23. April 2011, 07:43:35
...
Bin ich vielleicht doch schon der einzige ?
...

Naja, wenn Du mit aktuell meinst, daß jemand relativ zeitnah die neu herausgekommenen Ausgaben, bzw. die Teile daraus verbaut, dannn.... bin ich nicht mit dabei.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 23. April 2011, 07:52:05
Also ich bin auch immer noch am bauen mit dabei. Allerdings ist bei mir der Rahmen immer noch in Baustufe 3 und andere Einzelteile sind zusammengelötet. Ich bau halt meistens nur, wenn ich Lust drauf habe, da kann das schon mal länger dauern. Meine Bismarck liegt auch noch auf der Heling, da ist noch nicht mal der Rumpf fertig beplankt und nebenbei auch nur die Holfgerüste der Türme fertig.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Chris92 am 27. April 2011, 20:54:20
Hallo miteinander!

Ich bin auch glücklicher Sammler des Stuka Ju 87 G Bausatzes. Allerdings habe ich noch nicht zu bauen angefangen (habe noch mehrere Modellbauprojekte am "laufen", wenn man so sagen kann). Aber so hatte Ich eine verückte Idee: Könnte man die Teile des Bausatzes nicht ausmessen, auf Holz oder Kunststoff 3-4 Mal vergrößern und - Trommelwirbel - ein flugfähiges Großmodell daraus bauen (das ginge mit den Bauplänen der des echten Stuka auch, aber wenn man schon einen scheinbar originalgetreuen Bausatz hat... )
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: KingAir am 28. April 2011, 10:24:55
Hi Chris92,

wenn Du das notwendige Kleingeld und notwendige Fachwissen dazu hast, kannst Du es ja einmal versuchen.  :D Aber ob es auch fliegen wuerde? Ich denke dass die Probleme der Aerodynamik, des Gleichgewichtes und des Gesamtgewichtes bei einem derart grossen Modell anders aussehen wie bei einem kleinen Modell. Vermute ich zumindest. Ich selber weiss es jedenfalls nicht. Vielleicht gibt es ja Experten hier aus dem RC-Bereich die diese Frage beantworten koennen?
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 06. Mai 2011, 10:50:52
Hab gestern wieder die neue Ausgabe bekommen. Wieder mit diesem "supergünstigen" Ordner. Aber warum zum Geier legen die einen Rissplan mit bei, der dann aber nicht 1:1 zum Modell ist???? :5: So könnte man prima nachprüfen, ob alle Spanten gerade sind, aber so :2:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 06. Mai 2011, 11:34:07
Ein Rissplan?  ?( Na, dann bin ich mal auf die nächste Ausgabe gespannt. Gibt der Hersteller an wofür der Plan gut sein soll?

Wenn dir die Ordner zu teuer sind warum bestellst du die Dinger nicht einfach ab? Ich habe alle meine bisherigen Hefte und Bauteile in einem alten Büroordner abgeheftet. Geht genauso und kostet nüscht.

Thomas
(Der keine Angst vor dem bösen Wolf aus Passau hat)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 06. Mai 2011, 21:04:25
Ja, ein Rissplan mit Seiten- und Draufansicht vom Rumpf bzw. Cockpit und versch. Ansichten vom Heckstand. Wozu weiß ich allerdings nicht, da der Plan wie gesagt nicht 1:1 zum Modell passt, sondern größer ist im Drauflegen mit den Teilen. Bei 1:1 hätte manb gut prüfen können, ob alle Teile da sind, wo sie sein sollen oder ob doch was verbogen oder verzogen ist, aber so ?(
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 06. Mai 2011, 23:04:20
Zur Not kann man wahrscheinlich den Plan mit einem gescheihten Kopierer runterskalieren;-)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 07. Mai 2011, 18:48:29
Ich habe das neue Abo-Paket heute nun auch erhalten, und da ist tatsächlich ein großer (ca. 440 x 570mm) auf hochwertigem Kunstdruckpapier gedruckter Faltplan enthalten. Allerdings gehe ich davon aus dass es sich hier eher um eine Art Bonus des Herstellers handelt, denn weder in den Anleitungen im Heft noch auf dem Plan selber sind irgendwelche gegenseitige Bezüge zueinander festzustellen. Außer dass der Plan das Innenleben einer Stuka aus verschiedenen Blickwinkeln zeigt.

Es könnte sich um ein Poster handeln das man sich entweder rahmt und aufhängt oder als Grundplatte hernimmt auf der später einmal das Modell stehen soll. Möglichkeiten über Möglichkeiten... Immerhin schön anzusehen. Daher danke an Hachette!  :P

Thomas
(Der keine Angst vor dem bösen Wolf aus Passau hat)

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 07. Mai 2011, 19:06:02
Hrm... ob ich dann auch nochmal zum Briefkasten gehe und schaue, ob ich es auch schon bekommen habe :woist:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 20. Juni 2011, 09:04:49
Mal ne Frage. Hat jmd. von euch schon die aktuelle Abo Ausgabe. Die isr jetzt bei mir nämlich schon ne Woche im Verzug. Nicht dass die das Abo eingestellt haben.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 20. Juni 2011, 09:32:57
Meine letzte Ausgabe ist die Nummer 16 (06/2011). Das ist doch die aktuelle? Die kam vor ca. anderthalb Wochen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 20. Juni 2011, 09:53:33
Meine ist auch die Nr. 16, allerdings datiert die Rechnung auf 21.05.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 20. Juni 2011, 10:02:01
Auch bei mir bisher die Nummer 16.

Thomas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 20. Juni 2011, 17:30:22

Hallo,

Das ich jetzt bei der Nummer 43 bin hilft wahrscheinlich nichts oder ?

Diesen Mittwoch dürfte es bei meine Zeitschriftenhändler die Nr. 45 geben.

Welche Ausgaben sind den in der Nummer 16 (Abo)  enthalten ?

Würde mich mal interessieren.

Schöne Grüsse


Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 20. Juni 2011, 17:55:33
Laut Rechnung Ausgabe 40-43.

Damit sollte dann diese Woche wohl Abo Nr. 17 kommen.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 20. Juni 2011, 19:11:20

Bin gerade im Urlaub, und weg von Zeitschriftenhändler und Basteltisch, gebaut habe ich bis vorletzte Woche an der damals aktuellen Ausgabe 43.

