Neuigkeiten:

Autor Thema: Schiffe Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - Galeriebeitrag!  (Gelesen 152413 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Tormentor

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4120
Schiffe Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #480 am: 23. September 2012, 18:23:22 »
Also ich hab's spaßenshalber mal ausprobiert. Die einzige Limitierung die es gibt ist dein Klaber, der ist nämlich irgendwann zu dick um ihn noch durch das Röhrchen pressen zu können. Ich habe beim Chinesen mal Sekundenkleber in Massen gekauft, der ist dünn wie Wasser und geht noch durch eine Kanüle die etwas dicker als dein Fädchen ist.

 :winken:

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3280
  • Duncan Cook
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #481 am: 23. September 2012, 18:27:12 »
Wie dünn kriegst du deine Plastikfäden?  8o

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3928
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #482 am: 24. September 2012, 07:28:54 »
Die einzige Limitierung die es gibt ist dein Klaber, der ist nämlich irgendwann zu dick um ihn noch durch das Röhrchen pressen zu können.
Tipp ist schon abgespeichert! :P Wie verschließt du so ein dünnes Röhrchen, wenn du den Kleber mal für längere Zeit nicht brauchst? Stecknadel, Draht etc. werden ja wohl zu dick sein!

Wie dünn kriegst du deine Plastikfäden?  8o
Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, wie dünn die wirklich sind. Ich hab' einmal probiert, sie mit der Digitalschublehre zu messen, aber da hat man absolut kein Gefühl mehr, ob die Backen am Faden schon anliegen oder ob man den Faden schon quetscht...

Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4099
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #483 am: 24. September 2012, 07:36:36 »
Hallo , Du musst in dem Bereich messen wo die Schräge aufhört.

Gruss

Markus

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3928
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #484 am: 24. September 2012, 08:16:09 »
Hab' ich gemacht. Nur bietet der Faden kaum Widerstand, sodaß man spürt, wenn die Schublehre den Faden umschließt. Ich hab's auch anders probiert, also die Lehre soweit geschlossen, dass sich der Faden nicht mehr bewegen läßt und quasi eingeklemmt ist. Da hat sie um die 0,03mm angezeigt. 8o Aber bei diesen Durchmessern ist weder optisch noch gefühlsmäßig zu erkennen, ob man die Lehre zu weit geschlossen hat, der Wert ist daher mit Vorsicht zu genießen!

Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Mandelus

  • Gast
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #485 am: 24. September 2012, 09:24:23 »
Im Grundsatz lässt sich so nen Faden hauchdünn machen, fast oder sogar wie ein menschliches Haar. die dünnsten wo ich mal hinbekam (klappt nicht bei jedem Versuch) waren etwas mehr als 0,2mm dünn gewesen laut Schieblehre...
Ich denke Puchis sind so edit: rund 1mm?  :)
« Letzte Änderung: 24. September 2012, 09:42:34 von Mandelus »

ron_killings

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3543
    • MB Portfolio
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #486 am: 24. September 2012, 09:33:55 »
Ich denke Puchis sind so maximal um die 0,3 bis 0,4mm dick.  :)

Wie sollen seine Fädchen denn 0,3 mm dick sein, wenn daneben der Draht mit 0,2 mm liegt.  ?(
Schau mal auf das Bild da oben.

 :winken:

"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

Mandelus

  • Gast
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #487 am: 24. September 2012, 09:41:45 »
Ich denke Puchis sind so maximal um die 0,3 bis 0,4mm dick.  :)

Wie sollen seine Fädchen denn 0,3 mm dick sein, wenn daneben der Draht mit 0,2 mm liegt.  ?(
Schau mal auf das Bild da oben.

 :winken:

Ehm ... das Bild wurde eben nicht angezeigt, nur nen Kasten mit kleinem roten X. Ok, revidiere ich / editiere ich dann mal. Danke für den Hinweis.  :)

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3928
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #488 am: 24. September 2012, 13:25:21 »
 :3: Ich hoffe, das artet jetzt nicht in eine Diskussion a'la "meiner ist dünner als deiner" aus! :pffft: ;)

Damit ihr seht, wie dick das Ding ungefähr wirklich ist, habe ich nochmals nachgemessen:



Der Faden ließ sich noch leicht durch die Lehre ziehen, ist also nicht zusammengequetscht.

Liebe Grüße,

Karl
« Letzte Änderung: 26. Juli 2017, 10:34:14 von Puchi »
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


echo

  • Gast
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #489 am: 24. September 2012, 15:12:47 »
Ich Lese nur noch mit...weil mir einfach nix mehr einfällt :9:

Tormentor

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4120
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #490 am: 24. September 2012, 17:35:11 »
Die Kanüle verschließe ich überhaupt nicht. Entweder der obere Tropfen wird hart und die Kanüle etwas gekürzt, oder eine neue eingesteckt. Es bleibt auch immer ein Tröpchen Kleber in der Kanüle der den Sauerstoff draußen hält, hab da noch nie Probleme gehabt.

 :winken:

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4529
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #491 am: 24. September 2012, 22:33:24 »
Karl schafft es doch wirklich, mit jedem Teil dieses Bauberichts neu zu überraschen, also dieses Gitter macht mich sprachlos.
Wo soll das beim "Teil2: das Achterschiff" noch hinführen?
Weiter so :P

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

ron_killings

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3543
    • MB Portfolio
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #492 am: 24. September 2012, 23:05:30 »
Wo soll das beim "Teil2: das Achterschiff" noch hinführen?

Wenns überhaupt soweit kommt.

Vielleicht hat er ja nach dem Vorschiff sowas von die Nase voll von seinen Rostzapfen, dass er .........

Nein, nein. Lieber nicht dran denken.

Du packst das schon Karl.

 :winken:

"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

Mandelus

  • Gast
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #493 am: 25. September 2012, 06:58:26 »
Vorder- und Achterschiff liegen ja irgendwie weiter auseinander ... ich frage mich ob es noch einen Teil 3 für das Trümmerfeld dazwischen geben wird.  :6:

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3928
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Das Titanicwrack - Teil 1: das Vorschiff (Minicraft, 1/350) - 24. Update
« Antwort #494 am: 25. September 2012, 07:50:31 »
Danke für eure Kommentare! :winken:

Die Kanüle verschließe ich überhaupt nicht. Entweder der obere Tropfen wird hart und die Kanüle etwas gekürzt, oder eine neue eingesteckt. Es bleibt auch immer ein Tröpchen Kleber in der Kanüle der den Sauerstoff draußen hält, hab da noch nie Probleme gehabt.
Ah, Ok, Danke!

Wo soll das beim "Teil2: das Achterschiff" noch hinführen?

Ääääh, kleine Planänderung Leute! Ich werd' wahrscheinlich folgendermaßen vorgehen: Teil1 ist der BB für das Wrack an sich, dann werde ich irgendwas anderes zur Abwechslung bauen und dann kommt Teil2. Das wird allerdings ein BB vom Dio (Meeresgrund, Tauchboot, Beleuchtung und so). Ob ich das Achterschiff bauen werde, steht noch in den Sternen. Erstens gibt's nicht wirklich ausreichende Fotos und Illustrationen davon (im Zustand seiner Entdeckung, wohlgemerkt!), zweitens hat es das Trumm ja sowas von zerlegt, dass man - bis auf die Heckpartie - nicht wirklich erkennen kann, was das eigentlich sein soll. :pffft: Daher steht das Achterschiff mal ziemlich weit unten auf der Prioritätenliste, sorry.

Wenns überhaupt soweit kommt.

Vielleicht hat er ja nach dem Vorschiff sowas von die Nase voll von seinen Rostzapfen, dass er .........
...unbedingt eine Abwechslung braucht, genau! :1:

... ich frage mich ob es noch einen Teil 3 für das Trümmerfeld dazwischen geben wird.  :6:
Trümmerfeld? Ich bin ja schon leidensfähig, aber so leidensfähig auch wieder nicht! :D Wenn, dann wird Teil 3 das Achterschiff, wie gesagt: wenn.

Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")