Modellboard

Modelle und Reviews => Bauberichte => Thema gestartet von: Flugwuzzi am 25. September 2019, 17:35:03

Titel: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (fertig)
Beitrag von: Flugwuzzi am 25. September 2019, 17:35:03
Jeder London Tourist kennt Sie, die Wachsoldaten mit Ihren typischen Bärenfellmützen und der rot/schwarzen Uniform.

Für die Sicherheit der Königlichen Familie ist die Household Division mit Ihren fünf Infanterieegimentern verantwortlich (Grenadier Guards, Coldstream Guards, Scots Guards, Irish Guards, Welsh Guards). Außerdem gibts noch zwei Kavallerie Regimenter.

Die Infanterieregimenter wechseln sich jährlich turnusmäßig im Wachdienst ab (Buckingham Palace, St. James Palace, Windsor Castle usw). Wenn die Regimenter nicht im Wachdienst sind, dann dienen Sie als reguläre Einheiten in der Britischen Armee und nehmen an Einsätzen (Afghanistan etc.) teil.

Welches Regiment gerade den Wachdienst bestreitet kann man an Unterschieden auf der Uniform feststellen. Anordung der Knöpfe auf der Uniformjacke, Farbe und Position der bunten Feder auf der Bärenfellmütze, Verzierungen am Ärmel, Symbole am Kragen etc. verraten das Regiment. Weitere Infos dazu sowie über andere Regimenter die zwischendurch auch mal Wache schieben dürfen gibts hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Queen%27s_Guard


Vor Jahren hatte ich bei einem London Besuch das Glück die "Trooping The Colour" Parade zum Geburtstag der Queen zu sehen. Aus sentimentalen Gründen ist der Bausatz in den Einkaufskorb gewandert ... Figurenmaler bin ich jedenfalls keiner ... mal sehen wie es geht.

Revell hat die ex-ICM Serie ins Programm übernommen und so ist die Verfügbarkeit auch beim Bastelladen meines Vertrauens in einer Kleinstadt in Österreich gegeben ;-)
Der Maßstab 1/16 wird in der Figurenwelt oft auch als 120mm Figuren bezeichnet. Für die Größe ist der Bausatzpreis recht moderat muss ich sagen.

Das Verpackungsbild mit der vorbeigehenden Queen finde ich witzig, aber ich denke der Soldat müsste eine Ehrenbezeugung für die Queen leisten, daher eine andere Position haben, aber egal.
Der Soldat auf der Verpackung hat eine einzelne Reihe an Knöpfen (ohne Lücken), eine weiße Feder auf der linken Mützenseite und eine Granaten Icon auf dem Kragen ... das sagt uns der Junge gehört zu den Grenadier Guards.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-01.JPG)

Der Packungsinhalt ist überschaubar und es gibt sogar einen Sockel in der Packung.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-02.JPG)

Die Details sind gut wiedergegeben. Allerdings gibt es einige Formentrennnähte die entfernt werden müssen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-03.JPG)

Die Torso und die Beine sind geteilt und die Hälften passen nicht sehr gut, das Plastik ist verzogen. Daher wurde üppig mit Sprue-Goo aufgefüllt und mit Klammern in Form gepresst. Danach wurden die Trennnähte verschliffen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-04.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-05.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-06.JPG)

Beim Gesicht ist mir aufgefallen dass die Kinn-Kette viel zu tief sitzt, das sieht komisch aus und kein richtiger Guardsman trägt das so tief ... uncool ;-).

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/vprevell.jpg)
(Quelle: Foto von Bild auf der Rückseite der Revell Bausatzverpackung)

Daher wurde der Bereich unterhalb der Unterlippe um mind. 1mm abgeschliffen, damit die Kette hinauf zur Unterlippe wandert.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-07.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-08.JPG)

Mit der Armhaltung des Sturmgewehrs bin ich nicht ganz zufrieden, das sieht überstreckt und komisch aus. So hält keiner 10 Minuten die Waffe ohne Armkrämpfe ;-) Nach Überlegung wird ein Umbau verworfen.
Die Finger sind separat an die Hand zu Kleben und dort muss verschliffen und angepasst werden, damit der Kolben korrekt in die gekrümmten Finger passt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-09.JPG)

Nach allen Versäuberungen sind die Arbeiten an der Figur auch schon erledigt und es wurde mit Spraydosen von Citadel Skull White und Citadel Chaos Black grundiert. Ob ich die beiliegenden Decals verwenden werde muss ich noch überlegen. Die Uniform werde ich mit Andrea Acrylfarben per Airbrush sprühen und dann die Lichter/Schatten mit dem Pinsel nacharbeiten.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-10.JPG)



Während die Grundierung aushärtet widme ich mich dem Sockel ... oder besser gesagt ich lasse den Plastiksockel in die Ersatzteilkiste wandern und werde eine der typischen Wachhütten bauen.

Die Grundformen der Hütte wurden nach Vorbildfotos am PC erstellt (etwas simplifizierter ausgeführt) und der Silhouette Portrait Cutter wird damit beauftragt. Ich verwende dafür 1 mm Polystyrol Platten, welche die Cutterklinge nur anritzt. Die Teile kann ich dann einfach aus dem Polystyrol "knicken".

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-11.JPG)

Und hier das Dach

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-12.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-13.JPG)

Die Grundform passt schon mal im ersten Test ...

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-14.JPG)

... jetzt werden die Seitenwände beplankt. Das geht am einfachsten mit Evergreen Strips.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-15.JPG)

Details an der Front und am Giebel vom Wachhäuschen werden aus unterschiedlichen Evergreen Profilen abgelängt und aufgeklebt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-16.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-17.JPG)

Eine "Grundausstattung" an Evergreen Strips ist dabei sehr hilfreich, da hat man schnell die passenden Breiten/Dicken gefunden und muss selbst nicht zu allzuviel herumschnippeln.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-18.JPG)

Die Bodenplatte im Wachhäuschen ist eine Art Riffelblech. Da ich da nix vorrätig hatte, habe ich die Bodenplatte mit Plastikkleber eingestrichen, dann Gitter aus "Insektengitter" geschnitten (die Mückensaison ist ohnehin vorbei ;-) ), dann das Gitter über die Bodenplatte gelegt und ordendlich angepresst.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-19.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-20.JPG)

Das Ergebnis ist eine Struktur in der Bodenplatte. Nicht perfekt, sieht aber brauchbar aus ... ist halt benutzt ;-) Unter die Bodenplatte kommt noch ein Quadrat aus Styrofoam.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-21.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-22.JPG)

Auf einer Seite der Wachhütten ist ein "Ablagefach" in dem oft Zettel stecken (Telefonnummern? Informationen?). Das Fach wurde erstellt und eingeklebt. Ich habe zugehörige Fantasielisten am Drucker erstellt, diese kommen dann zum Schluss in das Ablagefach.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-23.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-24.JPG)

Am Giebel werden noch weitere Details ergänzt ..

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-25.JPG)

... und nach drei gemütlichen Bastelabenden ist der Rohbau der Wachhütte fertig. Die Hütte wurde noch nicht zusammengeklebt, damit ich das Innere besser bemalen und verschmutzen kann.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-26.JPG)

Als nächster Schritt wird die Hütte grundiert und dann werde ich sehen ob ich mit der Figur oder der Hütte weitermachen werde.
Sollte es mit der Figurenbemalung in die Hose gehen habe ich immerhin eine Wachhütte gebaut  :3:

Bis dahin ... danke fürs reinschauen.  :winken:
lg
Walter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM)
Beitrag von: nuggetier am 25. September 2019, 18:16:23
Das verspricht ein grandioser Baubericht zu werden. !!  8o  8o  8o
Alles vom Feinsten bisher. :klatsch:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM)
Beitrag von: marjac99 am 25. September 2019, 18:18:12
Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Der Anfang, und die Idee mit dem Häuschen, schaut klasse aus!
Von ICM gab/ gibt es da ja eine ganze Serie von Wachmännern. Ich hab zwischendurch auch mal mit denen geliebäugelt, es dann aber wieder verworfen.
Mach jetzt also bitte nichts alzu Tolles, sonst komm ich doch noch ins Straucheln.  :pffft:
 :D
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM)
Beitrag von: passra am 25. September 2019, 18:25:24
Da setz ich mich doch auch mal dazu! Mit dem Start muss ja der Rest auch super werden!  :1:

Servus
Simon  :winken:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM)
Beitrag von: Uwe K. am 26. September 2019, 09:09:18
Der Beginn ist schon mal hervorragend.
Super das Wachhäuschen!!!
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM)
Beitrag von: darkmoon2010 am 26. September 2019, 09:12:37
Bin auch neugierig und schaue mal zu.
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM)
Beitrag von: Flugwuzzi am 26. September 2019, 09:41:44
Danke für die netten Feedbacks,
schön zu sehen dass euch meine Sprünge, quer durch die Modellbausparten, nicht aus der Fassung bringen  :D

Wie ich gestern Abend noch feststellen musst,e sind 3 Andrea Farben völlig eingetrocknet und unbrauchbar geworden ... aber nach 10 Jahren in der Farbschublade dürfen die das  :3:
Ersatz in Form der neuen Andrea Farbsets Rot und Schwarz wurden geordert, wenn die da sind gehts weiter mit der Figur.

lg
Walter

Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM)
Beitrag von: Legion1966 am 28. September 2019, 10:04:28
Hi Walter, das ist ja mal ein schickes Projekt. Figurenbemalung ist wohl Königsklasse. (Ich hab 28 Stück 1:35ger, wenn ich mein Lothringen 1943-Dio angehe). Da bleib ich mal dran. Wird auf jeden Fall ein Hingucker!!

Greetz

Berni
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM)
Beitrag von: Flugwuzzi am 30. September 2019, 22:32:45
@Legion1966 ... schön dass du auch dabei bist Berni  :P



Da die Andrea Farben noch auf dem Versandweg sind habe ich erst mal mit der Bemalung der Wachhütte weitergemacht.

Grudiert wurde die Hütte außen mit Citadel Chaos Black Spray, innen mit Citadel Corax White Spray.

Das Riffelblech des Bodens wurde mit Vallejo Metal Color 77.702 Duraluminium gesprüht und nach Trockung mit Masking Tape abgedeckt ...

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-27.JPG)

.. Innen wurden dann noch mit Grau Schattierungen sowie der Bereich der "Verkratzungen" durch die Telefonliste aufgesprüht (MRP Dark Grey).

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-28.JPG)

Dann erhielt der Innenbereich mit MRP US Navy White seine Grundfarbe.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-29.JPG)

Für die Goldverzierungen habe ich dekantiertes Dupli Color Art Gold (Spraydose) aufgesprüht ....

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-30.JPG)

... und anschließend mit Easycutting Matte passende Streifen aus Tamiya Tape geschnitten und jene Bereiche abgeklebt die Gold bleiben sollen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-31.JPG)

Danach wurde die Außenseite der Hütte mit Tamiya X-3 Royal Blue lackiert. Leider war die Deckkraft vom Blau auf der schwarzen Lackierung nicht sehr gut und ich mußte ziemlich viele Farbschichten drüberlegen um den gewünschten Farbton zu erreichen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-32.JPG)

Danach wurden die 0,4mm dünnen Tamiyastreifen vorsichtig abgezogen. Leider ist in einigen Bereichen Farbe unters Tape gezogen. Somit wird es eine verwitterte Hütte ;-)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-33.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-34.JPG)

Für das "E II R" Monogramm der Queen (bedeutet Elizabeth 2nd Regina)habe ich selbsterstellte Sprühmasken zur Hilfe genommen und das Dupli Color Gold aufgesprüht.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-35.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-36.JPG)

Weitere Details werden mit dem Pinsel in die Krone gemalt, wenn die Goldfarbe trocken ist ... was leider immer realtiv lange dauert.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-36a.JPG)

Im Inneren der Hütte habe ich mit der Verwitterung begonnen, die Kratzer beim Ablagefach mit grobem Schleifstick eingekratzt ... deswegen auch vorhin die graue Grundierung an dieser Stelle.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-37.JPG)

Weitere Verschmutzungen erfolgen in den nächsten Tagen.

lg
Walter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: Hans am 30. September 2019, 22:51:51
Klasse Arbeit!
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: Postbote am 30. September 2019, 23:11:37
Servus Flugwuzzi,

schick, schick, schick, Deine Häusle :klatsch:
Sowohl Bau als auch Lackierung sind Dir sehr gut gelungen, nur altern würde ich das Häuschen nicht. :2:
Läßt sich das Blau nicht mit Gold übermalen?


