Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48  (Gelesen 6673 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kurfuerst

  • Gast
Flugzeuge Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« am: 28. Januar 2012, 00:55:32 »
Salü,

ich selbst hätte nun wirklich nicht gedacht, dass sich ausgerechnet AFV Club der Materie F-5E annehmen würde, und sukzessive eine ganze Familie von Kits der Tiger II auf den Markt bringen würde.
Schließlich hatte ich mit diesem Hersteller bisher eher das Thema "Hartziele" verbunden.
Kaum war die erste Release des Bausatzes erschienen, landete ein Exemplar umgehend in meiner Sammlung. Weitere Kits, eine F-5F sowie eine "späte" F-5E mit "Shark Nose" sollten folgen.

Von den zur Verfügung stehenden Markierungsoptionen entschied ich mich für eine F-5E aus Singapur, da mir der damals aufgebrachte dreifarbige Tarnanstrich besonders zusagte.
Im Gegensatz zu den später hinzugekommenen F-5E Varianten, wollte ich diese frühe Tiger II komplett aus der Schachtel bauen.


Northrop F-5E Tiger II, No.144 Squadron "Black Kite", Republic of Singapore Air Force, Tengah AB, 1982



Die Einsatzgeschichte der F-5E im Dienste Singapurs begann 1976 mit der Unterzeichnung eines Auftrags über ein erstes Los von 21 Maschinen, die alle bis zum Februar 1979
ausgeliefert wurden. Bis 1989 folgten weitere Maschinen und sogar 1994 wurden sieben weitere Tiger II aus jordanischen Beständen dazugekauft.



Von 1996 bis 2001 wurde die komplette F-5 Flotte der RSAF einem umfangreichen Modernisierungsprogramm unterzogen, wobei als wichtigste Punkte nur die Integration eines neuen Radars (FIAR Grifo),
sowie die Umstellung auf ein Glascockpit nach HOTAS Standard genannt seien.
Die nun als F-5S/T bezeichnete Version war nun auch in der Lage Ziele außerhalb der Sichtweite mit der AIM-120 AMRAAM zu bekämpfen.




Der Bausatz:

In Sachen Oberflächendetaillierung und Gussqualität lässt der Kit kaum Wünsche offen. Das Cockpit ist bereits aus der Schachtel recht ordentlich detailliert. Lediglich der Schleudersitz selbst und der Bereich hinter dem Sitz samt der recht komplizierten Mechanik zur Haubenöffnung kommt etwas spärlich daher. Hier hat der Zurüstmarkt aber recht schnell für Abhilfe gesorgt. Mittlerweile gibt es für fast alle Bereiche der F-5E adäquates Zurüstsets.

Auch nicht gerade prickelnd ist der Blick in die Lufteinlässe: Gähnende Leere bis zu den Rückseiten der Schubdüsen.
Die Decals sind hauchdünn und lassen sich fantastisch verarbeiten. Weichmacher ist kaum vonnöten. Allerdings weisen manche der Decals einen leichten Versatz auf.




Montage:

Der Zusammenbau ging zügig und ohne größere Probleme vonstatten. Die Passung insgesamt ist sehr gut, lediglich bei den Lufteinläufen, den Abdeckungen des linken Waffenschachtes und bei der Motage des Hinterrumpfes ist mehrmaliges Trockenpassen angesagt. Die Verwendung von Spachtelmasse mit verbundenem Schleifen und Neugravieren hielt sich in Grenzen und war nur auf die eben genannten Bereiche beschränkt.

Die Läufe der Bordkanonen habe ich aus Kanülen selbst angefertigt und mit Gunmetal von Modelmaster lackiert. Um den Schleudersitz ein wenig aufzupeppen, habe ich geätze Gurte aus der Grabbelkiste ergänzt und diverse Leitungen und Schläuche aus Klingeldraht angebracht.




Die Lackierung:

Die in der Bauanleitung angegebenen Farbtöne nach Federal Standard habe ich anhand von Vorbildfotos möglichst realitätsnah anzupassen versucht. Dazu mussten die FS Farbtöne von Gunze insgesamt recht stark aufgehellt werden. Insbesondere das mittlere Grau zeigt am Vorbild nur einen sehr schwachen Kontrast zu den übrigen Farben.
Das Tarnmuster an sich wurde freihand lackiert. (Iwata HP-C plus, 0,3er Düse)

Nachdem die Lackierung der Tarnung erfolgt war, habe ich einzelne Flächen noch einmal nachträglich aufgehellt, wobei ich aber sehr behutsam vorgegangen bin. Auch am Original sind die Nuancen innerhalb
der jeweiligen Farbflächen recht gering.

Der Bereich um den Nachbrenner herum und die Schubdüsen wurden mit Alclad II "Stainless Steel" lackiert. Leichte Schattierungen und Verfärbungen wurden mittels Tamiya Smoke und Alclad II "Hot Metal Sepia" aufgetragen.
Auch der Zusatztank wurde als "Naturmetall" dargestellt. Farbton der Wahl: Alclad II "White aluminium". Die Stöße wurden mit Tamiya Smoke leicht betont.



Nachdem die Grundlackierung und das Nachschattieren abgeschlossen waren, versiegelte ich die Oberfläche mit verdünntem Mr.Metal Primer von Gunze. Dies bildet die Grundlage für nachfolgende Aufbringen der Decals. Die Abziehbilder waren recht schnell aufgebracht, da sie in ihrer Anzahl doch sehr überschaubar waren.

Bevor es ans Betonen der Oberflächenstrukturen durch verdünnte Künstler-Ölfarbe ging, wurde alles noch einmal mit einer dünnen Schicht Mr.Metal Primer versiegelt. Für das Washing habe ich Schwarz und Titanweiß von Schmincke zu einem dunkelgrauen Farbton angemischt und verdünnt. Diese Brühe habe ich dann Fläche für Fläche
aufgetragen, kurz antrocknen lassen und dann mit Feuerzeugbenzin und einem Baumwolltuch wieder heruntergewaschen.

Für das abschließende Finish kam stark verdünnter Revell Aqua Mattlack zum Einsatz, dem ein Tropfen Future beigemischt wurde. Ich habe dieses Rezept bei meiner Bf 109 G-10 zum ersten Mal ausprobiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Es erinnert mich von der Mattierung und dem generellen Verhalten doch sehr an meinen heißgeliebten Floquil Polly Scale Mattlack.

Die Positionslichter wurden maskiert, mit Chrome Silver von Gunze vorbehandelt und dann mit Gunze Clear Red und Clear Blue überlackiert. Die Masken für die runden Positionslichter an den äußeren Tragflächen habe ich mit einer Lochzange aus Tamiya Tape ausgestanzt.






Ich werde demnächst noch Bilder der Unterseite nachreichen, aber erst wenn der Akku der Kamera wieder geladen ist.  :D
Achja, die nächsten F-5 kommen bestimmt (irgendwann). Immerhin ist die Tiger II ja einer meiner Lieblinge.

Gut's Nächtle zusammen!  :winken:
Erik




« Letzte Änderung: 11. Februar 2014, 05:00:43 von Kurfürst »

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #1 am: 28. Januar 2012, 01:21:49 »
Ha! Erster! 8)
Die F5 ist an sich schon ein wunderschönes Flugzeugmuster und in diesem exotischen Trimm erst recht faszinierend - gefällt mir saugut! :P :P :P

Von der handwerklichen Klasse Deiner Arbeiten will gar nicht erst reden - ich wüsste nicht mal, wo ich überhaupt anfangen soll...
Fest steht, dass Du in Deiner Liga wenig Gesellschaft hast! :meister:

Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Exemplare Deiner F5-Staffel. :9:

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14067
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #2 am: 28. Januar 2012, 05:33:55 »
Wunderschönes Modell, Erik! Der Jet würde glatt auch noch in mein Beuteschema passen. Was die Decals angeht scheint AFV allerdings die Tradiotion aus dem Schwermetall-Sektor fortzusetzen, denn die waren bisher bei mir auch durchweg nicht so der Brüller. Aber an deinem Modell sieht man auch bei den Decals keinerlei Makel, Hut ab wieder einmal!!! :P

Schöne Grüße
Klaus
« Letzte Änderung: 28. Januar 2012, 08:13:59 von KlausH »

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3928
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #3 am: 28. Januar 2012, 07:12:02 »
Hallo Erik!

Also jetzt ist es so weit! Ich werde mir auf meiner Festplatte eine "Erik-Datei" anlegen, in der ich folgenden Text abspeichern werde: "erstklassik gebaut, hervorragend lackiert, tolle Vorbildwahl, super fotografiert..."! Damit muss ich das alles nicht bei jedem Galeriebeitrag von dir in die Tastatur hämmern! :D

Aber mal im Ernst: wieder ein Modell von dir, bei dem man einfach nur staunen kann! Allein schon beim Blick auf das erste Foto bekomm' ich das typische "BOAH-Gefühl"! Auch die ausführliche Beschreibung zu Original und Bau ist einfach klasse! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Ansonsten: siehe "Erik-Datei"!

Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Minikette

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 545
  • Ralf
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #4 am: 28. Januar 2012, 07:36:15 »
Klasse Erik, ein Paradebeispiel für "aus dem Kasten" bauen. Puchi nennt schon alle Superlative, daher Hut ab vor Deinem Können  :klatsch: :klatsch: und Gratulation zu diesem Modell.

Gruss ralf

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8929
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #5 am: 28. Januar 2012, 08:20:07 »
Klaus hat wohl nicht alles gelesen...... ;) :D   Naja, verzeihen wir es Ihm.....

Das Modell ist wie gewohnt, über alles was ich eventuell anbringen könnte, erhaben. Daher an dieser Stelle nur eine kurze, allgemeine Anmerkung.

Erik, vielen Dank das Du hier relativ regelmäßig und geduldig Deine Vorgehensweisen erläuterst. Das ist nicht selbstverständlich und da hat dann nämlich auch jeder Interessierte etwas davon.


Allerdings solltest Du überlegen Dir einen zweiten Akku zuzulegen. ;)
« Letzte Änderung: 28. Januar 2012, 08:47:55 von Spritti Mattlack »
A man who is tired of Spitfires is tired of life

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14067
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #6 am: 28. Januar 2012, 08:41:30 »
Ich meinte den Versatz, den Erik ansprach. Ich hatte bisher noch keine Decals von AFV, die wirklich exakt gedruckt waren. ;)

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8929
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #7 am: 28. Januar 2012, 08:49:10 »
Oh sorry!
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3307
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #8 am: 28. Januar 2012, 09:50:05 »
Boah, Erik, awesome!!! :klatsch:

Was fuer ein wunderschoenes Schaetzchen! 8)
Die F-5E ist ja eines meiner absoluten Lieblinge (warum gibt es kein vernuenftiges Modell davon in 1/72??? :5: ), und Dein Modell wird dem voll und ganz gerecht!
Klasse!

Auch Deine Wahl eine Machine der Luftwaffe Singapurs darzustellen, laesst mich ein klein wenig schwermuetig werden (Singapur ist toll... :1: ).

Klasse Modell, toll in Szene gesetzt... fantastisch! :P

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Viquell

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3356
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #9 am: 28. Januar 2012, 10:21:45 »
Hallo Erik

einfach nur leggär
auch wenn ich bei den modernen Sachen keinen echten Plan habe ,
aber deine Modelle sind einfach immer wieder , VOLL GOIL
einfach nur schön zusehen
Gratuliere zur Fertigstellung und danke für´s zeigen

Gruss Jens
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 998
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #10 am: 28. Januar 2012, 10:58:16 »
Hallo Erik.

Deine Vorbildauswahl ist wirklich so exotisch wie interessant. Ich hab mir gleich mal etwas dazu angelesen.  :8:
Du siehst: Deine Modelle haben sogar ein didaktisches Moment...

Ansonsten kopiere ich mal Puchis Erik-Datei.

Viele Grüße,
           

fellfrosch79

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2594
  • thy furryeth froggeth
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #11 am: 28. Januar 2012, 12:22:54 »
Hmmm... Naja, was soll man dazu sagen ausser 8o :P :klatsch: :respekt:
Wiedereinmal ganz hervorragend, lieber Herr Kurfürst.

In diesem Sinne *dummi* trinken,

Dennis
Einer der mehr Ahnung hatte als ich sagte mal: Manchmal verspeist man den Bären, und manchmal wird man eben vom Bären verspeist.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6378
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #12 am: 28. Januar 2012, 13:18:52 »
Echt tolles Modell :P eines häßlichen Flugzeugs
Bau, Lackierung, Finish, Präsentation...
Einfach alles rundum gelungen. :1:
:respekt:

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6530
  • Marc Schimmler
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #13 am: 28. Januar 2012, 13:27:36 »
Du schaffst es für mich sogar moderne Flugzeuge interessant aussehen zu lassen .....

Fabulös!  :winken:

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3033
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Northrop F-5E Tiger II, AFV Club 1/48
« Antwort #14 am: 28. Januar 2012, 13:43:29 »
Deine Galerie-Beiträge haben immer was "Two-in-one" mäßiges: Man freut sich am aktuelen Modell - und freut sich ausserdem schon auf das nächste!  :klatsch:

 :winken:

Russie


We shall fight them on the benches ... but we shall never surrender.