Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Dornier Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger, Italeri 1/72  (Gelesen 4695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1124
Flugzeuge Dornier Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger, Italeri 1/72
« am: 10. Januar 2016, 18:14:12 »
Hallo Zusammen,

im Folgenden möchte ich Euch meine Dornier Do 217 K-1 zeigen.



Bausatz:
Die Do 217 Familie von Italeri geht auf die Mitte der 70er zurück und ist fast 40 Jahre alt. Meine Version "K" (BMW 801 Sternmotor) habe ich aus dem Bausatz einer "M" (DB 603 Reihenmotor) von 2011 erstellt. Die "M" wurde von Italeri einer gründlichen Bausatzüberarbeitung ("Historic Upgrade") unterzogen. Neue Fahrwerke sowie eine völlig neue Cockpitausstattung werten den Bausatz extrem auf. Was bleibt sind schmalbrüstige Motoren, ein ebensolches Heck, ein falscher B-Stand-Übergang und erhabene und falsche Gravuren. Hervorzuheben sind die zwar dicken aber dennoch einigermaßen transparenten Klarsichtteile.

Vorbild:
Die Dornier 217 K wurde 1942 aus der Dornier 217 E weiterentwickelt und erhielt eine neue komfortablere und aerodynamisch bessere Vollsichtkanzel. Parallel zur "K" wurde die "M" entwickelt, welche mit ca. 10 % stärkeren DB 603 Reihenmotoren ausgerüstet war. Beide Modelle wurden parallel gebaut.

Mein Vorbild ist der dritte Prototyp/Vorserienflugzeug dieser Serie, welcher nicht im Kampfeinsatz sondern als Flugversuchsträger eingesetzt wurde. In dieser Rolle trug das Flugzeug die DFS 228 und die Me 328 - beides fotografisch belegt - sowie ggf. weitere Versuchsflugzeuge und -aufbauten.

Bau:
Die Motoren ersetze ich in meinem Fall durch Hasegawa-Exemplare des BMW 801, die ich aus einem Ju 88 Bausatz übrig habe. Das Heck wird mit Plastikkarte aufgefüttert und alle Bauteile neu graviert.

Ursprünglich wollte ich einen K-1 Bomber bauen und hatte das Modell im Parallelbau mit meinem  Do 217 J-2 Nachtjäger. So erhielt das Flugzeug die regulären Bordwaffen, wurde aber aus irgendwelchen Gründen vor zwei Jahren lackierfertig eingemottet.

Von unserem Boardmitglied Ralf habe ich dann einen Bausatz der DFS 228 von Huma erhalten und plötzlich war die Idee da, die "K" als Trägerflugzeug für die DFS umzubauen. Dazu werden die Tragegestelle ergänzt, und eigentlich hätten die Bordwaffen entfernt werden müssen. Auf letztere Maßnahme habe ich verzichtet, da ich dazu die Kabine wieder hätte öffnen müssen, was möglicherweise einen Totalverlust des Modells zur Folge gehabt hätte.

Gegenüber dem Bausatz wurde in Eigenarbeit erstellt:

- Gravuren und Rückenpanzerung
- Heckverbreiterung
- Landescheinwerfer und Pitotrohr
- Gravuren für Rüstsatz R7 (Schlauchboot) auf dem Rumpfrücken
- B-Stand-Übergang
- Positionsleuchten
- diverse Antennen
- Ruderbetätigungen
- "Vorflügel" an den Seitenrudern
- Wesentliche Teile des Tragegestelles
- Bremsleitungen
- Cockpittür in geöffneter Position

Lackierung:
Dornier war überwiegend im Seeflugzeugbau tätig. Auch die Do 217 Bomber waren in Ihrer Einsatzrolle für längere Flugstrecken über See gedacht. Aus diesem Grund waren die Oberseiten der Maschinen in RLM 72/73 ausgeführt. Diese leicht graublaustichigen Farben wurden vom RLM für Seeflugzeuge als Pendant zu RLM 70/71 vorgesehen. Ich habe mir diese Farben anhand einer Mischvorgabe im Internet aus verschiedenen Gunzefarben zusammengemischt.

RLM 22 (Schwarz) ist Gunze H 462 Rußschwarz (entspricht Antrazit ist also ein sehr dunkles Grau aber noch nicht Schwarz). Um "Leben" ins Schwarz zu bringen, bin ich folgendermaßen vorgegangen: Vorschattierung der Blechstöße mit Gunze H 2 Schwarz (dunkler geht es dann nicht mehr). Lasierendes Auftragen von H 462, danach wolkiges Lackieren der Blechstöße mit aufgehelltem H 462 und final ein Verblenden mit unverändertem H462. Alles in Allem eine Lackierfolge wie bei jeder meiner Farben. Weiterhin wurden Abgasspuren und diverse Verschmutzungen ergänzt.

Nun aber die Bilder.

Oberseite:












Unterseite:








Details:










Cockpiteinbau:

Das Cockpit meiner Do 217 gehört zum Italeri "Historic Upgrade" und wurde von mir lediglich um ein paar Kabel, das MG 181 Z, die Cockpittür und fotogeätzte Gurte von Eduard ergänzt. Da dieses hervorragende Cockpit ursprüunglich nicht für den Bausatz vorgesehen war, gestaltet sich der Einbau mangels Fixierungspunkten sehr schwer. Ich bin hierbei von der Bauanleitung völlig abgewichen und habe Rumpf und Cockpit separat gebaut.