Mit schönem Gruß
Christoph
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: Legion1966 am 30. September 2019, 23:54:16
Wahnsinn - da liegt das Augenmerk fast mehr auf der Hütte,grins. Chapeau - da kann ich nur sabbern, Walter.   :P :P :P
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: marjac99 am 01. Oktober 2019, 11:25:18
Sehr schön gemacht!  :respekt:

Das selbst erstellte Monogramm ist absolute Spitze.  :klatsch: :klatsch:
Die untergelaufene Farbe bei den Goldstreifen ist ok. Die Häuschen waren/sind zwar gepflegt, aber nun mal doch dem Wetter ausgesetzt.
Ich freu mich auf mehr!  :1:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: Uwe B. am 01. Oktober 2019, 12:13:08
Hallo Walter,

kann mich den anderen nur anschließen, klasse Baubericht und die Wachhütte allein ist ja jetzt schon ein absoluter Hingucker. Abonniert.
 :P :P :P

LG - Uwe    :winken:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: eydumpfbacke am 01. Oktober 2019, 12:33:14
Absolut klasse Bau und klasse Baubericht  :P :P :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: f1-bauer am 01. Oktober 2019, 13:31:39
Servus Walter,
das ist ein wunderbarer Ausflug auf den Du uns da mitnimmst. Und nein, Sprünge durch die Modellbauwelt bringen mich nicht aus der Fassung  :D. Ein echter Flugwuzzi-BB und es gibt wieder viel zu lernen, zu gucken und zu staunen.

@marjac99: die Häuschen werden nicht nur gepflegt, sondern die Vergoldung wird explizit geschützt. Ich denke, das ist nicht nur Goldfarbe sonder sogar Blattgold.
(https://nationalpostcom.files.wordpress.com/2014/12/britain_canada_royal_guards.jpg?quality=80&strip=all&w=780)
Quelle: nationalpost.com

@Walter: diese Folie kannt Du m.E. getrost weglassen  :D

Ich schau weiter zu.

Gruß
Jürgen  :winken:

PS: bei meinem ersten Besuch in London standen die Wachen noch vor dem Zaun - Touristen haben sich nahe vor die Soldaten gestellt, faxen gamcht und versucht die Soldaten zu einer Regung zu bewegen. Bei meinem zweiten Besuch war vor dem Zaun eine gelbe Linie - überschreiten verboten, und faxen machen auch  :aerger:. Jetzt stehen die Wachen hinter dem Zaun direkt am Gebäude - aber nicht wegen Faxen machenden Touristen ...
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: marjac99 am 01. Oktober 2019, 13:52:13
Hallo Jürgen, danke für die Berichtigung!  :P

Was dein Foto angeht... der Kamerad und auch sein Vorgesetzter hatten wohl nicht ihren besten Tag; so windschief, wie die Uniformjacke am Körper liegt!  8o
That's awful, isn't it?  :7:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: Uwe B. am 01. Oktober 2019, 15:21:54
Ist ja kein Wunder, der Mann sieht doch nix, so tief wie ihm die Bärenfellmütze ins Gesicht gerutscht ist.
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: mumm am 01. Oktober 2019, 16:37:29
Der hat sich bestimmt nur im Spind vertan und die Klamotten seines 20cm größeren Kameraden angezogen...  :D

Walter, ich mag deine Sprünge queer durch die Modellbauwelt, selber treibe ich´s ja auch ähnlich.
Was du hier abziehst ist wieder erste Sahne, ich mag deine Berichte auch wenn ich niemals nicht auf dieses Niveau kommen werde...

Weiter so, ich guck zu
Peter  :klatsch:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: Flugwuzzi am 01. Oktober 2019, 18:39:36
 8o ... Oha, hätte nicht mit so viel Interesse von euch gerechnet ... Danke für euer Feedback!

Sowohl Bau als auch Lackierung sind Dir sehr gut gelungen, nur altern würde ich das Häuschen nicht. :2:
Läßt sich das Blau nicht mit Gold übermalen?
Christoph, ja das Blau könnte man schon mit Gold übermalen, aber ich kann keine 0,4 mm dicke Linie mit dem Pinsel gerade hinbekommen  ;)
die Häuschen sind teilweise ganz schön dreckig, weil Sie ja 24/7 der Witterung ausgesetzt sind. Deswegen werde ich die schon ein wenig verdrecken  :1:
Vor allem Kratzer im Holz, Staub, Regenablaufspuren, aufgespritzten Dreck etc. findet man. Wenn man genau hinsieht sieht man erst den vielen Schmutz ...
https://www.alamy.com/stock-photo-irish-guardsman-at-buckingham-palace-47484444.html
https://de.depositphotos.com/177705350/stock-photo-queens-guard-buckingham-palace.html

 8o ... und hier sogar eingebrochene Latten am Dach
https://regenaxe.files.wordpress.com/2017/03/queens-guard-at-buckingham-palace.jpg

Die Häuschen waren/sind zwar gepflegt, aber nun mal doch dem Wetter ausgesetzt.
Ganz genau ... siehe Antwort weiter oben.

da liegt das Augenmerk fast mehr auf der Hütte,grins. Chapeau - da kann ich nur sabbern,
Erwischt Berni ... ich drücke mich noch vor der Bemalung der Figur, aber auch das Warten auf die Farbsetlieferung vom Modellbaudealer könnte ich als Ausrede benutzen  :3:
 
Servus Walter,
das ist ein wunderbarer Ausflug auf den Du uns da mitnimmst. Und nein, Sprünge durch die Modellbauwelt bringen mich nicht aus der Fassung  :D.
Fein dass ich als Reiseführer fungieren kann Jürgen


@marjac99: die Häuschen werden nicht nur gepflegt, sondern die Vergoldung wird explizit geschützt. Ich denke, das ist nicht nur Goldfarbe sonder sogar Blattgold.

Foto
Quelle: nationalpost.com

@Walter: diese Folie kannt Du m.E. getrost weglassen  :D

Jürgen ich sehe das auch so wie du. Die aufgeschraubten Acrylprofile dienen zum Schutz vor Abnutzung. Wenn die mit den Scharfen Bajonetten da öfter anstoßen ist Lack und Gold bald ab. Ich werde diesen unansehnlichen Schutz einfach weglassen.

Obacht, die Wache von deinem verlinkten Foto ist kanadisch ... vom Royal Canadian Regiment. Das sieht man  an den Aufschlägen, der Knopfanordnung, dem Colt Canada C7A2 Sturmgewehr mit weißem Schulterriemen (=lizenziertes M16). Die britische Houshold Division verwendet das L85A2 Sturmgewehr ohne Schulterriemen.  ;)

Der hat sich bestimmt nur im Spind vertan und die Klamotten seines 20cm größeren Kameraden angezogen...  :D
ja Peter, den Eindruck hat man wirklich bei dem verlinkten Bild von Jürgen.

der Kamerad und auch sein Vorgesetzter hatten wohl nicht ihren besten Tag; so windschief, wie die Uniformjacke am Körper liegt!  8o
Ist ja kein Wunder, der Mann sieht doch nix, so tief wie ihm die Bärenfellmütze ins Gesicht gerutscht ist.

Da hab ich Fotos für euch, die ich in London geschossen habe.
Seht euch den zackigen Offizier von den Scots Guards an ... Uniformsitz = perfekt und die riesige Bearskin "bis zum geht nicht mehr" tiefergelegt.  Size matters :D

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/trooping-colour-1.JPG)
(Foto: Copyright Walter Lampel)

Trotzdem hat sein Adlerauge die schlechte Adjustierung seines Guardsman erkannt und ihn heftig gerügt. Sowas wie den schlampigen Kanadier gibt es beim Offizier jedenfalls nicht  :D

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/trooping-colour-2.JPG)
(Foto: Copyright Walter Lampel)

lg
Walter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: Helge am 01. Oktober 2019, 20:13:51
<<< ... Oha, hätte nicht mit so viel Interesse von euch gerechnet ... Danke für euer Feedback!>>>
…..doch doch bei jedem einzelnen, wenn nicht immer schriftlich (ok eher selten :pffft:) aber lesen tu ich alle mit :1:
Wieder mal ein echt lässiger baubericht bei dem an sich viel abschaun kann, danke! :meister:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: Postbote am 01. Oktober 2019, 21:16:40
Walter,

das Bild vom 3. Link schockt mich jetzt doch. 8o
Mit solcher Schlamperei hätte ich nicht gerechnet. :2:

Mit schönem Gruß
Christoph
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: bughunter am 01. Oktober 2019, 22:07:34
Da bin ich ein kleine Ewigkeit nicht im Board, schau dann mal wieder rein - und worüber stolpere ich als erstes? Einen echten WalterTM
Klasse Bericht, schöne Scratcharbeiten, Schneidplotter ... jetzt noch ne tolle Figur! Das mit dem Gesicht bemalen hat sich ja so gut wie erledigt, Bärenfellmütze tief runter und den Rest mit dem breiten Kinngurt abdecken. Da hättest Du auch keine Hautfarbe ordern müssen :7:

Viel Spaß,
Bughunter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: cookiemonster am 01. Oktober 2019, 22:35:03
Carry on!  :P
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: f1-bauer am 02. Oktober 2019, 11:16:32
@ Walter: wieso Obacht?  ?(

Gruß
Jürgen  :winken:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: Flugwuzzi am 02. Oktober 2019, 22:40:02
das Bild vom 3. Link schockt mich jetzt doch. 8o
Keine Angst Christoph, so schlimm mache ich meine Wachhütte nicht  :D

Das mit dem Gesicht bemalen hat sich ja so gut wie erledigt, Bärenfellmütze tief runter und den Rest mit dem breiten Kinngurt abdecken. Da hättest Du auch keine Hautfarbe ordern müssen :7:
Schön dass du wieder Online bist ... damit hast du gar nicht so unrecht  :3: Vielleicht sollte ich das Teil einfach mit ein wenig Öl machen und fertig ist, denn da hätte ich eine ganze Kiste von im  Keller  ;)

Carry on!  :P
Aber sicher Cookie  :1:

@ Walter: wieso Obacht?  ?(
Ich wollte die Mitleser darauf aufmerksam machen dass der Junge auf dem Foto ein kanadischer Soldat (die hatten auch mal Wachdienst für die Queen) ist und nicht mit einem britischen Soldaten aus den Regimentern der Guards verwechselt werden sollte.  ;)

lg
Walter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: Flugwuzzi am 04. Oktober 2019, 12:16:51
Das gute Aufschütteln der Tropf-Flaschen von Vallejo/Andrea/etc. finde ich immer mühsam, meist hilft es wenig und ich quetsche immer eine undefinierbare Flüssigkeit aus dem Flascherl, die nichts mit dem Farbton zu tun hat  :5:

Ein billiger Farbschüttler aus dem Nail Design Bereich (Amazon) nimmt mir jetzt die Arbeit ab und ich muss sagen .... super  :1:
Die Farben werden schön gemischt, ohne dass ich Gelenksschmerzen bekomme. Den Schwamm habe ich zur Dämpfung untergelegt, damit nicht der ganze Tisch rüttelt ;-)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-38.JPG)

Wenn die Duplicolor ART Goldfarbe trocken ist (mind 24h) werden die Details der Krone eingemalt. Dazu verwende ich frisch gerüttelte Vallejo Acrylfarben  8)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-39.JPG)

Als nächster Schritt wird die Hütte verschmutzt.
Dazu verwende ich Florymodel Weathering Wash Dark Dirt und Gray gemischt. Diese Washes sind eine Pigment-Wassermischung und werden einfach mit dem Pinsel aufgetragen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-40.JPG)

Nach 30 min ist das Zeug getrocknet und sieht etwas erschreckend aus ...

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-41.JPG)

... aber keine Sorge, es lässt sich einfach mit einem trockenen Küchentuch abreiben.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-42.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-43.JPG)

Nachdem ich mit dem Schmutz im Inneren zufrieden war, habe ich die Wachhütte zusammengeklebt. Die Gummibänder helfen die Seitenteile in Position zu halten.
Leider sind mir dummerweise 2 Tropfen vom Plastikkleber vom Pinsel getropft und genau auf die Goldverzierung auf der Vorderseite gelandet (wo sonst!). Der aggresive Kleber hat sich bis zur Grundierung durchgefressen. Aber ich lass das mal so, quasi als Beschädigung.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-44.JPG)

Jetzt noch mit Schwämmchen und Sand Acrylfarbe ein wenig Chipping in verschiedenen Bereichen auftupfen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-45.JPG)

Dann ist auch schon die Außenseite mit der Verschmutzung dran.
Hier wurde der Florymodel Wash Mix von vorhin mit der Airbrusch aufgesprüht.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-46.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-47.JPG)

Nach Trocknung wird der Überschuss einfach mit einem trockenen Küchentuch abgerieben. Ablaufrichtung des Wassers beachten und man bekommt einen schönen Effekt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-48.JPG)

Beim Giebel auf der Vorderseite kommt man mit dem Küchentuch nicht gut hin, dort einfach einen trockenen Pinsel verwenden und den Überschuss abtragen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-49.JPG)

Damit ist die Hütte soweit fertig.
Auch wenns Spaß macht, mehr Verschmutzung möchte ich da nicht mehr machen, denn die Hütte ist ja nur Beiwerk zur Figur .

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-50.JPG)

Danke fürs lange durchhalten, vor allem an jene die auf die Figur warten.
Mit der Figur gehts beim nächsten Update weiter ... versprochen.

lg
Walter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 04.10.2019)
Beitrag von: marjac99 am 04. Oktober 2019, 12:25:28
Die Hütte sieht jedenfalls top aus!  :klatsch:
Jetzt freu ich mich auf deinen Wachsoldaten.  :1:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 04.10.2019)
Beitrag von: jacobm am 04. Oktober 2019, 19:34:03
Ein echter Walter! Einfach immer wieder toll dir beim Modellbau zuzuschauen respektive zu lesen.  :P

Die Hütte sieht echt klasse aus. Feine Details die du hier zeigst.
Den Farbrüttler find ich ebenfalls klasse. Meiner kam aus direkt aus China. Bei einem spanischen Farbhersteller kannste die aber auch für teuer bekommen.  ;)

Gruß
Marcus :V:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 30.09.2019)
Beitrag von: bughunter am 04. Oktober 2019, 21:32:00
Wieder mal ein schönes Update :P

Dazu verwende ich Florymodel Weathering Wash Dark Dirt und Gray gemischt. Diese Washes sind eine Pigment-Wassermischung und werden einfach mit dem Pinsel aufgetragen.

... aber keine Sorge, es lässt sich einfach mit einem trockenen Küchentuch abreiben.
Scheint ein tolles Zeuch zu sein, da schwören noch mehr Leute drauf.

Habe da mal eine Frage - nachdem es trocken ist, wischt Du es ab. Härtet der nicht weggewischte Rest dann ganz aus,  oder muß man das noch versiegeln?


Leider sind mir dummerweise 2 Tropfen vom Plastikkleber vom Pinsel getropft und genau auf die Goldverzierung auf der Vorderseite gelandet (wo sonst!). Der aggresive Kleber hat sich bis zur Grundierung durchgefressen.
Das war Murphy, die Sau! Ich sach noch, der bastelt immer mit :12:

Viele Grüße,
Bughunter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 04.10.2019)
Beitrag von: Stier am 05. Oktober 2019, 11:18:34
ohne Worte super :P :P
Gruss
Patrick
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 04.10.2019)
Beitrag von: Flugwuzzi am 05. Oktober 2019, 23:21:33
Habe da mal eine Frage - nachdem es trocken ist, wischt Du es ab. Härtet der nicht weggewischte Rest dann ganz aus,  oder muß man das noch versiegeln?
Der Wash trocknet ab. Auf rauhen oberflächen bleibt er gut oben. Auf glatten Oberflächen kann man den Wash mit den Fingern leicht wieder herunterrubbeln, dh. man kann beim Anfassen einen Fingerprint hineinmachen. Wenn man den Wash dauerhaft fixieren will empfiehlt sich mit mattem Klarlack zu versiegeln.

Leider sind mir dummerweise 2 Tropfen vom Plastikkleber vom Pinsel getropft und genau auf die Goldverzierung auf der Vorderseite gelandet (wo sonst!). Der aggresive Kleber hat sich bis zur Grundierung durchgefressen.
Das war Murphy, die Sau! Ich sach noch, der bastelt immer mit :12:
[/quote]
Wie wahr Frank, wie wahr  :3:

ohne Worte super :P :P
Danke dir Patrick  :1:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 04.10.2019)
Beitrag von: Flugwuzzi am 05. Oktober 2019, 23:21:58
Bemalung Gesicht

Bei einer Figur starte ich am Liebsten mit dem Gesicht.
Ich hab ja schon mal ein ausführliches Tutorial über Gesichtsbemalgung in 1/35 gepostet.
Um mich nicht zu wiederholen, hier der Link zum Tutorial: https://modellboard.net/index.php?topic=57955.msg897063#msg897063

Im Prinzip mache ich hier alles gleich.  Bloß ein dunkler Lidstrich unter dem oberen Augenlid, eine Pupille und die weißen Lichtpunkte in den Augen sind dazugekommen.

Der junge Soldat ist schwierig zu malen, da er so emotionslos und glatt ist und so gar keine interessanten Furchen oder Strukturen hat. Außerdem sind die Augen unterschiedlich groß modelliert, was die Augenbemalung nicht gerade vereinfacht.

Die Augen gemalt und alles erst mal mit der Haut Base Farbe eingefasst:
Haut Base: Vallejo Model Color 70.955 Flat Flesh

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-51.JPG)

Danach kommen die Aufhellungen und dann die Schatten.
Haut Aufellungen: Base und hinzugabe von Vallejo Model Color Ivory (Art.Nummer ist unleserlich)
Haut Schatten: Base und hinzugabe von Vallejo Model Color 70.818 Red Leather
Tiefste Schatten: hinzugabe von Vallejo Model Color 70.941 Burnt Umber

Ich hab ziemlich harte Kontraste gemalt, damit man unter der Bärenfellmütze später überhaut irgend etwas an Struktur im Gesicht erkennen kann. Ist kein Meisterwerk, aber für mein Vorhaben akzeptabel.  :pffft:
Hauptsache der junge Mann ... "is ned schaßaugert" ... (Übersetzung: "schielt nicht")  :D

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-52.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-53.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-54.JPG)

Um die Wartezeiten beim Trocknen der Farbschichten zu überbrücken habe ich paralles das L85A2 Sturmgewehr gemalt. Es ist von ICM/Revell wirklich gut umgesetzt. Die Bemalung mit den Arcylfarben war daher auch einfach.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-55.JPG)

Weiter gehts demnächst mit der roten Uniformjacke.

lg
Walter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 05.10.2019)
Beitrag von: marjac99 am 06. Oktober 2019, 01:55:02
Danke für diese tollen Bilder und Erklärungen dazu.  :klatsch:
Es ist beeindruckend, wie toll die Augen geworden sind.  :respekt:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 04.10.2019)
Beitrag von: WaltMcLeod am 06. Oktober 2019, 08:57:57
 
Hauptsache der junge Mann ... "is ned schaßaugert" ... (Übersetzung: "schielt nicht")  :D

Brauchst do net übersetzen .... :D
Hatte gestern in Freilassing den gleichen Bausatz bereits in Händen ...... hmmm
Leider jetzt erst entdeckt aber mit Genuss nachgelsen .... tolle Arbeit

 :winken: Walter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 05.10.2019)
Beitrag von: eydumpfbacke am 06. Oktober 2019, 13:44:26
Sehr schönes Ergebnis  :P bei der Gesichtsbemalung.
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 05.10.2019)
Beitrag von: Flugwuzzi am 13. Oktober 2019, 17:48:45
Schwarze Hose
Auf der Hose ist ein dünner, roter Streifen auf der Außennaht. Revell legt ein Decal dafür bei, das ich aber nicht verwenden will, weil der Streifen zu breit ist.
Ich habe erst Andrea Color No.1 (aus dem Red Paint Set) aufgesprüht, dann mit Maskierband den roten Streifen abgeklebt. Danach habe ich den hellen Bereich, von oben mit Andrea No.4 (aus dem Black Set) gesprüht.
Danach wurde um 180 Grad gedreht und ich habe von unten mit Andrea Color No.6 (aus dem Black Paint Set) die Schattenbereiche gesprüht.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-56.JPG)

Danach braucht man nur noch das Maskierband entfernen und hat einen schönen, roten Streifen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-57.JPG)

Da mir die Hose vie zu steril wirkt, habe ich die hellen Stellen und die Schatten per Pinsel mit Farben aus dem Andrea Black Paint Set übermalt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-58.JPG)

Hier die Farbabstufungen aus dem Black Paint Set:

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-59.JPG)

Weil das schwarze Farbset grade in Gebrauch war, habe ich auch noch die Bärenfellmütze und die genagelten Schuhe in schwarz gemalt.

Bei der Bärenfellmütze habe ich 3x neu gestartet, da das Drybrushing immer zu stark ausgefallen war und das Fell eher staubig als beleuchtet ausgesehen hat  :rolleyes:. Zuguterletzt habe ich auf Drybrush verzichtet und von oben einfach eine aufgehellte Grundfarbe aufgesprüht.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-60.JPG)

Die Schuhe wurden nach der schwarzen Grundierung mit Klarlack versiegelt und die Schuhsole wurde mit No.4 aus dem Andrea Black Paint set gemalt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-61.JPG)

Für die Schulterklappen werden Decals mitgeliefert, die mir aber nicht gefallen haben. Ich habe diese mit Schwarz, blau, Ivory und Mithril Silber per Hand gemalt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-62.JPG)

Die Scheide für das Bajonett wurde mit Ivory und Gold von Vallejo bemalt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-63.JPG)


Uniformjacke
Die Uniformjacke ist rot ... rot, die Farbe der Liebe ... aber nicht unbedingt für Figurenmaler.

Da rot schwierig zu malen ist, habe ich mir extra dafür das Andra Color Red Paint Set bestellt.
Es wird in allen Reviews über die höchsten Töne gelobt (SIC!), und ausßerdem wirbt Andrea mit dem Spruch "Don't mix, just paint", was also kann da noch groß schief gehen.

Die Deckkraft der roten Farbe ist nicht so gut. Bei normaler Verdünnung musste ich letztlich 5x Farbe auftragen, bis eine gleichmäßige Deckung erreicht war.
Hier die Arme und der Oberkörper mit dem Grundauftrag ...

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-64.JPG)

Die weißen Ränder und Linien an der Jacke zu malen sind der blanke Horror. Entweder zittere ich mit rot in die weiße Linie oder aber mit weiß in die bereits gemalte rote Fläche. (Tatsächlich habe ich Ivory benutzt, da reines weiß zu stark aussieht.)
So ging das Spiel mindestens 10x hin und her bis die Details endlich halbwegs passabel passen .... ich habe diese Detailbemalung richtig gehasst und jeden Tag nur eine 1/2 Stunde gamacht um dann den Pinsel entnervt in eine Ecke zu werfen  :5: trinken. Erst am nächsten Tag konnte ich mich zu einem neuen Malversuch aufraffen.

Die Hände wurden mit den gleichen Farbtönen wie für das Gesicht bemalt (Dank der Haltbarkeit der Farbmischungen in der Nasspalette). Fingernägel ganz hell.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-65.JPG)

Die Knöpfe werden aus einer 50/50 Mischung aus Citadel Auric Armour Gold und Citadel Runefang Steel gemalt. Die Gürteldetails und der Kinn-Kettengurt mit purem Citadel Auric Armour Gold.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-66.JPG)

Da ich bei den Orden sorge habe, dass ich die feinen Linien der Ordensbänder passabel hinbekomme, habe ich probiert die mitgelieferten Revell Decals zu verwenden.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-67.JPG)

Leider sind die Decals extrem dick und steif wie ein Brett.
Nach 3maliger Micro Sol Behandlung gehen sie immer noch nicht in die Vertiefungen  :blaw:.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-68.JPG)

Ich werde über Nacht noch DACO Strong Weichmacher versuchen und wenn das nicht funktioniert ... fluche ich erst mal laut und überlege mir dann wie ich das mit dem Pinsel hinbekomme.


Beste Modellbaugrüße
Walter







Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 13.10.2019)
Beitrag von: passra am 13. Oktober 2019, 19:15:22
Schaut doch sehr  gut aus.  :P super saubere Bemalung :respekt: :respekt: :respekt: Detailbemalung kann einem echt den letzten Nerv rauben...  :rolleyes: kenn ich leider auch aus eigener Erfahrung...  :D

Bei den Decals würde ich es mal mit Wärme probieren. Einfach mit nem Fön anwärmen und mit nem Wattestäbchen andrücken. So hab ich noch jedes Decal weich bekommen. Aber nicht zu warm, sonst wirft es Blasen, des merk man dann aber...

Bin gespannt wie es weiter geht!

Servus  :winken:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 13.10.2019)
Beitrag von: eydumpfbacke am 13. Oktober 2019, 19:44:13
Absolute Klasse  :P :P :P :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 13.10.2019)
Beitrag von: Legion1966 am 13. Oktober 2019, 20:02:15
Walter - riesengroßes Kino. Ich bin wirklich hin und weg! Sieht fantastisch aus.  :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P

Greetz

Berni
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 13.10.2019)
Beitrag von: marjac99 am 14. Oktober 2019, 00:25:20
Sehr schön gemalt!  :respekt:

Möge deine Hand weiterhin so zitterfrei sein!  :1:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 13.10.2019)
Beitrag von: coporado am 14. Oktober 2019, 06:17:42
Wunderbar bemalt, Walter!  :klatsch:  :klatsch:  :klatsch:

Die Decals evtl. nochmal selber drucken und austauschen? Wobei ich da jetzt kein silvern erkennen auf dem Bild erkennen kann.
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 13.10.2019)
Beitrag von: Flugwuzzi am 14. Oktober 2019, 22:24:03
Danke für euer Feedback Leute  :P

Detailbemalung kann einem echt den letzten Nerv rauben...  :rolleyes: kenn ich leider auch aus eigener Erfahrung...  :D
Oh ja, ich weiß deine Figuren jetzt noch viel mehr zu Schätzen  :1: :P

Möge deine Hand weiterhin so zitterfrei sein!  :1:
Dein Wort in Gottes Ohr  :D

Wobei ich da jetzt kein silvern erkennen auf dem Bild erkennen kann.
Silbern haben die keines, Sie stehen teils in der Luft und legen sich nicht auf die Oberfläche. Mann kann von der Seite unten durchsehen  :D

Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 13.10.2019)
Beitrag von: Flugwuzzi am 14. Oktober 2019, 22:27:00
Da die steifen Decals von DACO Strong völlig unbeeindruckt waren, habe ich die Decals heute entfernt  :rolleyes: .

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-69.JPG)

Nun hieß es die Orden mit der Hand zu malen  ;(. Dazu habe ich mit Tape rundum abgeklebt um nicht wieder das Rot zu versauen.
Hat leidlich gut funktioniert.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-70.JPG)

Knopflöcher und Details am weißen Gürtel (Löcher, Schnallen, Schlaufen, ...) haben ein wenig fad ausgesehen, die habe ich mit ... und meine figurenmalenden Freunde müssen jetzt ganz stark sein ... mit Tamiya Panel Line Accent Color Wash black/brown umrissen  :D. Der Wash ist einfach besser in die Vertiefungen geflutscht als die Acrylfarbe.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-71.JPG)

Jetzt wurden die beiden Schulterklappen aufgeklebt. Noch ist der Wachsoldat ein "Hohlkopf", wie man sieht  :D.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-72.JPG)

Dann wurde das L85A2 Sturmgewehr in die rechte Hand und in den rechten Arm geklebt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-73.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-74.JPG)

Und nach vielen Stunden hat der Guardsman endlich beide Arme an den Torso geklebt. Der Grund dafür ist, dass ich die Waffe nachträglich nicht sauber in die Armhaltung bringen hätte können. Außerdem war die Bemalung so einfacher.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-75.JPG)

Leider haben die Arme keine Montagehilfen anmodelliert und man muss sie stumpf ankleben. Dafür ist reichlich Kleber nötig, dabei gabs auf der Rückseite leider Kollateralschäden durch ausgequetschten Plastikkleber, aber besser dort hinten als auf der Vorderseite. Es wäre besser gewesen, wenn ich eine Verstiftung der Arme mit Metalldraht gemacht hätte.
Da ich bisher nur die rote Basisfarbe und keinerlei Lichter und Schatten gemalt habe lassen sich diese Schäden übermalen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-76.JPG)

Was mir jetzt beim ansehen der Fotos aufgefallen ist  8o .... ich hab gar nicht probiert, ob die Beine jetzt noch in die Öffnung vom Oberkörper flutschen  :pffft:

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-77.JPG)

DAS werden wir gemeinsam beim nächsten Update herausfinden  :1:

Beste Modellbaugrüße
Walter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 14.10.2019)
Beitrag von: marjac99 am 14. Oktober 2019, 23:01:07
Ich finde es fantastisch, was du da malst!  :respekt: :respekt:
Superarbeit!
Ich drück die Daumen, das die Beine flutschen.  :1:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 14.10.2019)
Beitrag von: eydumpfbacke am 15. Oktober 2019, 16:56:48
 :P :klatsch:

Klasse Bericht...und sehr schöne Arbeit...
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 13.10.2019)
Beitrag von: bughunter am 16. Oktober 2019, 19:22:48
Noch ist der Wachsoldat ein "Hohlkopf", wie man sieht  :D
Das erleichtert doch den langweiligen Dienst in/vor der Hütte ungemein :7:

Tolle Ergebnisse, und wie immer macht es Spaß, Dir über die Schulter zu schauen :P

Viele Grüße,
Bughunter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 14.10.2019)
Beitrag von: nuggetier am 16. Oktober 2019, 21:01:48
Sehr feine Arbeit.
Vor allem die Bemalung des Gesichtes ist grandios.  :P Bei meinen 1:12-Airfix-Yeoman hatte ich mich nicht getraut so gekonnt zu schattieren.
 
Die Hütte ist natürlich auch 1A.
Vielleicht entschließt sich Revell/ICM einen Bausatz der Hütte herauszubringen.
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 14.10.2019)
Beitrag von: Flugwuzzi am 16. Oktober 2019, 21:29:42
Danke für euer Feedback Jungs.

Die Idee mit der Hütte als Bausatz ist gut   :3:

lg
Walter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 14.10.2019)
Beitrag von: Flugwuzzi am 16. Oktober 2019, 21:34:08
Nachdem bis jetzt nur die rote Basisfarbe am Oberkörper druff war gehts mit den Lichtern und Schatten weiter.

Um mir die roten Farbastufungen zu vereinfachen habe ich mir das Andrea Color Red Paint Set zugelegt ... und leider hatte ich so meine Probleme damit  :12:.

Ich dachte die Farben sind gut aufeinander abgestimmt und Sie seien einfach aufzumalen, dann Andrea wirbt ja auch mit dem markigen Spruch "Don't mix; just paint ..." (siehe hier: https://www.andreaeurope.com/fotos/Complementos/foto1/ACS-004.jpg )
Leider stimmt das ganz und gar nicht. Laut Anleitung muss schon für den Auftrag der ersten Lichter ... ratet was ... natürlich Farbe gemischt werden, und beim nächsten Schritt wieder und wieder.
Da hätte ich mir das Farbset ja gleich sparen können und selber mixen wenn ich ohnehin mixen muss.

Außerdem bin ich mit den Abstufungen der Farbtöne absolut nicht zufrieden.
Das erste Licht (Farbe No.2) ist absolut identisch mit der Farbe No.1 - ich hab super aufgeschüttelt und gerührt, beide Farben völlig gleich.
Das zweite Licht  (Farbe No.3) sieht man auf der Basisfarbe fast nicht. Ich hab die ersten Lichter mit Farbe no. 4 angemischt.
Die beiden dunklen Töne sind viiiiiel zu dunkel, wie ich schmerzlich feststellen musste.

Also für das enttäuschende Farbset bekommt Andrea von mit ein glattes "Nicht Genügend"  :5:. Das schwarze Farbset ist da wesentlich besser gewesen!

Hier die Farbabstufungen aus dem roten Set:

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-78.JPG)

Hier die ersten Lichter mix aus No.1 und No.4 1:1.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-79.JPG)

Hier die hellsten Lichter mit No.4 pur.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-80.JPG)

Hier die Schatten.
Leider sehr dunkel geworden ich musste danach noch 3x mit der roten Basisfarbe über die dunklen Schatten malen um ein besseres Gleichgewicht erzustellen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-81.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-82.JPG)

Nach etlichem hin-und-hergemale mit den roten Farbtönen hat der Frust eingesetzt und ich habe entschieden ... jetzt ist genug.

Danach wurden Beine/Schuhe verstiftet und dann die spannende Frage ... passen die Beine noch in die Öffnung oder stören die nach innen ragenden Hände?  :pffft:

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-83a.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-83.JPG)











































































Yep ... passt noch rein ... UFF  :D

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-84.JPG)

Dann werden noch die Kleinteile und Bärenfellmütze mit Micro Kristal Klear angeklebt ...

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-85.JPG)

... und der Guardsman kann endlich auf eigenen Beinen stehen.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-86.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-87.JPG)

Damit ist die Figurenbemalung soweit erledigt, jetzt muss noch eine Base und ein Untergrund für Hütte und Figur gefunden werden.
Somit ist klar was beim nächsten und letzten Update auf uns zu kommt.

Danke für reinschauen.
Walter



Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (upd. 16.10.2019)
Beitrag von: marjac99 am 16. Oktober 2019, 22:23:08
Mensch.... du machst es aber auch spannend!  8o  :D

Sieht klasse aus, der Herr Guardman!  :klatsch: :klatsch:
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (fertig)
Beitrag von: Flugwuzzi am 20. Oktober 2019, 15:55:51
Durchhalten .... die Ziellinie ist in Sicht  :1:

Als Base verwende ich einen 16x16cm Ribba Bilderrahmen vom schwedischen Möbelhaus.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-88.JPG)

Als Untergrund kommt eine Hartschaumplatte aus dem Architekturbedarf zum Einsatz. Am Hinteren Rand wurde die Struktur von Platten eingraviert. Der Untergrund selbst wurde durch Eindrücken mit einem zusammengeknüllten Alufolienball etwas unregelmäßig gestaltet.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-89.JPG)

Anschließend wird die Styrodur Platte mit 2K-Epoxy Kleber auf den Bilderrahmen geklebt. Die Seitenflächen wurden mit Acrylfarbe schwarz gemalt und Bohrungen für die Verstiftung von Wachhütte und Soldat werden gebohrt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-90.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-91.JPG)

Danach gibts eine Grundierung mit Stynylrez Primer, der enthält kein Lösemittel und zerfrisst somit auch nicht das Styrodur.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-92.JPG)

Die Base wird nun mit Vallejo Air Farben mit der Airbrush gesprüht  (Desert Sand, Light Gray, Black Gray, Russian Green und zum Schluss mit Rust übernebelt).

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-93.JPG)

Und dann kam das was unmittelbar vor Fertigstellung kommen musste .... beim Abziehen des Maskierbands löste sich an vielen Stellen die Farbe vom Rahmen einfach ab  8o

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-94.JPG)

*PIEEEEEEEEP* und *PIEEEEEEEEEEEP* waren noch meine harmloseren Kraftausdrücke  :5:
Die Queen herself war ebenso "not very amused" ...

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-101.JPG)
(c) Foto: Walter Lampel

Um den kompletten Rahmen mühsam abzuschleifen und die Stellen zu glätten hatte ich keine Motivation und keine Energie mehr  :blaw:

Ich hab dann alles nochmal abgeklebt und den Rahmen 4x dick und fett mit Citadel Chaos Black Spray übersprüht, aber die Stellen sind bei entsprechendem Lichteinfall trotzdem noch sichtbar.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-95.JPG)

Dann wurde die Wachhütte mit 2K Epoxy Kleber aufgeklebt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-96.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-97.JPG)

Zum Schluss wurden noch mit verschiedenen Farbmischungen von Florymodel Wash (Gray, Dark Dirt, White) Schatten, Akzente und ein wenig Farbvariation auf die Base gemalt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-98.JPG)

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-99.JPG)

Und mit dem Aufkleben der Figur ist das Modell fertiggestellt.

(https://www.wla-art.at/modellbau/queens-guard/queens-guard-100.JPG)


Schönen Dank, dass ihr als stille oder aktive Mitleser beim Bau mit dabei gewesen seid.

Mit Figur und Wachhütte habe ich schöne Urlaubserinnerungen an London als Modell umsetzen können.

Beste Modellbaugrüße
Walter

PS. Hier gibts die Bilder vom fertigen Modell in der Galerie: https://modellboard.net/index.php?topic=63157.0
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (fertig)
Beitrag von: marjac99 am 20. Oktober 2019, 16:29:16
Seeeeehr schön geworden!  :klatsch: :klatsch:
Und immer dran denken: Murphy baut mit!   :rolleyes:

Aussenstehende werden immer nur die Figur anschauen... diese Lackfehler an der Base siehst nur du!  ;)
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (fertig)
Beitrag von: bughunter am 20. Oktober 2019, 17:29:08
Danke für den wunderbaren BB in Deinem unnachahmlichen Stil :P  Samt ungeschönt gezeigten "Happy little accidents ..." Das gibt vielleicht manchem Mut zur Reparatur, wenn er sieht, daß auch die Experten mit Mißgeschicken kämpfen 8)
Ohne Deine BB würde was im Modellboard fehlen ...

Viele Grüße,
Bughunter
Titel: Re: Queens Guard inkl. Wachhütte - Revell 1/16 (ex ICM) (fertig)
Beitrag von: Flugwuzzi am 21. Oktober 2019, 17:16:03
Und immer dran denken: Murphy baut mit!   :rolleyes:
Da gebe ich dir 100%ig Recht  :D


Danke für den wunderbaren BB in Deinem unnachahmlichen Stil :P  Samt ungeschönt gezeigten "Happy little accidents ..." Das gibt vielleicht manchem Mut zur Reparatur, wenn er sieht, daß auch die Experten mit Mißgeschicken kämpfen 8)
Danke Frank, freut mich sehr dass dir der BB gefallen hat ... und du weißte ja ... bei mir ist Modellbau eine Aneinanderreihung von Katastrophen, die ich versuche in den Griff zu bekommen  :D

lg
Walter