Neuigkeiten:

Autor Thema:  Evolution 2in1 - Reinigung, Wartung, Tips... *jetzt auch als PDF;siehe 07.07.12*  (Gelesen 87677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4508
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Lass es uns wissen, egal wie's ausgeht ....... für alle zukünftigen Ein- und Umsteiger wird's sicher sehr interessant sein
Ach ja ...... GUT BRUSH  :3:

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

Dierk3er

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 531
  • Dierk W. Dreier
    • PMC Dortmund
Servus,

zur Zeit bin ich gerade dabei mir einen Händler zu suchen, dem ich in den nächsten Tagen eine Evo abkaufen werde.
Habe mir gedacht, dass es langsam mal Zeit wird. :D

Bei meiner Recherche bin ich allerdings auf verschiedenen "Varianten" der Evo 2in1 gestossen.
Vielleicht kann mir von euch jemand die Unterschiede verdeutlichen?

Klar ist mir, dass es die Pistole einmal als Fließ- und einmal als Saugsystem gibt.
Mich interessiert hier erstmal nur die Fließvariante.
Dann ist der Unterschied zwischen "normaler" Evolution und der 2 in 1 die Anzahl der mitgelieferten Düsen?
Also bei der 2 in 1 sind dann zwei Düsen plus Nadeln dabei?

Außerdem habe ich noch eine Evolution X Variante gefunden, eine "Limited Edition", irgendwas mit Silver Line und eine CR Plus.
Blicke da nicht mehr so durch. :D Sind davon welche Auslaufmodelle und deren Nachfolger? oder sind das alles Produkte, die parallel vertieben werden?

Gruss, Dierk


EDITH sagt, dass die "Limited Edition" lediglich in schwarz gehalten ist. Sonst wohl baugleich. OK, schonmal die erste Antwort. :D
« Letzte Änderung: 30. Januar 2013, 11:59:21 von Dierk3er »

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3881
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Moin Dierk3er

Auf der H&S Homepage werden die Unterschiede sehr gut erläutert:
http://www.harder-airbrush.de/evolution/index.php
Die Modelle unterscheiden sich in erster Linie in der Ausstattung (Düsensätze, Verchromung etc.).

 :winken:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4508
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Ja, bei meiner 2 in 1 waren 2 Sätze dabei ...... 0,18 er (oder 0,2?) und die 0,4 er
Das Ding gibts dann auch noch mit fpc-Anschluss (fine pressure controle), den hab ich allerdings nach kurzer Zeit durch ainen Normalen Anschluss ersetzt,
der war für mich eher störend als nützlich ...

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

Dierk3er

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 531
  • Dierk W. Dreier
    • PMC Dortmund
Moin Dierk3er

Auf der H&S Homepage werden die Unterschiede sehr gut erläutert:
http://www.harder-airbrush.de/evolution/index.php
Die Modelle unterscheiden sich in erster Linie in der Ausstattung (Düsensätze, Verchromung etc.).

 :winken:
Skyfox

Danke für den Link.

Wenn ich dort alles richtig verstanden habe, setzt sich alles wie folgt zusammen:

Evolution Solo = normale Pistole mit Fließsystem
Evolution X Solo = normale Pistole mit Saugsystem
Evolution 2in1 = Pistole mit 2 Düsensätzen (z.B. 0,2mm und 0,4mm) und Fließsystem
Evolution X 2in1 = Pistole mit 2 Düsensätzen und Saugsystem

Evolution Limited Edition = Varianten wie oben, nur komplett in schwarz lackiert. Limitiert auf 1923 Stück

Evolution Silverline Solo
Evolution Silverline 2in1
Evolution Silverline fPC 2in1
Evolution Silverline M

= Gleiche Auflistung wie "normale" Evolution, nur sind hier einige Dichtungen aus Teflon und somit Lösungsmittelresistenter.
Außerdem neu das fPC Ventil zur Luftmengenreduzierung, welches aber wohl auch seperat nachgekauft werden kann, um ältere Pistolen damit auszustatten.
Ebenso ist eine Farbmengenbegrenzung durch ein verändertes Endstück möglich. Ebenfalls auch für ältere Pistolen nachrüstbar.
Die Silverline M soll dann hier wohl die Evolution X sein, mit Saugsystem.


Evolution CRplus 0,15, 0,2, 0,4 = Für Allergiker mit Chrom beschichtet. Dazu sind nun alle Dichtungen Lösungsmittelresistent.
Eine reine Saugsystem-Variante gibt es hier wohl nicht mehr.
Die Twin Action halte ich mal für den Modellbauer für Überflüssig. :D


Puh, ganz schön kompliziert. Werde dann wohl zur "normalen" Evo 2in1 oder zur Silverline 2in1 greifen.

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4508
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Mit der Silverline 2 in1 bist Du gut beraten.
Das fpc-Ventil (Achtung - das gilt jetzt für meine Person) brauchst nicht unbedingt (bei mir führte das Teil nur dazu, dass eine darin befindliche Dichtung den Druckknopf/Hebel daran hinderte, wieder von selbst herauszukommen - daher hab ichs durch einen normalen Anschluss ersetzt) - der Farbmengenbegrenzer dagegen ist praktisch, da man dadurch ein zuviel an Farbe (sprich Hebel zu weit zurück) verhindern bzw. fein justieren kann (für Anfänger, der ich immer noch bin, echt eine gute Hilfe)
Viel Spass damit !

:winken: Walter
« Letzte Änderung: 30. Januar 2013, 13:11:24 von WaltMcLeod »
         ... dahoam im schönen Oberalm

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14082
Ich schließe mich Walter an: Gerade für den Einstieg ist der Farbmengenbegrenzer sicher eine feine Sache. Ob man die CR-Verchromungsversion oder die lösungsmittelresistenten Dichtungen braucht, muß man einfach selbst entscheiden.

