Neuigkeiten:

Autor Thema: Militär SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Fertig**  (Gelesen 7410 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 541
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Militär Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.09.11**
« Antwort #15 am: 07. September 2011, 22:59:36 »
@klBergmen: Danke für das Bild, genau sowas habe ich gesucht  :P

@cookiemonster: Kommt auf den Fotos noch etwas gelbstichiger rüber als im Original gewollt, aber die Besatzung muss wirklich mal wider putzen...

@blumikus: Danke

@JoghurtFactory: Ich bin selber auch nicht ganz glücklich mit den lackschäden, werde mal die Schwammmethode ausprobieren. Meiner Erfahrung nach ist es nicht schlecht bei solchen Inneneinrichtungen eher etwas zu übertreiben, da später die Einblicke ja nicht optimal sind und so die Schmutzspuren, Lackschäden... doch noch zu sehen bleiben.

Danke für die Tipps und Kommentare.

Christian :winken:

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6521
  • Marc Schimmler
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 05.09.11**
« Antwort #16 am: 08. September 2011, 14:07:26 »
Tolles Projekt.
Ich finde es gehört auch immer eine Portion Mut dazu, die Inneneinrichtung mit so wenig Material, wie es dafür gibt darzustellen.
Dir gelingt das echt glaubwürdig. Das wertet ein Modell in meinen Augen wirklich stark auf.

Klasse.

Gruß,

Marc

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 541
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 08.09.11**
« Antwort #17 am: 08. September 2011, 14:47:26 »
Mir macht die Darstellung einer solchen Inneneinrichtung immer richtig Spass, auch wenn ich mich dabei immer wieder auf viel Fantasie verlassen muss und mir verschiedene Fehler unterlaufen.

Leider passt dann auch meist das eine oder andere nicht ganz zusammen, hier z.B.:
- Munitionshalterungen und Munition: Zu Gross und viel zu wenige, eigentlich sollten rund 40 Granaten an Bord sein
- Der Fahrersitz ist zu gross und so hat der Richtschütze kaum Platz (Sitz fehlt noch)
- Für den Komandanten ist der Aufenthalt auf seinem Sitz vorne rechts absolut lebensgefährlich bei einer Schussabgabe, ausser er hat nur ca. 30cm Schulterbreite und auch dann wird er die Periskope im Dach kaum erreichen.
- ...

Trotzdem, so auf den ersten Blick macht das ganze meiner Meinung nach einen einigermasse stimmigen Eindruck und mit gehts wie gesagt auch sehr um die Freude am bauen.  :6:
Wahrscheinlich werde ich das Dach abnehmbar lassen, damit man später doch noch etwas von dem Aufwand sehen kann.

In der Zwischenzeit habe ich nochmals die Kanone und die Halterung derselben, sowie die anbringung der Richeinheit überarbeitet, aber noch nicht bemalt.



das nächste mal beschäftige ich mich dann mit der Herstellung der Handgriffe aussen am Panzer.

 :winken:
Christian
« Letzte Änderung: 08. September 2011, 14:51:51 von m5specht »

TintiFaxo

  • Gast
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 08.09.11**
« Antwort #18 am: 09. September 2011, 11:31:07 »
Na die Munitionsanzahl sollte wirklich keinen Kummer bereiten  :2:

Selbst "fertige" Innendarstellungen geizen/tricksen mit richtiger Anzahl/Unterbringung.
Benzintanks, Batterien und andere Kleinigkeiten werden generell gern übersehen.
Und auch bei Sitzplätzen usw. wird allzugern "getrickst".

Da ist Dein Werk schon SPITZE.
Aus einem leeren 08/15 2 Stunden Bausatz was rauszuholen. Das derart  :respekt:
« Letzte Änderung: 09. September 2011, 11:33:07 von TintiFaxo »

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 541
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 09.09.11**
« Antwort #19 am: 09. September 2011, 13:01:23 »
So als ausgleich zur Inneneinrichtung habe ich mich auch etwas aussen betätigt.

Diesmal stehen die Handgriffe und Ösen im Blickpunkt. Tamiya war so nett die grösseren Griffe als einzelne Bauteile zu liefern und die kleineren wurden direkt aufgesprizt. Dies entspricht leider nicht mehr ganz meinen Anforderungen.

Also kommen wir zuerst zu den Ösen, hier jene entlang der Kettenabdeckungen, die wohl zur Befestigung der Erstzkettenglieder benötigt wurden.
Die angedeuteten Teile habe ich mit Skalpell und Zange entfernt und jeweils an beiden Enden ein Loch gebohrt.

Anschliessend ein dickeren Draht als Biegehilfe auf die Abdeckung gelegt und den Dünnen für die Ösen in die beiden Löcher eingefädelt und den Draht nach unten angezogen. Das ganze verklebt, den restlichen Draht abgeschnitten und die Reste verschlieffen.



Hier mit Biegehilfe, aber schon verklebt.

und so sieht dann das Ergebnis aus:



Anschliessend habe ich mich um die Handläufe gekümmert, da ich hier einen dickeren Draht verwenden wollte, habe ich zuerts eine kleine Schablone gebaut und entsprechend den Draht gebogen



Am Modell wieder entsprechende Löcher gebohrt und den Handlauf eingefädelt, die Lehre dient auch gleich zur Höhenbestimmung.



Anschliessend den Draht unten umgebogen und das ganze verklebt



An den Kampfraumseiten konnte ich diese Technik nicht mehr anwenden, da die Inneneinrichtung bereits bemalt worden ist. Deshalb habe ich dort nur Löcher angebohrt, die doch etwas zur Stabilisierung der Klebpunkte dienen können und den Draht jeweils passend abgeschnitten, resp. gefeilt.

So das wärs für heute, wünsche einen guten Start ins Wochenende.


Christian
« Letzte Änderung: 09. September 2011, 14:40:22 von m5specht »

klBergmen

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 131
    • http://www.klbergmensch.de
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 09.09.11**
« Antwort #20 am: 09. September 2011, 16:29:51 »
Nochmal wegen der Munition:
Ich habe hier eine schematische Darstellung vom Innenraum. Demnach wurden 17 Granaten links über den Ketten liegend gelagert (2-4 nebeneinander) Dann nochmal 18 links und hinten auf dem Boden stehend und 2 rechts wieder über den Ketten liegend.
Das passt teilweise aber nicht ganz mit dem youtube-Video zusammen. Deshalb weiss ich nicht wie genau diese Darstellung ist.


F.B.

  • Gast
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 09.09.11**
« Antwort #21 am: 09. September 2011, 17:31:27 »
Hallo,

Beim T-34 wurden meist als 1. & 5. Laufrolle solche mit Gummibereifung montiert, da bei Laufwerke mit 5 Ganzstahllaufrollen starke Vibrationen auftraten. Da das Fahrgestell des SU-85 auf dem T-34 beruht dürften dort die Verhältnisse ähnlich gewesen sein.

 :winken:

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 541
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 09.09.11**
« Antwort #22 am: 09. September 2011, 17:55:53 »
Danke für die Tipps.

In einem anderen Forum habe ich einen Beitrag gefunden, in dem darüber spekuliert wird, ob es sich beim youtube Film nicht eher um ein SU-100 handelt! Das würde die kleiner Anzahl Lagerstellen für Granaten wohl erklären!
Leider nützt mir das jetzt auch nicht mehr so viel, schade.

Gruss Christian

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 541
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 11.09.11**
« Antwort #23 am: 11. September 2011, 22:22:59 »
So den Sonntag habe ich für einen mini Baufortschritt genutzt.

Kanone ist fertig bemalt und die Frontplatte mit dem Geschütz ist eingebaut. Das Dach habe ich nur zu kontrollzwecken draufgelegt, dieses wird nicht verklebt sondern soll abnehmbar bleiben um die Inneneinrichtung später noch zu sehen.



Bei dieser Ausführung besass der Kommandant neben einem drehbaren noch vier fixe Periskope und ein fixes war noch auf Höhe Fahrer/Richtschütze ins Dach eingelassen. Tamiya war so nett und sehr schöne Abdeckungen der Periskope dem Bausatz beizulegen, aber die Peri selber sind leider nicht berücksichtigt worden. Also habe ich die Hauben mit Sheet aufgefült und das ganze mal Schwarz grundiert (leider habe ich keine Fotos vor dem bemalen gemacht, aber ich denke man kann die eingesetzten Teile auch so noch gut erkennen).



Die "Glasflächen" werden noch sauber schwarz/blau bemalt und dann abgeklebt, bevor ich die Hauben aufsetze.

bis bald....


Christian

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 541
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 11.09.11**
« Antwort #24 am: 21. September 2011, 13:18:56 »
Ich geb's zu, ich bin mir selber untreu geworden!
Eigentlich wollte ich bei dem Modell wieder nur Teile verwenden die ich bereits hatte, also nicht zusätzlich beschaffen.
Als mir aber das Vorgehen bezüglich des Gitters der Motorenabdeckung überlegte, bin ich per Zufall in einem Onlineshop auf ein super Angebot aufmerksam geworden, da verkaufte doch einer das Ätzteilset von Edurad für den Dragon SU85M für rund 7 Franken inkl. Porto! Da konnte ich nicht wiederstehen und musste eskaufen.
Deshalb hat sich die letzten Tage auch nicht viel an dem Bericht getan, ich habe auf die Ätzteile gewartet. Jetzt sind sie endlich da und ich hoffe, im Verlauf der Woche noch neue Bilder zu zeigen.
Wobei ich mich mit den Ätzteilen nur auf noch nicht gebaute Zonen konzentrieren werde, also Motorabdeckung und ev. auch die Halterungen der Zusatztanks.

Bis demnächst.

Christian

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3272
  • Duncan Cook
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Updatechen 11.09.11**
« Antwort #25 am: 21. September 2011, 14:20:45 »
Das macht doch nichts solange das Ergebniss stimmt. Ich freu mich schon auf die Fortschritte.

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 541
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 22.09.11**
« Antwort #26 am: 22. September 2011, 23:23:26 »
Nachdem Abschluss der arbeiten am Innenraum, nimmt auch die Aussenseite langsam aber sicher Gestalt und das Aussehen des SU-85 wird erkennbar:


Dunkel sind die Originalteile aus dem Tamiyabausatz, die hellgrauen stammen aus dem Marquette T34/85, allerdings habe ich jetzt davon doch weniger verwendet als zuerst gedacht.

Auch kammen jetzt die ersten Ätzteile zum Einsatz und zwar bei der Abdeckung über dem Motor, da macht sich dieses geätzte Gitter einfach super und wertet das Modell meines errachtens sehr stark auf, zusätzlich kann man es auch so schon verbiegen...


Recht lange habe ich mir zum Thema Ersatztanks Gedanken gemacht, Eduard bietet hier eine sehr schöne Ätzteilvariante, die sind mir danndoch  zu filigran und leider hatte ich bereits die Öffnungen für die Tamiya Tanks verschlossen und da wollte mich keine Schlitze mehr für die Ätzteile in den Rumpf schneiden. Also habe ich mich für die Variante die dem Maquette Bausatz beiliegt entschieden, Foto vom Original gibts unter diesem Link:
Ersatztank

Dazu wurden die Tamiya Tanks ihrer Bänder beraubt und mit fein gezogenen Gussästen die Schweinaht imitiert, das ganze muss noch verschliefen werden.
Mit Draht habe ich versucht die Ösen, resp. Klammern an den Seiten darzustellen. Nach vielen Versuchen sehen jetzt die Teile eingermassen gleichmässig aus und können wohl so bleiben.


Neben den Ersatztanks fehlt jetzt eigentlich nur noch die Kette (und das beseitigen diverser Leimflecken und von VIEL Staub), bevor ich mich dann um die spannende Frage: "Welches Grün soll ich für dieses Modell verwenden?" kümmern muss/kann.

In diesem Sinne, bis bald

Christian

m5specht

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 541
  • Aktuelles Projekt: Warhammer 40K
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.09.11**
« Antwort #27 am: 23. September 2011, 23:07:25 »


Bis auf die Ketten konnte ich heute den Rohbau abschliessen  :D



Als letzte Operation habe ich heute versucht die Ersatztanks und deren Halterung entsprechend dem Foto im Link des letzten Beitrages zu gestalten. Verwendet habe ich dazu Draht und Messingfolie und so präsentiert sich nun daseck:



und etwas grösser:



Was meint ihr, kann ich das so lassen oder kann mir jemand noch Verbesserungtipps geben? Danke im voraus.

Wünsche allen einen guten Start ins Wochenende

Christian

Artaius

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 168
  • Digital Pioneer
    • POLYNEO
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.09.11**
« Antwort #28 am: 24. September 2011, 00:14:14 »
Ich würde das so lassen, sieht absolut super aus, deine SU ;)

Gruß
Flo
Aktuell im Bau:

Tamiya Jagdtiger 1:35 - mit Friul-Ketten und Alurohr

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14062
Re: SU-85 Russischer Panzerjäger, Tamiya 1:35 **Update 23.09.11**
« Antwort #29 am: 24. September 2011, 05:45:00 »
Ich würde das auch so lassen. Das sieht insgesamt einfach nur gut aus.  :1::P

Schöne Grüße
Klaus