Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Einer kam durch: Saab J35F1 Draken "Petter Röd" (1:48 von Hasegawa / Twobobs)  (Gelesen 18474 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
Flugzeuge Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #15 am: 10. Januar 2010, 12:59:31 »
Du legst ja eine Geschwindigkeit vor  8o. Die Einlass-Vorderkanten aus BMF sehen sehr gut aus!

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #16 am: 10. Januar 2010, 20:29:23 »
Du legst ja eine Geschwindigkeit vor  8o.

Na ja, den Baubericht zu schreiben motiviert mich gerade ungemein! ;)

Statt mit den Cockpits habe ich mit anderen Dingen weitergemacht. Neben der Vorbereitung des zweiten Paars Lufteinläufe standen die Schubdüsen auf dem Programm. Lackiert wurde zunächst das Innenleben mit Tamiya gun metal per Pinsel.



Die innere Austrittsöffnung habe ich mit verdünnter Ölfarbe etwas eingesaut, nicht besonders ordentlich, beim Blick in´s Triebwerk soll es nur etwas plastischer aussehen.





Die Röhren passten innen sehr gut, von außen eher nicht so. Da die Teile aber fast vollständig im Heck verschwinden werden, habe ich nur sehr grob verspachtelt und verschliffen.





Anschließend erfolgte die Außenlackierung mit dem Pinsel.



Mit Tamiya-Pigmenten und Ölfarbe sollten die Triebwerke dann etwas gebraucht aussehen. Von außen ein bißchen durchgeglüht, innen leicht verrußt.



Abschließend gab´s dann noch eine Schicht matten Klarlack.



Der Fussel auf dem rechten Bauteil ist übrigens zum Glück nicht im Lack.

Zitat
Die Einlass-Vorderkanten aus BMF sehen sehr gut aus!

Danke! Ein stiller Mitleser hat mich allerdings netterweise darauf hingewiesen, dass das leider nicht vorbildgerecht ist. Auf den Fotos, die ich herangezogen habe, sehen sie silbern aus; auf anderen, die ich bisher nicht beachtet habe, wirken sie deutlich dunkler, eher wie gun metal oder burnt iron. Unglücklicherweise kann ich das jetzt nicht mehr ändern!  :5:

Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 13. Juli 2017, 23:56:40 von Hobbybastler »

Madcat

  • MB Routinier
  • Beiträge: 63
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #17 am: 11. Januar 2010, 11:23:54 »
Hallo Christian,

schön Dir mal übers Forum über die Schulter schauen zu können. Bei Deiner momentanen Baugeschwindigkeit muss ich dann auch mal alle patzigen Kommentare bezüglich dieser revidieren...;)

Ich hoffe, ich kann mir das dann bald mal live anschauen...(Ich krieg bei Deinem Bericht auch ungemein Lust, selber wieder zu bauen, aber das ist im Momet echt nicht drin..:()

Grüße aus Aachen Sebastian
Im Bau:
Revell Arado 234 C-3 in 1:48
Special Hobby Sack As-6 in 1:48
Revell F-104 Starfighter in 1:48
Tamiya A-10 in 1:48 (was geht noch alles schief?)

stu

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 139
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #18 am: 11. Januar 2010, 19:47:23 »
Absolut Klasse was du hier zeigst! Bin selbr Draken Fanatiker.. :6:

Aaaaber..die Mühe mit der BFM hättest du dir sparen können! Die Kanten sind am Original aus einer grüngrauen Verbundmatte/Epoxygemisch- siehe Fotos


und am Latex Draken



lg Thomas
"Tower, this is Ghost rider requesting a flyby."
"That's a negative Ghost rider, the pattern is full."

