Modellboard

Modelle und Reviews => Bauberichte => Thema gestartet von: m5specht am 18. August 2011, 23:11:58

Titel: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Fertig**
Beitrag von: m5specht am 18. August 2011, 23:11:58
Hallo zusammen

Nach ich mit meinem letzten Modell, dem Australischen M113A1 FSV und dem für mich sehr ungeliebten Tarnanstrich, meine "normalen" Pfade (WWII, einfarbig) verlassen habe, kehre ich mit dem aktuellen Modell wieder auf diese zurück.

Diesmal habe ich den SU-85 Panzerjäger von Tamiya zum neusten Schauplatz meines Modellbauhandels erkorren.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3335653661623564.jpg)


Der Bausatz hat schon viele, sehr viele Jahre auf dem Buckel und gehört bestimmt zu DEN Klassiker im Programm von Tamiya. Von der Ausstattung her mag er natürlich mit neueren Bausätzen nicht mehr mithalten und die wenigen Teile in der Schachtel wirken im Vergleich zu Dragon o.ä. schon etwas bescheiden.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3738306663383839.jpg)


Nichts desto trotz wage ich mich an das Teil und werde auch hier wieder nach dem "Ehda" Prinzip arbeiten, also alles verwerten was ich in diesem oder anderen Bausätzen (z.B. einem T34 von Maquette) und der Grabelkiste finde (das was halt eh da ist!). Auf die Investitionen in zusätzliche Teile werde ich verzichten.

Richtig nostalgisch werde ich beim betrachten des Batteriefachs, das waren doch noch Zeiten als die Panzer noch mit Kabellenkung fahren konnten! :7:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6366613332343765.jpg)

Als erstes habe ich versucht eines der Typischen Tamiya Probleme der Gründerzeit zu beheben, der offene Blick direkt durch den Panzer, d.h. durch die Luken kann bis auf die Ketten schauen, das geht natürlich gar nicht. Ich habe vor die Luken offen darzustellen und demzufolge auch eine rudimentäre Inneneinrichtung einzubauen, dazu muss aber zuerst der Blick in den Motorraum und auf die Ketten verschlossen werden.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3138373436306266.jpg)

Ich hoffe wieder auf rege Betrachtungen und Kommentare und bin fest davon überzeugt, diesmal nicht wieder 10 Monate für den Bau zu benötigen.

Also bis bald zum nächsten Update  :winken:

Christian

Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Start 18.08.11**
Beitrag von: TintiFaxo am 19. August 2011, 19:41:44
Da bin ich prompt dabei.
Hab als Fan dieses Panzertyps etliche hinter mir.
Allerdings nur für SERIENDARSTELLUNG. Also stets als Eintagsfliegen von Schachtel gebaut.

Da muß ich gucken was mich ärgern wird. ES NICHT GETAN zu haben ;)

 :P

Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Start 18.08.11**
Beitrag von: tsurugi am 19. August 2011, 20:32:24
Sehr interessant, bleibe dabei !
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 21.08.11**
Beitrag von: m5specht am 21. August 2011, 11:22:18
Die Inneneinrichtung nimmt langsam aber sicher gestalt an. Verwendet wurde alles was ich so in der Restekiste gefunden habe und diverse Eigenkreationen aus Plastiksheet.

Obwohl ich ja nur eine Andeutung des Innenlebens gestalten wollte, hat sich wiedermal gezeigt, dass ein sinnvolle Planung von Vorteil wäre. Bilder von SU-85 Innenräumen habe ich bisher keine gefunden, deshalb hab ich mir überlegt wo welches Bordmitglied wohl seinen Platz findet: Meiner Ansicht nach:
Fahrer vorne links
Lader hinten links
Kommandant mitte rechts
Richtschütze vorne rechts

Bevor ich diese Falscheannahme umgesetzt habe, ist mir rein per Zufall eine Öffnung an der Kugelblende links aufgefallen, dies machte mich stutzig und ich habe nochmals erfolglos nach Bilder gesucht. Als letzte Variante habe ich mich dann nochmals mit der Tamiya Anleitung befasst und das steht:
Fahrer links vorne
Richtschütze links der Kanone (also ca. Mitte Vorne)
Komandant mitte rechts
Ladeschütze hinten rechts

Also werde ich das ganze jetzt so anpassen.

Was mir noch fehlöt sind Angaben zur Lagerung der Munition auf der linken Seite hinter dem Fahrer. Kann mir da jemand helfen? Wurden die Geschosse stehend, liegend, in Boxen oder sonstwie aufbewahrt?

So jetzt aber zu den Fotos und dem aktuellen stand:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6534663832323537.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3239653936383566.jpg)

Bis bald

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 21.08.11**
Beitrag von: TintiFaxo am 21. August 2011, 15:57:04
Vielleicht kann Dir dieses Video etwas weiterhelfen. Man erkennt gut die Halterungen der MUN.

Interiér staré Su-85. Su-85 wreck interior. (http://www.youtube.com/watch?v=y1GVvGoCANE#)

Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 21.08.11**
Beitrag von: m5specht am 22. August 2011, 08:25:56
@TintiFaxo

Danke für den Link, youtube vergesse ich noch dauernd als mögliche Quelle.

Dank dem Video sind min. 2 meine offenen Punkte geklärt:
Munihalterung und Position/Aussehen des Richtschützensitzes

Wie ich das denn umsetzte ist eine andere Frage...

