Modellboard

MB Spezial => Abo Bausätze => Abo-Bausatz - "U-96 -- Das Boot" 1/48 => Thema gestartet von: MadDog am 01. Januar 2014, 16:53:24

Titel: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 01. Januar 2014, 16:53:24
Mahlzeit liebe Bastelfreunde

Tja, nun ist es soweit! Nun kann ich euch ja verraten was nun in meiner Werft los sein wird...
(http://up.picr.de/16922452ev.jpg)
[Quelle: offizielle U96 Seite von Hachette www.u96-bauen.de (http://www.u96-bauen.de)]

Gebaut wird hier in diesem Baubericht das ...

U96 Typ VII-C im Maßstab 1:48 (!)

... im Abo-Bausatz von Hachette. Es werden 150 Ausgaben "fällig" sein bevor das Modell beendet sein wird.

Das besondere hier ist das es ebenfalls wie bei der Black Pearl offene Seitenwände (CutOuts) geben wird!

 Hier  (http://www.u96-bauen.de/) findet ihr die Internetseite des Bausatzes

Auch werde ich bei diesem Boot eine Beleuchtung einsetzen, bin ja inzwischen einigermaßen gut geübt darin ^^

Ach ja, mein "Hans Dampf" (so der Name meiner Figur , ein U-Boot Offizier) wird den Bau des Modells für euch dokumentieren ^^
(http://up.picr.de/16922501ye.jpg)

BB and stay tuned. . .

Rob
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: standart2k am 01. Januar 2014, 17:23:56
Interessant. Nur eine Frage hätte ich. Ist das sicher, dass das Modell auch komplett erscheinen wird. Denn die Prinz Eugen war ja nur ein Testlauf, der nach ein paar Ausgaben wieder eingestellt wurde.

Außerdem bin ich bei Hachette/ IP Internationale Presse mittlerweile etwas skeptisch nach der Nummer mit der Stuka, wo dann gegen Ende plötzlich auf billigstes Plastik umgestellt wurde und auch die Black Pearl ist teilweise etwas, na ja, "vereinfacht", wenn z.b. die Decksbeplankung mit bedruckter Pappe dargestellt wird.
Das Uboot ist ja ähnlich der Stuka mit dem Innenleben.
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 01. Januar 2014, 17:53:04
Hi

bei einem Testlauf gibt es keine offizielle Webseite. Außerdem war der Testlauf des UBoots letztes Jahr im August / September ^^

Daher weiß ich zu 1000% dass dies kein Testlauf ist sondern der Start des Abos :-)

BB, Rob
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: standart2k am 01. Januar 2014, 18:33:30
Na dann. Hab ich gar nicht mitbekommen mit dem Test, obwohl ich ab und an mal nach neuen Abos google.
Mal schauen, evtl. hol ich mir mal die ersten Ausgaben am Kiosk. Obwohl ich es gar nicht will :D. Wäre dann mein 6tes Abo gleichzeitig. :D :D
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 01. Januar 2014, 18:38:10
Gehe OHA heftig :)

Auch für das Riesenteil muss ich erst mal schauen wo ich es bauen kann.
Immerhin ist es schwierig so ein Riesenteil während der fast drei Jahre (!) dauernden Bauzeit problemlos zu lagern /daran zu bauen...

BB, Rob
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hans am 01. Januar 2014, 18:42:18
Ich bin echt gespannt, wie man mit der Holzbauweise die gezeigten Oberflächendetails hinbekommt. Schalenbauweise aus welchem Material?

H
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 01. Januar 2014, 18:51:49
Soweit ich weiß ist die Oberfläche mit Messingplatten belegt, ähnlich wie beim StuKa
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Sparky am 01. Januar 2014, 19:52:10
Auch für das Riesenteil muss ich erst mal schauen wo ich es bauen kann.
Immerhin ist es schwierig so ein Riesenteil während der fast drei Jahre (!) dauernden Bauzeit problemlos zu lagern /daran zu bauen...

...knapp 3cm länger als das 1:72er Gato von Revell! Die Bedenken kann ich trotzdem verstehen - das S-100 von Italeri oder das XXIIIer von Bronco sind mit rd. 1m auch schon nicht leicht zu handhaben.

 :winken:
Sparky
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Panzer-Fan am 01. Januar 2014, 20:43:32
Auf den Baubericht bin ich gespannt. Das Foto von dem Modell oben sieht ja mal gut aus.


 :winken:

Mario
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 01. Januar 2014, 20:54:06
Toll, da bin ich dabei :)

Ich werd morgen auch mal zum Kiosk :D
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Black_Knight am 01. Januar 2014, 23:42:09
Hmm...nachdem ich die Werbung im Fernsehen das Erste mal gesehen habe, dachte ich erst, dass ich mir das Abo unbedingt besorgen muss.
Nachdem ich nun auf der Website gesehen habe wie "detailliert" U-96 sein wird bin ich geradewegs enttäuscht und werde es wohl sein lassen.
Wenn man bedenkt was da für Unmengen an Geld reingesteckt werden finde ich die Detaillierung echt miserabel, speziell wenn es um den Innenraum geht. Irgendwie erinnert mich das so ein bisschen an ein Puppenhaus :D

Viele Grüße

Tobias
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hans am 02. Januar 2014, 00:15:58
Die Grundlagen wären schon da, Tobias. Laboe ist ja auch nicht ganz aus der Welt, da könnte man schon noch was machen. Ich bin eher gespannt, ob wir von all den seit Jahren angefangenen Hachette-Projekten irgendwann von irgendjemand mal ein wirklich fertiges Modell sehen werden.
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: control am 02. Januar 2014, 00:52:42
Nett, da bin ich doch mal dabei. Mir persönlich wären 1.000 € allerdings zuviel für das Gebotene.
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 02. Januar 2014, 07:56:35
Hi

@Hans: meine Black Pearl wächst und gedeiht;)
Du kannst ja in meinen Baubericht hier schauen^^

BB, Rob
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: AnobiumPunctatum am 02. Januar 2014, 08:38:13
Rob,

ich Drücke Dir die Daumen für Dein neues Projekt. Ich träume von einem kleinen Zweidecker in 1/48. Der würde incl. Takelage etwa genauso lang. Nur der Platz. Und dabei geht es weniger ums Bauen, als um den späteren Aufstellort. Hast Du Dir schon Gedanken gemacht, wo Du das Riesenteil später aufstellen möchtest?
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: schemelschelm am 02. Januar 2014, 08:47:47
Geil, hier bleib' ich auch dran.

Zum Preis würde ich sagen, ist das doch noch annehmbar. Wenn man bedenkt, was das 32er VIIC von Andrea kostet und welche "Qualität" (abgesehen vom Turm) man dort erhält...  8o

Ich bin gespannt!  :P
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 02. Januar 2014, 09:42:34
Hi

@AnobiumPunctatum: ja ich werde mir später (bzw schon während der Bauphase) ein neues Regalbrett besorgen und anbringen. Dort kann das Modell dann während der Ruhephasen verweilen und ist vor meinen Kindern einigermaßen sicher ^^

@all:

So damit ihr einen Einblick habt habe ich hier für euch die Ausgabe Nr 1 ! Zuerst stelle ich euch mal meinen Hans Dampf vor. Der ist noch nicht ganz fertig gestellt, aber ich denke er sieht schon mal nicht übel aus ^^

Ausgabe 2 wird am 22. Januar, Ausgabe 3 am 29.Januar und Ausgabe 4 am 05.Februar (dann also im Wochenrhythmus ) erscheinen.

folgende Materialien werden verbaut:
- MDF Platten
- Sperrholz in 4 und 0,8mm für Decks und Schifskörper
- Lindenholz für Rumpf-Beplankung
- Photo-Ätzteile aus Messing für Decks, Details und Innenteile
- Kunststoff-Gussteile
- Weiße Metall-Gussteile für Details
- Metalldraht
- Decals

Bild 1: Hans Dampf
(http://up.picr.de/16928362mm.jpg)

Nun die Ausgabe (das Heft und die Bauteile)

Bild 2: Gesamtlieferumfang, also Heft und Bauteile
(http://up.picr.de/16928370tq.jpg)

Bild 3: Rückseite
(http://up.picr.de/16928372hb.jpg)

Bild 4: Erste Seiten der Anleitung. Hier sieht man sofort die große Ähnlichkeit zu dem StuKa Bausatz. Denn die Anleitung ist identisch aufgebaut.
(http://up.picr.de/16928371vp.jpg)

Bild 5 bis 8: Einblicke in die Anleitung und einem großen Din-A3 Poster.
(http://up.picr.de/16928374nk.jpg)

(http://up.picr.de/16928375tj.jpg)

(http://up.picr.de/16928376uu.jpg)

(http://up.picr.de/16928377ga.jpg)

Bild 9 bis 12: die ersten Bauteile. Zwei lasergeschnittene Platten um mit dem Bau der rechten Rumpfhälfte zu beginnen. Dazu eine Messing-Ätzplatte mit dem vordersten Decksbelag und verschiedene Beschlägen sowie Halterung für die Netzsäge:
(http://up.picr.de/16928378pi.jpg)

(http://up.picr.de/16928381aq.jpg)

(http://up.picr.de/16928380pt.jpg)

(http://up.picr.de/16928382rk.jpg)

So das war es erst einmal zum Lieferumfang der ersten Ausgabe.

Stay tuned . . .

BB, Rob

PS: (c) der Originalausgabebilder liegt natürlich beim Hersteller Hachette / Amati. Das ist natürlich im gesamten Baubericht der Fall ^^
Titel: Re: Hachette Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 02. Januar 2014, 11:46:18
Hi

ach ja, wer Informationen zum echten U96 Boot haben möchte, dem sei  diese Webseite  (http://www.u-boot-archiv.de/dieboote/u0096.html) hier ans Herz gelegt ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 02. Januar 2014, 15:54:48
Mahlzeit liebe Kapitäne

Bevor es direkt ans Modell geht habe ich eine Art Arbeitsbereich für euch. Denn mir ist es leider nicht vergönnt dass ich meine Modelle in einem eigenen Arbeitszimmer bauen kann. Zwei kleine Kinder machten diesen Plan zunichte ^^
Und immer wieder meine Bauteile, Werkzeuge etc wegräumen und irgendwo zu verstauen wollte ich auf Dauer auch nicht.

Als erstes nimmt man eine Grundplatte. Meine habe ich von einem ausgemusterten Schrank(!). Die Größe wählte ich passend zu meiner Din-A3 Schneidematte.
Die Grundplatte schnitt ich mit ca 1cm Überhang in passendem Maß.
An den beiden kurzen und einer langen Seite befestigte ich dünne Bastelholzstreifen, die ich nebst des Leims noch mit Schrauben seitlich an der Grundplatte fixierte.

Nun legt man nur noch die Arbeitsmatte drauf und verteilt seine Werkzeuge etc.

Schon kann man in Ruhe auf diesem Arbeitsbereich bauen / basteln und das ganze bei Bedarf einfach z.B. auf einen Schrank stellen.
Mir ist natürlich klar dass das U-Boot hier nicht gänzlich drauf passen wird. Aber es wird in erster Zeit eh in einzelnen Baugruppen gebaut. Von daher wird es mir schon eine Hilfe sein :-)

(http://up.picr.de/16931447gt.jpg)

(http://up.picr.de/16931448yr.jpg)

(http://up.picr.de/16931449zo.jpg)

(http://up.picr.de/16931450aa.jpg)

(http://up.picr.de/16931451qw.jpg)

BB and stay tuned . . .

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 02. Januar 2014, 17:00:59
hi leute :winken:,

hab neulich die u96-werbung im tv gesehen und bin beim stöbern im board auf diesen thread gestoßen, weil ich mir gedacht hab, es gibt bestimmt noch mehr gleichgesinnte die sich für diesen bausatz interessieren.
ich finde es super das du hier deinen baubericht über dein u96 reinstellst :klatsch:. hab lange überlegt ob ich mir das u-boot zulege, da ich mich schon damals der amati-bismarck gewidmet habe und die leider bis heut noch nicht ganz fertig ist :blaw:.

naja, kommt zeit kommt rat - schauen wir mal.
ich hoffe du bleibst dran.

lg sven

Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 02. Januar 2014, 17:09:38
Hi

@Sven: naja, ich werde wohl dran bleiben. Meine Pearl wird auch immer Up to date gehalten ^^ (siehe Baubericht hier im Forum) :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 02. Januar 2014, 17:19:59
meine bismarck ist erstmal in meinem "ich komm nicht weiter"-schubfach versenkt, da sich bei ihr einige fehler meinerseits und herstellerseitig eingeschlichen haben :5: :5: :5:. da war bei mir die motivation erstmal am ende. hab mich in der zwischenzeit mit anderen projekten beschäftigt.
erstmal den kopf wieder frei bekommen und dann gedanken über die schadensbereinigung machen.

@Rob: hast du eigentlich vor für dein boot eine helling oder etwas ähnliches zubauen?



lg sven
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: KlausH am 02. Januar 2014, 18:23:29
Hallo,

wir haben euch wie bei den anderen Abo-Bausätzen auch ein eigenes Unterforum eingerichtet. Ich war so frei, den Beitrag hierher zu verschieben.

Schöne Grüße  :winken:
Klaus (der ebenfalls interessiert zuguckt!  :1: )
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 02. Januar 2014, 19:00:38
Hallöchen,

ich bin ziemlich neu hier. Nachdem mich die U 96 als Bausatz faziniert hat, bin ich auf dieses Forum gestossen. Ich bin Anfänger, und hoffe das ich hier bei euch Profis auch mal Fragen stellen darf  :3:
Ich werde das verfolgen hier, und bin schon Neugierig wie es am Ende aussehen wird. Ich hoffe meine eigene Motivation bleibt ebenfalls hoch (meine Frau wettet gegen mich!)  :D

Ganz wie Ron werde ich auf meiner Seite auch das Projekt dokumentieren, und hoffe das ich von großen Fehlern verschont bleibe. Ich weiß, ist sicher ein Trugschluß. Aber dann hoffe ich das hier Tricks und Erfahrungen mir helfen, wenn es denn mal hakt.

Bin gespannt  :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: jwmedien am 02. Januar 2014, 23:37:08
...ich hab ja nicht viel Ahnung, aber wer ist denn auf die Idee gekommen, an der Außenseite des Turms auf den Modellbildern einen Rettungsring anzubringen???
Der ist ja wohl dann angeschweißt, damit er beim Tauchen nicht aufschwimmt!!!!!?????  :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 03. Januar 2014, 00:23:33
Diese "Rettungsringe" waren durchaus an den Türmen angebracht :) ... also, alles gut.
Bei den meisten Booten wurden die allerdings weggelassen und es war nur die leere Halterung zu sehen.


Gruß David
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Bongolo67 am 03. Januar 2014, 01:54:05
Scheiße, auf das Ding hätte ich wohl auch Bock!
Leider kann ich mir nicht noch ein Projekt ans Bein binden - Gronf! :12:

Gutes Gelingen!

Gruß

Ulf
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 03. Januar 2014, 06:52:52
Moin liebe Modellbaufreunde ^^

Ich bin überwältigt von eurem Interesse an diesem Baubericht! Das freut mich ungemein :-)

"Schade" das der Bericht hier in die Abo-Ecke verschoben wurde, es ist ja dadurch gut möglich dass so einige den Bericht gar nicht erst mitbekommen. Naja, mal sehen :-)

So kann kann ich ja nachher mit dem Verbau der ersten Teile starten. Erst muss aber mein Wagen in die Werkstatt :(

@Klenkes: Ein Forum lebt doch von den Fragen und Antworten und Anregungen aller. Also nur raus damit :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Ne0n am 03. Januar 2014, 09:51:38
Also ein stillen Mitleser hast du auf jeen Fall  :klatsch:

Habe das Ding gestern Abend im TV gesehen und hab mir gedacht, dass das bestimmt einer im Forum baut.

 :D
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Bongolo67 am 03. Januar 2014, 10:52:47
Hallo Rob,

mach Dir bitte keine Sorgen, dass das Thema jemandem durch die Lappen gehen könnte.
Die allermeisten von uns checken neue Beiträge mit dem Link "Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.", da ist die Kategorie erstmal komplett wumpe, weil alles aufgelistet wird, was neu eingestellt wurde.

Wenn jemand aber ältere Beiträge sucht, die schon länger nicht mehr aktualisiert wurden, der hat's dann bei einer systematischen Struktur bequemer - Ordnung muss sein! ;)

Gruß

Ulf
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 03. Januar 2014, 12:34:25
Mahlzeit liebe Freunde

Irre was hier im Baubericht schon los ist. Danke für die tollen Tipps und Hinweise.  :five:

So, ich habe für euch den offiziellen Start meiner U96. Erster Spant wurde gesetzt ^^ *jubel*

Start ist mit Bauteil 2, das ist das große links. Und Bauteil Nr 10 ^^
(http://up.picr.de/16940229wn.jpg)

(http://up.picr.de/16940226li.jpg)

(http://up.picr.de/16940228pb.jpg)

Und wie immer heißt es die schwarzen Rückstände des Lasers zu entfernen. Somit kann der Leim viel besser haften :)

Hans Dampf ist auch zufrieden, jedenfalls mault er aktuell (noch) nicht herum ...
(http://up.picr.de/16940230pa.jpg)

Spant Nr 10 muss im rechten Winkel auf Teil Nr2 gesetzt werden. Ich habe mir dafür aus einem Ein-Euro-Markt diverse Geodreiecke besorgt :-)

Einfach mit einer Klammer etwas fixiert und schon kann der Spant angebracht werden.

(http://up.picr.de/16940224ua.jpg)

(http://up.picr.de/16940232pp.jpg)

Auch hier hat Hans Dampf nichts einzuwenden. Na das geht ja gut los ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 03. Januar 2014, 14:13:26
Moin liebe Bastelfreunde

Nun ist es geschafft. Puh, erste Ausgabe ist verbaut (grins)...  :santa:

Hier auf dem letzten Bild sieht man das ich die seitlichen Stützen meiner Bastelhilfe quasi als Stütze für das Geodreieck benutzt habe, und die Zange als "Richtungsweiser" genutzt habe um das Bauteil in Position zu halten :) Es muss nicht immer irre teures Werkzeug sein  :wink:

(http://up.picr.de/16941092sv.jpg)

Die Ätzteile in dieser Ausgabe lasse ich unangetastet, denn nur ein kleines Teil würde auf dem Oberdeck geklebt werden müssen. Die anderen sollten nur darauf gelegt und NICHT verklebt werden.
Bevor ich aber die kleinen Dinger verliere lasse ich diese lieber am Träger, bis das gesamte Teil mal an der Reihe ist ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 03. Januar 2014, 14:20:08
Hey Rob,

Wenn Du mal im Laufe der Serie fragen bezüglich der Uboote haben, kannst du mich gerne fragen und ich suche mal in den vielen Büchern nach.
Habe durch das damalige forschen und basteln der Revellboote viele Bücher mit Details erworben.

Gruß David
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 03. Januar 2014, 14:24:52
hi Rob,

sieht schon mal nich schlecht aus :klatsch:. hans dampf scheint auch zufrieden zu sein. :3:
jetzt noch 9 tage und dann gehts erst weiter, oder? ;(
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 03. Januar 2014, 14:31:26
hi

@David: vielen Dank für das Angebot. Und glaube mir, du wirst so einige Fragen von mir erhalten ^^

@Hansen: ja am 22. kommt Ausgabe 2, am 29. dann Ausgabe 3 ... Naja, wir sind ja als Modellbauer geübt im Warten :)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 03. Januar 2014, 14:50:39
muss noch auf ausgabe 1 warten, hab das abo erst gestern geordert.
naja wie heisst es so schön: vorfreude ist die schönste freude! :9:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 03. Januar 2014, 14:58:36
ich habe übrigens auch noch einiges an u-boot-referenzmaterial, da ich damals das u99 von revell zusammengeschustert habe.
dem ich dann auch mehrere schönheits-ops verpasste.
vielleicht kann ich dem ein oder anderen auch damit aushelfen.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 03. Januar 2014, 15:03:52
ach ja, hier habe ich einmal das Poster für euch, welches den aktuellen Bauabschnitt zeigt (rot markiert)... Nur der linke Spant fehlt bisher noch...

mein Bauteil:
(http://up.picr.de/16941635ds.jpg)

das Poster mit der Gesamtübersicht:
(http://up.picr.de/16941633oh.jpg)

Das läßt schon die Dimensionen erahnen welche auf uns zukommen werden ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 03. Januar 2014, 18:25:26
Hey Rob,

Ich kann dir das Heft:

U-boot Typ VII c / vom Original zum Modell wärmstens empfehlen. Habe hier aber noch andere Bücher.

Grüße, David
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 03. Januar 2014, 18:36:52
Hey David

witzig, genau das Buch habe ich bereits hier im Hause, ebenfalls das Buch "U995 - Das UBoot vor dem Marine-Ehrenmal in Laboe" von Eckard Wetzel...

Daraus sollte / wollte ich so einiges an Informationen abgreifen, insbesondere bezüglich der Inneneinrichtung :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 03. Januar 2014, 20:45:38
Hey,

Na dann hast du ja schon gut Informationen, das U995 habe ich auch hier aber das finde ich jetzt nicht sooo prall.
Habe noch einige andere gute Bücher.

Grüße, David
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 03. Januar 2014, 21:06:22
Mit der Innenausstattung bin ich auch gespannt, was und wie ihr das optimiert. Da überlege ich auch eine andere Farbgebung. Aber dauert ja nicht ein bisschen  ;)
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 03. Januar 2014, 23:22:38
Was mich an diesem Bausatz stören wird, sind die geschlossenen Flutschlitze an den Seiten und auf dem Deck. Ich vermute mal, das ich mir da etwas einfallen lassen muss.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 04. Januar 2014, 02:17:36
So, mal zwei Bildchen von meinem "Projekt" der U96. So sieht es bei mir aus  :pffft:

Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 04. Januar 2014, 07:21:22
Moin

@Klenkes: Naja die Farbgebung sollte schon recht nahe am Original liegen, würde sonst bestimmt seltsam aussehen :) Original heißt hier NICHT zwingend das was hachette vorsieht ^^

sieht schon gut aus.
Du solltest wirklich die schwarzen Ränder, also die laserverbrannten Stellen am Holz an den Klebeflächen (oder besser komplett) entfernen. So hält das viel besser.  :1:

@JockerLDS: Ja die geschlossenen Flutschlitze stören mich auch schon. Aber das öffnen der Flutschlitze dürfte ja zu realisieren sein :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 04. Januar 2014, 10:09:45
hi

@Rob & JockerLDS: geschlossene flutschlitze sind echt der horror, nur müsste man sich dann beim öffen der selben gedanken über das innenleben machen. ich weiss ja nicht wie weit man dahinter dann was sieht, denn im original verlaufen da ja die ganzen rohre für die trimmung u.s.w..
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 04. Januar 2014, 11:49:39
Danke für den Tipp Rob, dann werde ich die Stellen nochmal nach bearbeiten. Hab ja noch Zeit bis zum 29.01  :D
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 04. Januar 2014, 12:07:02
Ich habe wirklich mal bei meiner Pearl ein paar Reste genommen und es ausprobiert.
Also einmal so rein unbearbeitet Teile verklebt, einmal mit dem entfernen der schwarzen Rußstellen.
Und ich konnte nach einigen Tagen ein paar Bauteile einfach so abknicken, welche ich vorher nicht von den Rußstellen befreit hatte.

Daher empfiehlt es sich wirklich die paar Minuten Bearbeitung der Bauteile in Kauf zu nehmen als später ein Auseinanderfallen des Modells ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 04. Januar 2014, 12:10:58
Die Klebekanten hatte ich auch bearbeitet, aber die anderen nicht. Werde es wie gesagt nacharbeiten und bei Ausgabe  2 es direkt machen. :)
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 04. Januar 2014, 12:12:06
ah OK, dann halten wenigstens schon mal die ersten Spanten richtig :-)   :winken:

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MasterP am 04. Januar 2014, 21:14:53
Hallo zusammen,

trotz meinem "halbfertigem" Bausatz der Bismarck habe auch ich mich entschlossen, den Modelbausatz der U-96 im Abo zu bauen.
Vielleicht inspiriert mich das ja, die Bismarck endlich auch fertig zu stellen (meiner Frau würde diese sehr entgegen kommen  :3:)

Da ich heute erst das Abo abgeschlossen habe, werde ich erstmal in den nächsten Tagen alle Vorbereitungen zum Bauen treffen und die "Werft" einrichten.
Also, ich hoffe auch hilfreiche Tips von Euch und gutes gelingen.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Wolffi am 04. Januar 2014, 22:38:47
Hallo,
da ich nun auch vorhabe mit dem U96 meine ersten Gehversuche zu starten, suche ich gerade das passende Werkzeug und orientiere mich an deinem Baubericht.
Hier stellt sich mir die Frage, welcher Holzleim? Pontax classic, schnellklebend oder wasserfest. Ich tendiere zu Classic, da man notfalls nochmal etwas korrigieren kann?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: GZ-Q2 am 04. Januar 2014, 23:13:30
Würde mich echt mal interessieren was die in der Werbung mit "Bausatz in Museumsqualität" meinen?

Das ist doch wieder nur so ein selbsterfundener Begriff um Eindruck zu schinden.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 05. Januar 2014, 08:02:05
Moin

@Wolffi: ich nehme  UHU Holz Leim Express  (http://www.uhu-profi.de/uploads/tx_ihtdatasheets/RS691_Technisches_Merkblatt_TDS_Holzleim_express_D.pdf). Es ist nicht wasserfest. Muss es ja auch nicht da meine Modelle ja nicht ins Wasser kommen  :klatsch:
Aber es trocknet klar / durchsichtig aus, was ja wichtig ist (wenn man mal etwas zuviel Leim genommen hat und es irgendwo hin läuft wo man es nicht mehr so gut weg bekommt^^).
Und es ist nach einigen Minuten abgebunden, also man hat einerseits genug Zeit die Teile zu fixieren. Andererseits kann man recht schnell weiterarbeiten (was beim Leistenanbringen schon von Vorteil ist)...

@Peter: den Ausspruch kann man eigentlich getrost ignorieren. Schon allein weil die Flutschlitze nicht geöffnet sind kann es keine Museumsqualität sein. Das dürfte so ein typischer Marketingspruch sein.

@MasterP: einfach Fragen, dann gibts Antworten :-)

@all: ich habe meine Do-it-yourself Werkstätte gestern noch vergrößert. Aus dem Baumarkt habe ich mir eine Pappelholzplatte geholt (Kostenpunkt 9,-- Euro). 1,2Meter breit, so kann das Modell die nächsten Monate locker darauf Platz nehmen.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Voreifelrambo am 05. Januar 2014, 09:30:55
Also ich h abe in der erten Baugruppe jetzt Ponal benutzt und gemerkt das er weiße Flecken verursacht wenn er überquillt.

Habe dies Reste allerdings noch gut entfernen können.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 05. Januar 2014, 09:50:07
es gibt ja mehrere Klebstoffe die alle hervorragend sind. Da muss man einfach das für sich optimalste herausfinden :)

ich hatte vorher auch Ponal ^^ Bin aber recht schnell auf den UHU KLeber gewechselt :-)

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 05. Januar 2014, 10:30:11
Moin

ja das Boot wird bestimmt ein Hingucker :)

Ich habe für euch mal flott mein Werkzeug fotografiert. Das sollte euch zeigen dass man kein Profiwerkzeug kaufen muss um Modelle bauen zu können :-)
Natürlich habe ich auch noch eine Bandsäge, eine Dekupiersäge, Dremelgeräte etc pp
Aber es ist kein Muss , hilft aber das eine oder andere Mal ungemein....

So hier mal das Bild:
(http://up.picr.de/16958006wo.jpg)
von links nach rechts:
Schleifpapier in diversen Körnungen, Bastelmessel (dick und dünn), Geodreieck, Holzleim, Cutter, einige Klemmen (jeweils im Dutzend), Schlüsselfeilen, Metalllineale, Bleistift, diverse Pinzetten, Zangen.

Für die ersten Bauteile ist quasi nur der Cutter wichtig (damit die Bauteile aus dem Träger herausgetrennt werden können) und die Feilen / Schleifpapier wichtig. Der Leim natürlich auch :-)
Das Geodreieck dient ja als Ausrichtungshilfe. Man könnte aber auch genau so gut die Reste der Trägerplatte dafür verwenden ^^

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 05. Januar 2014, 11:50:16
Doofe Frage, warum Pappelholz?  :pffft:

@all: ich habe meine Do-it-yourself Werkstätte gestern noch vergrößert. Aus dem Baumarkt habe ich mir eine Pappelholzplatte geholt (Kostenpunkt 9,-- Euro). 1,2Meter breit, so kann das Modell die nächsten Monate locker darauf Platz nehmen.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 05. Januar 2014, 12:03:47
Ich habe Pappel genommen weil es leicht und dennoch stabil ist.
Natürlich kann jeder ein Holz nehmen was ihm liegt ;)

BB,Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MasterP am 05. Januar 2014, 12:15:20
So, habe meine Werft (Schreibtisch) schon mal vorbereitet. Habe sogar meine Helling von der Bismarck wieder gefunden  :P (140 cm lang). Das sollte passen.
Werkzeug, Kleber und andere Hilfsmittel sind ausreichend vorhanden.

Ich werde dann gelegentlich mal Bilder posten und bitte um kritische Anmerkungen. Ok, ein Lob wäre auch mal nicht schlecht. 3 Jahre sind ziemlich lang und die Augen werden ja auch nicht besser  :3:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 05. Januar 2014, 12:25:25
ist ja schonmal ein reges treiben hier, das es doch soviel interessierte gibt, einfach nur  :klatsch: :klatsch:.

@MasterP: könntest du mal bilder von deiner helling einstellen. ich hab die bismarck auch gebaut, aber ohne helling - es ging aber auch.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 05. Januar 2014, 15:09:32
Hey MasterP: ja die Helling würde mit Sicherheit so einigen helfen ^^
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 05. Januar 2014, 17:59:04
Worauf stellt ihr denn das Boot wenn es am Kiel fertig ist? Bastelt man sich da selbst "Stützen"? Entschuldigt wenn ich die fachmännischen Begrifflichkeiten nicht parat habe  :3:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 05. Januar 2014, 18:31:34
hehe, siehe anderes Forum^^
da habe ich dir bezüglich der Helling (so nennt man die Stütze fürs Modell) etwas erklärt :-)

Hier mal ein Bild meiner selbsterstellen Helling für die Pearl:
(http://up.picr.de/12194769ls.jpg)

Erst nach dem Beplanken kann man die Helling nicht mehr nutzen, dann steht das Modell auf einem Schiffsständer (hier mein Black Pearl Schiffsständer)
(http://up.picr.de/12289617yj.jpg)

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 05. Januar 2014, 23:09:05
Wow Rob. Ich lese gerade ein bisschen in deinem Black Pearl Thread  :P
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 06. Januar 2014, 06:03:16
Oha dann hast du etwas zu tun ^^ :-)
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Wolfarmband84 am 06. Januar 2014, 12:26:54
Hallo Zusammen

Ich habe mir auch den Abo-bausatz der u96 bestellt. Bin schon ganz gespant, auf die erste Lieferung. Laut Email soll die Lieferzeit 10-14 Tage dauern  :2:.
Ich überlege (trotz das ich Anfänger bin :1:)ob ich auch eine Beleuchtung einbauen soll. Ich und meine frau sind schwer beeindruck von Maddogs Black Pearl. Den Baubericht der bb lese ich auch grade mit spannung.
Meine Frage ist wo ich evtl. hinweise über die beluchtung in und am uboot finden kann.

MFG
Micha
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 06. Januar 2014, 12:56:43
Hi Micha

Seitens des Herstellers ist ja keine Beleuchtung vorgesehen.

Ich werde mich an den Bauabschnitten orientieren.

Denn mit den beiden CutOuts hier beim UBoot sind die Einsatzmöglichkeiten ja begrenzt!

Somit werden nur der Maschinenraum und die Kommandobrücke beleuchtet, ebenso oben am Turm die Beleuchtung für Backbord und Steuerbord...

Also überschaubar :)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 06. Januar 2014, 17:57:00
Hey,

ich kann ja mal schauen, ob ich etwas zu der Beleuchtung in den Büchern finde :)


Grüße, David
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MasterP am 06. Januar 2014, 19:43:27
Hier mal 2 Bilder meines Arbeitsplatzes und der Helling:

(http://up.picr.de/16977213jm.jpg)

(http://up.picr.de/16977220ql.jpg)


Die Klötzen und Bohrlöcher dienen später dazu, das Modell zu fixieren.
Auf dem zweiten Bild sieht man noch meine selbstgebaute Biegevorrichtung für Ätzteile.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 06. Januar 2014, 22:13:28
@MasterP
Was empfiehlst du als Biegevorrichtung für Ätzteile? Oder reicht etwas aus was sich kantig umbiegen läßt?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 07. Januar 2014, 06:11:32
Hey
@Thomas: Danke fürs zeigen deiner Helling... ^^ Das dürfte mit Sicherheit dem einen oder anderen schon erheblich weiterhelfen.
Stützt du das Boot nur mit den Holzklötzen, oder kommen noch Eisenwinkel hinzu?

@Klenkes: Mach dir bezüglich der Biegevorrichtung noch keine große Gedanken. Soweit sind wir noch lange nicht das du dir diesbezüglich jetzt schon den Kopf zerbrechen müsstest.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 07. Januar 2014, 07:59:59
Danke Rob, dann zerbrech ich mir in ein paar Monaten den Kopf  :D
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 07. Januar 2014, 09:15:41
hehe richtig.... alles ruhig angehen lassen. Wir haben drei Jahre Zeit das Boot zu bauen. Und selbst wenn man mal mit einigen Ausgaben hinterher hängen sollte mit dem Verbau, ruhig Blut ^^
Daran stirbt schon keiner  :D

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MasterP am 07. Januar 2014, 20:02:04
@Rob
Nee natürlich nicht. Die Klötzen sind nur dafür da, um das Modell auf die Helling zu fixieren.
Ich werde da natürlich auch Winkel benutzen. Was auch gute Dienste leistet, sind Duplo-Bausteine, das sind die größeren Legosteine. Die haben eine große Fläche und sind absolut winkelig.

@Klenkes
Zum Biegen habe ich mir eine Biegevorrichtung selber gebaut. Ist auch auf dem Bild (rechts) zu sehen.
Ich werde das aber dann noch mal genauer darstellen, aber wie Rob schon sagte: wir haben noch viel Zeit  :1:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 07. Januar 2014, 23:04:54
@MasterP Danke  :P Ja, haben ja nochwas Zeit..bin dann gespannt  :3:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Turrican am 08. Januar 2014, 07:14:13
Hallo Leute!

Habe mich wegen diesem Modell extra hier registriert. Hatte die Werbung gesehen und war hin und weg von diesem Modell. Ich hatte damals die Titanic angefangen und musste die mittendrin leider abbrechen, da meine Frau (damals Freundin) schwanger wurde. Als ich die Werbung sah, mit meinem mittlerweile 10 Jahre alten Sohn, haben wir uns beide nur angeschaut und direkt das Abo bestellt. Kann mir denn jemand von den erfahrenen Hachette - Bastlern sagen ob, wenn etwas lackiert werden muss, es in der Anleitung steht und welche Farbe benötigt wird? Habe bald Geburtstag und wünsche mir dann von Revell das Anfänger Airbrusch Set kaufen... Ich weiss, ist nichts dolles, aber für das bischen was ich spritze wird es wohl ausreichen. Sieht zumindest besser aus als mit dem Pinsel.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 08. Januar 2014, 07:51:56
Moin und willkommen im Forum / im Club der U96 Bauer  :klatsch:

also lackiert / bemalt werden muss das Modell 100%ig ^^

Ich denke eine Airbrush kann hier wirklich helfen, ist aber kein Muss.

Tja und es gibt z.B.  hier  (http://www.u-boot-archiv.de/dieboote/farben_juli_1944.html) eine Auflistung der benutzten Farbe (Stand: Juli 1944).
Daran kann man sich vorab vielleicht orientieren, aber ich würde einfach abwarten was in der Bauanleitung zu gegebener Zeit (!) bezüglich Farben und Anstriche so vorgeschlagen wird.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: alf-1234 am 08. Januar 2014, 11:13:30
Mal eine Frage:

Ich habe auch die Werbung gesehen. War nicht schlecht. Die Bauzeit ist ca. 3 Jahre. Was würde mir das U Boot in den 3 Jahren ungefähr kosten??
Ich bin RC Modellbauer und baue zur Zeit eine DSN.

Alf-1234
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 08. Januar 2014, 11:28:04
Mahzeit Alf-1234

1. Ausgabe 1,00 €
2. Ausgabe 3,99 €
Ausgabe 3-150 je 6,99 €
====================
kostet insgesamt 1039,51 €.

Zuzüglich Kleber, Farbe, das eine oder andere Hilfsmittel, eventuell Zubehör (wie Figuren, Beleuchtung) .....

 :winken:

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Julian1912 am 08. Januar 2014, 16:41:26
Hallo erstmal,

bin neu hier und auf dieses Forum gestoßen, da ich auch vor habe U 96 zu bauen :)
Womit werden die Ausgaben verschickt? Als DHL Paket, oder normale Brief-Wurfsendung? Tagsüber ist bei mir im Haus selten jmd. zu Hause, und ich möchte sicher gehen, dass alles ankommt....

Ansonsten bin ich froh, dass ich dieses Forum gefunden hab, habe mir auch die anderen Projekte von MadDog angeguckt, sehr schöne, saubere Arbeit, werde mich während der Bauzeit davon ein wenig inspirieren lassen   :klatsch:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 08. Januar 2014, 17:42:17
hi julian1912,

herzlich willkommen im forum :winken:.
die ausgaben müssten als briefsendung kommen, war zumindest bei der hachette-bismarck auch so.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Wolffi am 08. Januar 2014, 17:50:45
Nebenbei sollte auch erwähnt werden das es montags eine AboHotline gibt, die bei Fragen u. Problemen helfen soll. Ich weiß nicht inwiefern das bei Komplettbausätzen selbstverständlich ist?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 08. Januar 2014, 18:44:46
Hi

@Julian: oha , Vorsicht ^^ Ich meine eine Black Pearl ist ja eher ein Phantasieschiff, von daher kann man sich dort wunderbar austoben und keinen störts:) Aber so ein U-Boot, dazu noch so ein bekanntes, verlangt hier schon einiges ab. Es soll ja nicht gänzlich falsch gebaut werden, ebenso farblich :-) Also mal abwarten was die Anleitung uns mit auf dem Weg gibt und dann sehen wir weiter.
Und welcome on Bord :-)

@all:
meine Pakete zur Black Pearl kommen mal im Karton per DHL, mal im DinA4 Umschlag per Post. Einfach mal abwarten wie die Lieferungen bei dem Boot jetzt kommen werden.

Ja die Hotline ist schon echt cool :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 08. Januar 2014, 20:17:56
Welcome an alle Neulinge bzw. Werftmitarbeiter  :D
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen wie es in ein paar Wochen hier zugeht.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Julian1912 am 09. Januar 2014, 00:35:51
Natürlich soll es original bleiben ;) Finde aber zum Beispiel die Idee mit der Beleuchtung sehr gut... Und ansonsten mal schauen, was man eventuell selber noch ein wenig nachbesseren, oder detailierter bauen kann.
Eine weitere spontane Idee war der Außenlackierung einen etwas mehr "useld look" zu verpassen, also Spuren von Wasserbomben nach Feindfahrt, etc. ... Aber bis dahin ist es eh noch ein weiter Weg, und würd das dann vorab sowieso erstmal testen, ob das mit brushen hinterher gut aussieht.
Morgen wird erstmal bestellt  :1:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 09. Januar 2014, 06:43:16
also das Äußere vom Boot zu altern ist auch meine Idee. Aber ich werde mich eher "nur" mit diversen Farbtönen, Verschmutzungen, Ölung, eventuell auch Rost etc.

Auch überlege ich die Flutschlitze zu öffnen ( aufzubohren)... Allerdings befürchte ich dass man dann das Modell auch "von innen" etwas verbauen muss.
Soll heißen man kann dann ja durch die Flutschlitze durchs Modell und somit auch INS Modell schauen. Also müsste das Modell im Bereich der Flutschlitze von Innen verschlossen werden (wenn ihr versteht was ich damit sagen will^^). Schwer zu erklären was man so alles im Kopf hat :-)

BB, ROb
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: martinp2008 am 09. Januar 2014, 07:09:34
Und noch ein neuer  8).

Ich bin eigentlich Modell heli flieger, begeistert habe ich dieses Forum gefunden, und wage mich auch für schlecht wetter Zeit an dieses Boot.

Grüsse aus dem Harz

Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 09. Januar 2014, 07:57:13
@MadDog Was meinst du genau mit Flutschlitze aufbohren? Sind die nicht offen? Oder verwechsel ich da grad was  :pffft:
Bezüglich "Alterung" habe ich mir schon mal andere Modelle angesehen, besonders das mit dem "Rost" finde ich recht hübsch, das werde ich wohl auch versuchen wenn es soweit ist. Interessant fand ich auch wie man Rost selbst herstellt  :3: In meinen Kopf schwebt auch so vieles rum...verdammt.... :V:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 09. Januar 2014, 08:12:30
Hi

schau mal hier:

(http://up.picr.de/16999292fu.jpg)

Dort diese Schlitze / Löcher müssten offen sein, also man kann von der einen zur anderen Seite hindurch schauen.
Und wenn man diese Schlitze aufbohrt kann man unweigerlich ja oben INS Boot schauen. Und das muss ja durch entsprechende Baumaßnahmen verhindert werden... grübel . . .

Ach ja, zwecks Rostalterung habe ich die Zwei-Komponenten-Methode schon seit einiger Zeit hier liegen. Die werde ich wohl mal ausprobieren , wenn die Zeit kommt :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 09. Januar 2014, 10:11:00
Ahh, ok. Hmmm...da überleg ich aber noch ob ich das so mache...vielleicht inspirierst du mich  :winken:
Bezüglich Rost können wir hier mal austauschen wenn es soweit ist...da gibt es ja mehrere Möglichkeiten...aber welche ist die beste dann...bin gespannt.

Nebenbei, hast du auch vor hinten am Turm eine Flagge anzubringen?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 09. Januar 2014, 12:50:10
Hiho

ich überlege noch ob ich hinten die Flagge anbringe. Habe diesbezüglich noch keine Entscheidung getroffen. Kann man aber ja locker 3 Jahre auf die Wartebank schieben ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 09. Januar 2014, 16:28:45
hi zusammen :winken:

@Rob: m.M. nach ist die Flagge eigentlich schon pflicht, oder? jedenfalls ist sie bei mir schon eingeplant :1:.

in sachen rost werde ich wohl auf die üblichen sachen wie pigmente und so zurückgreifen, denn von der 2-komponenten-methode hab ich glaub ich so noch nix gehört oder gelesen.
Aber wie ihr schon erwähnt hab, vergeht bis dahin noch eine lange, lange zeit - abwarten und tee trinken ;)
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: spleen am 09. Januar 2014, 18:30:49
Hallo zusammen,

ich bin auch neu im Bereich Modellbau, außer als Jugendlicher mit Revell Sachen aber das ist schon an die 25 Jahre her.
Ich häng mich mal an euch dran und hoff das bei mir nach 3 Jahren was gescheites rauskommt.

MfG Christian
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 10. Januar 2014, 06:23:38
Hi

@Christian: Willkommen^^

@Hansen: Ja ich denke wirklich das die Flagge sein muss. Ob ich diese allerdings unverändert hier ans Modell anbringe oder im Original weiß ich noch nicht ^^

Die Zwei Kompontenlösung ist schon eine recht coole Sache.
Flasche 1 enthält eine Substanz die dickflüssiger Farbe ähnelt. In dieser "Farbe" sind Metallspäne enthalten.
Nach dem trocknen benutzt man über die vorher mit Flasche 1 eingestrichene Farbe dann Flasche 2. Die sieht aus wie Wasser.
Dadurch wird das Metall, welches man vorher aufgebracht hat, zum Rosten angeregt. Wenn man also so sieht bestreicht man sein Modell mit flüssigem Metall, welches danach durch Flasche 2 zum rosten gebracht wird.
je häufiger man Flasche 2 über das Metall streicht, desto intensiver wird der Rost ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Voreifelrambo am 10. Januar 2014, 11:36:29
Wie hier gerade schon von Beflaggung geschrieben wird wäre es doch auch interessant die passenden Wimpel am Sehrohrmast zu befestigen.

Soweit ich mich ans Buch erinnern kann wurde geschireb das für jedes versenkte Schiff dort ein Wimpel angebracht wurde. Ich müßte da mal genau googeln was für welche das waren.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 10. Januar 2014, 12:58:59
@Voreifelrambo
Das wäre auch noch interessant....vor allem ob es sowas gibt oder man es selbstg basteln muss.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 10. Januar 2014, 15:36:39
hi

@Rob: erstmal danke wegen der info zwecks 2-komponentenlösung, jetzt wo du es beschrieben hast dämmert mir da was - hab doch irgendwie schonmal davon gelesen. scheint eine echt super sache zu sein, werd mir mal überlegen ob ich es damit auch versuche.
mal ne andere frage, willst du hier nich auch irgendwie einen anderen thread öffnen (wie an anderer stelle), sonst stehen hier mehr posts als baubeiträge.
das kennt man ja schon ;).
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Marco Scheloske am 10. Januar 2014, 16:01:52
Nach dem trocknen benutzt man über die vorher mit Flasche 1 eingestrichene Farbe dann Flasche 2. Die sieht aus wie Wasser.
Dadurch wird das Metall, welches man vorher aufgebracht hat, zum Rosten angeregt.

Die flüssige Komponente ist eine starke Lauge, deswegen rosten die zuvor aufgebrachten Metallpigmente so schnell. Ist ein toller Effekt, aber man sollte mit seiner Kleidung aufpassen, das Zeug macht fiese Flecken und greift z.B. auch Leder an.

Übrigens: Das Metall rostet danach langsam immer weiter - der Effekt wird mit der Zeit (Wochen / Monate / Jahre) also immer stärker.

Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hans am 10. Januar 2014, 23:23:13
Rost ist oxidiertes Eisen. Diese 2-Komponenten-Dinger enthalten Eisenspäne und eine leichte Säure, die das Eisen zum oxidieren bringt. Oxidiertes Eisen kommt in der Natur überall vor. Wenn man das nimmt und fein mahlt, kommen Farbpigmente heraus. Ocker, Rote Erde, etc. Diese Pigmente, die auch nix anderes sind, als letztlich Rost, gibts in jedem Künstlerladen. Trocken als Pigment(pulver) oder gebunden als Farbe. Acryl oder Öl. Ölfarbe verändert den Farbton nicht beim Trocknen, dauert aber lang zum Trocknen. Die 2-Komp-Sachen haben den Vorteil, dass sie eine "aufblühende" Oberfläche wie echter Rost am Metall haben. In 1/48 ist das megamäßig übertrieben. Zudem gibts bei U-Boot eher rostige Ablaufspuren und nur hin und wieder und nach entsprechender Einsatzzeit echte Aufblühungen, die in 1/48 eine Rolle spielen. Aber dazu reicht zB Pigment und Mattlack etwas breiig angerührt. Man hat dabei auch die weitaus bessere Kontrolle über Form und Dicke des Auftrags.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 11. Januar 2014, 07:40:10
Hallo

@Hans: du hast vollkommen Recht, so wirklich verrostet waren die Boote ja nicht. Jedenfalls nicht wenn diese mit einer Besatzung ausgestattet waren und die "Decksziegen" das Boot immer schön gepönt haben ^^ Und bis das Boot überhaupt die ersten Rostspuren von mir erhält ist ja noch ein weiter Weg. Ich denke sogar das wir erst in 3 Jahren, also zum Ende des Abos, die Außenhülle fertig haben sodass lackiert und entsprechend gealtert werden kann.
Im Inneren wird eher Abnutzung, Schmutz, Öl etc wichtig sein, aber kein Rost ^^

@Sven: mal sehen ob ich auch hier einen seperaten Tipps und Tricks Thread erstelle ;)   //edit: erledigt...

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: martinp2008 am 13. Januar 2014, 17:49:42
Hallo Jungs ich hab mal ne Frage.

Für das zusammen kleben, muss doch nicht extra leim sein, gibt doch aus tedi diesen Sekundenkleber, 5 tuben für einen EUR...oder is das nix?


Wann habt ihr nach Abo Abschluss eure 1. Ausgabe erhalten? Ich hab vor 8 über Netz abgeschlossen und warte ganz gespannt.

Grüsse
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MasterP am 13. Januar 2014, 17:59:38
Hallo Jungs ich hab mal ne Frage.

Für das zusammen kleben, muss doch nicht extra leim sein, gibt doch aus tedi diesen Sekundenkleber, 5 tuben für einen EUR...oder is das nix?


Wann habt ihr nach Abo Abschluss eure 1. Ausgabe erhalten? Ich hab vor 8 über Netz abgeschlossen und warte ganz gespannt.

Grüsse


Also Holz auf Holz klebt man immer mit Holzleim. Die Verarbeitungszeit ist viel länger, man kann nach dem leimen den Leim, wenn er z.B. bei den Kanten etwas heraustritt prima mit einem Zahnstocher oder Küchenpapier entfernen. Sekundenkleber zieht sofort an, daher benutze ich den nur bei den Ätzteilen.

Die erste Abo-Ausgabe sollte so nach ca. 10-14 Tagen eintreffen, daher habe ich mir die erste Ausgabe schon mal vorab gekauft.

Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: martinp2008 am 13. Januar 2014, 18:39:19
Also is doch Sekundenkleber nur nachteilig, das das teil gleich passig sitzen muss, oder
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 13. Januar 2014, 18:41:00
hallo leute..
habe mir die 1 ausgabe der u96 auch am kiosk gekauft,danach die anderen über abo bestellt.hoffe nur das die serie auch bis zum ende geliefert habe ein bisschen hummeln im bauch.wäre ja schade wenn auf eimal abgebrochen wird(3 jahre sind lang)aber die hoffnung stirbt zuletzt..
wünsche uns allen das es klappt..
mfg nobby :P
 :klatsch:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: martinp2008 am 13. Januar 2014, 20:25:44
Is eben schade das bei sowas keine Garantie gibt das auch bis Ende alles da ist...

Drücken wir mal gegenseitig die Daumen...

Hat denn jemand schon eine Art Hafen für den zusammenbau? Wäre da sehr über tips erfreut. Mir steht auch eine kleine cnc fräse bei Seite, vlt hat einer Anregungen und können uns gegenseitig helfen
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Maniac am 13. Januar 2014, 20:47:02
Hallo,

ich habe mich hier nun auch zum Bau der U96 angemeldet!

Ich hoffe, dass ein reger Austausch stattfindet.


Gruss
Maniac
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 13. Januar 2014, 21:29:18
Na das wird ja in drei Jahren ein stapellauf werden an u96 Booten  :3:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: martinp2008 am 13. Januar 2014, 21:55:20
Die Serie wird wohl schwer zu versenken  :D.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Voreifelrambo am 14. Januar 2014, 10:20:47
Tja Dönitz wäre froh gewesen wenn er so viele Boote gehabt hätte wie durch die Sammelserie entstehen :D

Oben wird nach einem Hafen gefragt? Wie wäre es denn gleich den U Boot Bunker von Lorient zu bauen hahaha
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 14. Januar 2014, 19:46:06
Hey Rambo

naja damals existierten genug U-Boote. Soviele werden hier nicht per Baubericht zu bewundern sein  :winken: :winken:

Viele Modelle machen erst in einem Diorama eine gute Figur. Das Problem bei diesem "Monster" wird die schiere Größe sein!
Immerhin, wenn das Modell schon 140cm in der Länge misst, dann kann man locker 200cm Länge fürs Diorama einplanen. Dazu kommt eine nicht zu unterschätzende Breite.

Also ich werde das U-Boot in keinem Diorama einbauen. Das Boot wird schön hoch und trocken auf einem Schiffsständer seine letzte Ruhe finden ^^
Jedenfalls soweit ich das aktuelle sehe. Aber wer weiß was in zwei oder drei Jahren so kommen wird  :pffft: :pffft: :pffft:

BB,Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 14. Januar 2014, 21:39:07
Ich hoffe wir können uns in drei Jahren darüber nochmal unterhalten....mir schwebt da was vor... :mariinee:


Also ich werde das U-Boot in keinem Diorama einbauen. Das Boot wird schön hoch und trocken auf einem Schiffsständer seine letzte Ruhe finden ^^
Jedenfalls soweit ich das aktuelle sehe. Aber wer weiß was in zwei oder drei Jahren so kommen wird  :pffft: :pffft: :pffft:
BB,Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Werner3012 am 16. Januar 2014, 12:36:06
Ich Habe mir auch hier fest vorgenommen die U96 zu Bauen Da ich den Stuka ja Fertig Habe! Auch wenn das Zweite Bild nicht Ganz hier rein gehört soll es Das Fertige Model mal Zeigen  :klatsch:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: hammer12 am 16. Januar 2014, 13:44:37
Neue Ausgaben. Habe irgendwie nicht verstanden, wann beim Abo die neuen Ausgaben kommen.
Kommen Ausgaben 1-4 erst zusammen in der 1. Lieferung, oder wie gehofft Ausgabe 1,2,3, und 4 einzelnd geliefert und ab Ausgabe 5 erst monatlich. Möchte auch langsam loslegen.

cu
Michael
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Werner3012 am 16. Januar 2014, 14:33:27
Ich bin Ja Mal Gespant wie die Das mit der Außenhaut Machen Werden ist ja Leider nicht all zu Viel zu tun
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: martinp2008 am 16. Januar 2014, 22:13:20
Ist m auch noch nich so verständlich für mich.. aber gucken was kommt. Email Anfrage ergab am 17. Versand vorgesehen, und am 8. Abo abgelschossen...also sollten 3 Ausgaben kommen mit erste Lieferung?


Nochmal zu meine Frage ,

Sekundenkleber nur nachteilig wegen schnellen ausrichten der Teile...? Oder auch andere Nachteile ?


.Thema Hafen...meine damit, Art Ständer wo ich den Rumpf Einsätze um nach und nach Boot fertig zu stellen. Ihr seid doch die Profis, dies ist mein erstes Boot :)
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Werner3012 am 16. Januar 2014, 22:42:30
Ich Werde den BB hier mal Aufmerksam verfolgen da ich diesmal nicht Gleich Anfangen Werde
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 16. Januar 2014, 23:01:58
Hi,

Könnt ihr mir einen Gefallen tun und für eure Gespräche entweder die PN-Funktion nutzen oder einen neuen Thread erstellen?

Rob sein BB wird etwas unübersichtlich, wenn jeder postet, wann er welche Ausgabe erhalten hat.


viele Grüße, David
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 17. Januar 2014, 06:20:38
@David: Du sprichst mir aus der Seele!

Also liebe Leute. Bitte schreibt hier nur hinein wenn es sich um irgendwelche Antworten und Fragen bezüglich MEINES Bauberichts handeln sollte.

Alles andere postet doch bitte in den Tipps und Tricks Thread! Danke euch allen und auf dass die Bauberichte aller leserlicher werden ! :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 17. Januar 2014, 08:29:38
Ach ja, kleiner Nachtrag:
Meine Teile lassen noch auf sich warten. Aber ich werde die Spanten zuerst auf die Trägerplatte verleimen und dann erst die Trägerplatten miteinander verbinden.
So kann man problemlos auch die letzten Spanten rechtwinklig ausrichten! :)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 17. Januar 2014, 09:00:51
Moin Rob, hab ich auch so gemacht. Aber achte mal darauf ob die Bauteile bei dir auch etwas "lose" sind. Ich fand die aus der ersten Ausgabe waren "genauer", die in der zweiten Ausgabe haben etwas mehr spiel. Hast du eigentlich deine Figuren bekommen die du bestellt hattest?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 17. Januar 2014, 10:50:29
Hi

nein die Figuren lassen (natürlich) auf sich warten. Aber die haben eh noch genug Zeit  :winken:

Mal sehen wann meine Ausgaben eintreffen werden  :rolleyes:

Wenn etwas Spiel in den Bauteilen vorhanden sein sollte dann nimmt man am besten ein Stückchen dünne Pappe ( Bastelpappe) oder gar Papierstreifen und verleimt diese mit.
Denn wie wir ja alle wissen besteht Papier / Pappe aus Holz und läßt sich hervorragend verleimen ^^


BB, ROb
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: hammer12 am 18. Januar 2014, 12:16:57
Tip gesucht:
Bekomme die einzelnen Spanten nur schwer aus der gelaserten Platte raus. Ich habe sie rausgedrückt, birgt aber die Gefahr, daß das Holz splittert.
In der Beschreibung stand, mit Cutter Messer oder Modell-Bau Messer rausschneiden. Das geht bei mir nicht. Kann drücken und "sägen" soviel ich will. Bekomme die "Nasen" nicht durch.
Entweder habe ich schlechte Messerqualität (Klinge legt ich immer gleich quer) oder ich bin zu unbegabt. Die Ätzteile bekomme ich sauber rausgeschnitten
Wie macht ihr es? und wo kann man vernünftige Modellbau Messer und Klingen im Versandhandel kaufen. Habe schon verschiedene Messer gekauft. Die Klingenhalter sind aber meist von schlechter Qualität. Würde ja auch gerne mehr ausgeben, finde aber immer nur die Sets und Messer für 2-5 Euro.
Tips wären nett.
Hoffe gehört noch zum Thema......
cu
Michael
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 18. Januar 2014, 12:19:42
Hi Michael

also ich habe hier einen recht alten Cutter ( siehe Bilder von meinen Werkzeugen, das Ding mit dem dicken gelben Griff).

Damit schneide ich bereits seit über 1 1 /2 Jahren die Bauteile für die Pearl aus den Trägern, und ebenso die Teile fürs U-Boot.

Nimm eine Schneidematte als Unterlage und es geht wirklich einfach die Verbindungsstege zu durchtrennen.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: spleen am 18. Januar 2014, 14:11:52
Ich hab das Spiel zwischen den Bauteilen einfach mit Holzleim ausgefugt ........... weiß aber nicht ob das funktioniert. Kann ich so verfahren oder soll ich zukünftig auch Papierstreifen verwenden?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: hammer12 am 18. Januar 2014, 18:07:32
Fugen beseitige ich, indem ich Holzspäne/Körner zusammen mit Leim mische und damit ausfülle. Klappt prima
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: spleen am 18. Januar 2014, 18:24:54
@hammer12: füllst du auch die Öffnungen aus, wo die Querspanten in den Hauptspant gesteckt sind, also auf der Unterseite.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 18. Januar 2014, 19:00:06
Moin liebe Freizeitkapitäne

Heute erhielt auch ich die erste Lieferung der Ausgaben 1, 2 und 3.
Teil 1 habe ich ja bereits gezeigt.

Nun folgen Ausgaben 2 und 3, ganz so wie ich es bei der Black Pearl auch tue... Zeige also zuerst immer die jeweiligen Inhalte der Ausgaben, erst dann folgen Bilder zum Bau ^^

Ausgabe 2:
Inhalt: zwei lasergeschnittene Platten um mit dem Bau der rechten Rumpfhälfte fortzufahren, dazu eine Messing-Ätzplatte mit der vorderen Netzsäge und den dazugehörigen Verstärkungen sowie zwei Bügel
(http://up.picr.de/17089861in.jpg)

(http://up.picr.de/17089863yv.jpg)

(http://up.picr.de/17089864lx.jpg)

Ausgabe 3:
Inhalt: zwei lasergeschnittene Platten um mit dem Bau der rechten Rumpfhälfte fortzufahren, dazu die beiden Decals mit dem Sägefisch. Interessant ist dass die Decals zweimal in Blau und zweimal in Grün beiliegen!

(http://up.picr.de/17089896xa.jpg)

(http://up.picr.de/17089897gm.jpg)

(http://up.picr.de/17089895le.jpg)

So das erst einmal zu den Ausgaben 2 und 3 . . .

stay tuned.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 18. Januar 2014, 19:47:17
Hi

Ich habe mir die Bauteile für Ausgabe 2 angeschaut und probehalber die Spanten auf die Trägerplatte gesteckt.

Also es ist sehr viel Spielraum zwischen Spant und Platte.
Man kann dies hoffentlich auf den Bildern erkennen. Ich habe einfach einen Spant etwas in die eine Richtung geschoben, danach in die andere.

(http://up.picr.de/17090384ny.jpg)

(http://up.picr.de/17090385bg.jpg)

Hier werde ich wohl mit Papp- oder Papierstreifen die "Fugen" verdichten und mit verleimen.

Und ein kleiner Hinweis BEVOR man die Spanten der Ausgabe 2 verleimt:
eine Holzleiste o.ä. sollte in die vorhandenen Vertiefungen gesteckt werden um die Spanten in einer Linie auszurichten! Denn wenn man sich das Poster ansieht so kann man erkennen dass dort eine Verstärkung angebracht wird (wohl mit den nächsten Lieferungen!).
Danke an dieser Stelle an Thomas B. aus einem anderen Forum   :winken:

(http://up.picr.de/17090383ic.jpg)

(http://up.picr.de/17090420nz.jpg)

Ach ja, die Spanten etc habe ich bisher noch nicht verleimt, erst muss ich ja noch entsprechend schleifen ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 18. Januar 2014, 20:16:38
Tach Rob...das hab ich natürlich in meinen jugendlichen Wahnsinn nicht gemacht (Holzleiste in die Vertiefung). Auch habe ich das "Spiel" an den Spanten nicht ausgeglichen. Ist das problematisch später bzw. die bisherige Arbeit damit schon problembehaftet später?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 18. Januar 2014, 20:36:45
hi klenkes,

ich denke, dass es kein problem sein wird. es wird eine verstärkung des rumpfes sein.
kann mich aber auch täuschen, wir werden sehen was die nächsten ausgaben bringen.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 18. Januar 2014, 21:55:48
Hi

@Klenkes: ich kann dir hier an der Stelle nicht sagen ob es später im Verlauf zu Problemen kommen kann. Einfach abwarten und Tee trinken  8o
Notfalls teste doch mal den geraden Sitz der Spanten indem du jetzt noch als Test eine Holzleiste oder Holzstück in die Rillen einsetzt!

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 18. Januar 2014, 22:09:16
Danke  :P hab mal ein Holzstück in die Rillen gelegt und sieht gut aus. Naja abwarten wie es später aussieht.
Mit den Decals ist natürlich ein Ding! Also entweder selber schwärzen oder eine Alternative suchen. Oder Hachette die Ohren langziehen ?  :pffft:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 18. Januar 2014, 22:15:48
hi Klenkes

ich habe meinen Eintrag bezüglich der Farbe geändert. Habe die Info von einem Modellbaukollegen. Aber war mir nicht sicher ob sich die Info "nur" auf das Boot aus "Das Boot" (also der Film) bezog oder auf das echte originale U96 Boot aus WWII!

Und bevor ich das nicht wirklich zu 100% weiß kommt die Info bezüglich der Farbe noch nicht in Frage ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 19. Januar 2014, 07:24:08
Moin Leute

also ich habe etwas recherchiert und das hier (http://www.uboat.net/special/emblems/u96.html) gefunden!

Also ist das Fischlein am Turm in grün zu halten, ganz so wie Hachette es mit den Decals auch vorgesehen hat.

Oder was sagen die UBootexperten hier im Forum dazu? ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 19. Januar 2014, 09:06:25
hallo mad dog...
meine auch das emblem am turm ist grün ;(
wäre schön gewesen wenn die seite auf deutsch geschrieben wäre :5:
mfg nobby
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 19. Januar 2014, 09:29:26
Hallo nobby

naja so schwer ist das bisschen Englisch dort nicht zu lesen :-)

Dort wird sogar beschrieben dass ursprünglich das Fischlein grün war, aber eher ein roter Sägefisch berühmter wurde und kaum einer den grünen kannte / sah. ^^

Zitat
Originally it was green but somehow the Red version has become much more famous and many people have never seen the green one.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 19. Januar 2014, 10:31:58
So heute morgen habe ich mir Gedanken über die Spanten gemacht.
Die waren ja recht wackelig und ich habe Abhilfe für euch ^^

Man nehme ein oder zwei Streifen Papier und legt sie an den Zapfen des Spants
(http://up.picr.de/17095031ez.jpg)

(http://up.picr.de/17095030ea.jpg)


Dann schiebt man den Spant mitsamt der Streifen seitlich in die entsprechenden Löcher (nicht von oben reinstecken, dann reißen die Papierstreifen kaputt)!
(http://up.picr.de/17095028vc.jpg)

... und fertig ist das ganze. Passt und wackelt nicht mehr ^^
(http://up.picr.de/17095032ka.jpg)


Hier der Träger aus Abschnitt 2, fertig verleimt mit den Spanten:
(http://up.picr.de/17095029qb.jpg)



Und hier Ausgabe 1 und 2 zusammen ^^ Man sieht dass meine Holzleiste gut über beide Bauteile passt.
(http://up.picr.de/17095034bz.jpg)

Aber die Verbindungsstelle zwischen Träber 1 und 2 ist enorm groß! Auch hier werde ich mit den Papierstreifen "unterfüttern" :-)
(http://up.picr.de/17095035jz.jpg)

(http://up.picr.de/17095036sy.jpg)


stay tuned . . .

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Werner3012 am 19. Januar 2014, 11:37:54
Hey MadDog ich Habe eher an eine Kleine Holzplatte gedacht um die Verbindungen der einzelnen Baugruppen gedacht das Würde dem Ganzen mehr Stabilität Geben Was Sagst du Dazu?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 19. Januar 2014, 12:00:26
Hi

an der Stelle mit dem Loch wird ja eh das Bauteil 128 drüber geklebt!
Aber ich möchte auch dass die Bauteile 1 und 2 untereinander eine gute Verbindung eingehen können. Denn das ganze Boot wird nachher schon ein gewaltiger Brocken, und das was wir hier bauen sind ja die Innereien, die tragende Struktur des Boots.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Werner3012 am 19. Januar 2014, 12:26:37
ja genau deswegen will ich das ja so machen das dass ganze Stabiler wird ich überlege aber auch Das Ganze einem Tischler Freund zu Geben Der mir eine Komplette Platte erarbeiten tut wenn der Rumpf so weit Komplett ist Da das sinnvoller ist
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 19. Januar 2014, 15:18:34
hallo werner 3012.
die teile 128 für die verbindung zwischen grundplatte 1und2
so wie zwischen2und3 sind ja  doch vorgegeben.
könnte es da nicht probleme geben wenn du selber eine veränderung
vornimmst.
ich meine später beim weiterbau. ?(
mfg nobby :2:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 19. Januar 2014, 15:45:43
hallo mad dog..
wieder mal eine geniale idee von dir :P :klatsch:
mfg nobby :1:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 19. Januar 2014, 16:35:21
Hiho

ich würde auch mit den Versteifungen etc vorsichtig sein. Womöglich kollidieren hier oder da Bauteile wenn man Pech hat.
Normalerweise sollte Bauteil 128 ausreichen, sofern die Träger 1, 2 und 3 ordentlich mit Schleifpapier behandelt wurde und der Spalt zwischen den Trägerteilen ausgeglichen ist. :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Werner3012 am 19. Januar 2014, 19:19:31
Naja ich Warte erst mal und Sammle und Schau mit das Hier an
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 19. Januar 2014, 20:50:34
Hi Rob, dann warte ich auch mal ab mit dem Decal. Also grün soll es sein...hmm...ich glaub ich muss nochmal den Film gucken wie das da aussah...ich meine schwartz  :D
Aber das hat nun wirklich noch Zeit, ehe es auf dem Turm kommt.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 19. Januar 2014, 21:03:05
Hey Klenkes

Vorsicht, es gibt zwei Möglichkeiten!!

- 1. Möglichkeit: du baust das U-Boot aus "Das Boot", dann musst du ein schwarzes Fischlein nehmen!!
- 2. Möglichkeit: du baust das historisch echte U-Boot, dann musst du den grünen nehmen!

Nicht alles was man in Filmen sieht ist richtig  :D

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hans am 19. Januar 2014, 21:39:26
Auch wenn die Diskussion bei grad mal drei Spanten früh kommt: Die Farbe des Sägefisches von U96 ist nicht bekannt, es gibt nur verschiedene Vermutungen. Mir ist nicht ganz klar, wann auf welcher Feindfahrt "nur" der Schnaubende Bulle getragen wurde, auf welcher Feindfahrt der Sägefisch dazu kam, wann beide Symbole getragen wurden. Der Schnaubende Bulle war das Kennzeichen der 7. U-Boot-Flottille, der Sägefisch zuerst mal das persönliche Kennzeichen von U96

Der grüne Sägefisch war definitiv das Symbol der 9. Flottille, dem U96 nicht angehörte. Wenn ich mich richtig entsinne, ich kann mich täuschen, war der Flottillenkommandand der vorherige Kommandant von U96 und nahm "sein" Kennzeichen quasi mit. Die Boote der Flottille trugen aber den Fisch dann in ihren persönlichen Farben, nicht grün.

Das Grün müsste auf U96 extrem dunkel gewesen sein, guckt man auf die Aufnahmen. Es kann rot gewesen sein (damals wurden rotunempfindliche Filme gerne verwendet) oder sehr dunkelblau. Andere, spätere Sägefische kommen da viel heller heraus.

http://www.u-historia.com/uhistoria/historia/articulos/sawfish/sawfish.htm (http://www.u-historia.com/uhistoria/historia/articulos/sawfish/sawfish.htm)

Muss man kein Spanisch können, die Daten (Datums) versteht man auch so und U96 schreibt sich spanisch auch U96.

Langer Rede kurzer Sinn: Macht was ihr wollt. Auch schwarz.

H
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 20. Januar 2014, 11:33:30
Hi,

kurze Info zum "Bullen" der 7. U-Flottille ... dies ist der Stier von Günther Prien. Das erste mal kam dieser Stier auf Priens U47 zum Einsatz. Seit seinem erfolgreichem Angriff auf Scapa Flow, nannte man ihn den "Stier von Scapa Flow"

Wenn ich mich recht entsinne, war der Sägefisch zuerst in Schwarz .... ging dann hinterher aber ins dunkle Grün über. Hintergrund soll wohl gewesen sein, das dieses Grün im nassen weniger schimmerte als das Schwarz.

Zur Not lese ich noch einmal nach.


Grüße, David
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Wolfarmband84 am 20. Januar 2014, 12:09:28
Hallo Leute

Endlich sind auch bei mir die ersten 3 Ausgaben der Abo-lieferung eingetroffen  :D.
Jetzt hab ich mal ne frage zu den trägerplatten und den spanten.
Wäre es nicht vielleicht von vorteil zuerst die trägerplatten zusammen zukleben, und erst anschließend die spanten darauf zu montieren?

Gruß
michael
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 20. Januar 2014, 12:56:20
Hi,

klar geht das. Nur dann kannst du die Spanten etwas schwieriger im 90° Winkel positionieren (siehe Bauabschnitt 1, der Hinweis mit dem Geodreieck)  . . .

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: CyanDragon am 21. Januar 2014, 20:33:02
Moin moin zusammen  :winken:

Ich stell mich mal kurz vor..
Benjamin, 25, Architekturstudent

Ich lese hier schon ne Weile unregistriert mit, viele gute Ideen. Gefällt mir!  :P
Freue mich hier zu sein und zu lernen. Und vlt. eigene Erfahrungen an den Mann zu bringen, wenn ich darf  :3:

Lieben Gruß
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 23. Januar 2014, 08:09:48
Moin liebe Modellbaukapitäne :)

Gestern Abend habe ich mir erlaubt die Ausgabe 3 zu verbauen.

Ist unspektakulär, denn es wiederholt sich hier quasi der Bau der ersten und zweiten Ausgabe.
(http://up.picr.de/17134883yu.jpg)

Und hier die Ausgaben 1, 2 und 3 nur zusammengesteckt (verleimt wird es erst später):
(http://up.picr.de/17134882re.jpg)

KptLt (ab sofort KaLeu) Hans Dampf sieht sich den Bau der U96 genau an und hat bisher nichts auszusetzen  :winken:

Die Ätzteile der ersten und zweiten Ausgabe liegen noch fein säuberlich in ihren Tütchen. Die werden erst dann gebaut wenn diese auch ans Modell montiert werden können.

Hier ein kleiner Hinweis bezüglich der Biegerichtung der Ätzteile:

(http://up.picr.de/17125917sc.jpg)

Die Anleitung von Hachette geht nicht darauf ein wie die Ätzteile gebogen werden müssen. Ich gehe aber davon aus das diese wie beim dem StuKa gebogen werden müssen, also mit der Falz nach innen.
So werde ich jedenfalls meine Ätzteile verbauen (wenns mal soweit ist^^)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 23. Januar 2014, 09:44:32
Moin

ich habe mal spaßeshalber die Abstände zwischen den Spanten nachgemessen um das Problem bezüglich der Lücke zwischen Bauteilträger 1 und 2 zu lösen.

Wie man erkennen kann ist an der Verbindungsstelle der Abstand um 3mm kürzer als bei den anderen Spanten links und rechts vom Spalt. Denn es ist ja ein relativ eindeutiges Muster erkennbar.

(http://up.picr.de/17140808ik.jpg)

Edit: ich habe das Bild mit den Maßen entfernt da es unter umständen zu Irritationen führen könnte.

Denn leime ich die Bauteile direkt aneinander kann nachher das U-Boot zu kurz sein, leime ich eine 3mm dicke Holzleiste o.ä. dazwischen kann womöglich das U-Boot später zu lang werden.   :12:

Ich habe eine E-Mail an den Service von hachette geschrieben und bin gespannt was mit der Mitarbeiter dort empfiehlt.
Wie gut dass ich die Bauteilträger noch nicht verleimt habe, so kann ich mal abwarten und schauen wie sich das Problem lösen lässt ^^ :8:

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: hammer12 am 23. Januar 2014, 09:48:23
Frage die mich beschäftigt. Ätzteile sollen nicht angefaßt werden, zumindestens nicht die geätzte Seite. Was ist die geätzte Seite, also wie unterscheide ich diese und was hat es für Auswirkungen, wenn ich mit meinen Fingern drauf war. Kann mir nur vorstellen, daß es bei der Lackierung ein wenig Probs gibt, wegen fett, aber ansonsten ist mir die Aussage nicht verständlich. Wenn ich vorher mit Alkohol reinige, müßte doch wieder alles im lot sein...oder?
Habe natürlich drauf rumgegrabbelt und dann erst gelesen.....
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 23. Januar 2014, 09:52:34
Hi

Fingerabdrücke sind ja Fett. Daran haftet weder Klebstoff noch Farbe gut.

Daher beim Bau mit den Ätzteilen am besten weiße Baumwollhandschuhe tragen , beim Lackieren vorher die Bauteile entsprechend säubern.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: CyanDragon am 23. Januar 2014, 09:59:00
Bei dem Loch für das 2. Torpedorohr ist ja der Kreis unten nicht ganz rund...irgendeine Ahnung wie das nachher funktionieren soll? Eigentlich könnte da doch auch so eine Längliche Aussparung hin wie nebenan  ?(
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: CyanDragon am 23. Januar 2014, 10:01:54
Im Prinzip ist es eh schade, dass es kein Sichtfenster mit Torpedoraum gibt  :2:
Hab schon überlegt ob man da mit CAD selber was planen und Lasern könnte...
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 23. Januar 2014, 10:19:46
hi

ich würde vorschlagen dies bitte im Tipps und Tricks Thread zu erörtern und nicht hier im Baubericht. Das macht den Bericht unnötig schwer zu lesen :)

Wenn jemand ein quasi offenes U-Boot bauen will dem sei das U-Boot von Revell mit zusätzlichen Innensektionen ans Herz gelegt ^^
Hier mal ein Link (https://www.google.de/search?q=revell+uboot+innensektionen&espv=210&es_sm=93&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=meHgUrj_CcWqhQfs8ICwCA&ved=0CAkQ_AUoAQ&biw=1495&bih=951)
Und ab hier bitte diesbezüglich im Tipps und Tricks Thread weiter diskutieren :) Thx^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 23. Januar 2014, 11:11:47
Hallo Mad Dog
Das habe ich auch schon Festgestellt,hoffe nur das sich daraus
kein schwerwiegendes Problem ergbt..
habe aber im gegensatz zu dir die 3 unteren Platten schon
verklebt...

mfg nobby ?( ;(
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 23. Januar 2014, 11:29:22
@Rob:
Dann hoffe ich das du uns teilhaben läßt was hachette empfiehlt  :winken:

Da ich nur die beiden ersten Platten zusammenverleimt habe, warte ich mal mit den künftigen ab  :pffft:

@hammer12:
Ich habe mir zum bearbeiten der Ätzteile Einmalhandschuhe zugelegt, gibt es günstig in der Drogerie. Kann man alternativ zu Baumwollhandschuh nehmen.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 23. Januar 2014, 12:29:22
Hey Rob,

ich habe bei meinen Spanten teilweise andere Maße ...

Spant 5 - 6 = 4,1
Spant 6 - 7 = 4,7
Spant 7 - 8 = 3,8
Spant 8 - 9 = 3,8
Spant 9 - 10 = 3,7
Spant 10 - 11 = 3,8
Spant 11 -13 = 3,8

Also meine Maße passen quasi überein :/
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 23. Januar 2014, 14:08:05
Hiho

naja ich denke da wird sich hachette schon etwas dabei gedacht haben.

Ich warte mal die E-Mail vom Service ab und schaue dann mal weiter.
Aber ich kann mir vorstellen dass hier die beide Bauteilträger direkt verbunden werden. Selbst wenn die Spanten dann links und rechts von der Klebestelle 3mm enger beisammen stehen.

Denn seien wir doch ehrlich: 90% der U-Boot-Bauer haben gemäß Anleitung die Bauteilträger direkt verleimt.
Aufatmen an alle die das alles bereits verklebt haben  :winken:

Womöglich mache ich hier die Pferde scheu, aber ich darf mir auch Gedanken zum Bau machen  :pffft:

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 23. Januar 2014, 15:14:10
Hallo Mad Dog :winken:
Erstmal Dank für die Info.
Glaube auch nicht das jetzt alle die das Boot U96 bauen überall die gleichen Maße der Abstände wie vorher dagestellt haben.Dieses dürfte keine Auswirkung auf den Weiterbau haben. ?(

mfg nobby :pffft:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 23. Januar 2014, 15:25:24
@Rob: Du darfst dir immer Gedanken machen...du bist hier der Experte und wir partizipieren von dir  :klatsch:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: CyanDragon am 23. Januar 2014, 15:53:25
Achso..Verschuldigung bitte  :3:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 23. Januar 2014, 15:55:38
Hey vorsicht, ich bin keinesfalls der Experte hier ^^  :6:
Also back to topic bitte...

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 23. Januar 2014, 17:25:17
Hallo Mad Dog :winken:
Wie wir schon Besprochen haben sind die Leisten die in den
nuten die in den Spanten eingeklebt werden zur Verstärkung des Bootes gedacht.
Hätte Hachete diese Leisten bei den ersten Lieferungen mitgescheckt
hätte sich das problem der Abstände erledigt..(oder was meinst du) :1:

mfg nobby :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 23. Januar 2014, 23:06:37
Überflüssiges Zitat entfernt - Bongolo67

der meinung bin ich auch.

@all: lasst uns darüber aber bitte im anderen thread schreiben sonst is das hier echt kein BB mehr ;)
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: drigusta am 25. Januar 2014, 18:58:30
Hallo Rob!
Kurze Frage, gehört ja irgendwie zu Deinem Baubericht: könntest Du uns ( den Forenteilnehmern ) mal verraten, welchen Farbton und welchen Hersteller der Farben Du für den Hans Dampf verarbeitet hast, ich finde der macht echt ´nen schlanken Fuß!

Ein schönes Wochenende
Rainer aus OWL
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 26. Januar 2014, 07:58:28
Hi Rainer

ja ich werde nachher mal die Farben heraus suchen und dann das ganze hier posten... Versprochen :-)

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 26. Januar 2014, 11:04:31
Moin

so ich habe einmal die Farben herausgesucht. Mir ist natürlich bewusst das mein Hans Dampf historisch nicht die richtigen Farben hat.
Aber er ist ja nur während der Bauphase so angezogen. Später wird es wie die andere Besatzung "umgezogen" , soll heißen es wird dann zu gegebener Zeit farblich angepasst ...

Grundiert habe ich die Resin-Figur mir der guten alten Revell Grundierung. Ist völlig ausreichend :)

Danach habe ich mit dem dunklem Blau von Vallejo Game Ink Color die Figur bemalt.
Gesicht und Hände wurden mit Revell Aqua Color Hautfarben bemalt. Allerdings wurde ein winziger Tropfen brauner Farbe hinzugemischt, sonst kommt das Hautfarben irgendwie seltsam rüber.
Augen in weißer, Pupillen in schwarzer Farbe (die fehlen auf dem Bild^^).
Bart und Haare ebenfalls mit der braunen Farbe, Lippen mit einer roten Farbe.
Gürtel in grauner Farbe. Stiefel in schwarz.

Anschließend mit dem helleren blau meinen Hans Dampf die etwas erhabenen Stoffpartien quasi trocken bemalt, so kommt der Faltenwurf recht gut herüber.

Zum Schluß dann mit Citadel "Nuln Oil" die Vertiefungen der Figur hervorgehoben. Und fertig war mein Hans Dampf.

(http://up.picr.de/17166824ue.jpg)

Bei den nächsten Figuren kann ich ja dann auch ein paar Bilder während der Bemalung zeigen wenn gewünscht ...   :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hans am 26. Januar 2014, 11:27:37
Es gibt sogar extra einen ganzen Abschnitt "Figuren", da wird sowas immer wieder beschrieben.  :D :D
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: drigusta am 26. Januar 2014, 11:36:03
Hallo Rob!
Vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung.
Einen schönen Sonntag an alle!
Rainer
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 26. Januar 2014, 12:07:30
@Rob Das darfst du gerne zeigen wenn du die Figuren bemalst  :klatsch:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 27. Januar 2014, 19:49:25
So liebe Modellbaufreunde

just vor einigen Minuten erhielt ich eine Antwort vom Service:


Zitat
U96-Leserservice:

Sehr geehrter Herr ....... ,
vielen Dank für Ihre Anfrage zu U96.
Die beiden Abschnitte des Hauptspants sollen direkt (spaltfrei) aneinander geleimt werden.
Der Abstand zwischen den Spanten 9 und 10 (dem letzten Spant des ersten Hauptspant-Abschnitts und dem ersten Spant des zweiten Hauptspant-Abschnitts) beträgt rund 36 mm, wie auf Ihrem Foto ausgewiesen.

Also kann ich hiermit alle beruhigen die die Hauptspantträger bereits miteinander verleimt haben ^^ Alles im grünen Bereich.
Weitermachen, weggetreten :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 27. Januar 2014, 21:48:35
Hallo Mad Dog
der abstand zwischen den spanten cirka 3,6mm ist klar-
was ist gemeint mit dem ersten spant des 2 hauptspannt abschnitts
mfg nobby ?( :pffft:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 28. Januar 2014, 05:45:46
Hi

eigentlich hat die Dame es recht gut erklärt. Es ist Bauteil Nr 10 (schau mal auf deinen Spant, du hast die Dinger ja beschriftet)... Bauteil Nr 9 befindet sich auf Träger 1, und Bauteil Nr 10 auf Träger Nr 2... Und der Spalt zwischen diesen beiden kam mir seltsam vor, daher schrieb ich ja den Service an.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 28. Januar 2014, 07:41:03
Dann bin ich ja froh das es geklärt ist. Aber wie breit ist der Spant zwischen Bauträger 2 und 3? Hat die Dame da auch was zu gesagt?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 28. Januar 2014, 09:23:11
Hi Mad Dog :winken:
War mein Fehler war gestern nicht ganz bei der Sache(etwas verwirrt)
Passiert schon mal,aber ist ja jetzt erstmal soweit alles in Ordnung.
Danke nochmal.
mfg nobby :rolleyes:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 28. Januar 2014, 09:41:18
Hi Klenkes :winken:
Es ist wirklich komisch mit den Abständen der einzelnen Spanten.
Doch wir können die Spanten ja nur so einsetzen wie sie auf
den Trägerplatten durch den Laser ausgeschnitten sind(denke ich mal)sonst hätte der Bauplan auf jeden Abstand der Spanten bei der Beschreibung Maße angeben müssen.Meinst nicht auch ;)
mfg nobby :P
Ps Hoffe meine Denkweise ist so Richtig :1:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 28. Januar 2014, 23:01:36
Jepp...wir machens so  :klatsch:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: martinp2008 am 31. Januar 2014, 22:41:14
Ich hab nur 35.4 mm Abstand...und Nu. Boot hin ?  :8:

Lach

Nen Millimeter bei der Länge..jonix
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: KnightDragon am 02. Februar 2014, 18:43:25
Hi würde Mich gerne der erlusteren Runde anschliessen?

Da ich die U-96 gerde selber baue(2x) :pffft:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 03. Februar 2014, 07:59:50
Willkommen bei den Tauchern ^^
Ich hoffe das bald die nächsten Ausgaben kommen, so langsam braucht mein Basteltisch wieder etwas zu tun :-)

Wobei ich ja auch noch die Pearl und die Gloster beenden muss... Hmmm egal  :pffft:

BB, ROb
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 03. Februar 2014, 10:37:58
Hallo Knight Dragon  :winken:
Auch von mir ein Herzliches willkommen,und viel Spass beim Bau der U96.
mfg nobby :klatsch:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 03. Februar 2014, 13:59:46
hallo und willkommen KnightDragon :winken:!

dann wünsch ich dir doppelten spass beim bau :D.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: martinp2008 am 03. Februar 2014, 20:42:47
Hallo Leute.
Hab garkeine Erfahrungen in Sachen boot Bau.

Wird das u Boot auch mit Holz leisten  beplankung gefertigt? Sollte ich also die Spanten leicht anschrägen ?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: ebandokowski am 03. Februar 2014, 20:52:45
Noch ein Hi,

auch ich habe mir den Abo-Bausatz bestellt.

Die Super-Beiträge in diesem Forum haben mich motiviert.

Parallel mache ich noch einen Fischkutter fertig (oder er mich  :3:)

Im Sommer geht's dann "uboottechnisch " los.

Ralf
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: KnightDragon am 03. Februar 2014, 21:25:30
Danke und hi  :winken:

die nägsten 4 Ausgaben sollten da mitte bis ende Februa bei dehn Aboleuten erscheinen,
wen ich die Abo lieferzeiten richtich versanden habe
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: hammer12 am 04. Februar 2014, 01:21:55

Mal als Info über meine Nachfrage beim Verlag......Auch gleich die Antwort auf die vorherige Frage wegen der angeschrägten Spanten

-----------------------------------
Hallo !

Habe ein abo auf dieses Modell und gleich eine Frage.

Alle Holzteile wurden per Laser zugeschnitten. Dadurch ist rundherum immer eine “verbrannte” Holzschicht. Muß diese abgeschliffen werden und wenn ja wie stark, also “verbranntes” komplett entfernen, nur anschleifen oder den mittleren Weg ziemlich entfernen.

Habe Angst, wenn ich nicht schleife, daß der leim nicht hält.

 

In Den Beschreibungen ist alles noch dunkelbraun zu sehen, also wohl ungeschliffen oder ?

 

Über Antwort würde ich mich freuen.

 -----------------
hier die Antwort:

Sehr geehrter Herr

vielen Dank für Ihre Anfrage zu U96.
Wie in den Bauanleitungen zu sehen, muss der Ruß-Rückstand für den Bau des Spantgerüsts nicht entfernt werden. Die Spanten lassen sich auch mit diesem Rückstand bestens und sicher verleimen.
Vor dem Anbringen der Außenhaut (Holz-Leisten und Kunststoff-Formteile) müssen die Außenflächen vieler Querspanten ohnehin gestrakt (also angeschrägt) werden. Dabei wird dann der Ruß-Rückstand entfernt.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit dem Sammelwerk und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihr U96-Leserservice



Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 04. Februar 2014, 05:26:14

Aus Tests an Reststücken bei der Black Pearl habe ich herausgefunden das es sehr wohl Sinn macht an den Klebestellen / Verbindungsstellen den Ruß zu entfernen.

Die Rußschicht verhindert etwas dass der Leim ordentlich ins Holz einziehen kann und somit ist die Klebestelle nicht perfekt. Die Bauteile könnten sich unter Druck / Last lösen (spätestens wenn man beplankt würde man es vermutlich bemerken).

Die Außenseite wird, wie vom Service beschrieben, eh etwas gestrakt. Aber quasi nur die vorderen Spanten und ein wenig die hinteren. Die mittleren hingegen werden wohl nicht gestrakt werden.

Aber natürlich darf jeder nach seiner Überzeugung sein Bötchen bauen ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 04. Februar 2014, 08:07:20
Was heisst den "gestrakt" für die dummen Landbootfahrer?  :woist:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 04. Februar 2014, 08:24:38
Hi

Hier auf diesem Bild siehst du was damit gemeint ist. Das ist die Draufsicht auf ein Spantengerüst.
Die Spanten sind ja rechteckig (wenn man von oben drauf sieht)... Die grauen Flächen werden für einen sauberen Kontakt zwischen Planken und Spanten entfernt.

(Quelle / Copyright = http://wiki.rc-network.de/ (http://wiki.rc-network.de/) )
(http://up.picr.de/17263203in.gif)

Hoffe das hilft weiter ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: KnightDragon am 04. Februar 2014, 09:08:18
Und Danach werden die Planken normalerweise verleimt und vernagelt, um zusetzlichen Halt reinzubekommen
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 04. Februar 2014, 09:11:09
aber die Nägel müssen nachher wieder raus, denn sonst bekommt man beim schleifen der Planken bzw beim Aufsetzen der Zweitbeplankung oder Messingplatten Probleme ^^
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: KnightDragon am 04. Februar 2014, 10:12:20
Nee eigentlich bleiben die Nägel drinne da nur die Rumpfplanken an dehn Spanten Genagelt werden.

aber dadrüber brauchen wir und keine sorgen machen da die Aussenhaut aus Plastick sein wird  ;( ;( ;( ;(
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: KnightDragon am 04. Februar 2014, 10:13:11
Vor dem Anbringen der Außenhaut (Holz-Leisten und Kunststoff-Formteile) müssen die Außenflächen vieler Querspanten ohnehin gestrakt (also angeschrägt) werden. Dabei wird dann der Ruß-Rückstand entfernt.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit dem Sammelwerk und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihr U96-Leserservice
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: hammer12 am 04. Februar 2014, 10:29:53
Aus Tests an Reststücken bei der Black Pearl habe ich herausgefunden das es sehr wohl Sinn macht an den Klebestellen / Verbindungsstellen den Ruß zu entfernen.

Die Rußschicht verhindert etwas dass der Leim ordentlich ins Holz einziehen kann und somit ist die Klebestelle nicht perfekt. Die Bauteile könnten sich unter Druck / Last lösen (spätestens wenn man beplankt würde man es vermutlich bemerken).

Die Außenseite wird, wie vom Service beschrieben, eh etwas gestrakt. Aber quasi nur die vorderen Spanten und ein wenig die hinteren. Die mittleren hingegen werden wohl nicht gestrakt werden.

Aber natürlich darf jeder nach seiner Überzeugung sein Bötchen bauen

Ich habe natürlich auch angeschliffen. Mich hat es nur gewundert, daß im Baubericht dieses nicht getan wurde und war halt nur neugierig, wie die Stellungnahme dazu aussieht. Was richtig ist, merkt man natürlich meist immer zu spät.
Michael
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 05. Februar 2014, 06:24:01
hi

ich finde es manchmal auch etwas verwunderlich warum dieses oder jenes in den Bauanleitungen nicht beschrieben wird. Oder wie bei der Pearl auch etwas unlogische Reihenfolge.

Wir werden alle das Beste draus machen  :pffft: :winken:

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 07. Februar 2014, 16:39:47
Moin Leute

Heute erhielt ich meine nächsten Ausgaben.

Ich zeige euch wie bei meiner Black Pearl auch immer zuerst die jeweiligen Ausgaben, besser gesagt die Bauteile zu den jeweiligen Ausgaben ^^

Ausgabe 4: zwei lasergeschnittene Platten mit drei weiteren Abschnitten des rechten Hauptspants sowie Verstärkungsteilen.
(http://up.picr.de/17294752wx.jpg)

(http://up.picr.de/17294753ei.jpg)

Und hier die vier Figuren. Als Vergleich mein Hans Dampf nebenan ^^
(http://up.picr.de/17294749oh.jpg)

(http://up.picr.de/17294750dw.jpg)


Ausgabe 5: hintersten Abschnitt des rechten Hauptspants sowie vier weitere Querspanten zur Fortsetzung der Arbeit an der rechten Rumpfhälfte.
(http://up.picr.de/17294774kf.jpg)


Ausgabe 6: eine lasergeschnittene Platte mit den Heck-Querspanten für die rechte Rumpfhälfte.
(http://up.picr.de/17294785aw.jpg)

Ausgabe 7: eine lasergeschnittene Platte mit den zentralen Querspanten der rechten Rumpfhälfte.
(http://up.picr.de/17294790da.jpg)

So mehr habe ich erst einmal nicht für euch....

aber bald ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: spleen am 08. Februar 2014, 11:38:25
Fu warum sind meine Ausgaben noch nicht da..............gleich mal ne mail schreiben an hachette
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 08. Februar 2014, 12:58:13
Hallo @All :2:
Habe meine Abolieferung derHefte 4 5 6 und 7 auch noch nicht erhalten.Denke aber das diese die nächste Woche eintreffen.Aber wie ich festgestellt habe ist für das Heft 7 noch nicht die anleitung zum Aufbau im internet eingestellt worden. 8o

mfg nobby :woist:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 08. Februar 2014, 15:04:29
Nun eine Bitte in eigener Sache:
das hier ist mein Baubericht. Bitte postet hier ab sofort nur noch Dinge die direkt mit meinem Bau von U96 zu tun haben!

Bei Problemen, allgemeinen Fragen rund um den Bau oder gar Dinge wie die letzten Einträge ("wo bleibt denn bloß meine Ausgabe" etc) bitte ich ab sofort in den entsprechenden Thread "Tipps und Tricks rund um U96" zu posten.

Es ist aktuell einfach unmöglich einen vernünftigen Baubericht zu erstellen der auch später für Neueinsteiger interessant zu lesen ist.
Es wird einfach unleserlich und verworren durch die anderweitigen Einträge hier und bläht den Bericht unnötig auf.  :8:

Und ab jetzt auch kein "Verstanden" oder "OK" hier posten :-)....
Ab sofort bitte nur Einträge erstellen die DIREKT mit MEINEM Bau zu tun haben.

Danke.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Marstec am 09. Februar 2014, 16:35:18
mhhh die Figuren sind naja ..... verwendest du die? Da ist bestimmt noch mehr drin, oder?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 10. Februar 2014, 06:46:26
Hi

ich überlege wirklich ob ich die Figuren überhaupt nutze oder komplett durch neue ersetze.
Es ist noch lange hin bis die Entscheidung endgültig wird ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 10. Februar 2014, 16:08:41
Moin liebe Tiefseetaucher ^^

Tja, was soll ich sagen? Es kribbelte mir doch in den Fingern und ich habe die gelieferten Ausgaben 4, 5, 6 und 7 verbaut.

Auch habe ich inzwischen sämtliche Bauteilträger miteinander verleimt. Kleinere Spalte habe ich mit Papierstreifen aufgefüllt (das kennt ihr ja bereits aus meinem Baubericht).

Tipp: Wenn man übrigens etwas Backpapier unter die Bauteile legt so können die Teile dann nicht mit der Bauunterlage / Brett verkleben .-)

Tipp: Wenn man die Verbindungsteile 128 aufklebt, so sollte man 5mm Rundhölzerstücke parat haben. Die steckt man einfach in die vorhandenen Bohrlöcher und kann somit die Bauteile 128 gut deckend verkleben. Aber man sollte die Holzdübelchen wieder schnell entfernen, sonst kleben die noch mit fest ^^

Hier mal flott die Bilder... Das kleine etwas da mittig im / am Schiff ist mein Hans Dampf! Das Boot nimmt jetzt schon gewaltige Ausmaße an... Irre ^^

(http://up.picr.de/17326049eo.jpg)

(http://up.picr.de/17326050kd.jpg)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 11. Februar 2014, 11:47:26
langsam hab ich angst 8o
Ich habe gerade erst mal Ausgabe 4, irgendwie seltsam!
 ?( ?( ;( ;(
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: KnightDragon am 12. Februar 2014, 21:06:05
Hi Rob habe gerade auf der Wepseite von U-96 bauen gesehen das schon Ausgabe 8 bis 11 als Vorschau mit Bauanleitung zu sehen ist

was mir da komisch vorkam das die linke und die rechte Boots Helften gleich festgeleimt werden ohne die Rundhölzer, noch nicht vorhandenen Spanten, oder noch vorhandenen streben bei dehn Spanten von Platte 3 wo nach her die Komandozentrale rein soll

Was sagst du dazu


MFG Daniel
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 13. Februar 2014, 00:06:02


aber dadrüber brauchen wir und keine sorgen machen da die Aussenhaut aus Plastick sein wird  ;( ;( ;( ;(
[/quote]

hat doch was gutes
vielleicht kann man das ganze so gestalten, das man einzelne teile der Außenhaut abnehmen kann. so kann man vielleicht noch ein paar de teils ausbauen.
 :D
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Shogun am 17. Februar 2014, 19:36:52
Moin, Moin,  :winken:

sag mal Leute, seit wann habt ihr schon die 2. Sendung im Hause. Ich hab noch keine Lieferung erhalten....


Gruß

Walter
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Detti am 17. Februar 2014, 20:29:56
Ich auch noch nicht  ;(

*Edit: sorry, wollte nicht spammen. Kann ein Mod den Beitrag bitte löschen????*
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 17. Februar 2014, 22:24:06
Hallo ihr 2 :winken:
Habe meine 2 Lieferung am 11.02.2014 bekommen.
mfg nobby :pffft:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 18. Februar 2014, 05:20:47
Hi

und ich am 07.02., ganz wie in meinem Baubericht hier beschrieben :-)

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Predator3108 am 19. Februar 2014, 15:19:07
Nun eine Bitte in eigener Sache:
das hier ist mein Baubericht. Bitte postet hier ab sofort nur noch Dinge die direkt mit meinem Bau von U96 zu tun haben!

Bei Problemen, allgemeinen Fragen rund um den Bau oder gar Dinge wie die letzten Einträge ("wo bleibt denn bloß meine Ausgabe" etc) bitte ich ab sofort in den entsprechenden Thread "Tipps und Tricks rund um U96" zu posten.

Es ist aktuell einfach unmöglich einen vernünftigen Baubericht zu erstellen der auch später für Neueinsteiger interessant zu lesen ist.
Es wird einfach unleserlich und verworren durch die anderweitigen Einträge hier und bläht den Bericht unnötig auf.  :8:

Und ab jetzt auch kein "Verstanden" oder "OK" hier posten :-)....
Ab sofort bitte nur Einträge erstellen die DIREKT mit MEINEM Bau zu tun haben.

Danke.

BB, Rob


 :P vieleicht könnt man ja n "Jubel & Jammerthread für Zustelldienste" auf machen.. Kenn ich die letzen 2 Jahre vom DeAgo Abo Forum des "RB7"
....und der Baubericht bleibt ein Baubericht..  :klatsch: ließt sich später einfach besser  :1:

MfG Andi
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Duenenlower am 13. März 2014, 22:14:12
Hallo Leute, ich bewundere Euch für Eure Ausdauer beim Bau. Toller Bauberict!!! Aber eine Frage hab ich: Sagt mal ist das Boot ein Halbmodell? Sieht bis jetzt so aus. Gruß an alle Bootsbauer

Uwe
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 14. März 2014, 05:19:47
Hi

nein es wird kein Halbmodell! Mit den nächsten Ausgaben (die ich hoffentlich bald bekommen werde  :(    ) wird die andere Seite gebaut...

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 14. März 2014, 20:13:18
hey freunde

ich habe die ersten teile der bb. Seite erhalten. Doch beim bau kam mir die Idee erst mal nur die Kiel teile zu verbauen. Da ich noch keinen ständer gebaut habe halte ich dies für Vollsinn. So kann ich das model noch auf der Seite liegen lassen 

lg o.s. :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 19. März 2014, 19:24:45
Schönen Abend liebe Freizeitkapitäne :-)

Heute erhielt ich meine Lieferung der Ausgaben 8 bis einschließlich 11.
Und wie immer möchte ich euch zu aller erst die Ausgaben und die Bauteile zeigen, bevor es mit dem Baubericht dann weiter gehen wird.

Diesmal lagen alle Teileträger einfach so in einem durchsichtigen DIN-A4 Umschlag, die Bauanleitungen sowie die Zusatzinformationen zur Geschichte etc sind wie bei der Black Pearl zusammen gefasst

Bild der gesamten Bauanleitung:
(http://up.picr.de/17700997eu.jpg)

(http://up.picr.de/17700994hw.jpg)

Ausgabe 8:
eine lasergeschnittene (dünne) Platte mit den Längsträgern für die rechte Rumpfhälfte
(http://up.picr.de/17700995gg.jpg)


Ausgabe 9:
zwei lasergeschnittene Platten mit den ersten Teilen für die linke Rumpfhälfte
(http://up.picr.de/17701001is.jpg)


Ausgabe 10:
zwei lasergeschnittene Platten mit Spanten für den Weiterbau der linken Rumpfhälfte
(http://up.picr.de/17701003vk.jpg)


Ausgabe 11:
zwei lasergeschnittene Platten mit Querspanten, einem Hauptspant-Abschnitt und einer Verstärkung zum Weiterbau der linken Rumpfhälfte
(http://up.picr.de/17701004ym.jpg)


So mehr war ja nicht in den Lieferungen enthalten :-)
Aber es geht bald mit dem Baubericht weiter.

stay tuned . . .

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Duenenlower am 19. März 2014, 20:01:39
Na dann mal los  :P, freue mich auf deinen Bericht

Gruß Uwe
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 25. März 2014, 16:40:59
Mahlzeit :)

die letzten Tage habe ich etwas am U-Boot gebaut. Nicht viel, aber immerhin.

Die großen Bauteilträger können ja problemlos mit den von mir angesprochenen 5mm "Dübeln" millimetergenau fixiert werden. Da passen die Bauteilträger perfekt übereinander :-)

(http://up.picr.de/17761734ya.jpg)

Hans Dampf scheint ebenfalls mit der Arbeit zufrieden zu sein :-)

Natürlich wurden auch schon die Querverstrebungen gem. Anleitung verleimt. 

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: CyanDragon am 25. März 2014, 19:45:27
Hat das bei dir genau mit den Dübel gepasst? Habe den Eindruck dass wegen der Eigenbreite des Lasers bei 5mm Stäben trotzdem noch etwas Spielraum ist...
LG
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 26. März 2014, 05:25:30
Hi

die Dübel passen wirklich hervorragend hinein. Mit etwas drehen bekommt man sie problemlos in die vorhandenen Löcher.
Die sitzen also stramm drin und keinesfalls locker. Einfach mal ausprobieren :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 26. März 2014, 09:18:04
Sehr gute Idee mit den "Dübeln"...ich bin eh gespannt wie das mit der "Rückseite" passt vom Aufbau her. Einige Längsträger sitzen wirklich "spack" und manche haben "Luft".
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 26. März 2014, 14:13:56
Und zack ist auch schon bis einschließlich Ausgabe 11 verbaut...

Als Schleifhilfe für die Bauteile habe ich mir übrigens einen Dremel zur Hand genommen mit dem entsprechendem Aufsatz^^

(http://up.picr.de/17769575np.jpg)

(http://up.picr.de/17769576wm.jpg)

Dann warten wir mal auf die nächsten Ausgaben ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Duenenlower am 28. März 2014, 16:25:21
Hallo an alle mit viel Ausdauer, Euch die Bootsbauer,
das ist ja man ein großes Boot, wo stellt Ihr das hin wenn es fertig ist? Da braucht man ja ein extra Zimmer. Trotzdem, es macht Spaß alles zu lesen. Viel Spaß dann noch
Gruß Uwe
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 03. April 2014, 14:33:45
Ausgaben 12 bis 15


Moin liebe Modellbaufreunde :-)

Heute erhielt ich schon die nächste Lieferung. Diesmal sind es die Ausgaben 12 bis 15 (und auch der Sammelordner lag bei^^)...

(http://up.picr.de/17849910so.jpg)

Wie gehabt zeige ich euch erst einmal die jeweilige Ausgabe bzw deren Inhalt.

Ausgabe 12:
zwei Platten mit Querspanten, zwei Hauptspant-Abschnitten und einer Verstärkung zum Weiterbau der linken Rumpfhälfte
(http://up.picr.de/17849915ih.jpg)

Ausgabe 13:
zwei Platten mit Querspanten, einem Hauptspant-Abschnitt und zwei Verstärkungen
(http://up.picr.de/17849911ee.jpg)

Ausgabe 14:
eine Platte mit Querspanten und Querträgern
(http://up.picr.de/17849913kt.jpg)

Ausgabe 15:
eine Platte mit einem Hauptspant-Abschnitt, zwei Querspanten und zwei Quersträgern
(http://up.picr.de/17849912os.jpg)


So dann werden erst mal wieder alle Bauteile von den Laserrückständen gereinigt und es kann dann verbaut werden :-)
Meine Pearl ist ja aktuell up to date ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 03. April 2014, 15:16:35
Hallo @ All :winken:
Habe Heute auch die Hefte 12-15 Von U-96 erhalten :klatsch:
Wünsche Allen viel Spass beim Bauen :1:
mfg nobby :P
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 08. April 2014, 01:24:25
hey freunde

kann mir jemand erklären warum in Ausgabe 12 der Maschinenraum übersprungen wird.
ich verstehe nicht welchen sinn das hat, denn die Sektionen dahinter sind dabei und werden schon verbaut.
 *dummi*
m.f.g. o.s.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 08. April 2014, 08:11:45
Moin liebe Bastelfreunde :-)

Die letzten Bauteile der Ausgaben 12 bis 15 wurden verbaut.
Dabei ist ja wie in den letzten Ausgaben nichts besonderes zu beachten.

Nur dass ich bei den Spanten 57, 58 und 59 schon einmal ein 5mm großes Loch hinein gebohrt habe. Denn ab hier wird ja die Beleuchtung bzw die Verkabelung derer eine Rolle spielen. Und vorsorglich wurden von mir die Löcher schon gebohrt ( denn bei der Pearl habe ich dies leider nicht vor dem Verbau der Spanten berücksichtigt und hatte später ein paar kleinere Probleme mit dem Bohren ^^)

Die Verkabelung wird von mir mittig unten aus dem Boot nach außen geführt werden.

@nagelfahri:
naja ich denke da wird sich hachette bzw Amati schon etwas gedacht haben. Ich bin zuversichtlich dass alles OK sein wird :-)

Und nun noch ein paar Bilder für euch :-)

(http://up.picr.de/17897542in.jpg)

(http://up.picr.de/17897543ca.jpg)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 08. April 2014, 23:58:46
Hi Rob,

hast du schon eine Idee im Kopf wie du die Beleuchtung integrieren wirst? Wenn du schon Lächer bohrst...hat das ja einen Sinn  :pffft:
Ich würde bei mir auch gerne die Beleuchtung machen...aber ich steh schon am Anfang aufm Schlauch mit dem "am besten wie?"  :woist:

Wirst du darüber nochmal berichten so das wir es leichter haben es zu verstehen und wie wir es am besten angehen?  :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 09. April 2014, 05:18:39
Hi

natürlich werde ich berichten wie ich mir die Beleuchtung im Detail vorstelle und wie diese realisiert werden kann .-)

Die Löcher habe ich schon mal in weiser Voraussicht gebohrt... Denn später kommt man an die montierten Spanten schlecht heran um zu bohren.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 26. April 2014, 21:09:49
hey rob
welche Farben nimmst du, blau rot weis? hab mir auch Gedanken gemacht.... vielleicht eine art Schaltpult :D

 :winken: :winken: :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 02. Mai 2014, 18:02:23
Moin liebe Freizeitkapitäne :)

Heute kam wieder einmal Post bei mir an, diesmal die nächsten Ausgaben unserer U96...

Wie gewohnt zeige ich euch erst wieder die Bauteile in den jeweiligen Ausgaben :-)

Ausgabe 16:
- ersten fünf Schrauben und Muttern um die Verbindung der beiden Rumpfhälften zu verstärken
- lasergeschnittene Platte mit Querspanten und Querträgern zum Weiterbau der linken Rumpfhälfte

(http://up.picr.de/18156073oa.jpg)
(Die Schrauben fehlen auf diesem Bild^^)


Ausgabe 17:
- lasergeschnittene Platte mit Querspanten für die zweite Rumpfhälfte
- neun weitere Schrauben und Muttern

(http://up.picr.de/18156069bp.jpg)


Ausgabe 18:
- lasergeschnittene Platte mit Querspanten

(http://up.picr.de/18156071ip.jpg)



Ausgabe 19:
- lasergeschnittene Platte mit den Längsträgern

(http://up.picr.de/18156074xz.jpg)


Und hier mal eine Vorschau auf Ausgabe 20! Es wird das erste Plastikteil beinhalten! Und zwar die ersten Verkleidungsteile für die linke und rechte Rumpfhälfte.

(http://up.picr.de/18156075gg.jpg)


so, dann stay tuned . . . :)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 03. Mai 2014, 20:44:03
Mahlzeit und schönen Abend

Heute habe ich die Bauteile wieder mit meinem Dremel bearbeitet (also den Ruß vom Laser weggearbeitet) und sogleich wieder in die Spanten 60 bis einschließlich 65 per "Schablone" ein Loch hinein gebohrt...

(http://up.picr.de/18169498wq.jpg)


Und hier habe ich mal für euch ein Kabel durch die Bohrungen geführt, damit ihr euch vorstellen könnt warum ich die Löcher dort bohrte ^^
Die Zuleitung zum Boot wird wohl zwischen den beiden CutOut Sektionen von unten nach oben erfolgen. Danach teilt sich die Hauptleitung für die Kommandozentrale (vorn, auf dem Bild dann links) und für den Maschinenraum (hinten, auf dem Bild rechts).
Ich denke wenn man die Bohrungen nicht vorgenommen hätte dann würde wohl arge Probleme mit dem verkabeln bekommen. Meiner Meinung nach ^^

(http://up.picr.de/18169471zg.jpg)

(http://up.picr.de/18169664zt.jpg)


Auch wurden nun alle Spanten verbaut. Es fehlen nur noch die Querträger. Die kommen morgen an die Reihe.

Die Schrauben haben unterschiedliche Längen! 5 Stück sind extra lang und kommen an die Stellen mit den extra Versteifungen (Bauteile 128 und 42).
Die kürzeren Schrauben kommen dann in alle anderen Löcher :-)

stay tuned . . .

BB. Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 07. Mai 2014, 10:17:27
Hallo :winken
Habe heute auch meine Hefte 16 -19 von U.96 bekommen :klatsch:
Na Dann wollen wir mal loslegen. :3:
mfg nobby :D
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Chris712 am 07. Mai 2014, 12:23:16

Nun eine Bitte in eigener Sache:
das hier ist mein Baubericht. Bitte postet hier ab sofort nur noch Dinge die direkt mit meinem Bau von U96 zu tun haben!

Es wird einfach unleserlich und verworren durch die anderweitigen Einträge hier    ("wo bleibt denn bloß meine Ausgabe" etc

Ab sofort bitte nur Einträge erstellen die DIREKT mit MEINEM Bau zu tun haben.

Danke.

BB, Rob

Jungs ihr versaut den ganzen Baubericht  :5:

Es interessiert niemanden wer wann welches Heft bekommen hat.
Ich will lesen was Rob baut

Sorry für diesen Tonfall, aber es nervt.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Bongolo67 am 07. Mai 2014, 12:49:38
Schön, dass sich auch einmal ein User zu Wort meldet und damit deutlich macht, dass Thread-Hygiene nicht nur ein Steckenpferd gelangweilter Mods ist.
Ich werde weitere Off-Topic-Beiträge kommentarlos entfernen. Dieser hier bleibt als letzte Warnung stehen.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 10. Mai 2014, 07:11:24
So Freunde der Nacht ^^

Die nächsten Ausgaben sind ja auf www.u96-bauen.de (http://www.u96-bauen.de) einsehbar. Und es werden in den nächsten Ausgaben nur Plastikbauteile kommen!

Aber ich sah auch in der Vorschau das mit der direkten nächsten http://www.u96-bauen.de/files/vorschau/020%20U%2096%20Bau.pdf' (http://'[url=http://www.u96-bauen.de/files/vorschau/020%20U%2096%20Bau.pdf')]Ausgabe 20[/url] die ersten Flutschlitze zu sehen sind. Natürlich verschlossen, aber angedeutet.
Nun überlege ich mir die Flutschlitze zu öffnen. Dazu muss natürlich auch das dahinterliegende Modell irgendwie verkleidet werden. Denn durch die Flutschlitze könnte man ja ins Innere des Boots schauen.
Und es würde ja doof aussehen wenn man nur auf die Spanten schauen würde...

Genauere Überlegungen werde ich erst anstellen wenn die Bauteile eintreffen und ich mir direkt an meinem Modell eine Vorstellung machen kann wie / was getan werden muss.
Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden :-)^^

stay tuned . . .

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 10. Mai 2014, 16:25:53
hallo Freunde

ich hoffe nur das bald auch ein vernünftiger ständer mitgeliefert wird, wobei ich ahne das er in der letzten Ausgabe sein wird :rolleyes:

bey :15:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: JokerLDS am 10. Mai 2014, 21:15:40
So ein eigener Baubericht über sein Boot wäre schon toll ...  :1:


Rob, über die Flutschlitze habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Bis jetzt habe ich aber noch keine Lösung finden können.
Geöffnet sollen sie sein aber wie?!

Ich habe mal überlegt, die Spanten dahinter zu entfernen. Im Grunde müsste der Halt ja dennoch gegeben sein.

Kannst du bei Gelegenheit mal bitte genauer erklären, wie du das mit der Beleuchtung machst? Möchte das gern übernehmen.


Grüße,
David
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 11. Mai 2014, 07:33:26
hi David

mit der Beleuchtung warte ich noch bis die Innensektionen vorliegen (macht ja irgendwie auch Sinn ^^).

Aber du kannst dir mal den Link anschauen den ich dir per PM zugeschickt habe. Dort wurde zwar für ein anderes Schiff die Beleuchtungsgrundlagen erklärt, aber davon übernehme ich fast alles für die U96 (also Widerstände, Potis, SMD LEDs etc!)

Das dürfte womöglich die eine oder andere Frage von dir schon beantworten.

Ach ja, die SMD LEDs kann man auch fertig verkabelt in der Bucht kaufen. Also das klitzekleine herumlöten mit den Bauteilen erspare ich mir beim Boot^^

BB, ROb
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: IR 110 am 11. Mai 2014, 08:04:08
Hi Rob
Ich habe mir auch schon meine Gedanken gemacht bezüglich der Flutschlitze, denn ich möchte diese auch öffnen. Ich habe mir überlegt eventuell das Gerüst mit mattschwarzer Farbe zu lackieren, damit beim draufschauen auf die geöffneten Flutschlitze die Spanten und das Gerüst dahinter nicht so zu sehen sind. Muß ich aber erst mal an der Sektion aus Heft 2 ausprobieren, da ich diese doppelt vorliegen habe.

IR 110
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 12. Mai 2014, 10:20:10
Hi Rob,

wo ist denn hier "die Bucht" wo man die fertigverkabelten SMD LEDs kaufen kann?  *dummi*
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Universalniet am 12. Mai 2014, 12:08:06
E_Bay
     ^
    Bucht (engl.)
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 12. Mai 2014, 12:40:59
OH Gott...eBay....das war zu einfach.  :pffft:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 12. Mai 2014, 13:16:08
Ich habe mir überlegt eventuell das Gerüst mit mattschwarzer Farbe zu lackieren, damit beim draufschauen auf die geöffneten Flutschlitze die Spanten und das Gerüst dahinter nicht so zu sehen sind.

Hi

so etwas schwebt mir auch vor. Entweder "nur" rein schwarz lackieren, oder es muss eine besonderte Konstruktion her. Und um das zu entscheiden warte ich auf die Lieferung, dann sehe ich ja ob es mit der Farbe alleine getan ist oder ob etwas mehr gebaut werden muss

@Klenkes: hehe ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Tim_Dreieich am 19. Mai 2014, 19:18:25
Hallo Rob,

ich habe auch mit der U-96 angefangen, allerdings noch keinen Baubericht hier eingestellt. Kommt noch *grins
Einige Bilder und Videos sind jedenfalls schon gemacht
Bin mal auf die nächste Aboausgabe gespannt mit den ersten Plastikteilen

Viele Grüße

Tim
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: hammer12 am 22. Mai 2014, 12:12:00
Bauteil 66..................Hilfe
Setze ich dieses exakt ein, dann ist es nicht zum Bauteil 65 bündig. Setze ich die Bauteile 65 und 66 bündig zu einander, dann habe ich bei der Nut einen Abstand von 5mm. Habe Teil 66 jetzt vollständig in die Kerben eingesetzt. Die Hälfte von Teil 66 sitzt jetzt mit 5 mm Anstand zum Teil 65......Hoffe das es so richtig ist, merkt man leider immer erst, wenn die Folgeteile kommen.
Rob.....habe ich jetzt Fehler gemacht?
Michael
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 22. Mai 2014, 13:06:09
Moin

es ist schwer das ganze ohne ein Bild zu deuten (denn ein Bild sagt ja mehr als tausend Worte^^)

Aber ich denke wenn du dich an die Anleitung seitens Hachette hälst dann dürfte alles im Lot sein und gut gehen :-)

Ich habe mal flott drei Bilder von meinen Bauteilen gemacht. Du kannst erkennen dass oben die Spanten nicht bündig abschließen, unten jedoch schon...

Hoffe das hilft dir etwas weiter :-)

(http://up.picr.de/18362081dz.jpg)

(http://up.picr.de/18362082uv.jpg)

(http://up.picr.de/18362083um.jpg)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: hammer12 am 22. Mai 2014, 15:05:54
Ja so sieht es bei mir auch aus.....vielen Dank.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 23. Mai 2014, 12:44:30
Hi

Heute kam die nächste Ausgabe bei mir an, mit den Bauabschnitten 20 bis einschließlich 23.
(http://up.picr.de/18371671px.jpg)

Und erneut zeige ich euch zuerst die Bauteile, bevor es an den eigentlichen Weiterbau geht ^^


Ausgabe 20:
- Verkleidungsteile für linke und rechte Rumpfhälfte
(http://up.picr.de/18371668ba.jpg)

Nahaufnahme der Flutschlitze:
(http://up.picr.de/18371670fx.jpg)

Ein Problem wird es hier geben! Denn die Plastikbauteile sind dick! Ca 3-4mm!
(http://up.picr.de/18371667qs.jpg)


Ausgabe 21:
- Verkleidungsteile für Rumpf
(http://up.picr.de/18371669ed.jpg)

(http://up.picr.de/18371674xf.jpg)


Ausgabe 22:
- weitere Verkleidungsteile für den Rumpf ^^
(http://up.picr.de/18371673vf.jpg)

(http://up.picr.de/18371676og.jpg)


Ausgabe 23:
- dreimal dürft ihr raten was geliefert wurde? Richtig, weitere Verkleidungsteile für den Rumpf :-)
(http://up.picr.de/18371681wp.jpg)

(http://up.picr.de/18371679km.jpg)


Ausblick auf Ausgabe 24 :-) Und auch hier: weitere Verkleidungsteile ^^
(http://up.picr.de/18371680eu.jpg)


So dann werde ich mal meine Black Pearl weiter bauen, dann geht es mit dem U-Boot hier weiter...

stay tuned . . .

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 23. Mai 2014, 14:48:26
hey rob
die Teile der Ausgabe 20 sind die tiefen Ruderhalterungen durchgebort, und wenn welchen Durchmesser haben die löcher
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 23. Mai 2014, 14:56:35
Mit was wirst du die Flutschitze aufbohren, mit einem Dremel und kleinen Bohrer? Oder fräst du es aus?
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 23. Mai 2014, 16:01:03
Ja, entweder mit einer Standbohrmaschine (die ich dann wohl noch kaufen müsste) oder mit dem Dremel.
Aber bei der Menge an Öffnungen wäre wohl die Standbohrmaschine die bessere Wahl ^^

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 24. Mai 2014, 07:29:01
Meine Überlegungen bisher:

- direkt hinter den Flutschlitzen per Dremel das Plastik wegschleifen bis nur noch eine hauchdünne Schicht die Flutschlitze verschließt. Diese dünne Fischhaut dann per Skalpell oder Bastelmesser herausschneiden und den Rest schön rund feilen
  - Vorteil: geht relativ schnell
  - Nachteil: wenn man zuviel von hinten wegschleift dann ist das Bauteil wohl kaum noch zu retten, da man ja dann die Flutschlitze zu einem Flutloch gemacht hat :-))
   - Nachteil: die Tiefenwirkung der Flutschlitze geht verloren (sofern man diese überhaupt haben / zeigen mag)

oder

- Bohrer einsetzen, dann die Flutschlitze durchbohren und Reste wegschleifen
   - Vorteil: Tiefenwirkung der Flutschlitze bleibt erhalten
   - relativ viel Aufwand

Denn: es werden ja noch so einige hundert von den Öffnungen aufzubohren / aufzufräsen sein. Und da sollte man sich wirklich Gedanken machen wie man das rationell bewerkstelligen kann ^^

bleibt bespannt, die ersten Ergebnisse werden bald kommen :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 24. Mai 2014, 10:22:18
So liebe U-Bootfahrer / Erbauer ^^

Heute morgen ließ es mir keine Ruhe und ich habe mir die Flutschlitze vorgenommen.

Hinweis: Ich habe natürlich die Ausgabe doppelt, somit habe ich ein Versuchsbauteil!!
Das würde ich jedem empfehlen der Dinge ausprobieren möchte, ohne das Modell dadurch später zu versauen! :-)

So, ich habe drei Methoden ausprobiert!

Methode 1 (Kreis Nr1) : Löcher gebohrt und aufgefräst

Methode 2 (Kreis Nr2) : per Dremel aufgefräst
(http://up.picr.de/18380437tk.jpg)

Beide Methoden noch ohne Feile etc bearbeitet. Nur um mal zu zeigen wie es direkt nach dem Durchbruch aussieht (und davon abgesehen das ich gar keine so kleine / dünne Feile hier zu Hause habe ^^)!

Methode 3 (ohne Kreise, die beiden Öffnungen unten auf dem Bild^^) : Plastikmaterial von der Rückseite des Bauteils per Dremel weggefräst, so dass man Licht durch die Flutschlitze erkennen kann. Danach mit einem neuen Skalpell den Rest herausgeschnitten.

(http://up.picr.de/18380439lb.jpg)

(http://up.picr.de/18380443iz.jpg)

(http://up.picr.de/18380440qf.jpg)

(http://up.picr.de/18380441lu.jpg)


Jetzt ganz ehrlich:
Methode 1 und 2 fallen bei mir komplett durch! Wobei ich noch nicht einen Standbohrer ausprobiert habe. Aber ich denke auch hier dürfte mich das Ergebnis nicht überzeugen.
Mir gefällt Methode 3! Auch wenn dies bedeutet das man Unmenge an Arbeit hat.
Denn man muss ca 3-4mm Plastikmaterial (!) wegfräsen.


Es gibt jedoch ein Problem mit den Flutschlitzen!

(http://up.picr.de/18380468le.jpg)

Die per rotem Pfeil markierten Verstrebungen liegen natürlich genau dort wo auch Flutschlitze zu öffnen sind! Somit wäre ja noch mehr Plastik rückseitig zu entfernen.
Desweiteren sollte man wissen das dann an dieser Stelle, also direkt hinter diesen Flutschlitzen, dann die Spanten zu sehen wären! Die müsste man dann auch großzügig herunterfräsen, so dass man diese dann durch die Flutschlitze an dieser Stelle nicht mehr sehen kann.

Und was sagte meine Frau zu diesen Überlegungen:
Zitat von: mein Frauchen
Du bist bekloppt, lass die Dinger (also Flutschlitze) zu und betone diese einfach später mit Washing des Modells!

Und so gaaanz unrecht hat sie ja nicht ^^

Mal sehen was der Rob aka MadDog so machen wird . . .

stay tuned^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: IR 110 am 24. Mai 2014, 10:38:34
Hallo Rob :winken:
ich baue ja gleichzeitig das VIIC - U Boot von der Alexander Engel KG. Der Rumpf ist dort aus GFK und man muß an diesem Boot auch die Flutschlitze öffnen. Mit Oberdeck sind das ein paar Hundert Stück. Ich habe mir da eine gute Methode ausgedacht. Ich habe mit meinem Dremel und einem 0,7 mm Bohrer in jedem Flutschlitz mehrere Löcher ganz nah nebeneinander gebohrt, bin dann vorsichtig mit dem Dremel hin und her gefahren um die kleinen verbliebenen Stege zu entfernen und habe danach die Flutschlitze mit kleinen Schlüsselfeilen schön in Form gefeilt.  Dauerte einen ganzen Sommer lang und war eine riesen Sauerei mit dem Bohr uns Schleifstaub.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 24. Mai 2014, 10:40:47
hey rob

gut das du kein Zahnarzt bist :7: :7: :7:

scherzt bei Seite
frag doch mal beim Zahnarzt nach ob er einen Fräser in dem Durchmesser der Schlitze hat
das macht es leichter.
Die spannten kannst du dahinter aussparen da die Kontur des Rumpf`s vom Plastik erhalten wird

 :winken: :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 24. Mai 2014, 11:29:14
Hi

kleiner Nachtrag (bevor es zu wilden Spekulationen kommt^^):
Ich habe natürlich einfach mal drauf los gebohrt und gefräst (wie erwähnt ist es ja nur ein Testobjekt und kein Bauteil welches direkt so an meine U96 kommt!).
Daher habe ich nicht wirklich Sorgfalt walten lassen.

Beim Bohrer musste ich mit 1,5mm vorlieb nehmen, kleinere Bohrer nahm das Bohrfutter nicht an!

Beim Fräsen der Löcher (Kreis Nr2) habe ich den Dremel einmal auf niedrige und einmal auf mittlere Drehzahl gestellt.
Bei der mittleren Drehzahl schmolz das Plastik eher und verklebte mit dem Aufsatz.
Und bei der niedrigeren Drehzahl ist es eine sehr langwierige Sache durch das dicke Plastik hindurch zu kommen.

Und ich habe natürlich die Löcher nicht extra schön oder hübsch fertig gemacht bevor ich die Bilder schoß. Denn so kann man sehen wie das Ergebnis in der Entstehung wirkt und was dann noch alles an Arbeit auf einen zu kommt!

Dennoch war dies nur ein Test. Und es gibt mit Sicherheit Leute unter euch die mit der Bohrvariante oder mit der Fräsvariante hervorragende Ergebnisse erzielen werden :-)

Nur ich werde wohl bei Methode 3 bleiben, WENN ich wirklich die Flutschlitze alle öffnen werde / möchte.
Und hier ist das letzte Wort noch nicht wirklich gesprochen ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 24. Mai 2014, 11:53:43
So, ich werde bei der Methode 3 bleiben.

Vorhin habe ich mal am Testelement Nr2 von hinten einiges an Material abgeschliffen (mit passendem Dremel-Aufsatz).
Und hier das Ergebnis (wobei ihr auch gut sehen können wie viel Material man wegschleifen muss!)

(http://up.picr.de/18381105tt.jpg)

(http://up.picr.de/18381106ih.jpg)

stay tuned . . .

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: IR 110 am 24. Mai 2014, 11:58:03
Hallo Rob

Anbei mal ein paar Bilder der Flutschlitze von meinem anderen Boot, nach meiner bereits geschilderten Methode. Wenn ich dann beide Teile fertig habe, werde ich entscheiden, ob ich die Spanten dahinter matt schwarz lackiere, oder sie zum Teil wegfräse.

Gruss IR 110
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 24. Mai 2014, 12:01:02
IR 110

 :respekt: eifach geil
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 24. Mai 2014, 14:11:29
wow sieht wirklich irre geil aus IR110... Respekt

Aber ich denke das ich die Flutschlitze am UBoot nicht öffnen werde!

Der Grund ist folgender:
sämtliche Schlitze / Öffnungen auf einer Seite müssen identisch aussehen! Sobald man auch nur etwas unsauber arbeitet oder beim bearbeiten etwas abrutscht oder einen Fehler macht dann ist das unübersehbar!
Denn eine einzige missratene Öffnung zwischen 100 gut gemachten Öffnungen zerstört optisch die bildliche Harmonie der Flutschlitze!

Und ich bin ehrlich zu mir: Ich kann niemals alle Flutschlitze perfekt und identisch öffnen

Es sei denn jemand von euch kommt mit einer Idee welches uns allen erlaubt die Flutschlitze perfekt und immer optisch gleich zu öffnen!

Aber ich werde wohl noch etwas weiter herum experimentieren. Und mir mal die Methode von IR110 etwas genauer ansehen ^^


BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Hansen75 am 24. Mai 2014, 14:35:42
Hi Werftarbeiter,

die Methode mit dem Dünnerschleifen ist gar nicht so schlecht, denn so fallen die Fischhäute von alleine raus und jede Öffnung ist mit den anderen identisch, da ja an den Öffnungen selber nix gemacht wird.
Das Ganze hat auch den positiven Nebeneffekt, dass die Materialstärke der Beplankung maßstabsgerechter wird - aber auch nur für diejenigen unter uns, die Wert darauf legen. Das soll aber jedem selbst überlassen sein.

Mit dem Aufbohren/Ausfräsen stehe ich persönlich auf Kriegsfuss (meine Erfahrung mit anderen Projekten), da ,bei mir zumindest, nicht jede Öffnung gelungen ist.

Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 28. Mai 2014, 18:40:17
ich bin aktuell am überlegen doch irgendwie die Flutschlitze zu öffnen! Ja richtig gelesen, gut möglich das ich die doch noch öffnen werde.

ALLERDINGS muss ich mir auch noch vorher Gedanken machen was dann hinten den Flutschlitzen so alles gemacht werden muss! Denn mit dem öffnen der Schlitze kann man ja problemlos ins Modell schauen. Und das widerrum ist ja nicht wirklich gewollt! Denn was würde man sehen? Holzspanten! Und mehr nicht!
Ein NoGo!

Bevor man also die Flutschlitze öffnet und sich eine Unmenge Arbeit damit aufhalst, sollte man überlegen was man mit dem Inneren des Boots anstellt!

Infos diesbezüglich werden kommen. Versprochen!
Allerdings baue ich aktuell meine Pearl weiter. Die muss ja auch noch gebaut werden ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 28. Mai 2014, 22:26:00
Was spricht denn dagegen hinter den geöffneten Flutschlitzen eine dunkle Folie zu ziehen? Damit verhindert man das "reingucken". Das war so meine Idee wenn ich die Idee des "Öffnens" weiterverfolgt hätte. Habe mir heute man Heft 20 gekauft (mein Abo kommt wohl erst in 1,5 Wochen) und rätsel nun ob ich es auch versuche mit dem Öffnen (aber mit welcher Methode als Laie) oder ob ich die Flutzschlitzeinkerbungen einfach schwarz ausmale  :pffft: Das mit dem Runtrschleifen klingt gut, aber einmal zu viel oder zuwenig und schon ist das Teil unbrauchbar. Ich bin gespannt wie du es für sich lösen wirst Rob.... :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Sprayhead am 28. Mai 2014, 23:09:14
Ich hab da mal etwas im Netz gefunden, was euch vielleicht ein bisschen weiterhelfen könnte.

http://www.modellversium.de/galerie/5-schiffe-ww2/9187-u-boot-typ-vii-c-revell.html (http://www.modellversium.de/galerie/5-schiffe-ww2/9187-u-boot-typ-vii-c-revell.html)

BB  :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 29. Mai 2014, 08:01:51
Hi

Um auf die Flutschlitze zurück zu kommen:

- Option 1: "Einfach" hinter den geöffneten Flutschlitzen eine Folie zu kleben scheint mir persönlich kontraproduktiv. Denn dann bräuchte man ja gar nicht erst die Schlitze aufbohren! Ich will ja eine Tiefenwirkung erzielen, und das würde so eine Folie ja zerstören.

- Option 2: einfach den inneren Bereich schwarz anmalen würde meinem Ziel schon entgegen kommen (die Tiefenwirkung der geöffneten Schlitze). Jedoch besteht hier die Gefahr das man zu viel ins Boot sehen kann, und somit nur das reine Spantengerüst sieht , trotz schwarzer Farbe).

- bleibt womöglich für mich nur Option 3. Und die verrate ich noch nicht, da muss ich mir erst noch mehr Gedanken zu machen ^^

Um jetzt mal gaaaanz ehrlich zu sein: Anfänger im Modellbau (oder Wiedereinsteiger etc) sollten wirklich in sich gehen und sich zugestehen dass das Öffnen der Flutschlitze wohl ihre Grenzen in Sachen Modellbau überschreiten werden.

Ich möchte natürlich niemandem davon abhalten die Schlitze zu öffnen. Jeder ganz wie er es selber mag!

Die paar Plastikteile aus der letzten Lieferung können ja auch getrost noch in einigen Wochen verbaut werden. Es bleibt also genug Zeit sich wirklich intensiv darüber Gedanken zu machen. Und das sollte man, denn es wird eine Menge Arbeit brauchen!

So euch noch einen schönen Pseudofeiertag aka Vatertag :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: IR 110 am 29. Mai 2014, 13:43:49
Hallo U 96 Freunde :winken: :winken: :winken:

Habe soeben mein erstes Seitenteil mit dem öffnen der Flutschlitze beendet. Für alle die noch am grübeln sind, ob öffnen oder geschlossen lassen, hier ein Bild wie das teil mit offenen Flutschlitzen aussieht. Werde mich jetz dann an die zweite Seite machen. Das Spantengerüst dahinter werde ich matt schwarz lackieren, um eine schöne Tiefenwirkung zu erzielen.  :P :P :P

IR 110 :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 29. Mai 2014, 14:06:17
Hallo IR 110
 du solltest einen kleinen bericht über dein verfahren ins Forum einstellen
ich glaube das es viele interessieren würde
Ich bin mir nicht sicher ob es in den bereich T&T gehört oder hier hin das solltest du mit den Moderatoren absprechen.
Vielleicht kann man es ja in beide Rubriken setzen

L.G. O.S.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 29. Mai 2014, 14:31:11
ja ich würde es wirklich in Tipps und Tricks posten. Denn das dürfte so einige interessieren wie du das so hinbekommen hast ^^
Also, dann schreibe dort mal deinen Bastelweg :-)

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 29. Mai 2014, 19:26:38
Leck mich in deä Täsch....hervorragend Arbeit!!   :klatsch: :P @IR 110
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: IR 110 am 29. Mai 2014, 21:29:59
So Freunde der U 96  :P :P :P :P :P

Habe in der Rubrik U 96 "Das Boot" Tipps und Tricks meine Vorgehensweise zum öffnen der Flutschlitze beschrieben. Hoffe ich konnte euch Anregungen geben :klatsch: :klatsch: :klatsch:

IR 110 :3: :3:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 29. Mai 2014, 22:11:58
danke IR 110
Find ich klasse von dir
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: IR 110 am 30. Mai 2014, 09:13:06
So habe jetzt auch das zweite Seitenteil mit den Flutschlitzen fertig. Wollte euch mal zeigen, wie es am Boot aussieht. Zu meinem Spantengerüst, wundert euch nicht, denn ich baue das Boot komplett geschlossen, ohne die Inneneinrichtung. Deshalb habe ich die Grundträger der Zentrale und dem Maschinenraum verschlossen, zwecks der Stabilität. Auf Bild 5 kann man sehen, wie es aussieht, wenn man durch die Flutschlitze schaut. Probiere jetzt an Ausgabe 2 aus ( hatte ich doppelt ) wie es wirkt, wenn das Spantengerüst matt schwarz lackiert ist.

IR 110
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: IR 110 am 30. Mai 2014, 11:43:37
Hallo
Anbei Bilder der verklebten und verspachtelten Seitenteile mit den Flutschlitzen. Passt hervorragent auf das Spantengerüst. Verklebt wird es aber erst, mit den nächsten Ausgaben, um notfalls die Richtung des Kiel noch etwas korrigieren zu können.

IR 110
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 30. Mai 2014, 18:27:42
So Mahlzeit

nach einiger Überlegung bin ich zum Entschluss gekommen dass ich es dennoch versuchen werde. Also das öffnen der Flutschlitze.

Allerdings gehe ich das ganze wie IR110 an :) Warum auch nicht, denn er zeigte ja hervorragende Bilder.

Also, dazu nehme man einen 0,8mm Bohrer und einen Akku-Schrauber! Jawohl, Akku-Schrauber. Warum? Na weil das Ding durchs richtige dosieren der Drehzahl am Griff schön langsam ins Plastik bohrt und nicht wie ein Dremel und Co das Plastik weg schmilzt!

Dazu habe ich noch Micro-Feilen über die Bucht bestellt. Denn meine vorhandenen Feilen waren einfach zu groß für die kleinen Schlitze ^^
Sobald die Feilen da sind werde ich euch natürlich Bilder etc zeigen können.

So dann euch einen schönen Start ins Wochenende ^^

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: IR 110 am 30. Mai 2014, 19:58:09
Hallo U 96 Freunde

Mittlerweile habe ich mein komplettes Spantengerüst matt Schwarz lackiert. Habe die beiden Verkleidungsteile aufgelegt, und der Effekt ist sehr schön. Nichts ist mehr zu sehen vom Spantengerüst, und wo sich ganz unten die Flutschlitze gegenüberstehen, kann man sogar durchsehen.
Eine Sorge habe ich aber, die ich mir im Moment etwas Kopfzerbrechen bereitet. Wenn später die komplette Außenhaut fertig ist, und es ans lackieren des Bootes geht, wird zwangsläufig graue Farbe durch die Flutschlitze auf das Spantengerüst treffen. Ich kann noch nicht abschätzen, wie dann der Effekt ist.

IR 110
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Fumator am 30. Mai 2014, 21:39:04
Das Problem müßte zu lösen sein, indem Du die Schlitze innen mit dem Pinsel lackierst und sie dann mit einem Zahnstocher voller (handelsüblichem) Maskol schließend zudeckst. Schlimmstenfalls können Dir beim Abziehen der erhärteten Teile einige davon in den Rumpf fallen, aber falls Du das Modell nicht permanent schüttelst sollte das nichts ausmachen.

Gruß Axel
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 30. Mai 2014, 21:44:59
Hallo

Jetzt wisst ihr warum ich das innere grau mache :7: :7: :7:

 :winken: :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: IR 110 am 31. Mai 2014, 10:21:54
Hallo

So um den ganzen Spekulationen ein Ende zu bereiten, was passiert, wenn ich später das Boot lackiere und die Farbe durch die Flutschlitze auf das Spantengerüst trifft, habe ich den Gedanken von "nagelfahi" aufgefaßt und war heute morgen im Baumarkt. Da das Boot ja nur mit zwei Farben lackiert wird, der Unterwasserfarbe und der Überwasserfarbe, habe ich mir zuerst einmal die Unterwasserfarbe in der kleinsten Version mischen lassen. Jetzt streiche ich das Holfgerüst an den Stellen dahinter mit diesem Farbton, dann wird man später auch nichts mehr sehen kännen, wenn Farbe durch die Flutschlitze geht. Genauso mache ich es auch, wenn Flutschlitze über der Wasserlinie anstehen. Dann hole ich mir die Überwasserfarbe und streiche das Spantengerüst dann vorher auch dahinter. Die Farbtöne ( RAL Nummern ) stehen ja überall in den VIIC Forenberichten.

IR 110 
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 01. Juni 2014, 11:50:36
Hallo Freunde

Ich denke wenn die Außenhaut geschlossen ist wirkt es automatisch dunkler da ja nur durch die schlitze licht fällt.

 :winken: :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 02. Juni 2014, 13:08:44
IR 110 kannst du die RAL Nummern nicht in dem Tipps und Tricks Thread posten? Dann muss nicht jeder sich durch diverse VIIC Foren hangeln   :woist:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Sooyd am 02. Juni 2014, 21:41:20
Moin,

ich verfolge den Bericht schon seit Beginn und dachte mir da das Thema Beleuchtung ja schonmal angesprochen wurde teil ich mein Ergebnis mal mit euch. Ist zwar aufgrund der fehlenden Teile für die Kammern noch nicht fertig zustellen aber die Installation gestaltet sich ja dann denkend einfach.

Da die RAL Nummern angesprochen wurden, ich hab mich da mal umgeschaut und hab die hier gefunden: 7000 (Überwasser) und 7012 (Unterwasser)

so dann frohes Weiterbauen in den Werften, ich muß noch auf die bestellten Bohrer warten für die Flutschlitze.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 20. Juni 2014, 09:32:29
So Mahlzeit liebe Freizeitkapitäne ^^

Gleich vorweg: bitte haltet meinen Baubericht sauber. Soll heißen das ihr gerne Kommentare etc zu MEINEM Bau hier hinterlasst könnt.
Aber eure Boote / Bilder zeigt ihr entweder in eurem Baubericht oder halt im Tipps und Tricks rund um U96. Danke!

Gestern erhielt ich die nächsten Ausgaben. Und erneut sind es nur Plastikbauteile. Aber das sah man ja bereits auf der offiziellen Seite in der Vorschau :-)
(http://up.picr.de/18669007pk.jpg)


Hier nun wie gewohnt erst einmal ein Überblick der gelieferten Teile!
(http://up.picr.de/18669006cd.jpg)


Ausgabe 24:
- zwei Teile für die Rumpfverkleidung
(http://up.picr.de/18669005ov.jpg)


Ausgabe 25:
- siehe Ausgabe 24 ^^
(http://up.picr.de/18669009nc.jpg)


Ausgabe 26:
- oh Überraschung, siehe Ausgabe 24 .-)
(http://up.picr.de/18669010yi.jpg)


Ausgabe 27:
- grins, erneut siehe Ausgabe 24 ^^ (diese Teile jedoch werden noch NICHT verklebt, sondern nur aufgelegt)
(http://up.picr.de/18669012pm.jpg)


Vorschau auf Ausgabe 28:
- Plastikteile für, na wer weiß es? Klar, Rumpfverkleidung ^^ Daher erspare ich mir das Bild von der Vorschau :-)

So dann stay tuned . . .

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 20. Juni 2014, 12:28:49
Hallo Mad Dog

Ich will ja nicht zetern aber hast du uns jetzt nicht 3 Ausgaben unterschlagen du Lümmel  :pffft:

 :winken: :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 20. Juni 2014, 12:44:20
Hi

nö habe ich nicht ^^

Am 23. Mai 2014 habe ich die Bauteile 20 - 23 vorgestellt ( das waren die Teile mit der Bugsektion, bei denen einige bereits die Flutschlitze aufgebohrt / aufgearbeitet haben ^^)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 20. Juni 2014, 12:55:42
Hallo Mad Dog
vorgestellt hast du die teile aber leider keine Bilder vom zusammen bau eingestellt  :rolleyes:
Das letzte war das mit den Flutschlitzen :n??: :n??:
Warum? :winken: :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 20. Juni 2014, 13:02:30
ich habe die Teile noch gar nicht verbaut! Also weder Ausgabe 20 bis 23 noch die aktuellen 24 bis 27 ^^

Die Plastikteile liegen hoch und trocken in der Kiste. Aktuell baue ich meine Black Pearl.

Denn seien wir ehrlich: diese Plastikteile bedürfen eigentlich keine großartige Erwähnung. Die müssen nur mit etwas Kleber an das Spantengerüst geklebt werden. Und später dann die vorhandenen Spalten etc verspachtelt und verschliffen werden.
Das sind arbeiten die ich mir ruhig aufspare. Denn das verkleben der paar Teile wird keine Stunde in Anspruch nehmen ^^
Daher kann man sich ruhig Zeit lassen und andere Dinge (z.B. andere Modelle) erledigen :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 27. Juni 2014, 11:30:07
Mahlzeit ^^

Vorhin habe ich mir die Plastikbauteile zur Brust genommen. Diese aus dem jeweiligen Spritzling befreit und etwas vom Grad gereinigt.
Die nachfolgenden Bilder zeigen die Positionen der Plastikbauteile am U-Boot. Diese habe ich noch nicht verklebt! Daher auch überall das Tamiya Tape ^^

(http://up.picr.de/18744034wu.jpg)

(http://up.picr.de/18744035xa.jpg)

Mein Hans Dampf schaut schon ungeduldig und würde soooo gern weiter machen. Aber das mit den Plastikteilen ist ja sehr unspektakulär ^^

Ach ja, hier am roten Kreis werde ich ein Loch hinein bohren. Durch dieses Loch (natürlich nicht so groß wie abgebildet ^^) führe ich dann die Kabel für die Beleuchtung aus dem Boot heraus.

(http://up.picr.de/18744033qg.jpg)

So, dann stay tuned ^^

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 27. Juni 2014, 23:22:45
hallo Rob

sieht schon ganz gut aus mich wundert nur die reinfolge.  Das die einfach nicht von unten nach oben  die Teile schicken. ich brauch eigentlich den gesamten Kiel wegen der Halterung....ach ja Kiel,du willst ja eine Bohrung machen um die Kabel nach außen zu führen. Wäre es nicht besser die Bohrung in das Kiel- Teil zu machen was Jetzt fehlt.
Du könntest dann von dort aus nach links( Bug ) und rechts( Heck ) die Kabel verlegen. der ging es dir um die Mitte?
auf jeden Fall dran bleiben das wird was
 :winken: :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 28. Juni 2014, 15:09:44
Moin

die Vorschau auf die kommenden Ausgaben sind online... Und es wird die ersten Holzleisten zum beplanken geben...

Anbei flott ein Bild was denn genau beplankt wird ^^

(http://up.picr.de/18754249zy.jpg)

Na dann warten wir mal auf die nächsten Ausgaben...

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 25. Juli 2014, 11:57:25
So Moin liebe Kapitäne :-)

Heute erreichte die nächste Lieferung mein Zuhause ^^

Und wie gehabt zeige ich euch mal flott die Teile, bevor diese dann verbaut werden .)

(http://up.picr.de/19014890vo.jpg)


Ach ja, diesmal ist auch wieder ein Sammelordner inklusive.


Ausgabe 28:
- Rumpfverkleidung
(http://up.picr.de/19014887av.jpg)



Ausgabe 29:
- Rumpfverkleidung
(http://up.picr.de/19014891xe.jpg)



Ausgabe 30:
- Rumpfverkleidung Heck
(http://up.picr.de/19014888rr.jpg)



Ausgabe 31:
- 30 Leisten 1 x 3 x 248mm zur Beplankung des oberen Rumpfsbereichs
(http://up.picr.de/19014889qq.jpg)



Also, dann stay tuned . . .

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nobby am 25. Juli 2014, 14:14:29
Hallo MadDog :winken:
Habe Heute mal bei Hachette angerufen,da ja diesmal keine Einleger
zum Sotieren der Hefte beilagen.Antwort. Das hat die Geschäftsleitung so beschlossen..

mfg nobby :pffft:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 07. August 2014, 10:31:15
So

aktueller Zwischenstand (aber ohne Bilder ^^):
Ich verklebe gerade sämtliche Plastikteile und fange dann mal an die paar Leisten zu verleimen.
Wie das UBoot ja mit den Plastikteilen aussieht seht ihr ja bereits im Bericht. Daher spare ich mir die erneuten Bilder ^^

Ach ja, bei mir passen die Plastikteile bisher problemlos ineinander :-)

BB and stay tuned , Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Marstec am 07. August 2014, 13:13:08
du verklebst das jetzt schon? Und wenn dann das letzte stück nicht passt? Dachte das wird so von vorne nach hinten fertiggestellt, na ich freu mich auf die Bilder
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 18. September 2014, 15:30:16
So Mahlzeit ihr Unterseekapitäne ^^

Ich habe hier zwei Ausgaben für euch die ich natürlich erst einmal zeigen möchte. Und ich hoffe das in naher Zukunft der Bau weiter gehen kann :-)

Hier erst einmal Ausgaben 32 bis 35 ^^
(http://up.picr.de/19555607xb.jpg)


Ausgabe 32:
- 30 weitere Leisten ( 1x3x248mm)
(http://up.picr.de/19555604yo.jpg)


Ausgabe 33:
- eine lasergeschnittene Holzplatte mit Längsträgern zur Konstruktion der abnehmbaren Deckstruktur
(http://up.picr.de/19555605zq.jpg)


Ausgabe 34:
- eine lasergeschnittene Holzplatte mit Längsträgern und Verstärkungen zur Konstruktion der abnehmbaren Deckstruktur
(http://up.picr.de/19555603ku.jpg)


Ausgabe 35:
- eine lasergeschnittene Holzplatte mit Längsträgern und Verstärkungen zur Konstruktion der abnehmbaren Deckstruktur
(http://up.picr.de/19555610ee.jpg)


So die nächsten Ausgaben kommen mit separatem Eintrag -.)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 18. September 2014, 15:33:55
Und nun die Ausgaben 36 bis 39
(http://up.picr.de/19555622mb.jpg)


Ausgabe 36, 37 und 38:
- jeweils 65 Holzleisten in den Maßen 1,5 x 5 x 160mm zur Herstellung der ersten Beplankung
(http://up.picr.de/19555621bl.jpg)


Ausgabe 39:
- lasergeschnittene Holzplatte mit Deckteilen für den Dieselmaschinenraum und die Kommandozentrale, dazu vier Leisten
(http://up.picr.de/19555623rr.jpg)


Mehr habe ich aktuell nicht für euch.... Stay tuned ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 19. Oktober 2014, 10:47:22
Hi

leider habe ich die letzten Wochen keine Zeit gefunden überhaupt an eines meiner Modelle weiter zu machen.
Meine Elternzeit ist nun seit 4 Wochen rum und in die neue Arbeit muss man auch einiges an Zeit investieren (erst recht wenn man wie ich in der EDV / Serverbranche tätig ist, da braucht man schon einiges an Zeit um sich auf den aktuellen Stand zu bringen).
Da bleibt nun mal keine Zeit für die Modelle.

Aber es ist Licht am Ende des Tunnels. Soll heißen das nächste Woche weiter an der Pearl gebaut werden kann (das U-Boot und die anderen Modelle müssen warten^^).

Mal sehen was ich machen werde, aber erst einmal muss ich die Pearl zu Ende bauen. Das hat Priorität Nr1 :-)

BB; Rob

PS: Dieser Eintrag hier gilt als allgemeine Info! Bevor es wieder in einem anderen Threads heißt "der zeigt hier ja nur Bilder der Ausgaben und nicht den Bau" ...!!!!!
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 20. Oktober 2014, 12:12:13
Hi Rob,

ich denke du bist hier niemanden Rechenschaft schuldig. Aktuell hänge ich auch hinterher mit dem (Weiter)Bau  :D
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 25. Oktober 2014, 15:01:09
ach Freunde,
 hinterher zu hängen geht ja noch. Dagegen kann man was machen, schlimmer ist es wenn man nicht weiter kommt weil die Bauteile die man benötigt nicht da sind. Ich ging davon aus das erst der Innenausbau stattfindet und dann die hülle beblankt wird, doch leider ist dem nicht so. Also muss ich warten um meinen Plan umzusetzen.
Ach ja immer daran denken Modellbau ist ein Hobby kein Leistungssport
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Puzzlefreund am 21. November 2014, 08:30:03
Hey, bin ganz neu hier.
Wollte mal fragen ob diese Zeitschriftenmodell als serös einzustufen sind.
Bei mir läuft das genererell unter "Abzocke" und "überteuert"...aber ich habe
auch keinerlei Erfahrungen damit. Dachte immer nur, einen kompletten
Bausatz kaufen und dann arbeiten ist überschaubarer und preiswerter.
Will niemanden angreifen, nur meine Vorurteile beseitigt/bestätigt wissen.
Die Teile und das Ergebnis sehen bis jetzt ja gut aus. Weis man denn vorher,
wieviele Ausgaben es sind?
Gruß!
Norbert
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 21. November 2014, 10:52:43
Hi

Ja die Modelle im Abo sind immer recht teuer.
ABER: So ein Modell bekommst du nicht wirklich so zu kaufen (in diesem Maßstab etc)
(siehe auch die Black Pearl von hachette, oder den großen StuKa von hachette)...

Von daher sind die monatlichen Ausgaben eigentlich überschaubar.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 20. Januar 2015, 10:19:06
So liebe Freunde von U96 ^^

Heute habe ich mal die ganzen Ausgaben, die ich in den letzten Monaten nicht verbaut habe, in eine Kiste gepackt und überprüft...

(http://up.picr.de/20740937pg.jpg)



Das heißt es beginnt bald wieder der Bau von U96 :-)

stay tuned . . .

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 22. Januar 2015, 22:00:57
na ich hoffe doch das es bald bei dir weiter geht :D
bei mir hat sich auch einiges getan ....aber ich muss da noch die Bilder zu bearbeiten....nicht gerade meine stärke :D
allerdings hab ich auch neue sorgen entdeckt.... ich sag nur flut schlitze und Bug  :rolleyes:

na ja bis bald :winken: :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 23. Januar 2015, 11:00:07
So Mahlzeit

die letzten zwei Tage habe ich bis einschließlich Ausgabe 39 alle Teile verbaut!

(http://up.picr.de/20767512ic.jpg)

(http://up.picr.de/20767515rh.jpg)

(http://up.picr.de/20767517tw.jpg)

(http://up.picr.de/20767518yz.jpg)



Den Boden in der Kommandozentrale habe ich natürlich noch nicht fest eingeklebt, denn darunter sollen ja die Kabel etc für die Beleuchtung verlegt werden. Und damit es einfacher gestaltet werden kann habe ich den Boden entgegen der Anleitung nicht verleimt und ist abnehmbar...

(http://up.picr.de/20767524uy.jpg)

(http://up.picr.de/20767527ce.jpg)



Hans Dampf hat ein waches Auge auf den Bau seines Schiffs, bzw Boot ^^

(http://up.picr.de/20767530ce.jpg)

(http://up.picr.de/20767533fa.jpg)


Gespachtelt und geschmirgelt habe ich noch nichts, das kommt erst später dran.

Und hier ein Bild von der abnehmbaren Deckskonstruktion:

(http://up.picr.de/20767531xm.jpg)


stay tuned

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Tekalo am 23. Januar 2015, 11:35:51
Beim vorletzten Bild unter der Zahl 39, sieht es so aus als wenn das Plastikteil hochsteht. War bei mir genauso  ;( und ich durfte hinterher fummeln bis es bündig war. Sonst passt es nicht mit der Decksverkleidung  :winken:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Maniac am 23. Januar 2015, 20:08:18
Hallo MadDog,

eine kurze Frage: hast Du die Leisten zusätzlich genagelt?
Das sieht auf dem drittletzten Bild so aus.

Beste Grüße
Maniac
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 23. Januar 2015, 21:45:57
nein nicht genagelt. Sie Löcher stammen aus Stecknadeln für den Schiffsmodellbau, damit halte ich die Leisten an Ort und Stelle bis der Leim angezogen hat^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 26. Januar 2015, 05:39:01
So guten Morgen ^^

die erste Beplankung ist wohl inzwischen fertig. Denn mit der aktuellen Ausgabe Nr 44-47 kommt die zweite Beplankung aufs Boot.
Und hier habe ich so meine Bedenken. Denn der Übergang bei einigen Plastikteilen zur Erstbeplankung ist eigentlich perfekt, während der Übergang an anderen Stellen ruhig etwas besser sein könnte...

Also was tun sprach Zarathustra?

Nachher werde ich die Erstbeplankung anschleifen und schaue mir das ganze erneut an. Womöglich, aber nur womöglich, werde ich keine zweite Beplankung aufbringen und an den entsprechenden Stellen mit Spachtelmasse homogene Übergänge formen...

Ich halte euch auf dem Laufenden ^^

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Sooyd am 26. Januar 2015, 12:23:25
ich habe nach der zweiten Beplankung die stellen mit einem Cutter leicht abgehobelt um es auf die selbe Höhe zubringen.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Frank74 am 26. Januar 2015, 12:35:02
Hi,

wàhre es nicht auch eine Alternative ein dünnes Sheet (0,5mm) über die Holzleisten zu kleben?? dann hätte man wenigstens überall PS als Oberfläche zum Lackieren und nicht gespachteltes Holz und Plastik. Kann mir vorstelen, dass es da zu Problemen kommen könnte.

Frank
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 27. Januar 2015, 12:56:06
Hi,

aktuell hänge ich (aufgrund des Nachwuchses) auch hinterher. Die erste Beplankung hab ich fertig, und ebenfalls sitzt es an einigen Stellen perfekt und anderen kann noch eine zweite Beplankung drauf. Hachette selbst gibt den Tipp das man auf die 2. Beplankung verzichten kann, und geringfügige Unebenheiten zu den Plastikteilen später mit Spachtelmasse auszugleichen. Ich werde bei mir mal schauen wo es da Sinn macht. Aber hätte man nicht von vorne herein nur eine (dickere) Beplankung vorsehen können?

Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 27. Januar 2015, 13:13:26
Hmm gute Frage. Dickere Leisten würden für den einen oder anderen Modellbauer mit Sicherheit Probleme verursachen.
Ich habe mir mal im Baumarkt guten Spachtel gekauft und werde womöglich mal die eine oder andere Stelle mit der Spachtelmasse ausgleichen.
Es steht extra drauf dass das Zeug rissfrei aushärtet ^^ :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 03. Februar 2015, 06:45:54
Hi

So, aktuell habe ich alle mir vorliegenden Ausgaben verbaut. Bin also beim U-Boot wieder up-to-date ^^

Allerdings habe ich bisher keine zweite Beplankung angebracht, auch habe ich die Ätzteilplatinen für die Flutschlitze vorn und hinten nicht montiert (und weiß auch nicht ob ich diese überhaupt anbringen werde!)...

Hier mal ein Bild vom aktuellen Stand:

(http://up.picr.de/20876136te.jpg)


Verspachtelt und verschliffen ist das kleine Boot auch noch nicht, damit warte ich bis es die Anleitung vorsieht ^^

Ab jetzt gibt es wieder die von mir bekannte detaillierte Beschreibung der aktuellen Lieferung sowie Infos zum Bau selbst...

stay tuned . . .

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Klenkes am 03. Februar 2015, 12:36:50
Jetzt haste mich aber ganz schön eingeholt  :D
Aber warum verbaust du die Ätzteilplatinen für die Flutschlitze vorn und hinten nicht? Was machst du stattdessen?

Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 10. Februar 2015, 14:36:48
Mahlzeit liebe Freunde :ok:

Heute erhielt ich die nächsten Ausgaben, und zwar 56 bis einschließlich 59!

Wie gewohnt zeige ich nun die einzelnen Ausgaben, denn mit dem U-Boot bin ich up to date und es sollte sich nun niemand mehr gestört fühlen dass ich nur Teile aus den Lieferungen poste und nicht vom Bau selbst ^^

(http://up.picr.de/20952301qe.jpg)


Ausgabe 56:
- Teile für die Verkleidung des Hecks (Mündungsklappe des Hecksrohrs)
(http://up.picr.de/20952303zc.jpg)


Ausgabe 57:
- fünf sehr stabile und dicke Aluminiumrohre und ein kleines Kupferrohr
(http://up.picr.de/20952304qv.jpg)

(http://up.picr.de/20952305vy.jpg)


Ausgabe 58:
- zwei riesige Verkleidungsteile für den Bug
(http://up.picr.de/20952307re.jpg)

(http://up.picr.de/20952302ic.jpg)


Ausgabe 59:
- Ätzteilplatine für die Bug-Verkleidung, unter anderem Teile für die Mündung der Torpedorohre und den unteren Abschnitt der Netzsäge
(http://up.picr.de/20952306nd.jpg)


Also, stay tuned ^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 12. Februar 2015, 15:09:53
Moin Moin U-Bootbauer :)

vor einigen Tagen habe ich Ausgabe 56 verbaut und möchte euch ein paar Bilder vom Bau zeigen.

Zu sehen sind einige Plastikteile für die Verkleidung des Hecks, ein Alurohr und ein paar Ätzteile.

Hier die Einzelteile in der Übersicht:
(http://up.picr.de/20970718cp.jpg)

 
Hier sind die Ätzteile bereits mit den Plastikteilen verklebt:
(http://up.picr.de/20970716ci.jpg)


Und schon konnten die beiden Seitenteile und das Innenstück zusammen setzen, ebenso die Mündungsklappe (diese bleibt beweglich!)
(http://up.picr.de/20970715ej.jpg)

(http://up.picr.de/20970717vh.jpg)

(http://up.picr.de/20970719zi.jpg)

 
Voila, schon konnte das Heckteil ans restliche Boot montiert / verklebt werden.

Innen sieht man schön das Alurohr, und auch die bewegliche Mündungsklappe kann man gut erkennen ^^
(http://up.picr.de/20970720fx.jpg)

(http://up.picr.de/20970721yy.jpg)
 

Natürlich ist noch nichts verspachtelt etc.! Das kommt ja noch alles :-)

stay tuned
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 13. Februar 2015, 08:44:42
Hi

Aktuell ist auch Ausgabe 59 (also die letzte aktuell) verbaut.
Bugteile werden mit Ätzteilen versehen. Die vier Alurohre stecken vorne im Boot bereits drin, aber davon habe ich kein Bild gemacht da es ja eh unspektakulär ist ^^

Seitenteil 1 mit der Ätzteilplatine (bis auf die kleinen runden Teile in der Mitte werden alle Ätzteile in die beiden Bugsektionsteile verklebt!).
(http://up.picr.de/20976909pe.jpg)


Hier ein Bild der verklebten Teile:
(http://up.picr.de/20976908aq.jpg)

Mehr habe ich aktuell nicht für euch :)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 16. November 2015, 07:04:31
Guten Morgen

Ja ich weiß. Der letzte Eintrag hier in meinem Baubericht ist schon sehr sehr lange her. Dafür entschuldige ich mich höchst offiziell ^^

Aber euch sei gesagt: es geht weiter... ja wirklich :)

Das Boot habe ich erst einmal ordentlich entstaubt (räusper) und endlich begonnen das Ding zu verspacheln. Das war damals auch übrigens der Grund warum ich das Schiffchen in die Ecke gestellt habe. Weil nämlich die erste Spachtelorgie von mir gründlich in die Hose ging. Vermutlich habe ich die falsche Menge an Härter vermischt und das verspachtelte Zeug wurde einfach nicht hart. Selbst nach einer Woche nicht !!
Also habe ich so viel wie nur irgend möglich von dieser Spachtelmasse heruntergekratzt...

Nun habe ich mir das Schiffchen wieder zur Hand genommen und mit Holzspachtel das ganze verspachelt. (Tube sieht man hinten / oben am Modell).

(http://up.picr.de/23724155hd.jpg)


Heute werde ich anfangen das ganze zu verschleifen um zu sehen wo noch Nachbesserungsarbeiten notwendig sind . . .

Also , stay tuned  . . . es geht wirklich weiter hier^^

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 18. November 2015, 12:54:13
Tach, Post ^^

aktuell bin ich bei Ausgabe 61 (verbaut) und das U-Boot sieht bereits wie folgt aus:

(http://up.picr.de/23742273la.jpg)

(http://up.picr.de/23742279su.jpg)

(http://up.picr.de/23742280en.jpg)

(http://up.picr.de/23742281jz.jpg)


Die obere Decksstuktur ist nur gesteckt, nicht verklebt (gem. Anleitung^^). Das Abkleben der oberen Decksstuktur ist ebenfalls gem. Anleitung erfolgt.

Nun muss eine Grundierung aufgebracht werden. Die Lackdosen sind aber noch im Zulauf und werden wohl morgen erst eintreffen.

Bilder folgen dann natürlich wieder umgehend :-)

stay tuned . . .

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 21. November 2015, 10:40:24
So, Tach. Post ^^

Erste Schicht Grundierung ist drauf und ich muss sagen: oha ^^

Da bedarf es noch so einiger Nacharbeit um das ganze Babypopoglatt zu bekommen.... Egal, da muss man halt durch :)

Hier mal die Bilder vom Boot:

(http://up.picr.de/23764814zr.jpg)

(http://up.picr.de/23764815oi.jpg)


Das Flakgeschütz und die Bordkanone sind ebenfalls fertig und ready to get airbrushed ^^
Genau so wie die Decksverkleidung...

Wie sage ich immer so schön?

...stay tuned... ^^ :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Marstec am 21. November 2015, 15:29:19
boah was ein Brocken .... da brauch man ja ein KG an Farbe  :7:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 28. November 2015, 08:36:14
hehe ja ist wirklich ein Brocken. 140cm müssen ja irgendwo bleiben :-)

Dennoch bleibt die Außenhülle so "verbeult". Denn mein U-Boot soll gebraucht / benutzt aussehen. Von daher passt das recht gut.
Auch die Inneneinrichtung wird von mir entsprechend gebraucht aussehen... wartet ab :-)

BB; Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 05. Februar 2016, 09:22:17
So Mahlzeit

Ja es ist geschafft. Ich bin mit allen Ausgaben soweit durch. Soll heißen ab nun baue ich wieder im entsprechenden Rhythmus der Lieferungen :)

Verbaut sind also bisher 107 Ausgaben.

Die Motorenblöcke haben eine ganze Menge an Ätz-/Messingteilen. Herrje  ^^

Naja, hier mal Bilder.

Die Motorenblöcke:
(http://up.picr.de/24490925vl.jpg)


Die (vermutlich) Motorblockhalterungen:
(http://up.picr.de/24490926kq.jpg)

(http://up.picr.de/24490927in.jpg)

(http://up.picr.de/24490929ic.jpg)

(http://up.picr.de/24490930dh.jpg)


Und hier mal eine Übersicht über alle aktuell nicht verbauten, sondern nur vorbereitete, Teile:
(http://up.picr.de/24490924av.jpg)
(einige sind bereits mit entsprechender Farbe versehen, andere widerrum nicht mal grundiert. Es hetzt mich ja keiner ^^)


Tja, dann warte ich mal auf die nächste Lieferung :-)

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Reiner59 am 05. Februar 2016, 09:30:02
Ups, das wird aber heftig.Lassen sich die Ätzteile auch leicht biegen oder ist was besonderes zu beachten.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: MadDog am 05. Februar 2016, 10:14:50
Hi

die Ätzteile für die Motorblockhalterung (die nenne ich jetzt mal so) passen wie Arsch auf Eimer :)
Einfach wunderbar. Zusammenstecken, etwas gelförmigen Sekunderkleber an die Kontaktstellen und schwupp baut sich das Ding von selbst

Bei den Motoren war es ähnlich. Aber die Ventilstangen werden im Heft mit 17mm und 15mm angegeben. Die sind vieeeeeel zu lang!
Ich habe natürlich gemäß Anleitung die Standen zurecht geschnitten / geknipst. Und bei der Montage standen die viel zu hoch hinaus.
Die kann man natürlich abknipsen (habe ich ja dann auch gemacht^^). Aber man verschwendet unnötig Teile der Messingstange.

BB, Rob
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 21. Juli 2016, 08:44:46
gut zu sehen das es bei dir weiter geht
bin gespannt wie die teile wirken wenn sie lackiert sind
 :P
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Universalniet am 21. Juli 2016, 09:17:30
Das wird hier nicht weitergehen, da sich Maddog abgemeldet hat.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: nagelfahri am 21. Juli 2016, 15:02:02
oh was warum das denn
das ist doof :rolleyes:
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Universalniet am 24. Juli 2016, 14:24:32
Das wissen wir nicht.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: alf-1234 am 04. Juli 2017, 17:08:17
Hat denn jetzt mal einer das U Boot fix und fertig gebaut mit Lackierung??
Ich habe hier immer gerne mitgelesen und würde jetzt gerne mal ein paar fertige Modelle sehen.
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: Bongolo67 am 04. Juli 2017, 18:07:24
Es liegt in der Natur dieser Abo-Bausätze, dass bestenfalls 1‰ dieser Projekte fertig werden.
Die Chancen, so einen mal gebaut zu sehen, gehen also asymptotisch gegen Null.

Gruß

Ulf
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: alf-1234 am 04. Juli 2017, 18:31:22
Das ist natürlich sehr schade.

Da hat man sehr viel Geld, Zeit und Herzblut investiert und dann sieht man leider keine Ergebnisse.

Traurig. ;(
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: asus1402 am 04. Juli 2017, 19:56:30
Nabend alle,

in diversen anderen Foren (egal wie man zu denen steht oder sie beurteilt) gibt es bestimmt 5+x fertige bzw. kurz vor der Vollendung  stehende Modelle. Einfach mal die Mühe machen und suchen.

Gruß Peter
Titel: Re: Abo-Bausatz "U-96 -- Das Boot" im Maßstab 1:48
Beitrag von: b-bert am 01. September 2017, 17:41:17
Moin zusammen,

in Kürze werde ich hier einige Fotos von meinem Fortschritt präsentieren

Bin wenn es gut läuft noch ca. 100-150 Stunden von der Vollendung entfernt.

Somit würde ich zu den 1 % gehören

Turm stell ich morgen ein, vielleicht nicht sehr gelungen, aber für einen Anfänger denk ich mal ganz gut gelungen, für Kritik bin ich sehr dankbar

Gruß