Als Cockpitinnenfarbe RLM 66 Schwarzgrau, nutze ich übrigens Gunze H 331 Dark Seagray, eine "englische" Farbe, welche deutlich heller ist als RLM 66. Nach dem Einbau geht dieser Helligkeitseindruck allerdings verloren und das Cockpit wirkt dunkel, wie beabsichtigt.





Die Cockpitteile wurden nach erfolgter Bemalung rückseitig mit Tamiyatape verbunden und lassen sich dadurch quasi scharnierartig auseinanderklappen. So kann die gesamte Einheit von vorn in den Rumpf eingeschoben werden und sich diesem flexibel anpassen. Letztlich wird sie an korrekter Position verklebt, fertig:







Viel Spaß beim Schauen! Wie immer freue ich mich über Kritik und Anmerkungen von Euch.

Viele Grüße

Kai  :winken:
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2017, 16:52:35 von Mr. Hudson »

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3881
  • Peter Justus
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #1 am: 10. Januar 2016, 18:51:22 »
Hi Kai,

ich mag deine Modelle, sowohl was die Bilder, den Bau oder die Lackierung angeht kann ich immer wieder gucken.
Wenn ich groß bin, möchte ich in 1:72 auch mal solche Sachen hinbekommen...

Peter  :winken:

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6774
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #2 am: 10. Januar 2016, 19:03:59 »
Ein absolut großartiges Modell. Es ist immer wieder erstaunlich, was einige Modellbauer aus den alten Kits herausholen können
Dein Modell hat mit dem Bausatz von Italeri eigentlich nur noch das Plastik gemeinsam.

:respekt: :respekt:
« Letzte Änderung: 10. Januar 2016, 19:06:45 von AnobiumPunctatum »
:winken:  Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Commander JJ

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
  • ich klebe, also bin ich
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #3 am: 10. Januar 2016, 19:09:57 »
Hi,
absolut fantastisch. Toll gebaut, toll lackiert und gealtert. Dabei so sauer gebaut.
Vor allem, dass so viele Verbbesserungen vorhanden sind und diese nicht auffallen.

Schwer begeistert.

VG JJ

redfort

  • MB Junior
  • Beiträge: 36
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #4 am: 10. Januar 2016, 19:16:33 »
Hi,

staune, glotze, Stielaugen, Maulsperre

mehr ist nicht mehr zu sagen,

Wahnsinn ,  :P
Gruss Axel

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • Machs gut Fellnasenkumpel
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #5 am: 10. Januar 2016, 19:22:42 »
Moin,

für 72 mal wieder vom allerfeinsten Kai :P

Die Fotos sind wie gehabt absolut vorbildlich :1:

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 10. Januar 2016, 19:24:41 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Mascharius

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 212
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #6 am: 10. Januar 2016, 19:27:09 »
Wow.

Einfach erst klassig. Beim ersten Blick war ich bei 1:48.
Sehr schön neu graviert und lackiert.
Die Idee mit dem Versuchsträger gefällt mir auch sehr gut, mal was anderes.
Gruß,
Jan

Floppar

  • Gast
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #7 am: 10. Januar 2016, 19:27:46 »
Ich kann mich da nur anschließen und sagen, dass es ein wirklich wunderschönes Modell geworden ist!  :1:

Gefällt mir richtig gut.
Ich hoffe ja, dass irgendwann ein neuer Bausatz der 217 mal raus kommt.

Kemi71

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 208
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #8 am: 10. Januar 2016, 19:54:54 »
 :klatsch: Tolle Idee, super umgesetzt....Einfach KLASSE :P


Gruß Klaus

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6384
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #9 am: 10. Januar 2016, 19:57:47 »
Sehr schicker Flieger.
Sowohl vom Vorbild her (Bin schon auf Bilder mit "Last" gespannt) als auch von der gewohnt grandiosen Umsetzung her. :P :P

Sahne. :1:

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die zugleich wollen kannst,
das sie ein allgemeines Gesetz werde.



Viquell

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3543
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #10 am: 10. Januar 2016, 19:58:22 »
Moin Kai :1:

aus jeder Sicht die beste Einsicht

Genial gezaubert  :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Gruss Jens
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8774
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #11 am: 10. Januar 2016, 20:11:35 »
Es gibt nicht Viele, die in der Lage sind, so etwas in diesem Maßstab umzusetzen. In Kombination mit der wirklich hervorragenden Bildqualität schaut man sich´s dann nur zu gerne immer und immer wieder an. Ich guck` jetzt gleich nochmal.

Respekt Kai!   :P
A man who is tired of Spitfires is tired of life

Michael-a

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 142
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #12 am: 10. Januar 2016, 20:12:27 »
Hut ab, Klasse :P :P
Bilder sagen mehr als Worte

Minikette

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 580
  • Ralf
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #13 am: 10. Januar 2016, 20:17:23 »
Schön, schön, schön Kai, wie immer. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, irgendwann einmal einen modernen Do 217 Bausatz zu bekommen, bis dahin schaue ich mir dein Modell an, immer wieder grosses Kino.

Gruss Ralf

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1124
Re: Doriner Do 217 K-1 (V-3) Flugversuchsträger
« Antwort #14 am: 10. Januar 2016, 20:44:16 »
Vielen Dank für Euere Komplimente.

Ich habe noch ein paar Bilder zum Cockpiteinbau ergänzt.

Viele Grüße

Kai  :winken:

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)