Neuigkeiten:

Autor Thema:  Neuheiten - Verschiedene Hersteller  (Gelesen 220296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thorsten_Wieking

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4600
  • Rhein-Neckar Kreis
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #660 am: 01. Januar 2010, 19:40:26 »
in 1/72 sieht es dafür echt mau aus


[...]Tja, für Freunde der "kleinen" Maßstäbe 1/48 und 1/72 ist es wohl recht enttäuschend.... Also für mich persönlich ist bei den Neuheiten für dieses Jahr gar nichts dabei, aber die Interessengebiete sind ja bekanntlich verschieden.

Jein, ist ja doch noch die eine oder andere Wiederauflage dabei (Bearcat) und wer weiß, was uns Trumpeter noch alles in 72 bringt. Von daher lautet meine Devise weiter - Ballast abwerfen, damit Platz und Budget für Neues da ist.

Gruß
Thorsten
Petition zur Rettung der Bielefelder Mufflons
Aktion lebendiges Deutsch

"Erst wenn das letzte Spielzeuggeschäft geschlossen ist, werdet Ihr feststellen, das man beim Onlineshopping keine freudestrahlend-glänzenden Kinderaugen sehen kann."
Gibbs Rule #9 " Never Go Anywhere Without A Knife "

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19529
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #661 am: 02. Januar 2010, 00:23:07 »
Trumpeter oder auch ICM schleppen schon seit ewigen Zeiten eine Fw 200 resp. Do 17 Z in ihren Ankündigungen rum. Wenn sie diese mal wenigstens bringen würde.
Das gleiche gilt für Special Hobby mit BV 141 oder Me 209. Habe ich beides noch nicht als Model gesehen. Jemand anderes?
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Christian1984

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 100
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #662 am: 02. Januar 2010, 01:28:36 »
Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum ICM so lange bie der Do-17Z zögert.Aber genauso ist mir schleierhaft, was Revell mit einer Wiederauflage der uralten He-219 bezweckt. Gespannt bin ich auf die Ankündigungen von AZmodel. Rogozarski IK-3, Fw-109 A4, Supermarine Seafang und diverse Spitfire-Varianten, das klingt meiner Meinung nach vielversprechend. Und ich hoffe (wie wahrscheinlich die meisten), dass Airfix die angekündigte Bf-110 nicht in den Sand setzt.

Schwalbe 262

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 229
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #663 am: 03. Januar 2010, 11:30:23 »
Ich habe auch davon gehört, dass Special Hobby vor einiger Zeit mal eine Bv 141 und eine Me 209 angekündigt hatte, aber umgesetzt wurden die Modelle meines Wissens bisher nicht. Man hört auch in den aktuellen Neuheitenplanungen nichts mehr davon..... zumindestens nicht bis März oder April 2010...

Nachdem die Enttäuschung über die Revell-Neuheiten 2010 ein wenig verflogen ist, könnte die B-17 G für mich eigentlich ganz interessant sein. Vorausgesetzt das Modell stammt wirklich aus NEUEN Formen! Die Hasegawa B-17 sind ja recht gut, aber im Allgemeinen schon etwas betagter zudem haben diese Modelle, soweit ich weiß, keine versenkten Gravuren. Die Academy B-17 Familie hat diese zwar, ist aber meines erachtens sonst nicht so "stimmig". Unabhängig dessen hätte ich persönlich lieber eine neue B-17 F gehabt, aber vielleicht erscheint diese Version ja in einer späteren Bausatzvariante?

Interesant wird bei Revell´s B-17 G welche Decalvarianten dem Bausatz beiliegen werden. Hier gibt es ja die Möglichkeit für eine Menge "Nose-Art" Varianten!

Gruß Marcus  :winken:
« Letzte Änderung: 03. Januar 2010, 11:36:27 von Schwalbe 262 »

Mini sein Assistent

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1611
  • Markus Pudziow
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #664 am: 03. Januar 2010, 19:22:33 »
Vorausgesetzt das Modell stammt wirklich aus NEUEN Formen! Die Hasegawa B-17 sind ja recht gut, aber im Allgemeinen schon etwas betagter zudem haben diese Modelle, soweit ich weiß, keine versenkten Gravuren. Die Academy B-17 Familie hat diese zwar, ist aber meines erachtens sonst nicht so "stimmig". Unabhängig dessen hätte ich persönlich lieber eine neue B-17 F gehabt, aber vielleicht erscheint diese Version ja in einer späteren Bausatzvariante?

Interesant wird bei Revell´s B-17 G welche Decalvarianten dem Bausatz beiliegen werden. Hier gibt es ja die Möglichkeit für eine Menge "Nose-Art" Varianten!


Ja, ich bin auch gespannt auf die (hoffentlich wirklich) neue B-17G.
O.K. der Hasegawa-Kit ist über 30 Jahre alt und die Strukturen sind erhaben, aber die Form ist stimmig. Bei Academy sind die Cowlings
und Räder echt Mist, finde ich - und der Kinnturm ist meiner Meinung nach zu klein und sitzt zu weit hinten, aber auch dies laßt sich
überarbeiten.
Die Decalvarianten sind mir persönlich echt total egal - es gibt satt und reichlich Ersatz.
Meine größte Hoffnung bezüglich Revell B-17 sind (hoffentlich) endlich überzeugende Nietenreihen, denn diese selbst zu erstellen ist ein Job für einen der Vater und Mutter erschlagen hat.

Grüße,
Markus.

F U B A R

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #665 am: 03. Januar 2010, 19:28:08 »
Meine größte Hoffnung bezüglich Revell B-17 sind (hoffentlich) endlich überzeugende Nietenreihen, denn diese selbst zu erstellen ist ein Job für einen der Vater und Mutter erschlagen hat.

Das erhoffe ich mir langsam von jedem WKII Bausatz. An der Technik dürfte es eigentlich nicht mehr scheitern  :rolleyes:. Zugegeben bei der B17 ist es ein sehr markantes Merkmal!

Wo bekommt man eigentlich diese Stechschablonen zum Vernieten her? Mit den Nietenrädchen komme ich perönlich nämlich gar nicht klar.

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19326
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #666 am: 03. Januar 2010, 19:36:10 »
Zitat
Meine größte Hoffnung bezüglich Revell B-17 sind (hoffentlich) endlich überzeugende Nietenreihen, denn diese selbst zu erstellen ist ein Job für einen der Vater und Mutter erschlagen hat.

Wenn ihr darauf Wert legt, also korrekte Nieten und korrekte Blechstösse, dann nehmt den Airfix-Kit. Und dann vielleicht mit ein paar moderneren Motoren aufbrezeln. Besser als Airfix wird Revell die Nieten und Blechstösse auch nicht hinbekommen. Ich befürchte, sie werden die Blechstösse und die Nieten versenkt darstellen... :D

H







(Finde leider kein Smile für "böser Beitrag.... 8) :D   )
Ceterum censeo: Die Lackierung ist wichtiger

Pacific Strafer

  • molto adagio modellismo
  • Galeristen
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3599
    • Modellbaufreunde Siegen
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #667 am: 03. Januar 2010, 19:43:09 »
"This is your hobby, and don't let anyone else tell you otherwise, as the only person you have to please is yourself!"

www.mbf-siegen.de

http://www.scale-world.de/

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4555
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #668 am: 04. Januar 2010, 12:41:20 »
Ja, die Nieten von Airfix waren gar nicht so schlecht.  :6:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Mini sein Assistent

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1611
  • Markus Pudziow
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #669 am: 06. Januar 2010, 10:09:13 »
@Hans Trauner:
Supi danke, eine Nahaufnahme der Scheibenwischer fehlte mir noch.

Im Übrigen,
jetzt ist auf http://www.eduard.cz/ endlich auch die Bauanleitung der 190D zu sehen/lesen.
Will ich haben, haben, haben  :9:
F U B A R

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3803
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #670 am: 06. Januar 2010, 11:06:37 »
Yesssss, das wird wohl mein 190er Jahr: D-9, D-11/D-13 und Ta 152 von Eduard... HABEN WOLLEN!!!!

(meine weitaus bessere Hälfte wird mich killen...)
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

rabapla

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 710
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #671 am: 07. Januar 2010, 13:29:18 »
Yesssss, das wird wohl mein 190er Jahr: D-9, D-11/D-13 und Ta 152 von Eduard... HABEN WOLLEN!!!!

(meine weitaus bessere Hälfte wird mich killen...)

wenn ich mir Dein bauprogramm so anschaue: gesetzt den fall, das ist alles 1/48, dann scheinst du auch den trimaster/dragon- virus zu haben! (übrigens gibt's die 48er dragon Ta 152 C-0 zwar mittlerweile, aber nur auf umwegen)

wenn ich die eduard bauanleitung richtig lese, gibts für die D-13 schon eine katalognummer. d.h., sollte man, um die D-11 zu bauen, besser warten oder aus einem Fw 190 A- dual combo- bausatz den R2- Flügel klauen?

was halten die experten von eduards vorbild- wahl bei der D-9?
Gruß

Ralf

komplexe Systeme machen komplexe Fehler, 
einfache Systeme machen............ komplexe Fehler.    jede Menge 1/48 Flugzeuge und 1/72 Schiffe in unterschiedlichen Stadien

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3803
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #672 am: 07. Januar 2010, 21:25:43 »
wenn ich mir Dein bauprogramm so anschaue: gesetzt den fall, das ist alles 1/48, dann scheinst du auch den trimaster/dragon- virus zu haben!

Zweimal Ja! Ich versuche allerdings durch gabe von abgeschwächten Trimaster/Dragon Bausätzen in Form von reboxings durch Italeri/Revell
dieses Virus zu bekämpfen...  :5:
Alle bisher von mir gebauten (siehe Bauprogramm) sind aus den Formen der genannten Hersteller.
Langsam bin ich wohl reif für eine Überdosis Tamy(flu)gawa...
Zu Deiner Frage 1: Ich werde warten – das scheint erstmals eine annähernd korrekte D-Serie zu werden
(allein der offene Fahrwerkschacht mit blick auf die Motoraggregate ist eine Premiere).
Zu Frage 2: habe leider keine Ahnung, welches Vorbild/Maschine Eduard benutzt hat...

Viele Grüße  :winken:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

mhase

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1210
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #673 am: 08. Januar 2010, 12:39:00 »
Ich habe mal die neuen Airfixsachen gefunden:

http://www.airfix.com/new-for-2010/

Das war ja im "Jubiläumsjahr der Battle of/for Britrain zu erwarten. Ich bin da baer doch mal auf die "neue" Bf 110 gespannt. Die Spitfires waren ja bislang Licht und Schatten, wobei die PR Mk XIX ganz gut getroffen und mit Inneneinrichtumg versehen ist. Die neue Mk IX ist zwar äußerlich ganz gut getroffen und stimmig, hat aber doch recht breite Gravuren und keine Inneneinrichtung, dafür einen koeratauglichen Piloten 

Gruß

Michael

rabapla

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 710
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller
« Antwort #674 am: 08. Januar 2010, 13:45:36 »
wenn ich mir Dein bauprogramm so anschaue: gesetzt den fall, das ist alles 1/48, dann scheinst du auch den trimaster/dragon- virus zu haben!

Zweimal Ja! Ich versuche allerdings durch gabe von abgeschwächten Trimaster/Dragon Bausätzen in Form von reboxings durch Italeri/Revell
dieses Virus zu bekämpfen...  :5:
Alle bisher von mir gebauten (siehe Bauprogramm) sind aus den Formen der genannten Hersteller.
Langsam bin ich wohl reif für eine Überdosis Tamy(flu)gawa...
Zu Deiner Frage 1: Ich werde warten – das scheint erstmals eine annähernd korrekte D-Serie zu werden
(allein der offene Fahrwerkschacht mit blick auf die Motoraggregate ist eine Premiere).
Zu Frage 2: habe leider keine Ahnung, welches Vorbild/Maschine Eduard benutzt hat...

Viele Grüße  :winken:
Skyfox

nach trimaster/dragon/revell/italeri- Varianten der Fw- Reihe machen mir die tamiya- Teile überhaupt keinen Spaß: viel zu klobig, und der rumpf unterhalb der cockpithaube irgendwie zu hoch.................

übrigens meinte ich, wie die vorbild- auswahl (die von eduard gewählten vorbildmaschinen) bei euch so ankommen. endlich mal kein rudel oder barkhorn. die lustigsten sitzungen bei eduard sollen ja die sein, wo es um die bemalungsvarianten geht. orientiert hat man sich wohl an den neuesten (soll man schon "wissenschaftlichen" sagen?) informationen über die D- reihe: die teilweise lackierten flügelunterseiten kannte ich ja schon, aber der vordere teil der flügelunterseite in RLM 83 ist mir neu!

alles in allem, sehr geil!
Gruß

Ralf

komplexe Systeme machen komplexe Fehler, 
einfache Systeme machen............ komplexe Fehler.    jede Menge 1/48 Flugzeuge und 1/72 Schiffe in unterschiedlichen Stadien