Modellboard

Modelle und Reviews => Bauberichte => Thema gestartet von: Fighter84 am 27. April 2019, 18:41:39

Titel: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 27. April 2019, 18:41:39
Hallo Leute,

Ich will nun endlich mal meinen ersten Baubericht hier im Forum starten. Das Modell ist schon seit November in Arbeit. Ich habe mich dazu entschieden, die Tamiya F-14D parallel zu Halbgott's F-14A zu zeigen...es wird einige Überschneidungen geben, aber vielleicht ist es doch mal interessant, beide Typen im direkten Vergleich zu sehen. Meine F-14A vom letzten Jahr ist ja hier schon im Forum in der Galerie zu sehen...der Zuspruch, den ich hier im Forum erfahren habe, hat mich dazu bewegt, diesen Baubericht zu starten.

Welche Maschine soll gebaut werden? Diesmal eine meiner Lieblinge: BuNo.164603, die vorletzte Tomcat, die gebaut wurde und die allerletzte amerikanische Tomcat, die geflogen ist!
Ich möchte Euch mal einen kleinen Lebenslauf der Maschine präsentieren, um zu zeigen, welche Stationen sie durchlebt hat...interessiert vielleicht den Einen oder Anderen...  :blabla:

ab 1992: Wie die meisten Tomcats startete 164603 ihre Karriere bei einer der Fleet Replacement Squadrons, in dem Fall an der Westküste in Miramar bei der VF-124 "Gunfighters" als NJ-167
(https://abload.de/img/19922effz.jpg)
Quelle: airliners.net (http://www.airliners.net/)

ab  1993: Ab 1993 begann dann der Dienst auf hoher See, bei der VF-2 "Bounty Hunters" als NE-105
(https://abload.de/img/1995u9dwa.jpg)
Quelle: airfighters.com (http://www.airfighters.com/)

ab 1998: Ende der 90'er wurde sie dann die CO-Maschine der VF-213 "Black Lions", NH-101...unter anderem hatte sie Anfang 2001 den berühmten Löwenkopf am Bug. Witzigerweise hieß der CO damals Chip King, wodurch die Maschine schnell den Spitznamen "The Lion King" bekam...war wohl auch der "Disney"-artigen Ausführung des Löwenkopfes zu verschulden.  :rolleyes:
(https://abload.de/img/2001-53kcc3.jpg)
Quelle: airfighters.com (http://www.airfighters.com/)

Gott sei Dank war der Löwenkopf dann im Sommer 2001 Geschichte und 164603 bekam einen schönen, frischen Anstrich...  8)
(https://abload.de/img/2001-7mkfa9.jpg)
Quelle: airliners.net (http://www.airliners.net/)

Doch der schöne Anstrich sollte nicht lange so schön sauber bleiben...denn 164603 zog nach den fürchterlichen Ereignissen vom 11. September 2001 in den Krieg gegen den "Terror"...sie war als Teil einer Gruppe von Maschinen der CVW-11, unter anderem einige Hornets, Prowlers und einer weiteren Delta, die in der Nacht vom Sonntag, dem 7. Oktober 2001, in afghanischen Luftraum eindrangen, beteiligt und warf als Erste die Bombe, die diesen immernoch laufenden Konflikt beginnen ließ. Diesem ersten Angriff sollten noch viele weitere folgen...wie das Scoreboard auf dem Bug sehr gut darstellt.
(https://abload.de/img/img_1774jjjzr.jpg)
Quelle: Osprey Verlag

ab 2002: Nach dem Cruise 2001/2002 machte 164603 ein kurzes Gastspiel bei der VF-101 "Grim Reapers" (leider kein Bild) und löste dann Ende 2003 164600 als CO-Maschine der VF-31 "Tomcatters" ab und wurde damit wohl zur meistfotografiertesten Tomcat aller Zeiten! 2004 nahm sie dann auch am letzten Tomcat-Cruise einer Pazifik-Staffel teil, an Bord der USS John C. Stennis (CVN-74)
(https://abload.de/img/20044cdji.jpg)
Quelle: airfighters.com (http://www.airfighters.com/)

ab 2005: Nach dem dann alle Tomcat-Einheiten vom Pazifik abgezogen wurden und nur noch auf die Atlantik-Geschwader aufgeteilt waren, wurde die VF-31 Teil der CVW-8 und bildete dann zusammen mit der VF-213 das wohl schlagkräftigste Bordgeschwader der vergangenen Jahre...somit hatte CVW-8 zwei vollbestückte Delta-Staffeln und rückte damit nun zum berühmten "Last Tomcat Cruise" Richtung Irak aus.
(https://abload.de/img/20054ucnf.jpg)
Quelle: airfighters.com (http://www.airfighters.com/)

Der Unterschied in Sachen Design war da wirklich nur der Tail-Code, der von "NK" (CVW-14) auf "AJ" (CVW-8) wechselte

2006: Der Cruise war vorbei, die "Black Lions" wurden außer Dienst gestellt und auf die Super Hornets umgerüstet, somit war die VF-31 die letzte verbliebene Tomcat-Staffel...sie hatten das Glück noch ein wenig mit ihren Deltas "Spaß" zu haben, bevor sie auf die "lahme" Hornet umsteigen mussten.
Nach einer ganzen Reihe von Besuchen und Flug-Shows bzw. noch einem Tiger-Cruise, war es dann soweit...164603 machte sich am 22. September 2006 auf den Weg zu ihrer Endstation, zum Farmingdale Republic Airport, es war an diesem Tag der letzte Flug, den eine amerikanische Tomcat (Iran fliegt sie noch heute) absolvieren sollte...die letzte Landung:
(https://abload.de/img/20062idxl.jpg)
Quelle: anft.net (http://www.anft.net/f-14/index.htm)

Vom Airport aus sollte sie den Weg zum Hauptquartier von Northrop/Grumman machen, wo sie noch heute zu bestaunen ist...naja...wenigstens nicht verschrottet  :love:
(https://abload.de/img/heuteoji4k.jpg)
Quelle: airliners.net (http://www.airliners.net/)

Aber so möchte ich sie nicht bauen...

...sondern SO!
(https://abload.de/img/2001-12yzia3.jpg)
Quelle: wikipedia.com (https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite)

Dieses Foto gefällt mir schon seit Jahren...so soll sie dann auch mal im Regal stehen...In-Flight, 2x AIM-9 Sidewinder und 2x GBU-16, Tanksonde ausgefahren...entweder so, wie auf dem Bild, oder vielleicht sogar mit dem Betankungskorb vom Tanker...aber da muss ich erstmal sehen, ob ich den gescratcht bekomme...  :pffft:

Was soll alles verbaut werden...natürlich nehme ich den traumhaften Bausatz von Tamiya...
(https://abload.de/img/img_1247tmcop.jpg)

Diesmal wird einiges an Zubehör verwendet. Meine letzte Tamiya, war ja OOB gebaut, das reicht bei der Delta leider nicht...zum Einsatz kommen:
> 1 Satz geschlossene Nozzles von KA Models aus Korea
> 1 Satz Gurte von FineMolds aus Japan (scheißeteuer!)
> 1 Staurohr und AOA-Sensor von Master
> 1 Satz Masken von NEW WARE aus Tschechien...der Typ stellt echt tolles Zeug her...um Welten besser als eduard!!!
> 1 Satz Ätzteile von eduard...hier werden einige Teile benötigt...
> 1 Bogen erhabene Nieten von Archer...es gibt einige Nieten, die bei der Tomcat erhaben sein müssen...
> 1 Bogen Data Sheet von Fightertown Decals...sehr geiles Zeug mit drauf
> 1 Rarität...ein Bogen TwoBobs-Decals von 164603 als NH-101 von 2002...gibts schon über 15 Jahre nicht mehr zu kaufen...ich hatte Glück!  :P
(https://abload.de/img/img_1245m0dp9.jpg)

(https://abload.de/img/img_13671daeyc.jpg)

(https://abload.de/img/img_12469ad8z.jpg)

Außerdem wird es eine Primiere für mich mit den Mr. Paint-Farben...konnte schon einige Male rumprobieren, mit sehr vielversprechenden Ergebnissen...es sollte weniger frustrierend werden, wie bei der VF-41 Alpha...

So, das war's erstmal...rechnet nicht damit, daß die Mühle in zwei-drei Monaten fertig ist...ich denke eher das wird 1-2 Jahre dauern...Ich hoffe auf reges Interesse   :P

Bis denn dann...
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 Operation Enduring Freedom(Dez. 2001)
Beitrag von: PzGren am 27. April 2019, 18:52:13
Ich meld mal reges Interesse an. Traumflugzeug und leider nicht mehr wirklich in der Luft. Werde sie wohl, da ich nicht beabsichtige in den Iran zu fliegen, nie in de Luft sehen. Wusste gar nicht, dass die einzelnen Maschinen sooft die Staffel wechselten. Wieder was gelernt. Schonmal danke dafür  :P
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001 1/48
Beitrag von: ice am 27. April 2019, 19:01:53
Diese Materialschlacht möchte ich mir nicht entgehen lassen. Eines schönen Tages steht bei mir nämlich auch eine Tomcat in der Vitrine. :1:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001 1/48
Beitrag von: Halbgott am 27. April 2019, 19:36:06
Jaaaaa, genau das, was ich sehen will!  :klatsch:

Hab die Tamiya-Delta auch hier und will sie wie du im Flug darstellen. Geschlossene Fahrwerke sind ab Werk nicht vorgesehen, drum bin ich sehr an deinen Erfahrungen dazu interessiert.
Die MRP-Farben werden dir gefallen ... sehr transparent, wie gemacht für Shading und Black Basing. Kein Anmischen, direkt lossprühen, nach 15 Sekunden trocken und hart und kratzfest wie die Hölle. Kein Mist: Hab ne Nase gesprüht und musste zum Entfernen unverzüglich mit Schleifpapier ran.

Auf die Weathering-Orgie freu ich mich! Also: Nix wie ran!
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 27. April 2019, 20:11:09
Ich meld mal reges Interesse an. Traumflugzeug und leider nicht mehr wirklich in der Luft. Werde sie wohl, da ich nicht beabsichtige in den Iran zu fliegen, nie in de Luft sehen. Wusste gar nicht, dass die einzelnen Maschinen sooft die Staffel wechselten. Wieder was gelernt. Schonmal danke dafür  :P
Diese Materialschlacht möchte ich mir nicht entgehen lassen. Eines schönen Tages steht bei mir nämlich auch eine Tomcat in der Vitrine. :1:

Na das ging ja schnell...schön, daß der BB auf etwas Interesse stößt...werde versuchen morgen schon das erste Up-Date zu bringen.

Jaaaaa, genau das, was ich sehen will!  :klatsch:

Hab die Tamiya-Delta auch hier und will sie wie du im Flug darstellen. Geschlossene Fahrwerke sind ab Werk nicht vorgesehen, drum bin ich sehr an deinen Erfahrungen dazu interessiert.
Die MRP-Farben werden dir gefallen ... sehr transparent, wie gemacht für Shading und Black Basing. Kein Anmischen, direkt lossprühen, nach 15 Sekunden trocken und hart und kratzfest wie die Hölle. Kein Mist: Hab ne Nase gesprüht und musste zum Entfernen unverzüglich mit Schleifpapier ran.

Auf die Weathering-Orgie freu ich mich! Also: Nix wie ran!

Hallo Halbgott...schön, daß Du auch mit von der Partie bist...  :P
Wie schon oben geschrieben, bin ich schon seit November dran. Ich baue etwas unkonventionell, soll heißen ich nehme mir jede Baugruppe Stück für Stück vor und behandle sie wie ein kleiner Bausatz für sich, ähnlich, wie Du bei der Bewaffnung für Deine Alpha vorgegangen bist. Ich mache diese Baugruppen komplett fertig und setze sie dann ganz zum Schluss an den Rumpf. Ich konnte somit schon einiges an Erfahrung sammeln, was die MRP-Farben angeht...und ich kann Deinen Enthusiasmus absolut teilen...das Zeug ist genial und mir kommt auch nix anderes mehr in die Airgun!  :1:
Was das schließen der Fahrwerksklappen angeht, so ist das bei Tamiya kein Problem...einfach den Karton schütteln und zack, ist das Modell fertig  :D :D :D ...nee...Spaß bei Seite, ist wirklich keine große Sache, ein Modellbauer mit Deiner Erfahrung macht das im Schlaf!  :P
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001 1/48
Beitrag von: cookiemonster am 27. April 2019, 20:49:37
Ich nehme mal platz.  :P
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001 1/48
Beitrag von: mumm am 28. April 2019, 06:41:56
Werde mich auch mal still dazu gesellen.

Peter  :winken:

PS: im Threattitel sollte unbedingt noch der Bausatzhersteller auftauchen, so woll´n ´s die Regeln....
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 28. April 2019, 07:44:40
Werde mich auch mal still dazu gesellen.

Peter  :winken:

PS: im Threattitel sollte unbedingt noch der Bausatzhersteller auftauchen, so woll´n ´s die Regeln....

Ist erledigt!  :P
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 28. April 2019, 11:50:14
Da ich schon einige Teile für die Delta fertig gestellt habe, reiche ich in nächster Zeit mal die Bilder nach, die ich schon gemacht habe.

Die Crew

Ich will Euch mal am Anfang die Crew vorstellen, die in meiner Delta saß, beim Anflug auf den Tanker...
Pilot und Staffel-Kommandant Cdr. Chip King und der RIO Lt.Cdr. Paul Gronemeyer

(https://abload.de/img/img_1795fcjro.jpg)

(https://abload.de/img/img_17927ykaf.jpg)

(https://abload.de/img/img_17938gj4c.jpg)

(https://abload.de/img/img_1794ojjkm.jpg)

Die Sitze wurden mit etwas Bleidraht aufgewertet, bzw. wurden Plaketten und Warnhinweise vom Fightertown Data-Sheet-Bogen. Lackiert wurde mit MRP, trockengemalt mit Revel Aquas und gealtert mit Tamiya Wash und Pigmenten.

Als Referenz habe ich hauptsächlich diese beiden Aufnahmen verwendet...
(https://abload.de/img/img_132119iyv.jpg)
Quelle: Osprey Verlag

(https://abload.de/img/img_1322csddv.jpg)
Quelle: Osprey Verlag

So weit, so gut...
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Flugwuzzi am 28. April 2019, 22:45:50
Interessantes Projekt  :P
Die Piloten samt Schleudersitz sehen schon prima aus  :klatsch: :klatsch:
Passen die Figuren mit den Füßen so ins Cockpit?
Bei all meinen bisherigen In Flight Cockpits musste ich immer die Füße absäbeln  :D

lg
Walter
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 28. April 2019, 23:37:43
Interessantes Projekt  :P
Die Piloten samt Schleudersitz sehen schon prima aus  :klatsch: :klatsch:
Passen die Figuren mit den Füßen so ins Cockpit?
Bei all meinen bisherigen In Flight Cockpits musste ich immer die Füße absäbeln  :D

lg
Walter

Hallo Walter!

Vielen Dank für's Lob!  :P ...Ja klar passen die Piloten, sind ja die originalen Figuren, die im Bausatz enthalten sind...Tamiya macht da keine "halben" Sachen!!!  :D
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Motschke am 29. April 2019, 02:40:46
Die Crew sieht echt klasse aus!  8) :P
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Popeye am 29. April 2019, 08:05:43
Die Crew und die Sitze sehen super aus und ich freue mich über jeden Tomcat BB  :D
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Starfighter am 29. April 2019, 09:51:13
Schön, dass du dich zu einem Baubericht durchgerungen hast, Sven! Ich kenne ja schon ein paar Fortschritte und freue mich schon auf mehr! Gutes Gelingen!  :P
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 29. April 2019, 11:31:56
Die Crew sieht echt klasse aus!  8) :P
Die Crew und die Sitze sehen super aus und ich freue mich über jeden Tomcat BB  :D

Vielen Dank, Leute...schön, das die Resonanz so groß ist, hier im Forum!  :P

Schön, dass du dich zu einem Baubericht durchgerungen hast, Sven! Ich kenne ja schon ein paar Fortschritte und freue mich schon auf mehr! Gutes Gelingen!  :P

Hey Ben...schön, daß Du mit am Start bist...immer gut, wenn ein Fachmann, wie Du, mit über die Schulter schaut und den einen oder anderen Tipp parat hat!  :P 8)
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 29. April 2019, 11:49:48
Die Schulterpylone

Hallo Leute, Zeit für ein kleines Up-Date...die Schulterpylone samt Sidewinder-Raketen und dem LANTIRN-Pod.

Ab Ende der 90er Jahre haben die Tomcats LAU-138-Starter für die Sidewinder getragen, die Tamiya zwar etwas simpel, aber doch sehr formtreu, bzw. von den Proportionen her, korrekt dargestellt hat. Es liegen auch die alten LAU-7-Starter im Bausatz bei, um frühe Deltas von vor 1997 darzustellen. Nicht nur die LAU-Starter sind recht simpel, was nicht so wild ist, aber leider ist auch der LANTIRN-Pod nicht wirklich detailiert...die Lüftungsgitter liegen leider nur als Decal bei bzw. ist der Pod nur in der Parkstellung darstellbar...wenn man die Tomcat im Bombrun bauen will, muss man sich was einfallen lassen...ich hoffe, daß Eduard irgendwann mal mit einem Resin-Pod kommt, wo Gitter eingegossen sind, bzw. mehrere Optionen zur Verfügung stehen.

Ich habe versucht die Gitter selbst darzustellen, aber leider nur mit mäßigem Ergebnis...das hat meinen Ansprüchen nicht genügt, deswegen habe ich für die Gitter die Decals von Fightertown genutzt...nicht ideal, aber sieht sauberer aus als meine Scratchversuche...da muss ich wohl noch üben  :pffft:
Zum Glück liegen zwei Spritzlinge mit jeweils einem LANTIRN-Pod im Bausatz bei, so daß ich Plan B, also Decals, ruck zuck umsetzen konnte...ein Kompromiss, mit dem ich leben kann.

Zum Thema Decals...ich muss wirklich sagen, daß ich schon Besseres als die Tamiya-Decals verarbeitet habe, die sind zwar toll gedruckt und auch schön stabil, aber extrem dick...da muss man schon ordentlich Weichmacher nutzen, und trotzdem sieht man noch einen leichten Absatz...allerdings, silbern sie wenigstens nicht. Einige Stencils habe ich vom Fightertown-Bogen genommen, die sich wie gewohnt, hervorragend verarbeiten ließen.

Genug der vielen Worte...hier die Bilder vom Ergebnis:

(https://abload.de/img/img_1796mmjw3.jpg)

(https://abload.de/img/img_1803jyjtn.jpg)

Hier sieht man mal schön die angedeudeten Gitter, mit Hilfe der Decals...reicht mir erstmal so...
(https://abload.de/img/img_18211hyjx7.jpg)

Die Auslässe des Raketenantriebs bei den Sidewindern sind Ätzteile von Eduard...die passen sehr gut und werten die AIM-9 ein wenig auf.
(https://abload.de/img/img_1802vmjp9.jpg)

Lackiert wurde übrigens mit verschiedenen MRP-Farben. Wie erwartet, mit tollem Ergebnis...die Gefechtsköpfe haben drei verschiedene Metallfarbtöne bekommen und einen seidenmatten Klarlack, der Rest der Raketen wurde mit MRP-38 (FS 36375) lackiert und bekamen ein mattes Finish.
(https://abload.de/img/img_179791kyp.jpg)

(https://abload.de/img/img_179876jn7.jpg)

Der LANTIRN-Pod wurde mit MRP-241 (FS 36081) und einem matten Finish lackiert...hier kamen Stencils von Fightertown aber auch von Tamiya zum Einsatz. Zum Zeitpunkt des Einsatzes in Afghanistan im Dezember 2001, trug 164603 den LANTIRN-Pod mit der Nummer "44"...leider sind keine passenden Decals auf dem Bogen von TwoBobs, so daß ich auf eine Alternative zurückgreifen musste...ich hatte bei meinen zig Decal-Bögen aber leider nur eine Zahl, die auch in FS 36375, also hellgrau gedruckt war...eine "46"  ...da man als junger Mensch auch mal Glück haben muss, habe ich diesen Bogen gleich zweimal liegen und opferte die beiden "46" um daraus die benötigte "44" zu schnippeln...leider sind die Zahlen in der falschen Schriftart...aber hey...es gibt Schlimmeres...

das Original...
(https://abload.de/img/img_1417x4jgn.jpg)
Quelle: Osprey Verlag

am Modell...
(https://abload.de/img/img_17993vjvp.jpg)

Hier sieht man nochmal schön, daß der LANTIRN-Pod leider nur in der Parkstellung darstellbar ist...
(https://abload.de/img/img_18000jkxu.jpg)

So, das war's erstmal wieder für heute...

 :winken:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Halbgott am 29. April 2019, 20:41:17
Kinder, bei dir sterben ja mehr Decalbögen als bei Game of Thrones Leute ...   :D

Tolle Arbeit bisher. Klasse recherchiert. Und schön verschmutzt!


(Pssst ... Ich hab auf deine Recherchekünste bzgl. frühen Intake Walkways gehofft .... Vielleicht schaust du mal ganz kurz zu meiner Baustelle)
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 29. April 2019, 21:14:17
Kinder, bei dir sterben ja mehr Decalbögen als bei Game of Thrones Leute ...   :D

Tolle Arbeit bisher. Klasse recherchiert. Und schön verschmutzt!


(Pssst ... Ich hab auf deine Recherchekünste bzgl. frühen Intake Walkways gehofft .... Vielleicht schaust du mal ganz kurz zu meiner Baustelle)

Jaaa...für das Projekt werden einige Decals verwendet, die schon eine Rarität sind...aber irgendwann müssen sie ja mal auf den Flieger...nur zum anschauen auf dem Decalträger sind sie zu schade  :3:

Zu Deiner Frage bezüglich der Walkways...da habe ich leider nur einen Link gefunden, leider nicht direkt für Deine Maschine...aber schau' selbst...
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 02. Mai 2019, 08:39:59
Der Fanghaken

Hier gibt es nicht viel zu sagen...Ich habe nur die Öffnung des Auslasses aufgebohrt, ansonsten ist das Teil OOB. Lackiert wurde mit MRP, in FS 36375...dazu Alterung mit Pigmenten und Panelline-Farbe von Tamiya, sowie Revell-Aquas.
(https://abload.de/img/img_18077kkta.jpg)

(https://abload.de/img/img_1808ypku5.jpg)

(https://abload.de/img/img_18096dkxx.jpg)

Der Chin-Pod

Hier das selbe vorgehen, was Lackierung und Alterung angeht...die schwarze Linse wurde mit Schwarz grundiert und bekam dann einen Überzug mit Tamiya Smoke.
(https://abload.de/img/img_1806z5jos.jpg)

(https://abload.de/img/img_180518k5t.jpg)

(https://abload.de/img/img_180411k5e.jpg)

Die Zusatztanks

Hier habe ich aus den Panellines erhabene Linien gemacht, weil die vermeindlichen Panellines eigentlich erhabene Schweißnähte sind...
(https://abload.de/img/img_155002jol.jpg)
Quelle: DACO Publications

Das habe ich mit gelartigen Sekundenkleber bewerkstelligt...die Bereiche vorher abgeklebt und dann entsprechend mit dem Kleber bestrichen, das Klebeband abziehen, wenn der Kleber noch weich ist, sonst kriegt man es nicht wieder komplett ab - musste ich schmerzlich erfahren...Gott sei Dank hatte ich noch einen Tank von der Alpha übrig!
Lackierung und Alterung wie gehabt, die roten Bereiche an den Verschlüssen sind lackiert, kein Decal, dieser schwarze "Pfeil" auf dem Deckel stammt vom Fightertown Datasheet-Decalbogen und die Löwen vom Two Bobs-Bogen...diese Decals von Two Bobs lassen sich auch hervorragend verarbeiten...legen sich super an und nach dem Weichmacher kein silbern mehr... 
(https://abload.de/img/img_1544v5kx1.jpg)

(https://abload.de/img/img_1545h1k1t.jpg)

(https://abload.de/img/img_1546lkk4l.jpg)

Zur Position der Löwen auf den Taks lässt sich noch sagen, daß es da verschiedenste Variationen gab, mal waren die etwas weiter vorn, mal etwas weiter hinten...mal waren sie relativ gerade, mal total schief...die Jungs, die die auflackiert haben, haben sich anscheinend nicht so viel Mühe gemacht, ergo braucht man das bei den Decals auch nicht...


Das war's erstmal wieder...jetzt geht es mit den Phönix-Paletten weiter...da wartet ein Ar### voll Arbeit...bis demnächst!  :pffft:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Commander JJ am 02. Mai 2019, 11:24:38
Gefällt mir Klasse.

Ich glaube, ich hätte die Nähte mit gezogenem Plastikfaden gemacht, mit Extrathin ankleben und dann einfach verschleifen.
Aber Dein Ergebnis überzeugt.

VG JJ
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 02. Mai 2019, 12:35:54
Gefällt mir Klasse.

Ich glaube, ich hätte die Nähte mit gezogenem Plastikfaden gemacht, mit Extrathin ankleben und dann einfach verschleifen.
Aber Dein Ergebnis überzeugt.

VG JJ

Ja, die Variante mit den Plastikstreifen wäre auch eine Idee gewesen...probiere ich vielleicht bei meinem nächsten Projekt.  :8:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 04. Mai 2019, 19:27:36
Die Phönix-Paletten/BRU-32 Bomb Racks

Hintergrund des ganzen Aufrisses, den ich betrieben habe, ist der Unterschied zwischen den Phönix-Paletten von der Alpha/Bravo zu denen von der Delta. Die von der Delta haben eine ganze Reihe von Verstärkungsplatten bekommen, die mit hunderten Nieten befestigt waren.

Hier mal der Unterschied:

Alpha/Bravo:
(https://abload.de/img/img_1661pwjd9.jpg)
Quelle: DACO Publications

Delta:
(https://abload.de/img/img_1662lrk7e.jpg)
Quelle: DACO Publications

Vorgegangen bin ich wie folgt...

als erstes wurden die versenkten Nieten an den OOB-Paletten mit Sekunden-Kleber geschlossen. Mittlerweile nutze ich ausschließlich Sekundenkleber zum verschließen von kleineren Lücken bzw. Klebenähten...Tamiya hat da einen neuen Kleber, der sich wunderbar verschleifen lässt...da macht die Arbeit Spaß!
(https://abload.de/img/img_1592rsjhg.jpg)

Danach wurden Ätzteile von eduard angebracht...sie werten die Rückseite der Paletten ungemein auf.
(https://abload.de/img/img_1593p6jop.jpg)

Dann ging die Quälerei los...das Anbringen der Archer Nieten-Decals...der ABSOLUTE HASS ...die Decals lösen sich innerhalb von Sekunden vom Träger, man muss irsinnig schnell reagieren, sonst schwimmen die Nieten im Wasser und lassen sich nur sehr widerwillig wieder einfangen und dann ist die Frage, wie rum sie dann auf's Plastik kommen...der erhabene Effekt ist halt nur von der richtigen Seite erkennbar...fragt nicht, wie ich geflucht habe...es gab einige Situationen, wo ich den Basteltisch verlassen habe und die Arbeit erstmal hab 2-3 Tage ruhen lassen...das zweite Problem mit den Decals, einmal trocken, verlieren sie sehr schnell die Haftung, das heißt, nach dem Positionieren, müssen sie auch sofort versiegelt werden, sonst wischt man sie Ruck zuck wieder runter...
Ich habe auch nicht alle Nieten, die am Original dran sind, nachgebildet, das hätte absolut den Rahmen gesprengt...ich wollte die Sache nur mehr oder weniger andeuten.
(https://abload.de/img/img_1599kdj22.jpg)

Zu den Bombracks...da kamen zusätzlich noch kleinere Sheet-Stücke, Archer-Decals und für die vorderen Paletten Neodym-Magnete 2x1mm zum Einsatz...die Bomben sollen, wie bei meiner Alpha die Phönix-Raketen, wieder abnehmbar sein, damit ich das Modell schön auf dem Display-Ständer positionieren kann. Außerdem habe ich mit Bleidraht die zwei Leitungen simuliert, die an die BRU-32 Bomb Racks angeschlossen sind...das geht sicher noch schöner und detailreicher...aber ganz ehrlich, mir reicht das so.
(https://abload.de/img/img_1588lgkc1.jpg)

Lackiert wurden die Paletten dann mit MRP-Farben, die vorderen Paletten in FS 36375 bzw. der hintere Teil der vorderen Paletten und die kompletten hinteren Paletten in FS 36440. Gealtert wurde wie immer mit Smoke, Pigmenten und Tamiya Panelline-Fertigsoße...

Unterm Strich bin ich zufrieden, aber ob ich mir den Scheiß nochmal antue, bei zukünftigen Projekten, lasse ich mir noch offen...
(https://abload.de/img/img_1813gcjtc.jpg)

(https://abload.de/img/img_1814i9kue.jpg)

(https://abload.de/img/img_18158mk07.jpg)

(https://abload.de/img/img_18177vjg4.jpg)

(https://abload.de/img/img_181826j6v.jpg)

Als nächstes habe ich mir die GBU-16 vorgenommen...da war die Brandschutz-Beschichtung eine Herausforderung...
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Starfighter am 06. Mai 2019, 08:19:53
Sauber, Sven!  :P
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: kohl-michael am 06. Mai 2019, 09:27:00
Das ist richtig schöner Modellbau und die Tomcat ist ja auch ein Wahnsinnsflieger. Prima auch die Erläuterungen zu Vorbild und deinen Techniken. Toller Baubericht. Ich bleibe dran.
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 06. Mai 2019, 09:59:18
Sauber, Sven!  :P
Das ist richtig schöner Modellbau und die Tomcat ist ja auch ein Wahnsinnsflieger. Prima auch die Erläuterungen zu Vorbild und deinen Techniken. Toller Baubericht. Ich bleibe dran.

Ich danke Euch Leute...zum Thema "richtig schöner Modellbau" trägt der Tamiya-Bausatz einen erheblichen Anteil bei! So kann man sich in aller Ruhe auf das Finish bzw. kleinere Details konzentrieren, denn Korrekturen von groben Fehlern muss man bei diesem Bausatz nicht vornehmen...die Grundform stimmt nahezu zu 100%! Ein weiterer Vorteil ist natürlich auch die Passung, die ebenfalls zu 100% gegeben ist...Anpassarbeiten sind hier auch nicht nötig!...für ambitionierte Modellbauer fast zu einfach  8)
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Iceman-Pilot am 07. Mai 2019, 09:08:25
Sehr schöne Arbeit  :klatsch:

Und die Idee mit den Magneten finde ich prima  :P


Alex
 :winken:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 07. Mai 2019, 09:57:44
Sehr schöne Arbeit  :klatsch:

Und die Idee mit den Magneten finde ich prima  :P


Alex
 :winken:

Hi Alex, schön daß Dir die Paletten gefallen!...die Magneten...ja, die Idee ist jetzt nicht neu aber bei der Tamiya auch völlig unnötig!  :pffft: ...denn die Bomben lassen sich sehr straff auf diese kleinen "Stäbe" an der BRU's aufstecken und halten sehr gut von allein..."bomben"fest quasi...das seht Ihr beim nächsten Up-Date zu den GBU-16.  :1:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 07. Mai 2019, 15:56:59
Die GBU-16

Hallo Leute,

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Brandschutzbeschichtung des Bomben-Körpers, habe ich mein Vorgehen etwas geändert. Ich bin wie folgt vorgegangen... zu erst habe ich den Mr.Surfacer 500 von Gunze verdünnt, damit die Schicht besser aufgetragen werden konnte. Ich habe den Bomben-Körper dann komplett glatt mit einer dünnen Schicht Mr.Surfacer bestrichen, danach das Ganze kurz anziehen lassen und dann habe ich mit einem harten Flachpinsel angefangen der Länge nach zu tupfen...dies brachte die gewünschte, gleichmäßige aber raue Oberfläche!
Dann kam Farbe in's Spiel...wie immer Mr.Paint...FS 34095 für die Leitwerke und ein abgedunkeltes "Olive Drab" für die Brandschutzbeschichtung. Da bei den GBU's auch unterschiedliche Teile an unterschiedlichen Bomben verwendet wurden, kam es auch oft vor, daß graue Gefechtsköpfe an grünen Bomben montiert waren und anders rum...auch die gelben Streifen gab es in den verschiedensten Varianten...breit, schmal...weiter vorn, weiter hinten...1, 2 oder 3 Streifen, je nach Sprenkraft usw usw...auch beim aufsprühen der Streifen wurde nicht so auf die Maße wertgelegt...deswegen kann man da nix falsch machen...außer man macht sie zu symetrisch  8) Die Masken für die Streifen sind übrigens auf dem New Ware-Bogen. Danach wurde gealtert mit Tamiya Fertigsoße und Tamiya Pigmenten. Die coolen "Graffitis", die die Bord-Crew auf den Trägern anfänglich der Anti-Terror-Kriege gern mal auf die Bomben mit Kreide geschrieben bzw. gemalt haben, sind auf einem Fightertown Bogen zu finden...sehr rar, der VF-102 OEF Bogen 48036...

Hier mal ein Bild, nach dem ich mich im großen und ganzen gerichtet habe...
(https://abload.de/img/img_1698p5k7z.jpg)
Quelle: Osprey Verlag

Und hier das Ergebnis:
(https://abload.de/img/img_1700x7jfj.jpg)

(https://abload.de/img/img_17021bk2m.jpg)

(https://abload.de/img/img_1703m7k8k.jpg)

(https://abload.de/img/img_17045akp9.jpg)

(https://abload.de/img/img_170564j9s.jpg)

(https://abload.de/img/img_17062xjdb.jpg)

(https://abload.de/img/img_170974kwk.jpg)

(https://abload.de/img/img_17082wkio.jpg)

Wie schon oben erwähnt, halten die GBU's auch prima ohne die Magnete bzw. ohne Kleber...auch hier wieder Kompliment an Tamiya!
(https://abload.de/img/img_183519gk6r.jpg)

 :winken:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Commander JJ am 07. Mai 2019, 20:47:29
Top :klatsch:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Iceman-Pilot am 08. Mai 2019, 19:37:18
Super Arbeit  :P

Aber mal ganz ehrlich, eine "Brandschutzbeschichtung" bei "Bomben" ist schon makaber  :woist:  :pffft:

Ja, ich weiß, das die Beschichtung für die Momente ist, wo die Bombe gerade mal nicht ihren Zweck erfüllen soll. Und trotzdem ist das so, als ob ein Schlachter Veganer ist...   :6:


Alex
 :winken:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Halbgott am 08. Mai 2019, 20:45:06
Meine Güte, du bist doch krank mit den ganzen Nieten an den Paletten!  8o

Tolles Ergebnis! Da krieg ich schon wieder ein schlechtes Gewissen, was ich alles weggelassen habe, weil ich's nicht wusste ... der Tod des Modellbauers sind ja gute Referenzen. Das DACO-Buch ist schon auf der Weihnachtswunschliste für das nächste Kätzchen!

Die Bomben gefallen mir auch prima. Wie hast du die Decals mit den Grußbotschaften so gut über die rauhe Oberfläche gekriegt?
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Flugwuzzi am 08. Mai 2019, 22:45:52
Klasse gemacht, die GBUs sehen prima aus  :klatsch: :klatsch:
Dein Leid mit den Archer Decals kann ich nachvollziehen, hast du aber sauber hinbekommen  :P

lg
Walter
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 09. Mai 2019, 10:01:12
Super Arbeit  :P

Aber mal ganz ehrlich, eine "Brandschutzbeschichtung" bei "Bomben" ist schon makaber  :woist:  :pffft:

Ja, ich weiß, das die Beschichtung für die Momente ist, wo die Bombe gerade mal nicht ihren Zweck erfüllen soll. Und trotzdem ist das so, als ob ein Schlachter Veganer ist...   :6:


Alex
 :winken:

Vielen Dank, für das Lob!  :P

Meine Güte, du bist doch krank mit den ganzen Nieten an den Paletten!  8o

Tolles Ergebnis! Da krieg ich schon wieder ein schlechtes Gewissen, was ich alles weggelassen habe, weil ich's nicht wusste ... der Tod des Modellbauers sind ja gute Referenzen. Das DACO-Buch ist schon auf der Weihnachtswunschliste für das nächste Kätzchen!

Die Bomben gefallen mir auch prima. Wie hast du die Decals mit den Grußbotschaften so gut über die rauhe Oberfläche gekriegt?

Ja, die Nieten-Orgie war schon hart...aber einmal angefangen, ohne zu wissen, was mich da erwartet, konnte ich keinen Rückzieher mehr machen  :2:  :3: ...aber am Ende hatte ich die Sache recht gut im Griff und ich bin froh, es durchgezogen zu haben.
Das DACO-Buch ist sowas wie die Bibel für Leute, die gern Tomcats bauen...schön, daß es auch wieder erhältlich ist...war ja einige Jahre vergriffen. Eine Lektüre, die ich uneingeschränkt empfehlen kann!  :P
Was die Graffiti-Decals angeht, die haben sich wunderbar auf die Oberfläche angepasst, weil sie hauchdünn, aber trotzdem relativ stabil sind, den Rest hat dann ein Tropfen Weichmacher von Tamiya besorgt...ohne jetzt Werbung machen zu wollen, aber die Fightertown-Decals sind mit weitem Abstand, das Beste was es in Sachen Navy-Flieger-Decals auf dem Markt gibt...einmal von der Qualität des Druckes und von der Verarbeitung her, aber auch was die Vorbildtreue angeht, kommt da garnix vorbei!

Klasse gemacht, die GBUs sehen prima aus  :klatsch: :klatsch:
Dein Leid mit den Archer Decals kann ich nachvollziehen, hast du aber sauber hinbekommen  :P

lg
Walter

Danke Walter...anscheinend hast Du auch schon mit den Archer-Decals gekämpft...ich finde aber, daß am Ende die Decals so manche Oberfläche am Modell viel lebhafter und realistischer aussehen lassen...deswegen muss man doch manchmal in den sauren Apfel beißen  :3:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: edha am 09. Mai 2019, 11:11:06
Wie schon andererorts geschrieben: ein Wahnsinnsbau mit spitzen Detailarbeit!  :P

...aber einmal angefangen, ohne zu wissen, was mich da erwartet, konnte ich keinen Rückzieher mehr machen  :2:  :3: ...aber am Ende hatte ich die Sache recht gut im Griff und ich bin froh, es durchgezogen zu haben.

Das hab ich in letzter Zeit auch öfter erlebt!  :D Manchmal ist es ganz gut unbeschwert drauflos zu basteln ohne zu wissen, was für eine Haidenarbeit da auf einen zukommt. Und wenn man es durchgezogen hat, ist man ja doch sehr stolz und glücklich!  8)

 :winken: Harry
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 12. Mai 2019, 19:43:22
Die Triebwerke

Da ich meine Delta als In-Flight-Modell baue, sind geschlossene Nozzles unerlässlich...es kam nicht sehr oft vor, daß die GE-Kannen der Delta voll offen waren, meist nur mal für einen kurzen Zwischenspurt. Die F110'er von General Electric haben/hatten so viel Bums, daß die Bravos und Deltas sogar ohne Nachbrenner vom Träger starten konnten.
Leider hat Tamiya keine geschlossenen Kannen im Bausatz enthalten, was ich persönlich sehr schade finde, da ja an sonsten an alles gedacht wurde...aber gut, 98% der Modellbauer, bauen die Flieger als Standmodell und nicht In-Flight, da macht es wohl wenig Sinn, geschlossene Triebwerke mit beizulegen. Bisher hat es kein Hersteller geschafft, geschlossene Nozzles für die Bravo/Delta zu bringen...Aires, Wolfpack...beide haben nur offene Kannen im Programm. Bis zum letzten Jahr, als ein kleiner koreanischer Hersteller, KA Models, die Marktlücke nutzte und eeeeendlich mal an die 2% der Modellbauer gedacht hat, die ihre Tomcat gern im Flug darstellen wollen...sie brachten diese feinen, 3-D gedruckten Nozzles raus.
(https://abload.de/img/img_1772djjgh.jpg)

Sie sind nicht zu 100% korrekt, aber nahezu zu 99%...und da sie alternativlos sind, sind sie PERFEKT!!! Was sofort ins Auge fällt sind die vielen kleinen Nieten auf den Triebwerksfedern, die leider sehr prominent dargestellt sind...da hat wohl Jemand bei Aires abgeguckt!  :pffft: Diese Nieten sind durchaus vorhanden, aber keineswegs so gut sichtbar:
(https://abload.de/img/img_1717r1jhk.jpg)
Quelle: Daco Publications

Aaaalso hieß es erstmal die Dinger weiß zu grundieren...und danach die Grundierung wieder runterschleifen, um die Nietenreihen etwas abzumildern
(https://abload.de/img/img_1715asklf.jpg)

Nach wiederholten grundieren mit Schwarz sieht die Oberfläche schon etwas besser aus...
(https://abload.de/img/img_1716rwj7o.jpg)

Der Decklack macht dann den Rest...hier habe ich wieder MRP verwendet, eine 50/50-Mischung aus Titanium (MRP-82) und Pale Burnt Metal (MRP-152)...das kommt nahe ran, an den Original-Farbton des Metalls der Federn
(https://abload.de/img/img_1719vej7l.jpg)

Anschließend habe ich die Innenseite mit Tamiya XF-85 lackiert, welches dem verrusten Schwarz sehr nahe kommt...danach wurde noch etwas mit hellerem Anthrazit trocken gemalt...sieht man leider nicht so gut auf dem Bild.
(https://abload.de/img/img_1768xtk3r.jpg)

Hier mal noch das Innere des Triebwerkskanals...hier wirde nur mit Pigmenten von Tamiya gearbeitet. Sieht nicht 100%ig aus, aber am Ende sieht man da eh nix mehr, reicht mir so!
(https://abload.de/img/img_1764dpj10.jpg)

Die Flammringe wurden Anthrazid lackiert und dann mit etwas Türkis trockegemalt...dann gab es noch ein Wash mit grau...
(https://abload.de/img/img_1762szjep.jpg)

Hier sind die Vans...die wurden mit MRP-272 Graphite lackiert und mit Anthrazit trockengemalt...danach kam dann ein matter Klarlack drüber
(https://abload.de/img/img_1760r1jdt.jpg)

Dann habe ich die Triebwerkskanäle mit den Nozzles mit Hilfe von Sekundenkleber verbunden...
(https://abload.de/img/59397757_417831195664ilj8o.jpg)

uuund fertig!
(https://abload.de/img/img_1769mukn1.jpg)
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Halbgott am 12. Mai 2019, 22:15:18
Ooooh, schön gemacht! Sind bei abgestellten Deltas auch eine Nozzle offen und eine geschlossen wie bei den Alphas? Wenn ja, wunderts mich, dass Tamiya keine zwei Varianten reingepackt hat wie bei der A-Version.
Klebst du die Nozzles gleich ein, oder kommen sie erst nach dem Lackieren dran?
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 13. Mai 2019, 08:04:45
Hallo Halbgott,

in den meisten Fällen waren bei abgestellten Bravos und Deltas beide Nozzles offen, manchmal kam es aber schon vor, daß eine davon geschlossen war bzw. sogar beide...prinzipiell kann man da am Modell nix falsch machen. Baut man ein "Trägerstart-Dio" müssen die Nozzles geschlossen sein.
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 17. Mai 2019, 00:01:35
Kleiner Nachtrag...

Ich habe mir die Triebwerke nochmal vorgenommen und die dunkleren Bereiche der Triebwerksfedern der ganz leicht geöffneten Nozzles, versucht so gut es ging nachzulackieren...zum einen mit den mitgelieferten Masken von KA Models und zum anderen mit etwas Panelline-Fertigsoße von Tamiya...nicht perfekt, aber ich lass das jetzt so...
(https://abload.de/img/img_1870xgkl0.jpg)
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 17. Mai 2019, 00:03:56
Die Intakes

Hier gibt es nicht viel zu sagen...mit MRP lackiert und mit Pigmenten gealtert. Die von Tamiya mitgelieferten Masken für den Farbverlauf im inneren der Intakes waren beim lackieren sehr sehr hilfreich!

(https://abload.de/img/img_1777wejfh.jpg)

(https://abload.de/img/img_1778gcjuy.jpg)

(https://abload.de/img/img_178278khy.jpg)

Als nächstes habe ich mir das Cockpit vorgenommen...das gibt's beim nächsten Up-Date zu sehen

Bis denn dann!  :winken:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Starfighter am 17. Mai 2019, 10:11:15
Sieht sehr gut aus, auch die Verschmutzungen im Intake sind sehr gut gelungen!
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: cookiemonster am 17. Mai 2019, 15:01:07
Sieht sehr schick aus.
Eine Frage habe ich aber, wie Maskierst du Kanzeln?
Ich tue mich echt schwer die Frontscheibe zu maskieren.
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 17. Mai 2019, 15:16:22
Sieht sehr gut aus, auch die Verschmutzungen im Intake sind sehr gut gelungen!

Dank' Dir, Ben...  :P

Sieht sehr schick aus.
Eine Frage habe ich aber, wie Maskierst du Kanzeln?
Ich tue mich echt schwer die Frontscheibe zu maskieren.

Auch Dir vielen Dank!  :P
Was das maskieren von Canopys angeht, so nutze ich eigentlich ausschließlich vorgestanzte Masken unterschiedlichster Hersteller...die kosten zwar ein paar Euros, sind aber jeden Cent wert!  :1:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 21. Mai 2019, 17:52:02
Das Cockpit

Viel gibt's zum Cockpit eigentlich nicht zu sagen...ich habe mal planlos ein paar Leitungen mit Bleidraht ergänzt, im hinteren Bereich habe ich mit etwas dickeren Bleidraht ein Rohr für die Klimaanlage nachgebildet, welches doch ein sehr auffälliges Merkmal ist...die kleinen Lüftungsgitter sind Ätzteile von eduard
(https://abload.de/img/57446391_384342175498dwk9m.jpg)

(https://abload.de/img/58749266_3927275715661kjks.jpg)

Lackiert wurde dann mit MRP und zwar FS 36231, NATO Interieors...die Bedienpanels wurden dann mit Schwarz lackiert und später trocken gemalt...die Schalter habe ich so gut es ging mit dem Zahnstocher bemalt...ich bin kein großer Könner, was solch kleine Details angeht...aber ganz ehrlich...wisst Ihr, was man davon am Ende noch sieht???...RICHTIG...garnix mehr!!! Auf die Bildschirme kamen dann Fightertown-Decals, die der Sache etwas Leben einhauchen...auch die Rundinstrumente wurden mit den Decals von Brian aufgewertet...sehr hilfreich das Ganze!  :P
(https://abload.de/img/img_18504pk0i.jpg)

Die Detailbemalungen, wurden mit Revell Aquas vorgenommen und das Washing wieder mit Tamiya-Zeugs...wie immer...
(https://abload.de/img/img_1851g0k4d.jpg)

(https://abload.de/img/img_1852lykzx.jpg)

(https://abload.de/img/img_18537gk1m.jpg)

(https://abload.de/img/img_1854f6kw4.jpg)

(https://abload.de/img/img_1855oak09.jpg)

(https://abload.de/img/img_1856n2ktd.jpg)

(https://abload.de/img/img_1859m9j74.jpg)

Die Crew hat mittlerweile auch ihren Platz gefunden...
(https://abload.de/img/img_1860rtk2j.jpg)

(https://abload.de/img/img_1861zakl1.jpg)

Wie Ihr seht, passt das alles ganz gut rein und der Pilot hat seine Hände auch da, wo sie hingehören...die Füße müssen auch nicht amputiert werden, wie bei vielen anderen Modellen, wo die Crew einfach nicht passen will...so, die Seitenverkleidung dran....
(https://abload.de/img/img_18658gji0.jpg)
...und schon sieht man nichts mehr von der stundenlangen Detailbemalung...  :2:

Als nächstes werde ich das Pit in die vordere Rumpfsektion einbauen und mich dann um die CPU-Cover kümmern, die jetzt noch fehlen.
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Popeye am 22. Mai 2019, 07:13:45
Sehr schön dein Cockpit. :klatsch:
Da sieht man das man nicht immer Zubehör braucht um was besser aussehen zu lassen 
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 22. Mai 2019, 11:22:50
Sehr schön dein Cockpit. :klatsch:
Da sieht man das man nicht immer Zubehör braucht um was besser aussehen zu lassen 

Danke Micha,

...naja...wenn man einen Flieger als Standmodell baut, wo die Haube offen ist, lohnt sich schon ein Resin-Pit, eduard hat zwei tolle Cockpits, eins für die Tami Alpha und eins für die Delta gebracht, die sind schon sehr sehr schön...aber da ich ja ein In-Flight-Modell baue, und die Haube komplett geschlossen bleibt, sieht man eh nichts mehr von den vielen kleinen Details...die CPU-Abdeckungen, die dann später noch auf die Instrumenten-Panels kommen dann schon eher...aber auch da kann man mit dem, was Tamiya in die Schachtel packt, sehr gut leben.  :P
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: cookiemonster am 02. November 2019, 14:18:39
Moin Fighter, wie schauts denn aus?
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Fighter84 am 28. November 2019, 15:33:41
Mahlzeit...leider noch nix Vorzeigbares...werde erst jetzt im Dezember wieder an den Tisch kommen. Aber danke der Nachfrage...als nächstes kommen Tragflächen und Leitwerke dran, die schon teilweise verklebt und verschliffen sind...ich hoffe, daß ich bis Weihnachten ein Up-Date hinbekomme!
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Bohemund am 28. November 2019, 19:37:13
Ein sehr informativer und gut gemachter Baubericht. Die Vorbildauswahl zeugt auch von gutem Geschmack.  :P
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: NonPerfectModeller am 08. Dezember 2019, 21:12:11
Toller Baubericht. :P
Als stolzer Besitzer beider Tamiya Tomcat-Bausätze (und einigen mehr :pffft:), werde ich deinen BB
aufmerksam verfolgen
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: NonPerfectModeller am 28. Dezember 2019, 17:50:30
 :winken: Juhuu, wann geht's weiter?
Bin schon ganz hibbelig :9:
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: Halbgott am 28. Dezember 2019, 20:06:59
:winken: Juhuu, wann geht's weiter?
Bin schon ganz hibbelig :9:

Na dann bau doch selber schon mal los und zeig uns, was du aus diesem Kit machst! Fachkundige Beratung wäre dir sicher.
Titel: Re: Grumman F-14D Tomcat (BuNo. 164603) VF-213 OEF Dez. 2001, Tamiya 1/48
Beitrag von: NonPerfectModeller am 29. Dezember 2019, 21:17:12
Servus Halbgott

Tomcats stehen bei mir momentan nicht auf dem Plan.

Hab eine Raptor in 1/48 fast fertig, und einen Volksjäger in 1/32 mit jede Menge Zubehör im Anfangsstadium.

Außerdem hab ich es nicht so mit dem Zeigen; ich schau mir lieber die Werke von anderen an.