Modellboard

Modelle und Reviews => Bauberichte => Thema gestartet von: pilotace am 06. Januar 2019, 03:25:11

Titel: 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 06. Januar 2019, 03:25:11
Dann will ich hiermit mal meinen Beitrag zum Mini-Groupbuild "50 Jahre Apollo" starten!

Eigentlich hatte ich einen Baubericht zur Apollo Saturn 1B "Apollo 7" aus dem AMT Man In Space Kit in 1/200 in Vorbereitung. Die ist mittlerweile aber fertig und derzeit sowas wie die Königin der heimischen Vitrine...zumindest so lange bis sie im Schatten ihrer großen Schwester, der Saturn V steht :3:

Darum habe ich eien anderen Bausatz aus dem Stash gezogen, nämlich diesen hier:

Apollo "Lunar Landing" von Dragon in 1/72
(https://www2.pic-upload.de/img/36321131/132617-10263-pristine.jpg) (https://www.pic-upload.de)
Quelle: https://www.scalemates.com/products/img/6/1/7/132617-10263-pristine.jpg

Der Bausatz beinhaltet das LM (Lunar Module) "Eagle" und das CSM (Command/Service Module) "Columbia". Ich werde die beiden aber separat bauen, deswegen geht es hier erst mal nur um das LM.

Der Bau beginnt mit der sog. Descent Stage, der Abstiegsstufe des LM. Der ein oder andere wird im Vorfeld die Diskussion um die richtigen Maße der Descent Stage mitbekommen haben, welche aus dem Kasten heraus leicht falsche Abmessungen und Proportionen aufweist. Man kann es so lassen und ein schönes Modell daraus zaubern.
Oder man entscheidet sich in einem Anflug von Übermut das ganze Teil "einfach neu zu bauen!" :3: :rolleyes:

(https://www2.pic-upload.de/img/36321137/DSC_0698.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36321135/DSC_0693.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Als Vorlage dienen mir Blaupausen von Vincent Meens, der das LM in 1/24 komplett scratch gebaut hat, siehe link:
http://spacemodels.nuxit.net/LEM-24/index.htm
http://spacemodels.nuxit.net/LEM-24/Descent%20stage/Descent%20stage.pdf

Um die einzelnen Teile passend zu schneiden habe ich mir die Pläne auf 1/72 runterskaliert, auf Plasticsheet aufgeklebt und entsprechend ausgeschnitten.
(https://www2.pic-upload.de/img/36321139/DSC_0699.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Das hat so mehr oder minder gut geklappt, nach dem Aufbau der Grundkonstruktion ergaben sich ein paar Maßabweichungen von + 0,5-1 mm :(

Wie macht ihr das? Habt ihr eine bessere Methode Polystrol präzise zuzuschneiden? Ich meine ich lass das jetzt so, wäre aber mal gut für zuküntige Projekte...

HIer sieht man nochmal den Größenunterschied zwischen OOB Parts und Scratchbau...und die leider nicht all zu präzise Bauweise von mir :2:
(https://www2.pic-upload.de/img/36321136/DSC_0696.jpg) (https://www.pic-upload.de)
(https://www2.pic-upload.de/img/36321138/DSC_0705.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Gruß
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Urban Warrior am 07. Januar 2019, 17:16:33
Hi,

erstmal Respekt, dass Du die Descent Stage noch mal komplett scratch baust.

Das "Doppelkreuz" ist natürlich ziemlich fies und erfordert viel Präzision beim Schneiden. Hattest Du deckungsgleiche Teile zusammen bearbeitet, oder nacheinander? Man kann gleiche Teile gut zusammen Klammern und bearbeiten.

Cheers
Martin
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 08. Januar 2019, 12:17:50
Hallo Daniel,

ich bin gespannt, wie es weitergeht und wie Du die vielen Einzelheiten des LM in Deinem Projekt umsetzt.

Willst Du Die S-IB nicht auch als Galeriebeitrag einstellen? Dann könnte ich sie auch im Rahmen des GB verlinken!

Gruß

Ralf  :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 08. Januar 2019, 23:32:07
Das "Doppelkreuz" ist natürlich ziemlich fies und erfordert viel Präzision beim Schneiden. Hattest Du deckungsgleiche Teile zusammen bearbeitet, oder nacheinander? Man kann gleiche Teile gut zusammen Klammern und bearbeiten.

Nun gut, ich hatte die Inneren vier Teile des Kreuzes nacheinander ausgeschnitten, danach jedoch übereinander gelegt, fiexiert und die Kanten geschliffen um gleich große Teile zu bekommen. Das habe ich dann leider bei den äußeren Teilen nicht mehr gemacht und diese einzeln geschnitten...mir ist jedoch dieses Auschneiden schon zu unpräzise, könnte mir vorstellen das ein kleiner Winkel o.ä. hilfreich gewesen wäre.

Aber wie gesagt ich lass es jetzt so, am Ende verschwindet sowieso (fast) alles unter Folie :1:

Hallo Daniel,

ich bin gespannt, wie es weitergeht und wie Du die vielen Einzelheiten des LM in Deinem Projekt umsetzt.

Willst Du Die S-IB nicht auch als Galeriebeitrag einstellen? Dann könnte ich sie auch im Rahmen des GB verlinken!
Ich bin auch sehr gespannt ob sich das Ganze so umsetzen lässt, zumal 1/72 ja doch schon ein recht kleiner Maßstab für das LM ist. Derzeit stoße ich auf die nächste Hürde in Form der Landebeine, dazu mehr im nächsten Update.

Gute Idee mit dem Galeriebeitrag, passt ja gut zum Thema. Dafür mach ich aber nochmal bessere Fotos. ;)


Danke für das Interesse! :winken:

Gruß
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 09. Januar 2019, 11:40:24

(...)

Gute Idee mit dem Galeriebeitrag, passt ja gut zum Thema. Dafür mach ich aber nochmal bessere Fotos. ;)


Super! :P

Ich freue mich drauf!

Gruß

Ralf  :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Wolf am 09. Januar 2019, 11:55:01
Das interessiert mich auch, auch wenn es nicht mein Beuteschema ist. Aber 72 und Scratch sind einfach interessant
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Urban Warrior am 09. Januar 2019, 17:37:14
...mir ist jedoch dieses Auschneiden schon zu unpräzise, könnte mir vorstellen das ein kleiner Winkel o.ä. hilfreich gewesen wäre ...

Sicher ist es bei der Descent Stage eh nicht ganz so dramatisch, weil ja eh fast alles unter Goldfolie verschwindet.

Für Modellbauer wie mich hat  North West Short Line den Chopper II auf den Markt gebracht. Wer wie ich so seine Schwierigkeiten mit der Wiederholgenauigkeit hat ein ideales Tool.

Apropos Goldfolie ... weiß Jemand, wo man beschichtete Folie analog zur "Rettungsdecke" in rotgold bekommt?

Cheers
Martin
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 09. Januar 2019, 23:09:52
Apropos Goldfolie ... weiß Jemand, wo man beschichtete Folie analog zur "Rettungsdecke" in rotgold bekommt?

Das wüsste ich auch mal gern :3:

Gruß
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 09. Januar 2019, 23:18:00
https://www.creativ-discount.de/Blattmetall-kupfer-14x7cm-25-Blatt?ref=google-shopping&subref=CCR4290185&gclid=EAIaIQobChMIja7k2dzh3wIVguF3Ch0ZgAkxEAQYAiABEgKSRfD_BwE

Schlgmetall gibts auch in Kupfer. Beispiel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 10. Januar 2019, 00:00:53
Zur Farbgebung der Lunar Modules empfehle ich, die Seite des anerkannten Spezialisten Paul Fjeld anzusehen:

LM 5 Apollo 11 (http://home.earthlink.net/~pfjeld/lmdata/)

Andere LMs (http://home.earthlink.net/~pfjeld/lmdata/otherlms.html)

Hier finden sich exakte Farbangaben, sowie Informationen zu den verwendeten Materialien.

Gruß

Ralf  :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Sparky am 10. Januar 2019, 04:00:03
http://home.earthlink.net/~pfjeld/lmdata/ (http://home.earthlink.net/~pfjeld/lmdata/)

http://home.earthlink.net/~pfjeld/lmdata/otherlms.html (http://home.earthlink.net/~pfjeld/lmdata/otherlms.html)

...sehr interessant, auch wenn es nicht meinem Beuteschema entspricht.

  :winken:
Sparky
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: hakkikt am 10. Januar 2019, 07:12:40
Un-glaub-lich. Dieser zusammengeschusterte Look, diese fliegenden Space-Age-Wellblechhütten... ein 20 Jahre alter Schrebergartenschuppen hat weniger Farbvariation.  ?(
Aber irgendwie beruhigend, daß man eh nie im Leben 100% an das Original rankommt. Dann kann man beruhigt sein Bestes geben, und es wird auf keinen Fall reichen!  :3:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 10. Januar 2019, 10:30:35
Was glaubt ihr denn, weshalb ich bislang den Bau eines LM so zögernd gegenüberstehe....Und es wird wirklich nicht besser, wenn man sich hochauflösende Originalbilder ansieht. Ich hab für mich einfach noch keinen Weg gefunden, dass soweit "runter zu scalen", dass der Eindruck für mich in 72 der richtige wäre.
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 10. Januar 2019, 13:31:39
Hallo Freunde,

ich weiß nicht, warum Ihr so pessimistisch seid. Echte Experten für die Raumfahrt-Hardware der Apollo-Ära sind wahrlich rar. Das meiste Wissen häuft nur der an, der sich intensiv damit beschäftigt und das seid beim Bau der Modelle nunmal Ihr selber! Ich garantiere Euch, selbst wenn ein Detail nicht wirklich "echt" aussieht, dann wird das 99% der Leute, denen Ihr das Modell zeigt, nicht bemerken.

Meiner Meinung nach sollte die Vielzahl der "Besonderheiten" und Details der Apollo-Raumschiffe niemand daran Zweifeln lassen, eines der Modelle zu bauen.

Wer viel recherchiert, kann viele Details nachbauen. Aber ein LM von Dragon "Out of the Box" ist immern noch gut genug, das Prinzip und die technische Leistung der Mondlandung darzustellen!

Das Gleiche gilt aus meiner Sicht auch für (fast) alle anderen Modelle auf dem Markt. Mit mehr oder weniger Aufwand kann man was draus machen.

Ich empfehle, den Bau von Apollo-Hardware als Herausforderung zu sehen und sich nicht abschrecken zu lassen. Ich habe schon einige Male mit den Unzulänglichkeiten gekämpft und es gibt mit einiger Phantasie fast immer die Möglichkeit, für die fehlenden Teile Ersatz zu schaffen.

Von allen Bausätzen könnt Ihr auf jeden Fall mehr verwenden, als zum Beispiel unser Freund Puchi bei seinen Modellen...

Gruß

Ralf  :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 12. Januar 2019, 21:41:45
Ralf, du sprichst mir aus der Seele.

Ich habe mich auch lange nicht "getraut" ein LM zu bauen, eben wegen der Komplexität und der vielen Besonderheiten der einzelnen LM's die es zu beachten gilt.
Ich habe mich deswegen eine geraume Zeit nur mit Recherche beschäftigt und habe dabei, so ganz nebenbei, ein doch recht umfangreiches Archiv an Infomaterial, Fotos, Manuals, technischen Zeichnungen etc. aufgebaut. :santa:

Irgendwann kam die Lust das Projekt zu starten und der Dragon Bausatz war nun mal gerade in meinem Stash, also nehme ich das was ich an Material habe und mache einfach das mir möglichste daraus! :3:

Ich sehe das Ganze einfach als Herausforderung, wie bei jedem Modell eigentlich.

Aber genug sinniert, es gibt ein kleines UPDATE :1:

Ich werde einige Teile der Dragon Descent Stage (DS) weiter verwenden, wie z.B. die Ausbuchtung des Helium Tanks in Quad 3.
Also kurzerhand zur Säge gegriffen...
(https://www2.pic-upload.de/img/36326167/DSC_0684.jpg) (https://www.pic-upload.de)

...und auf die gescratchte DS montiert.
(https://www2.pic-upload.de/img/36326170/DSC_06962.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Der untere Teil, in dem später die Nozzle vom Descent Engine sitzen wird, wurde anhand der erwähnten Blaupausen nachgebaut und rundherum dünne, in Form geschliffene Plastikstreifen angebracht. Die sollen später als Auflagefläche für die Folie dienen.
(https://www2.pic-upload.de/img/36326166/DSC_06932.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Die Konstruktion des inneren Hitzeschildes, also der runde Teil um die Nozzle herum erwies sich als recht schwierig und hier war einiges and Versuchen notwendig bis ich die ungefähre Form hatte. Am Ende habe ich mir mittels Kreisschneider und 0,25er Sheet passende Teile geschnitten, eingeklebt, alles mit Spachtel (Plastic Putty von Vallejo) überzogen und geschliffen. Die Form ist nicht 100%ig, aber da sieht man hinterher sowieso nicht viel von... :3:
(https://www2.pic-upload.de/img/36326168/DSC_06942.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Es ist wichtig die Einbauhöhe der Nozzle zu beachten, bzw. den Abstand zum (Mond)Boden. Da gibt es Unterscheide zu LM's von späteren Missionen, die eine längere Nozzle hatten!
(https://www2.pic-upload.de/img/36326169/DSC_06982.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Die nächste große Hürde wird das Landegestell. Das würde ich ebenfalls gerne vom Dragon Bausatz übernehmen, was natürlich nicht einfach so möglich ist. Ein erstes trocken Anpassen und grobes Vermessen zeigt das die Landebeine an sich zu kurz sind und auch die restlichen Teile dieser doch eher komplexen Konstruktion eher grob dargestellt sind.

Deswegen habe ich mir erst mal einen "LMLDGS" (Lunar Module Landing Gear Simulator :D) gebaut...
(https://www2.pic-upload.de/img/36326175/DSC_07052.jpg) (https://www.pic-upload.de)

...und neben die DS gestellt. Damit kann ich besser die Proportioen und Anbaupositionen abschätzen ohne das mir das Ganze ständig auseinanderfällt.
(https://www2.pic-upload.de/img/36326172/DSC_07022.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Eine Idee wäre noch das Landegestell aus Messingprofilen komplett zusammen zu löten, das gäbe zumindest eine gewisse Stabilität. Aber da fehlt mir JEGLICHE Erfahrung... :rolleyes:

Gruß
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Bellof am 12. Januar 2019, 21:49:27
Klasse Arbeit Daniel!

Jede Herausforderung erweitert den Horizont und die Fähigkeiten. Dies stelle ich auch immer wieder an mir selbst fest.

Bislang hast Du alles mit Bravour gemeistert. Bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht mit dem LM.

 :winken:
Dominik

Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Universalniet am 12. Januar 2019, 22:29:22
Schau mal bei den Bauberichten von Bughunter rein! Mister LÖT!
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 14. Januar 2019, 15:35:17
Wirklich super, was Du da zauberst!

Ich überlege ernsthaft, ob ich das gleiche Modell o.o.B. baue...
nur um die Unterschiede aufzuzeigen?

Bin gespannt, wie es weitergeht!

Gruß

Ralf  :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 20. Januar 2019, 19:05:39
Ich überlege ernsthaft, ob ich das gleiche Modell o.o.B. baue...
nur um die Unterschiede aufzuzeigen?

Gute Idee, wäre sicherlich interessant die beiden Modelle dann quasi gegenüberzustellen... :8:

UPDATE

Die Idee das Landegestell aus Messing zu löten habe ich schnell wieder verworfen, zumindest für DIESES Projekt. Das ist sicherlich eine gute Möglichkeit, aber in Anbetracht der Tatsache dass ich damit keinerlei Erfahrung habe und mir erst mal das 1x1 des Lötens aneignen müsste, schiebe ich das erst mal auf die lange Bank. Das LM Langestell ist auch recht komplex, das ist für den Anfang vielleicht eine Nummer zu groß....aber ich habe das Gefühl das dies nicht das letzte LM auf meinem Basteltisch ist, ich merke mir das mal für die Zukunft ;)

Ich habe also die Teile aus dem Kit verwendet. Zunächst durfte die Säge mal wieder ran um den oberen Teil der sog. Outrigger abzutrennen...
(https://www2.pic-upload.de/img/36332881/IMG_9259.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Im Gegensatz zum Dragon Kit sind die Teile nicht gerade (also rechtwinklig zur Struktur) angebracht, sondern leicht nach unten abgewinkelt. Ich habe anhand der Pläne etwa 18° Neigung ermittelt, das kommt rein optisch auch gut hin.
(https://www2.pic-upload.de/img/36332879/IMG_9253.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Mittels einer Schablone wurde der richtige Winkel aller vier Outrigger geprüft.
(https://www2.pic-upload.de/img/36332880/IMG_9255.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Zusammen mit den unteren Teilen wurden die Outrigger komplettiert und bilden somit die tragende Struktur des Landegestells. Alle Teile wurden zusätzlich noch mit Draht verstiftet, sicher ist sicher :3:
(https://www2.pic-upload.de/img/36332882/IMG_9262.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Zur Abwechslung habe ich mich auch mal ein wenig mit der Ascent Stage (Aufstiegsstufe) des LM beschäftigt und leider wieder nur weitere Fehler entdeckt.
(https://www2.pic-upload.de/img/36332883/IMG_9270.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Es fällt auf das der Bausatz  das LM in vielen Bereichen doch stark verinfacht wiedergibt, hier z.B auf der Unterseite der Ascent Stage. Okay das ist "nur" die Unterseite und fiel mir auch erst nach entsprechender Recherche auf.
Die rot markierten Bereiche werde ich auf jeden Fall anpassen müssen, da ist die Abweichung zum Original doch recht auffällig - wenn man es denn weis :D
(https://www2.pic-upload.de/img/36332884/IMG_9268.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Das ist mit Sicherheit noch nicht alles, ich recherchiere weiter :santa:

Bis dahin...stay tuned! :winken:

Daniel

Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 02. März 2019, 14:01:40
Nicht das noch jemand denkt hier passiert nichts mehr! :3:

Irgendwie strengt mich das Projekt derzeit mehr an als das es Spaß macht, aber da muss man durch. Dieses Wochenende gibt es übrigens gleich zwei 50. Jubiläen:

Heute, am 02. März 1969 - Erstflug der Concorde
Morgen, 03. März 1969 - Start von Apollo 9

Beides interessant, aber zweiteres hat mich dann doch mal wieder an den Basteltisch gezogen. Wurden doch bei Apollo 9 die Kombination CSM (Command & Service Module) und LM (Lunar Module) zum ersten mal zuammen in der Erdumlaufbahn getestet und vorallem die erforderlichen Rendezvous- und Docking Manöver erprobt. Auch die Anzüge wurden das erste mal unter realen bedingungen getestet.

Hier schön zu sehen, Apollo CSM und LM im Erdorbit, CM Pilot David Scott in der Luke des CM stehend:

(https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/62/Gumdrop_Meets_Spider_-_GPN-2000-001100.jpg/512px-Gumdrop_Meets_Spider_-_GPN-2000-001100.jpg) (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gumdrop_Meets_Spider_-_GPN-2000-001100.jpg)
Gumdrop Meets Spider - GPN-2000-001100 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gumdrop_Meets_Spider_-_GPN-2000-001100.jpg)
Quelle: NASA / Russell L. Schweickart [Public domain]

Update Ascent stage (Aufstiegsstufe):

Ich hatte mit dem Gedanken gespielt das Innere der Kabine zumindest grob nachzubauen...und das dann ganz schnell wieder verworfen! Durch die großen Fenster gibt es zwar einen gewissen Einblick, aber man muss sein AMS ja nicht unnötig füttern :3:

So habe ich mich darauf beschränkt die Form der Fenster ein wenig zu korrigieren.
(https://www2.pic-upload.de/img/36371341/IMG_9320.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Das Innere habe ich einfach schwarz gepinselt und auf dem linken Fenster (Commanders's Window) den sog. "Landing Point Designator" angedeutet, mit dem Landepunkt- und Anflugwinkel angepeilt werden konnten.
(https://www2.pic-upload.de/img/36371340/IMG_9315.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Die Scheiben habe ich aus einer Blisterverpackung geschnitten und mit Weißleim grob verklebt. Von aussen wird später jeweils eine weitere Scheibe angebracht werden.


