Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Ta 154 V3, Hasegawa 1/72  (Gelesen 3453 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1124
Flugzeuge Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« am: 09. Dezember 2011, 19:18:30 »
Hallo Lüüt,

dieser Bausatz gehört zu den Klassikern in meinem Lager. Seit 12 Jahren wartete er darauf gebaut zu werden.

Kurt Tanks zweimot Jäger, die Ta 154 - fast ganz aus Holz gebaut - sollte die deutsche Antwort auf die Mosquitos der Engländer werden und erhielt zweckmäßigerweise den gleichen Namen: Moskito. Je nach Motorenvariante waren Geschwindigkeiten bis über 700 km/h projektiert, damit sollten die störenden Mosquitos abgefangen werden.



Ab 1943 wurden nur wenige Maschinen fertig. Die V-Serie wurde noch mit gutem Holzleim gefertigt, die Fabrik wurde jedoch bombardiert. Das Ersatzprodukt zersetzte das Holz, einige Maschinen der damit gefertigten 0-Serie zerbrachen im Flug. V3 - mein Modell - wurde 1943 in Hannover Langenhagen intensiver Flugerprobung unterzogen und war mit dem FuG 212 und kompletter Bewaffnung ausgestattet. 

Das Modell ist weitgehend OOB. Das Cockpit wurde mit diversen Scratchteilen aufgewertet, ebenso ist das FuG 212 aus genau 100 Bauteilen (gezogener Gußast in den Dicken von ca. 0,3; 0,2 und 0,1 mm) entstanden. Cockpit und FuG sind die großen Schwächen des ansonsten sehr gut detailierten Bausatzes. Lackiert wurde mit Gunze-Farben und der Airbrush komplett freihand.


Rundgang:










Details:





Viel Spaß beim schauen und wie immer freue ich mich über Euere Komentare.

Viele Grüße

Kai  :winken:
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2017, 11:05:36 von Mr. Hudson »

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

A-l-e-x

  • Gast
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2011, 19:20:52 »
naja, was gibts da zu sagen? perfekt eben  :P



mfg  :winken:

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4174
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #2 am: 09. Dezember 2011, 19:26:14 »
...bin sprachlos :D...staune nur 8o.
Das kann wohl nur als Topmodell bezeichnet werden.
Spitzen Arbeit  :P

Gruß Gerhard
... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14070
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #3 am: 09. Dezember 2011, 19:29:36 »
Ganz große Modellbaukunst, wirklich rundum überzeugend! Du hast es echt drauf, Kai, Chapeau!

Schöne Grüße
Klaus

Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1939
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #4 am: 09. Dezember 2011, 19:34:32 »
Tja Kai nun sitze ich wieder vorm Rechner und versuche meine Kinnlade wieder nach oben zu bekommen.
Und da ich dadurch nicht viel sagen kann, schreibe ich es auf.
Mal wieder ein absolut überzeugendes Modell aus deiner Schmiede. :respekt:

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3218
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2011, 19:47:12 »
Vielen Dank für diese Tank! ;)

Ansonsten suche ich gerade nach Superlativen...

 :winken:

Russie



No Kit left behind!

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4457
  • Achtung! Spitfire!
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #6 am: 09. Dezember 2011, 19:50:43 »
Spitzenmässig. Die Antennenanlage sieht besonders genial aus, ich hätte da spontan PE vermutet.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Minikette

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 580
  • Ralf
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #7 am: 09. Dezember 2011, 20:38:06 »
Hallo,
einer der schönsten 2-Mot`s überhaupt, finde ich. Mal wieder super gebaut und klasse lackiert :P :P. Wenn das Original auch nicht so erfolgreich war, Dein Modell ist es auf jeden Fall. Ich habe die Kiste auch schon mal, ich glaub vor ca.10 Jahren, gebaut, die war sogar in der Modell-Fan. Mittlerweile verschrottet und vor kurzer Zeit wiederzugelegt ist dieses Modell, mal wieder, eine Topreferenz für mich. Die Antennen des Funkmessgerätes sehen sehr filigran aus, Hut ab.
Das ist Modellbau wie ich ihn mag :klatsch:!!!

Viele Grüsse
Ralf
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2011, 20:52:35 von Minikette »

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2175
  • LiLaLauneKlebär
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #8 am: 09. Dezember 2011, 20:43:13 »
Wirklich ein Spitzenbau. Farbgebung, Details und v.a. die Geschichte dazu, einfach Klasse !. Da hat sich das lange Warten gelohnt  :klatsch:
Im ersten Moment sah die Antennenanlage richtig schief aus, das ist aber eine 1A optische Täuschung  :D

und jetzt noch ein paar extra Bilder  :1:
matz

PS:Wie bekommst Du derart klares Kanzelglas hin ?
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6631
  • Marc Schimmler
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #9 am: 09. Dezember 2011, 20:47:43 »
Mensch Kai,

was für ne Granate.
Das Pre-shading ist etwas dezenter als bei den übrigen Maschinen (find ich zumindestens) und das gefällt mir sehr gut.
Wie immer vin Dir PERFEKT gebaut.
Da hätte sogar Kurt Tank in die Hände geklatscht.

 :P

Gruß,

Marc

Dragon666

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1317
  • Ralf
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #10 am: 09. Dezember 2011, 21:07:54 »
Moinsen...

..ich mach auch mal pauschal dicke Backen und schliesse mich ausnahmslos meinen Vorschreibern an.  8o
Gruß Drachili
Mein Portfolio

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #11 am: 10. Dezember 2011, 00:32:19 »
Du bist ja ein Wahnsinniger! 100 Teile allein für das FuG?!? 8o

Jedenfalls ein wundervolles Modell eines Vorbilds, das ich noch gar nicht kannte! :P :P :P
Absolut Spitze! :respekt: :respekt: :respekt:

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #12 am: 10. Dezember 2011, 00:54:29 »
8o 8o
Die sieht mal richtig geil aus :1:
Bei dem Modell ist für mich alles sehr gut aufeinander abgestimmt:
Lackierung, Alterung, Detaillierung, was will man da noch mehr :P
Ich hoffe doch, die gibt es auf einem der nächsten Stammtische live zu sehen :woist:

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8774
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #13 am: 10. Dezember 2011, 07:24:10 »
Kai ist dabei! In der Regie der Experten.

Klasse.


Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

fellfrosch79

  • Gast
Re: Ta 154 V3, Hasegawa 1/72
« Antwort #14 am: 10. Dezember 2011, 11:27:06 »
Jawoll! Nacktja.... äh... Nachtjagd!

Wirklich klasse! Besonderer Respekt für das FuG 212 8o Ist komplett aus gezogenem Gussast, ja? Unglaublich...

:winken: