Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", II. /EJG 2, 1:48, Hasegawa  (Gelesen 8647 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4036
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Flugzeuge Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", II. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« am: 09. September 2012, 22:46:52 »
Es werde Nacht...


Nach einem Baubericht über 20 Seiten (mit allen "Up's &down's) mit mittlerweile gut 16.000 Klicks bin ich Euch was schuldig.
(in dieser Zeit lassen hier andere ganze Luftflotten vom Band - ich werde das wohl nie verstehen... )
Wer es sich wirklich noch einmal antun / durchlesen möchte: Hier geht's zum Baubericht

Bei meinem Modell handelt es sich um die Nachbildung einer Messerschmitt Bf 109 G-6 AS. Die Bezeichnung "AS" wurde für die Kennzeichnung von Mustern der 109 gewählt, die einen Daimler Benz DB 605 mit dem größeren Lader des DB 603 eingebaut bekamen. Diese Motor/Lader Kombination ermöglichte sowohl eine Geschwindigkeitssteigerung um knapp 30 Km/h zu den herkömmlichen DB 605 Motoren, als auch eine wesentlich größere Höhenleistung.
Diese Maschine wurde im Herbst 1944 der 2. / EJG 2 zusammen mit 3 weiteren G-6 / AS und 6 G-14 / AS zugeteilt, und mit erfahrenen Piloten für Nachtjagdeinsätze mit nur mäßigem Erfolg gegen britische Mosquito's eingesetzt.

Als ich erstmalig die Fotos dieser Maschine in der "Luftwaffe im Focus - Edition No. 4" sah, habe ich mich sofort in sie "verliebt"...   schnittig, in schlichtem Schwarz - sieht einfach nur Klasse aus!
Aber schaut selbst...
(Mit freundlicher Genehmigung des Luftfahrtverlag-Start, zwei der Originalfotos aus "Luftwaffe im Focus")

Zitat
Foto 21: Bf 109 G-6/AS "grüne 5" der 2./EJG 2, aufgenommen im Dezember 1944 auf dem Platz Hagenow südlich Schwerin.
Die Maschine, die mit einer Erlahaube nachgerüstet ist, trägt einen vollständig schwarzen Anstrich.
Auf der Motorhaube das Emblem der 2. Staffel. Grüne Kennziffern wurden seit September 1944 von den Bf 109 G-6/AS
Einsatzmaschinen der Gruppe getragen. Die Schulmaschinen der 2./EJG 2 trugen indes rote Kennziffern.
Vor der Maschine der 1. Wart Ogefr. Gerhard Hübner. Beachte die weißen Propellerblattspitzen.
(Quelle für Bild und Text: Luftwaffe im Focus, Edition No. 4 - Sammlung Hübner via Geier)

Zitat
Foto 22: Die "grüne 5" noch einmal von hinten aufgenommen. Die Maschine ist anhand des aufgestockten Seitenruders und der
nachträglich eingebauten Erlahaube als G-6 / AS zu identifizieren. Die Haubennachrüstung ist an dem Antennenmast auf dem
Rumpfrücken erkennbar. Das Oktandreieck ist mit "B4" für 87 Oktan beschriftet. Mit den Einsatzmaschinen wurde vornehmlich
nächtliche "Mosquito-Jagd" geflogen
(Quelle für Bild und Text: Luftwaffe im Focus, Edition No. 4 - Sammlung Hübner via Geier)
In der Ausgabe 13 wird durch einen Leserbrief diese letzte Angabe korrigiert:
Zitat
"...Bf 109 Maschinen mit AS-Motor benötigten generell 100 bzw. 97 Oktan. Für die beiden Oktangehalte wurde in dem gelben
Oktandreieck "C3" angegeben.Demnach ist die Angabe zu Foto 22 nicht korrekt..."
(Quelle für Text: Luftwaffe im Focus, Edition No. 13, Leserforum)
Ein weiteres Foto in der LiF Ausgabe "Spezial No. 2" zeigt diese Maschine dann in Farbe, welches ich leider aus lizenzrechtlichen Gründen hier nicht zeigen kann. Ein Fotobericht nebst Interview mit dem Wart der "grüne 7" in der Ausgabe 3/03 von Jet&Prop gab mir dann noch die nötigen Hintergrund-Info's. In diesem Interview beschreibt der 1. Wart Ogfr. Gerhard Hübner, wie der Flugzeugführer der "grünen 5", Oblnt. Dieterle, die Maschine zunächst entlacken ließ um einen zusätzlichen Geschwindigkeitszuwachs zu erzielen, und dann befahl, die ganze Maschine schwarz zu lackieren...
Dieser Farbauftrag scheint sehr dünn erfolgt zu sein - das Farbfoto der Maschine zeigt eine relativ scheckige und leicht ausgeblichene Oberfläche.

Das im Modell umzusetzen, war dann doch eine etwas größere Herausforderung und hat mich einiges an Überlegung gekostet - Schlußendlich habe ich einen Hinweis von Fellfrosch auf einen Bericht von Brett Green genutzt und die schwarze Lackierung mit einem beigemischten Braunton aufgebaut...

So, genug gesabbelt, hier ist sie nun - meine Interpretation der Messerschmitt Bf 109 G-6 / AS "grüne 5" der 2. EJG 2:
















Basis meines Modells ist eine Bf 109 G-14 / AS "JG 300" von Hasegawa,
die Änderungen zur Version G-6 / AS sind im BB beschrieben und betreffen in erster Linie das Leitwerk und die "Kinnpartie" der Motorverkleidung (keine "Beulen"). Andere Details habe ich gescratcht, weil diese mir für die Optik fehlten und sich in 1:48 doch ganz gut Umsetzen lassen, so z. B.:
ReVi & Positionslampen an Flügelenden und Leitwerk
Belüftungshutzen
Tankaufhängung/Pratzen (ganz unten)
Kraftstoff-Scheibenspülung (Danke für den Tip, Hans  ;))

Eigentlich...  Ja, eigentlich wollte ich durch einen scheckigen, lasierenden Farbauftrag den Eindruck des Farbfotos wiedergeben aber nach einigen Versuchen (und ich meine nicht meine diversen Fehlschläge) wurde mir klar, daß das so nach nichts Aussieht.
Lackiert wurde das Modell vorwiegend mit einer Mischung aus Gunze Aquaeous Schwarz (H2), Rußschwarz (H452) mit unterschiedlichen Mengen Cocoa Brown (H17) über einer "Grundierung" aus Revell Enamel Alu 99. Den Abschluß bildete eine Mischung aus Humbrol Glanz- und Mattlack. Cockpit-Details wurden mit Humbrol- und Revell Enamels gepinselt. Ein dunkelgraues "Washing" habe ich aus Ölfarben auch erstmals ausprobiert - leider ist davon kaum etwas zu erahnen, der Schlußlack frisst doch einiges mehr als erwartet... da muß ich noch ein wenig üben.
Abnutzungsspuren habe ich auch mit Ölfarben vorwiegend an Wartungsklappen, Tankdeckeln und Trittbereiche auf den Flügeln angebracht. Die Lackabplatzer sind an ebensolchen Stellen und an den Flügelvorderkanten mittels Skalpell und einer feinen Nadel entstanden. Schmutz/Dreck an den (abgeplatteten - gelle Travis?) Reifen sind mit Pigmenten + Feuerzeugbenzin aufgebracht.

Ach, von unten wollt Ihr sie ja bestimmt auch sehen:


...und weil's so schön war, auch mal von oben:


Die Decals der grünen 5 und des Staffelemblems kommen vom Start Verlag und ließen sich gut mittels Micro-Set & Sol an die Modelloberfläche bringen. Balken- und Hakenkreuze kommen aus verschiedenen Bögen/von verschiedenen Herstellern - dabei habe ich die Nassschieber von AML (ein tschechischer Hersteller) hassen gelernt: diese "saugten" sich sofort an Ort und Stelle fest, lassen sich aber weder von Wasser noch von Setter/Solution davon überzeugen, sich in Position zu schieben noch in eine Gravur zu legen...
Um die leuchtend weißen Kreuze mehr dem Modell farblich anzupassen, habe ich diese mit Gunze "Smoke" verblendet.




Mal sehen, ob ich meine "Aufnahmeprüfung" in den Kreis der 109-Kenner bestehe  :6:
Im großen und Ganzen bin ich mit meiner 109 Zufrieden - besser geht's natürlich immer, so einige Patzer hätten sich vermeiden lassen und die Lackierung hätte noch etwas differenzierter sein dürfen - aber was wären wir ohne Ziele...

Jetzt dürft Ihr...
 :winken:
Skyfox

EDIT: Pixelmatsch entfernt & neue Bilder eingefügt
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2012, 23:13:25 von skyfox »
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

hakkikt

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 866
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #1 am: 09. September 2012, 22:54:11 »
Sehr schönes, inspirierendes Modell. Hab die Decals in 1/72 schon daheim, werd versuchen die G-10 von Revell umzubauen. Kann mir kein besseres Vorbild vorstellen als deine Maschine.
Täusch ich mich oder haben die Fotos absichtlich verringerte Farbintensität? (nicht daß ich nicht genug im BB gesehen hätte :) )

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #2 am: 09. September 2012, 23:35:59 »
Hallo Andi!

Ein dramatisch verlaufenes Bauprojekt hat einen überaus würdigen Abschluss gefunden - ich gratuliere herzlich! :klatsch:
Wie gut, dass Du nie aufgegeben hast, trotz aller Frustration zwischendurch. :P
Irgendwann wirst Du lächelnd wie Buddha auf diese Episode zurückblicken. ;)

Zum Modell selbst: in einigen Aufnahmen ist der Effekt der durchscheinenden Untergrundfarbe, den Du mir auch im Gespräch schon geschildert hast, andeutungsweise zu sehen, aber ich fürchte, dass die Fotografien ihn nicht wirklich real wiedergeben. Umso mehr bestehe ich darauf, mir das Modell auf dem nächsten Stammtisch selbst anzuschauen! Hoffentlich haben wir dann ausreichend Licht!

Über die Detailarbeit muss ich mich - nicht zuletzt mangels Kompetenz :pffft: wohl nicht weiter auslassen. Ich kenn' Dich inzwischen gut genug, um sicher zu sein, dass Du nichts dem Zufall überlassen hast. Auch rein handwerklich muss Dir keiner mehr erzählen, wo Bartel den Most holt.

Also, mein Lieber, ohne jede Überheblichkeit: Toll gemacht, weiter so! :P :P :P Ich freue mich schon auf Dein nächstes Projekt! Die Do 335 wird sicher ebenfalls ein Hochlicht.

Gruß

Ulf
« Letzte Änderung: 09. September 2012, 23:37:30 von Bongolo67 »
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Karaya

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 596
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #3 am: 10. September 2012, 07:35:36 »
Hi Skyfox,

sehr schön gebaut, Deine 109!
Saubere Arbeit :P
Gruß und ein kräftiges Horrido    
Olli
jetzt online www.mbf-saarpfalz.de

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1124
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #4 am: 10. September 2012, 08:20:38 »
Moin Andreas,

Klasse, was du da auf die Beine gestellt hast! Im Modell ist alles enthalten, was m. E. Modellbau ausmacht: Vorbildrecherche, eigene Grenzen erreichen und überschreiten (und die damit verbundene eigene Weiterentwicklung), ein interessantes Vorbild, Höhen und Tiefen, der eiserne Wille das Ding fertig zu machen, Qualitätsansprüche und und und ...

Ich bin begeistert! Sowohl vom Baubericht als auch von dieser Modell-Präsentation.

Die Modellfotos wirken etwas manipuliert, wie hakkikt schon geschrieben hat. Teilweise sind sie auch etwas pixelig (z. B. Foto 6, Tragflächen), was zumindest auf meinem Bildschirm dazu führt, daß ich die Güte der Lackierung nur erahnen kann.

Sehr schön sind die Ansichten der Fotos ausgesucht! So kommt die Einhundertneun richtig zur Geltung. Mein Favorit ist das Cockpitdetailfoto.

Vielen Dank für den Baubericht und das schöne Modell!

Viele Grüße

Kai

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1020
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #5 am: 10. September 2012, 12:05:12 »
Also wirklich Andreas, als Schotophop-Schubse Fronarbeit leisten und dann solche Bilder? Das wird diesem wirklich ausserordentlich gut gelungenen Vogel nicht gerecht. Die Farb(?)nuancen sind zwar schon zu erkennen, aber bei einem Braun-Schwarz Verlauf muss da mal "was gemacht" werden.
Ich stehe selbst kurz vor der Lackierung eines Nachtjägers, da ist Dein BB als reicher Wissensquell immer wieder gern geklicktes Schriftgut.

Freue mich allein schon wegen dieser Nachteule auf den nächsten Stammtisch (auf dem ich Dich dann gekonnt zu den Details verhören werde, so mit Lampe ins Gesicht halten etc.).

Beste Grüße,

Torben

fellfrosch79

  • Gast
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #6 am: 10. September 2012, 12:59:19 »
Juten Tach,

Also:
Im Baubericht ist ja anhand der Bilder recht gut zu sehen, dass es sich hierbei um ein wirklich schönes Modell handelt :P Bautechnisch + lackiertechnisch sehr gut wiedergegeben. Fetten :respekt: für Dein Durchhaltevermögen. Das hat sich ganz eindeutig gelohnt.

Aber ich muss mich den werten Kollegen anschliessen:
Die Bilder hier im Galeriebeitrag sind wirklich nicht so gut gelungen. Ich finde die Beleuchtung wirft zu scharfe Schatten und die Bilder an sich viel zu pixelig. Wirkt so ein wenig lieblos (und bildermachen kannste echt besser).
Da musste nochmal ran. Das Modell hats echt verdient :1:

:V:

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4036
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #7 am: 10. September 2012, 13:10:05 »
Moin!

...ich bekomme hier gerade 'nen halben Infarkt...  8o
Die Bilder sind definitiv nicht das, was ich am heimischen Monitor sah - hier in der Agentur am kalibrierten Monitor ist das natürlich eine Katastrophe!!!
Sorry, das wird ganz klar geändert! Ich bitte daher aber noch um mindestens eine Woche Geduld, da ich erst noch neue Bilder machen muß.
Diese werden dann halt doch bei Tageslicht und vor hellem Hintergrund gemacht - ich hatte schon den leisen Verdacht, das die Kamera mit den Lichtverhältnissen in Kombination mit dem schwarzen Fotokarton "Kapriolen" geschlagen hat... (K...e, ich und Fotografieren... *dummi*)

 :winken:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1939
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #8 am: 11. September 2012, 10:28:41 »
Moin Andreas, nun bleib mal ganz ruhig. Das mit den Fotos ist uns allen schon passiert. ;(
Falls du deiner Kamera nicht trauen solltest sag bescheid und ich komme dann mit meiner vorbei.

Nu aber zum wichtigsten! :1: Deinem Modell, das gute Stück ist wie im Baubericht und auch auf einigen Bildern in der Galerie zu erkennen, ein echtes Sahnestück geworden.
Vorallem muss man dir aber zu deinem unglaublichen Willen gratulieren, das du trotz der ganzen Rückschläge den Flieger fertig gestellt hast.  :respekt:
Und ich freu mich jetz schon auf den Stammtisch.

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 20190
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #9 am: 11. September 2012, 19:20:08 »
Sehr schön. Ich kann mich da Bongolo nur anschließen: Gut, dass du durchgehalten hast und den Bau zu Ende gebracht hast. Es hat sich gelohnt.

Übrigens, mit dem Satz dass man AS Maschinen an der Erla Haube und dem aufgestockten Leitwerk erkennt, irrt LiF auch, denn das hatten andere Maschinen wie G-6, G-14, G-10 auch.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

IchBins

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
  • Home of the Focke-Wulf
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #10 am: 11. September 2012, 20:49:11 »
Da ist sie ja endlich!
Ich denke ich brauche bzgl. der Bilder nicht viel neues zu sagen, nur das ich hoffe, sie mal live zu sehen! Was ich erkennen kann und aus dem Baubericht kenne, sieht klasse aus und die schwarze Lackierung verleiht der
109 AS einen sehr edlen Ton, welcher ihr wirklich gut gesteht - hinzukommend finde ich die AS-Maschinen sowieso sehr elegant und in der Kombo - herrlich!

What else? Achja: Sehr schönes  Modell und beispielhafte Auferstehung des Projekts!