Update Descent Stage (Abstiegsstufe):

Ich hatte es woanders schon einmal gezeigt, es wurden einige Tests bzgl. der Folierung der Descent Stage gemacht.
Links "normale" Rettungsfolie, rechts Lumifol Orange. Das sieht schon ganz gut aus, aber weitere Tests mit anderen Farben stehen noch aus..dazu mehr in einem der nächsten Updates. 8)
(https://www2.pic-upload.de/img/36371339/IMG_9301.jpg) (https://www.pic-upload.de)

In erster Linie habe ich mich mit den sog. Ascent Stage Attachment Points beschäftigt, also den Stellen an denen die obere mit der unteren Stufe verbunden ist. Durch die genannten Blaupausen hatte ich zwar schon die Position der Verbindungsstellen markiert, da meine Descent Stage aber nun mal scratch gebaut und die Ascent Stage in vielen Teilen nicht ganz korrekt ist passte das nur so einigermaßen... :rolleyes: Also wieder Fotos, Zeichnungen etc. bemühen um die Ascent Stage auszurichten :santa:
(https://www2.pic-upload.de/img/36371342/IMG_20190302_124112.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Die hinteren beiden Verbindungen wurden mit 1,3mm Messingstäben erstellt, die vorderen Beiden komplett aus diversen Plasticsheets.
Auf diesem bild erkennt man auch die Umbauten auf der Unterseite der Ascent Stage:
(https://www2.pic-upload.de/img/36371344/IMG_20190302_124745.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Das sieht doch schon ganz passabel aus, wie ich finde! 8)
(https://www2.pic-upload.de/img/36371345/IMG_20190302_125044.jpg) (https://www.pic-upload.de)
(https://www2.pic-upload.de/img/36371343/IMG_20190302_125006.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Das war's erst mal, weiter gehts mit den Landebeinen.

Gruß
Daniel :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 02. März 2019, 15:19:58
Carry on! Bin echt gespannt....
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 11. März 2019, 07:57:02
Hallo Daniel,

das sieht wirklich überzeugend aus. Klasse, was Du Dir für eine Arbeit machst!

Ich finde es super, dass Du die nur angedeuteten Fenster der Decent Stage dürch "echte" ersetzt hast!

Gruß

Ralf  :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 20. März 2019, 22:09:24
Ich finde es super, dass Du die nur angedeuteten Fenster der Decent Stage durch "echte" ersetzt hast!

Danke, ich denke bei all der Mühe hätten durch Decals dargestellte Fenster einfach blöd ausgesehen und die Form war eh blöd getroffen. Wobei ich nicht alle Fenster "verglase", das Rendezvouz Window oben drauf lasse ich wie es ist, also als Decal.  :pffft:


UPDATE

Der Countdown bis zur Mondlandung läuft unaufhaltsam, also besser mal weiter machen - danke Ralf :3:

Ich möchte die Descent Stage (Abstiegsstufe) als Rohbau fertig haben bevor ich mich weiter der Ascent Stage (Aufstiegsstufe) widme, d.h. alle Anbauten etc sollen so weit erledigt sein das die Stufe fertig zur Folierung ist.

Deswegen habe ich einiges an Kleinkram erledigt. Leider wird die "Ach, das könnte ich auch noch mal eben neu bauen..."-Liste eher länger als kürzer  :rolleyes:

Modularized Equipment Stowage Assembly (MESA)
Dort war u.a. die TV Kamera installiert die Armstrong beim berühmten "Small step for a men" filmte. Das Teil wird komplett unter Folie verschwinden, deswegen nur der eher grobe Aufbau:
(https://www2.pic-upload.de/img/36390760/IMG_20190313_200952.jpg) (https://www.pic-upload.de)
(https://www2.pic-upload.de/img/36390810/IMG_20190312_224409.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Leiter
Auch die erschien mir so aus der Schachtel heraus zu grob, zudem ist die am Landebein angespritzt, also besser neu bauen!
Dazu habe ich mir die passende Blaupause auf 1/72 runterscaliert...
(https://www2.pic-upload.de/img/36390759/IMG_20190316_200837.jpg) (https://www.pic-upload.de)

...und die Leiter aus Evergreen Profilen neu aufgebaut.
(https://www2.pic-upload.de/img/36390761/IMG_20190316_213509.jpg) (https://www.pic-upload.de)
(https://www2.pic-upload.de/img/36390762/IMG_20190316_213626.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Das "L" neben der Leiter ist der Flag Stowage, da war die US Flagge drin verstaut. Der kommt später noch an seinen Platz an der Leiter.
(https://www2.pic-upload.de/img/36390763/IMG_20190317_000934.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Die Egress Platform oder auch Porch musste dann auch dran glauben, die aus dem Bausatz hatte mit dem Original mal so garnichts gemein :5:
(https://www2.pic-upload.de/img/36390766/IMG_20190320_210447.jpg) (https://www.pic-upload.de)
(https://www2.pic-upload.de/img/36390765/IMG_20190320_210338.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Okay, die neu gebaute Porch hat nur 12 statt 13 "Stufen", aber den Besuch möchte ich sehen der in meine Vitrine guckt und die fehlende Stufe bemängelt :7:

Zu guter letzt wurde das Landing Radar auch noch aufgehübscht und das dazugehörige Heat Shield gebaut welches das Radar vor der Hitze des Abstiegstriebwerks schützte:

(https://www2.pic-upload.de/img/36390764/IMG_20190317_204534.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Fehlen eigentlich "nur" noch die sog. Plume Deflectors, dann sollte die Descent Stage erst mal fertig sein. Dazu dann mehr im nächsten Update...

Gruß :winken:
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 20. März 2019, 22:38:17
Fantastisches Update!  :P :P :P

Die Leiter macht mich neidisch. Da hab ich ja so meine Erfahrungen gemacht... :6:

Aber auch die MESA ist klasse!

Was die Plume Deflectors angeht, würde ich die immer erst am Schluss anbringen. Ansonsten ist die Gefahr groß, dass sie Dich beim Anbringen der Aufstiegsstufe behindern - oder abbrechen.

Gruß

Ralf  :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 22. März 2019, 19:46:50
Freut mich das es gefällt :3:

Klar, die Plume Deflector kommen erst später dran, trotzdem möchte ich die jetzt schon bauen und anpassen, dann brauchen die zu gegebener Zeit nur installiert werden. Nur leider ist da wieder kompletter Scratchbau angesagt, die Bausatzteile sind grottig.
Nur fehlt mir noch die Idee wie ich das angehen soll. :woist:

Gruß
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 25. März 2019, 08:58:30
Ich habe die ja bei meinem Apollo 13 Projekt auch selber herstellen müssen. Zugegebenermaßen auch sehr grob... Aber vielleicht als kleine Anregung zum Bau?  Plume Defectors (https://modellboard.net/index.php/topic,59196.msg920177.html#msg920177) (am Ende des Beitrages)

Gruß

Ralf  :winken:

Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 25. März 2019, 20:44:00
Danke für den Input Ralf, so oder so ähnlich werde ich's wohl auch machen. Die Deflector selber eventuell aus dünnem Alublech (Teelicht o.ä.), nur für die Halterung fehlt mir noch das entpsrechende Material.

Ich bräuchte dafür Rundmaterial in Ø 0,3-0,5mm. Polystrol hätte ich da, das erscheint mir aber zu instabil. Ich dachte an Messing, das gibts schon ab 0,5mm.

Gruß :winken:
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 25. März 2019, 21:49:01
Schweres Messing an einem LM. Schäm dich  :D

Albion Alloys hat Alurohr auch in 0.3mm, und andere Größen. Nur als Beispiel für eine Bezugsquelle:
https://modellbaukompass.de/MAT03-Albion-Alloys-Micro-Aluminium-Rohr-03mm-x-01mm-x-01mm-305mm-3-Stck

oder (auch wenn die Angaben sehr eigentümlich sind)

https://www.rai-ro.de/aluminium-tube-p-1693.html?language=en
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 26. März 2019, 12:30:22
Nun gut, im Landegestell ist auch schon Federstahl vebaut, da komme ich mit Messung dann wohl über das zulässige Gesamtgewicht :3:

Hans, das war der entscheidende Tip mit dem Alurohr, ist schon bestellt! :P
Nur wie verarbeite ich das am besten? Löten? Sekundenkleber?

Gruß
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 26. März 2019, 19:04:40
Sekundenkleber oder 2K-Kleber. Löten soll angeblich gehen, aber ich hab da keinerlei Erfahrungen.
Da es aber Rohr ist, kannst du Verbindungen ja "stecken" und dann mit Sek.kleber fixieren: Messingdrahtstück einführen und am Gegenstück eine Bohrung anbringen, dann Sek.kleber durch Kapilarwirkung einfliessen lassen
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 13. April 2019, 23:48:16
T -98 Tage bis zum Start, bzw. "Abgabetermin" für den 50 Jahre Apollo GB - ich muss mich sputen! :aerger:

Mit dem Countdown im Hinterkopf gehts munter weiter.
Der Rohbau der Descent Stage ist abgeschlossen und es geht in Richtung Folierung. Es muss ziemlich viel Folie um ziemlich kleine Ecken, Kanten, Rundungen, Streben, etc. gelegt werden, das Risiko von kleinen Lücken ist groß. Damit hinterher nirgendswo nacktes weißes Plastik hervorlinst habe ich die komplette Stufe schwarz grundiert...
(https://www2.pic-upload.de/img/36414977/IMG_20190412_104409.jpg) (https://www.pic-upload.de)

...und grob in Gold und Silber lackiert. Verwendet wurden Vallejo Acrylic Metal Colors "Gold" und "Chrome". Eine anschließende dünne Schicht Klarlack (Tamiya) bildet die Grundlage für die Folierung.
(https://www2.pic-upload.de/img/36414976/IMG_20190412_110445.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Im letzten Update hatte ich die Plume Deflectors angesprochen (Abgasstrahl-Abweiser der Steuerdüsen). Ich habe die mal versucht aus dünnem Alublech (Lebensmittelverpackung) und Ringen aus Plasticsheet aufzubauen. Ich denke mit dem Ergebnis kann ich leben, die Unterkonstrucktion kommt später dran:
(https://www2.pic-upload.de/img/36414975/IMG_20190331_225605.jpg) (https://www.pic-upload.de)

@Hans: Dein Tip mit dem Alurohr von Albion Alloys war Gold wert, nochmal danke dafür! :P


Leider bin ich in Sachen Ascent Stage in eine Sackgasse gerutscht.  :rolleyes:

Die Oberfläche der Ascent Stage bestand aus dünnen, anodisierten Alublechen die alles andere als glatt und eben waren.
Hier schön zu sehen: https://www.hq.nasa.gov/office/pao/History/alsj/a16/AS16-113-18331HR.jpg

Um diesen Effekt nachzuahmen möchte ich die gesamte ascent Stage neu "beplanken". Es gibt schöne farbige Vorlagen dazu mit denen sich jedes einzelne Panel separat darstellen lässt. Einde Idee ist diese Vorlagen auf 1/72 herunter zu scalieren, auszudrucken und diese einfach auf das Modell zu kleben. Mit dem Ergebnis bin allerdings alles andere als zufrieden:
(https://www2.pic-upload.de/img/36414978/IMG_20190413_230707.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Die wellige, unebene Oberfläche lässt sich damit prima umsetzten, allerdings ist mein Tintenstrahldrucker weder fein genug, noch bekomme ich damit halbwegs die gewünschte Farbe hin und die Struktur des Papiers ist für den Maßstab auch zu grob! *dummi*

(https://www2.pic-upload.de/img/36414979/IMG_20190413_230734.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Als nächste Idee könnte man sich farbiges Papier /Pappe besorgen und die einzelnen Panels daraus erstellen. Ich habe sämtliche Bastel- und Schreibwarenläden in der Umgebung abgeklappert und leider bisher nichts passendes Gefunden :2:

Ich bin da wohl mal wieder auf die Schwarmintelligenz angewiesen. Habt ihr eine bessere Idee um die Panels darzustellen? :8:


Gruß :winken:
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: mumm am 14. April 2019, 07:33:42
Moin Daniel,

bisher lese ich immer still und heimlich mit, toll was du hier veranstaltest... :P

Dein Problem mit der Beplankung, wie wären dünnne Kunststoffplatten (https://www.architekturbedarf.de/kunststoffe/polystyrol-transparent/evergreen-polystyrolplatte-transparent-3-stueck), die könntest du bedrucken oder lackieren, und dünn genug könnten sie auch sein....

Peter  :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Sparky am 14. April 2019, 08:22:03
...vl. geht auch Kopierfolie? Die wäre auf einer Seite auch etwas rauher.

 :winken:
Sparky
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 14. April 2019, 14:18:55
Hallo Daniel,

ich bin begeistert, aber auch erstaunt, welchen Aufwand Du betreibst!  :P :P
Da ist ja kaum etwas an dem Originalbausatz, dass Deinem kritischen Blick standhäl

Allerdings zeigt Dein Bild oben "Orion", also das LM von Apollo 16. Orion hatte ein paar Probleme mit der Außenhaut, so dass z.B. schon beim Herausziehen aus der Saturn V auffiel, dass sich eine Menge Lack gelöst hatte. Bei Apollo 11 waren die Panels auf der Rückseite (darunter sind die meisten elektrischen Anlagen verborgen) nicht ganz so zerknittert:

(https://nssdc.gsfc.nasa.gov/planetary/image/ap11_lm_as11_40_5927.jpg)
Quelle: Nasa (https://nssdc.gsfc.nasa.gov/planetary/image/ap11_lm_as11_40_5927.jpg)

Aber wirklich glatt waren diese auch nicht.  :6:

Falls Du die Panels knittern willst, würde ich es mal mit Kupferfolie probieren:

Link (https://www.ebay.de/sch/Metall-Legierung-Platten/182928/i.html?_from=R40&_sop=15&_nkw=kupferfolie&rt=nc&LH_PrefLoc=1&_trksid=p2045573.m1684)

Die gibt es in verschiedenen Größen und Dicken.

Ansonsten freue ich mich schon auf's nächste Update!

Gruß

Ralf  :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 14. April 2019, 16:47:46
Soweit ich es erkenne, war auch bei Eagle die Aussenhaut kräftig verbeult, "verknittert" passt besser für die Folien. Man muss sich nur mal durch die Originalfotos in der Originalauflösung durchwursteln.

Das ist zwar immer noch nicht die Originalauflösung, aber man erkennt die beulige Struktur anhand der Stosslinien und im Streiflich links oben schon sehr gut.
Foto: NASA

(https://abload.de/img/a11atkj0.jpg)

Ich beplanke meinen 48er Versuch auch, hält mich aber unheimlich auf. Es ist Papier, mit UHU flinke Flasche geklebt. Ich schneide eine Kante gerade, lege es am Panel an und fahre mit dem Fingernagel die Kanten u.o die Stosskanten ab. Für die schrägen Teile gibt es ja nur Schrägansichten in den Zeichnungen, die helfen gar nix. Und selbst Aufsichtzeichnungen passen nicht mit dem Modell zusammen.

(https://abload.de/img/img_56382ckq3.jpg)

Nicht über die Zwischenräume wundern, ich habe sehr sehr schmale Chrombänder, die da drüber kommen.
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 14. April 2019, 21:06:43
bisher lese ich immer still und heimlich mit, toll was du hier veranstaltest... :P

Dein Problem mit der Beplankung, wie wären dünnne Kunststoffplatten (https://www.architekturbedarf.de/kunststoffe/polystyrol-transparent/evergreen-polystyrolplatte-transparent-3-stueck), die könntest du bedrucken oder lackieren, und dünn genug könnten sie auch sein....

Freut mich sehr, vielen Dank :winken:
An Dünne Polystrolplatten hatte ich zunächst auch gedacht, das wäre nun auch meine nächste Option falls es mit Papier nicht klappt. Danke für den Link! :P


...vl. geht auch Kopierfolie? Die wäre auf einer Seite auch etwas rauher.

Hmm Kopierfolie sagt mir garnichts :woist: Danke für den Hinweis, ich recherchiere da mal :1:

ich bin begeistert, aber auch erstaunt, welchen Aufwand Du betreibst!  :P :P
Da ist ja kaum etwas an dem Originalbausatz, dass Deinem kritischen Blick standhäl

Allerdings zeigt Dein Bild oben "Orion", also das LM von Apollo 16. Orion hatte ein paar Probleme mit der Außenhaut, so dass z.B. schon beim Herausziehen aus der Saturn V auffiel, dass sich eine Menge Lack gelöst hatte. Bei Apollo 11 waren die Panels auf der Rückseite (darunter sind die meisten elektrischen Anlagen verborgen) nicht ganz so zerknittert:

Falls Du die Panels knittern willst, würde ich es mal mit Kupferfolie probieren:

Danke, ich hätte anfangs auch nicht gedacht das ich es mal so weit kommen lasse mit all den Umbauten etc :3:
Aber das ist eben eines dieser Modelle die mich thematisch ganz besonders interessieren, dementsprechend viel Mühe wird dann auch investiert. ;)

Du hast natürlich vollkommen Recht, der Link zeigt das falsche LM, Asche auf mein Haupt!  :6: Es sollte ja auch nur verdeutlichen was ich meine...

Kupferfolie, auch interessant! Könnte eine gute Alternative zu Polystrolplatten sein, lackieren müsste ich es ja dann so oder so, das merk ich mir mal :8:

Ich beplanke meinen 48er Versuch auch, hält mich aber unheimlich auf. Es ist Papier...

Nicht über die Zwischenräume wundern, ich habe sehr sehr schmale Chrombänder, die da drüber kommen.

Interessant, genau diesen Weg hatte ich mir auch vorgestellt. Beplankung mit Papier, die Stoßkanten mit Chrombändern (Bare Metal Foil o.ä.) überkleben. Was in 1/48 ja gut zu funktionieren scheint, gestaltet sich in 1/72 aber unerwartet schwierig.

Nichts desto Trotz fühle ich mich nun bestärkt die Beplankung mit Papier weiter zu versuchen! :1: Entweder finde ich noch eine Lösung die Panels zu drucken oder ich suche mal weiter nach passendem, feinerem Papier.
Falls das alles zu nichts führt wurden ja schon weitere Möglichkeiten (Polystrol, Kupfer) genannt.

Danke für eure Ideen, das bringt mich weiter! Das zeigt mir das sich ein Baubericht alleine dafür schon lohnt. :P :klatsch:

Gruß
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 14. April 2019, 22:20:00
Ich verwende normales einfaches Druckerpapier.
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 18. Mai 2019, 23:54:18
Ich verwende normales einfaches Druckerpapier.

Das habe ich auch erst probiert, das ist mir zu grob. Mir ist dieser Tage aber ein schön glattes Bastelpapier in die Hände gefallen, damit werde ich mal experimentieren und gucken wie sich das lackieren lässt :1:

Gruß
Daniel

Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 19. Mai 2019, 00:20:00
Wir schreiben den 18. Mai. Heute vor 50 Jahren startete Apollo 10 zur "Generalprobe" für die Mondlandung, das heißt der Countdown steht bei T-63 Tage. Mal schauen ob ich das noch schaffe, zumal es mich im Moment eher selten an den Basteltisch verschlägt! :rolleyes:

Heute deshalb ein kleines Update. Bei der Ascent Stage bin ich nicht weiter gekommen, dafür gehts mit der Descent Stage weiter.

Zunächst ein kleiner Überblick über die diversen Folien die für die Verkleidung der Descent Stage zum Einsatz kommen werden:

- eine gewöhnliche Rettungsdecke
- Lumifol Orange
- Lumifol Kupfer (die mir Martin aka Urban Warrior hier aus dem MB zugeschickt hat, an dieser Stelle nochmal ein großes Danke dafür :1: :P)
- schwarz lackierte Alufolie aus einer Schokoladenverpackung
- Bare-Metal Folie in "Matte Aluminum"

(https://www2.pic-upload.de/img/36451794/IMG_20190518_2136062.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Ich habe zunächst das Landegestell komplett mit der Bare Metal Folie verkleidet. Das war eine Premiere für mich und ich musste feststellen das die Folie weniger gut haftet als gedacht, weshalb ich jedes Stück Folie mit "Micro Metal Foil Adhesive" einzeln aufgeklebt habe. Allein dafür gingen 4 Abende drauf... 8o
(https://www2.pic-upload.de/img/36451788/IMG_20190515_204949.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Ausserdem wollte ich unbedingt die Handhabung der Lumifol-Folie testen und habe auf der Unterseite angefangen einzelne Bereiche abzukleben. Das war zunächst nur als Test gedacht, das Ergebnis gefällt mir aber ausgesprochen gut. Der Faltenwurf lässt sich zwar nicht 100%ig Maßstabsgetreu darstellen aber ich denke das passt so. :1:
(https://www2.pic-upload.de/img/36451786/IMG_20190414_234655.jpg) (https://www.pic-upload.de)
(https://www2.pic-upload.de/img/36451787/IMG_20190414_234716.jpg) (https://www.pic-upload.de)
(https://www2.pic-upload.de/img/36451791/IMG_20190518_213702.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Das ist der aktuelle Stand. Wenn Interesse besteht gehe ich gerne noch genauer auf die Verarbeitung der Folien ein.

Bis dahin :winken:

Gruß
Daniel

Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 20. Mai 2019, 22:21:14
Ich finde das ganz hervorragend, was Du da zauberst!
Ich bin gespannt, wie die Descent Stage am Ende aussieht. Bisher sehe ich eine Tendenz zur Museumsqualität...

Bleib dran, Daniel!  :klatsch: :klatsch:

Ralf
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 16. Juli 2019, 22:44:29
Hallo allerseits :winken:

Seit gut zwei Monaten kein Update mehr :pffft:, da möchte ich doch den heutigen 50. Jahrestag des Starts von Apollo 11 nehmen um mal wieder etwas zu zeigen.

Eines vorweg, mein "LM Eagle" wird es nicht wie geplant am 21. Juli auf den Mond schaffen, das Projekt ist einfach zu groß geworden mit der Zeit... :rolleyes:

Ich hatte angefangen die Descent Stage mit den im letzten Post gezeigten Folien zu verkleiden. Die Folien werden auf den Flächen mit schmalem, und sehr dünnen doppelseitigen Klebeband aufgeklebt, an Rundungen wie z.b. dem Landegestell mittels Micro Metal Foil Adhesive.

(https://www2.pic-upload.de/img/36508457/IMG_20190520_212209.jpg) (https://www.pic-upload.de)
(https://www2.pic-upload.de/img/36508458/IMG_20190520_212249.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Wo nötig werden die Ränder oder abstehende Ecken mit Micro Metal Foil Adhesive zusätzlich befestigt. Dabei lösen sich leider immer wieder kleine Ecken ab die nachgearbeitet werden müssen.

(https://www2.pic-upload.de/img/36508460/IMG_20190603_124522.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Ich habe mich dabei von der Unterseite, über die Landegestelle bis zu den seitlichen Flächen vorgebarbeitet, wobei jedes (!) Folienstück individuell zugeschnitten und angepasst wurde... :santa:

(https://www2.pic-upload.de/img/36508461/IMG_20190621_163240.jpg) (https://www.pic-upload.de)
(https://www2.pic-upload.de/img/36508464/IMG_20190621_163450.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Das ist der aktuelle Stand, nach dem anbringen der schwarzen Folie (lackierte Alufolie aus Schokoladenverpackung). Die Seiten sind damit, bis auf wenige Details, fertig verkleidet. Es fehlt noch schwarze Folie auf der Oberseite, restliche Folie auf der Unterseite + Landeteller und Details.
(https://www2.pic-upload.de/img/36508466/IMG_20190621_232738.jpg) (https://www.pic-upload.de)
(https://www2.pic-upload.de/img/36508465/IMG_20190621_232805.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Und die Ascent Stage? Tja.....die ist nach wie vor im Rohbau und wartet ihrerseits auf die Verkleidung und den weiteren Umbau.

(https://www2.pic-upload.de/img/36508467/IMG_20190622_115540.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Es ist also noch viel zu tun, vielleicht werde ich ja bis Ende des Jahres fertig :7:

Gruß
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 17. Juli 2019, 11:14:55
Schöne Arbeit, sehr überzeugend. Was den Zeitpunkt anbelangt, geht mir nicht anders.
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 18. Juli 2019, 11:20:51
Hervorragende Arbeit!

Und wegen der Deadline: Mach Dir keine Gedanken, ein GB dauert ein Jahr und soll keinen Stress verursachen...

Gruß

Ralf  :winken:
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 07. Oktober 2019, 21:55:01
Sooooo, nach (sommerlich- und motivationsbedingter) zweimonatiger Durststrecke geht es hier endlich mal weiter.

Ich habe mich von Flugwuzzis hervorragenden Bauberichten (LM in 1/48 bzw. 1/96) frisch motivieren lassen und dabei auch die Lösung für das ein oder andere Problem gefunden, an dieser Stelle nochmal danke dafür! :klatsch:

Die Descent Stage wurde weiter mit schwarzer Folie verkleidet, zuletzt auf der Oberseite.
(https://www2.pic-upload.de/img/36569473/IMG_20191001_213302.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Dabei gab es recht viel Verschnitt, sodass ich mir für kompliziertere Formen erst eine Schablone aus Papier angefertigt habe. Auch hier musste wieder jedes einzelne Stück individuell zurechtgeschnitten und angepasst werden.
(https://www2.pic-upload.de/img/36569482/IMG_20191003_213655.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Die Folien, mit der die Descent Stage verkleidet ist, wurden am Original mittels Klammern und vorallem mit Kapton-Tape befestigt. Zumindest die Tape Streifen sind auf Fotos immer gut zu sehen und das wollte ich ebenfalls im Modell umsetzen. Kapton-Tape kann man kaufen, das findet meines Wissens nach im Elektronikbereich Verwendung, korrigiert mich wenn ich falsch liege ;)
Also kurzerhand das dünnste Kapton-Tape besorgt das ich finden konnte und dazu die phänomenale Easycutting-Matte von AK um gleichmäßig dünne Streifen zu schneiden.
(https://www2.pic-upload.de/img/36569491/IMG_20190917_212818.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36569492/IMG_20190917_212841.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Damit wurde dann, grob nach Fotos und Zeichnungen, die gesamte Descent Stage beklebt, allem voran das Landegestell und die Oberseite . Die Streifen mögen nicht ganz maßstäblich sein, der Effekt überzeugt mich jedoch und vorallem: Teile meines Modells wurden mit "Originalmaterial" beklebt :3: :D :P
(https://www2.pic-upload.de/img/36569541/IMG_20191007_211623.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Ein weiteres Problem für das ich lange keine überzeugende Lösung hatte war die Verkleidung der oberen Streben. Dort waren im Original so "tütenförmige" Verkleidungen drüber. (siehe hier: www.apolloarchive.com/apg_thumbnail.php?ptr=618&imageID=AS11-40-5922)
Nach einigem hin und her habe ich mir dann auch dafür eine Papierschablone erstellt, die Form auf die schwarze Folie übertragen und damit die Verkleidungen erstellt. Nicht ganz perfekt, aber die Optik kommt schon ganz gut hin.
(https://www2.pic-upload.de/img/36569493/IMG_20191004_171953.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36569543/IMG_20191007_211703.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36569542/IMG_20191007_211715.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Gruß
Daniel
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Flugwuzzi am 07. Oktober 2019, 22:52:21
Tolles Update Daniel, schön dass du die Motivation wieder gefunden hast  :P

Die Folienstreifen sehen toll aus, sehr guter Effekt.  :respekt:, dass du dir die Mühe gemacht hast, diese zu Schneiden und zu Kleben  :klatsch: :klatsch:
Auch diese tütenförmige Abdeckungen sind dir sehr gut gelungen  :P

Ich muss sagen, der Materialmix an verschiedenen echten Folien kommt wirklich gut  :1:

lg
Walter
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 03. November 2019, 20:14:15
Neben den Restarbeiten an der Descent Stage habe ich mir auch mal Gedanken um die passende Präsentation des Lunar Moduls gemacht.

Der Plan ist natürlich einen Ausschnitt der "Tranquility Base" zu schaffen, ich hatte von Anfang an diese Szene im Kopf, in der Buzz Aldrin vom bereits auf dem Mond stehenden Neil Armstrong beim herabsteigen der Leiter fotografiert wird:
https://www.hq.nasa.gov/office/pao/History/alsj/a11/AS11-40-5867.jpg

Bei der Planung des Dioramas ist darauf zu achten welche Ausrüstungsgegenstände sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Oberfläche befanden und welche nicht. So war die berühmt-berüchtigte Flagge zu diesem Zeitpunkt noch nicht aufgestellt, doch dazu später mehr.

Die schwarze Base hatte ich mir vor einiger Zeit mal anfertigen lassen und im Netz habe ich eine Art Karte des Landeplatzes gefunden welche kurzerhand herunterskaliert und auf die Base aufgeklebt wurde.
(https://www2.pic-upload.de/img/36585393/IMG_20191101_222845.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Das Apollo 11 LM stand mit ca. 4° Neigung auf der Oberfläche, was  im Modell natürlich ebenfalls berücksichtigt wird.

Kurze Standprobe...passt! :P
(https://www2.pic-upload.de/img/36585394/IMG_20191101_223036.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36585392/IMG_20191101_223031.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Grund für diese Schieflage war eine leichte Senke, in der das LM landete. Die entsprechende Geländestruktur wird mittels Sheet und Pappe grob aufgebaut.
(https://www2.pic-upload.de/img/36585396/IMG_20191102_205036.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36585395/IMG_20191102_205703.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36585397/IMG_20191102_205711.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Beim lokalen Discounter fiel mir demletzt diese Modelliermasse in die Hände...lufthärtend und anscheinend easy in der Verarbeitung. Damit werde ich den ersten Untergrund für das Diorama schaffen, für die Oberfläche an sich werde ich mal mit eingefärbtem Gips experimentieren...
(https://www2.pic-upload.de/img/36585462/IMG_20191103_202634.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Gruß :winken:
Daniel








Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 03. November 2019, 22:10:25
Gips ist schwer, sehr glatt und sehr spröde. Acrylmassen zb von Vallejo oder Künstlerbedarf sind mir lieber. Zudem gibts schöne Zellulosemassen beim Eisenbahnbedarf.
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Duckdalb am 03. November 2019, 22:52:36
Sind das die späteren Fußabdrücke auf der Skizze?
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 03. November 2019, 23:23:30
Ja, genau. Geht mit Gips auch nicht wirklich, der macht ZONG und ist hart. Zwar noch feucht und bröselig, aber nicht mehr modellierbar.
Titel: Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 04. November 2019, 07:22:49
Gips ist schwer, sehr glatt und sehr spröde. Acrylmassen zb von Vallejo oder Künstlerbedarf sind mir lieber. Zudem gibts schöne Zellulosemassen beim Eisenbahnbedarf.

Danke Hans für deine Einschätzung, ich hatte schon befürchtet das Gips nicht optimal ist. Dann kann ich mir das auch sparen und werde mich direkt nach einer Acrylmasse umgucken! :P
Da gibt es doch dieses ganze Mud- und Earth Zeugs von Vallejo, da sollte ja etwas passendes dabei sein.

Sind das die späteren Fußabdrücke auf der Skizze?

Korrekt, "zufälligerweise" zeigt die Skizze ziemlich genau die erwähnte Szene die ich darstellen möchte. Da werden natürlich auch die Fuß(Stiefel-)abdrücke dargestellt.
Titel: Re: 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: pilotace am 11. Januar 2020, 21:36:37
Tja, der "50 Jahre Mondlandung" Mini-GB ist ja leider recht sang- und klanglos zu Ende gegangen und auch ich habe meinen Beitrag dazu nicht fertig bringen können.
Mittlerweile belegt das Lunar Module seit über einem Jahr meinen Basteltisch. Da ich aber ungern mehrere Modelle parallel baue und zwischendurch auch einfach nur akute Unlust auf das Modell und am Basteln generell hatte...kam das Ende des GB der Fertigstellung des LM zuvor, trotz "Endspurt" im Weihnachtsurlaub. :rolleyes:


Im letzten Update hatte ich mit der Gestaltung der Base begonnen und anhand einer Zeichnung die grobe Topographie der "Tranquility Base" erstellt. Mit einer lufthärtenden Modelliermasse habe ich den groben Untergrund erzeugt...
(https://www2.pic-upload.de/img/36619959/IMG_20191105_212602.jpg) (https://www.pic-upload.de)

...und mit AK's Acrylmasse "Desert Sand" die Mondoberfläche gestaltet. Die Acrylmasse wurde mit normaler schwarzer Abtönfarbe passend eingefärbt.
(https://www2.pic-upload.de/img/36619963/IMG_20191110_235027.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Natürlich dürfen Neil Armstrong's Stiefelabdrücke nicht fehlen! Also kurzerhand einen Stempel geschnitzt und die Abdrücke in die noch leicht feuchte Acrylmasse eingearbeitet :8:
(https://www2.pic-upload.de/img/36619962/IMG_20191110_235157.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Während der Trocknungsphasen wurden einige weitere Details bearbeitet. So wurde z.B. die Descent Engine Nozzle (die "Düse" des Triebwerks der Abstiegsstufe) anhand Vorbildfotos umgebaut; so wurden die Stufen auf der Innenseite ausgeschliffen, die äußere Form der Nozzle vorsichtig angepasst und ein Verstärkungsring aufgeklebt.

Links, das Bausatzteil, rechts die verbesserte Version.
(https://www2.pic-upload.de/img/36619960/IMG_20191110_130519.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36619958/IMG_20191110_130350.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Auch bei der Ascent Stage geht es weiter. Ich hatte lange überlegt ob ich die Aussenflächen bekleben oder lackieren soll :santa: - und mich vorerst fürs Bekleben entschieden. Ich habe die Vorlage mit dem "Coating Pattern" nochmals auf einem hochwertigen Laserdrucker in verscheidenen Skalierungen ausgedruckt und einfach mal angefangen die einzelnen Panels aufzukleben...

(https://www2.pic-upload.de/img/36619964/IMG_20191230_212701.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36619966/IMG_20191230_212736.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36619965/IMG_20191230_212719.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Ich bin noch nicht sicher ob mir das so gefällt, die Farben sind nicht so ganz zu meiner Zufriedenheit. Aber ich mach erst mal weiter, zur Not kann ich das doch noch überlackieren... :pffft:

So langsam geht dem Projekt irgendwie die Luft aus, also erst mal wieder ein paar Bilder zur Motivation! :6:

(https://www2.pic-upload.de/img/36619969/IMG_20191230_213106.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36619971/IMG_20191230_213254.jpg) (https://www.pic-upload.de)

(https://www2.pic-upload.de/img/36619968/IMG_20191230_213220.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Immerhin weiss (der derzeit noch ziemlich arm- und farblose) Neil schon mal wo er stehen soll... ;)

(https://www2.pic-upload.de/img/36619970/IMG_20191230_213248.jpg) (https://www.pic-upload.de)

Gruß
Daniel


Titel: Re: 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Hans am 11. Januar 2020, 23:25:33
Tolle Arbeit! Bleibt dran, sieht sehr +berzeugend aus!
Titel: Re: 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Flugwuzzi am 12. Januar 2020, 11:37:32
Dran bleiben Daniel ... dran bleiben  :P

Die Base sieht schon ganz toll aus. Prima dass du die Umsetzung sogar mit dem korekten Neigungswinkel machst!
Die Idee mit dem Stiefel-Stempel ist super und die eingedrückten Spuren sehen überzeugend aus.  :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Jetzt fehlt nicht mehr viel fürs Finale.

lg
Walter
Titel: Re: 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
Beitrag von: Ralf_B am 12. Januar 2020, 16:09:06
Hallo Daniel,

jetzt gibt es nur noch den Druck, den Du Dir selber machst!  :6:

Ich finde es toll, dass Du weitermachst und was Du hier ablieferst ist absolut beeindruckend.  :P

Ich freu mich auf das Endergebnis und hoffe, dass Du den Ein- oder Enderen ebenfalls motivierst!

Gruß

Ralf  :winken: