Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell  (Gelesen 2998 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4036
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Flugzeuge Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell
« am: 02. August 2011, 23:14:07 »
So, dann hier auch mein "What-if" Stammtisch-Contest Modell...
Ich habe es ja bekanntlich nicht so mit "Lötlampen", aber diese spezielle hat mich schon seit meiner Kindheit fasziniert,
als die F-104 der norwegischen Luftwaffe über den Trondheim-Fjord im wahrsten Sinne "gebrettert" sind.
Die Schlichtheit dieses Musters und die pure Kraft, die der Starfighter ausstrahlt, machten ihn damals in meinen Augen zum ultimativen Düsenjäger.
Mit einigen Jahren Distanz betrachtet, finde ich ihn immer noch elegant und für die kleine Einlage unseres Stammtisches mit "fremden" Zeichen
und einer etwas anderen Lackierung (inspiriert durch ein von Russfinger verlinktes Video einer sowjetischen Flugshow) sollte es nun dieser Vogel sein.
Dank an dieser Stelle an Russie der mir die Decals sponsorte (und offensichtlich nicht nur mir...  ;)), und an Hörnchen für das RLM 78 für die Unterseite...  :pffft:

Hier die Bilder:








Nachdem ich die tollen Modelle von 104Fan rauf und runter studiert hatte, war klar, das diesem Vogel wirklich jede (Sonder-)Lackierung steht...    ...auch eine "russische"... :pffft:
Der Bau ging fast problemlos vonstatten (von der Naht zwischen Vorder- und Hinterrumpf abgesehen, die ich mehrfach spachteln und schleifen musste / im finalen Stadium
riss ich noch mehrmals die hinteren Fahrwerksklappen wieder ab  :12:) und letztendlich ist die Lackierung soweit ganz O.K. geworden.

 :winken:
Skyfox

EDIT: Bilder neu verlinkt
« Letzte Änderung: 19. November 2011, 23:37:13 von skyfox »
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3218
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #1 am: 02. August 2011, 23:24:49 »
Röna dü Ziehl,

Du hasset echt drauf  :P

Direkt schade, dass Du Dir nicht einen "echten" vornimmst. Gern auch F 4, oder Fiat G 91, oder MiG 23,  :pffft:

Aber die kleidet natürlich auch die Vitrine!

 :winken:

Russie


No Kit left behind!

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3379
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #2 am: 03. August 2011, 03:49:21 »
Hallo Andy,

zuerst einmal die Frage, die mich am meisten beschäftigt:
Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
Was isses denn nun? Revell oder Hasegawa? Und wenn's beides ist, was ist denn dann von Revell und was stammt von Hase? ?(

Ansonsten bin ich seeeehr zwiegespalten  :woist: , denn einerseits ist der Starfighter einer meiner absoluten Favouriten (wie so viele andere auch  :pffft: ), andererseits bin ich ja bekanntermassen kein grosser Fan von "What-if". *dummi*
Das soll Deine Arbeit jetzt keineswegs schmälern, denn handwerklich sieht der Starfighter - abgesehen von Kleinigkeiten - sehr gut aus!  :1: :P

Ich hoffe Du verzeihst mir meine offenen Worte, aber lass' mich zumindest noch hinzufügen:
Ich wünsche mir wirklich, dass Du einmal eine MiG-15 oder sonst irgendwas altes Russisches baust mit genau so einer Lackierung! Die sieht nämlich - mit Verlaub - wenn nicht gerade auf 'nem Starfighter gebappt absolut genial aus!  ;) :P

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Gaius Minimus

  • Gast
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #3 am: 03. August 2011, 06:26:56 »
Der ist ja klasse!  :P Ich persönlich liebe ja, ab und an  solche "Verrücktheiten" zu sehen zu bekommen, nehmen sie der Modellbauerei doch das verbissene. Und dieses Farbkleid steht dem Starfighter einfach ausgezeichnet (ist das von den Mig-15 einer sowjetischen Kunstflugstaffel entliehen?).

Wegen Revell/Hasegawa: ich würde drauf tippen, damit ist ein Bausatz aus Hasegawa-Formen im Revell-Karton gemeint ;) (hatten die auch den 72er reboxed? sicher weiß ich es nur beim 48er Starfighter).

Puchi

  • Gast
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #4 am: 03. August 2011, 06:45:04 »
Gelungen, Gelungen!  :P  :klatsch:

Die Lackierung ist super, und kommt mit der Alterung/Betonung der Blechstöße äußerst harmonisch rüber!

Was mich interessiert: welche Farbe hast du für das Rot genommen bzw. selbst gemischt?

Liebe Grüße,

Karl

Ralf

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 913
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #5 am: 03. August 2011, 08:53:43 »
So gut ausgeleuchtet und als Solodisplay kommt die ja noch viel besser rüber als beim Stammtisch in der Schummerbeleuchtung.

FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5922
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #6 am: 03. August 2011, 10:14:11 »
Andreas, eines fehlt noch an dem Flieger.

Abschußmakierungen von Amis  :D :winken:

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan

Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4757
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #7 am: 03. August 2011, 10:32:36 »
Mir hat Deine F-104 ausgesprochen gut gefallen. Der temperamentvollen Dame steht ein rotes Kleid extrem gut und der Bau und das Finish sind sogar in 1/72 wieder von einer Sauberkeit und Makellosigkeit, von der ich nur träumen kann. Hier kommt sie tatsächlich auch noch besser zur Geltung, als im Dämmerlicht auf dem Stammtisch. Klare saubere Linien, klare saubere Lackierung und ein makelloses Finish, ist m.E. ein echtes Schmuckstück !



Rune

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 490
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #8 am: 03. August 2011, 10:58:27 »
Mir gefällt ein gut gebauter und gut lackierter Starfighter in jeder Farbe, daher  :P und  :klatsch:
("Es gibt genau 10 Arten von Menschen. Die, die binär verstehen, und die, die es nicht verstehen")


fellfrosch79

  • Gast
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #9 am: 03. August 2011, 12:13:44 »
Moin,

also ich finde den Starfighter auch sehr gelungen :P (auch wenn da kein Propeller drann ist)
Konnte mir da nicht so wirklich was drunter vorstellen als Du mir im Museum davon erzählt hast ;)

1:72 + Lötlampe kannst Du also auch :6:

Besonders die Lackierung weiss sehr zu gefallen -> ist ja mit einfarbigen Anstrichen immer so eine "Gratwanderung" es so hinzubekommen das es eben nicht monoton wirkt aber das hast Du sehr gut gemeistert :respekt:
Das Ding muss ganz schön vorstechen in Deiner Vitrine zwischen den ganzen WWII Luftwaffenmühlen :D

Btw. gabs da nicht mal ne italienische F-104 in einer Ferrari-Sonderlackierung?

:winken:

Dennis



Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8774
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #10 am: 03. August 2011, 13:31:46 »
Bei der Form kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen! :D

Hab´s anderweitig schon mal erwähnt, "What if" is, ähnlich wie bei Traverse, auch nicht so mein Ding. Also "what if" -> "ach nööö". ;)

Ich würde mir ja auch einmal mal wieder so´n lecker BB zu einer F-104 wünschen, warum nicht von Skyfox. Aber man kann ja nicht alles haben, zur Zeit werden wir ja wirklich verwöhnt.

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

104FAN

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1356
    • PMVA
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #11 am: 03. August 2011, 15:34:12 »
Zitat
Wegen Revell/Hasegawa: ich würde drauf tippen, damit ist ein Bausatz aus Hasegawa-Formen im Revell-Karton gemeint  (hatten die auch den 72er reboxed? sicher weiß ich es nur beim 48er Starfighter).

Revell hatte in 1/48 mal die Hasegawa F-104 im Karton.
In 1/72 war es eine Revell Eigenentwicklung. Der Hasegawa 1/72er Starfighter-Bausatz unterscheidet sich ziemlich vom Revell-Kit.
Ich wurde mal sagen das Modell ist von Revell.

Zum Modell: Schön gebaut :P ich persönlich wurde es so eine Lackierung nicht bauen. Aber deine handwerkliche Ausführung sieht gut aus.
_____________________________________________

                                                                        
"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" (Aristoteles)
    Das Leben ist tragisch, aber meist am Rand der Komik

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14070
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell/Hasegawa
« Antwort #12 am: 03. August 2011, 17:16:34 »
Sehr schön! Ich mag solche What-if´s, vor allem, wenn sie so gelungen sind. Klasse Idee, klasse Handwerk! :P

Schöne Grüße
Klaus

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6631
  • Marc Schimmler
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell
« Antwort #13 am: 03. August 2011, 22:54:08 »
Ach Renard,

der Erdnagel kommt in Rot schön rüber und bei dem Licht viel besser als in Rahlstedt .....
Die hätten ihn so bauen sollen!!!

Gruß,

Marc

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4036
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Stammtisch-Contest, Lockheed F-104 Starfighter, 1:72 Revell
« Antwort #14 am: 03. August 2011, 23:15:52 »
Erst einmal Danke für die vielen Antworten.
Ich gestehe, mich da wohl getäuscht, und den 1:48er mit dem 1:72er verwechselt zu haben... :pffft:
(kann ja mal passieren  ;)) Der Bausatz ist natürlich der von Revell in 1:72.

@Russie:
Direkt schade, dass Du Dir nicht einen "echten" vornimmst. Gern auch F 4, oder Fiat G 91, oder MiG 23,   :pffft:
Tja, vorerst nicht, aber wer weiß... (ich habe eine heimliche Schwäche für eine Französin mit Namen "Super Mystére"... oh lala, chérie!)

@Travis:
Ansonsten bin ich seeeehr zwiegespalten  :woist: , denn einerseits ist der Starfighter einer meiner absoluten Favouriten (wie so viele andere auch  :pffft: ), andererseits bin ich ja bekanntermassen kein grosser Fan von "What-if". *dummi*
Das soll Deine Arbeit jetzt keineswegs schmälern, denn handwerklich sieht der Starfighter - abgesehen von Kleinigkeiten - sehr gut aus!  :1: :P
Tja, das war nun mal Thema der Veranstaltung... So wirklich "what-if" (also etwa im Sinne z.B. "Luft 46") war es denn ja auch nicht, sondern eher eine Phantasiegeschichte.
Es sollte Spaß machen und nicht die sonst übliche Ernsthaftigkeit unseres Hobbys widerspiegeln.
Ich hoffe Du verzeihst mir meine offenen Worte, aber lass' mich zumindest noch hinzufügen:
Ich wünsche mir wirklich, dass Du einmal eine MiG-15 oder sonst irgendwas altes Russisches baust mit genau so einer Lackierung! Die sieht nämlich - mit Verlaub - wenn nicht gerade auf 'nem Starfighter gebappt absolut genial aus!  ;) :P
Offene Worte sind mir immer lieber, daher ist es schon Verziehen ;)
Was russisches wird's wohl eher nicht, aber wie ich schon Russie schrieb: une petite française könnte es mal werden...
Die Lackierung habe ich übrigens nicht "gebappt" sondern sorgfältig mit meinem Farbspritzapparat aufgetragen...  :6:

@Gaius Minimus:
Der ist ja klasse!  :P Ich persönlich liebe ja, ab und an  solche "Verrücktheiten" zu sehen zu bekommen, nehmen sie der Modellbauerei doch das verbissene. Und dieses Farbkleid steht dem Starfighter einfach ausgezeichnet (ist das von den Mig-15 einer sowjetischen Kunstflugstaffel entliehen?)
Das war ja auch Sinn und Zweck der Übung: Spaßmodellbau! Und den Starfighter habe ich u.a. deswegen gewählt, weil er sich so gut für "Sonderlackierungen" eignet...  :pffft:

@Puchi:
Was mich interessiert: welche Farbe hast du für das Rot genommen bzw. selbst gemischt?
Da habe ich nach der Vorschattierung Gunze's RLM 23 als Grundfarbe gewählt und für die Flächen zwischen den Blechstößen das Rot mit ein wenig RLM 04 (Gelb) aufgehellt.
(ich bin logischerweise mit den RLM-Farben guuut ausgestattet, und für so einen kleinen Flieger wollte ich nicht ein neues Faß aufmachen :D )

@Ralf:
Die Beleuchtungssituation ist tatsächlich dürftig - und ich dachte, wir bekommen durch Schnurxi's Scheinwerferbatterie 'nen Sonnenbrand.

@FC:
Andreas, eines fehlt noch an dem Flieger.

Abschußmakierungen von Amis  :D :winken:
Das soll doch ein Parade- und Vorfürmodell sein – da hat so profanes Balkengeschmiere kein Platz!

@Smallscaler:
Dieses (nennen wir es weiterhin liebevoll "russian interior green"  :pffft:) hat mir auch der liebe Russie geborgt - sowas kann man nicht mischen, ohne Blind zu werden...

@Schnurx:
Naja, in Sachen Sauberkeit machst Du mir ja noch immer was vor. Allein die Tatsache, das Du Metall, Swirl-Decals UND die Holzoberfläche VEREINT auf einem Modell makellos gebracht hast, zeigt das!

@Rune, @fellfrosch79:
Jupp, jetzt klappt's auch in 1:72... (einen 1:72er Ju 88 G-6 Bausatz habe ich ja jetzt gewonnen)
Aber vorerst bleibe ich meinem bevorzugtem Maßstab treu.
Das Ding muss ganz schön vorstechen in Deiner Vitrine zwischen den ganzen WWII Luftwaffenmühlen  :D
Geht gerade so - steht vor den Fw 190ern mit den roten Fahrwerksbeinen...  :6:

@Spritti:
Bei der Form kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen! :D
Stimmt, daher ja die F-104 :6: einfach ein schönes Fluggerät (Flugzeug trifft's nicht mehr so ganz bei der "Missile with a man in it")
Hab´s anderweitig schon mal erwähnt, "What if" is, ähnlich wie bei Traverse, auch nicht so mein Ding. Also "what if" -> "ach nööö". ;)
Ich würde mir ja auch einmal mal wieder so´n lecker BB zu einer F-104 wünschen, warum nicht von Skyfox. Aber man kann ja nicht alles haben, zur Zeit werden wir ja wirklich verwöhnt
zu "what-if": siehe Erklärung oben. "Verwöhnen" oder besser: "traktieren" werde ich das MB demnächst wieder mit der Fortführung meines BB's. und danach, mal sehen... :pffft:

@104FAN:
Danke Dir! Ich habe mir Deine Starfighter-Kollektionen wirklich rauf und runter angesehen, und muß einfach den Hut ziehen, vor soviel Kreativität  :klatsch:
Das war eine ganz besondere Inspiration für den "russischen" Starfighter.

@KlausH:
Freut mich, das er Dir auch gefällt. Handwerklich habe ich damit auch wieder einen Schritt gemacht: ist mein erstes vorschattiertes Modell...

Ich Schlunz habe allerdings verpennt, meinen Fotos das Skyfox-Wasserzeichen und einen Rahmen zu verpassen... Korrektur folgt.

 :winken:
Skyfox

« Letzte Änderung: 03. August 2011, 23:37:54 von skyfox »
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018