Nächste Woche Mittwoch müßte ich dann 3 Ausgaben zum verbauen haben 44-46.

Dachte immer die Abonenten wäre uns freien Käufern voraus ?


Schöne Grüsse


Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: KingAir am 21. Juni 2011, 08:40:44
Hi,

das einzige was die Abonnenten den freien Kaeufern voraus haben ist die Vorschau auf die naechsten vier Ausgaben. Aber was solls. Es geht ist ja kein Wettbewerb wer als erstes fertig ist oder? Ich plane meine Bauweise so, das ich mir fuer ein Heft eine Woche Zeit nehme und verbaue nicht gleich vier Ausgaben auf einmal. Da brauch ich nicht hechelnd und zitternd auf die naechse Ausgabe zu warten. Gibt ja noch andere "Baustellen". Aber jeder so wie er mag.

Gruss

Michael
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 21. Juni 2011, 23:12:47

Sehe ich genauso, ich verbaue auch eine Augabe pro Woche.
Das werde ich auch weiterhin so halten, ein Abend in der Woche gehts an´s Dickblech biegen.
Wettbewerb gibts natürlich keinen.
Mein Problem ist, wenn ich das nicht so mache landen die ganzen Ausgaben auf dem großen Stapel der geplanten Bauvorhaben.
So bleibe ich immer am Ball.
Hecheln und zittern tu ich auch noch nicht.
Demnächst werde ich mal wieder ein paar Bilder einstellen.

Schöne Grüsse


Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 10. September 2011, 13:58:43
Ist euch schon aufgefallen, das seit dem letzten Mal auf den Überweisungsträgern nur noch die Kundennummer vermerkt ist und die Rechnungsnummer und das Datum fehlt?

Ich hab schon beim letzten Mal bei Service angerufen und nachgefragt, da ja nur mit der Kdnr der Betrag nicht der fälligen Rechnung zugeteilt werden kann und somit u.U. das Geld nie zugeordnet wird. Laut Auskunft des Service sei dies ein Fehler der Rechnungsabteilung und ich soll unbedingt auch die Rgnr und das Datum wie bisher auch angeben, damit es zugeordnet werden kann. Und sie gibt das weiter.

Hab jetzt heute die neue Ausgabe erhalten und siehe da, wieder nur die KdNr auf dem Überweisungsträger. Wenn ich sicher wäre, das ich nicht irgendwann nen Mahnung wg. nicht bezahlter Rechnung bekomme ( Ist mir bei der Bismarck 2x passiert, obwohl ich immer gleich bezahlt habe!) oder das Geld evtl. auf Nimmerwiedersehen im Nirvana verschwindet würd ich's jetzt echt mal drauf ankommen lassen und die Überweisung so wie von IP vorgesehen abschicken. Weil auf nochmal dort auf meine Kosten anrufen ist mir echt zu blöd.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: pc_versteher am 11. September 2011, 13:43:39
Hallo,

ist mir beim letzten Mal auch schon aufgefallen. Aber ich lege es drauf an, weil ich ja durch die Überweisungen nachweisen kann, wann ich das Geld überwiesen haben.
Bin aber trotzdem mal gespannt, ob da noch was kommt, weil man es ja nicht wirklich den Rechnungen zuordnen kann.

Lg Marcus
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 11. September 2011, 14:53:48
Ich dachte auch erst, daß bei mir nur noch die Kundennummer steht, nachdem ich vorhin aber nochmal schaute, kann ich zumindest von meiner Seite aus sagen, daß dies nur einmal bei Ausgabe 15 aufgetreten ist. Im Anschluss stand auf dem Überweisungsträger immer die Belegnummer.#
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 11. September 2011, 14:59:54
Olli,

ich wollte dich ja nicht frusten, aber ich habe noch am späten Samstag nachmittag Aboausgabe 20 erhalten.  X(
Und da steht auf dem Überweisungsträger nur die Kunden- bzw. Rechnungsnummer. Ich werde bei Überweisung selber "Ausgabe 20" dazu setzen.

Thomas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: olli am 11. September 2011, 15:07:18
Passt schon.. ich habe mich damit abgefunden, daß ich eine Ausgabe hintendran bin. Zumindest mittlerweile nur noch eine, anstatt fast drei! :klatsch:

Steht da die Kundennummer UND die Belegnummer? Wobei ja nur Belegnummer langt, die ist ja jedesmal eine andere, also sollte die Zahlung der entsprechenden Ausgabe zuzuordnen sein.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 12. September 2011, 21:16:28

Hallo,

kennt jemand folgende Firma http://tehnoart.eu/ (http://tehnoart.eu/) ?

Sieht nach unseren Projekt aus, oder ?

Schöne Grüsse

Helmut

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Erdinger am 12. September 2011, 22:41:43
Helmut,

Volltreffer! Wie bist du darauf gekommen? Das ist definitiv der Bausatz den wir als Abo haben.

Thomas
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Wolf am 13. September 2011, 07:17:47
Und interessanterweise zeigen die Bilder auch einen Motor. Jetzt müsste man den Anbieter nur mal anschreiben was die Ju denn kostet.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: THX 1138 am 13. September 2011, 13:22:23
Hallo,

die Frage ist verkauft die Firma die Ju fertig gebaut oder als Bausatz.

gruß Axel


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Hans am 13. September 2011, 16:33:51
Weder noch, die haben ihn, so verstehe ich das, entwickelt. CAD-mäßig und allenfalls ein Muster gebaut.
Verkaufen tun' die halt das, was da unter Collectors Models und unter Resin Kit zu finden ist. Wer also eine 200er Titanic braucht...

H
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 13. September 2011, 20:07:05

Naja, möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken.
Habe es in einen anderen Forum gelesen.

Toll finde ich das es endlich mal einen Überblick gibt.
Bin mal gespannt wie der Motor oder der Propeller hergestellt werden, bis jetzt war ja alles was Tiefe hatte in der Sandwichbauweise.
Vielleicht gibts ja mal ein paar Resin oder Weißmetallteile.
Interessant sehen die Beplankungsbleche aus, bin gespannt wie die befestigt werden.

Sowie es aussieht hat Amati den Datensatz erworben und vertreibt es jetzt über das Hachette-Abo.
Toll was diese Firma schon alles gemacht hat.
Kennt jemand eine Möglichkeit die Modelle zu erwerben oder weiß jemand wo man sowas mal ansehen kann ?
Das Auto sieht auch gut aus.

Schöne Grüsse

Helmut

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: keramh am 19. September 2011, 21:31:34
moin,

ist ja sehr interessant, auch wenn es vom Thema her hier nicht so rein paßt aber der hier hat es mir angetan.

(http://tehnoart.eu/gallery/RUSO1.jpg)

man man man, sowas als Abo und ich wär sofort dabei...
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: keramh am 21. September 2011, 20:35:06
moin,

ich habe die Firma angeschrieben, hier die Antwort.

Lieber Marek,
Danke für Ihre Mitteilung.
Stuka Modell im 1:16 wird für Hachette Publikation entwickelt ausschließlich und Sie kann es bei nur Hachette erhalten.
RussoBalt Auto ist unsere Perspektiveentwicklung, nicht für Verkauf zurzeit. Ausgenommen sein Heizkörperstück als unterschiedlichen Andenkenerinnerungsstücke. Wir verkaufen es bei Euro 100. Es ist alles Metall. RussoBalt ist nicht in den Plänen für Hachette Publikationen.
Mit besten Wünschen,
Tehnoart Mannschaft

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 21. September 2011, 21:32:10

Hi,

dachte ich mir fast.
Scheinbar "nur" ein Dienstleister in unseren Fall.
Wird interessant zu verfolgen was diese Firma noch alles entwickelt.
Vielleicht gibts ja mal ein interessanteres Objekt als die Stuka.
Denke da an die He 219, Me 262 oder Spitfire.

Fahrzeuge im großen Maßstab gabs ja schon mal von Pocher in 1/8, komplett aus Metall ist natürlich schon ein Ansage.
Allerdings auch mit deutlich mehr Arbeit verbunden.

Schöne Grüsse


Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: McFrag0815 am 21. September 2011, 22:11:25
Wer also eine 200er Titanic braucht...

Eher das 1/72er IXC - aber da frage ich mal lieber nicht an. Könnte sich als fast unbezahlbar entpuppen  ;)
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 21. September 2011, 22:19:59


Wenn schon Boot und teuer dann bitte das XXI und natürlich in 1/48, damit ich ohne Lupe arbeiten kann.

Hat dann die optimale Größe von 1,59m.

Schöne Grüsse

Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: KingAir am 22. September 2011, 08:32:35
Dann hat Hachette aber gut kopiert oder? Naja, man muss ja vorsichtig sein mit solchen Behauptungen... Aber egal... Der Stuka ist trotzdem ein tolles Model!!! :P
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: PGDmonty am 22. September 2011, 09:09:58
Wiso kopiert? In der Mail keramh gepostet hat setht doch das sie für Hachette entwickelt haben.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 31. Oktober 2011, 01:05:59

Hallo,

schon wieder etwas zu ruhig hier, mal sehen.......??!!

Ich war am Wochenende in Berlin, eigentlich um Rammstein zu sehen, bei der Gelegenheit konnte ich es mir nicht verkneifen bei den Ju 87 Wrack im Deutschen Technikmuseum vorbeizusehen.
Habe mir mal die Farbgebung in Natura angesehen, muß sagen sehr interessant.

(http://s1.directupload.net/images/111031/temp/uepzuwwx.jpg)][URL=http://s1.directupload.net/file/d/2694/uepzuwwx_jpg.htm](http://s1.directupload.net/images/111031/temp/uepzuwwx.jpg) (http://[URL=http://s1.directupload.net/file/d/2694/uepzuwwx_jpg.htm)[/url]

(http://s14.directupload.net/images/111031/temp/qd76fbf7.jpg)][URL=http://s14.directupload.net/file/d/2694/qd76fbf7_jpg.htm](http://s14.directupload.net/images/111031/temp/qd76fbf7.jpg) (http://[URL=http://s14.directupload.net/file/d/2694/qd76fbf7_jpg.htm)[/url]

So wie es aussieht wird das interessant mit der Farbe und die ganzen Nieten ??!!!

Ich wollte meine Stuka zu 50% offen darstellen, da dürfen die Nieten nicht fehlen.

Für mich sah es so aus als ob das meiste in diesen gelbgrünmetallik bedingt durch das eloxieren oder verchromen ist, nur der Bereich im Cockpit wurde mit RLM 66 gestrichen.
Die Beplankungsbleche waren Naturalu, nur von außen in Tarnfarben gestrichen.
Man kann wirklich direkt an die Stuka ran und richtig in das Innere sehen.
Leider nicht in den Rumpf.

Sollte jemand der aktiven Stukabauern hier die Bilder wollen, es waren doch ein paar, einfach eine Mail an mich.

Schöne Grüsse


Helmut


P.S.

War jemand auf der Hahnweide ?
Hatte bei mir Wochen gedauert das Grinsen aus dem Gesicht zu bekommen, nachdem die 6 Ju 52 mich überflogen haben.
Das Brummen in den Ohren habe ich heute noch.
Naja, vielleicht hätte ich mir das nicht 3Tage ansehen sollen.


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 30. Juni 2012, 07:24:34
Hab gestern die neue Ausgabe erhalten. Mit dabei waren die Teile für den Flügel/ Rumpf Übergang. Allerdings aus Plastik ( Mit div. Auswerfermarken und qualitativ m.M. so LaLa). In der Anleitung steht dann, das aus Produktionstechnischen Gründen die Teile aus Plastik und nicht wie zuvor angegeben aus Metall sind, da die Teile so Originalgetreuer und detailierter herzustellen wären als aus Metall. Ich denke allerdings, die Teile aus Metall haben einfach nicht ins veranlagte Budget pro Ausgabe gepasst und sind deshalb aus Plaste. Und in der Vorschau sind die Klappen, Flügelvorderkanten und Innentanks auch aus Plaste abgebildet, während auf der HP alles aus Metall ist und so auch beschrieben steht. Dürfte wohl auch aus Geldgründen sein. Sollte da noch mehr aus Plaste statt Metall kommen, werde ich mal den Verlag anschreiben zwecks Preisermäßigung, weil für ein paar einfache Plasteteile ist der Preis dann doch zu hoch.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 04. Juli 2012, 19:58:00

Hi,

habe die linke Flügelübergänge mal hingehalten, sieht eigentlich ganz gut aus.
Die Auswerfermarkierungen sind größtenteils verdeckt, hatte schon Bedenken.
Die Teile sind etwas größer aus die Flügel, vermutlich um das spätere Außenblech auszugleichen.
Ich hatte schon befürchtet solche Teile sind auch durch Bleche aufeinanderkleben herzustellen, das wäre mir wirklich auf den S.... gegangen.

Gut die sind halt aus Plastik, aber was solls, früher hab ich nur Vollplastik gebaut.

Billig mutet das ganze schon an, aber und ob das Metall oder Plastik ist spielt mir keine Rolle.
Die Außenhaut dürfte aus einen dünnen Blech sein, da bin ich wirklich auf die erste Teile gespannt ???!!

Schöne Grüsse

Helmut


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 05. Juli 2012, 13:19:18
Mir isses eigentlich auch wurscht, nur ist eben die Qualität nicht sonderlich berauschend. Und es sind ja auch schon die nächsten Teile in der Vorschau aus Plastik angekündigt, die ursprünglich mal aus Metall sein sollten. Das dürfte für den Hersteller bzw. den Verlag unterm Strich einfach billiger sein als Metall. Und das sehe ich einfach nicht ein. Das Ding ist sauteuer und mit ein Reiz liegt eben darin, das fast alles aus Metall ist. Da kann dann der Verlag einfach nicht mittendrin ankommen und jetzt plötzlich einen Haufen Teile in Plaste bringen. Zumal die Begründung " aus Produktionstechnischen Gründen" ja nicht stimmen kann, die Vorlage bzw. das "Urmodell" war ja auch aus Metall, somit sind die Vorlagen für die Teile vorhanden. Und die Klappen und Vorderkanten der Tragflächen der nächsten Ausgaben sind ja nicht wirklich komplizierte Formen.

Auf jeden Fall werde ich, wenn noch mehr Plasteteile kommen, mal Hachette anschreiben und nachfragen, was das soll, auch zwecks Ermäßigung.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 24. September 2012, 13:24:56
So, hab heute Abo Ausgabe 33 erhalten. Was mich etwas wundert, ist die Tatsache, da die in Ausgabe 30 oder 31 in der Vorschau für die nächste Ausgabe angekündigten (Plastik-) Teile für die Flügelvorderkanten immer noch nicht dabei sind. Beim Wechsel der Flügelwurzel von Metall auf Plaste gabs den Hinweis mit den produktionstechnischen Gründen, aber zu den fehlenden Teilen gibt's keinerlei Info. Und das da nen Motor kommt, bezweifel ich auch langsam. Hachette schwächelt schon ziemlich.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 14. November 2012, 23:07:58

Hallo,

habe heute die Nummer 117 bei meinen Zeitschriftenhändler geholt.
War nur Kupferdraht drin und ein Zettel das es nächsten Woche wegen Lieferverzögerung der Teile keine Ausgabe gibt.

Komisch ?

Frage mich mittlerweile auch wie man in den fehlenden 23 Ausgaben das ganze Zeug reinbekommen will.
Fehlt ja doch noch so einiges.

Schöne Grüsse


Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 16. November 2012, 11:28:17
So langsam glaube ich da nicht mehr dran, das die innerhalb der Ausgaben fertig werden. Die (Plaste-) Flügelvorderkanten von vor Monaten fehlen ja auch noch.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 18. November 2012, 10:49:39

Hallo,

vielleicht machen die jetzt alles was als Plastik angedacht war aus Metall ?!
Ich glaube auch nicht mehr das man alles was man braucht in die 140 Ausgaben rein bekommt.

Qualität hat auch etwas gelitten, das erste Verkabeln nach der Anleitung gefällt mir nicht wirklich.
Auch die komischen Farbringe die man um ein paar Instrumente kleben soll ?!

Naja werde die Woche noch meine Flügel fertig machen und dann das ganze erstmal auf Halde legen.
Hab schon hier und in anderen Foren gesehen das die Leute munter drauf los lackieren, wobei ich der Anleitung hier nicht vertraue.
In Berlin konnte man die Flügel innen ansehen die hatten definitiv eine andere Farbe als RLM66.

Mal sehen wie es weitergeht, jetzt ist erstmal eine Woche Pause.

Schöne Grüsse


Helmut



Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 12. Januar 2013, 13:26:37
So, heute die neue Ausgabe erhalten. Inhalt einige Platten für die Verkleidung der Flügel.

Da es jetzt noch 17 Einzelhefte bis zum Schluß sein sollten und ein ganzer Haufen Teile fehlt, glaube ich nicht, das es bei den 140 Heften bleibt. Es sei den, die nächsten Ausgaben sind größere Pakete :D  Und evtl. Hinweise auf die noch nicht gelieferten aber schon vor Monaten angekündigten Teile oder einen Motor sind Fehlanzeige. Auch die Vorschau fehlt seit einigen Monaten.

Ich werd jetzt definitiv mal ne Email an IP schreiben und fragen, was das soll. Ein Anruf bei der Hotline vor einigen Wochen hat nämlich nix geholfen außer die einstudierte Anwort, das wird nachgeliefert.

Edit:

so, hab jetzt mal angefragt bezüglich Aboende bei Ausgabe 140, den angekündigten, aber nicht gelieferten Teilen und wg. des Motors.
Bin gespannt, was da als Antwort kommt.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 12. Januar 2013, 18:55:44

Hab jetzt bei Ausgabe 100 die Arbeiten vorerst eingestellt.

Erst mal sehen was da so kommt.

Die Verkleidungen hab ich teilweise probehalber mal drangehalten scheinen ganz gut zu passen.
Lieber wäre mir gewesen die hätten die ganze Außenhaut aus Alu gemacht, dadurch hätte man sich das lackieren der Innenseite sparen können und hätte eine authentische Oberfläche gehabt.
Habe vor die Hälfte der Außenhaut wegzulassen um einen guten Einblick ins Innere zu haben.

Wenn die noch 5 Ausgaben für die Bleche brauchen, müßten in 10 Ausgaben das ganze fehlende Zeug sein !!???
Irgendwie find ich das nicht mehr so toll, hatten ganz gut angefangen mit dem Sammelwerk, aber so kurz vor dem Ziel siehts nicht mehr so rosig aus.
Die haben irgendwie den Faden verloren könnte man meinen.
Vielleicht liegts auch daran das man immer noch nicht weiß was noch alles kommt und wie es weitergeht.
So eine Gesamtübersicht mit vernünftigen Plänen wäre schon mal was, vorallen jetzt da ich so langsam ans lackieren denke.

Papier war ja genug dabei, aber nicht genug um den Bau hilfreich zu unterstützen, nur die Bauanleitung war super.
Mir vielleicht sogar etwas zu detailliert, aber sehr hilfreich.

Glaube allerdings fast nicht das du eine vernünftige alles erklärende Antwort bekommst.

Naja, mein nächstes Flugzeugprojekt liegt schon auf Halde die Zero in 1/32 von Model Factory Hiro.
Das Teil hat man bis auf die Außenhaut und die Decals komplett geliefert bekommen, in einer Qualität die absolut super ist.

Mal sehen wie das hier weitergeht ???!!!

Schöne Grüsse


Helmut


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 15. Januar 2013, 09:43:06
Toll, Bravo IP. Ihr seid echt super! Sowas dämliches gibt es kein zweites Mal.

Hab heute "Antwort" bekommen:

Meine Mail:

"Hallo,
Ich habe heute die neue Aboausgabe 36 erhalten, daher würde Ich gerne wissen, ob das Abo wirklich mit Ausgabe 140 endet, da noch eine Menge Teile fehlen und ich Zweifel habe, ob diese mit den letzten 17Heften bzw. 3 oder 4 Aboausgaben abgedeckt werden?

Zudem wurde in der Vorschau von Aboausgabe 30 für die Bauabschnitte 101-103 von Ausgabe 31 Teile für die Flügelvorderkanten, Landeklappen und Querruder angekündigt, die aber in Ausgabe 31 nicht dabei waren. Auch war dort keinerei Hnweis oder Info
bezüglich dieser Teile ob und wann diese dann nachgeliefert werden.

Auch würde ich gerne wissen, ob und wann eine Motornachbildung für das Modell kommt, da dieser ja in allen Grafiken und Fotos auf der Homepage abgebildet ist und ich somit davon ausgehen muss, das dieser Bestandteil des Bausatzes ist.

Vielen Dank schonmal für die Antwort."

Deren Antwort:

"vielen Dank für Ihre Email.

Der TIGER-PANZER ist ein Standmodell welches sich über 140 Ausgaben erstreckt

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung."


Toll, nicht nur meine Fragen überhaupt nicht beantwortet, sondern auch noch zu blöd, das richtige Abo zu nennen. :5: :5: :5: :5: Und ja, im Titel stand FETT Stuka bauen und nix vom Tiger.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 15. Januar 2013, 20:24:06

Tiger oder Stuka kann man natürlich leicht verwechseln.

So langsam glaube ich das die den Überblick verloren haben.

Ich kanns ja auch mal probieren, mal sehen was passiert.


Schöne Grüsse


Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 17. Januar 2013, 21:30:05

Ich habs probiert, hier die Antwort:

"vielen Dank für Ihre Email.
 
Die Sammelreihe umfaßt 140 Einzelausgaben.
Bis dahin werden Sie alle Teile erhalten, die Sie benötigen um den Stuka
fertig zu bauen.
 
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr Kundenservice-Team "

Beruhigt mich natürlich !?

Es belibt weiterhin spannend, mal sehen was da noch kommt.

Schöne Grüsse


Helmut


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Fuelli am 25. Februar 2013, 17:38:56
Hallo,

also beim Bismarck Abo war es auch so, das es so aussah als würden die angekündigten 140 Ausgaben nicht reichen. Am Ende war dann die letzte Ausgabe auch bedeutend umfangreicher als alle vorherigen.
ich denke das wird hier nicht anders sein.

Gruß
Fülli
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 25. Februar 2013, 21:20:22

Hallo


Sind nur noch 10 Ausgaben, da sollte schon noch einiges kommen.
Wird wohl so kommen das ich das Zeug auf Grund des Volumens mit der Schubkarre von meinen Zeitschriftenhändler holen muß.
In der nächsten Ausgabe sind Plastikverkleidungen für den Rumpf enthalten.
Finde ich schade !?

Bei der Zero von de Agostini scheint alles Metall zu sein.
So wie es aussieht war da Imcth der Produzent im Hintergrund !

Guck´t mal !?

http://imcth.co.jp/english/product/oem/diago/ (http://imcth.co.jp/english/product/oem/diago/)

Da ich die Desktop Zero schon hier liegen habe die scheinbar ein Ableger der 1/16 Zero in 1/32 ist, kann ich nur sagen Hut ab von den Japanern.
Schade nur das man die große Zero nicht bei uns kaufen kann.

Schöne Grüsse


Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 26. Februar 2013, 09:14:06
Zitat des vorangegangenen Beitrags entfernt - Bongolo67

Woher weißt du das mit den Plastikverkleidungen? Beim Abo sind ist schon seit zig Ausgaben keine Vorschau mehr dabei, nur noch Leserfotos.

Sollte aber die Außenhaut des Rumpfes aus Plaste sein, werd ich mich beim Verlag ordentlich beschweren und einen Teil des Geldes zurückverlangen. Schließlich steht in der Beschreinung ausdrücklich "Außenhaut komplett aus Metall" Damit entspricht die gelieferte Ware dann nicht mehr der bestellten.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 26. Februar 2013, 21:19:42

In Ausgabe 131 sind Verkleidungsteile für den hinteren Rumpfabschnitt enthalten, so jedenfalls die Vorschau.
Aber Morgen werd ich sehen was da wirklich kommt.

Ich hatte mir schon fast sowas gedacht, am Rumpf Verkleidungsbleche anbringen war scheinbar nicht vorgesehen sonst wären Stifte an den Spanten gewesen.

Schade, ich hatte anfangs gehofft das der Flieger mit dünnen Alublechen die vorgeformt sind beplankt wird.

Wiedermal wird man von der Wirklichkeit eingeholt.

Was mir auch langsam auf den Senkel geht ist das blöde Papierzeug was da mit geliefert wird.
Immer noch keinen anständigen Plan oder Details des Bausatzes, die Anleitung ist ja wirklich vorbildlich aber der Rest?!

