Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72  (Gelesen 6069 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1124
Flugzeuge Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« am: 25. Mai 2013, 17:49:00 »
Hallo Lüüt,

wenn anfangs gar nicht klar ist, ob man ein Modell überhaupt fertig bekommt, ist es besonders schön, wenn es dann vor einem steht. So ist es mit meinem neuesten Modell, der Dornier Do 215 B-5!




Bausatz:

Das ICM Modell ist zwar sehr gut detailliert, hat jedoch erhebliche Passungsprobleme aufgrund einer komplexen Bausatzaufteilung und großer "Herstellungsungenauigkeiten". Insgesamt läßt sich aber ein schönes Modell bauen. Die m. E. einzige wirkliche notwendige Abwandung am Modell ist die Vergrößerung der Kühlerlufteinläufe.


Vorbild:

Mit Einführung der DB 601 Reihenmotoren erhielten die Do 17 die neue Ordnungsnummer 215, da die Buchstaben der Do 17 mit der Variante "Z-10" verbraucht waren. Die B-5 war das letzte Muster dieser Flugzeugreihe aus den frühen 30er Jahren. Ursprünglich als Schnellverkehrsflugzeug geplant, hatte die letzte Variante der Baureihe eine Vmax von 480 km/h. Es wurden nur 17 (andere Quelle 20) Exemplare dieser Nachtjagdvariante gebaut. Zunächst waren die Do 215 B-5 nur mit einem Infrarotsichtgerät "Spanner" (roter Scheinwerfer im Bug) ausgestattet, der Feindflugzeuge aktiv anleuchtete. Ende 1941 wurden die ersten serienmäßigen FuG 202 Ortungsgeräte in die Maschine verbaut. Ob die Spanner zu diesem Zeitpunkt noch genutzt wurden ist mir unklar. Meine Maschine ist ein Stabsflugzeug des Nachtjagdgeschwaders 2, welches im Frühjahr 1942 von Leeuwarden (Niederlande) Fernnachtjagdflüge bis nach Großbritannien durchführte, um dort Heimkehrer zu jagen und den Aufmarsch der Bomberverbände zu stören. Einige Maschinen dieses Typs sollen bis Mai 1944 im Dienst gewesen sein!


Bau:

Gebaut wurde dieses in 1/72 recht kleine Modell weitgehend aus dem Kasten. Etliche Bauteile mussten allerdings scratch erneuert werden. So wurde die Cockpitverglasung neu gezogen und u. a. das Fahrwerk und die Antennenanlage weitgehend neu aufgebaut. Außerdem wurden die Fahrwerksklappen geöffnet und innen detailliert. Positionsleuchten aus Klarsichtmaterial runden das Modell ab. Lackiert wurde mit Gunze RLM 74 / 75 / 76.


Alterung in Stichworten:

Preshading, aufgehellte Grundfarbe mit Verblendung, Farbabplatzer Revell 99 Pinsel, Gunze Schlamm an exponierten Stellen mit Airbrush, Tamiya Smoke für Ölspuren und Abgasfahnen.


Größenvergleich:




Oberseite:












Unterseite:








Details:












Vergleich mit Ta 154:






Ich hoffe, mein Modell gefällt Euch und freue mich wie Immer über Anregungen, Kritik und Kommentare.

Viele Grüße

Kai  :winken:
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2017, 09:40:50 von Mr. Hudson »

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

Pacific Strafer

  • molto adagio modellismo
  • Galeristen
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3460
    • Modellbaufreunde Siegen
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #1 am: 25. Mai 2013, 18:08:25 »
Ich weiß eigentlich gar nicht was ich schreiben soll, mir bleibt da so ein bisschen die Spucke weg...Hammer, Whow, Toll.  8o

Pit  :winken:
"This is your hobby, and don't let anyone else tell you otherwise, as the only person you have to please is yourself!"

www.mbf-siegen.de

http://www.scale-world.de/

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6631
  • Marc Schimmler
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #2 am: 25. Mai 2013, 18:14:08 »
Kai,

Du bist schon extrem gnädig, wenn Du da noch ICM als Hersteller nennst. Eigentlich ist das ein echter Hudson.

Das bedeutet auch, dass damit schon alles über Bau und Lackierung gesagt ist ... wenn da nicht die grottige Basis wäre.

Deshalb:

 :meister: :meister: :meister: :meister: :meister: :meister: :meister: :meister: :meister: :meister:

Skyfox

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4036
  • Tinkus, 2000-2020
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #3 am: 25. Mai 2013, 18:16:14 »
Ich Gratuliere zum "Kauz"!

Gnadenlos gut umgesetzt und hervorragend lackiert und gealtert - ohne Fehl und Tadel.
(Schon fast "verstörend", wie Du in diesem Maßstab so präzise arbeitest und Lackierst  ;) )
Trotz des eher groben Grundbausatzes (oder gerade deswegen?) hast Du hier, wie ich finde, eins Deiner besten Modelle fertiggestellt.

Macht Spaß sich die Bilder anzusehen - einzig die Nahaufnahmen sind leider etwas "grobkörnig" (vom hochskalieren?)
Wunderbar!

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1020
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #4 am: 25. Mai 2013, 18:17:15 »
In allen Punkten wirklich sehr schön. Vor allem das Geweih scheint aufs mü ausgerichtet zu sein.  8o

Es wird sicherlich am starken Lichteinfall liegen, aber die Innenseiten der Fahrwerksklappen sehen ein wenig eintönig aus im Vergleich zu den Farbmodulationen der restlichen Flächen. Aber hey, who cares...

Ganz tolles Modell  :P

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8774
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #5 am: 25. Mai 2013, 18:34:04 »
Wow!

Ein echter "Stopper", das Teil! :D Gerade auch wenn man bedenkt aus was für einem "Klumpen" Du das hier gezaubert hast. Knackige Fotos,

Meinen absoluten Respekt, wirklich.

Zwei Dinge fallen mir allerdings auf. Einmal das Fehlen jeglicher Dreidimensionalität bei der Verstrebung der Cockpitverglasung. Ist man anders gewohnt, obwohl sich da auch gleich die Frage auftut, ob diese empfundene "Flachheit", in anbetracht des Maßstabs nicht sogar realistischer ist. Und dann der Eindruck, daß die mit RLM 74 lackierten Flächen so etwas wie einen gleichmäßigen, dunkleren Rand aufweisen. Oder habe ich ´nen Knick in der Optik??

Wie dem auch sei. Mal wieder ein Highlight, ohne Frage.

Ich find`s klasse, daß Du uns an Deinen Werken, und auch an deren Entstehung, teilhaben läßt! :P


Ulf

A man who is tired of Spitfires is tired of life

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #6 am: 25. Mai 2013, 19:29:35 »
Hallo Kai,

ein Spitzenerzeugnis.  :P :P :P
Macht aus jeder Perspektive Spaß, sich das anzuschauen und auf sich wirken zu lassen.

Ein echter Hudson.

Ich fordere und erwarte, dieses Modell im August beim übernächsten Stammtisch präsentiert zu bekommen! :aerger: Capice?

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Viquell

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3543
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #7 am: 25. Mai 2013, 19:44:58 »
Hallo Kai

Fernnachtjagd der Extraklasse

 :meister: :meister: :meister: :meister: :meister: :meister: :meister:

der BB und das Modell  :meister: :meister: :meister: :meister:

Danke für die Tips und die Bilder

Gruss Jens
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

Chris712

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 196
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #8 am: 25. Mai 2013, 20:02:53 »
 :respekt: :respekt: :meister:  absolut toll der Vogel. Ein wirklich schönes Modell. Vor allem die Unterseite gefällt mir (wo is der gefällt mir Button  :7:) . Die Schattierungen sind Spitze und die Aufhellung so schön Wolkig. TOLL  :klatsch:

Gruß   :winken:

Ach ja fast vergessen, deine Bilder sind ein Traum.
« Letzte Änderung: 25. Mai 2013, 20:04:32 von Chris712 »
Gruß Christian :winken:

Mini sein Assistent

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1631
  • Markus Pudziow
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #9 am: 25. Mai 2013, 20:06:27 »
Moin Kai.

Einfach nur geil  8o  8o  8o  :P  :klatsch:
So macht man aus einem richtig besch***enen Sammelsurium minderwertiger Plastikteile ein wunderbares Modell.
Auch hier gilt zu Recht:
Referenzarbeit !!!

Grüße,
Markus.
F U B A R

Friedarrr

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 358
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #10 am: 25. Mai 2013, 21:04:04 »
FuG 202 klasse, Blindflugantenne klasse und richtige Positon, gelbes Landelicht...
Nachtjäger!
Ich bin aus dem Häuschen! :klatsch:
Pfundig!
Taiaut Taiaut

Puchi

  • Gast
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #11 am: 26. Mai 2013, 08:25:07 »
Herrje! 8o Du hast es wirklich geschafft, aus diesem Bausatz ein Modell zu zaubern, von dem man annehmen könnte, die Ausgangsbasis wäre ein Tamigawa gewesen! Und wie du das geschafft hast, war - wie im BB zu sehen war - Modellbau vom Feinsten.

