Neuigkeiten:

Autor Thema:  Evolution 2in1 - Reinigung, Wartung, Tips... *jetzt auch als PDF;siehe 07.07.12*  (Gelesen 89269 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rolle

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3245
    • Modellbau-Stammtisch-Hamburg
Bei neuen Dichtungen, die Nadeldichtungsschraube nicht ganz fest drehen. Nach ein paar mal ein und ausbauen dann bis zum Anschlag. Dann flutscht das auch.
Die vier Dichtungen, drei für die Nadeldichtungsschraube, eine für das Ventil. Wenn du das Ventil von der Airbrush abschraubst, siehst du die Dichtung. Und ja sie ist etwas flacher und die Bohrung ist etwas größer. Leider wird das in keiner Anleitung erwähnt und im Dichtungssatz natürlich auch nicht. Weswegen es gerne mal zu Verwechslung kommt. Eine Nadeldichtungsschraube als Ventildichtung taugt nichts, die Ventilstange bleibt nämlich dann stecken. Dauerluft. ;)

Ja die Düsen und Nadeln haben nun neue Markierungen. Es wurden leider immer wieder die Teile vertauscht, was natürlich zu Beschädigung führen kann. 04, Nadel in 02, Düse ist nicht gut, genauso 0,4 Düse in 0,2 Luftkopf, da gibts dann nicht mehr genug Luft.
« Letzte Änderung: 19. Mai 2020, 11:50:06 von Rolle »
Gruß aus Hamburg
Rolf Karotka
---------------------------------
Modellbau-Stammtisch-Hamburg.de

Keks_nascher

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1168
Danke euch beiden. Ich gehe es die Woche nochmal an. Ventildichtung war eben auch so eine Sache. Meine Evolution ist wohl noch das ältere Modell. Da war die Ventildichtung in Form eines schwarzen Gummirings drin. Und dieser liegt dem Dichtungsset auch bei. Daher kam ich gar nicht auf die Idee, dass diese eine PTFE-Dichtung dafür sein könnte.

Dann legen sie zumindest für die Ventildichtung beide Alternativen bei? Ich bin technisch keine Flachpfeife, hab schon alles mögliche gemacht und bin immer zurecht gekommen, aber hier könnte Harder&Steenbeck wirklich ein kleines Dokument aufsetzen damit das alles klarer wird.
Gruß Michi

Rolle

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3245
    • Modellbau-Stammtisch-Hamburg
Ja die alten Evos hatten eine Gummidichtung, auch an der Düse. Gibt es aber schon lange nicht mehr. Auch die Dichtung für das Ventil wurde auf Ptfe umgestellt. Die Dichtung, die du meinst, ist die Ventilstangendichtung. Die sitzt im Ventil. Wenn du einen Dichtungssatz für die Infinity gekauft hast, dann sind auch nur Dichtungen für diesen Apparat darin. Also theoretisch, die Dichtungen sind für alle Apparate die gleichen, du musst nur wissen, wo sie hingehören. ;)
Ansonsten, frag mich. 8)
Gruß aus Hamburg
Rolf Karotka
---------------------------------
Modellbau-Stammtisch-Hamburg.de