Schöne Grüsse


Helmut

Schöne Grüsse

Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 27. Februar 2013, 21:55:33

Ausgabe 132 habe ich jetzt hier liegen bis auf 2 gewaltige Sinkstellen und markante Auswerfermarken sehen die Teile ja ganz gut aus.
Auch die Oberfläche sieht ganz okay aus.
Weiter gehts mit Leitwerksverkleidungen aus Plaste !!??

Man kann aber alternative Kunststoffteile kostenlos bei Hachette ordern mit Messingoberfläche gegen einsenden der Barkodes der nächsten Ausgaben.

Wenn ich mir vor Augen halte das ich für die Kohle ca. 3-4 Bausätze von Icmth bestellen hätte können .......!!??

Vermute mal das der Verlag sich jetzt ganz schön was anhören kann von seinen Kunden !

Das Bauen macht schon Spaß, aber die Qualität vorallen jetzt gegen Ende dürfte doch etwas auf der Strecke bleiben.
Vermulich ist der gute Jumo so ein Plasteklumpen oder glänzt mit Abwesenheit.
War mein erster und mein letzter Abobausatz zumindest von dem Verlag.

Wen ich da die Zero von De Agostini so sehe.......

So wie es aussieht bleib es spannend.

Schöne Grüsse


Helmut

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 28. Februar 2013, 08:31:56
Ich werd mal abwarten, bis die nächste Lieferung da ist. Auf jeden Fall bin ich mir sicher, das bei den jetzt noch fehlenden Ausgaben (12Stück) niemals alle Teile mit bei sind. Es fehlen ja immerhin noch die komplette Rumpfverkleidung, Flügelvorderkanten, das ganze Fahrwerk, Cockpithaube, Propeller und die ganze Motoreinheit. Wobei ich mal denke, das da kein Motor mit bei sein wird.

Und sollte wirklich die ganze Rumpfbeplankung aus Plaste sein, werd ich definitiv Ärger machen und auf Preisminderung bestehen, genauso wg. des wohl fehlenden Motors. Denn bei der Beschreibung steht eindeutig, das die komplette Außenhaut aus Metall ist und durch die Bilder muss ich als Kunde davon ausgehen, das der Motor mit dazugehört.
Damit habe ich als Kunde das Recht auf Nachbesserung bzw. Preisminderung und im schlimmsten/besten Fall muss mir der Kaufpreis erstattet werden. Denn der erhaltene Artikel enstspricht ja nicht mehr dem bestellten/gekauften. Schade eigentlich, das man als Kunde evtl. solche Wege gehen muss.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: THX 1138 am 28. Februar 2013, 16:17:20
Hallo Helmut,

wer oder was ist Icmth? ?( bei Tante Google nichts gefunden.

schade das die Zero nur in UK zubekommen ist.

gruß Axel
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 28. Februar 2013, 22:18:24


Ääähhh, sorry die Firma heißt Imcth !?

Hier nochmal der Link

http://imcth.co.jp/english/ (http://imcth.co.jp/english/)

Schöne Grüsse

Helmut

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: THX 1138 am 28. Februar 2013, 22:32:26
Dank für die info  :klatsch:

gruß axel

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 09. März 2013, 12:56:44
Hab die neue Ausgabe heute erhalten. Toll, nun hab ich die Wahl zwischen Plastik und Plastik. Das ist doch ein Witz. "Aufgrund von Kundenhinweisen, die schon Probleme beim biegen der Tragflächenverkleidung hatten, haben wir uns dazu entschlossen, die meisten folgenden Teile für Rumpf, Ruder,Fahrwerk, Motor 8o ?( und Propeller aus Plaste zu machen, da dies genauer und detailierter ist. Und auch der Prop wird Plaste statt Holz, da Holz zu "zerbrechlich" wäre. Als "Alternative" für diejenigen, die das Modell nicht lackieren wollen, gibts messingfarben lackierte Plasteteile."

Sorry, das geht mal garnicht. Die Detailierung der jetzigen Plasteteile ist m.M. mehr als schlecht. Innen Auswerfermarken und die dargestellten Nieten sind alles andere als gut. Da möcht ich gar nicht wissen, wie der Motor wird. Wahrscheinlich ein Plasteklumpen, der halbwegs an einen Motor erinnert.Hier gehts nicht um irgendwelche Kundenbeschwerden, sondern das Plaste ist einfach billiger als das Messing. Wenn ich wenigstens die Alternative zwischen Plaste und Messing hätte, aber so.
Ich werde jetzt die nächste ( wohl vorletzte) Lieferung abwarten und mal schauen was da kommt und dann den Verlag anschreiben zwecks Preisnachlass.
Imerhin haben sie ja die Frechheit, zwar die HP zu aktuallisieren und nen Link zur Alternativteilbestellung reinzumachen, aber kein Wort davon, das jetzt nur noch Plaste kommt und die Beschreibung ist weiterhin die Alte.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 10. März 2013, 15:39:04

Das, das Zeug Plastik ist, sehe ich nicht ganz so schlimm, mit etwas Nacharbeit kann man vielleicht noch was daraus machen.

Aber durch die wenigen Ausagben die noch kommen, dürfte auch die detaillierung darunter leiden das finde ich viel schlimmer.
Wollte eigentlich den Rumpf unverkleidet und das Fahrwerk nackig darstellen, wie eine neue Maschin in der Werkshalle eben so aussieht.

Hatte anfangs gehofft die Außenverkleidungen sind aus vorgepressten Alublech wie bei der Zero.
Wäre optimal gewesen, etwas anpassen Klarlack drauf und die Innenseite ist fertig.
Da war ich wohl zu blauäugig von mir, wiedermal.

Ich habe mich schon mal registriert, sollte bei meinen Nieten überarbeiten was passieren habe ich noch einen Satz Plastik liegen.

Den Text fand ich irgendwie lustig, wie man so eine Ausrede formulieren kann.
Fakt ist vermutlich das dieses Sachen immer schon in Plastik vorgesehen waren.
Da die Bauanleitung auch nicht unbedingt eine logische Abfolge hat, denke ich das man die Plastiksachen mit Absicht ans Ende des Sammelwerkes gelegt hat.

Bin ja mal gespannt was auf deine Beschwerde hin passiert.
Und was da jetzt noch so geliefert wird.

Schöne Grüsse


Helmut

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 10. März 2013, 17:16:25
Wieso noch nen Satz Plaste liegen? Ich denke mal, die Alternativteile sind dann nicht zusätzlich, sondern als Ersatz für die Unlackierten ( Und es dürfte wohl klar sein, das die Alternative nix anderes als die Plasteteile eben in Messingfarbe sind).

Und das die Sachen schon immer in Plaste vorgesehen waren, glaub ich jetzt eher nicht, da ja in der Beschreibung eindeutig steht, das Außenhaut und Co. komplett aus Metall sind und nur wenige Teile aus Kunststoff (Haube, Räder, Teile des Fahrwerk und Propnabe) Ich denke mal, die werden einfach gemerkt haben, das sie mit der Anzahl der Ausgaben in Messing nicht fertig werden und es ihnen dann zu teuer wurde, um dann einfach davon auszugehen, das der Kunde so kurz vor Schluß und nach so viel Geld sich das eben gefallen lässt.

Und viel "Tolles" kann ja in Plaste nicht mehr kommen, bei dem was da noch alles fehlt. V.a. auf den "Motor" bin ich gespannt!

Jedenfalls ist mit der Plasteverkleidung die Möglichkeit vorbei, eine Seite offen darzustellen, ohne massiv das Plaste nachzuarbeiten oder gar die Verkleidung neu aus Metall anzufertigen. Btw. dürften auch bei einem geschlossenen Modell die Maße nicht mehr stimmen, da die Außenhaut wesentlich dicker ist als das Messing.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: THX 1138 am 10. März 2013, 18:22:57
Hallo,

aufregen lohnt nicht mehr genauso wie aussteigen sind nur noch 8 Ausgaben.

Ich bin mal gespannt wie die lackierten Teile aussehen. Im Text steht das diese nicht überlackiert werden können.

Vor einiger Zeit gab es eine Verzögerung mit der Auslieferung, schätze da wurde von Messing auf Plastik umgestellt.

Bei Deiner Beschwerde bin ich auf die Antwort gespannt.

Beste Grüße

Axel
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 10. April 2013, 15:07:13
Hab heute die Abo Ausgabe 39 (Heft 132-135) erhalten. Somit fehlen noch 5 Hefte. War ein größeres Päckchen. Inhalt der Prop, die Kanonengondeln sowie div. Ruder. Die angekündigten Klarsichtteile waren nicht dabei, sondern ein Zettel, das diese später geliefert werden. Die "Qualität" der Teile ist, SEHR milde ausgedrückt, ein Witz:
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4257241/3638313930613934.jpg)
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4257241/3832393430373837.jpg)
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4257241/3864616135356362.jpg)
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4257241/6335646662353133.jpg)
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4257241/6663616365626263.jpg)

Das geht mal gar nicht. Ich will gar nicht wissen, wie erst der Motor aussieht. Mit der Modellbeschreibung des Abos hat das nix mehr zu tun. Erinnert mehr an irgendwelche Chinakopien bekannter Plastehersteller
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 09. Juni 2013, 14:43:06

Hi,

hat schon mal jemand die Klarsichtteile richtig angesehen ?
Ich habe die obligatorischen Auswerfermarken drauf und in der Schiebehaube des Piloten sind bei mir Luftblasen drin !?

Versuche gerade die blöden Auswerfermarken rauzupolieren !

Schöne Grüsse

Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: THX 1138 am 09. Juni 2013, 15:27:11
Hallo Helmut,

welches Heft bzw ABO Nummer hast Du schon?

Das letzte was ich bekommen habe war ABO 39 mit einem Karton Plastikmü.. :12:  und einen Zettel das die Klarsichtteile später kommen.

ich warte seit ende Mai auf die Lieferung.

Gruß Axel
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 09. Juni 2013, 15:34:33

Hi,

habe alle bis zur letzten Ausgabe 140, die so groß ist das der Lieferant nicht mit dem Herstellen der Plasteteile nachkommt.
Deswegen wird zu einen späteren Zeitpunkt geliefert,der noch bekannt gegeben wird, so die Info.
Steht auf der Homepage von Hachette.
Ich habe die Ausgaben immer bei meinen Zeitschriftenhändler in der Nachbarshaft geholt.

MfG

Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 09. Juni 2013, 17:14:10
Ich warte auch noch auf die letzten Aboausgaben. Meine letzte Lieferung ist acuh schon lange her mit dem Plastemüll, den ich fotografiert habe.
Hoffentlich kommt aber der Rest in einer Lieferung, so kann ich dann nämlich das Geld erstmal behalten und auf eine Antwort bezüglich der miesen Qualität bzw. einer Ermäßigung  warten.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 09. Juni 2013, 17:39:21

In den Ausgaben die dir fehlen hat sich nicht viel verändert, die Qualität ist weiterhin durchwachsen.

Habe mir das auch etwas anders vorgestellt.

In der 140er Ausgabe müßte eigentlich noch viel Zeug drin sein, dir fehlt vermutlich alles ab der 136 oder ?

Vermutlich kommt ein Überseecontainer hoffentlich demnächst zu meinen Zeitschriftenhändler ?!?!


Schöne Grüsse

Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 09. Juni 2013, 18:36:59
Na ja, wenn man mal davon ausgeht, das mit 140 wirklich Schluß ist, fehlt den Abonennten noch die Kanzel, das Fahrwerk und der Motor samt Verkleidung. Aber die Teile werden wohl die gleiche Quali haben wie die letzten. Schade.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: THX 1138 am 09. Juni 2013, 21:15:42
Ja, mir fehlen auch die letzten vier Hefte 137;138;139;140 und wenn die Qualität genauso ist wie die letzte Lieferung, naja wat solls.

Kannst Du mal ein Bild von der Kanzel einstellen. Damit ich weiß was auf mich zukommt.

Gruß Axel
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 12. Juni 2013, 21:56:03

Hallo,
hier ein Bild die Haube, mit den Stößen, Auswerfermarken und einer Blase.

(http://s1.directupload.net/images/130612/sbroe8mu.jpg) (http://www.directupload.net)

Da kann man mal so richtig seine Poliersachen ausprobieren.

Soll ja jetzt nächste Woche am 19.6. ein Ende finden das ganze.

Schöne Grüsse

Helmut
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: THX 1138 am 12. Juni 2013, 22:09:04
Hallo Helmut,

Danke für das Bild, dann weiß ich ja was auf mich zukommt...

Gruß Axel
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Schrauber Junior am 12. Juni 2013, 22:22:01
Na die sieht ja mal so richtig toll aus... Tiefziehen ist keine Alternative?

Florian :winken:
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 13. Juni 2013, 08:59:31
Das sieht doch toll aus. Sowas wünsch ich mri für über 1000€.


An alle Abonennten hier. Bitte beschwert euch auch bei IP, sobald ihr die letzte Ausgabe erhalten habt ( Müssten dann insgesamt 5 Hefte sein, 136,137,138,139 und 140) und besteht darauf, einen Teil des Geldes zurückzubekommen. Denn der Bausatz entspricht so nicht mehr der Beschreibung und ein Hinweis auf evtl. Änderungen ist auf der HP und in den AGB's nirgends zu finden.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 15. Juni 2013, 01:19:22

Hallo,

tiefziehen hatte ich auch schon überlegt, allerdings in der Größe ?
Ein Teil habe ich schon geschliffen und poliert,sieht ganz gut aus.
Will die Blasen mit Clear-Fix ausgießen und dann schleifen und polieren mal sehen ob das so geht wie ich mir das vorstelle.
Hat schon jemand die Kanzelteile mit den Messingsteifen beklebt ?
Will das mal nächste oder übernächste Woche ausprobieren.

Hatte in der letzten Woche meine reklamierte Ausgabe 91 erhalten.
Bei mir waren in der Ausgabe 91 nicht die beiden oberen Stringersegmente sondern eine oberes und ein unteres.
Die unteren wurden schon mit Ausgabe 87 geliefert.
Hatte auf einmal 3 untere und nur eine obere liegen.
Obwohl ich kein Abo habe wurde mir die Ausgabe 91 kostenlos zu gesendet.

Respekt !!??

Finde ich toll !

Schöne Grüsse

Helmut


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 27. Juni 2013, 19:39:55

Hallo,

so jetzt habe ich das ganze Zeug hier liegen.
Naja so toll ist das ganze echt nicht, das Fahrwerk schaut echt s..... aus hatte gehofft wenigstens  unverkleidete Fahrwerksbeine zu bekommen.
Die Auspuffstutzen nicht hohl.
Echt cool die Lackierschablonen, sowas hab ich noch nicht gesehen, ob man sowas unbedingt braucht ?!
Als kleine Schmankerl immer wiedermal Sinkstellen und Auswerfermarken.

War für mich das erste und letzte Sammelwerk, außer die Zero kommt zu uns......

Wie sehen bei euch die Klarsichtteile aus sind da auch Blasen drin ?

Schöne Grüsse


Helmut

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 27. Juni 2013, 19:53:03
@ Helmut
Die Zero ist aber von DeAgostini/Modelspace.

Hab meine letzte Lieferung heute auch bekommen. Was soll man dazu groß sagen. Scheiben voller Auswerfermarken und Plastequalität und Detailierung unter aller Kanone. Jedes 72er Modell ist besser detailiert. Werd denen morgen oder am WE ne Email schreiben zwecks Preisnachlass, weil das is absolut unverschämt.


Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 27. Juni 2013, 20:10:56

Habe mittlerweile die Zero in 1/32 von IMCTH auf Halde liegen die haben auch die Zero in 1/16 von deAgostini entworfen und scheinbar auch produziert.
Bausatzvorstellung finfest du hier im Forum vom 1/32 Bausatz.

Sind deine Cockpitteile ohne Luftblasen, bei mir hats die große Schiebehaube des Piloten erwischt, die anderen Scheiben kann ich durch schleifen aufpolieren.
Würde mich interessieren ob alle so sind.

Schöne Grüsse


Helmut

Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 28. Juni 2013, 08:09:29
Ja, meine Cockpitverglasung ist auch voller Außwerfermarken. Dazu Sinkstellen an jedem Auspuffrohr, der Verkleidung des Fahrwerks, ...


Ich hab jetzt jedenfalls mal an IP geschrieben, das die Plasteteile unter aller Sau sind und die Beschreibung weiterhin auf Metallteile lautet. Mal schauen was sie antworten.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: standart2k am 29. Juni 2013, 08:43:26
hab auch schon Antwort erhalten. Leider völlig daneben und keinerlei Bezug auf meine Mail.
Hier meine Mail:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe gestern die letzte Abolieferung mit den Ausgaben 136-140 erhalten. Leider sind die darin enthaltenen Plastikteile von sehr schlechter Qualität. Auch der Detailierungsgrad entspricht nicht den Stand der Messingteile. Dies trifft auch auf die Kunststoffteile für die Verkleidung der vorangegangenen Ausgaben zu. Auch ist in der Beschreibung auf der Internetseite zum Abo weiterhin zu lesen, das die komplette Außenhaut aus Metall ist und nur wenige Bauteile ( "Einige Bauteile sind aus Kunststoff, z.B. Nase, Kabinenhaube, Fahrgestell, Teile der Räder, ...) aus Plastik. Die Abokunden wurden zwar darauf hingewiesen, das die o.g. Teile aus Kunststoff statt Messing geliefert werden. Diese haben aber wie schon gesagt eine sehr schlechte Qualität und sind somit Qualitativ nicht mit entsprechenden Metallteilen vergleichbar.

Ich würde daher gerne wissen, ob deshalb eine entsprechende Preisreduzierung gemacht wird."

Und deren Antwort:

"Vielen Dank für Ihre Email.
Teilen Sie uns die Nummern der Ausgaben mit, dann erhalten Sie  kostenlosen Ersatz.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung."

Toll, und der kostenlose Ersatz sieht dann genauso aus wie die anderen Teile.

Ne,ne, das wars für mich mit IP/ Hachette. Sobald die Pearl fertig ist, kommt mir von denen kein Abo mehr ins Haus.
Titel: Re: Ju 87 G Stuka im Maßstab 1/16 von Hachette!
Beitrag von: Helmut H. am 21. Dezember 2013, 19:59:13

Hi,

habe jetzt meine "Messingfarben-Lackierten Teile" bekommen sehen ganz gut aus.
War kostenlos.

Hat zwar lange gedauert aber was solls.
Der Service ist wirklich super, 2 mal Teile die beschädigt waren nachgeliefert und ein ganzer Karton mit den lackierten Teilen ?!
Und das für umsonst.

Baut eigentlich noch jemand ?

Schöne Grüsse

Helmut