Daher: Danke für den äußerst interessanten BB und "Hut ab" vor deinem modellbauerischen Können! :respekt:

Liebe Grüße,

Karl

Minikette

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 580
  • Ralf
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #12 am: 26. Mai 2013, 08:51:39 »
Sehr, sehr beeindruckend!!!

Der Beweis, dass man aus Stroh doch Gold spinnen kann (es gibt da noch so eine andere Redewendung, wollte ich aber nicht schreiben :D). Gefällt rundherum, von der Typenauswahl bis zur gnadenlos guten Umsetzung. Die Akribie und das handwerkliche Können, mit der Du Deine Modelle baust, ist wirklich Weltklasse, das bitte nicht nur als Phrase werten, ich meine das auch so!!! Super großes Kompliment, Kai. Ich schau mir jetzt noch weiter die Bilder an und erfreue mich daran weil mir keine weiteren Superlative einfallen.

Gruss Ralf

P.S. Knackige Fotos, viel besser als auf Papier gedruckt :P .

Geno

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1561
  • You'll never walk alone
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #13 am: 26. Mai 2013, 10:52:15 »
 8o WOW!

Ziemlich fabelhaftes Modell! Die Antennenanlage und die Cockpitverglasung gefallen mir ganz besonders.

Den Baubericht habe ich jetzt gar nicht so intensiv verfolgt, weil mir die Do 17 und deren Klone nicht sooo gefallen, aber das werde ich jetzt gleich nachholen.

Geno  :winken:
> & <

In futurum videre

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1124
Re: Do 215 B-5 Kauz III Stab NJG 2; ICM 1/72
« Antwort #14 am: 26. Mai 2013, 11:26:22 »
@ all: Mensch, da macht Ihr mich aber ganz schön verlegen! Mit so viel Reaktion habe ich wegen des eher unbekannten Vorbilds gar nicht gerechnet! Dafür ganz vielen Dank: :meister: .

@ Geno: Die Do 17 hat durchaus interessante Varianten. Auch die ganz frühen sehen durchaus schick aus.

@ Bongolo67: Das Modell kommt zum Stammtisch und dann auch eine zeitlang zu Retti in die Vitrine.

@ Spritti: Ja die Flecken in 74 haben einen Rand. Dieser ist durch die Grundfarbe entstanden, mit der ich die Flecken als Umrisse zunächst auf dem Modell verteilt habe, um deren Lange und Wirkung zu begutachten. Beim weiteren Auslackieren entsteht dort dann i. d. R. unregelmäßig eine etwas höhere Farbdichte, die wiederum unregelmäßig gegenlackiert wird, d. h. teilweise auch überdeckt ist.

Den Einwand mit den zweidimensionalen Streben verstehe ich nicht ganz. Die Streben sind mit mehreren Farbschichten auflackiert und stehen leicht über die Scheibenkante ab. Wenn du bitte noch einmal etwas genauer Deine Kritik formulierst, die mir wie Du weist sehr wichtig ist, kann ich mich besser darauf einstellen, was ich nächstes Mal noch optimieren kann - oder will  ;). Was mich persönlich etwas stört, sind die fehlenenden Gravurlinien im Bereich der aufgedoppelten Panzerscheiben vorn. Hier hätte eine Kante die sehr breite Strebe "etwas aufgelockert".

@ Bohemund: Zu den Klappeninnenseiten könnte ich jetzt ganz viel schreiben  8), aber Du hast völlig recht: Sie sind von Innen nahezu einfarbig 02, da ich damit gerechnet habe, dass diese Bereiche durch die angeklappte Position weniger zu sehen sind.

@Skyfox: Mit der Körnigkeit der Details kann ich leider nicht weiterhelfen, da ich mich mit dem Digitalfotografieren nicht sonderlich auskenne. Ich nehme auch an, dass es wohl an der Vergrößerung liegt. Die Rumpflänge des von unten gezeigten Heckdetails ist im Original ca. 8 cm lang. Möglicherweise liegt es auch daran, das ich mein Modell gestern draußen in einer Regengeschützten Ecke fotografiert habe, wo möglicherweise die Lichtverhältnisse grenzwertig waren.

Viele Grüße

Kai  :winken:

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)