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #19 am: 11. Januar 2010, 20:38:15 »
@ Sebastian:

Danke, aber das mit dem Tempo kann sich jederzeit wieder ändern. Im Moment läuft es wirklich ganz gut, wobei ein derartiger Schub schnell wieder vorbei sein kann. Dann passen die Kommentare wieder. ;)

Wenn wir demnächst mal nach Aachen kommen, bringe ich Dir etwas flüssigen Bastelmotivator mit. Sehr haltbar, in jeder Beziehung ... :D

@ Thomas:

Auch Dir vielen Dank! Das mit den Einläufen ist jetzt leider so, wie es ist, und sauber runter bekomme ich das BMF auch nicht wieder. Für mich sah es halt metallisch aus, vor allem auf den folgenden Bildern:



In hoher Auflösung - zu hoch, um die Fotos hier direkt einbinden zu können:

http://www.bmlv.gv.at/download_archiv/photos/flieger/images/3540_zinner.jpg
http://www.bmlv.gv.at/download_archiv/photos/flieger/images/3647a_zinner.jpg

Auch der Karton vermittelte mir diesen Eindruck:



Auch wenn es falsch ist, bin ich froh, dass es zumindest gut aussieht. Hoffentlich bleibt das auch so bei der weiteren Arbeit an diesem Modell.

Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 13. Juli 2017, 23:57:45 von Hobbybastler »

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #20 am: 11. Januar 2010, 22:25:39 »
Hallo!

Heute habe ich nur die Sitze geschafft. Nach einer Airbrush-Lackierung mit Vallejo steel mussten nur die Kopfstützen schwarz und die Sitzkissen in grün lackiert werden, was ich mit dem Pinsel gemacht habe. Die Strukturen in der Rückenlehne habe ich etwas mit vedünnter Ölfarbe betont.







Jetzt kommt noch matter Klarlack auf die Sitze, und dann können sie eingebaut werden.

Bis dann, Christian
« Letzte Änderung: 13. Juli 2017, 23:58:23 von Hobbybastler »

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #21 am: 12. Januar 2010, 23:10:10 »
So, die Sitze sind drin, und auch die Halterungen für die HUDs sind eingebaut und lackiert, hier fehlt aber noch der matte Klarlack. Die Optik der HUDs habe ich mit einem dunklen Grünton angedeutet, nach dem Mattlack werde ich mit einem Tropfen Future noch versuchen, die Linse zu imitieren.



Die Lufteinläufe für die schwedische Maschine haben vorne eine schwarze Lippe, dann folgt ein grünlicher Bereich, der irgendwie nach Kunstfasermaterial aussieht. Erst dahinter kommt dann die rote Lackierung des Flugzeugs. Das kann man im Video ab 2:50 Minuten ganz gut erkennen. Da es ziemlich fummelig werden würde, diese Details erst nach dem Einbau der Einläufe und der roten Lackierung abzukleben und farblich abzusetzen, habe ich mir überlegt, andersrum vorzugehen. Also erst schwarz, dann grün, dann alles abkleben und erst dann die Einläufe einkleben.

Von innen sind die Teile ja schon schwarz, daher habe ich erstmal maskiert und die Öffnungen mit Stücken eines Küchentuchs verstopft.



Danach gab´s dann eine Grundierung aus der Tamiya-Sprühdose und nach Entfernung der Abklebung glänzendes Tamiya-Schwarz mit der Airbrush.





Natürlich hat sich auch hier wieder ein Fusselchen prominent in´s Bild gedrängt ... :D

Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 13. Juli 2017, 23:58:59 von Hobbybastler »

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #22 am: 13. Januar 2010, 22:08:11 »
Nun musste die schwarze Lippe vorne am Einlauf abgeklebt werden. Hierfür habe ich Micron Masking Tape verwendet - im Prinzip wie Tamiya-Tape, nur eben deutlich schmaler. Ein Millimeter erschien mir hier passend. Natürlich kann man auch anderes Material entsprechend zuschneiden, aber so ist es etwas komfortabler.



Die Eilnläufe habe ich doppelt umwickelt, einmal direkt an der Kante, um einen gleichmäßigen Abstand zu haben, und dann noch mal etwas nach vorne versetzt.



Mit einer weiteren Wickelung außen und ergänzenden Abklebung von innen mit Tamiya-Tape sowie dem Verstopfen der Öffnung mit Fetzen eines Küchentuchs wie schon beim schwarzen Lackierdurchgang sollte das eigentlich dicht sein.



Dann konnte ich lackieren, und zwar mit Revell-AquaColor in schwarzgrün. Fertig für diesen Schritt! :D



Bis dann, Christian
« Letzte Änderung: 13. Juli 2017, 23:59:39 von Hobbybastler »

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #23 am: 14. Januar 2010, 20:01:05 »
Sind die Einläufe auf dem letzten Bild jetzt nur Grundiert oder bleiben die so und kommen nach der Gesamtlackierung erst ans Modell?



Sonst, sehr sauber gebaut. Es macht Spaß dir zuzuschauen!

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #24 am: 14. Januar 2010, 22:41:58 »
Sind die Einläufe auf dem letzten Bild jetzt nur Grundiert oder bleiben die so und kommen nach der Gesamtlackierung erst ans Modell?

Die Einläufe sind vorne fertig, auf Höhe der Panel-Linie werden sie nach vorne hin abgeklebt und kommen dann an´s Modell. Ich mache das in dieser Reihenfolge, weil ich davon ausgehe, dass andersrum die Abkleberei reichlich schwierig wird, da ich dann die Stellen zwischen den Einläufen und dem Rumpf kaum noch erreichen werde.

Die hinteren Teile werden durch das Anpassen ohnehin etwas leiden. Diese werden später leicht angeschliffen und anschließend mit dem Rest des Flugzeugs grundiert und lackiert.

Zitat
Sonst, sehr sauber gebaut. Es macht Spaß dir zuzuschauen!

Danke! :meister:

Die Idee mit der Nachbildung der HUD-Optiken hat übrigens nicht geklappt, daher habe ich dort die Farbe wieder vorsichtig entfernt - ging mit einem in Gunze-Verdünnung getränktem Wattestäbchen ganz gut. Das hatte einfach keine Tiefe und sah nicht gut aus.

Jetzt werde ich etwas anderes versuchen. Zuerst eine Auslegung mit Chromsilber, und nach dem Trocknen werde ich mit grünem Folienschreiber versuchen, eine fast deckende Schicht aufzubringen, durch die das Chromsilber so gerade eben noch durchschimmert. Darauf dann noch einen Tropfen Future für die Linse, das wird hoffentlich besser aussehen.





Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 00:00:19 von Hobbybastler »

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #25 am: 15. Januar 2010, 06:47:09 »
Die hinteren Teile werden durch das Anpassen ohnehin etwas leiden. Diese werden später leicht angeschliffen und anschließend mit dem Rest des Flugzeugs grundiert und lackiert.

Ah ja Ok, wenn ich mich nicht täusche ist der 72er Draken ja "nur" runterskaliert. Bei meinem Drachen hatte ich nämlich ein wenig zu tun den in Form zu bekommen. Die Rundung zum Rumpf hin wollte da nicht richtig passen. Eine sehr schwer zu erreichende Stelle. Mal schauen ob das bei der 48er ein wenig besser passt und du nicht all zu viel Lack in Mitleidenschaft ziehst.

Darauf dann noch einen Tropfen Future für die Linse, das wird hoffentlich besser aussehen.

Versuch mal ein Tropfen Krystal Klear statt Future. Da bekommst du dann eine richtige schöne Wölbung hin. Direkt silber würde ich die Linse auch nicht unbedingt darstellen. Man schaut ja von oben auf einen Spiegel der ein Display zeigt, das ist meist eher Braun bzw. im ausgeschalteten Zustand schlicht schwarz.

Gerade bei den guten Einblick, durch die fehlende vordere Verstrebung der Kanzel, würde ich da auf den prägnanten Silbernen Punkt verzichten. Ach so, und Vorsicht, diese Chromlacke neigen dazu einfach stumpf und grau zu werden wenn man sie mit Future oder Kristel Klear behandelt.


Sonst weiterhin gutes Gelingen. Bin schon gespannt wies weiter geht. Ich bekomme fast schon wieder Draken Fieber...3 habe ich ja noch  :14: :14:

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #26 am: 15. Januar 2010, 09:46:40 »
Ah ja Ok, wenn ich mich nicht täusche ist der 72er Draken ja "nur" runterskaliert.

Hmmm, ist der 72-iger Drachen nicht wesentlich älter als sein größerer Bruder? ?(

Zitat
Mal schauen ob das bei der 48er ein wenig besser passt und du nicht all zu viel Lack in Mitleidenschaft ziehst.

Die Passung ist leidlich gut, aber nicht perfekt, und wird daher Nacharbeit erfordern. Wenn ich die vorderen Teile der Einläufe vorher abklebe, sollten die bei sorgfältiger Vorgehensweise nichts abbekommen. Die offenen hinteren Teile können ruhig etwas leiden, da diese später ohnehin überlackiert werden.

Zitat
Versuch mal ein Tropfen Krystal Klear statt Future. Da bekommst du dann eine richtige schöne Wölbung hin.

Habe ich nicht da. Aber vielleicht tut´s auch ein anderer Klarlack, der nicht ganz so dünnflüssig ist. Mal sehen.

Zitat
Direkt silber würde ich die Linse auch nicht unbedingt darstellen.

Das Silber - Testors Metallizer, der sollte Future-beständig sein - ist ja nur ein Zwischenschritt. Das ist der Effekt, den ich erreichen möchte:







Die Bilder stammen von meiner ersten J35OE, nur dummerweise habe ich da blau als halbtransparente Farbe genommen ... :pffft:

Grün erschien mir jetzt passender, oder vielleicht probiere ich es mal mit schwarz. Der Zweck besteht darin, den Eindruck von etwas Tiefe in der Optik zu erzeugen.

Danke für die Anregungen! :1:

Bis dann, Christian
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 00:02:47 von Hobbybastler »

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #27 am: 15. Januar 2010, 14:48:32 »
Ach so, du nimmst das silber nur als Glanzgrundlage für einen Tropfen Klar+transparent Lack. Jetzt verstehe ich :D, der Effekt sieht toll aus!

Hmmm, ist der 72-iger Drachen nicht wesentlich älter als sein größerer Bruder? ?(

Rein vom Aussehen her könnte man deine Bilder auch für die 72er halten. Selber Aufbau, selbe Montagegruppen und die selben kleinen Problemstellen (vordere Passung der Rumpfschalen). Das einzige was anders aussieht ist das etwas schöner detaillierte Cockpit.

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #28 am: 15. Januar 2010, 20:56:53 »
So, nach dem Trocknen habe ich mit dem Folienstift die silberne Fläche grün ausgemalt.



Anschließend kam ein dicker Tropfen Future, der sich schön in den angedeuteten runden Ausschnitt der HUD-Optik verteilt ...



... und dann zu einer glatten Fläche zusammengezogen hat.



Der Tiefeneffekt ist leider nicht ganz so deutlich wie bei der blauen Farbe bei dem älteren Modell, aber vorhanden. Je nach Lichteinfall mal mehr, mal weniger.









Das schwarz drumherum muss ich wohl noch etwas aufpolieren ...  8o

Viele Grüße, Christian

P.S.: Wow, mehr als 1.000 Klicks! Danke für das Interesse! :winken:
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 00:03:37 von Hobbybastler »

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #29 am: 16. Januar 2010, 14:24:52 »
P.S.: Wow, mehr als 1.000 Klicks! Danke für das Interesse! :winken:

Tja, wenn in so einer affenartigen Geschwindigkeit zwei so schöne Drachen entstehen kann eben keiner widerstehen  ;). Ich verstehe bloß die Schreibfaulheit nicht.....unter 1000 Klicks muss doch einer mal die Finger lang bekommen.


Ich kann mich nur wiederholen, die Linse sieht Spitze aus! Ich wusste gar nicht das man mit Future so eine klare Linse bei dieser dicken Schicht hin bekommt.

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...