Neuigkeiten:

Autor Thema: Zivilfahrzeuge Mal wieder ein 935 aus der Schachtel  (Gelesen 5662 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

911rsr

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 251
Zivilfahrzeuge Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« am: 27. Januar 2011, 00:23:09 »
Hallo Leute,

habe nun mal die nächste Baustelle angefangen. Da ich ein Porsche Fan bin konnte ich es nicht lassen endlich diesen Bausatz anzufangen. Da ich noch ein Anfänger bin baue ich Ihn aus der Schachtel ohne Extras. Da ich ja hier immer so viele Anregungen und Tips finde hoffe ich das sich meine ersten Bauabschnitt sehen lässt. Es fehlt noch das fine tuning jedoch habe ich erste gestern Abend damit angefangen, aber seht selbts hier das Ergebniss. Fúr Anregungen bin ich selbst verständlich immer offen.

Bis dann

Stephan :winken:










« Letzte Änderung: 09. Dezember 2011, 12:21:52 von Wolf »

Gauloi

  • Gast
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #1 am: 27. Januar 2011, 06:33:51 »
Hallo!
Sieht interessant aus! :P
In welchem Massstab ist der Motor ausgeführt?
Zu was für einem Auto gehört der Motor?
mfG  Ralf

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3838
  • Peter Justus
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #2 am: 27. Januar 2011, 07:43:37 »
Sieht wirklich gut aus, der Motor.
War die Struktur schon vorhanden oder warst du kreativ?

Peter :winken:

911rsr

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 251
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #3 am: 27. Januar 2011, 10:18:49 »
Als erstes der motor gehört zu einem porsche Typ 935 Martini im Massstab 1/12 von Tamiya.

bezüglich der Struckturen war ich Kreativ. Die Ansaugbrücke ist mit Micro Balons behandelt muss noch ein bischen nach gearbeitet werden an einigen stellen ist ein bischen zu viel mat. das muss noch weg sowie die Schlauchschellen müssen noch aus Alufolie gemacht werden. Die GFK Motor Abdeckung habe ich mit 160gr/m Glasgewebe Laminiert das war das erste mal und das funz wirklich gut und einfach. Das Glas einfach auf das Teil legen und dann mit Plastik Kleber tränken danach mit einem Q  Tip das Gewebe anlegen und fertig.

Bis dann aus dem regnerischen Süden.

Stephan :winken:

Capri-Schorsch

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3197
  • Der einzig wahre Maßstab: 1/12
    • Mezzo-Mix-Models
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #4 am: 27. Januar 2011, 11:24:29 »
Hallo Stephan,

der Motor sieht ja richtig klasse aus.
Besonders deine verfeinerungen sind toll.

Bin schon auf weitere fortschritte hier,und bei deinem 312T gespannt.

Gruss
Christian

P.S: Wie dick ist denn dein Glasfasergewebe?
Ich überlege ob ich unseres aus der Firma nutzen kann.Das kam mir bisher aber zu dick vor.Wir haben da eine menge an abschnitten die wir nie benötigen.Die wären ideal für den Modellbau.
« Letzte Änderung: 27. Januar 2011, 11:31:38 von Capri-Schorsch »

911rsr

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 251
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #5 am: 27. Januar 2011, 12:13:10 »
Danke für die Blumen :D das Gewebe ist ein 163gr/m" Du bekommst das von R&G in jedem Modelbauladen. Es wird als Deckschicht oder zum Versigeln von Holz genommen als Grundlage fürs Lackieren. 1 qm kostet so um die 6-8 Euro und hält ewig. Es gibt es noch in 110 gr und 80 gr es muss auf jedenfall Köper sein d.H. gewoben.

Zum Ferrari hat deine Vorderachse auch sowie Sturz ?

Gruss

Stephan

Capri-Schorsch

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3197
  • Der einzig wahre Maßstab: 1/12
    • Mezzo-Mix-Models
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #6 am: 27. Januar 2011, 12:43:25 »
Danke für die Produktinfo.
Das ist was anderes wie das was wir hier haben.
Da werde ich mal etwas davon bestellen,weil aussehen tut das richtig klasse bei dir.