 :winken:
Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 22.08.11**
Beitrag von: m5specht am 22. August 2011, 23:02:11
Heute habe ich mich mit dem klaren Ziel, die Inneneinrichtung zu kompletieren in den Bastelkeller begeben!

Leider habe ich es nicht ganz geschaft, der Sitz Richtschütze und seine Befestigung sind nicht fertig geworden. Aber ansonsten bin ich beinahe zufrieden mit meiner Leistung.

Bei montierter (aufgesetzter) Frontpanzerung und dem Dach sieht man vorne und hinten immer noch nicht viel

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3739303135343836.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3365616632616532.jpg)

ohne Dach offenbart sich schon ein ganz anderes Bild:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3836653838386533.jpg)

noch besser sieht man dann alles ohne Frontpanzerung

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6466386165646436.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3438373632613135.jpg)

Dank dem guten Link von TintiFaxo habe ich versucht die Munihalterungen in Fahrtrichtung links ähnlich dem Original zu bauen, die auf der anderen Seite waren da leider schon drin und der Kleber getrocknet, Schade aber damit kann ich leben.

Etwa so wird sich die linke Seite dann mit Munition präsentieren:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6666313136353531.jpg)

Die Frontpanzerung mit der Kanone sieht aktuell so aus:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3137333137633461.jpg)

Irgendwie fehlt da noch eine Verbindung vom Zahnkranz an der Kanone mit der Höhenrichteinheit, da muss ich mir noch etwas einfallen lassen.

Zum Schluss noch die Decke von unten:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6234366666636334.jpg)

Verwendet wurde alles was mir so über den Weg gelaufen ist: Das Geschütz stammt aus dem T34/85 von Maquette, das Zielfernrohr aus einem Azimut M8 Rest, das Funkgerät aus einem Academy Satz, die Granaten sind eigentlich für eine 88 vorgesehen, den Rest habe ich in der Grabelkiste gefunden oder selber gebaut.

Jetzt heist es trocknen lassen, diverse Retuschen vorzunehmen und den Richtschützenplatz mit Sitz zu vervollständigen.

Ich hoffe die Inneneinrichtung weiss so weit zu gefallen.

Freundliche Grüsse  :winken:

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 25.08.11**
Beitrag von: m5specht am 25. August 2011, 23:16:59
Nachdem ich keine negative Rückmeldungen auf die Bilder meiner Inneneinrichtung erhalten habe, hat diese heute die erste Farbschicht erhalten

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3931363732666138.jpg)

Während diese am trocknen war, habe ich mich mit den Laufrollen ein erstes Mal auseinander gesetzt. Die Dunkeln liegen dem Tamiya, die Hellen dem Maquette Bausatz bei.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3365653263313561.jpg)

Jetzt stellt sich für mich die Frage welche ich verwenden soll! Auf den wenigen Fotos die ich habe, sind immer die Tamiya Räder zu sehen, nur auf einer Zeichnung die anderen.
Wer kann mir da weiterhelfen? Am liebsten würde ich eine Mischung von beiden verbauen, ca. 7 Tamiya und 3 Maquette, ist dass eine sinnvolle Kombination?

Ich hoffe einer der Baberichtsleser kann mir in diesem Punkt weiterhelfen, danke im voraus.

Gruss

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 29.08.11**
Beitrag von: m5specht am 29. August 2011, 22:40:30
So dann will ich mal mit meinem Monolog fortfahren....  ;)

Der Innenraum wurde mit Tamiya Weiss das mit Gelb etwas gebrochen wurde bemalt und anschliessend die Kleineren Sachen mit Tamiya, Games Workshop und Humbrol Farben angestrichen.
Nach dem  Glanzlackauftrag und einigen Decals sieht das ganze noch fast "jungfräulich" sauber aus:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3139346330386162.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3365313764373962.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3061653739313437.jpg)

Aus die Granaten haben einen ersten Anstrich hinter sich. Verwendet habe ich Munition für einen Königstiger, die Granaten sind aber wohl doch etwas sehr Gross für eine SU-85, Munition eines Tiger I wäre wohl von den Dimensionen passender gewesen, aber die Halterungen sind halt schon angebracht. Also muss ich wohl damit leben (kann ich auch). Es kommen ca. 12 Stück zum Einbau, wo die restlichen 30 ihren Platz finden sollten ist mir unklar.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3266313439363063.jpg)

Dank den Teilen des maquette T35/85 konnte ich das Heck aufwerten, hier sieht man die seitlichen Lüftungsschlitze und die schräg gestellten Lamellen aus diesem Bausatz in Grau.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3437303563666338.jpg)

Also bis demnächst  :winken:

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 29.08.11**
Beitrag von: shokaku am 30. August 2011, 14:57:50
Dein Baubericht gefällt mir wirklich sehr gut. Ich bleib' da auf jedenfall dran, besonders da ich eine SU-85 ebenfalls noch auf Lager habe.

 :winken:
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.09.11**
Beitrag von: m5specht am 05. September 2011, 22:43:11
Übers Wochenende war ich nicht ganz untätig

Nach washing, alterung und trockenmalen sowie dem Darstellen von (viel zu vielen und zu grossen) Lackschäden, hat der Innenraum eine Schicht Mattlack erhalten.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3531313164636463.jpg)

Anschliessend haben noch einige Granaten ihren Platz erhalten:
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3061326564303964.jpg) (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6437383065343062.jpg)

An der Motorentrennwand sollten auch noch zwei Granaten ihren Platz finden, doch leider fehlte derselbe! Die Granaten standen an der Schräge der Kampfraumrückwand an, also nur die Halterungen angedeutet (direkt neben dem Sitz des Ladeschützen).

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3038383538343266.jpg)

mit der eingebauten Kanone wird's dann so richtig eng im innern

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3234333565356235.jpg)

und so präsentiert sich jetzt das Dach und die Frontplatte von unten:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3361383034343065.jpg)

So das wärs mal wieder, jetzt gehts an die Abschlussarbeiten im Innern (insbesondere rund um die Kanone) und dann gehts hoffentlich bald auf der Aussenseite weiter.

Gruss und bis bald  :winken:

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.09.11**
Beitrag von: JoghurtFactory am 05. September 2011, 22:52:25
moin

interessanter panzer ;)
der innenraum ist sehr schön detailliert aber die lackschäden gefallen mir nicht wirklich  :2:

an deiner stelle würde ich die chips versuchen mit einem schwamm aufzutragen

also farbe auf den schwamm und danach auf einem blatt papier solang abtupfen, bis kaum noch farbe dran haftet

danach vorsichtig alle trittspuren antupfen
(probier zuerst mal ein bisschen rum)

mfg
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.09.11**
Beitrag von: blumikus am 05. September 2011, 23:41:17
Wow, man  das sieht ja gut aus. Meinen Respekt!  :1:

Andreas
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.09.11**
Beitrag von: cookiemonster am 06. September 2011, 11:22:06
Sieht gut aus aber, mir ist das persönlich einen Tick zu gelbstichig. Ich seh schon die Besatzung muss mal wieder putzen. :D
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.09.11**
Beitrag von: klBergmen am 06. September 2011, 16:24:09
Ich denke bei den Laufrollen kannst du dir eine Version aussuchen oder auch mixen. Bei dem Denkmal in Berlin unter den Linden steht ein T34 mit drei verschiedenen Versionen von Laufrollen.
Hier ist ein Bild auf dem es auch nach einem Mix aussieht:
http://picasaweb.google.com/lh/photo/piLspx5YBLn5pfgPvykLBg?feat=embedwebsite (http://picasaweb.google.com/lh/photo/piLspx5YBLn5pfgPvykLBg?feat=embedwebsite)
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.09.11**
Beitrag von: m5specht am 07. September 2011, 22:59:36
@klBergmen: Danke für das Bild, genau sowas habe ich gesucht  :P

@cookiemonster: Kommt auf den Fotos noch etwas gelbstichiger rüber als im Original gewollt, aber die Besatzung muss wirklich mal wider putzen...

@blumikus: Danke

@JoghurtFactory: Ich bin selber auch nicht ganz glücklich mit den lackschäden, werde mal die Schwammmethode ausprobieren. Meiner Erfahrung nach ist es nicht schlecht bei solchen Inneneinrichtungen eher etwas zu übertreiben, da später die Einblicke ja nicht optimal sind und so die Schmutzspuren, Lackschäden... doch noch zu sehen bleiben.

Danke für die Tipps und Kommentare.

Christian :winken:
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.09.11**
Beitrag von: Universalniet am 08. September 2011, 14:07:26
Tolles Projekt.
Ich finde es gehört auch immer eine Portion Mut dazu, die Inneneinrichtung mit so wenig Material, wie es dafür gibt darzustellen.
Dir gelingt das echt glaubwürdig. Das wertet ein Modell in meinen Augen wirklich stark auf.

Klasse.

Gruß,

Marc
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 08.09.11**
Beitrag von: m5specht am 08. September 2011, 14:47:26
Mir macht die Darstellung einer solchen Inneneinrichtung immer richtig Spass, auch wenn ich mich dabei immer wieder auf viel Fantasie verlassen muss und mir verschiedene Fehler unterlaufen.

Leider passt dann auch meist das eine oder andere nicht ganz zusammen, hier z.B.:
- Munitionshalterungen und Munition: Zu Gross und viel zu wenige, eigentlich sollten rund 40 Granaten an Bord sein
- Der Fahrersitz ist zu gross und so hat der Richtschütze kaum Platz (Sitz fehlt noch)
- Für den Komandanten ist der Aufenthalt auf seinem Sitz vorne rechts absolut lebensgefährlich bei einer Schussabgabe, ausser er hat nur ca. 30cm Schulterbreite und auch dann wird er die Periskope im Dach kaum erreichen.
- ...

Trotzdem, so auf den ersten Blick macht das ganze meiner Meinung nach einen einigermasse stimmigen Eindruck und mit gehts wie gesagt auch sehr um die Freude am bauen.  :6:
Wahrscheinlich werde ich das Dach abnehmbar lassen, damit man später doch noch etwas von dem Aufwand sehen kann.

In der Zwischenzeit habe ich nochmals die Kanone und die Halterung derselben, sowie die anbringung der Richeinheit überarbeitet, aber noch nicht bemalt.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3762666535316364.jpg) (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3338323232303032.jpg)

das nächste mal beschäftige ich mich dann mit der Herstellung der Handgriffe aussen am Panzer.

 :winken:
Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 08.09.11**
Beitrag von: TintiFaxo am 09. September 2011, 11:31:07
Na die Munitionsanzahl sollte wirklich keinen Kummer bereiten  :2:

Selbst "fertige" Innendarstellungen geizen/tricksen mit richtiger Anzahl/Unterbringung.
Benzintanks, Batterien und andere Kleinigkeiten werden generell gern übersehen.
Und auch bei Sitzplätzen usw. wird allzugern "getrickst".

Da ist Dein Werk schon SPITZE.
Aus einem leeren 08/15 2 Stunden Bausatz was rauszuholen. Das derart  :respekt:
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 09.09.11**
Beitrag von: m5specht am 09. September 2011, 13:01:23
So als ausgleich zur Inneneinrichtung habe ich mich auch etwas aussen betätigt.

Diesmal stehen die Handgriffe und Ösen im Blickpunkt. Tamiya war so nett die grösseren Griffe als einzelne Bauteile zu liefern und die kleineren wurden direkt aufgesprizt. Dies entspricht leider nicht mehr ganz meinen Anforderungen.

Also kommen wir zuerst zu den Ösen, hier jene entlang der Kettenabdeckungen, die wohl zur Befestigung der Erstzkettenglieder benötigt wurden.
Die angedeuteten Teile habe ich mit Skalpell und Zange entfernt und jeweils an beiden Enden ein Loch gebohrt.

Anschliessend ein dickeren Draht als Biegehilfe auf die Abdeckung gelegt und den Dünnen für die Ösen in die beiden Löcher eingefädelt und den Draht nach unten angezogen. Das ganze verklebt, den restlichen Draht abgeschnitten und die Reste verschlieffen.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6136383430303363.jpg)

Hier mit Biegehilfe, aber schon verklebt.

und so sieht dann das Ergebnis aus:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6534663061653236.jpg)

Anschliessend habe ich mich um die Handläufe gekümmert, da ich hier einen dickeren Draht verwenden wollte, habe ich zuerts eine kleine Schablone gebaut und entsprechend den Draht gebogen

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6561383733336361.jpg)

Am Modell wieder entsprechende Löcher gebohrt und den Handlauf eingefädelt, die Lehre dient auch gleich zur Höhenbestimmung.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3566623063383965.jpg)

Anschliessend den Draht unten umgebogen und das ganze verklebt

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3736393330613631.jpg)

An den Kampfraumseiten konnte ich diese Technik nicht mehr anwenden, da die Inneneinrichtung bereits bemalt worden ist. Deshalb habe ich dort nur Löcher angebohrt, die doch etwas zur Stabilisierung der Klebpunkte dienen können und den Draht jeweils passend abgeschnitten, resp. gefeilt.

So das wärs für heute, wünsche einen guten Start ins Wochenende.


Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 09.09.11**
Beitrag von: klBergmen am 09. September 2011, 16:29:51
Nochmal wegen der Munition:
Ich habe hier eine schematische Darstellung vom Innenraum. Demnach wurden 17 Granaten links über den Ketten liegend gelagert (2-4 nebeneinander) Dann nochmal 18 links und hinten auf dem Boden stehend und 2 rechts wieder über den Ketten liegend.
Das passt teilweise aber nicht ganz mit dem youtube-Video zusammen. Deshalb weiss ich nicht wie genau diese Darstellung ist.

Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 09.09.11**
Beitrag von: F.B. am 09. September 2011, 17:31:27
Hallo,

Beim T-34 wurden meist als 1. & 5. Laufrolle solche mit Gummibereifung montiert, da bei Laufwerke mit 5 Ganzstahllaufrollen starke Vibrationen auftraten. Da das Fahrgestell des SU-85 auf dem T-34 beruht dürften dort die Verhältnisse ähnlich gewesen sein.

 :winken:
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 09.09.11**
Beitrag von: m5specht am 09. September 2011, 17:55:53
Danke für die Tipps.

In einem anderen Forum habe ich einen Beitrag gefunden, in dem darüber spekuliert wird, ob es sich beim youtube Film nicht eher um ein SU-100 handelt! Das würde die kleiner Anzahl Lagerstellen für Granaten wohl erklären!
Leider nützt mir das jetzt auch nicht mehr so viel, schade.

Gruss Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 11.09.11**
Beitrag von: m5specht am 11. September 2011, 22:22:59
So den Sonntag habe ich für einen mini Baufortschritt genutzt.

Kanone ist fertig bemalt und die Frontplatte mit dem Geschütz ist eingebaut. Das Dach habe ich nur zu kontrollzwecken draufgelegt, dieses wird nicht verklebt sondern soll abnehmbar bleiben um die Inneneinrichtung später noch zu sehen.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3863643630363130.jpg)

Bei dieser Ausführung besass der Kommandant neben einem drehbaren noch vier fixe Periskope und ein fixes war noch auf Höhe Fahrer/Richtschütze ins Dach eingelassen. Tamiya war so nett und sehr schöne Abdeckungen der Periskope dem Bausatz beizulegen, aber die Peri selber sind leider nicht berücksichtigt worden. Also habe ich die Hauben mit Sheet aufgefült und das ganze mal Schwarz grundiert (leider habe ich keine Fotos vor dem bemalen gemacht, aber ich denke man kann die eingesetzten Teile auch so noch gut erkennen).

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6262313761666133.jpg)

Die "Glasflächen" werden noch sauber schwarz/blau bemalt und dann abgeklebt, bevor ich die Hauben aufsetze.

bis bald....


Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 11.09.11**
Beitrag von: m5specht am 21. September 2011, 13:18:56
Ich geb's zu, ich bin mir selber untreu geworden!
Eigentlich wollte ich bei dem Modell wieder nur Teile verwenden die ich bereits hatte, also nicht zusätzlich beschaffen.
Als mir aber das Vorgehen bezüglich des Gitters der Motorenabdeckung überlegte, bin ich per Zufall in einem Onlineshop auf ein super Angebot aufmerksam geworden, da verkaufte doch einer das Ätzteilset von Edurad für den Dragon SU85M für rund 7 Franken inkl. Porto! Da konnte ich nicht wiederstehen und musste eskaufen.
Deshalb hat sich die letzten Tage auch nicht viel an dem Bericht getan, ich habe auf die Ätzteile gewartet. Jetzt sind sie endlich da und ich hoffe, im Verlauf der Woche noch neue Bilder zu zeigen.
Wobei ich mich mit den Ätzteilen nur auf noch nicht gebaute Zonen konzentrieren werde, also Motorabdeckung und ev. auch die Halterungen der Zusatztanks.

Bis demnächst.

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 11.09.11**
Beitrag von: cookiemonster am 21. September 2011, 14:20:45
Das macht doch nichts solange das Ergebniss stimmt. Ich freu mich schon auf die Fortschritte.
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 22.09.11**
Beitrag von: m5specht am 22. September 2011, 23:23:26
Nachdem Abschluss der arbeiten am Innenraum, nimmt auch die Aussenseite langsam aber sicher Gestalt und das Aussehen des SU-85 wird erkennbar:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6634376331316639.jpg)
Dunkel sind die Originalteile aus dem Tamiyabausatz, die hellgrauen stammen aus dem Marquette T34/85, allerdings habe ich jetzt davon doch weniger verwendet als zuerst gedacht.

Auch kammen jetzt die ersten Ätzteile zum Einsatz und zwar bei der Abdeckung über dem Motor, da macht sich dieses geätzte Gitter einfach super und wertet das Modell meines errachtens sehr stark auf, zusätzlich kann man es auch so schon verbiegen...
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3762636638396332.jpg)

Recht lange habe ich mir zum Thema Ersatztanks Gedanken gemacht, Eduard bietet hier eine sehr schöne Ätzteilvariante, die sind mir danndoch  zu filigran und leider hatte ich bereits die Öffnungen für die Tamiya Tanks verschlossen und da wollte mich keine Schlitze mehr für die Ätzteile in den Rumpf schneiden. Also habe ich mich für die Variante die dem Maquette Bausatz beiliegt entschieden, Foto vom Original gibts unter diesem Link:
Ersatztank (http://data.primeportal.net/tanks/de_craecker/t-34/t-34_17_of_31.JPG)

Dazu wurden die Tamiya Tanks ihrer Bänder beraubt und mit fein gezogenen Gussästen die Schweinaht imitiert, das ganze muss noch verschliefen werden.
Mit Draht habe ich versucht die Ösen, resp. Klammern an den Seiten darzustellen. Nach vielen Versuchen sehen jetzt die Teile eingermassen gleichmässig aus und können wohl so bleiben.
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3131396465626361.jpg)

Neben den Ersatztanks fehlt jetzt eigentlich nur noch die Kette (und das beseitigen diverser Leimflecken und von VIEL Staub), bevor ich mich dann um die spannende Frage: "Welches Grün soll ich für dieses Modell verwenden?" kümmern muss/kann.

In diesem Sinne, bis bald

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.09.11**
Beitrag von: m5specht am 23. September 2011, 23:07:25
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6239366435646336.jpg)

Bis auf die Ketten konnte ich heute den Rohbau abschliessen  :D

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3338313230333530.jpg)

Als letzte Operation habe ich heute versucht die Ersatztanks und deren Halterung entsprechend dem Foto im Link des letzten Beitrages zu gestalten. Verwendet habe ich dazu Draht und Messingfolie und so präsentiert sich nun daseck:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3133316363663864.jpg)

und etwas grösser:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3762386365306637.jpg)

Was meint ihr, kann ich das so lassen oder kann mir jemand noch Verbesserungtipps geben? Danke im voraus.

Wünsche allen einen guten Start ins Wochenende

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.09.11**
Beitrag von: Artaius am 24. September 2011, 00:14:14
Ich würde das so lassen, sieht absolut super aus, deine SU ;)

Gruß
Flo
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.09.11**
Beitrag von: KlausH am 24. September 2011, 05:45:00
Ich würde das auch so lassen. Das sieht insgesamt einfach nur gut aus.  :1::P

Schöne Grüße
Klaus
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.09.11**
Beitrag von: Viquell am 24. September 2011, 08:48:41
Moin Christian
ich hätte da einen Link für dich
http://waralbum.ru/catalog/
  (http://waralbum.ru/catalog/)

, aber die Suche nach den Bildern die für dich interessant wären, kann ich dir leider nicht abnehmen
es ist einfach eine Übersicht von Orginalbildern , zumeist von der Ostfront 
viel Spass beim Schnüffeln
Gruss Viquell
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.09.11**
Beitrag von: klBergmen am 27. September 2011, 14:35:16
Mir kommt die Schweissnaht an den Tanks zu stark vor - besonders im Vergleich mit dem Bild. Ich würde sie schwächer schleifen.
Bist du sicher, dass das reine Ersatztanks sind und das die keine Schläuche hatten ?
Wie hast du die Dellen gemacht ? Einfach in den Tank reingefeilt ?

edit: hab bischen rumgesucht und keinerlei Schläuche gefunden :)
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.09.11**
Beitrag von: m5specht am 28. September 2011, 12:50:29
@klBergmen
Du hast recht, sie sind teilweise schon etwas strak geworden die Schweissnähte, ich lasse es mal darauf ankommen und teste die Wirkung nach der ersten Farbschicht und dann entscheide ich das weitere Vorgehen.

An den Dellen habe ich nichts gemacht, Tamiya hat die schon von Werk aus auf den Ersatztanks angebracht.

bis Bald

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 22.10.11**
Beitrag von: m5specht am 22. Oktober 2011, 01:06:16
Den letzten Monat war zwar fast, aber eben nicht ganz untätig, die Ketten wurden zusammengebaut und der Rohbau abgeschlossen.

Heute hat das Modell nun seine erste Farbschicht bekommen, Tamiya 61 Dunkel Grün als Basis, diese wird dann noch mit Vallejo 017 Russich grün übermalt bevor es dann ans verwittern geht.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3466326465653334.jpg)

auch die Crew Mitglieder haben ihre ersten Farbschichten bekommen

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3563643766653966.jpg)

jetzt gehts hoffentlich nicht wieder einen Monat bis zum nächsten Update!

Gruss Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 22.10.11**
Beitrag von: cookiemonster am 22. Oktober 2011, 01:08:01
Schick Herr Specht. Sehe ich richtig, ein weibliches Besatzungsmitglied?
Ich bin und bleibe gespannt.
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 26.10.11**
Beitrag von: m5specht am 26. Oktober 2011, 19:49:52
@cookiemonster
Gut beobachtet, das Mädel stammt aus dem Tamiya Set "Russische Panzersoldaten"

Langsam aber sicher nähert sich die Bemlaung der Figur ihrem Ende entgegen (wobei hier meine eigenen Ansprüche nicht gerade hoch liegen)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3736613865343966.jpg)

Auch der Rest der Figuren wartet noch auf die letzte Schicht Mattlack:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3036326435656531.jpg)

Wie genau sich die 3 dann auf oder um den Jagdpanzer aufstellen lassen weiss ich noch nicht.

Bis bald

Christian (der Stolz darauf ist, dass Figuren überhaupt einmal und dann auch noch vor dem Panzer fertig werden)
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 10.11.11**
Beitrag von: m5specht am 10. November 2011, 22:27:57
Nach der Grundierung mit Tamiya Dunkelgrün XF61 zeigten sich leider noch diverse unschöne Stellen die mindestens zum Teil noch ausgebessert werden konnten (leider sind an beiden Seiten ein Teil der Lufteinlässe mit Sekundenkleber verklebt, mal schauen wie ich das rette).
Als nächstes Folgte eine Schicht Vallejo "Russisch Grün 17" und so sieht das ganze jetzt aus:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3936653635373433.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3435386563626534.jpg)

Jetzt noch das ganze etwas aufhellen und weiter gehts..

 :winken:

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.12.11**
Beitrag von: m5specht am 05. Dezember 2011, 13:14:42
In der Zwischenzeit hat der Jäger noch einige Überzüge in diversen Grün Varianten (Basis Russisch Grün) erhalten und um das ganze etwas aufzulockern sind auch zwei der Zusatztanks abweichend bemalt worden.
Dann gab es als zugabe eine schöne Schicht Klarlack, einige Decals und wieder mit Klarlack Tamiya versiegelt.

Vor der alterung gab es dann dieses Bild

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3739366139303066.jpg) (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3864616265623562.jpg)

Anschliessend habe ich dann das ganze Modell mit kleinen Ölfarbklecksen eingetupft und dann die Farben verstrichen (der neudeutsche Begriff dazu fällt mir jetzt nicht ein).

Nach dem trocknen gab es einen deckenden Überzug mit diesem Filter:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6663353630333763.jpg)

und so sieht dass noch glänzende Ergebniss aus:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3663303962326338.jpg) (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6636613135313535.jpg) (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3665353934353866.jpg) (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3730616237336433.jpg)

Als nächstes kommen dann wohl noch einige Farbabplatzer dran. Ich habe mir vorgenommen, an diesem Modell die Lampe mal nicht als Klarsichtteil darzustellen, sondern das Plastikteil zu bemalen, kann mir dazu jemand einen guten Tip geben, wie ich mit Farbe das ganze imitieren kann?

Danke im voraus und bis bald  :winken:

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.12.11**
Beitrag von: m5specht am 05. Dezember 2011, 23:01:57
und gleich das zweite Update heute!!!!!!!!!!!!!

Als erstes habe ich mit Schwarz und Umbra noch einige Detailwashes durchgeführt und anschliessend die Kanten mit aufgehelter Grundfarbe trockengemalt. Zum Abschluss habe ich mich das erste Mal in der Schwammmethode zur Darstellung von Lackschäden versucht und so sehen die Ergebnisse aus:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6333373264353463.jpg) (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6130656665613937.jpg)

Das Tarnnetz ist ein Versuch und soll später mal die unschönen Lufteinlässe (die mit Sekenundenkleber drauf) verdecken.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3632366238363566.jpg)

Die Schweissnähte an den Tanks sind definitiv zu breit geworden, aber für eine Korrektur ist es jetzt zu spät....


Jetzt gehts noch an die Details (Werkzeuge, Eisgreifer, Lampe...) dann folgt schon bald der Mattlack.


Gruss Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.12.11**
Beitrag von: Universalniet am 06. Dezember 2011, 23:29:22
Die Mühe hat sich gelohnt.
Ich frage mich immer, ob die Filter sich wirklich lohnen, da ich bisher mit sehr stark verdünnter Acrylfarbe immer zufrieden war.
Das Ergebnis sagt mir aber, dass sich die Filter zumindestens gut verarbeiten lassen.

Seis drum ... toller Fortschritt!

Gruß,

Marc
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 19.12.11**
Beitrag von: m5specht am 19. Dezember 2011, 23:36:07
@Universalniet
Ist auch mein erster Test mit einem Fertigfilter, liess sich verarbeiten, bin auf das Resultat nach dem Mattlack gespannt!

In den letzten Tagen habe ich die restlichen Details montiert, hier zwei Eisgreifer mit schönen Gurten aus Ätzteilen

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6266646538616432.jpg)

Danach wurde das Fahrwerk montiert, da ich Räder von Tamiya und Marquette verwendet habe, habe ich mir mir zwei stabilen Drähten eine einfache Ausrichthilfe "gebaut":

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6539393031656434.jpg)

Dann wurden endlich alle Luken vom Tape befreit und mit den entsprechenden Deckeln versehen, provisorisch mit den drei Figuren bestückt zeigt sich das Modell vor dem Finale mit Mattlack noch etwas glänzend (und unscharf) und ohne Ketten:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3937343163666132.jpg) (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3162643338666535.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3262373132376638.jpg)

Hoffe es gefällt soweit!

Gruss Christian  :winken:
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.12.11**
Beitrag von: m5specht am 23. Dezember 2011, 22:47:42
Gestern war`s endlich soweit, der SU-85 hat die erste Schicht Mattlack bekommen, anschliessend einige Retuschen mit Graphit, resp. Bleistift und das Schlussergebnis lässt sich langsam aber sicher erahnen. Auch wenn die Alterung nicht genau so geklappt hat wie gewünscht, kann doch immerhin niemand von eintönigem Grün sprechen!

Bedingt durch die schlechte Ausleuchtung im Bastelkeller gab es Bilder mit und ohne Blitz:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3232636530663461.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6233663139356433.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6433633061643431.jpg)
Dach nur aufgelegt

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6533646663303762.jpg)

und von vorne (am Rot der Ketten wird noch gearbeitet):

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3534346531353066.jpg)

Jetzt folgen dann noch die Ketten und andere Kleinteile und dann schon bald der Schlamm...


Wünsche euch allen ein frohes Fest  :winken:

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.12.11**
Beitrag von: Nelson1805 am 23. Dezember 2011, 23:43:23
Moin Specht,

die SU-85 macht sich sehr gut. Die dezente Alterung auf dem Motordeck gefällt mir besonders. Freu mich auf Weiteres.
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 28.12.11**
Beitrag von: m5specht am 28. Dezember 2011, 13:52:07
Zum Glück konnte ich meine Familie gestern davon überzeugen, dass sie ohne mich zum schlittlen gehen sollten und ich konnte mich noch etwas meinen Modell widmen!

-> Vielen Dank an die beste Frau der Welt  :klatsch:

Als erstes ging es an die Ketten, diesmal hatte ich zwei verschiedene Strategien gewählt: auf einer Seite die Kette in zwei Segmenten (Ober- und Unterseite) und auf der anderen alle zusammen, aber an einer Stelle unten nicht verklebt! Eins hatten beide gemeinsam, die Ketten wolten nicht auf's Laufwerk! Nach einigem schleigen, anpassen (beim Tamiya Modell lässt sich dass Spannrad verschieben) habe ich dann die Verison mit der unverklebten Stelle als erstes angebracht, anschliessend die zweiteilige doch noch verklebt und auf der Unterseite mit Gewalt getrennt, dann hats auch geklappt!

Anschliessend die letzten Kleinteile wie Auspuffrohre und Ersatzketten angebracht und nochmals einige blanke Stellen mit Bleistift angebracht und dann ganz leicht eingestaubt (mit etwas sehr rötlichem Braun).
Jetzt fehlt eigentlich fast nur noch etwas Dreck auf die Ketten und fertig wäre das Modell.

Jetzt aber noch einige Bilder der aktullen Situation:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3866313866633164.jpg) (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3163323439316664.jpg)

Die Ketten werden auf der Linken Seite noch fixiert
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6235643538613433.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3766346133616565.jpg)


noch nicht ganz Glücklich bin ich mit dem Scheinwerfer
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6265346337353131.jpg)

Hier noch ein Blick aufs Fahrwerk
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6166636561623532.jpg)

und ein vorab Bild mit Figuren und Zuberhör (ob es eine Dioramaplatte geben wird weiss ich noch nicht, zuerst muss ich einmal das Jubiläumscontestmodell bauen)
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3237653863363137.jpg)

Also bis bald (hoffentlich in der Galerie), jetzt wäre noch die letzte Möglichkeit für Tipps, Kritiken und Anregungen....

Gruss Christian  :winken:
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 28.12.11**
Beitrag von: klBergmen am 29. Dezember 2011, 16:05:57
Der Scheinwerfer auf der linken Seite sieht komisch aus - wieso ist denn das Glas weiss ?
Sonst gefällt er mir super mit dem Rost und den kleinen Details auf dem letzten Bild.
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 28.12.11**
Beitrag von: m5specht am 29. Dezember 2011, 22:54:53
@klBergmen
Mit dem Scheinwerfer bin ich wie geschrieben auch noch nicht glücklich, aber bis jetzt warte ich noch auf tipps um den Farbe besser zu gestalten!
Freut mich, wenn das Teil ansonsten gefällt.

Gruss Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 28.12.11**
Beitrag von: Talliostro am 30. Dezember 2011, 10:55:46
hmmm eine Möglichkeit wäre, den Scheinwerfer vorsichtig auszufräsen, innen silber zu malen und dann mit Klarlack zu füllen.
So wie er jetzt ist, sieht er auf jeden Fall deplaziert auf dem wunderschön gealterten Modell aus.
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 01.01.2012**
Beitrag von: m5specht am 01. Januar 2012, 20:10:03
Da mir scheinbar niemand einen Tip geben konnte, wie ich Scheinwerfer am besten mit Farbe gestalten kann, habe ich mich dann doch noch entschieden, die Lampe aufzubohren. Natürlich hab ich das NICHT mit der nötigen Sorgfalt getan und das Teil ist zerbröselt und in der Tonne gelandet  :5:
Ein Ersatz ist jetzt in Arbet, leider gab es auch noch grössere Problememit den Ketten, auf den ersten Blick war ich ja recht zufrieden,

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3230653165363163.jpg)

allerdings offenbarte sich am Heck auf den zweiten Blich eine kleinere Katastrophe, die Glieder hatten sich teilweise wieder gelöst und neben den Lücken war auch eine Schrägstelluing aufgetreten, beim Versuch das ganze wieder zu richten und auszubessern ist dan das passiert:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3530616461393131.jpg)

mal schauen wie gut ich das noch ausbessern, resp mit Dreck kaschieren kann, ist ja zum Glück auf der Rückseit des Modells passiert.

Bis auf die Kettengeschichte kann der Rücken nach meiner Meinung nach sehr wohl entzücken:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6131356332373733.jpg)

Auch die Motorabdeckung hat ihren Endzustand erreicht:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3064386365346238.jpg)

So jetzt überlege ich mir noch etwas zu den Ketten und dann gehts weiter.

Grüsse Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 01.01.2012**
Beitrag von: klBergmen am 02. Januar 2012, 22:04:59
Das mit dem Scheinwerfer muss ich überlesen haben. Bei Panzern habe ich das bis jetzt immer so gemacht, dass ich die Lampe mit der Kugelfräse ausgehöhlt, silber bemalt und dann mit Micro Cristal Clear ausgefüllt habe. Das wird dann etwas milchig aber sieht für einen älteren Scheinwerfer mit richtiger Streuscheibe ok aus. Das Silber und Cristal Clear am besten erst nach der Lackierung der Umgebung mit Grün - dann muss man nichts abkleben.
Man kann auch noch die Glühbirne mit einem kleinen Stückchen Gussast oder Draht nachbilden.
Cristal Clear schrumpft etwas wenn es trocknet - also die Rundung grosszügig darstellen. Wenn man nachträglich noch mehr auftragen muss wird es milchiger.

Hier mal zwei Beispiele wie das aussieht:
(http://img839.imageshack.us/img839/1493/dsc00003zc.jpg)
(http://img13.imageshack.us/img13/2185/dsc00006zc.jpg)
Beim zweiten ist mir die Wölbung nicht geglückt und er ist beim Trocknen nach innen eingefallen.
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 04.01.2012**
Beitrag von: m5specht am 04. Januar 2012, 17:25:22
@klBergmen
Danke für die Tipps!

Ich habe zum Glück noch eine passende klare Linse gefunden und damit das Lampenproblem gelöst.

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/6235613337613337.jpg)

Was ich mit der Kette mache ist weiterhin noch offen
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 04.01.2012**
Beitrag von: alpen32 am 04. Januar 2012, 19:44:21
ich bin jetzt zwar nicht der panzer-typ -aber das sieht echt toll aus!
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 04.01.2012**
Beitrag von: Talliostro am 05. Januar 2012, 07:32:56
Specht, so sieht die Lampe echt gut aus  :klatsch:
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.01.2012**
Beitrag von: m5specht am 05. Januar 2012, 12:52:31
Freut mich wenn die Lampe gefällt! Finde sie so auch viel besser als nach dem Bemalungsversuch.

Heute morgen habe ich noch die restlichen Zubehörteile bemalt und den Jäger eingestraubt. Die Ketten verbleiben vorläufig im aktuellen Zustand, je nachdem ob es noch eine Bodenplatte gibt oder nicht wird ev. noch etwas mit Schlamm kaschiert.

Damit neigt sich auch dieser Baubericht dem Ende entgegen und ich hoffe noch vor dem Wochenende die Bilder des Fertigen Modells in der Galerie zu zeigen.

Hier schon mal ein erster Vorgeschmack:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/70/427470/3366343233323233.jpg)

Gruss und bis bald  :winken:

Christian
Titel: Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Fertig**
Beitrag von: m5specht am 06. Januar 2012, 22:29:03
Endlich, des Bau ist abgeschlossen und die Fotos des fertigen Modells sind in der Galerie zu finden:

Galeriebeitrag SU-85 (http://www.modellboard.net/index.php?topic=39114.0=)

Danke an alle fürs mitlesen, Tipps geben und die Kritischen Fragen, bis bald

Christian