Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72  (Gelesen 4693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1124
Flugzeuge Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« am: 24. April 2012, 18:32:15 »
Hallo Lüüt,

nachdem Universalniet mit dem Devastator den Reigen der US-WWII-Marineflieger bereichert hat, möchte ich heute gern mein neustes Modell, die Douglas SBD-3 Dauntless, zum gleichen Thema zeigen.




Zum Bausatz:

Gebaut habe ich das hervorragende Hasegawa Modell von 1994 mit einem Ätzteile-Satz von Eduard. Beides ist derzeit nur antiquarisch zu bekommen. Ätzteile verbaue ich normalerweise nicht, da mir i. d. R. die zweidimensionale Darstellung der Bauteile verbunden mit dem Preis für den zu erzielenden Effekt nicht ausreicht.

Dieser Eduard-Satz hat allerdings die perforierten Sturzflugbremsen der Dauntless nachgebildet, die ich am Modell unbedingt öffnen wollte. Leider stellte sich im Verlauf des Bauens heraus, daß meine Fähigkeiten mit Ätzteilen doch sehr beschränkt sind. Die durch die vielen Löcher hochsensiblen Sturzflugbremsen verformten und verknickten in meinen groben Händen und wurden unbrauchbar. Was tun, Bausatz schrotten?

Nö, ich habe doch dünne Plastikkarte, also 316 Löcher gleichmäßig ausgerichtet bohren. So entstanden in 5 Arbeitsstunden die Sturzflugbremsen scratch. Viele andere Teile des Ätzteilsatzes habe ich aber nutzen können (Cockpit, Fahrwerkklappen, Bombenleitwerk etc.). Mit ein paar weiteren kleinen Sratcharbeiten (tiefgezogene Pilotencockpitverglasung aus Blisterverpackung, Bremsleitungen aus Weinflaschennetzmessing, Antenne aus unsichtbarem Nahgarn, Positionslichter aus Gusast) ist letztenendes dieses Modell entstanden.


Zum Vorbild:

Diese SBD hat bei der VS-2 auf der USS Lexington an der Schlacht in der Korallensee (Mai 1942) teilgenommen, in der die US-Streitkräfte unter anderem den japanischen Träger Shoho versenkten. Die zuverlässige Dauntless hatte sich bei den Besatzungen den Ruf "slow but deadly" erarbeitet (Vmax = 400 km/h, im Sturzflug 440 km/h). Die Dauntless versenkte mehr japanischen Schiffsraum, als alle anderen US-Flugzeuge zusammen. Umso erstaunlicher ist die Tatsache, daß meine "langsame" Maschine 7 Abschußmarkierungen japanischer Jäger trägt. Glaubt man meiner Quelle, wurden diese alle wärend eines Einsatzes in der Korallensee von der Besatzung erzielt.

Die Sturzflugbremse ist bei meinem Modell nur unten geöffnet und wird in dieser Stellung als Landehilfe (quasi Landeklappe) genutzt. Die oberen Sturzflugbremsen können von der Besatzung separat ausgefahren werden und bilden beim Sturz gemeinsam mit den unteren den "Bremsschirm". Viele abgestellte Maschinen sind unten geöffnet. Die komplett geöffnete Bremse ist am Boden eher selten.

Die Kanzel des Heckschützen ist bei der Dauntless mit zwei separat verschiebbaren Segmenten ausgeführt. Lediglich das vorletzte Segment wird geöffnet, um den Einstieg des Heckschützen zu ermöglichen. Nur das letzte Segment muß geöffnet werden, um die Bordwaffe, ein 0,3 inch Zwillings-MG, aus ihrer versenkten Stellung in die Kampfposition zu schwenken. Diese Position stellt mein Modell dar. Viele Dauntless-Fotos zeigen den Heckstand mit beiden komplett zurückgeschobenen Kanzeln. Während des Starts und der Landung mußten die Trägerflugzeuge aus Sicherheitsgründen, um der Besatzung eine schnelle Flucht zu ermöglichen, komplett geöffnet sein. Mir gefiel die halboffene Heckstandvariante, die ich mir bei einem anderen Modellbauer abgeschaut habe, allerdings sehr, da hier m. E. die Kontur der Dauntless besser zum Vorschein kommt.

Über 5.500 Dauntless wurden in den verschiendenen Versionen gebaut. Dafür sieht man sie eigentlich recht wenig als gebautes Modell. Deshalb jetzt viel Spaß beim Schauen.


Oberseite:



















Unterseite:





Ich freue mich auf Euere Kommentare!

Viele Grüße

Kai  :winken:
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2017, 18:02:57 von Mr. Hudson »

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6631
  • Marc Schimmler
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #1 am: 24. April 2012, 18:38:43 »
Was soll ich sagen ... ein Hudson eben.
Wirklich genial lackiert und natürlich super sauber gebaut. Dass ich besonders über Navy Flieger wwII freue ist ja kein Geheimnis!!

Ok Du hast da was vorgelegt!  :D :D :D
Ich werde, wenn ich die AIRFIX'sche in die Finger kriege mal sehen was da geht.

Toll sind die Sturzflugbremsen ... waren sie schon so????

edit: Ich sollte mal genauer lesen Bester Kai ....  :meister: :meister: :meister: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt:

Gruß,

Marc  
« Letzte Änderung: 24. April 2012, 19:06:44 von Universalniet »

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3218
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #2 am: 24. April 2012, 18:47:20 »
Gratulation!
@ Univesalniet: Das ist sogar einmall mehr eint typischer "Doppelter Hudson" - sprich: Toll gebaut mit hohem Eigenanteil UND gut lackiert!
Und so sieht sie nicht nur aus jeder Perspektive gut aus, sondern auch in jeder Größe - in der Vollansicht oder ganz nah rangezooomt.
Deine "groben Hände" haben jedenfalls ganze Arbeit geleistet... :1:, ich kann mir nur sehr sehr sehr schwer vorstellen, dass man diesen Bauatz überhaupt besser machen  kann.
 :meister:

 :winken:

Russie


No Kit left behind!

Minikette

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 580
  • Ralf
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #3 am: 24. April 2012, 18:49:42 »
Hallo Kai,
langsam fällt es schwer neue Kommentare zu verfassen. Das Modell sieht, wie immer, klasse aus. Dieser Stil zwischen "super sauber bauen und lackieren" und trotzdem ein fein definiertes Maß an Alterung hinzubekommen ist genau das, was ich mag. Mal wieder ein Hinkucker aller erster Güte.

Gruss Ralf

Hangar19

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 176
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #4 am: 24. April 2012, 19:03:29 »
Klasse!  8o :klatsch:

"also 316 Löcher gleichmäßig ausgerichtet bohren"

Ich wüßte wirklich gern, wie du das gemacht hast.

Grüße,

Christoph

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8774
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #5 am: 24. April 2012, 19:09:00 »
ich bin echt platt. ich hätte zwar wieder etwas zu meckern, aber ich lass´es einfach. wäre eh extrem subjektiv und immer das gleiche.

mein lieber scholli, die art wie du deine modelle baust und lackierst finde ich echt klasse. irgendwie hast du gerade mal wieder die latte verschoben.....

weiter so kai.

ps gibt es einen grund warum du hier nur 800er fotos einstellst?
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Pacific Strafer

  • molto adagio modellismo
  • Galeristen
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3460
    • Modellbaufreunde Siegen
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #6 am: 24. April 2012, 19:09:37 »
Alles was ich schreiben wollte steht schon in den Vorgängerposts, deshalb von mir "nur" noch ein von Herzen kommendes ERSTKLASSIG  :P
Einzig die MGs trüben den Gesamteindruck geringfügig, da hätte ich persönlich doch zu einem Aftermarketprodukt gegriffen.

Pit  :P
"This is your hobby, and don't let anyone else tell you otherwise, as the only person you have to please is yourself!"

www.mbf-siegen.de

http://www.scale-world.de/

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1020
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #7 am: 24. April 2012, 19:10:51 »
So genau kann ich noch nicht mal in der Nase bohren, alle Achtung!

Meine Reaktion wenn ich Deine Rollouts sehe ist eigentlich immer die Selbe: Tolles Modell - Moment, 1/72 ? - absolutes Spitzenmodell!

Das ist genau der Lackierstil auf den ich hinarbeite.  :meister:

Will ich auf jeden ma' live sehen...

Gruß,
Torben

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6774
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #8 am: 24. April 2012, 20:26:12 »
Kai, mir persönlich ist das Preshading auf der Unterseite zu dominant. Das ändert aber nichts daran, dass die Dauntless einfach klasse ist. :respekt:
:winken:  Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #9 am: 24. April 2012, 20:40:46 »
Hallo Kai,

ein Spitzenmodell - wie immer bei Dir! :P :P :P
Sind die 7 Abschüsse mit so einem fetten Truthahn eigentlich verbürgt?

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4457
  • Achtung! Spitfire!
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #10 am: 24. April 2012, 20:56:22 »
sehr schön! bei den Bremsen habe ich zuerst auch auf PE getippt. Aber die Löcher selber bohren - Respekt!!

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4495
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #11 am: 24. April 2012, 21:03:01 »
Allererste Sahne !
Einer der schönsten Amiflieger in früher Lackierung sauberst umgesetzt !

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1124
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #12 am: 24. April 2012, 21:07:20 »
@ all: Vielen Dank für die Kommentare!

@ Spritti: Unter anderem haben mich auch Deine konstruktiven Kommentare zu meinen Modellen zum jetzten Baustandard gebracht.

@ Hangar 19:
Genaugenommen waren es 732 Löcher ... Zum Aufbau: Anreißen aller Löcher mit einer Nadel / umgedrehter Cutterklinge. Vorbohren mit 0,5 mm (Handbohrer). Aufbohren mit 1,2 mm (Handbohrer). Besser wäre beim Aufbohren ein Durchmesser von 1,0 mm, dann hätte man auch die Lochgruppen des Originals darstellen können, hier haben nun alle Löcher den gleichen Abstand. Wie es mit der Präzision steht, kannst Du am vorletzten Foto selbst prüfen. Schaue auf die obere sichtbare Lochreihe der unteren rechten Klappe. Dort auf das zweite und dritte Loch von links ...

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3322
  • Duncan Cook
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #13 am: 24. April 2012, 21:08:51 »
Hallo Kai,
langsam fällt es schwer neue Kommentare zu verfassen. Das Modell sieht, wie immer, klasse aus. Dieser Stil zwischen "super sauber bauen und lackieren" und trotzdem ein fein definiertes Maß an Alterung hinzubekommen ist genau das, was ich mag. Mal wieder ein Hinkucker aller erster Güte.

Gruss Ralf

Hallo Kai,
mehr fällt mir nicht ein daher zitiere ich mal den Kollegen.

mfg. cookie

Norman

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 560
  • プラモつくろう
    • Hobbypainter
Re: Douglas SBD-3 Dauntless "Battle of the Coral Sea", Hasegawa 1/72
« Antwort #14 am: 24. April 2012, 21:14:15 »
Dürfte die Dauntless ja real in Lübeck mir anschauen, toll Lackierung und eine sehr schöne Erklärung zur Maschine und Besonderheiten während der Bauphase.