Ein Saugsystem würde ich für unsere Zwecke nicht nehmen, weil zumindest meiner Erfahrung nach die Farbe da immer mit einem Tick Verzögerung kommt. Mich persönlich stört das etwas, aber auch das nur mein persönlicher EIndruck.

Was die Düsen angeht: Ich mach inzwischen wirklich alles mit der 0,2er Düse, auch komplette Flächenlackierungen von 1/35ern oder 1/48ern. Die 0,4er bräuchte ich eigentlich nicht mehr.

Das fpc-Ventil ist ebenfalls von den individuellen Parametern abhängig. Ich brauch es nicht, weil ich den Druck am Kompressor beliebig fein einstellen kann und das auch irgendwie lieber mag.

Was die "Schwarze Schönheit" angeht: Ist einfach nur die Optik. Der Einwand von Skyfox weiter oben, daß man bei der die Farbmenge im Trichter nicht ganz so gut einschätzen kann, ist nicht ganz von der Hand zu weisen, spielt aber praktisch nur bei schwarzer Farbe eine Rolle.

Das ist aber wie gesagt alles nur meine individuelle Wahrnehmung, ohne jeden Anspruch auf Allgemeingütligkeit.

Schöne Grüße :winken:
Klaus (der nach wie vor mit der Infinity flirtet... ;) )


LoHo

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 229
Und eigentlich kann man aus jeder Evolution auch praktisch jede andere bauen. Farbmengenbegrenzer oder FPC-Ventil, unterschiedliche Düsen und Dichtungen gibt es als Zubehör. Ich finde, man kann getrost zur günstigsten variante greifen, um dann gezielt die Optionen nachzurüsten, die man vermisst. Ich habe beispielsweise die 0,4er Düse von der 2in1 eigentlich komplett umsonst gekauft.
Viele Grüße,
Lothar


Dierk3er

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 531
  • Dierk W. Dreier
    • PMC Dortmund
Soooo, manchmal geht es ganz schnell.  X(

Einmal Evolution Silverline 2 in 1
Als Zubehör nur noch den Micro-Farbnapf und für den 5ml Topf einen Deckel dazu gekauft.



Dazu ein neuer Kompressor AS 186 mit Zubehör.



...und im Paket war noch ne andere Pistole von Artistic Life für lau.
Die werde ich mal antesten. Je nachdem brauch ich eh noch was fürs Grobe. :D

« Letzte Änderung: 30. Januar 2013, 19:35:38 von Dierk3er »

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Na, da gratulier ich aber und wünsche viel Vergnügen bei der Arbeit! :P

Wenn's mal nicht rund läuft, nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, wie manch anderer hier, sondern reinigen und neu probieren. "Durchbeißen" ist das Motto!

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4508
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Gute Wahl viel Spass ..... und lass ihn Dir nicht verderben, wenns mal feigelt ...... und das tut's sicher mal  :pffft:
Der Microfarbnapf ..... der kommt auch bald mal, guter Hinweis - Danke

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14082
Viel Spaß damit!  :1:

Der Deckel ist sicher keine üble Idee; ich muß gerade bei sehr vollem Farbnapf immer wieder mal aufpassen...

Dierk3er

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 531
  • Dierk W. Dreier
    • PMC Dortmund
Danke sehr. Habe heute mal die ersten Test gemacht.
Erstes Fazit: Im Vergleich zu meinen alten Badgers ist das schon wie von einem anderen Planeten.  8o
Zweites Fazit: Ich brauche jedenfalls noch massig Übung. Besonders wenn man an andere Pistolen gewöhnt ist, macht man leicht viele Fehler.
Die Farbmengenbegrenzung wird da helfen, da an meinen alten Pistolen der Wiederstand der Nadeln viel höher war. Auch die Federn waren alle viel stärker.
Hier geht nun alles wesentlich einfacher und schneller. Wird wohl alles eine Gewohnheitsfrage sein.

Der Kompressor ist auch gut, und von der Lautstärke gerade noch im Rahmen (44 dezibel).
Musste mir heute nur noch ein paar Adapter kaufen, da meine alten Pistolen alle noch den kleineren Anschluss haben.

Werde jedenfalls nochmal wie ein blutiger Anfänger mit einem einfachen Modell anfangen, um mich einzugewöhnen.
Vielleicht mache ich ja einen Baubericht... :D  :7:

Gruss, Dierk

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14082
Ja, mach mal! Ich wünsch Dir jedenfalls weiterhin viel Erfolg mit dem Equipment!  :1:

ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1028
  • Yeah, well, that's just, like, your opinion, man
Lass es uns wissen, egal wie's ausgeht ....... für alle zukünftigen Ein- und Umsteiger wird's sicher sehr interessant sein

So, heute kam das gute Stück, grade rechtzeitig um mit einem neuen Modell zu starten. Auf dem Tisch liegt die Hawker Hunter F6 von Academy in 1:48. Tja, ich war viel mit Vorbereitungen beschäftigt und die 2in1 kam nur einmal am Ende zum Einsatz für das Cockpit-Interieur... und ich bin schon total begeistert. Für mich ist das ein Quantensprung von der Revell Masterclass Vario. Die Evolution fühlt sich einfach richtig an, ist intuitiv und ich habe zum ersten Mal das Gefühl, wirkliche Kontrolle über den Farbfluss zu haben. Naja, demnächst gehts weiter, ich bin gespannt und freue mich drauf :) Danke nochmal für diesen Thread, sonst wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, meinen Luftpinsel zu wechseln.