Olli
Sine Ira et Studio

Instagram: @kurfuerst_4

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6631
  • Marc Schimmler
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #11 am: 11. September 2012, 22:09:37 »
Andreas, die ist schlichtweg schön. Und so kommt ein Blut-, Schweiss und Tränenprojekt zum Ende ....
Ich freue mich dass sie fertig ist und die Mühe hat sich gelohnt ...  :P :P :P :P

Minikette

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 580
  • Ralf
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #12 am: 11. September 2012, 23:15:16 »
Hallo Andreas,
alles was größer ist, als.........ist Teufelswerk, trotzdem muss ich hier mal loswerden, dass ich es klasse finde mit welchen Arrangement Du Deine Modelle baust. Dieses recherchieren und so intensiv mit einer Maschine beschäftigen verdient schon Bewunderung und dann das Durchhaltevermögen. Das Modell wäre, bei mir schon lange nicht mehr existent, nach den Rückschlägen. Sicher hast Du auch noch beim Start-Verlag nachgefragt ob Du hier deren Bilder zeigen darfst, für uns!!! Dann ist es tricky ein schwarzes Modell zu bauen und oberschwierig, dass Ding gut zu fotografieren, bin da auch nicht so der Held.
Trotzdem schönes Modell, an das sich sicherlich nicht so viele herantrauen und auch gut umsetzen können. Schwarz ist ja bekanntlich nicht gleich schwarz. Gerade das letzte Originalbild hätte mich wahrscheinlich dazu veranlasst mit ein, max. zwei Grundfarben, zu arbeiten und den Rest mit unterschiedlichen Glanzgraden zu realisieren. Gerade bei schwarzen Anstrichen geht da noch was, ohne den Grundton zu sehr zu verändern, den Rest macht das einfallende Licht.
Fazit: Ein anspruchsvolles Vorbild, sehr schön umgesetzt  :klatsch:.

Gruss Ralf

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #13 am: 12. September 2012, 09:14:35 »
Ah, da ist sie ja.
Die lange ersehnte 5.
Ich bin hoch erfreut, dass Du es doch noch bis zum Absch(l)uss geschafft hast. :1:
Die ganzen Mühen sieht man dem Modell auch an :P
(Jetzt heißt es nur noch auf die neuen Fotos warten)

So ich den (wohl leider erst nächstes Jahr) zu einem Stammtisch kommen kann, werde ich die hoffentlich auch mal live bestaunen dürfen.
Dann bringe ich auch meine Kleine mit, als Hommage an den Meister :meister:

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4036
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Messerschmitt Bf 109 G-6 AS, "grüne 5", 2. /EJG 2, 1:48, Hasegawa
« Antwort #14 am: 12. September 2012, 21:04:49 »
@ALL: Nicht zu viel Vorschußlorbeer...   ...ich werd' ja ganz rot...  ;)
Kommendes Wochenende werden neue Fotos gemacht mit freundlicher Unterstützung von Hörnchen.
Danach könnt Ihr Euch ein neues Urteil zur Lackierung bilden - hoffentlich fällt das dann auch noch so gut aus.

@Wolf: Danke für den Hinweis mit dem Leitwerk - mir war das zwar bekannt, aber ich bin da gar nicht so drüber gestolpert, sonst hätte ich das erwähnt (Uh, immer diese 109-Details...  ;))

@Minikette:
alles was größer ist, als.........ist Teufelswerk...
Ja, nicht wahr?
Den Start-Verlag habe ich tatsächlich diesbezüglich angeschrieben - kostete mich lediglich eine E-mail um die freundliche Genehmigung von Herrn Urbanke zu bekommen - Verbunden damit war nur die Quellenangabe nebst Übernahme der Bildunterschriften.
Ach, und Du darfst mir glauben: Daß das Modell noch existiert, ist wirklich ein Wunder... (und nur einer eisernen Selbstbeherrschung zu verdanken... :pffft: )

@Graf Matze: Schade, das es noch sooo lange hin ist, aber ich kann warten - sag' nur Bescheid wann Du kommst, dann habe ich die "grüne 5" für Dich noch einmal mit dabei - versprochen!

 :winken:
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018