Modellboard

Modelle und Reviews => Bauberichte => Thema gestartet von: 911rsr am 03. November 2012, 16:35:33

Titel: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: 911rsr am 03. November 2012, 16:35:33
So nach dem der Ferrari fast fertig ist und ich im Alcad rausch bin muss der Lotus her halten. Die Qualität ist so so es vergehen Stunden um die Anspritz Punkte zu verputzen und die Aufteilung mancher Baugruppen ist nicht so der Brüller.

Als erstes habe ich mal alle Bauteile vom Motor verputzt gefüllert mit Alcad Base Glossy Black und habe dann die ersten teile mit Alu Poliert Lackiert.

Die Ansaugtrichter sind nach meinem empfinden super geworden mit dem Zeug.

Sitzt Ihr auch immer eine halbe Stunde daran um diese winzigen Schläuche mit Sekundenkleber da dran zu kleben oder sind die Hiro teile so gebaut das mann diesen 0,2 Schlauch daraufstecken kann ?

(http://666kb.com/i/c8nta3naxlg7htdm4.jpg)


Wenn Ihr noch Tipps oder Anregungen für die Möhre habt wúrde ich mich freuen.

Grus

Stephan
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: Tormentor am 03. November 2012, 17:20:34
Ich nehme für die Schläuche erst einen Schaschlikspieß, auf dessen Spitze schiebe ich den Schlauch zum Aufdehnen. Dann den Schlauch abziehen und schnell aufstecken damit er nicht wieder schrumpfen kann.

Freu mich auf den Lotus, habe den auch hier rumliegen.

 :winken:
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: mumm am 03. November 2012, 17:52:38
...habe den auch hier rumliegen...


Ich hoffentlich auch bald, deshalb gucke ich auch zu...

Peter  :winken:
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: 911rsr am 03. November 2012, 18:17:13
Wie Schaschlickspiess der hat 0,4 aussen und 0,2 innen ! was für ein Schaschlik gibt es bei Euch 10 gr. Fleisch und ein paar Zwiebeln  :6:.

Ganz ehrlich ich dachte das auch so ungefähr jedoch bekomme ich den Schlauch gerade mal so auf ne Stecknadel geschubst mit viel Geduld oder habe ich einfach den falschen Durchmesser gekauft ? obwohl nach meiner Optik passt der von der grösse.

stephan
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: Tormentor am 03. November 2012, 18:43:13
Schaschlikspieße haben aber eine Spitze auf die man den Schlauch schubsen kann. Zur Not hilft auch noch ein kleines Eintauchen in sehr heißes Wasser um den Schlauch etwas gefügiger zu machen.

 :winken:
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: ron_killings am 03. November 2012, 19:06:34
Lotus 79 !!!  Cool ich bin dabei.

Mario Andretti hat mit dem Lotus 79 vor einigen Tagen die ersten Runden auf dem Circuit of the Americas in Austin gedreht.

 :winken:
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: Capri-Schorsch am 03. November 2012, 21:35:28
Ich setze mal die Brille auf und schaue dir beim Basteln zu,wenns recht ist?
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: 911rsr am 04. November 2012, 00:54:15
So das ist die Ausbeute des heutigen Abend  :D . Die Konstruktion ist an manchen stellen nach meiner Meinung nicht so glücklich ausgefallen z.B. die Vordere Achsschenkel Aufnahme wie zum Geier kann man so etwas teilen. Was meint ihr zusammen bauen und komplett Lackieren danach die Vorderachse Schwarz nach lackieren oder einzeln Lackieren zusammenbauen und eine Naht und Spalt in kauf nehmen  ?(

So jetzt erst einmal ein paar Bilder

(http://666kb.com/i/c8o5r7qdj5c93yofg.jpg)
(http://666kb.com/i/c8o5rsablrf8bucrw.jpg)

(http://666kb.com/i/c8o5s7t7ec6g4xzqk.jpg)
(http://666kb.com/i/c8o5sn60iv2ozjrxo.jpg)
(http://666kb.com/i/c8o5t0m4sbnhl8i7g.jpg)


So jetzt noch mal zum Thema Schaschlikspiess es ist mir klar das es Unterschiede gibt zwischen Einsteiger und Profis jedoch ist es noch immer ein Rätsel für mich wir Ihr das macht. Habe ich den Schlauch eines 1 / 43 eventuel erwischt jedoch eine spritleitung sollte so ca 8 im durchmesser sein im Orginal also 1 / 24 0,4 mm  ?( ?( ?

auf dem Bild ist ein Zahnstocher der besagte Schlauch auf einer Nadel und ein 1 mm Bohrer wie soll ich den weiten ?

(http://666kb.com/i/c8o5wnb05kbkrxijw.jpg)

so das wars fúr Heute und morgen gehts weiter.

Grus

Stephan   :winken:
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: mumm am 04. November 2012, 07:11:48
Mario Andretti hat mit dem Lotus 79 vor einigen Tagen die ersten Runden auf dem Circuit of the Americas in Austin gedreht.

Ich pack das Video mal einfach hier rein, wenn´s stört lösche ich´s natürlich wieder...

Circuit of the Americas First Lap (http://www.youtube.com/watch?v=S5gLoxNE7ms#ws)


Peter  :winken:
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: 911rsr am 06. November 2012, 14:04:42
So erst einmal danke fúr den Link vom Video Peter ist einfach der Knaller das Auto.

So Gestern habe ich am Motor weiter gemacht. Da man ja von Modell zu Modell sauberer und besser Bauen will nehme ich mir bei dem lotus Zeit und versuche das für mich als Anfänger maximum heraus zuholen.

So jetzt ein paar Bilder vom Motor und den Pfudiligen Kabel Clips.

(http://666kb.com/i/c8qo5fgspfj76wiek.jpg)
(http://666kb.com/i/c8qo7uvzjrhp7flt8.jpg)
(http://666kb.com/i/c8qo8cwnhqlnongh8.jpg)
(http://666kb.com/i/c8qo8rcbj99h4v2ng.jpg)

So das war es erst einmal

 
Stephan
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: MNGL am 06. November 2012, 17:45:21
So nach dem der Ferrari fast fertig ist...

Stephan

Hallo Stephan,

gibt's auf dem zugehörigen Thread nochmal was zu sehen ?

Viele Grüße

Martin

Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: MNGL am 06. November 2012, 17:52:00
S

So jetzt noch mal zum Thema Schaschlikspiess es ist mir klar das es Unterschiede gibt zwischen Einsteiger und Profis jedoch ist es noch immer ein Rätsel für mich wir Ihr das macht. Habe ich den Schlauch eines 1 / 43 eventuel erwischt jedoch eine spritleitung sollte so ca 8 im durchmesser sein im Orginal also 1 / 24 0,4 mm  ?( ?( ?

auf dem Bild ist ein Zahnstocher der besagte Schlauch auf einer Nadel und ein 1 mm Bohrer wie soll ich den weiten ?

(http://666kb.com/i/c8o5wnb05kbkrxijw.jpg)

so das wars fúr Heute und morgen gehts weiter.

Grus

Stephan   :winken:

Hi Stephan,

mit der Nadel sollte das Aufweiten doch perfekt funktionieren, oder ? Von dem, was ich erkennen kann, würdest Du den Schlauch gut aufweiten können, wenn Du die Nadel noch ein Stück weit in den Schlauch reinmanövrierst.
Ich habe auch schon einen Zahnstocker zusätzlich mit einem Messer angespitzt, um in extrem dünne Schläuche zu kommen.
Damit minimiert man auch das Risiko mit einer dünnen Nadel seitlich aus dem Schlauch, geradewegs in den Finger zu stechen.
Aber wenn Du eine feine Spritzenkanüle nimmst, dann blutet es wenigstens nicht so lange.  8)

Viele Grüße

Martin
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: 911rsr am 06. November 2012, 17:53:53
Tja Martin die Karre steht da und ich muss noch die Scheinwerfer rein Kleben ich poste mal ein Bilde vom dem derzeitigen Zustand im dem dazugehörigen Thread.

Du bist doch gut belesen was original angeht. ich habe jetzt ein Bild vom Lotus gefunden was nach einem original Boxen-bild aus seiner Zeit stammt. Dort sind wieder die Blau Rot eloxierten Verschraubungen zu sehen. Was Nehme ich am besten um die Schläuche zu machen ? Waren das schon immer Stahlflex Leitungen oder normale Schwarze Hydraulik Leitungen ?

Grus

Stephan
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: MNGL am 06. November 2012, 18:04:59

....Du bist doch gut belesen was original angeht....
Grus

Stephan

Danke  :3:
Aber nur, was italienische Fahrzeuge angeht.
Aber ich hab' EIN Buch über den Lotus 78. Und zumindest damals schon sieht man viele stahlummantelte Leitungen. Es sind zwar ausschliesslich schwarz-weiss Fotos der technischen Details. Aber ich meine, erkennen zu können, dass schon damals in grossem Stil die blau-roten Aeroquip-Fittings zum Einsatz kamen.
Im Gegensatz zu den zeitgenössischen Ferraris, wo die meisten dicken Fittings, meinetwegen der Ölleitungen, gelb-verzinkt waren.


Viele Grüße

Martin

Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: 911rsr am 06. November 2012, 19:11:33
Super danke fúr die Info Martin dann kann die Planung weiter gehen.

Stephan
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: 911rsr am 12. November 2012, 01:14:30
So nun ein kleines Up date am Lotus. Hat jemand von Euch eine Ahnung welche Farbe das Blech der bremse ( Ätzteil ) hat ? einfach matt schwarz konnte keine Bilder finden.

(http://666kb.com/i/c8waepg106ywshpe4.jpg)

(http://666kb.com/i/c8waf4ppnoiwgdk24.jpg)


Grus

Stephan
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: Tormentor am 12. November 2012, 04:14:19
Meinst du die Bremsscheibe selber? Die war blanker Stahl. Oder was verstehst du unter Blach der Bremse?

 :winken:
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: 911rsr am 12. November 2012, 10:36:20
Nein die Blech Wanne die vor der Bremszange aufliegt. Ich habe Sie gestern probehalber mal aufgelegt.

Grus

Stephan
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: WaltMcLeod am 12. November 2012, 10:43:21
Vielleicht wirst Du daraus schlauer, is zwar nur eine Zeichnung ..... aber vielleicht hilfts wo anders noch (schaut irgendwie so "blechern" silber aus ..)

http://img216.imageshack.us/img216/7576/lotus79betti.jpg (http://img216.imageshack.us/img216/7576/lotus79betti.jpg)

Hier wär die besagte Stelle  3 x im Original dabei, aber leider von der Verkleidung leicht versteckt ... http://www.ultimatecarpage.com/car/278/Lotus-79-Cosworth.html (http://www.ultimatecarpage.com/car/278/Lotus-79-Cosworth.html)

:winken: Walter
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: 911rsr am 12. November 2012, 16:05:28
So erst einmal danke Walter fúr die Links. So was meint Ihr bevor ich jetzt alles zusammen klebe passt das mit den Farben oder habt Ihr noch Anregungen  :8:

(http://666kb.com/i/c8wwxkrwrzpeg47gs.jpg)

(http://666kb.com/i/c8wwzt1ejnzyo7rgs.jpg)

Stephan
Titel: Re: lotus 79 Hasegawa
Beitrag von: ron_killings am 12. November 2012, 18:36:07
Passt schon. Sieht gut aus.

 :winken: