Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Einer kam durch: Saab J35F1 Draken "Petter Röd" (1:48 von Hasegawa / Twobobs)  (Gelesen 18454 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14062
Flugzeuge Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #45 am: 24. Januar 2010, 06:11:20 »
Deine genauen Beschreibungen machen wirklich richtig Laune. Du arbeitest wirklich sehr sauber und sorgfältig, Hut ab!

Schöne Grüße
Klaus

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #46 am: 24. Januar 2010, 22:13:31 »
@ Thorsten und Klaus: Danke!

Ich bleibe ab jetzt dabei, ob Du das willst oder nicht!  :D

Neee, eigentlich mache ich den Baubericht sowieso nur für meine Freundin ... :haudrauf:

Bisher hat die mich immer nur am rumfrickeln gesehen und dabei leise Flüche - Mist, das passt nicht! ... Oh Klasse, genau den Daumen in den feuchten Lack gesetzt! ... Verdammt, jetzt ist mir das Teil schon wieder runtergefallen! ... u.v.a.m. - vernommen, bis irgendwann eine neuer Flieger im Regal stand. Irgendwann wollte sie halt wissen, was denn da genau vor sich geht ...  :kuss: ;)

Viele Grüße, Christian

P.S.: An den Modellen ist heute nicht viel passiert. Der schwarze Drachen ist jetzt komplett schwarz und trocknet vor sich hin. Vielleicht kriegt er doch noch eine dünne Schicht Gunze-Lack obendrauf, mal sehen. Wirklich notwendig ist das sicher nicht, andererseits gefällt mir bei den Gunze-Lacken die Oberflächenqualität besonders gut. Die Gravuren, so bilde ich mir das ein, sehen damit irgendwie dreidimensionaler aus, und vielleicht kann ich so die gute Deckkraft der Hansa-Farbe mit dem anderen Vorteil kombinieren.

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #47 am: 26. Januar 2010, 23:03:36 »
Hallo!

Ich habe übrigens noch einen bautechnischen Grund gefunden, eine Schicht Gunze-Lack auf das Modell zu blasen: Wegen einiger kleiner Staueinschlüsse und Fusseln auf dem Lack habe ich die Lackierung stellenweise leicht mit 4000-er Schleifleinen angeschliffen. Um eine einheitliche Oberfläche zu erzielen, war dann eh noch ein weiterer Lackierdurchgang erforderlich ... ;)

Inzwischen ist auch schon der Klarlack drauf - der Einfachheit halber habe ich zur Sprühdose gegriffen und Gunze TopCoat verwendet.





Lange werde ich mich nun nicht mehr vor den Decals drücken können - dann wird´s bunt! ;)

Bis dann, Christian
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 09:20:39 von Hobbybastler »

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4563
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #48 am: 27. Januar 2010, 16:57:55 »
"Aalglatt" ;-)

bin schon sehr auf die Decals gespannt ... drück dir die Daumen dafür.

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4704
  • Triplexer
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #49 am: 27. Januar 2010, 17:14:52 »
Die Lackierung ist richtig schön geworden. Nun bin ich mal auf Nummer zwei gespannt.

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #50 am: 27. Januar 2010, 22:33:12 »
bin schon sehr auf die Decals gespannt ... drück dir die Daumen dafür.

Danke! Da sich die Decals im Cockpit recht störrisch verhalten haben, kann ich etwas Glück wahrscheinlich gebrauchen.

Die Lackierung ist richtig schön geworden.

Wenn man genau hinsieht, sind dummerweise doch etliche Verschmutzungen im Lack. Das ist jetzt leider nicht mehr zu ändern und wird hoffentlich am Ende in seidenmatt etwas weniger auftragen als jetzt im hochglänzenden Outfit.

Heute habe ich mir das vordere Staurohr vorgenommen. Zunächst erfolgte ein Pinselanstrich in chromsilber ...



... und nach dem Trocken habe ich das Decal wie eine Fahne angebracht. Oben habe ich dann vorsichtig mit Weichmacher den transparenten Rand um das Staurohr herumgezogen, damit sich keine Kante des Decals bildet.



Angetrocknet konnte das Decal nicht mehr verrutschen, unter großzügigem Einsatz von Weichmacher habe ich es dann komplett um das Pitotrohr herumgezogen.



Weiterhin habe ich die Maskierung der Lufteinläufe entfernt. Da glänzendes Silber ja nun falsch ist, bekommen sie am Ende ebenfalls seidenmatten Klarlack ab, was den optischen Eindruck hoffentlich dem Vorbild annähert.





Der rote Drache hat übrigens gerade Pause. Dort steht als nächstes die Grundierung an, und das mache ich nur draußen und bei Tageslicht. Vielleicht gibt´s am Wochenende mal einen trockenen Moment zwischen den Schneeschauern! :D

Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 09:21:41 von Hobbybastler »

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #51 am: 28. Januar 2010, 23:00:50 »
Schlechte Nachrichten: Den Bau des schwarzen Drachens habe ich gerade offiziell abgebrochen. Die Decals haben das gehalten, was sich schon im Cockpit als Versprechen angedeutet hat: nichts! :5:

Okay, sie sind ziemlich farbecht und leuchten auch auf dem schwarzen Untergrund. Dafür passen sie nicht wirklich - z.B. stimmt der Abstand zwischen dem Schacht des Bugfahrwerks und der Klappe für die Hilfsturbine nicht - und sind echer bedruckte Bretter als anschmiegsame Decals. Um sie halbwegs geschmeidig zu machen, waren Unmengen an Weichmacher nötig, mit dem ich mir aber als netten Nebeneffekt die Lackierung angelöst und versaut habe. Bei den Hinweisen an den Lufteinläufen ging´s noch ganz gut, bei den Drachen wurde es schlimmer, und unten drunter bei den geometrischen Strukturen war dann Feierabend. Hinzu kommt, dass das Drachen-Decal im auslaufenden Bereich nach hinten hin auch nicht wirklich vorbildgetreu ist.

Das sind jetzt also sozusagen Abschiedsbilder! :winken:





Ist zwar blöd, aber ich habe an diesem Modell komplett die Lust verloren. Aber eine Menge Spaß hat´s trotzdem bisher gemacht! :D

Mit der schwedischen Variante geht´s dann demnächst weiter, wenn das Wetter für die Grundierung mitspielt.

Bis dann, Christian
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 09:22:31 von Hobbybastler »

Tomcatter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 252
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #52 am: 29. Januar 2010, 18:35:42 »
Hi Christian,

erstmal vielen dank für den super Baubericht :P :P :P

Auch wenn nicht viele Kommentare kommen, es ist einfach beeindruckend wie schön du den Baubericht beschreibst und mit detaillierten Bildern ausschmückst.
Ich versuch auch immer solche schönen, scharfen Bilder zu produzieren, aber da fehlt noch die Übung  :15: ;)


Die Decals bei der Draken sind echt ärgerlich, aber bei der schönen Arbeit würd ich nach Aftermarket-Decals der Maschine suchen, denn sonst ist das Modell doch klasse :klatsch:

Und mit der anderen Draken auf einer kleinen Diobase zusammen ist das bestimmt der Hingucker der Vitrine :)

Weitermachen...  :6:

Chris :winken:
"Wenn du irgendwann in der Nacht Hunger kriegst, ich hab noch ein offenes Bier im Külhschrank"
Barney Gumble

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #53 am: 30. Januar 2010, 00:45:32 »
Hi Christian,

erstmal vielen dank für den super Baubericht :P :P :P

Sehr gerne, macht Spass! :D

Zitat
Ich versuch auch immer solche schönen, scharfen Bilder zu produzieren, aber da fehlt noch die Übung  :15: ;)

Mein Trick bei der Macrofotografie besteht darin, gar nicht erst zu versuchen, ein scharfes und bildfüllendes Foto zu machen. Dafür braucht man ein echtes Macro-Objektiv, mit einem Normalobjektiv ist das sehr schwer. Also mache ich die Bilder mit leichter Teleeinstellung, gerade so nah am Motiv, dass noch sauber focussiert werden kann. Den Rest kann ich dann problemlos mit einer Ausschnittvergrößerung erledigen, was bei den heutigen Pixelzahlen zu keinen nennenswerten Qualitätsverlusten führt. ;)

Zitat
Die Decals bei der Draken sind echt ärgerlich, aber bei der schönen Arbeit würd ich nach Aftermarket-Decals der Maschine suchen, denn sonst ist das Modell doch klasse :klatsch:

Nein, das Modell ist eben leider nicht mehr klasse. Da sind Flecken drin, Anlösungen runter bis zur Grundierung und teils sogar bis zum Plastik. Falls sich mal ein Anbieter erbarmt, vernünftige Decals dieser Variante herauszubringen, was bisher nicht der Fall ist, geht´s eventuell noch mal ganz von vorne los.

Leider weiss man bei Hasegawa immer erst, welche Qualität die Decals haben, wenn man beginnt, sie zu verarbeiten. Von genial und brilliant bis Schrott habe ich da schon alles erlebt ...

Zitat
Weitermachen...  :6:

Jawoll! :D

Der rote Drache ist grundiert - wieder mit Tamiya Fine Surface Primer aus der Dose, dieses Mal aber in weiss. Während der trocknet, habe ich ein paar Kleinteile bearbeitet. Die kleine Sonde für den Rumpfrücken habe ich mit chromsilber bemalt, wobei ich da nach dem Einbau noch mal drüber muss.



So kam das Foto übrigens aus der Kamera:



Weiterhin habe ich die kleinen Finnen und Flossen lackiert. Die haben so ein undefiniertes Grau, hier habe ich Revell 57 aqua genommen, das ich leicht abgedunkelt habe. Anschließend wegen der Grifffestigkeit noch etwas Klarlack, mit etwas Orangenhaut, was aber nur im Macro-Modus wirklich in´s Auge fällt.



Die Straks unter dem Flügel haben auch schon ihre Grundierung bekommen.



Nachdem ich mehr als 250 Dienstreise-Kilometer im dichten Schneetreiben heruntergerissen habe, war natürlich abends feinstes Lackierwetter! :D

Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 09:23:29 von Hobbybastler »

Tonne

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 129
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #54 am: 30. Januar 2010, 11:00:22 »
Hallo  Christian!
Echt schade um den schwarzen  Drachen, es sind die Abziehbilder scheinbar in der selben schlechten Qualität wie beim 72er Modell.
Bei meinem 72er  Modell waren nicht nur die Pfeile auf de Unterseite schlecht, sondern die Farbe  gelb am Seiteleitwerk viel zu blass.
Die Zahlen am Zusatztank  1960 bis 2005 waren nach dem Aufbringen überhaupt nicht mehr zu sehen.
Da gibt es ein sehr gutes Modell und nicht gerade billig, aber bei den Abziehbilder wird gespart. Ist aber scheinbar bei vielen Hasegawe Modellen so.
Hoffentlich wird der schwedische Draken mit den seperaten Abziehbilder so wie Du es dir vorstellst.
Liebe Grüße aus Wien
Heinz
« Letzte Änderung: 30. Januar 2010, 12:38:58 von Tonne »

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #55 am: 30. Januar 2010, 20:05:57 »
Hallo Heinz!

Du hattest mich ja schon vor den Decals gewarnt ....

Hoffentlich wird der schwedische Draken mit den seperaten Abziehbilder so wie Du es dir vorstellst.

Bei den TwoBobs-Decals habe ich keinerlei Befürchtungen, wenn da etwas daneben geht, dann liegt´s an mir! :D

Ganz soweit ist es aber noch nicht. Nach der ersten Grundierung habe mich mit feinem Schleifleinen noch ein paar Staubeinschlüsse herausgschliffen und einen zweiten Durchgang gemacht. Damit wurde die Grundierung dann auch bei den Lufteinläufen und am Cockpit auf der vorhandenen grünen Farbe richtig deckend.





Da die rote Schwedin zwar einerseits sehr sauber, passend zu der Sonderlackierung, werden soll, aber andererseits ein bißchen Belebung nicht schaden kann, habe ich dann die Steuerflächen sowie die diversen Hutzen und Luftauslässe mit einem Washing mit verdünnter Ölfarbe betont.





Der Plan ist, dass diese Betonungen nach der Lackierung noch durchschimmern und die einfarbige Lackierung etwas auflockern.



Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 09:24:45 von Hobbybastler »

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #56 am: 30. Januar 2010, 21:38:21 »
Nun ist auch der rote Lack auf dem Flieger - bitte nicht erschrecken, das soll nicht der rosarote Panther werden! Der Farbeindruck des zweiten Fotos passt eindeutig besser zum Modell. ;)





Verwendet habe ich Gunze H 327 / FS 11136 gemäß der Anleitung der Decals. Ich denke, das kommt auch hin, wenn ich es mit dem Video des Flugzeugs vergleiche.

Ciao, Christian
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 09:30:21 von Hobbybastler »

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #57 am: 30. Januar 2010, 23:43:02 »
Nach der roten Lackierung bekam der rote Drache noch einen Überzug mit Mr. Metal Primer. Damit wird der Gunze-Lack vernünftig griffbeständig, und da ich noch einiges abkleben muss, wird sich etwas hantieren mit dem Modell nicht vermeiden lassen. Und - das Zeug ist ruckzuck trocken! :D

Weiterhin habe ich auch schon die Maskierungen des Radoms und der Rumpfspitze entfernt. Da ergeben sich ein paar Unsauberkeiten, was sich aber mit etwas sanften Anschleifen und einem feinen Pinsel beheben lässt.



Bei den Lufteinlässen habe ich damit schon angefangen, was sich gut am abweichenden Glanzgrad erkennen lässt.



Mit der Wirkung des Prewashings bin ich ziemlich zufrieden, ungefähr so hatte ich mir das vorgestellt.







Als nächstes müssen die Leitwerksspitze und die Flächenvorderkanten noch weiss lackiert werden, damit geht es dann wahrscheinlich morgen weiter.

Viele Grüße, Christian
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 09:31:05 von Hobbybastler »

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4563
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #58 am: 31. Januar 2010, 17:26:05 »
 :2: OJE ... das mit dem BLACK KNIGHT tut mir sehr leid ... ich hatte es schon befürchtet.
Ich denke bei meinem Schwarzen Drachen muss ich mir was anderes einfallen lassen. Aber leider sind mir bis dato keine alternativen Decals untergekommen.

Aber schön zu sehen dass du mit vollem Elan num beim Schweden weitermachst.
lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Drachen im Doppelpack - zwei Saab Draken von Hasegawa in 1:48
« Antwort #59 am: 31. Januar 2010, 18:11:58 »
Aber schön zu sehen dass du mit vollem Elan num beim Schweden weitermachst.

Da geht´s im Moment gut voran, die weißen Lackierarbeiten sind getan. Verwendet habe ich Tamiya X-2 weiss, aufgebracht mit der Airbrush, nach Abkleben des kompletten Modells. Um einen wirklich deckenden Auftrag zu erreichen, waren vier dünne Lackierdurchgänge erforderlich.

Leider habe ich danach erst gemerkt, dass ich an einer Hauptfahrwerksklappe einen dicken Lackierfehler gemacht habe. Also vorsichtig heruntergeschliffen ...



... und neu in weiss grundiert und lackiert! Und natürlich wieder den ganzen Vogel maskiert. :5:



Warum die rote Farbe bei dieser Korrektur etwas dunkler ausfällt, ist mir schleierhaft. Aber am Ende wird´s hoffentlich fast unsichtbar sein.



Bis dann, Christian
« Letzte Änderung: 14. Juli 2017, 09:32:11 von Hobbybastler »