Ich binbeim Ferrari noch nicht soweit mit der Vorderachse.Ich habe gerade die Flügel genietet und Lackiert.Der Motor ist im Rohbau fertig,nun kommen die zusatzaggregate drann.

Gruss
Christian

911rsr

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 251
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #7 am: 27. Januar 2011, 23:59:55 »
So ich habe noch ein bischen weiter gearbeitet. Was haltet Ihr von den übergängen der Rohre von den Luftfilterkästen? Ich habe mich da zu schnell Schweissnähten hinreisen lassen, aber sehst selbst. Der Turbo ist am Trocknen um kommt morgen dran.

Bis dann

Stephan :winken:





mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3838
  • Peter Justus
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #8 am: 28. Januar 2011, 07:25:19 »
Moin Stephan,

also mir gefällt dein Motor bisher richtig gut.
Schweißnähte nicht übertrieben, "Alterung" überzeugt, Kabel sind wie ich finde sauber verlegt...

Eigentlich zu schade, um den irgendwo zu "verstecken"...

Peter  :winken:

911rsr

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 251
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #9 am: 28. Januar 2011, 09:21:26 »
Moin Peter,

da hast Du recht ich habe gestern mal spasses halber den Motor in das Chassis gesteckt und musste feststellen mann sieht noch 30% sonst nichts. Die Kabel mússen noch gebündelt werden. Das mit den Kabel war ein desater da im Baukasten 3 Rollen mit dabei sind 1 x dünn 1x mittel und 1x dick in der Anleitung steht keine Infos bezgl. der stärke. So das dünne past in die Ansaugbrüke. Habe alles abgelengt und wunderbar. So jetzt kommt die Verteilerkappe, ich habe die ersten Kabel abgelängt und musst mit frust vesstellen das man diese ja doppelt benötigt jedoch von dem Schlauch nur noch 3 cm überig war somit war alles zerschnitten und zum glück hatte ich noch 1m Telephone leitung in Dunkelbarun diese hat dann gereicht. Für alle die diesen Bausatz haben und Bauen hier bitte 2 mal schauen. Die lósung habe ich bis jetzt noch nicht gefunden wie das funz. aus dem Kasten heraus.

Gruss

Stephan :winken:

911rsr

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 251
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #10 am: 29. Januar 2011, 00:35:35 »
So jetst ist er zu 99% fertig. Als ich noch ein paar Teile gesucht habe habe ich feststellen müssen das ja die Zündkabel an einem Spritzbaum sind mit dem Buchstaben Q naja das kommt davon wenn mann nicht alles in Ruhe sich anschaut. So seht selbst und was meint Ihr zum Turbo ist das zuviel Pinsel Tuning.

Gruss

Stephan









andi77

  • MB Junior
  • Beiträge: 21
  • Safe the RING!!!
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #11 am: 29. Januar 2011, 01:12:34 »
Hi super Arbeit,  :P

Bezüglich Kabel kannst Du bei Conrad
mal nachschauen, gibs in vielen Farben und größen.

Gruß Andi

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3838
  • Peter Justus
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #12 am: 29. Januar 2011, 06:30:01 »
Wird immer besser.

Wegen Kabel, ich habe meine beim örtlichen Eisenbahndealer gekauft, waren günstig und in diversen Farben & Stärken zu bekommen.

Peter  :winken:

Gauloi

  • Gast
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #13 am: 29. Januar 2011, 08:28:45 »
Hallo Stephan!
Meine Meinung über den Motor ist zwiespältig.Zum Einen top gebaut,zum Anderen kommt mir die Alterung "verdächtig" vor.
Der Motor sieht bis auf die Abgasanlage "nagelneu" aus,der Auspuff und Lader sind dann "vergammelt"!Passt meiner Meinung nach nicht wirklich.
Es kann aber auch sein,dass die Makro-Bilder Dein Schaffen etwas übersteigert rausbringen!
Trotzdem schöne Arbeit! :P
mfG   Ralf

911rsr

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 251
Re: Mal wieder ein 935 aus der Schachtel
« Antwort #14 am: 30. Januar 2011, 22:49:00 »
So heute habe ich noch ein bischen weiter gemacht. Was haltet Ihr von meinem Glasfaser imitation?

So jetzt die Bilder

Gruss

Stephan