Neuigkeiten:

Autor Thema:  Neuheiten Flugzeuge - Verschiedene Hersteller 2  (Gelesen 185738 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #900 am: 15. August 2013, 15:25:54 »
[übertriebenesunderstatementmodus an]

Ich verspüre ein gewisses Interesse am Erwerb dieses Modells.

[übertriebenesunderstatementmodus aus]

Danke Andy, ich werde heute Nacht schlafen wie ein Fünfjähriger vor Weihnachten.  :15:

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3864
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #901 am: 15. August 2013, 15:49:14 »
 :D

Ich bin noch hin und hergerissen: einerseits habe ich 2 Ta 152's von Dragon, andererseits ist der Bausatz von ZM natürlich echt verlockend...
(...der Preis wird mich aber mit Sicherheit runterkühlen und zufrieden meine beiden vorhandenen betrachten lassen...  ;) )
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5277
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #902 am: 15. August 2013, 16:16:13 »
Moin ihr alle,

Gemach Gemach: Bei der IPMS Colorado ist die 48er ta 152 als Handmuster vorgestellt worden ... das wird bestimmt noch dauern!
Erst mal sind die 32er Raiden ( http://www.plastik-modellbau.org/blog/neuheiten-angekundigt-zoukei-mura-raiden-132/2013/ ) und die 48er Shiden (link folgt) dran...

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der Euro Model Expo am 28./29. März 2020 in Lingen

Rolle

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3242
    • Modellbau-Stammtisch-Hamburg
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #903 am: 16. August 2013, 08:24:27 »
Immer nur die gleichen Modelle, 109 und Konsorten irgendwelche Lötkolben die es auch schon hundert mal gab. Hier ne neue Gravur, da ne neue Form aber immer die gleichen Modelle. ich verstehe die Aufregung nicht. :2:
Was ist denn mal mit zivilen Modellen? Damit meine ich nicht Airliner, die sehen ja auch alle irgendwie gleich aus. Ich weiß wohl das es einige zivile Maschinen gibt, aber auch neues?
Naja, mit Militärkram lässt sich mehr Geld machen....schade.
Gruß aus Hamburg
Rolf Karotka
---------------------------------
Modellbau-Stammtisch-Hamburg.de

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3090
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #904 am: 16. August 2013, 09:22:34 »
Moooooment  ;)
Da darf ich Dich an die neue Revell B-747 erinnern. Das Teil mit den beweglichen Triebwerkschaufeln. :P
Ansonsten schreien mich hier die Zvesda Tu 134 und Tu 154 an: Bau mich!
ICM: Traumhafte Tu 144-Bausätze.
EDIT:
Alles total gleichförmige Airliner  :pffft:


Was in der Qualität noch fehlt, wären frühe Boeings: 707, 727, 737 - alle Lufthansa.

Ansonsten halte ich das doch für sehr pauschal. Wenn ich weder Düsenflugzeuge (z.B. die neue F 102) noch Exoten (Die Shiden oder Raiden) noch Airliner, die beileibe nicht alle gleich aussehen bauen möchte: dann bleibt ja nicht mehr viel.
Aber dennoch bietet A-Modell einige Überraschungen. Selbst HB kam ja mit einer Zlin um die Ecke. Oder vielleicht doch eine Anna von Trumpeter/Revell?


 :winken:

Russie


« Letzte Änderung: 16. August 2013, 10:01:19 von Russfinger »


We shall fight them on the benches ... but we shall never surrender.

jackrabbit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1435
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #905 am: 16. August 2013, 09:34:26 »
Hallo,

Immer nur die gleichen Modelle, 109 und Konsorten irgendwelche Lötkolben die es auch schon hundert mal gab.
Hier ne neue Gravur, da ne neue Form aber immer die gleichen Modelle.
......
Naja, mit Militärkram lässt sich mehr Geld machen....schade.

yep, was mich zusätzlich wurdert, dass die aufgerufenen Preise im Prinzip klanglos gezahlt werden
und die Bedenken darüber im Jubel über die Modelle untergehen.
Klar, besprochen werden ja die kostenlos zu Verfügung gestellten Bausätze und bis dato ist dann alles toll.  ;)

Das erinnert mich doch deutlich an die Preisenzwicklung der Modell-Eisenbahnen und
dass man letztendlich i.W. wohl die Sammler ansprechen will.  :rolleyes:

Grüsse

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3090
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #906 am: 16. August 2013, 09:50:42 »
Und schon wieder bin ich im Einspruch-Modus:
Die Revell'sche 109: 25 Ocken.
Dann eine Vielzahl an neuen Airfix-Formen: Gladiator, Spitfires, Gnat, Vampire.
Alle unter 8 Euro.
Absolut unerschwinglich.
Wenn dann ein (!) Unternehmen in eine Nische grätscht, kann man doch schwerlich behaupten, dass die Preise durch die Decke gehen.
Kurzum: Scheinbar machen die Hersteller alles falsch.
Denn würden sie nix tun, hätten wir hier folgende Thread-Titel:
Warum eine 30 Jahre Form für die Gladiator?
Warum ersetzt niemand die ollen Formen für die Me 110?
Revell: Völlig neben der Spur. Die brauchten doch nur einmal Großbausätze zu Schnäppchenpreisen heraus zu bringen.    :pffft:

 :winken:

Russie


We shall fight them on the benches ... but we shall never surrender.

jackrabbit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1435
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #907 am: 16. August 2013, 10:17:25 »
Hallo,

Und schon wieder bin ich im Einspruch-Modus:
Die Revell'sche 109: 25 Ocken.
Dann eine Vielzahl an neuen Airfix-Formen: Gladiator, Spitfires, Gnat, Vampire.
Alle unter 8 Euro.

mein letztes OT dazu:
um diese Modelle ging es definitiv nicht.  
Es ging um die hochpreisigen 1/32er und 1/48er Flieger, die ja doch in letzter Zeit vermehrt auf den Markt kommen (ZM, HK Models, GWH).
Beim Militär-Modelbau 1/35er ist es ja ähnlich, da geht bei Neuerscheinungen unter 50 Euro (UVP) kaum etwas.

Ich empfinde die Preise auch nicht als Problem (für mich gilt hier: "Man könnte es ich ja leisten, wenn man nur wollte."),
aber dennoch als "Hammer", was da manchmal aufgerufen wird.  Wahrscheinlich werde ich halt langsam alt ... :D

Grüsse
« Letzte Änderung: 16. August 2013, 11:02:01 von jackrabbit »

Rolle

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3242
    • Modellbau-Stammtisch-Hamburg
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #908 am: 16. August 2013, 11:10:11 »
Ah der Russie weiß bescheid ;) Wer braucht schon bewegliche Triebwerksschaufeln? Ich will ja nicht spielen. Von Zvesda habe ich sogar eine Maschine hier, ich glaube es ist sogar eine Tu 154. ( ich kann gerade nicht nachsehen)
Ich finde es nur schade das eben überwiegend Militärmaschinen als die Superneuheit angepriesen werden. Ich würde mich da eben auch mal über andere Flieger freuen. Ich selber bin nicht der Neuheitensuchefreak, sonst würde ich hier etwas einstellen. Nur habe ich etwas besseres zu tun als ewig alle Foren und Blogs nach DEN Neuheiten zu durchsuchen. Ja da bin ich faul. 8)
Gruß aus Hamburg
Rolf Karotka
---------------------------------
Modellbau-Stammtisch-Hamburg.de

Mini sein Assistent

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1612
  • Markus Pudziow
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #909 am: 16. August 2013, 11:11:51 »
Also ich weiß nicht so recht wo das Problem liegt...
Für jeden etwas dabei...
Es gibt da Reihenweise wirkliche Neuheiten, z.B. solche die ab Taschengeldpreis tolle Bausätze bieten oder die, die den Experten zur Form- und Nietendiskussion verleiten, während der 109/Spitfire/Mustang/Zero-Hasser wieder mal Futter zum nörgeln kriegt  ;)
Oder auch die Sammlerstücke gigantischer Größe oder ungeheurer Komplexität  8o .
Oder, oder, oder...


Alles bestens.   :P
   
 

F U B A R

chriock

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 580
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #910 am: 16. August 2013, 11:31:52 »
Das stimmt schon. Es gibt wirklich alles irgendwo, wenn man nur danach sucht.

Allerdings kann ich Rolfs Einwand auch verstehen. Es ist einfach so, dass die Zivilluftfahrt im Modellbau ein deutlich kleinerer Markt ist, als die Militärluftfahrt. Entsprechend wird meistens über Militärmaschinen diskutiert, während zivile Flieger eher selten das Thema sind.
Man bekommt auch dort natürlich viele Modelle, auch sensationelle Neuheiten. Aber es geht eben oft hier unter, bzw. wird nicht erwähnt. Es scheint hier eben keinen
Neuheitensuchefreak
zu geben, der sich auf zivile Luftfahrt spezialisiert hat.

Gruß
Christian

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4587
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #911 am: 16. August 2013, 15:32:25 »
Die neue Lockheed F-80 von HobbyBoss ist auch nicht von schlechten Eltern und ist recht preiswert. :winken:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

M.R.

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 317
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #912 am: 16. August 2013, 15:55:19 »
Insgesamt kann man über die Neuheiten der letzten Jahre glücklich sein. Es wurden einige schwerwiegende Sortimentslücken geschlossen und etliche historische Bausatzformen durch wesentlich bessere Neuformen ersetzt :P.
Trotzdem gibt es immernoch große Lücken im Bausatzangebot.

Zivilflugzeuge abseits der großen, neuzeitlichen Airliner sind wirklich unterrepräsentiert. Und zwar in allen Maßstäben und Epochen.
Und die die es als Modell gibt, stammen überwiegend aus uralten Formen oder sind arbeitsintensive (aber vergleichsweise hochpreisige) Shortrun-Qualität. Oder sie werden, obwohl auch zivil genutzt, nur mit Militärdecals angeboten.

In 1/72 ist ein einmotoriges Sportflugzeug egal welcher Epoche recht klein, interessant kann es trotzdem sein. Und es gäbe ja auch noch die größeren Maßstäbe.
Und es gibt nicht nur einmotorige Sportflugzeuge, sondern auch zweimotorige Jet- und Prop-Business-/Reisemaschinen aller Epochen. Außerdem eine Vielzahl von interessanten Jet- und Prop-Airlinern von der Zwischenkriegszeit bis in die 60er Jahre usw. , aber Bausätze davon sind Mangelware.

Im militärischen Bereich ist die Zwischenkriegszeit klar unterrepräsentiert. Gleiches gilt für Trainer aller Epochen, vor allem jedoch der älteren Semester.

In diesen Bereichen gibt es etliche Flugzeuge, die technisch oder wirtschaftlich Epoche gemacht haben. Und auch einige, die unabhängig von ihrer historischen Bedeutung einfach wegen ihrer optischen Reize sicher marktfähig sind.

« Letzte Änderung: 16. August 2013, 16:00:05 von M.R. »
Gruß,
Matthias

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4404
  • Achtung! Spitfire!
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #913 am: 16. August 2013, 23:27:23 »
Von Airfix ist die Harrier GR.1 in 1:72 draussen. Gegenüber der GR.7/9 scheinen die Gravuren noch feiner geworden zu sein. Und die Schubdüsen wurden neu gestaltet, so dass einiges an Nacharbeit entfällt. Die üblichen Optionen (Fahrwerk, Zusatzlufteinlässe, Luftbremse) die man schon kennt, die Waffenlast ist eher bescheiden, aber typisch für die frühen Harrier. Aber für den Preis - da scheint Airfix wieder einen Knaller gelandet zu haben.

http://www.britmodeller.com/forums/index.php?/topic/234944781-airfix-172-harrier-gr1-sprue-shots-from-wonderland-models/


Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5958
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Neuheiten - Verschiedene Hersteller 2
« Antwort #914 am: 17. August 2013, 00:48:00 »
Als ob ich als jugendlicher in den 70ern in den Modellbauabteilungen stand und mir die großen teuren Bausätze leisten konnte. Eine 4-Mot war einfach nicht drin mit dem Taschengeld. Selbst für Farben reichte es damals nicht immer. Also wurden kleine 1-Mot. gekauft.

Modellbausätze gab es noch nie in so reichhaltiger Menge und auch zu günstigen Preisen. Ist wie mit einem Auto. VW Käfer war damals bezahlbar genauso wie heute ein Kleinwagen, aber ein Ferrari war damals nicht erschwingbar genauso wie heute.

Damals in den 70er gab es da eine ganz einfache Regel. Wenn Du ein teures Modell möchtest, dann mußt Du halt sparen oder auf den Weihnachtsmann hoffen.  :winken:
« Letzte Änderung: 17. August 2013, 00:50:43 von FlyingCircus »

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan