Modellboard

MB Spezial => Vietnam Gruppenbauprojekt => Gruppenbau-Sammelboard => Vietnam-GB Bauberichte => Thema gestartet von: Jensel1964 am 24. Januar 2018, 21:54:37

Titel: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set - FERTIG
Beitrag von: Jensel1964 am 24. Januar 2018, 21:54:37
Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set

Dann werde ich auch mal in diesen Gruppenbau einsteigen. Ich werde mir eine kleine Vingette in 1:35 vornehmen, die den Ford Mutt (M151 A1) und die Figur „Dear John“ von Verlinden zum Mittelpunkt hat. Die Szene soll insgesamt eher nachdenklich und unkriegerisch sein. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Der Bausatz von Tamiya wirkt auf den ersten Blick sehr gut und lässt viel Gutes erwarten. Auf den zweiten Blick fällt jedoch die Scheinwerferverglasung in´s Auge. Diese wurde nämlich nicht als Klarsichtteil sondern als normales Kunststoffteil geliefert. Hier muss auf jeden Fall Abhilfe geschaffen werden.
Die Fahrerfigur werde ich voraussichtlich nicht verwenden. Dieser Part soll von der Verlinden-Figur übernommen werden.

Zur Ausgestaltung des Fahrzeuges habe ich den zugehörigen Legend-Satz mit diversen Ausrüstungsgegenständen, Resinreifen, einigen wenigen Ätzteilen und einer Kette.

Einen eigenen Ätzteilsatz, z.B. von Eduard, habe ich nicht gefunden. Aber die Bausatzteile sollten von der Detailierung her ausreichen.

Hier sind nun die Ausgangsteile:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/0001.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/0002.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/0003.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/0004.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/0005.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/0006.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/0007.jpg)


Und nun werde ich ein wenig um den Bausatz herumlaufen, mir Gedanken machen und mich langsam mit dem Projekt anfreunden.


Was mir fehlt sind noch Literatur und Vorbildfotos. Da muss ich mich noch „ein wenig“ umschauen.  :woist:

Tcha, und nun bis (hoffentlich) bald mit ersten Baustufenfotos.

Jens, der hofft, dass Ihr in diesem für mich unsicheren Terrain an meiner Seite seid.  :1: :winken:



Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Flugwuzzi am 24. Januar 2018, 23:32:30
Schöne Zutaten ... da freue ich mich schon auf den MUTT Festschmaus  :1:

lg
Walter
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Scale35 am 25. Januar 2018, 05:21:53
Sehr schönes Projekt, da bleib ich dran  :P .
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Fetzi85 am 25. Januar 2018, 06:13:48
Moin Jens,
da bin ich doch gerne dabei. Vignetten/Dioramen in der Größe (zumindest mit so einem kleinen Hauptdarsteller) haben wie ich finde ihren ganz besonderen Reiz.
Freue mich auf die nächsten Schritte.
Gruß
Moritz
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: eydumpfbacke am 25. Januar 2018, 07:28:33
Lauf ma nicht zu schnell, Jens, nicht dass du nachher eine Drehwurm bekommst.

Das ist ja alles bislang sehr übersichtlich. Bin gespannt, was du daraus machst.

Vietnam 1487 mit Strohdachhütte und Brunnen  :pffft: :7: :7: :7: :7:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 05. Februar 2018, 21:58:03
@Flugwuzzi: Lieber Walter, ich kocje zwar nicht so schlecht, aber ich habe schon Gerichte mit besseren Zutaten gnadenlos versaut )“Ups, habe ich grad Salz in die Mascarponecreme gekippt?!?!“.  :rolleyes:

@Scale35: Schön, dass Du dabei bist. :1:

@Fetzi85: Hi Moritz, ich freue mich, dass Du mit an Bord bist. Ich bewundere Deine Arbeiten!!! :P

@Reinhardt: Vietnam 1487….das hätte auch was….hmmmmmm….ne, lass mal. :3:

So, nachdem ich lange genug um den Bausatz herumgelaufen bin, habe ich…..erstmal weiter eingekauft. Es gab zwar keinen Eduard-Ätzteilsatz, aber LEGEND bietet einen Zurüstsatz mit Ätzteilen, Sitzen etc. an, die aus dem Ford ein Schmuckstück machen könnten. So es denn meine modellbauerischen Fähigkeiten zulassen. Schaun mer mal. Ach ja, und die passende Farbe fiel mir dann auch noch in die Finger.  Was noch fehlt, bzw. unterwegs ist, ist das zugehörige „In Action“-Heft. Das sollte diese Woche kommen.

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2001.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2002.jpg)


Die ersten Schritte des Baus waren wirklich unproblematisch. Ich habe die Einzelteile des Chassis und zusammengesetzt und passte unglaublich auf, keinen Fehler zu machen.

An den Innenseiten wiesen die Teile Auswurfmarken auf, die ich mit Vallejo-Filler egalisierte. Und was soll ich sagen? Man hätte sie auch so nicht gesehen. Egal.

Als der Grundkörper fertig war, kamen die ersten „Sonderteile“: Die Resinräder. Die sind einen Tick kleiner als die originalen Tamiya-Räder und sehen sehr filigran aus. Der rote Kreis am Heck markiert übrigens das fehlende Loch für den hochgezogenen Auspuff. Ich habe mich überigens (NATÜRLICH!) für die Marine-Corps-Version entschieden.

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2005.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2006.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2007.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2008.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2009.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2010.jpg)


Hierbei fiel mir auf, dass zwei der Räder in der Radnabe runde Ösen hatten…. Und zwei nicht. Hmmmm, entweder waren die hier abgebrochen oder zwei Räder wiesen keine solche Ösen auf. Aber welche sind vorne oder hinten? HIIIILFE!!!!!!!!!! Weiß jemand was da richtig ist?

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2011.jpg)

Und wo wir schon dabei sind fiel mir auch auf, dass zwei Teile am Fahrzeugheck (Teil 4…..Wie nennt man die und wozu sind die da? Ministoßstangen?!?) durch Ätzteile ersetzt werden könnten. Und schiffsgeschädigt wie ich nun mal bin, habe ich mich zwingend für die Ätzteile entschieden. Das mache ich bei den 1:700er Schiffen auch. Das ist ein Reflex….

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2012.jpg)

Und so sieht der Jeep jetzt aus. Ein Kollege meinte heute, dass das aussieht wie tiefer-gelegt…..hmmm, sind die Räder zu klein? Habe ich einen Fehler gemacht? Oder passt das so (das denke ich)

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/2013.jpg)

Und wenn jemand passende Literatur oder Fotos zu dem Thema hat, wäre ich sehr etwas Input sehr dankbar. Der M151 A1 schwimmt nicht und ist mir demzufolge fremd.

Jens  :winken:

Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Warlock am 05. Februar 2018, 22:11:36
Die Ösen sollten eigentlich an allen 4 Reifen zu finden sein. Mich deucht - da ist was abgebrochen  :rolleyes:

Die Teile hinten nennt man "Rear Bumper"

Reifengröße - ich denk mal, dass die nur in die Radkästen gestellt sind, oder sitzen die schon auf der Achse ?
Bisserl höher sollte er schon liegen.

Zum Vergleich : https://www.google.de/search?q=M151+sideview&dcr=0&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjritDN14_ZAhWQZlAKHWViAPAQ_AUICigB&biw=1366&bih=621

Quellen - Guck ich gleich mal im Fundus ...
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Warlock am 05. Februar 2018, 22:31:45
Grad noch ein Tip wegen dem größten Manko des Kits (Scheinwerfer)

https://www.scalemates.com/kits/233479-skp-model-skp188-lenses-and-taillights-for-m151a2-mutt

Die sind zwar für einen A2, aber in erster Linie würde es ja um die Scheinwerfer gehen.
Die Blinker, die dann nicht passen, sind ja erstmal sekundär ( also - äh denk ich mal... )
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: GerhardB am 05. Februar 2018, 22:36:42
Beim Willy Jeep gab es mitunter unterschiedliche paarweise, beim Ford anhand von den Bildern im Netz, die sind wohl abgebrochen.
Hier gut zu sehen zB. http://www.alsfirearmsblog.com/wp-content/gallery/military-vehicles/1965-Ford-Jeep-M151-Mutt-4cyl-Green-Side-View.jpg (http://www.alsfirearmsblog.com/wp-content/gallery/military-vehicles/1965-Ford-Jeep-M151-Mutt-4cyl-Green-Side-View.jpg)
Kein Beinbruch, Plastiksheet zurecht fummeln und ankleben.

Guck auch mal zu, der Ford kommt sicherlich auch eines Tages in meine Vitrinensammlung.
Vielleicht kann ich hier was abschauen, auf weiterhinne gutes gelingen  :P
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 11. Februar 2018, 22:02:11
@Warlock: Vielen Dank für die Unterstützung (Zwinker :6: :P :P :P). Das hilft mir so richtig weiter. Tcha,m das mit den Ösen war natürlich doof, aber ich denke, dass ich da Abhilfe schaffen konnte. Das mit den Scheinwerfergläsern ist ein super Hinweis. Ich behalte das mal im Hinterkopf. :1:

@Gerhard B: Schön, dass auch Du dabei bist. Zur bösen Öse siehst du unten mehr…. :D

Zunächst habe ich mich mit den abgebrochenen Ösen befasst. Das war natürlich echt blöd, aber da kam dann der 1:700er-Modellbauer durch.

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3001.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3002.jpg)


Die Fotos sind leider etwas unscharf, aber das Endergebnis ist ganz ok.

 
(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3003.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3004.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3005.jpg)


Das mit dem zu tiefen Radstand relativiert sich etwas, wenn man den Jeep im richtigen Winkel fotografiert. Ich hab mir das mal im Detail angeguckt und nach Baufehlern gesucht, aber nichts gefunden.

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3006.jpg)

Und dann habe ich mich mit dem Innenraum befasst. Die Resin-Rückbank von Legend bekam Metallfüße.  Und die Vordersitze sehen echt klasse aus. Der Legend-Satz hat sich jetzt schon gelohnt…. :1:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3009.jpg)

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3011.jpg)

Auf den folgenden Fotos sieht man, dass das Auffüllen der Auswurfmarken wirklich sinnvoll war (siehe die weißen Punkte).


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3007.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3008.jpg)


Und im Innenraum kamen dann auch die ersten Ätzteile in´s Spiel.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3010.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3012.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3013.jpg)


Wo ich jetzt ein wenig am Grübeln bin, ist der weitere Zusammenbau. Macht es Sinn, das Chassis und den Teil mit der Windschutzscheibe jetzt schon zusammenzubauen, oder erschwere ich mir die Bemalung der dann schwerer zugänglichen Teile? Sollte ich jetzt schon die Scheiben einbauen oder damit warten, bis der Fahrzeugkörper fertig lackiert ist. Es wäre natürlich ärgerlich, die Scheibe beim Bemalen zu versauen.

Hmmmmm….wieder ein Grund zum Grübeln. Und als Grübelhilfe stehen mir diese Freunde aus einem wundervollen Lübecker Craft-Beer-Geschäft zur Seite. Nur mal so OT gesagt.  8) :P :P
 
(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/3000.jpg)

Nochmal vielen Dank für Eure Unterstützung. So macht das wirklich Spaß. :klatsch:

Jens  :winken:

Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: GerhardB am 12. Februar 2018, 00:29:14
Hallo Jens

Zuerst die häßlichen Auswerfer beseitigen, Glasscheiben einkleben, die Scheiben mit Tape (vorne wie hinten) abkleben, Armaturenbrett bemalen oder mit Decals versehen, Armaturenbrett abkleben, das Teil mit der Winschutzscheibe einkleben ins Chassis, den Ford lackieren.
So würde ich es erledigen erstmal  :P

Das Problem mit den Ösen hast du wunderbar gelöst  :P :P








Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: eydumpfbacke am 12. Februar 2018, 05:19:39
Das mit den Ösen ist doch jetzt gut geworden.
Feine Sache :P
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Warlock am 14. Februar 2018, 20:18:16
Sieht doch soweit echt gut aus. Auch die Ösen machen auch einen guten Eindruck.

Die Decals für das Instrumentenbrett würde ich ganz am Schluß erst aufbringen. Da wäre mir das Risiko zu groß mir später mit der Maske das Decal abzureissen. Nach dem fertigen Lackieren würde ich noch einen Tropfen Weißleim, Future oder Kristal Klear auf die Instrumente aufbringen um das Glas zu imitieren.

Offtopic - Von einem Motörhead Whisky wusste ich ja, aber ein Bier  8o  ... was es nicht alles gibt ...
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 26. Februar 2018, 22:25:53
Huhu….kennt Ihr mich noch? Ich habe diesen Baubericht etwas stiefmütterlich behandelt. Mehr gebaut als geschrieben. Dafür kommen jetzt ein paar Antworten, wenig Text und viele Fotos.

@Warlock: Die Idee hinter diesem Bier ist diese:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/400.jpg)


@Gerhard B und Warlock:  Ich werde Euren Ratschlägen weitestgehend folgen. Allerdings werde ich den Ford wohl erst grundieren, damit die mittlere Strebe der Windschutzscheibe nicht in „Plastik-grün“ durchscheint. Das Problem mit den Auswurfmarken hätte ich fast übersehen. Aber ich denke, dass ich diese Hürde umschifft habe. Der Ankauf des teuren Stanzsets hat sich echt gelohnt.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/401.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/402.jpg)


@Eydumpfbacke: Danke für Deine moralische Unterstützung, Reinhard.


Seit dem letzten Update habe ich einiges geschafft…..eigentlich ist jetzt alles soweit fertig, dass ich mit der Grundierung beginnen kann. Ich habe zunächst die Öffnung für den im durch ein Ätzteil zu ersetzenden Scheinwerferbügel des Originalbausatzes verschlossen und verspachtelt.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/403.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/412.jpg)


Dann habe ich den Innenraum durch zwei Resinteile ergänzt.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/404.jpg)


Anschließend habe ich die Werkzeughalterungen auf der Fahrer- und Beifahrerseite gegen Ätzteile getauscht.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/405.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/406.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/407.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/408.jpg)


Und weiter ging es mit weiteren Ätzteilen am Fahrzeugheck. Habe ich erwähnt, dass ich die Marine-Corps-Variante baue? Spätestens jetzt wird dieser Umstand klar:


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/409.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/410.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/411.jpg)


Der hochgelegte Auspuff hat mich dabei echt Nerven gekostet…


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/413.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/414.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/415.jpg)


Und das Funkgerät hat auch seinen Platz auf dem Fahrzeugheck gefunden.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/416.jpg)

Nun fehlen noch ein paar geätzte Haltegriffe und schon kann das Grundieren und Lackieren beginnen.  Ich kann gar nicht glauben, dass das mit dem Zusammenbau so schnell ging.

Nochmal vielen Dank für Eure Unterstützung. :klatsch:

Jens  :winken:

Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Scale35 am 27. Februar 2018, 08:33:09
Ui da hast Du aber mächtig Gas gegeben  :P .Da hat sich die Sekundenkleber-Orgie inklusive Bling Bling ja mächtig gelohnt.
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 08. März 2018, 18:42:46
Vielen Dank. Jetzt kommt aber der für mich echt fiese Teil: Die Farbe. Mir gelingt es regelmäßig mit traumwandlerischer Sicherheit, ein Modell in diesem Stadium zu versauen.... :pffft: :pffft:

Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Flugwuzzi am 08. März 2018, 20:55:50
Upss, da hab ich das letzte Update komplett verpasst  :pffft: ... toll zu sehen wie fein du das Modell aufgebrezelt hast  :klatsch: :klatsch: Sieht richtig toll aus  :P
Fast schade dass die vielen, schönen Ätzis jetzt unter der Farbe verschwinden  :D

lg
Walter
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: bughunter am 08. März 2018, 22:44:29
Ah, das ist Dein Entspannungsbauprojekt? Klasse :P

Du hast doch nach der Postion der Räder gefragt ...
(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/405.jpg)
So als unbeteiligter Beobachter kommt mir die Position der Achse hier etwas spanisch vor! Das würde ja bedeuten, daß die Feder voll eingedrückt ist und die Achse an die Karosserie schlägt - dann sitzen die Reifen natürlich weit im Radhaus.
Aber wie gesagt, ich kenne den Bausatz nicht und vielleicht muß das im kleinen Maßstab so, damit die Achse das Modell tragen kann.

Viele Grüße,
Bughunter
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 08. März 2018, 23:23:06
Hmmmm.......ich bin mir eigentlich sicher, alles nach Bauplan richtig gebaut zu haben. Wenn sich da jetzt doch ein Fehler eingeschlichen hat, ist der nicht mehr, oder nur mit maximalen Zerstörungen, zu beheben.  8o
Das wäre ein Grund, das Modell in die Tonne zu treten. :2:

Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 09. März 2018, 07:32:14
So, nach einer etwas schlaflosen Nacht habe ich mir das Modell und den Plan nochmal angeguckt. Ich hab da tatsächlich keinen Fehler gemacht. Tamiya hat das Fahrwerk idiotensicher aufgebaut, sodass man das gar nicht anders als wie in der Anleitung gefordert zusammenbauen konnte. Es stimmt schon, dass da wenig Spiel für die Federung ist, aber das soll wohl so sein. Ich mache dann mal mit der Lackierung weiter.
Und im Notfall setze ich einen Wasserbüffel auf die Motorhaube.....Hauptsache es wirkt plausibel. :3:

Jens, der sich vielleicht wieder mehr mit Schiffen beschäftigen sollte.... :pffft: :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: mumm am 09. März 2018, 07:47:32
Gute Idee mit dem Wasserbüffel  :7:, was ähliches wollte ich auch gerade vorschlagen... :6:

Dein kleiner neudeutscher SUV macht einen schönen Eindruck, die Ätzteile sind schon genial.
Mit der Lackierung stelle ich mir das nicht einfach vor, aber wer sooo kleine Schiffchen zusammenschustert schafft auch diese Hürde!

Auf jeden Fall schaue ich wieder ganz still und heimlich weiter zu... :pffft:
Peter  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 11. März 2018, 22:11:22
@Mumm: Danke für die moralische Unterstützung, Peter.  :D

Und nun kommt etwas Farbe in´s Spiel, wobei ich mal wieder etwas Lehrgeld zahlen musste.

Ich gehe beim Lackieren meiner Modelle grundsätzlich so vor, dass ich sie zunächst grundiere, um eine homogene Oberfläche für die verschiedenen Materialien zu schaffen.

Das sah dann so aus:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/501.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/502.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/503.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/504.jpg)


Und dann kommt mal wieder der Versuch, das Modell mit Schwarz und W :rolleyes:eiß so vor zu schattieren, um mit einer gaaaaanz feinen Farbschicht drüber zu gehen.

Der Versuch sieht immer nahezu vielversprechend aus:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/505.jpg)

….bis ich dann mir der Farbe komme, die NATÜRLICH nie so dünn ist, dass sie die Schattierung durchscheinen lässt.  :12:
Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf. Irgendwann wird das mal klappen. Wäre doch gelacht….. 8)

Naja, der Ford sah nach einer Grundlackierung mit Vallejos US Dark Green so aus:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/506.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/507.jpg)


Dann habe ich dem Grün etwas Matt Gelb zugegeben und das Fahrzeug partiell etwas aufgehellt:


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/508.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/509.jpg)


Und so sehen das Fahrzeug, die Räder und die Kleinteile jetzt aus:


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/510.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/511.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/512.jpg)


Was kommt nun? Ich denke, dass es der richtige Zeitpunkt ist, um die Fenster einzusetzen. Dann kommt die Detailbemalung. Reifen, Funkgerät etc.
Was mir besonders Gedanken macht ist, wie ich die Sitze bemale. Auf den meisten Fotos die ich gefunden habe sind die Sitze grün. Es gibt sie aber auch in rot….das muss aber nicht sein. Es muss nur ganz leicht anders als das Fahrzeug aussehen. Irgendwie nach Stoff. Vielleicht mit etwas Grau gemischt. Ihr seht: ich zerbreche mit den Kopf.  :8:

Ich danke Euch für Euer Interesse.

Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: HI-Lok am 11. März 2018, 22:23:38
Hallo Jens,
Nicht so dolle den Kopf zerbrechen, das tut doch weh....
Schaut doch gut aus bis jetzt.
Für den Sitz würde ich ein mit Weiß aufgehellteres Grün nehmen mit einem leichten Washing mit Braun. So als Idee vielleicht.
Gruß
Marcel
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: mumm am 12. März 2018, 05:54:14
Sieht doch gut aus, die Lackierung gefällt mir.
Ich wäre froh wenn ich Aufhellungen mal so hinbekäme  :klatsch:

Die Sitze vielleicht, nach Marcel´s Behandlung, ein wenig aufpolieren? Sieht dann vielleicht nach leicht abgewetztem Leder aus und wenn´s nicht gefällt mit mattem Klarlack wieder rüber und der Zauber ist vobei.

Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Flugwuzzi am 12. März 2018, 11:08:09
Schaut auch ohne das schwarz-weiss "Vorgedingens" super aus.  :P Mir gefällt der Effekt mit den nachträglich aufgehellten Flächen ohnehin besser.

Beim Aufhellen der Farbe zu den Sitzen würde ich weiß vermeiden und eher Sand oder eine Elfenbeinfarbe zumischen. Weiß macht manchmal komische Farben  :D
Noch ein dünkleres Wash bei den Sitzen und die Kanten wo die Soldaten immer rein/rausrutschen und das Leder abnutzen noch ein wenig mit aufgellter Grundfarbe drybrushen und die Sitze werden pipifein  :1:

lg
Walter 
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Murdock am 12. März 2018, 18:37:29
Btw. die Sitzbezüge waren nicht aus Leder.  ;)

 :winken: Lutz
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: mumm am 12. März 2018, 19:21:26
Lutz, weißt du aus was waren die Sitze dann gemacht waren?
So ´ne Art Segeltuch oder Zeltbahn?
Der Bursche der hier herumfuht hatte Leder drin.

Peter  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Murdock am 12. März 2018, 19:51:09
Ich kenne zwei Ausführungen, PVC (Vinyl) und imprägniertes Segeltuch (Canvas). Einfach mal googeln: m151 cushion nos (new old stock=original Lagerware).

 :winken: Lutz
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 12. März 2018, 21:07:52
Erstmal vielen Dank  in die Runde. Ich habe auch nur Kunststoff und Segeltuch als Material gefunden. 
Letztere hab ich eh in Khaki gefunden (beigebraun). Die Sitzbezüge wirken auf den Fotos etwas heller als die Grundfarbe des Fahrzeuges.
Ich werde mal gucken ob ich das Grün mit Gelb (wie die Aufhellungen) oder mit Beige mischen werde, um die Sitzfarbe zu erhalten. Die Taschen hinter den Sitzen werde ich als Segeltuch darstellen. Bzw. versuchen es darzustellen.

Ich male dann mal.... :D

Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: mumm am 13. März 2018, 06:01:09
Danke an den Krokettenkapitän für die Aufklärung, wieder was gelernt.  :P
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 23. März 2018, 15:48:27
Weiter geht´s.

Nachdem ich die Grundfarbe aufgetragen habe fing ich an, die erhabenen Teile nach und nach etwas weiter aufzuhellen.
Das war das, wie ich finde ganz akzeptable, Ergebnis:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/601.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/602.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/603.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/604.jpg)


Als nächste kamen die Sitze unter den Pinsel. Die tiefen Stellen habe ich etwas schattiert und die erhabenen Stellen z.T. stark aufgehellt. Wichtig war mir, einen insgesamt helleren, von der Fahrzeugfarbe abweichenden Farbton zu erhalten. Mit dem Zwischenergebnis kann ich ganz gut leben. Es folgen noch ein Washing und, insbesondere bei den Riemen auf der Rückseite der Rückbank, eine detaillierte Bemalung. Ich hoffe es gelingt mir am Ende, die unterschiedlichen Materialien (Kunststoffsitz, Stoffgurte etc.) kenntlich zu machen.

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/605.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/606.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/607.jpg)


Anschließend folgte eine Schicht Future als Grundlage für die Decals. Nächstes Mal werde ich das Future entweder etwas stärker verdünnen oder direkt glänzenden Klarlack nehmen. Das ist so zwar noch ok, aber ich muss mir mal angewöhnen, mit dünneren Farb- und Farblosschichten zu arbeiten.
Und das ist nun der aktuelle Stand:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/608.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/609.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/610.jpg)


Als nächstes werde ich…..ja was eigentlich? :woist:

Ich stehe mir grad etwas selbst im Weg. Ich könnte jetzt auf den Klarlack ein dünnes Washing setzen, um die tiefen Stellen zu betonen, nochmal versiegeln, einen dünnen Filter setzen, leichte Abplatzer anbringen und dann mit Pigmenten fortfahren. Vorher kommt noch die Scheibe rein. Zum Schluß folgen die Räder und das Gepäck.

Ich muss da nochmal in mich gehen….. :1:

Ich danke Euch für Euer Interesse. :P
Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Scale35 am 23. März 2018, 20:18:50
Ich könnte jetzt auf den Klarlack ein dünnes Washing setzen, um die tiefen Stellen zu betonen, nochmal versiegeln, einen dünnen Filter setzen, leichte Abplatzer anbringen und dann mit Pigmenten fortfahren. Vorher kommt noch die Scheibe rein. Zum Schluß folgen die Räder und das Gepäck.

Das passt schon so, mach mal  :winken: .
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 15. April 2018, 22:16:51
Verdammt ruhig ist es hier geworden….. :pffft:

Ich hatte in letzter Zeit leider viel zu wenig Muße zum Bauen und Dokumentieren. Es gibt so viele unglaublich tolle Projekte hier im Board und ich habe so gar keinen Antrieb was zu schreiben. Das muss sich mal ändern. :woist:

All das was ich jetzt zeige steht schon länger hier im Schrank. Und was kommt….aber dazu später mehr.

Zunächst einmal habe ich mich um die Reifen gekümmert. In der „Kit Modellbauschule – Teil 2“ finden sich großartige Anleitungen, wie man Reifen mit Pigmenten altert. Ich habe mich für ein Rotbraun entschieden, einer Farbe, die auch als Grundlage des Weges auf dem der Jeep steht, dienen soll. Ich hatte irgendwo mal ein Foto aus Vietnam mit genau dieser Tönung gesehen.

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/701.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/702.jpg)


Die Vorgehensweise war grob beschrieben
1. Mit Pigmenten einstäuben
2. Von Innen kreisförmig nach Außen mit Fixierer (Verdünner) verteilen.
3. Klarlack drauf. Fertig.

Und so sahen die Reifen dann aus:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/703.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/704.jpg)


Und dann habe ich die Reifen an den Jeep geklebt. Ich war etwas nervös, ob das nun passt oder nicht. Ich finde dass es passt und bin entsprechend zufrieden:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/705.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/706.jpg)



(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/707.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/708.jpg)


Dann folgten die aufgehellten Sitze:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/709.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/710.jpg)


Anschließend kam die für mich heikelste Aufgabe: Das Einkleben der Windschutzscheibe.  Ich dachte erst daran, Holzleim zu verwenden. Aber letztendlich halfen mir die Jungs vom Stammtisch weiter: Tamiya Extra Thin soll nicht ausgasen. Ooooook, dann probierte ich das mal aus und was soll ich sagen? Es passt ganz famos und es sind keine Kleberänder zu erkennen. 

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/711.jpg)


Und nachdem das so gut lief, habe ich mich mit der zweiten Baustelle beschäftigt. Den Scheinwerfern. Diese im Bauplan vorgesehene Lösung aus undurchsichtigem Kunststoff ist absolut unbefriedigend. Also habe ich mich an einen Tipp hier aus dem Board erinnert. Solche Scheinwerfergläser kann man ja auch selbst erstellen.

Ich bin so vorgegangen:
1. Einen transparenten Deckel eines Joghurtbechers (in meinem Fall Skyr) zurechtschneiden
2. Mit einer Reißnadel oder einem Skalpell und einem Lineal Längsrillen ziehen.
3. Mit einem Locheisen in der richtigen Größe die Scheinwerfergläser ausstanzen.
4. Fertig

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/712.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/713.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/714.jpg)


Und so sehen die Gläser am Fahrzeug aus:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/715.jpg)


Tcha, und das ist nun der Stand bis heute.

Als nächstes kommen das Gepäck und die Figur. Und bei Letzterer wird es schwierig.

Ich hatte mit Ulf (Bongolo67) über dieses Thema gesprochen und ihn gebeten, mir mit Rat und Tat beiseite zu stehen. Sein Hilfsangebot war seine letzte Nachricht an mich. Und wenn ich mir jetzt seinen Baubericht zum US Sergeant durchlese habe ich das Gefühl, dass er irgendwie noch da ist. Das ist wirklich nicht einfach und der Große fehlt mir schon sehr. Nicht nur als Figurenhilfe.

Und nun gucken wir mal, wie und wann es weitergeht….

Ich danke Euch für Euer Interesse.

Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Scale35 am 16. April 2018, 05:22:45
Die Scheinwerfergläser hast Du fein hinbekommen, tolle Idee  :klatsch: .
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Fetzi85 am 16. April 2018, 06:51:47
Moin Jens,
schöne Fortschritte, die Scheinwerfer überzeugen mich auf der ganzen Linie  :P
Der Schaufel könntest du aber noch etwas Aufmerksamkeit zukommen lassen
(https://www.us-army-military-shop.de/images/product_images/popup_images/6165_0.jpg)
Quelle: https://www.us-army-military-shop.de/#

Vielleicht könntest du den griff nochmal mit verdünntem clear orange behandeln, das sollte dann in die Richtung gehen.

Das wird ein klasse Modell, weiter so.
Gruß
Moritz
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: der55er am 16. April 2018, 20:54:16
Deine Scheinwerfergläser gefallen mir sehr gut, schön das man hier immer noch was dazulernen kann :P
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 13. Juni 2018, 22:42:49
@Scale35 und der55er: Vielen Dank, mit dem Scheinwerfern bin ich auch echt zufrieden.

@Moritz: Danke für den Hinweis. Den Griff werde ich nochmal überarbeiten. :P

Aber machen wir doch mit dem Baubericht weiter:

Auch hier gilt es, den Staub vom Baubericht zu pusten. Das Thema habe ich zugegebenermaßen echt stiefmütterlich behandelt.
Im Wesentlichen ging es um das Thema Figuren, wahrlich nicht meine Stärke.

Als Erstes habe ich die Farben für die Uniform aus Vallejo German Uniform und Verde USA gemischt. In den Schattenbereichen habe ich etwas mehr German Uniform verwendet.

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/801.jpg)

Das sah dann so aus:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/802.jpg)


Die Stiefel habe ich mit Schwarz gemalt.


Dann habe ich etwas Khaki und (nicht auf dem Bild) Weiß verwendet um die helleren Bereiche darzustellen.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/803.jpg)


Das war dann mal definitiv zu viel Kontrast.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/804.jpg)


Für das Gesicht und die Haut habe ich verschiedene Hauttöne aus dem Vallejo Face Painting Set verwendet. Leider habe ich hier zu wenig fotografiert.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/805.jpg)


Das Gesicht sieht definitiv zu „Comichaft“ aus. Da galt es, die einzelnen Hell-Dunkelbereiche zu egalisieren.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/806.jpg)


Das war ein fröhliches hin und her, bis ich zu diesem Stand kam, mit dem ich jetzt leben muss….und kann:


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/811.jpg)


In der leeren Hand wird noch ein Brief ergänzt. Und ich denke nicht, dass die Füße so „rechtwinklig“ wären, wenn man auf einer Motorhaube sitzt. Die Sitzhaltung sollte so sein, dass die Füße auf dem Boden stehen, oder was meint Ihr?

Und um den Jeep noch etwas zu beleben habe ich verschiedene Ausrüstungsgegenstände ausgewählt, bemalt…..

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/807.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/808.jpg)


…und im Jeep verteilt:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/809.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/810.jpg)


Das ist leider alles so unglaublich unspektakulär.
Ich hoffe, dass der nun folgende Teil, in dem es um die Vignette geht, etwas spannender wird. Leider hab ich noch keine wirklich prickelnde Idee. Ich schwebe noch zwischen Strand und Straße. Ich grübel da mal weiter drauf herum…..
Ich danke Euch für Euer Interesse.

Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Kobiyashi am 14. Juni 2018, 11:11:08
Bei der Figur ist der Farbkontrast zu groß. Die Highlights sind zu hell und viel zu großflächig. Zum Aufhellen der Farben bei Grün kein Weiß verwenden, eher ein Beige.
Bei Kleidung ist der Verlauf der Falten sehr wichtig und auch, wie markant diese ausgeprägt sind
Dein erstes Bild nach den 2 Farben war ein guter Anfang.
Als nächstes hättest du die Schatten mit der abgedunkelten Grundfarbe noch etwas verstärken sollen. Je tiefer die Falten, desto dunkler. Die Farbe muss schön dünn sein und lieber einmal mehr drüber malen. Mehrere dünne Schichten erreichen mehr als eine dicke, weil man den Farbverlauf besser steuern kann und genau so arbeitet man sich an die erhabenen Stellen heran.
Bei den Hautstellen läuft das genau so ab. So wie es ausschaut hast du Light Flesh für die Highlights verwendet, der Farbton ist auch viel zu hell.
Grundsätzlich gilt: lass dir Zeit, schau dir die Figur genau an um schon vorher ein Gefühl zu bekommen wo Licht und Schatten ist.
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Martin. am 14. Juni 2018, 12:53:28

Hallo,

ich glaub auch das die Füße eher auf festen Untergrund stehen sollten, sieht irgendwie nicht natürlich aus auf der Motorhaube.

Und ich würde weder Strand noch Straße nehmen, eher vor einer Sandsack Mauer oder ähnlichem. Ist vielleicht etwas mehr Vietnam feeling.

Wenn du aber zwischen Strand und Straße schwankst würde ich den Strand nehmen. Die Figur auf einen Stein oder Palmenstamm unter einer Palme sitzend, den MUTT daneben mit Spuren im Sand und vielleicht noch ein paar auslaufende Wellen dazu.

Gruß
Martin
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Diavolonero am 15. Juni 2018, 23:07:49
Hallo,

das M16 würde ich mir auch noch einmal vornehmen. Colt beschichtet die Gehäuseteile in einem dunklen Grau. Die Plastikteile sind nicht 100% matt. Das 20er Magazin ist eher Gunmetal-Silver, kann man mit einem Bleistift bzw. Graphit darstellen.

Gruß
Alex
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 17. Juni 2018, 22:35:14
@Kobayashi: Danke für Deine konstruktiven Hinweise. ich werde mir die Figur nochmal zur Brust nehmen. Aber die Kontraste sehen mit dem Handy-Blitz-Foto schlimmer aus, als sie tatsächlich sind. Jetzt gibt es ja grad ein Paradeprojekt im Board, bei dem das Figurenmalen sehr gut erklärt wird.
@Martin: Das sehe ich auch so. Ich habe grad eine etwas maritimere Idee im Hinterkopf. Stichwort: Hafen. Aber da fehlen mir noch Fotos und die richtige Idee. Das wird schon irgendwie werden....
@Alex: Auch Dir danke für den Hinweis. Das M16 ist schon verklebt, aber ich gucke mal, was ich da machen kann. Im Notfall kommt ein Tuch drüber.... :3:

Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: RLHDLW am 17. Juni 2018, 23:23:03
Hmmm...hat der Fahrer im Gelände einen Reifen gewechselt? 
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 07. Juli 2018, 21:39:02
Weil der so verschmutzt ist? Jep, der ist auf nen fiesen Nagel gefahren und das Ding war platt. Echt ärgerlich..... :2:
Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 07. Juli 2018, 22:02:52
Laangsam geht´s weiter. Ich will hier schließlich mal fertig werden.

Ich drücke mich schon seit einiger Zeit um das Thema Base und „was will ich eigentlich darstellen“ herum.

Grob gesagt, und das hatte ich im Smalltalk ja schon beschrieben, soll es eine eher optimistische Szene werden. Der Fahrer hat seine Zeit in Vietnam hinter sich und macht sich auf dem Weg in die Heimat. Als „Hinweis“ könnte ein Schild dienen, auf dem vor einem gefährlichen Straßenabschnitt warnt. Der Bereich, den er jetzt hinter sich hat.

Mal gucken, ich bin da noch nicht ganz sicher. Eine Entfernungsanhabe zu irgendeinem Camp (DaNang 15 Meilen) ginge auch.

Aber kommen wir erstmal zu den Vorarbeiten der Basis. Zum Einsatz kam eine 10 mm starke kaschierte Hartschaumplatte, bei der ich eine Lage der Pappe entfernt habe.

Ich den Schaumstoff habe ich dann einen Straßengraben eingeschnitten und abschließend mi feiner Strukturpaste eine Oberfläche aufgetragen. In diese Fläche hab ich dann Reifenspuren eingearbeitet. Die Straße soll schlammig nass sein.
Und das kann jetzt erstmal durchtrocknen.
 

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/901.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/902.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/903.jpg)


Letztendlich kam eine erste Stellprobe. Ich hab bloß keine Ahnung, wie ich den Stuhl erklären soll….da muss der Kollege wohl doch auf ´nem Stein sitzen.


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/904.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/905.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/906.jpg)

Und morgen geht es mit dem Einfärben der Basis weiter.


Ich danke Euch für Euer Interesse.

Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: Jensel1964 am 05. September 2018, 20:51:23
ENDLICH FERTIG!!!!!!!!!!  :D

Nach vielem Hin- und Herüberlegen habe ich mich bezüglich der Base auf eine ganz einfache Lösung geeinigt. Ein GI fährt mit seinem Jeep auf einer relativ ungefährlichen, unbefestigten Straße und stellt fest, dass ein umgestürzter Baum den Weg blockiert. Also setzt er einen Funkspruch zur  Basis ab und wartet bei einem Bier und dem letzten Brief seiner Verlobten auf Hilfe. Die Geschichte wird noch ein wenig ausgeschmückt,
Den Weg habe ich mit Brauntönen und den Pigmenten, die ich auch zum Verschmutzen des Jeeps genommen habe bemalt, Danach habe ich diverse Bäume und Sträucher am Rand des Weges platziert.

Der umgestürzte Baum ist ein Zweig, den ich im Wald gefunden habe. In den hab ich ein paar kleinere Zweige gesteckt. Loch bohren, Zweig rein, mit Holzleim verkleben…fertig.

Bis zum Galeriebeitrag werde ich vielleicht noch ein paar kleine Details verstecken. Mal gucken.
Hier kommen nun die Bilder:

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1001.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1002.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1003.jpg)


 (http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1004.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1005.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1006.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1007.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1008.jpg)


 (http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1009.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1010.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1011.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1012.jpg)


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1013.jpg)


Und damit findet der Baubericht seinen Abschluss. Vieles hätte ich besser machen können und es ist nicht alles zu meiner 100%-igen Zufriedenheit gelungen. Allein die Figur hätte besser werden können. Und das Thema Alterung ist auch noch Optimierungsbedürftig.
Ich nehme die Lehren aus diesem Baubericht als Grundlage für das nächste Projekt. Irgendetwas in 1:35 werde ich definitiv in nächster Zeit beginnen.
Und letztendlich bin ich mit dem Diorama doch eigentlich ganz zufrieden. :1:

Als nächstes kommen ein Flieger und ein natürlich Schiff. Es wird Zeit, dass ich mich auf meine „Kernkompetenzen“ (Schiffe) zurückbesinne.
Ich danke Euch für Eure Hilfe, Ratschläge und Ideen. Und natürlich für Euer Interesse. :meister:

Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set - FERTIG
Beitrag von: mumm am 06. September 2018, 05:55:10
Moin Jens,

schön geworden, die Base, und die Geschichte gefällt mir auch.
Nur, wenn der GI ´nen Ast in der Stärke nicht selbst wegräumen kann sollte die Army doch mal über Kraftfutter nachdenken... :7:

Egal, ich find´s trotzdem gut und würde mich freuen das Teil in Wilnsdorf nächstes Jahr anschauen zu können.

Peter  :klatsch:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set - FERTIG
Beitrag von: Hajo L. am 06. September 2018, 12:31:49
Wahnsinnig gute Stimmung, die das Diorama erzeugt. Schön geworden!


HAJO
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set - FERTIG
Beitrag von: eydumpfbacke am 06. September 2018, 15:13:14
Hallo Jens  :winken:

Schön, dass du fertig geworden bist  :1:
Die Szene, die du darstellst ist schlüssig und gut nachvollziehbar  :1:
Sieht also großartig aus  :P :P

Ein kleiner Kritikpunkt:
Wenn der Jeep durch den Untergrund fährt, und ich vermute, dass dieser etwas schlammig ist, dann wären die Reifen etwas schlammiger.
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set - FERTIG
Beitrag von: Jensel1964 am 06. September 2018, 19:01:56
Vielen Dank für Euer Feedback!
@Peter: Ich verstehe den Typen auch nicht. Das ist echt ne faule Socke. Aber andererseits: Er hat die Axt vergessen und an ein Seil hat er auch nicht gedacht. Was für eine Wurst.... :3:

@Hajo: Vielen Dank. Wenn die Stimmung einigermaßen passt, hab ich viel erreicht. Und das Thema "Fahrzeuge" und "Alterung" nehme ich mir später nochmal intensiver vor.

@ Reinhardt: Auch Dir vielen Dank!!!! Mit der Verschmutzung hast Du recht. Leider ist das Fahrzeug schon fest mit dem Untergrund verbunden. So konnte ich nur ein wenig Dreck in Form eines Washings auftragen. Zumindest sieht der Jeep jetzt nicht mehr so sauber aus:


(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1014.jpg)

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1015.jpg)

(http://www.glorreiche10.de/jens//Modelboard/M151A1/1016.jpg)

Die Farbe ist auf den Bildern noch sehr feucht und sollte am Ende etwas feiner wirken.

Jens  :winken:
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set
Beitrag von: bughunter am 06. September 2018, 20:45:03
Und letztendlich bin ich mit dem Diorama doch eigentlich ganz zufrieden. :1:
Kannst Du auch sein! :P Kleine nette Szene mit einer Story, und einen Jeep mag doch jeder.
Das wichtigste ist doch der Spaß beim Bau, und den hattest Du sicherlich.

Egal, ich find´s trotzdem gut und würde mich freuen das Teil in Wilnsdorf nächstes Jahr anschauen zu können.
+1

Viele Grüße,
Bughunter
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set - FERTIG
Beitrag von: Warlock am 07. September 2018, 19:04:53
Zuerstmal : Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluß des Projektes !
Diesen Status erreichen leider bei einem Groupbuild oder Contest immer nur wenige Projekte. Allein deshalb also schonmal ein  :P

Die Szene an sich ist doch richtig schön geworden ! Besonders bemerkenswert finde ich den Dschungel mit den verschiedenen Pflanzen in verschiedenen Höhen und verschiedenen Grüntönen - Richtig schön undurchsichtig und chaotisch.  Da könnte man glatt eine sich anschleichenden VC drin verstecken  :D Ok, dem umgefallenen Meerschaumbaum hätte ich vielleicht auch noch etwas Flockmaterial gegönnt. Wichtigste Verbesserung am M151 sind auf jeden Fall die genialen Scheinwerfer - die Lösung muss ich mir unbedingt merken  :P
Würd mich nicht wundern wenn irgendjemand mal auf Ausstellungen dann mit arrogantem, wissendem Lächeln vor Dir steht und murmelt "Das is doch der Academy - das seh ich doch auf den ersten Blick !" und dann gelangweilt kontern kannst mit "Nö - is der Tamiya" - Mach dann bitte ein Photo vom Gesichtsausdruck des Gegenübers  :D

Herzlichen Glückwunsch zum Ausflug in's 1:35 Reich !
Meiner Meinung nach hat es sich echt gelohnt und Du solltest Dich da öfter auch mal in der Richtung austoben  :P
Titel: Re: Ford M151 A1 von Tamiya 1:35 mit Verlinden Figur und Legend Set - FERTIG
Beitrag von: Jensel1964 am 10. September 2018, 23:01:47
Vielen Dank, Jungs.
@Bughunter: Ich hatte schon Spaß dabei, allerdings war der Schluss etwas zäh.  :pffft:
@Warlock: Vielen Dank für die Blumen...was sage ich, für die Gärtnerei.  :3: Das mit dem Baum war schon so gewollt. Ich wollte, dass das ein räudiger, abgestorbener  Baum ist, der nichts besseres zu tun hat, als in diesem Dreck umzufallen und unseren Hauptdarsteller in diesem nassen, dreckigen Land (subjektive Einschätzung unseres Helden)  noch etwas länger festzuhalten.  Und es freut mich sehr, dass Dir diese kleine Scheinwerferglasidee als Vorbild dienen könnte. Und JA(!) das war definitiv nicht der ketzte Ausflug in's 1:35er-Land. Mein Dachboden gibt da noch so einiges her..... 8)

Jens  :winken: